Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 185
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 15/16: 15
Skitage 16/17: 16
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon Kaliningrad » 21.06.2015 - 10:39

Prostken, Ostpreußen (heute Polen), ehemaliges deutsches Zollhaus am Grenzübergang zu Polen. Der Grenzverlauf entspricht dem Übergang vom Asphalt zum Kopfsteinpflaster.

Bild

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2054
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 15/16: 14
Skitage 16/17: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: München

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon vovo » 28.06.2015 - 00:16

Interessanter Grenzbeitrag!

Hier noch was von vor fast zwei Jahren: Bei einem Trip (Portugal) an die Algarve im Herbst 2013 gab es viele „Lost Places“ zu sehen – an jeder Ecke hatte es leer stehende Hotels und andere Gebäude...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Die rechte Hälfte des Hotels wird noch benutzt ;)

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 185
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 15/16: 15
Skitage 16/17: 16
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon Kaliningrad » 10.07.2015 - 17:13

Mai 1999, Androlikou (Türkisch: "Gündoğdu"), ein nunmehr unbewohntes türkisches Dorf auf Süd-Zypern. Die türkische Bevölkerung musste nach dem türkischen Einmarsch in den nördlichen Teil der Insel 1974 ihre Heimat verlassen. Spukhafte Stimmung damals trotz der sengenden Sonne.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sechzehn Jahre später lese ich im Internet über dieses Dorf, dass es 2001 noch zwei Einwohner hatte (!!!)

Was? Wurden nicht A L L E Einwohner damals zwangsumgesiedelt?

Fehlanzeige:

"Current Inhabitants:

Currently the village is empty and in ruins. The 2001 census recorded only 2 people living there. One of the two was presumably the Turkish Cypriot shepherd who stayed behind, and the other was his Greek Cypriot wife."


Es sind Hasan Mustafa uns seine griechische Frau.

Jetzt sind die beiden mittlerweile verstorben. Vor ein paar Jahren wurde sogar ein Film über sie gedreht (eine Art zyprischer Romeo und Julia).

Wenn ich noch einmal durch meine alten Bilder gehe, da finde ich sie, die griechische Julia aus Androlikou:

Bild

Benutzeravatar
miki
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4908
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 16/17: 56
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Maribor, Slowenien

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon miki » 10.07.2015 - 21:50

Ruine Wildbad Innichen oberhalb des gleichnamigen Ortes:
Bild

Die Behauptung auf Wikipedia, die Anlage sei teilweise im 1. WK zerstört worden, stimmt übrigens meines Wissens nicht. Etwas zur Geschichte gibt es hier: http://www.forum-bruneck.com/?p=10623. Offenbar gab es vor einiger Zeit, als das Hotel wohl noch zu retten wäre, sogar einen Investor aus Bari, den man aber in guter alter 'mir san mir' tiroler Kirchturmpolitik (welche ich im spezifischen Fall Südtirols sogar ein wenig verstehen kann) vertrieben hat, um zu verhindern 'dass das Wildbad in die falschen Hände geriet'. Schade:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Saison 2016/17: 56 Skitage = 12x Petzen, 7x Dolomiten, Pohorje, 6x Mölltaler Gletscher, 4x Nassfeld, 3x Gerlitzen, Turrach, 2x Katschberg, Sillian, BKK, Ankogel, 1x Klippitz, Obertilliach, Matrei/Kals, Zettersfeld, Badgastein, Dorfgastein/Grossarl.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16128
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 116
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon starli » 12.07.2015 - 15:34

NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)

Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

RB8
Massada (5m)
Beiträge: 32
Registriert: 11.12.2012 - 18:24
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon RB8 » 19.07.2015 - 18:56

Wow, war mir bis dato unbekannt, dass die Russen (bzw. damals die Sowjets) auch ein Spaceshuttle-Programm hatten. Schon krass, dass man das in dem Stadium, wo man schon fast fertige Shuttles hatte, offenbar quasi von einem Tag auf den anderen abgebrochen hat, und dem Text nach auch immerhin schon einen Testflug absolviert hatte. Na ist wohl den politischen Umbrüchen der damaligen Zeit geschuldet, dass man das einfach abgebrochen hat.
Jedenfalls danke für den interessanten Link!

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2153
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon Mt. Cervino » 20.07.2015 - 23:41

Hatte das nicht auch mit dem Challenger Unglück von 1986 zu tun, dass man das Buran Projekt nicht weiter verfolgt hat?
Letztendlich haben sich die von den Russen verwendeten Raumkapseln als zuverlässiger erwiesen als die NASA Space Shuttles.
Die Bilder sind aber mega interessant...
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Pragelato (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
hook
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 562
Registriert: 01.02.2011 - 16:35
Skitage 15/16: 16
Skitage 16/17: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Im Herzen Westfalens
Kontaktdaten:

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon hook » 21.07.2015 - 11:15

RB8 hat geschrieben:... und dem Text nach auch immerhin schon einen Testflug absolviert hatte...


Hier:

Direktlink


Ok, war unbemannt der Flug. Ob prinzipiell alles für einen bemannten Flug schon eingebaut war, weiß ich nicht.
Skitage 2016/17:
26.01-31.01.17 6 Tage Catski, Popova Sapka, Sar Planina, Mazedonien
18.03-25.03.17 8 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
15.04.17 1 Abfahrt Pian de Fiacconi, Marmolada, Dolomiten, Trentino
20.04.17 Kanzelwand, Riezlern/Oberstdorf
geplant: -
Videos auf vimeo

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2153
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon Mt. Cervino » 31.07.2015 - 22:40

Ufo aus dem Kalten Krieg:
Jedes Jahr Ende Juli pilgern Tausende Bulgaren auf den Busludscha-Berg. Hier bauten einst die Kommunisten ein futuristisches Riesendenkmal. Wo sich früher Parteibonzen trafen, herrscht heute der Verfall.


Als der erste bulgarische Kosmonaut Georgi Iwanow am 10. April 1979 ins All startete, hatte er viel Gepäck dabei. Nicht nur die Flagge seines Staates und einen Band der "Slawo-bulgarischen Geschichte" - Inbegriff der nationalen Identität - waren an Bord des Raumschiffs "Sojus 33" verstaut. Iwanow nahm auch Erde aus der alten Hauptstadt Pliska mit. Und von der Spitze des Schipka-Berges, wo die Bulgaren Ende des 19. Jahrhunderts im Kampf gegen die türkischen Besatzer gesiegt hatten.
Ein massives Steinmonument am Schipkapass, in dem die Gebeine gefallener Kämpfer aufbewahrt werden, erinnert bis heute an die Schlacht. Zwei Jahre nach Iwanows Vorstoß ins All errichteten die Bulgaren im zentralen Balkangebirge einen noch imposanteren Bau, mit dem sich das kommunistische Regime ein Denkmal für die Ewigkeit setzen wollte.
Wie ein überdimensioniertes Ufo mutete das Busludscha-Denkmal an, als es im Sommer 1981 anlässlich der 1300-Jahr-Feier Bulgariens eingeweiht wurde. Ein futuristisches Monument an einem historischen Ort: 90 Jahre zuvor hatte sich auf dem Berg, auch Chadschi Dimitar genannt, zudem die Bulgarische Sozialdemokratische Arbeiterpartei gegründet. Aus ihr war die Kommunistische Partei Bulgariens hervorgegangen. Nun überragte das Ufo den Ort, an dem die Bulgaren gegen Invasoren gekämpft und von einer neuen Gesellschaftsordnung geträumt hatten. Ein ovales Bauwerk, an wolkenlosen Tagen von Weitem zu sehen, das mit seinem 70 Meter hohen Steinpylon einen Aufbruch ins Unendliche symbolisieren sollte.
Ostblockstaat mit Coca-Cola
Von dem Glanz früherer Macht ist heute nicht mehr viel zu spüren. "Never forget the past" hat ein Besucher mit roter Farbe zwischen die eingemeißelten Parolen in kyrillischer Schrift über den Eingang gepinselt. Darunter ist der Kommentar "Enjoy Communism" zu lesen. Das geschwungene "C" erinnert nicht zufällig an den Coca-Cola-Schriftzug. Schließlich war Bulgarien unter seinem langjährigen Diktator Todor Schiwkow der erste und einzige Ostblockstaat, der die koffeinhaltige Brause seines Systemfeindes in Lizenz abfüllte. Im Inneren des Ufos von Busludscha ist das verblichene Hammer-und-Sichel-Symbol zum Emblem des Verfalls geworden. Das Überbleibsel einer anderen Zeit, dessen Schöpfer längst von der politischen Bildfläche verschwunden sind.
1981 befanden sich die Kommunisten dagegen noch auf dem Höhepunkt ihrer Macht. Kulturministerin Ludmila Schiwkowa hatte dank der Unterstützung durch ihren Vater einen steilen Aufstieg in der Parteihierarchie erlebt. Zum Staatsjubiläum plante sie eine Jubelfeier, bei der auch ein Denkmal eingeweiht werden sollte, das alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen sollte.


http://www.spiegel.de/einestages/das-bu ... 43377.html
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Pragelato (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16128
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 116
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon starli » 02.08.2015 - 00:49

^ Cool. Muss ich mal schauen, ob das mal auf dem Weg liegt bei meiner nächsten Südosteuropa-Tour :) Allerdings ganz schön heruntergekommen, für nur 25 Jahre "Lost Place" ...
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)

Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16128
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 116
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon starli » 30.07.2016 - 22:53

Passt vielleicht nicht ganz hierher, aber ein recht interessanter Artikel inkl. alter Fotos über die Entwicklung von Rolltreppen um die Jahrhunderwende 18/19. Jhdt. 1902 wurde z.B. eine spiralförmige Rolltreppe (bzw. eher eine Art Laufband, weil keine Treppen) in London gebaut, deren Überreste 1988 zufällig wieder gefunden wurden. Normale, Nicht-Spiralförmige wurden wohl teilweise sogar an den Küsten gebaut, bevor sie später mit Standseilbahnen (cliff railways) ersetzt wurden ...
-> https://machorne.wordpress.com/2013/05/19/escalators-inclined-elevators-and-myths/
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)

Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

DocSnyder
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 0
Registriert: 07.09.2016 - 10:21
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon DocSnyder » 13.09.2016 - 11:20

Hallo Zusammen,

ich arbeite beim Regionalfernsehen im Allgäu und würde gerne einen oder mehrere Lost-Placer auf einer Tour mit der Kamera begleiten.
Einzige Bedingung ist, dass ihr im Allgäu unterwegs seid.

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 882
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: München

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon Naturschneeliftler » 03.03.2017 - 18:23

Ich habe noch n paar Impressionen zum Bahnhof Olympiastadion gefunden:

Direktlink
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
exterminans
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 164
Registriert: 09.09.2009 - 17:21
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: 60386 Frankfurt

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon exterminans » 22.09.2017 - 14:17

Aus einer spannenden Dokumentation über die verlassene alte Rennbahn in Frankfurt, wo bald der DFB seine Akademie bauen will:
http://static1.fnp.de/storage/image/0/8 ... catodQ.jpg

Gesamte Galerie hier: http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Ren ... 68,1895882
Fassa-Tal rockt ;-)

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 882
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: München

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon Naturschneeliftler » 22.09.2017 - 17:13

Ich war letzten Freitag auch auf einem Lost Place unterwegs, allerdings nicht primär, um Fotos zu machen, sondern eher für einen Vlog.
Unterwegs war ich da auf der Wasserburger Altstadtbahn, gewissermaßen die Verlängerung des Filzen-Express (Strecke Grafing-Reitmehring) nach Wasserburg Stadt.
In den 70ern gab es auf diesem Abschnitt einen Hangrutsch, wodurch die Gleise unterbrochen sind. Der Schaden wäre damals zwar relativ einfach zu beheben gewesen, aber weil die Strecke ohnehin stillgelegt werden sollte ist das (wen wundert das bei der Bahn) nicht erfolgt. Stattdessen gibt es jetzt viel Wald, einige Unterspühlungen und Lücken in der Strecke (Firma Meggle, Bahnübergang Megglestraße, Absturzstelle, Kraftwerk-Tunnel, Stadtbahnhof)
zu betrachten. Die Sturmschäden von Mitte August tragen den Rest zur Atmosphäre bei.

Direktlink
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Benutzeravatar
Florian86
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 365
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 15/16: 22
Skitage 16/17: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon Florian86 » 12.10.2017 - 20:10

Danke für den schönen Vlog, weckt Erinnerungen! :-) Bin da vor etwas mehr als 6 Jahren auch mal vorbeigekommen, allerdings eher zufällig auf ner Radtour von Grafing zum Chiemsee.

Bild

Bild

Das Stichwort "Reaktivierung" wird bei dieser Strecke ja auch immer wieder in den Raum geworfen, wär sicher ein Gewinn für Wasserburg. Leider erging aber der Stillegungsbescheid in 2016 und die Klage dagegen wurde abgewiesen...
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15: Gurgl ~ Sölden ~ Snow Arena (Druskininkai) ~ Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Skijuwel Alpbach-Wildschönau ~ Sudelfeld ~ Kampenwand ~ Hochfelln ~ Hohenstein und Osternohe ~ Skiwelt ~ Hochzillertal/Hochfügen ~ Samnaun/Ischgl ~ Serfaus/Fiss/Ladis ~ Wettersteinbahnen ~ Garmisch Classic(x2) ~ Brauneck ~ Silvretta Montafon ~ Malbun

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 882
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: München

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon Naturschneeliftler » 12.10.2017 - 20:54

Dankeschön :D
Immerhin hattest du gescheites Licht bei den Fotos. Und Zwecks Reaktivierung...
Leidiges Thema, aber solange der Verkehr in Wasserburg immer weiter eskaliert wird das trotz Stilllegung immer wieder mal aufgewärmt (und der MVV will die S-Bahn bis Wasserburg bestenfalls Stadt erweitern, hieß es, aber die DB und Meggle haben da einiges dagegen)
Und was Stilllegung betrifft: Hier, keine 20 km entfernt (und direkt neben meiner Haustür) hat man durch einen Formfehler in der Stilllegung auch den Betrieb wieder aufgenommen (sehr zum Leidwesen unserer Katze, die findet die Fußbodenmassage nicht so pralle).
In der Gegend gibt es aber noch einige Bahnstrecken die nicht mehr existieren...
- Stichbahn Grafing-Glonn (Rückggebaut, aber die Bahnhöfe sind vorhanden)
- Stichbahn Übersee-Marquartstein (rückgebaut)
- Stichbahn Rosenheim-Rohrdorf-Frasdorf (ab Rohrdorf rückgebaut)
Die werde ich mal versuchen im nächsten Sommer man abzuklappern.
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Benutzeravatar
Florian86
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 365
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 15/16: 22
Skitage 16/17: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon Florian86 » 13.10.2017 - 10:58

Was hat denn Meggle mit der Bahnstrecke zu tun? Die könnten doch auch im Falle einer Reaktivierung nen Haltepunkt bekommen. ;-) Wobei man sagen muss: die Wende in Reitmehring aus Richtung München würde sicher ein bischen Zeit kosten und das Ganze unttraktiverer machen.

Das mit der Katze zeigt wohl mal wieder die zwei Seiten der Medaille. :-/ Wobei man im Falle einer "richtigen" Reaktivierung die Strecke ja ordentlich ertüchtigen würde, sodass die Erschütterungen minimiert werden würden. Das scheint mir aber nicht geplant, oder? An der Bahnstrecke von Bad Endorf nach Obing sind wir tatsächlich auf der Radtour auch noch vorbeigekommen, zumindest hab ich im selben Ordner Bilder von mir, wie ich am Haltepunkt Aindorf rumsitz. ;-)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15: Gurgl ~ Sölden ~ Snow Arena (Druskininkai) ~ Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Skijuwel Alpbach-Wildschönau ~ Sudelfeld ~ Kampenwand ~ Hochfelln ~ Hohenstein und Osternohe ~ Skiwelt ~ Hochzillertal/Hochfügen ~ Samnaun/Ischgl ~ Serfaus/Fiss/Ladis ~ Wettersteinbahnen ~ Garmisch Classic(x2) ~ Brauneck ~ Silvretta Montafon ~ Malbun

Benutzeravatar
Naturschneeliftler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 882
Registriert: 14.12.2011 - 19:07
Skitage 15/16: 0
Skitage 16/17: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: München

Re: Andere "LSAP"-Orte / Ruinen / "Lost Places" etc.

Beitragvon Naturschneeliftler » 13.10.2017 - 16:57

Florian86 hat geschrieben:Was hat denn Meggle mit der Bahnstrecke zu tun? Die könnten doch auch im Falle einer Reaktivierung nen Haltepunkt bekommen. ;-) Wobei man sagen muss: die Wende in Reitmehring aus Richtung München würde sicher ein bischen Zeit kosten und das Ganze unttraktiverer machen.

Die Bahntrasse läuft mitten durch die Firma. Dass die nicht gerade viel Lust darauf haben, dass da in der Stunde zwei Züge durchfahren kann ich schon verstehen, zumal das mit der Wende wirklich suboptimal ist.
Florian86 hat geschrieben:Das mit der Katze zeigt wohl mal wieder die zwei Seiten der Medaille. :-/ Wobei man im Falle einer "richtigen" Reaktivierung die Strecke ja ordentlich ertüchtigen würde, sodass die Erschütterungen minimiert werden würden.

Seit dem sie nicht mehr mit dem Esslinger fahren können rumpelt es ohnehin viel weniger. Es hängt bei den Nostalgiefahrzeugen sehr stark vom Fahrzeug ab, wie stark die Erschütterungen sind. Den MAN akzeptiert sie auch :D
Mit einem Integral oder den Wägen der SOB würde man da sehr wenig mitbekommen.
Eine Wiedereinführung von Werktagbetrieb ist erst zu erwarten, wenn die Strecke entweder in eine S-Bahn von Rosenheim integriert werden würde, oder ich mit einem Lotteriegewinn als Lokführer selber die Fahrten fahren könnte :lach: (also nicht wirklich)
--- Endlich ein vernünftiges Avatar seit Januar 2017 ---
--- Die Berge zu vermessen, ist zwar anspruchsvoll, macht aber auch unglaublich viel Spaß ---

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste