Gstaad-Saanenland

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Rinderbergfreund
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 227
Registriert: 22.02.2008 - 19:53
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Rinderbergfreund » 12.02.2018 - 18:04

Beim Chübeli handelt es sich um genau diese Variante. Zu dem sind vom Parwengensattel richtung Chaltebrunne (gerade unter der Bahn runter) und St.Stephan (zweigt links weg, wenn man zuerst die Blaue richtung Chaltebrunne nimmt) jeweils eine neue Piste gemacht worden und in Zweisimmen führt die Schwarze nun bis zum Birrmoss runter.
Zuletzt geändert von Rinderbergfreund am 12.02.2018 - 18:20, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Werkstatt
Massada (5m)
Beiträge: 95
Registriert: 03.12.2017 - 19:01
Skitage 16/17: 27
Skitage 17/18: 39
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Werkstatt » 12.02.2018 - 18:17

Rinderbergfreund hat geschrieben:
12.02.2018 - 18:04
führt die Schwarze nun bis zum Birrmoss runter.
Also die alte Ostgrat-West. Geilo. Warum habe ich eigentlich morgen nicht Frei? :( . Schön, dass so langsam wieder die alten Routen zurückkommen. Scheint wohl "klick" gemacht zu haben bei den Verantwortlichen

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 601
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Tiob » 15.04.2018 - 17:47

https://m.bernerzeitung.ch/articles/5ad ... 5c51000001

Die Gemeinde Saanen investiert weiter in die Bergbahnen Gstaad.

KnM
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 430
Registriert: 12.03.2006 - 21:26
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nordschweiz

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von KnM » 15.04.2018 - 19:47

und bei jenen, die kein Geld sprechen reagiert man so: [url]https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/163757/[/url]

schade, aber absehbar und regional betrachtet verständlich.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 601
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Tiob » 15.04.2018 - 20:49

Obwohl die Vision, die Skigebiete Gstaad und Adelboden-Lenk zusammenzuschliessen, viele eine zündende Idee finden und grosse Teile der Finanzierung sichergestellt wären, wird der Zusammenschluss nicht weiterverfolgt.
Die Aussage ist Blödsinn! Der Zusammenschluss der Skigebiete ist aus finanziellen und politischen Gründen eine reine Utopie.

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5894
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 16/17: 2
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Kontaktdaten:

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von TPD » 15.04.2018 - 21:07

Und wenn wir schon beim Thema sind.
Vielleicht hat der Sessellift in St. Stephan für immer seine letzte Runde gedreht ?

https://www.bernerzeitung.ch/region/obe ... y/23513730

Unverständlich, da gemäss der Webseite des BAV die Konzession erst 2021 ausläuft.
Irgendwie habe ich da ein Déjà vu à la Crans Montana.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Werkstatt
Massada (5m)
Beiträge: 95
Registriert: 03.12.2017 - 19:01
Skitage 16/17: 27
Skitage 17/18: 39
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Werkstatt » 15.04.2018 - 21:18

Also wenn ich sehe, wie selten die Talabfahrt überhaupt möglich ist (nicht offen ;) ), bin ich prinzipiell nicht gegen eine Abschaltung. Abhilfe brächte da nur eine Beschneiiung, aber das lohnt sich auf dieser Höhenlage und Hangausrichtung definitiv nicht.
Ist aber ärgerlich für die Gemeinde, die finanziell auch nicht gerade so gut aufgestellt ist, wie man letztens dem lokalen Blatt entnehmen konnte. Auch die Vorgehensweise der Bergbahnen finde ich daneben.

Natürlich wäre es schade, da ein weiterer Zubringer wegfällt. Dann bleibt nur noch Zweisimmen als Zubringer der Tagesgäste aus Richtung Thun/Bern.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 427
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 16/17: 109
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von benito » 16.04.2018 - 11:29

An vielen Orten in Österreich und Frankreich versucht man Gebiete zu verbinden und neue Orte mit Zubringern an bestehende Skigebiete anzubinden. Hier verfolgt man nun leider wieder mal das Gegenteil.. und somit eine weitere Schwächung der Attraktivität der Region. Man kann sich einfach auch zu Tode sparen... nur so als Erinnerung: Chateau d'Oex ist nur noch ein Schrumpfgebiet, das Rellerli verschwindet nach dem nächsten Winter von der Skisport-Landkarte.. und nun will man noch beim grössten und bestimmt rentabelsten Gebiet einen Zubringer streichen. Man bedenke auch, dass der Skilift Läger am Horneggli seit Jahren still steht, dass der Skilift Lätz Güetli immer wieder gestrichen werden soll, auch der Skilift Birrmoos immer wieder auf der Kippe steht..

Zurück zum 2SB St.Stephan-Lengebrand: Leider geniesst diese Anbindung bei den Bahnen ein stiefmütterliches Dasein.. auch bei guten Schneeverhältnissen ist die Talabfahrt nicht immer geöffnet.. und je unattraktiver, desto tiefere Frequenzen.. Wieso nicht mal etwas investieren, eine neue 2SB hinstellen und die Talabfahrt beschneien.. und plötzlich hätte es viel mehr Frequenzen wie vorher..
Saison 2016/2017: Skilehrersaison Saas-Fee, Les 3 Vallées, Jungfrauregion, Hohsaas, Crans-Montana, St.Luc-Chandolin, Portes du Soleil

Benutzeravatar
Illhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 232
Registriert: 14.11.2012 - 22:04
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wallis

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Illhorn » 16.04.2018 - 16:14

Wieso nicht mal etwas investieren, eine neue 2SB hinstellen und die Talabfahrt beschneien.. und plötzlich hätte es viel mehr Frequenzen wie vorher..
Wie oft schon mit hohem finanziellen Aufwand versucht - aber trotzdem gescheitert? Wie viel braucht es wohl noch, dass endlich eingesehen wird, dass die ständige Aufrüstung ausser finanziellen Schwierigkeiten nichts bringt. Die Zuwachsraten an mehr Leuten ist gering, um solche Investitionen noch zu stemmen. Die neusten Billig-Abos machen es noch schlimmer. Und das Ganze über noch mehr Steuergelder oder (ausländische) Investoren abzuwickeln, ist auch nicht der Weg (Crans-Montana).
Gruss vom Illhorn

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7073
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Pilatus » 16.04.2018 - 19:01

Einen komplett neuen Lift braucht es da nicht, aber eine Beschneiungsanlage wäre den Frequenzen sicher nicht abträglich. Aber wenn man am Abend mit dem Sessel runter fahren muss, dann nimmt man eher den Einstieg in Zweisimmen.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 427
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 16/17: 109
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von benito » 17.04.2018 - 08:29

Wieso nicht für die 2SB Ried-Lengebrand eine gut gewartete Occasionbahn aus Österreich einkaufen? Die würde ihren Dienst sicher nochmals 20 Jahre machen. Und ja, es braucht eine Beschneiung und ein spannendes Angebot kombiniert mit der Lenk. Wieso nicht eine direkte Busverbindung Ried-Lenk umgekehrt, um den Gästen zusätzliche Kilometer (Top4-Abo lässt grüssen) auf eine komfortable Art zu ermöglichen? Oft fehlt es manchmal an Innovation.. und die teuerste Lösung ist nicht zwingend die beste..
Saison 2016/2017: Skilehrersaison Saas-Fee, Les 3 Vallées, Jungfrauregion, Hohsaas, Crans-Montana, St.Luc-Chandolin, Portes du Soleil

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 601
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Tiob » 17.04.2018 - 10:57

Der Sessellift steht schon lange auf der Abschussliste, ich denke es war nur eine Frage der Zeit (oder der Konzession) bis der eingestellt wird.

Päscu
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 191
Registriert: 12.04.2004 - 11:11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Langenthal

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Päscu » 18.04.2018 - 21:47

Eine Busverbindung ist nicht nötig, die Bahnstation ist ja gleich nebenan.

Die BDG wollte den Lengebrand-Sessel in den letzten zehn Jahren bestimmt schon dreimal stillegen. Ob es wirklich soweit kommt, wage ich zu bezweifeln. Fast immer, wenn wir an der Lenk sind, "machen" wir einen Tag Saanersloch und fahren dazu mit dem Zug nach St. Stephan. Ich habe dort eigentlich immer eine gewisse Frequenz beobachten können, selbst wenn die Talabfahrt geschlossen war (was sie wirklich oft ist). Denn die Skibar ob Lengebrand ist beliebt, alleine deswegen bleiben viele Boarder auf dieser Seite und fahren nicht nach Zweisimmen runter. Um 16.30 Uhr nehmen sie dann den letzten Sessel talwärts ab Lengebrand -- gibts den Sessel nicht mehr, verliert die Bar dort nach meiner Schätzung die Hälfte des Umsatzes...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 601
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Tiob » 06.06.2018 - 18:36

Gibt es neues von der Eggli Bahn? Ist die Baugenehmigung da, sodass man mit dem Bau beginnen kann?
Hoffentlich schafft man es die Bahn zur Wintersaison fertig zu stellen...

Werkstatt
Massada (5m)
Beiträge: 95
Registriert: 03.12.2017 - 19:01
Skitage 16/17: 27
Skitage 17/18: 39
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Werkstatt » 06.06.2018 - 21:35

Man hört nichts... Gespässige Ruhe vor dem Sturm. Ich denke, das wird heuer nix mehr.

btw. sind wohl die ersten Elemente der neuen Saanerslochbahn angekommen. Da muss ich wohl mit dem Bike am Wochenende mal rauffahren.
http://www.gstaad.ch/aktuell/news/bauta ... sloch.html

Was mich verwirrt ist das eine Bild, das eindeutig den Hornberg-Sessel im Vordergrund zeigt. Wurden dort unter der Strassenquerung der Hauptpiste Planierarbeiten vorgenommen? Denn eigentlich führt die neue Linienführung der neuen Bahn deutlich weiter hinten durch.

Benutzeravatar
Rinderbergfreund
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 227
Registriert: 22.02.2008 - 19:53
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von Rinderbergfreund » 07.06.2018 - 16:31

In einem an die Aktionäre verschicktem Brief steht, dass die Baugenehmigung für das Eggli in den nächsten Monaten erteilt werden sollte, von Baubeginn steht jedoch nichts.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 427
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 16/17: 109
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von benito » 01.07.2018 - 12:36

War am.06.2018 in Saanenmöser und Gstaad unterwegs. In Saanenmöser geht ordentlich die Post ab, ausser die alten Masten von der alten Bahn steht kaum mehr was. Diese Bahn wird eine ordentliche Komfortsteigerung bringen, schade nur, dass sie nicht als Kombibahn gebaut wurde.

Die Egglibahn kommt erst im 2019. Dies steht auch im aktuellen Newsletter von Bartholet. Um bessere Frequenzen zu generieren, sollte hier auf jeden Fall die Talabfahrt zur Egglibahn beschneit werden, da diese Piste üblicherweise nur wenige Wochen im Jahr geöffnet ist. Schade nur, dass hier keine Massnahmen zur besseren Verbindung zur Wispile vorgenommen werden.
Saison 2016/2017: Skilehrersaison Saas-Fee, Les 3 Vallées, Jungfrauregion, Hohsaas, Crans-Montana, St.Luc-Chandolin, Portes du Soleil

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 427
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 16/17: 109
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von benito » 10.07.2018 - 15:14

Bei der 4EUB Eggli geht im Moment noch nichts. . Da die neue 10EUB Saanersloch bei den Gstaad Mountain Rides viele Ressourcen absaugt, macht dies auch betriebswirtschaftlich keinen Sinn beide Projekte zeitgleich zu realisieren.

Gibt's eigentlich News bezüglich Rellerli? So wäre die nächste Saison die Letzte... oder?
Saison 2016/2017: Skilehrersaison Saas-Fee, Les 3 Vallées, Jungfrauregion, Hohsaas, Crans-Montana, St.Luc-Chandolin, Portes du Soleil

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5894
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 16/17: 2
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Kontaktdaten:

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von TPD » 10.07.2018 - 19:33

Sofern die Konzession nicht verlängert worden ist, dann ist am Rellerli im Herbst 2018 Schluss!
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 427
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 16/17: 109
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern

Re: Gstaad-Saanenland

Beitrag von benito » 11.07.2018 - 10:09

Gemäss einem Interview mit Mathias In-Albon in der Jungfrauzeitung von heute (11.07.2018) wird die Egglibahn im 2019 gebaut.
Saison 2016/2017: Skilehrersaison Saas-Fee, Les 3 Vallées, Jungfrauregion, Hohsaas, Crans-Montana, St.Luc-Chandolin, Portes du Soleil

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Finsteraarhorn und 19 Gäste