Flüchtlingskrise

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Hildener
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 130
Registriert: 07.10.2008 - 09:03
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 40721

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Hildener » 20.06.2016 - 17:49

Kaliningrad hat geschrieben:^ Kann es nur bestätigen. War Ende Mai dort und die Hotels waren fast nur mit inländischen Gästen belegt. Besonders der Ausfall der russischen Klientel war deutlich zu spüren.
Das hat aber wenig mit der " Flüchtlingskrise " zu tun, sondern eher mit der unverändert hohen Terrorgefahr.

Nachdem wir mehrmals -durchaus gerne!!!! - in islamischen Ländern wie derTürkei, in Ägypten - insbesondere Sharm el Sheik -, Tunesien und Marokko unsere Urlaube verbracht haben, werden wir vorerst in kein muslimisch geprägtes Land mehr reisen.

Terror mit seinen Folgen gehört für uns nun mal nicht zu den " Risiken des Lebens " wie Unglücke usw., die unumgänglich sind.

Aber wenn das morden im Namen des Islam so weitergeht, werden wir uns vielleicht darn gewöhnen müssen. Aber ohne mich!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2643
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 16/17: 30
Skitage 17/18: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von j-d-s » 20.06.2016 - 19:54

Bergwanderer hat geschrieben:Nachdem die Balkanroute zur Beruhigung der deutschen Öffentlichkeit "geschlossen" wurde, beginnt nun die erwartete Zuwanderung über Italien und die Schweiz. In den MSM ist hiervon - noch - nicht viel zu hören, aber im Sommer wird sich das ändern! 8)
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/ ... r-17933668
Hoffen wir dass die Ösis dann am Brenner dicht machen. Und zwar sofort.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4878
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 16/17: 63
Skitage 17/18: 58
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von christopher91 » 21.06.2016 - 23:15

Brenner ist doch schon dicht ?!
Saison 16/17 Bisherige Skitage: 3x Stubaier Gletscher,2x Sölden, 2x Pitztal, 1x Kaunertal

Bergwanderer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 701
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Bergwanderer » 28.06.2016 - 11:40

Wie von der Frontex im Frühjahr bereits erwartet, erfolgt die Zuwanderung nun verstärkt über den Seeweg. Die Lage wird sich bis zum Herbst noch verschärfen!
Das destabilisierte (insb. Libyen) Nordafrika (arabischer "Frühling" :?:) bietet vielen Menschen dort ebenfalls keine Perspektive mehr.
http://www.faz.net/aktuell/politik/flue ... 12633.html
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... -stark-an/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7069
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Pilatus » 28.06.2016 - 15:01

Der Deutsche Zoll hat gestern im ICE Richtung Deutschland auch ziemlich militant kontrolliert, das kenn ich so sonst nur von den Schweizern in Gegenrichtung :lach:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8345
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Petz » 28.06.2016 - 18:55

Kaliningrad hat geschrieben:Besonders der Ausfall der russischen Klientel war deutlich zu spüren.
Das dürfte Erdogan mittlerweile größeres wirtschaftsliches Kopfzerbrechen machen und deshalb hat er sich gestern offiziell bei der russischen Regierung für den Abschuß des Kampfjets entschuldigt.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Bergwanderer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 701
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Bergwanderer » 02.08.2016 - 13:53

Aufschlussreiches Interview zu den kulturellen Unterschieden der Menschen, welche die Zuwanderung nach Europa bringt.

http://bazonline.ch/das-beste-aus-der-z ... y/10516475

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Bergwanderer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 701
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Bergwanderer » 09.08.2016 - 16:20


j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2643
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 16/17: 30
Skitage 17/18: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von j-d-s » 09.08.2016 - 20:36

Den Deal aufzukündigen wäre eh besser. Der hat genau keine Auswirkung, gestoppt wurde der Strom bereits vorher durch die Grenzsicherung Mazedoniens.

Bisher wurden insgesamt ca. 480 Personen auf Basis des Flüchtlingsabkommens von Griechenland in die Türkei zurückgebracht.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8345
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Petz » 11.08.2016 - 21:39

j-d-s hat geschrieben:Den Deal aufzukündigen wäre eh besser.
Ich vermute das wird Erdogan von sich aus tun wenn die EU - Beitrittsgespräche im Fall der Einführung der Todesstrafe in der Türkei zwangsläufig abgebrochen werden. Sein Besuch gestern bei Putin der zur Normalisierung und/oder Verbesserung der russisch - türkischen Beziehungen führen sollte zeigt ja auch das Erdogan zumindest im Moment kein Interesse an einem weiteren Ausbau der Beziehungen zur EU hat und Putin nutzt natürlich die Chance einen Keil zwischen dem Natomitglied Türkei und Europa zu treiben. Ich denke Erdogan sieht die Chance seinen autokratischen Regierungsstil nur dann mit weniger gravierenden wirtschaftlichen Einbrüchen durchzuziehen wenn er die Beziehungen mit Russland intensiviert denn die Mehrheit der Russen wird sich an der türkischen Variante einer diktaturähnlichen Regierungsform kaum stören - die Urlaubsgäste aus der EU hingegen sicher in größerem Ausmass.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Bergwanderer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 701
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Bergwanderer » 15.08.2016 - 14:51


j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2643
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 16/17: 30
Skitage 17/18: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von j-d-s » 16.08.2016 - 07:40

Petz hat geschrieben:
j-d-s hat geschrieben:Den Deal aufzukündigen wäre eh besser.
Ich vermute das wird Erdogan von sich aus tun wenn die EU - Beitrittsgespräche im Fall der Einführung der Todesstrafe in der Türkei zwangsläufig abgebrochen werden. Sein Besuch gestern bei Putin der zur Normalisierung und/oder Verbesserung der russisch - türkischen Beziehungen führen sollte zeigt ja auch das Erdogan zumindest im Moment kein Interesse an einem weiteren Ausbau der Beziehungen zur EU hat und Putin nutzt natürlich die Chance einen Keil zwischen dem Natomitglied Türkei und Europa zu treiben. Ich denke Erdogan sieht die Chance seinen autokratischen Regierungsstil nur dann mit weniger gravierenden wirtschaftlichen Einbrüchen durchzuziehen wenn er die Beziehungen mit Russland intensiviert denn die Mehrheit der Russen wird sich an der türkischen Variante einer diktaturähnlichen Regierungsform kaum stören - die Urlaubsgäste aus der EU hingegen sicher in größerem Ausmass.
Thailand und Ägypten sind auch Diktaturen, trotzdem werden diese Länder nicht deshalb gemieden, sondern wegen dem Terror. Auch Spanien war bis 1975 ne Diktatur, sogar von echten Faschisten...
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8345
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Petz » 16.08.2016 - 20:09

Ist klar allerdings ist Erdogan aufgrund seines Gehabes bei der Mehrheit potentieller europäischer Touristen sicher so unten durch das sich die ungeachtet der potentiellen Terrorgefahr schon allein deshalb andere Urlaubsdestinationen suchen wird was bei den anderen von Dir angeführten Diktaturen sicher nicht in dem Ausmass der Fall war denn die haben sich nach aussen friedlich gegeben. Zumindest ich hab die Türkei wegen Erdogan auf meine persönliche Boykottliste gesetzt weil ich der Überzeugung bin das man den nur durch wirtschaftliche Einbrüche wieder zur Räson bringt - der Einbruch bei russischen Touristen zeigte das ja überdeutlich ... :!:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Hildener
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 130
Registriert: 07.10.2008 - 09:03
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 40721

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Hildener » 23.08.2016 - 15:21

Athen – In Griechenland sind nach offiziellen Angaben schätzungsweise 4000 Migranten untergetaucht.
Sie seien nicht mehr aufzufinden, sagte Migrationsministers Ioannis Mouzalas. Insgesamt schätzt die Regierung die Zahl der Migranten in Griechenland auf rund 60 000. Dazu gehörten 1200 minderjährige Flüchtlinge, die ohne Begleitung eingereist seien. Das ergab eine Zählung zwischen dem 9. Juni und dem 30. Juli, die fortgesetzt werde. Dabei seien 27 592 Migranten registriert worden. Viele wollten aber keine Angaben machen, aus Angst, dann nicht weiterreisen zu dürfen.

Flüchtlinge???????????

Oder eher doch Reisende ins gelobte Land?!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16617
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 58
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von starli » 24.08.2016 - 12:19

Hildener hat geschrieben:Flüchtlinge???????????

Oder eher doch Reisende ins gelobte Land?!
Denjenigen hier, der es im umgekehrten Fall nicht genauso probieren würde, wenn sich ihm die Gelegenheit böte, möchte ich sehen...

Wobei es die Europäer natürlich früher anders machten. Die kamen dann gleich mit ganzen Kreuzzügen oder Armeen und besetzten oder kolonialisierten andere Länder. (Nein, das soll kein Freibrief oder eine Entschuldigung sein.)

Übrigens, da ich ja letztens frühmorgens von Frankreich nach England mit der Fähre fuhr. Unglaublich, was da im Hafenbereich von Calais alles abgeht. Haufenweise dunkle Fußgänger (also vmtl. Flüchtlinge) den Küstenstreifen entlang und Polizeieinsatz. Kapier ich zwar nich ganz - wollen die nach England rüberschwimmen oder kommen die von irgendwo anders an (macht ja irgendwie beiedes auch keinen Sinn)?!
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Hildener
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 130
Registriert: 07.10.2008 - 09:03
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 40721

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Hildener » 24.08.2016 - 14:59

........Denjenigen hier, der es im umgekehrten Fall nicht genauso probieren würde, wenn sich ihm die Gelegenheit böte, möchte ich sehen...

Bis zu einem gewissen Maße hast Du damit recht.

1.Ich glaube aber kaum, dass es hier Leute gibt, die ihre minderjährigen Kinder auf den durchaus gefährlichen Weg schicken würden, um den Familiennachzug zu ermöglichen.

2. Dann sollte man es aber auch so nennen, was es ist:

Zuwanderung ( zu einem großen Teil illegal ) unter dem Deckmäntelchen der Flüchtlingskrise, um in ein ganz bestimmtes Land zu " flüchten ".

Selbstverständlich gibt es eine große Zahl tatsächlicher Flüchtlinge, bei denen ich dann aber auch unterstelle, das ihre Ankunft in einem friedlichen Land absolut primäres Fluchtziel ist ( siehe u. a. die große Zahl der Flüchtlinge, die sich in der Türkei aufhalten).

Diejenigen, die sich auf den teils teuren, beschwerlichen und auch gefährlichen ( man denke an die Toten in Schleuser-Lastwagen ) Weg durch absolut friedliche Länder quer durch Europa machen, betrachte ich ganz persönlich nicht unbedingt als Flüchtlinge.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8345
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Petz » 24.08.2016 - 20:14

Ich denke Deine Analyse trifft so ziemlich des Pudels Kern und ein rennomierter Konflikt - und Migrationsexperte hatte kürzlich im Fernsehen folgende Analyse abgegeben:

Wenn die Staatengemeinschaft nicht folgendes verabsäumt hätte

A) Versuch einer Verhandlungslösung 2012 als noch weniger und weniger radikale Parteien im Syrienkonflikt involviert waren.
B) Bessere Mitfinanzierung der Flüchtlingslager in der Türkei und Jordanien um dort von Beginn an menschenwürdige Zustände sicherzustellen.
C) Ausschließliche Asylantragsstellung in den Botschaften der EU - Länder in den um die Krisenherde liegenden Länder inkl. kompletter Registrierung und Durchführung eines Vorauswahlverfahrens.
D) Ausnahmslose Rückführung aller über betreffs Punkt C dann auf illegalen Wege nach Europa gekommenen Asylwerber ohne ein Asylverfahren auf EU - Boden.

wäre die ganze Zuwanderung in viel geordneteren Bahnen abgelaufen und es stellte sich weder das Problem der Schleppermafia als auch die unregistierter Zuwanderer. Beispielsweise meinte der Experte auch (völlig zu Recht) das auf jedem größeren Flughafen auch die Einrichtungen für Identitätsprüfungen größeren Aussmasses vorhanden wären und nur anteilig im Rahmen eines Asylvorverfahrens vor Ort genützt zu hätten brauchen.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

BlauschneeSäntisälbler
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1960
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 08.09.2016 - 23:03

In Norwegen gab es einen tödlichen Unfalls eines Flüchlings und völlig überraschen wurde festgestellt dass der Mann nicht 16 Jahre alt war sondern laut Forensiker ca. 29 Jahre.

Nur mal so zum nachdenken, was das Problem ist. Man schmeißt seinen Ausweis weg und wir schauen alle zu. Auch Frau Angela die alles alleine schafft :juggle:

Sie wird bis zu ihrem eigenen Ende bei der Meinung bleiben, das war immer so bei allen..... mal schauen wer übernimmt :surprised:

Bergwanderer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 701
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Bergwanderer » 08.09.2016 - 23:30

Zum Thema Einwanderung empfehle ich diese ZDF-Dokumentation von Dienstag dieser Woche.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag ... -geschafft?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Bergwanderer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 701
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Bergwanderer » 08.09.2016 - 23:36

Zum Thema Einwanderung empfehle ich diese ZDF-Dokumentation von Dienstag dieser Woche.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag ... -geschafft?

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 6983
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 16/17: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Fab » 13.09.2016 - 00:11

starli hat geschrieben:.......Übrigens, da ich ja letztens frühmorgens von Frankreich nach England mit der Fähre fuhr. Unglaublich, was da im Hafenbereich von Calais alles abgeht. Haufenweise dunkle Fußgänger (also vmtl. Flüchtlinge) den Küstenstreifen entlang und Polizeieinsatz. Kapier ich zwar nich ganz - wollen die nach England rüberschwimmen oder kommen die von irgendwo anders an (macht ja irgendwie beiedes auch keinen Sinn)?!
Noch nix vom "Dschungel" gehört? Das ist der Flüchtlingsslum bei Calais. Dort wird versucht mit allen Mitteln nach England zu kommen.
Stichwort Eurotunnel.
Probiers mal mit Zeitung lesen ;D

Benutzeravatar
Hildener
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 130
Registriert: 07.10.2008 - 09:03
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 40721

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Hildener » 13.09.2016 - 11:27

Oriana Fallaci, 1929 -2006, italienische Journalistin und Schriftstellerin.

Diese warnte - und das als Links-Liberale! - bereits vor mehr als 20 Jahren:

"Europa ist nicht mehr Europa, es ist Eurabien‚ eine Kolonie des Islam, wo die islamische Invasion nicht nur physisch voranschreitet, sondern auch auf geistiger und kultureller Ebene. Unterwürfigkeit gegenüber den Invasoren hat die Demokratie vergiftet, mit offensichtlichen Konsequenzen für die Gedankenfreiheit, und für das Konzept der Freiheit selbst. Sie werden Europa nicht mit Panzern, sondern mit Schlauchbooten erobern.“

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Theo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2912
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Theo » 14.09.2016 - 17:47

Wobei die Asylantenimportierenden Organisationen wegen ihre nicht in gewünschter Zahl rekrutierbarer Kundschaft ja schon völlig durchdreht und mittlerweile auch nur ihren verlorenen Rucksack suchenden Touristen einen Asylantrag andreht.
Die junge SP Schweiz hat seit letzter Woche übrigens " Armut ist ein Asylgrund" in ihrem Parteiprogramm.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
Hildener
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 130
Registriert: 07.10.2008 - 09:03
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 40721

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Hildener » 14.09.2016 - 18:16

....Die junge SP Schweiz hat seit letzter Woche übrigens " Armut ist ein Asylgrund" in ihrem Parteiprogramm.....

Na, Theo, dann herzlichen Glückwunsch!

In Indien, Nordchina und vielen anderen Asiatischen Ländern leben Hunderte von Millionen Menschen, deren Armut teils deutlich unter dem Armuts-Niveau der Zuwanderer aus z. B. Afrika liegt.

Aber was soll man zu Jungsozialisten aller Länder schon sagen? Können nix, wissen nix, bringen nix auf die Beine und sehen die Welt immer zumindestens Rosarot. Wobei einzelne Ausnahmen - wie immer - die Regel bestätigen.

vergessen bzw. übersehen aber gleichzeitig, dass real existierender Sozialismus noch nirgendwo funktioniert hat.

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8345
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlingskrise

Beitrag von Petz » 14.09.2016 - 18:50

Hildener hat geschrieben:übersehen aber gleichzeitig, dass real existierender Sozialismus noch nirgendwo funktioniert hat.
Der Kapitalismus auch nicht aber der Fehler lag bzw. liegt in beiden Fällen nicht am System sondern an den menschlichen Charakterschwächen der in verantworlichen Positionen befindlichen Personen sprich Egoismus und Eigennutz der den Blick auf ein größeres Ganzes verunmöglicht. Und daran wird sich solange nichts ändern als man nicht gravierende Änderungen in Verfassung und Strafgesetzbuch vornimmt die dieses verhindern.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste