Bautagebuch Winterberg 2013

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Benutzeravatar
Tobi92
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 24.07.2013 - 20:56
Skitage 15/16: 12
Ski: ja
Snowboard: ja

Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Tobi92 » 08.08.2013 - 23:21

Ich hab mal ein paar Fotos an der Kappe gemacht.

Gruß Tobi
Dateianhänge
CIMG3772.JPG
unten an der Talstation zwischen Slalomhang und roter Abfahrt
CIMG3773.JPG
zukünftige Talstation
CIMG3775.JPG
Slalomhang von unten
CIMG3776.JPG
CIMG3777.JPG
rote Abfahrt von unten
CIMG3778.JPG
zukünftige Tahlstation
CIMG3779.JPG
Aufschüttung an roter Piste oben
CIMG3781.JPG
CIMG3782.JPG
Aufschüttung Bergstation (im Hintergrund ist das Bobhaus)
CIMG3783.JPG
Aufschüttung Bergstation (im Hintergrund Käppchenlift)
CIMG3784.JPG
Aufschüttung Bergstation (vom Käppchenlift gesehen)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

chrissi5
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1004
Registriert: 15.10.2012 - 01:00
Skitage 16/17: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Nördl. Sauerland

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon chrissi5 » 11.08.2013 - 20:56

Weiter gehts zur Kappe. Oben nicht viel neues. Kann mit dem Erdhaufen der da schon seit Wochen liegt immer noch nicht viel mit anfangen.
Blick vom Haufen zum Schneewittchen

Bild


Hinter dem Haufen Richtung Slalomhang viel gebuddel, aber was das alles werden soll ???

Bild


Viel Erde wurde an der Waldabfahrt abgeladen, bestimmt nur zwischenlagerung

Bild



Dann runter zur Talstation, vorbei am Speicherteich. Wusste gar nicht das er so tief ist..

Bild


Dann die Überraschung, so weit sind sie schon 8O !!

Bild


Auch der erste Betonsockel für die Stütze steht schon

Bild



Viel Aufschüttung links der Sesselbahn

Bild



Zum Gegenhang wird auch ne Mauer gegossen

Bild


Zum Abschluß noch ein Bild vom neuen Wirtshaus am Schneewittchenhang

Bild


Hoffe ich konnte ein wenig zur Aufklärung beitragen..
Winter 17/18 : Hoffe auf viel Schnee und Zeit dafür

Benutzeravatar
Tobi92
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 24.07.2013 - 20:56
Skitage 15/16: 12
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Tobi92 » 13.08.2013 - 19:12

Hallo zusammen,

auf der Webcam Büre Bremberg X-press konnte man heute Rodungsarbeiten rechts an der Lifttrasse erkennen.
Da wird anscheinend die Piste unter der Sesselbahn etwas breiter.

http://www.skiliftkarussell.de/skigebiet/webcams.html

Gruß Tobi

Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4857
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Lindau (Bodensee)

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Oscar » 13.08.2013 - 21:44

Wenn die Erdarbeiten an der Bergstation losgehen bin ich mal auf die Bilder gespannt. Mein letzter Infostand war, dass es hier eine Kellergaragierung geben wird. Dies müsste aber rechtbald an der Tiefe der Baugrube zu sehen sein.
Zuletzt geändert von Oscar am 14.08.2013 - 06:46, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Winterfan
Massada (5m)
Beiträge: 87
Registriert: 12.02.2007 - 11:58

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Winterfan » 13.08.2013 - 23:58

An der Kappe steht jetzt auch ein Kran etwas oberhalb der neuen Bergstation. Die Erdarbeiten sind beeindruckend! Hab mir heute auch nochmal die Schneewittchenbahn angeschaut, schade das nicht der maximale Höhenunterschied ausgenutzt werden konnte, denn talwärts wäre noch sehr viel "alpines" Potential gewesen.

MartinZ
Massada (5m)
Beiträge: 103
Registriert: 16.09.2008 - 22:23
Skitage 15/16: 6
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Aldenhoven

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon MartinZ » 14.08.2013 - 01:08

Unterhalb Schnee wittchen ist Naturschutzgebiet.
2015/16: Kals-Matrei, Sillian, St. Jakob i.D., Mölltaler Gletscher,
Trois-Vallees - Mottaret
2016/17: Kals-Matrei, Sillian, St. Jakob i.D.
Skiliftkarussell Winterberg

Volki
Massada (5m)
Beiträge: 40
Registriert: 18.05.2010 - 07:43
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Volki » 15.08.2013 - 14:54

Ich war letzte Woche in Winterberg. An Bildern kann ich nichts beisteuern ausser dem was es bereits hier im Forum gibt. Ich werde das aber dieser Tage nachholen. Es sind aber nicht viele. An der neuen 6er-Sesselbahn Kappe wird fleissig gearbeitet. Es könnte wohl einen 90°-Einstieg geben so wie es aussieht. Einige Stützenfundamente sind auch schon gegossen.
Was es mit der Aufschüttung oberhalb des Käppchenliftes auf sich hat, konnte ich vor Ort leider nicht klären. Am Kassenhäuschen der Sommerrodelbahn sagte man mir nur dass der neue 6er-Sessellift anstelle des alten Doppelsesselliftes gebaut wird. Mehr konnte ich aus der guten Frau nicht herausbekommen. Hinter mir war eine riesige Schlange enstanden. Also darf weiter spekuliert werden, was am Käppchenlift passiert.
Eine Möglichkeit wäre eine zweite 6er-Sesselbahn. Dies würde dem WDR-Lokalzeit-Bericht entsprechen. Ich würde auf eine fixgeklemmte (6-CLF) tippen, da dort noch nicht angefangen wurde. Der Aufwand für eine solche ist ja nicht so hoch wie für eine kuppelbare. Zudem reicht so eine dort völlig aus, da sie ja eher Zubringer zum Kappe ist. Auch denkbar wäre meiner Meinung nach eine Verlängerung des Käppchenliftes nach oben auf die angelegte Rampe. Es sah mir so aus, als ob die in geradliniger Verlängerung der Lifttrasse aufgeschüttet wurde.
Jedenfalls fuhren Sattelschlepper mit Erdreich und Steingut im 5-Minutentakt zur Kappe hoch. Es war eine Menge dort los. Leider konnte ich oben auf der Baustelle niemanden erwischen, den man hätte ausfragen können. Da ich mit meiner kleinen Tochter unterwegs war, hatte ich leider nicht Zeit und Flexiblität weiter nachzuforschen und zu erkunden. Ihr versteht was ich meine? :D :D :D
Ich vermute, dass die den Sommerbetrieb im Bikepark bis zum Saisonende aufrechterhalten wollen und so spät wie möglich, dann aber mit Hochdruck an der oder den beiden 6er-Sesselbahn(en) bzw. einer Liftverlängerung arbeiten werden. Ich denke aus diesem Grund sieht man am Käppchenlift derzeit keine Bautätigkeiten. Die Situation ist hier durch den intensiven Sommerbetrieb eine Andere als dort wo man "ungestört" arbeiten kann wie z.B. am Bremberg oder am Sürenberg oder in Neuastenberg (Postwiese). Dafür ist man am Slalomhang aber schon recht weit. Aber wir haben ja auch erst Mitte August... abwarten.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5137
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 15/16: 25
Skitage 16/17: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Schwarzwald auf 1000m

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Whistlercarver » 15.08.2013 - 15:06

Oscar hat geschrieben:Wenn die Erdarbeiten an der Bergstation losgehen bin ich mal auf die Bilder gespannt. Mein letzter Infostand war, dass es hier eine Kellergaragierung geben wird. Dies müsste aber rechtbald an der Tiefe der Baugrube zu sehen sein.


Wer sagt den das sie für den "Keller" in die Tiefe graben müssen? EG wird die Kellergaragierung und 1.OG wird dann die Station. Drumherum wird dann entsprechend angefüllt mit deutlich weniger Erdreich als bei einer reinen Aufschüttung.

judyclt
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2165
Registriert: 01.04.2009 - 10:04

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon judyclt » 15.08.2013 - 21:08

Ich vermute, dass die den Sommerbetrieb im Bikepark bis zum Saisonende aufrechterhalten wollen


Das sowieso. Im Sommer wird da richtig Kohle gescheffelt. Skipässe sind im Vergleich ein Schnäppchen.

chrissi5
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1004
Registriert: 15.10.2012 - 01:00
Skitage 16/17: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Nördl. Sauerland

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon chrissi5 » 15.08.2013 - 21:10

Volki hat geschrieben:Auch denkbar wäre meiner Meinung nach eine Verlängerung des Käppchenliftes nach oben auf die angelegte Rampe.


Das macht gar keinen Sinn. Das das Förderband+Schlepplift nur ne Übergangslösung ist, ist so gut wie klar. Da wär es blödsinn den lift jetzt extra noch zu verlängern. Außerdem war das Abfahren zum Slalomhang rüber zwar flach aber problemlos. Viel viel wichtiger ist der Rückweg und nur dafür macht der Erdhaufen Sinn. So ne art Höhenverlängerung vom Ausstieg aus.
Winter 17/18 : Hoffe auf viel Schnee und Zeit dafür

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Winterfan
Massada (5m)
Beiträge: 87
Registriert: 12.02.2007 - 11:58

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Winterfan » 17.08.2013 - 03:41

@ Whistlercarver: Ich war vor ein paar Tagen dort und bin der selben Meinung;-)! So wird's...

Benutzeravatar
Hibbe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1017
Registriert: 29.11.2010 - 17:59
Ski: ja
Snowboard: ja
Wohnort: 59939 Olsberg
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Hibbe » 20.08.2013 - 13:51

An der Kappe wird nun auch an der Talstation Luft gemacht. Der Bikepark hat dazu eben folgendes gepostet:


https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152110428918066&set=a.423659368065.215819.412633073065&type=1&theater

Ich habs in letzter Zeit nicht so intensiv mitverfolgt. Aber die Talstation liegt nun von unten gesehen weiter links? Also quasi dort wo die Waldabfahrten rauskommen?
>>>>>http://www.facebook.com/hochsauerland<<<<<
->Tourenberichte
->Wetter- und Schneeverhältnisse
-> Freizeitmöglichkeiten im Sauerland (Sommer wie Winter)

Skitage Saison 2013/2014:
24x Skiliftkarussell Winterberg, 1x Postwiese Neuastenberg, 2x Sternrodt Bruchhausen, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 3x Stubaier Gletscher, 2x Kitzsteinhorn, 2x Hochkönig, 1x Obertauern, 1x Kitzbühel/Resterhöhe, 1x Zillertal Arena,
Stand: 21.02.2014

Skitage Saison 2012/2013:
27x Skilift Sternrodt Bruchhausen, 1x Postwiesen Neuastenberg, 3x Skiliftkarussell Winterberg, 2x Skigebiet Willingen, 1x Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang, 2x Kitzsteinhorn, 1x Obertauern, 1x Gastein, 1x Hochkönig, (1x Hintertuxer Gletscher Sommerski)

Skitage Saison 2011/2012:
16x Skilift Sternrodt Bruchhausen
3x Postwiese Neuastenberg
4x Skigebiet Willingen
2x Skiliftkarussell Winterberg
1x Sahnehang Winterberg

judyclt
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2165
Registriert: 01.04.2009 - 10:04

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon judyclt » 20.08.2013 - 14:03

nächstes Jahr gibt es dafür einen schnelleren Lift und keine Wartezeit


Wer's glaubt wird selig

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Blauepistenfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 475
Registriert: 12.11.2012 - 15:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Blauepistenfan » 20.08.2013 - 14:09

Hibbe hat geschrieben:An der Kappe wird nun auch an der Talstation Luft gemacht. Der Bikepark hat dazu eben folgendes gepostet:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152110428918066&set=a.423659368065.215819.412633073065&type=1&theater

Da rodet man ja schon ziemlich viel Wald 8O . Die KSB soll doch laut Bebauungsplan das Waldgebiet gar nicht queren. Wozu rodet man dann soviel? Wird der Slalomhang dort auch verbreitert?
Mfg Blauepistenfan :)

Benutzeravatar
Hibbe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1017
Registriert: 29.11.2010 - 17:59
Ski: ja
Snowboard: ja
Wohnort: 59939 Olsberg
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Hibbe » 20.08.2013 - 14:13

judyclt hat geschrieben:
nächstes Jahr gibt es dafür einen schnelleren Lift und keine Wartezeit


Wer's glaubt wird selig



Na zumindest der erste Punkt stimmt. Es ging ja in dem Fall auch an die Biker.

Eine ehrliche Ankündigung für die Wintersportler wäre:

"Dafür gibts nen schnelleren Lift mit deutlich höherer Kapazität und wenigen Höhenmetern mehr. Allerdings hat dies zur Folge, dass mehr Idioten vom Hauptgebiet zur Kappe gelockt werden. Daher beachten Sie bitte die erhöhte Gefahr von rumliegenden Skifahrern und deren Ausrüstung in den steilen Pistenstücken. Zudem sollten Sie vor einem Besuch ihre Kanten nachschleifen lassen, denn durch das erhöhte Skifahreraufkommen werden unsere Pisten demnächst schneller abgefahren sein werden. Dies führt dazu, dass die Gefahr von herumliegenden Skifahrern und deren Ausrüstung noch einmal zunimmt. Allgemein lässt sich zusammenfassen, dass die Gefahr einer Kollision mit anderen Wintersportlern durch den neuen Lift erhöht wird. Unseren Stammgästen zur Liebe lassen wir den Käppchenlift aber weiter stehen, da dieser verhindert, dass die ganz extremen Idioten (können keine Schlepper fahren) Ihre Gesundheit auf unseren Pisten gefährden. " ;-)

Ich freu mich dennoch auf den neuen Lift ;-)
>>>>>http://www.facebook.com/hochsauerland<<<<<
->Tourenberichte
->Wetter- und Schneeverhältnisse
-> Freizeitmöglichkeiten im Sauerland (Sommer wie Winter)

Skitage Saison 2013/2014:
24x Skiliftkarussell Winterberg, 1x Postwiese Neuastenberg, 2x Sternrodt Bruchhausen, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 3x Stubaier Gletscher, 2x Kitzsteinhorn, 2x Hochkönig, 1x Obertauern, 1x Kitzbühel/Resterhöhe, 1x Zillertal Arena,
Stand: 21.02.2014

Skitage Saison 2012/2013:
27x Skilift Sternrodt Bruchhausen, 1x Postwiesen Neuastenberg, 3x Skiliftkarussell Winterberg, 2x Skigebiet Willingen, 1x Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang, 2x Kitzsteinhorn, 1x Obertauern, 1x Gastein, 1x Hochkönig, (1x Hintertuxer Gletscher Sommerski)

Skitage Saison 2011/2012:
16x Skilift Sternrodt Bruchhausen
3x Postwiese Neuastenberg
4x Skigebiet Willingen
2x Skiliftkarussell Winterberg
1x Sahnehang Winterberg

Benutzeravatar
wmenn
Massada (5m)
Beiträge: 93
Registriert: 27.04.2011 - 14:21
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon wmenn » 20.08.2013 - 14:29

Blauepistenfan hat geschrieben: Die KSB soll doch laut Bebauungsplan das Waldgebiet gar nicht queren. Wozu rodet man dann soviel? Wird der Slalomhang dort auch verbreitert?

Hmm, bin auch etwas ratlos... Auf den Fotos ist ja allerdings zu sehen, dass die neue Talstation ziemlich weit in die Piste "hineinragt" und auch die erste Stütze praktisch mitten in der Piste steht. Ob man deshalb lieber etwas verbreitern will? Allerdings sind mir auch diese riesigen Erdhaufen am Ausgang der Waldabfahrt ein Rätsel, wofür sollen die gut sein? Oben braucht man noch jede Menge Erde, aber unten? Oder ist das nur eine Zwischenlagerung?
Ciao
Wolfgang

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Andreas-B-P
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 23.08.2012 - 12:23
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Andreas-B-P » 20.08.2013 - 18:16

Asnowd hat in "Neues im Sauerland" am 21.05. (S. 80) dankenswerter Weise einen Link zu einer Zeichnungmit der Planung gemailt. Da ist sowohl die Planung für den jetzt entfernten Wald als auch der für eine Anschüttung vom Fußpunkt Waldabfahrt bis zur neuen Talstation eingetragen. Dafür wird wohl auch die dort jetzt gelagerte Erde gedacht sein. Denke mal das soll ein Gefälle vom Fußpunkt Waldabfahrt zur neuen Talstation erzeugen, und vielleicht auch eine "entschärfte Version" für den unteren Teil der schwarzen Abfahrt bieten.
Übrigens ist auch die Modellierung der Trasse an der Bergstation eingezeichnet.

http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... start=1975

Blauepistenfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 475
Registriert: 12.11.2012 - 15:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Blauepistenfan » 20.08.2013 - 19:03

Andreas-B-P hat geschrieben:Asnowd hat in "Neues im Sauerland" am 21.05. (S. 80) dankenswerter Weise einen Link zu einer Zeichnungmit der Planung gemailt. Da ist sowohl die Planung für den jetzt entfernten Wald als auch der für eine Anschüttung vom Fußpunkt Waldabfahrt bis zur neuen Talstation eingetragen. Dafür wird wohl auch die dort jetzt gelagerte Erde gedacht sein. Denke mal das soll ein Gefälle vom Fußpunkt Waldabfahrt zur neuen Talstation erzeugen, und vielleicht auch eine "entschärfte Version" für den unteren Teil der schwarzen Abfahrt bieten.
Übrigens ist auch die Modellierung der Trasse an der Bergstation eingezeichnet.

viewtopic.php?f=12&t=2011&start=1975

Aber wofür entfernt man den Wald? Will man somit mehr Pistenfläche beim Slalomhang schaffen?
Mfg Blauepistenfan :)

Benutzeravatar
asnowd
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 28.07.2011 - 19:40
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon asnowd » 20.08.2013 - 19:24

Blauepistenfan hat geschrieben:
Hibbe hat geschrieben:An der Kappe wird nun auch an der Talstation Luft gemacht. Der Bikepark hat dazu eben folgendes gepostet:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152110428918066&set=a.423659368065.215819.412633073065&type=1&theater

Da rodet man ja schon ziemlich viel Wald 8O . Die KSB soll doch laut Bebauungsplan das Waldgebiet gar nicht queren. Wozu rodet man dann soviel? Wird der Slalomhang dort auch verbreitert?
Andreas-B-P hat geschrieben:Asnowd hat in "Neues im Sauerland" am 21.05. (S. 80) dankenswerter Weise einen Link zu einer Zeichnungmit der Planung gemailt. Da ist sowohl die Planung für den jetzt entfernten Wald als auch der für eine Anschüttung vom Fußpunkt Waldabfahrt bis zur neuen Talstation eingetragen. Dafür wird wohl auch die dort jetzt gelagerte Erde gedacht sein. Denke mal das soll ein Gefälle vom Fußpunkt Waldabfahrt zur neuen Talstation erzeugen, und vielleicht auch eine "entschärfte Version" für den unteren Teil der schwarzen Abfahrt bieten.
Übrigens ist auch die Modellierung der Trasse an der Bergstation eingezeichnet.

http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... start=1975


Hier nochmal direkt der Link dazu: http://212.227.97.55/ratsinfo/winterber ... n/9952.doc

Wie man hier sieht, wird die Talstation genau in der Mitte des bisherigen Slalomhanges liegen, dadurch geht im unteren Pistenteil - vom Tal aus gesehen rechts - mehr als die Hälfte der Pistenbreite verloren, dies wird durch eine Verbreiterung der Piste auf der von - unten aus gesehen - linken Seite der Piste ausgeglichen. Ausserdem wird so der Auslauf des Slalomhanges etwas verbreitert, was bei mehr Skifahrern auch auf jeden Fall nötig ist.

In dem Plan ist ausserdem im gesamten Bereich des Auslaufes der Waldabfahrten eine "Anfüllung von Wald, Gehölz und Auslaufflächen" vorgesehen. Wie Andreas schon schrieb, wird man wohl ein leichtes Gefälle zur Talstation hin schaffen und evtl auch den Steilhang der roten Abfahrt entschärfen, der ja alls andere als massentauglich ist, und viele von der neuen Bahn angezogene Anfänger vor unlösbare Probleme stellen dürfte.

Bild
gelb: Neuer Lift ; rot schraffiert: Verlust v. Pistenfläche ; gelb schraffeirt: neue Pistenfläche ; blau schraffiert: Bereich der größten Aufschüttung

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Blauepistenfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 475
Registriert: 12.11.2012 - 15:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Blauepistenfan » 20.08.2013 - 20:15

Vielen Dank für die Karte! Schade, dass man den besten Teil der roten Abfahrt entschärft. Sollen sich die Anfänger doch lieber am Brembergkopf 6er rumtreiben :lol: . Das Skiliftkarussell soll nicht auch noch seinen etwas alpineren Teil verlieren.
Mfg Blauepistenfan :)

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3553
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 15/16: 23
Skitage 16/17: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon noisi » 20.08.2013 - 20:17

Na, von entschärfen kann sicher keine Rede sein, allein schon die deutlich höhere Frequenz an Skifahrern wird den Schlusshang einiges abverlangen ;-).

Projekt 2010
Massada (5m)
Beiträge: 76
Registriert: 26.02.2006 - 01:34
Ski: ja
Snowboard: nein

Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Projekt 2010 » 20.08.2013 - 20:20

Es wäre sehr schade, wenn die einzigsten Abfahrten im Skiliftkarussell, die zumindest ansatzweise an vernünftiges Skifahren wie in den Alpen erinnern, auch noch Ihren Charakter verlieren würden.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Tobi92
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 24.07.2013 - 20:56
Skitage 15/16: 12
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Tobi92 » 20.08.2013 - 23:19

Hier noch ein paar Bilder
Dateianhänge
CIMG3787.JPG
der Haufen an der Bergstation wächst
CIMG3788.JPG
Verlegung von Versorgungsleitungen
CIMG3790.JPG
CIMG3791.JPG
Haufen an der Bergstation
CIMG3792.JPG
CIMG3794.JPG
erste Fundamente an der Bergstation
CIMG3795.JPG
CIMG3796.JPG
CIMG3798.JPG
Rodung unterhalb der alten und neuen Bergstation links neben dem aktuellen Lift
CIMG3799.JPG
CIMG3802.JPG
Rodung links (von unten gesehen) am oberen Teil der roten Piste
CIMG3803.JPG
CIMG3804.JPG
CIMG3806.JPG
Rodung links (von oben gesehen) am unteren Teil der roten Piste
CIMG3807.JPG
CIMG3809.JPG
CIMG3811.JPG
CIMG3812.JPG
Talstation und Fundamente auf der schwarzen Piste
CIMG3813.JPG
CIMG3815.JPG

judyclt
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2165
Registriert: 01.04.2009 - 10:04

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon judyclt » 21.08.2013 - 11:30

an vernünftiges Skifahren wie in den Alpen erinnern


Das wird schon bleiben. Rote Abfahrt Kappe ist dann wie Talabfahrt Kaltenbach: 5m breit und 500 Leute :lol:

Marvin
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 495
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Bautagebuch Winterberg 2013

Beitragvon Marvin » 21.08.2013 - 12:05

Wenn ich mir den Plan so ansehe, erscheint mir die hier schon geäußerte Vermutung wahrscheinlicher, dass man an der Talstation einen 90°-Einstieg hin zur Waldabfahrt macht. Genau dahin würde die Rodung nämlich deutlich mehr Pistenfläche schaffen. Im letzten Winter hatte man ja die Warteschlange mit den Fangnetzen schon in diese Richtung gelenkt und wenn die Station jetzt weiter nach hinten versetzt wird, dürfte für einen parallelen Einstieg auch der Raum direkt hinter der Station fehlen, um da eine Warteschlange zu haben.

Edit: die neuen Bilder von Tobi sehe ich jetzt erst. Das muss ja einen 90°-EInstieg geben, so wenig Platz wie da bis zur Mauer ist. Ein Glück, dass auch die roten Abfahrt verbreitert wird, sonst hätte die wohl wirklich keinen Spaß mehr gedacht.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Bautagebücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste