Andermatt News

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Sevi
Massada (5m)
Beiträge: 9
Registriert: 25.04.2017 - 12:41
Skitage 15/16: 6
Skitage 16/17: 10
Skitage 17/18: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Andermatt News

Beitragvon Sevi » 12.11.2017 - 13:58

Ich war gestern auf dem Gemsstock skifahren. Dafür das wir das Wochenende vom 11./12. November haben, sind die Pisten in perfektem Zustand. An vieleicht zwei stellen kam ein kleiner Stein aus der Piste, das war es dann aber auch. Besser könnten die Pistenbedingungen nicht sein. Grosses Lob an das Team der SkiArena!
Noch ein Foto von gestern.
Bild

Weiter habe ich die Zugfahrt von Disentis nach Andermatt auch gleich genutzt um zwei drei Fotos der aktuellen Bauarbeiten zu machen. Ich bin zuversitlich, das alles rechtzeitig fertig wird.
Bild

Bild

Bild
Gruss, Sevi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2518
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 15/16: 36
Skitage 16/17: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Erlangen, Franken

Re: Andermatt News

Beitragvon j-d-s » 12.11.2017 - 18:40

oberländer hat geschrieben:
-B: Die Verbindung zum Gemsstock ist nichtmal projektiert, was ich für sehr fragwürdig halte. Ich verstehe es einfach nicht. Das würde das Gebiet enorm aufwerten, es wäre nicht sonderlich kompliziert oder teuer, erst Recht nicht im Vergleich zu den restlichen Neubauten. Mir ist völlig unerklärlich, wieso man das für nicht notwendig hält.

Das Problem ist, dass Du wie andere auch grundsätzlich davon ausgehen, wenn seitens der Bahnen ein Liftprojekt nicht kommuniziert wird, dann würde es auch nicht gebaut.
Woher willst Du wissen, dass diese Verbindung zukünftig nicht angedacht ist? Du kritisierst die Bergbahnen ob dieser angeblich fehlenden Verbindug, ohne wissen zu können, ob die Bergbahnen diese Verbindung wirklich nicht planen.


Entschuldigung, was ist das bitte für eine Argumentation? Weil ich nicht weiß, ob sie das planen, soll ich davon ausgehen, dass sie es tun?

Und vor allem wenn sie seit Jahren immer die Pläne kommunizieren, sogar umfangreiche Karten mit vielen eingezeichneten Projekten zur Verfügung stellen, nichtmal auf der Seite der Gegner (Umweltschützer), wo sie viele schöne Karten und Dokumente zu Andermatt und allen Planungen haben, gibt es irgendwelche Hinweise dazu.

Aber ja, da liegt es nahe, dass über alle Planungen etwas bekannt ist, nur über genau diese Verbindung nichts. Das klingt logisch!

Unterm Strich ist es Fakt, dass es keinerlei bekannte Planungen in der Richtung gibt. Dann dennoch davon auszugehen, es gebe welche, ist reine Spekulation.
Saison 15/16 [36]: SFL, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Silvretta Montafon, Fleimstal, 3x Sellaronda-Gebiet, Kronplatz, Tonale, Folgaria, Civetta, Sextner Dolomiten, Madonna di Campiglio, Livigno, La Clusaz, Grand Massif, Monterosa Ski, Serre Chevalier, Via Lattea, Val Cenis Vanoise, Alpe d'Huez, Les Sybelles, Espace Killy (Val-d'Isere/Tignes), Les Deux Alpes, Espace Diamant, Cervinia/Valtournenche/Zermatt, 2x Portes du Soleil, 3x Trois Vallees, 3x Paradiski, 4V (Verbier etc.)
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch), Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Espace Killy (Val d'Isere/Tignes), 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena

Benutzeravatar
ski-chrigel
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7764
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Andermatt News

Beitragvon ski-chrigel » 12.11.2017 - 18:47

Selten, dass ich j-d-s zustimmen muss, aber es ist tatsächlich so, dass eine grosse Zahl Projekte auf den Karten eingezeichnet sind/waren, von denen man heute schon weiss, dass einige nicht umgesetzt werden. Wieso sollte ausgerechnet die Verbindung Gemsstock-Nätschen da nicht eingezeichnet sein, wenn sie in den Köpfen wäre? Das wäre wirklich absurd. Und ich begreife absolut auch nicht, wieso das nicht mindestens angedacht ist. Das sollte mir einer der Planer gerne mal erklären, zumal es m.E. sehr einfach wäre, aber vielleicht liegt dort hinten, wo ich den Verbindungssessel eingezeichnet habe, irgend ein nicht antastbares Schutzgebiet?
Ich persönlich hätte diese Verbindung sogar noch vor der Nätschen-Oberalp-Verbindung favorisiert, waren Nätschen und Oberalp mit einer häufigen Zugsverbindung doch schon bisher gut verbunden, während man innerhalb des Dorfes Andermatt nur mühsam zu Fuss oder mit dem etwas wenig getakteten Bus wechseln kann.
2017/18:33Tg:6xH'tux,6xSölden,4xPitztaler,3xDolo,2xKauni,je1xIschgl,LHArosa,Davos,Z’arena,SHLF,Kitz,Tux,Titlis,SFee,Osttirol,1.5xKühtai,0.5xHochzeiger,
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Online
Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5891
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: 74821 Mosbach

Re: Andermatt News

Beitragvon Seilbahnjunkie » 12.11.2017 - 19:18

Es ist aber schon irgendwie ziemlich komisch sich gleichzeitig über (angeblich) steigende Preise zu echauffieren und dann zu maulen, dass bei dem sehr großen Bauvolumen nicht noch mehr gebaut wird.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

simmonelli
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 426
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 15/16: 15
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Südwestdeutschland

Re: Andermatt News

Beitragvon simmonelli » 12.11.2017 - 19:27

Geht ja eher darum, was in welcher Reihenfolge gebaut wird. Jetzt spricht man in dem oben von ski-chrigel verlinkten Artikel davon, Disentis anzubinden, anstatt eine simple Verbindung Gemsstock Nätschen anzudenken. Aber vielleicht geht es ja eher um Größe im Sinne von Pistenkilometern und vielleicht ist der Gemsstock für die Luxusurlauber skitechnisch auch zu anspruchsvoll :biggrin:

oberländer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 499
Registriert: 05.09.2009 - 13:16
Skitage 15/16: 1
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Andermatt News

Beitragvon oberländer » 12.11.2017 - 19:42

j-d-s hat geschrieben:Entschuldigung, was ist das bitte für eine Argumentation? Weil ich nicht weiß, ob sie das planen, soll ich davon ausgehen, dass sie es tun?
Unterm Strich ist es Fakt, dass es keinerlei bekannte Planungen in der Richtung gibt. Dann dennoch davon auszugehen, es gebe welche, ist reine Spekulation.

Falsch verstanden. Gemeint ist:
Nur weil Du nicht weisst, ob sie es planen, kannst Du nicht davon ausgehen, dass sie es nicht tun. Nicht alle Ideen und Projekte werden ggü. aussenstehenden kommuniziert.
Und nein, es ist kein Fakt, dass es keine Planungen gibt. Fakt ist nur, dass die Bahnen kein diesbezügliches Projekt kommuniziert haben. Wir wissen aber schlicht nicht, ob die Andermatter diese Verbindung in ferner Zukunft realisieren wollen oder nicht. Und so lange von den Andermatter nicht ein klares "Nein" auf die Frage nach einer Realisierung dieser Bahn kommt, so lange kann auch niemand behaupten, dass die Andermatter diese Bahn nicht wollen.

Selten, dass ich j-d-s zustimmen muss, aber es ist tatsächlich so, dass eine grosse Zahl Projekte auf den Karten eingezeichnet sind/waren, von denen man heute schon weiss, dass einige nicht umgesetzt werden. Wieso sollte ausgerechnet die Verbindung Gemsstock-Nätschen da nicht eingezeichnet sein, wenn sie in den Köpfen wäre?

Weil die eingezeichneten visionären Projekte (z. B. Gondelbahn ab Göschenen) kein Indiz dafür sind, dass auf diesen Karten alle angedachten Liftprojekte eingezeichnet werden.
Ich kenne die Pläne der Andermatter nicht und weiss auch nicht, ob eine Verbindungsbahn Nätschen-Gemsstock angedacht ist. Aber nur weil die Andermatter bisher keine solchen Pläne kommuniziert haben, muss das noch lange nicht heissen, dass eine solche Bahn nicht geplant ist.

benjamin
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 449
Registriert: 28.09.2005 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Andermatt News

Beitragvon benjamin » 12.11.2017 - 19:47

Auf der Facebook-Seite der Bergbahnen werden diverse Fragen zum neuen Skigebiet beantwortet, dabei auch die Frage zur Verbindung Nätschen-Gemsstock. Gemäss Aussage der Bergbahnen ist zurzeit nichts geplant - die Verbindung soll mit Bussen erfolgen. Ein Facebook-Nutzer hat bereits eine mögliche Verbindung in eine Karte gezeichnet - eine Verbindung wäre wirklich relativ einfach möglich.

Ich bin gespannt, ob es bezüglich Verbindung mit Disentis wirklich neue Konzepte gibt. Wenn man die Berichterstattung der Medien liest (Sawiris Interview und Zentralschweiz am Sonntag) , hat man fast den Eindruck, dass mehr geplant ist, als bisher bekannt. Wobei dies täuschen kann... http://www.luzernerzeitung.ch/nachricht ... 37,1136812

Am 23.11 findet in Andermatt eine Infoveranstaltung statt, ev. hört man auch zu Disentis mehr.

Dass man zuerst den Nätschen ausbaut und die Verbindung erstellt, ist doch irgendwie logisch:
1) Skigebiet mit idealer Grösse, für alle Skifahrerkategorien. Auch Sedrun hat für sich allein genommen eine kritische Grösse
2) Der Gemsstock ist auch für "normal" verdienende Skifahrer nicht jedermanns Sache: Schattig bis Mitte Februar, begrenzte Pistenzahl

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7764
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Andermatt News

Beitragvon ski-chrigel » 12.11.2017 - 20:51

oberländer hat geschrieben:
Selten, dass ich j-d-s zustimmen muss, aber es ist tatsächlich so, dass eine grosse Zahl Projekte auf den Karten eingezeichnet sind/waren, von denen man heute schon weiss, dass einige nicht umgesetzt werden. Wieso sollte ausgerechnet die Verbindung Gemsstock-Nätschen da nicht eingezeichnet sein, wenn sie in den Köpfen wäre?

Weil die eingezeichneten visionären Projekte (z. B. Gondelbahn ab Göschenen) kein Indiz dafür sind, dass auf diesen Karten alle angedachten Liftprojekte eingezeichnet werden.
Ich kenne die Pläne der Andermatter nicht und weiss auch nicht, ob eine Verbindungsbahn Nätschen-Gemsstock angedacht ist. Aber nur weil die Andermatter bisher keine solchen Pläne kommuniziert haben, muss das noch lange nicht heissen, dass eine solche Bahn nicht geplant ist.

Also Deiner Logik kann ich nicht folgen. Die Andermatt Swiss Alps AG hat in der Vergangenheit immer sehr (manchmal zu) offensiv und früh kommuniziert. Zig Mal mussten Termine verschoben werden oder Planungen aufgegeben werden. Es wäre mehr als nur unlogisch, dass sie genau sowas unter Verschluss hielten. Daher habe ich dies als eindeutiges Indiz dafür gehalten, dass die Verbindung nicht innert nützlicher Frist kommt, was Benjamin nun bestätigt hat.

benjamin hat geschrieben:Auf der Facebook-Seite der Bergahnen werden diverse Fragen zum neuen Skigebiet beantwortet, dabei auch die Frage zur Verbindung Nätschen-Gemsstock. Gemäss Aussage der Bergbahnen ist zurzeit nichts geplant - die Verbindung soll mit Bussen erfolgen. Ein Facebook-Nutzer hat bereits eine mögliche Verbindung in eine Karte gezeichnet - eine Verbindung wäre wirklich relativ einfach möglich.

Ich bin gespannt, ob es bezüglich Verbindung mit Disentis wirklich neue Konzepte gibt. Wenn man die Berichterstattung der Medien liest (Sawiris Interview und Zentralschweiz am Sonntag) , hat man fast den Eindruck, dass mehr geplant ist, als bisher bekannt. Wobei dies täuschen kann... http://www.luzernerzeitung.ch/nachricht ... ;art178337, href="tel:1136812">1136812</a>

Am 23.11 findet in Andermatt eine Infoveranstaltung statt, ev. hört man auch zu Disentis mehr.

Dass man zuerst den Nätschen ausbaut und die Verbindung, ist doch irgendwie logisch:
1) Skigebiet mit idealer Grösse, für alle Skifahrerkategorien. Auch Sedrun hat für sich allein genommen eine kritische Grösse
2) Der Gemsstock ist auch für "normal" verdienende Skifahrer nicht jedermanns Sache: Schattig bis Mitte Februar, begrenzte Pistenzahl

Völlig einverstanden und nachvollziehbar. Ich hatte lediglich meine persönliche Vorliebe genannt, welche sich als Vielskifahrer natürlich überhaupt nicht mit Sawiris Klientel deckt.
2017/18:33Tg:6xH'tux,6xSölden,4xPitztaler,3xDolo,2xKauni,je1xIschgl,LHArosa,Davos,Z’arena,SHLF,Kitz,Tux,Titlis,SFee,Osttirol,1.5xKühtai,0.5xHochzeiger,
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

j-d-s
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2518
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 15/16: 36
Skitage 16/17: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Erlangen, Franken

Re: Andermatt News

Beitragvon j-d-s » 12.11.2017 - 21:01

oberländer hat geschrieben:
j-d-s hat geschrieben:Entschuldigung, was ist das bitte für eine Argumentation? Weil ich nicht weiß, ob sie das planen, soll ich davon ausgehen, dass sie es tun?
Unterm Strich ist es Fakt, dass es keinerlei bekannte Planungen in der Richtung gibt. Dann dennoch davon auszugehen, es gebe welche, ist reine Spekulation.

Falsch verstanden. Gemeint ist:
Nur weil Du nicht weisst, ob sie es planen, kannst Du nicht davon ausgehen, dass sie es nicht tun. Nicht alle Ideen und Projekte werden ggü. aussenstehenden kommuniziert.
Und nein, es ist kein Fakt, dass es keine Planungen gibt. Fakt ist nur, dass die Bahnen kein diesbezügliches Projekt kommuniziert haben. Wir wissen aber schlicht nicht, ob die Andermatter diese Verbindung in ferner Zukunft realisieren wollen oder nicht. Und so lange von den Andermatter nicht ein klares "Nein" auf die Frage nach einer Realisierung dieser Bahn kommt, so lange kann auch niemand behaupten, dass die Andermatter diese Bahn nicht wollen.

Selten, dass ich j-d-s zustimmen muss, aber es ist tatsächlich so, dass eine grosse Zahl Projekte auf den Karten eingezeichnet sind/waren, von denen man heute schon weiss, dass einige nicht umgesetzt werden. Wieso sollte ausgerechnet die Verbindung Gemsstock-Nätschen da nicht eingezeichnet sein, wenn sie in den Köpfen wäre?

Weil die eingezeichneten visionären Projekte (z. B. Gondelbahn ab Göschenen) kein Indiz dafür sind, dass auf diesen Karten alle angedachten Liftprojekte eingezeichnet werden.
Ich kenne die Pläne der Andermatter nicht und weiss auch nicht, ob eine Verbindungsbahn Nätschen-Gemsstock angedacht ist. Aber nur weil die Andermatter bisher keine solchen Pläne kommuniziert haben, muss das noch lange nicht heissen, dass eine solche Bahn nicht geplant ist.


Auch wenn wir inzwischen dank benjamin von einer Aussage der Bergbahnen wissen, dass sie keine Verbindung planen (was für mich völlig unverständlich ist, sogar mit dem abgebrochenen Lift wäre das ja evtl. möglich, definitiv weit günstiger und einfacher zu realisieren als die ganzen anderen Projekte):
Nein, eigentlich muss ich sogar davon ausgehen, dass nichts geplant ist, wenn nichts kommuniziert wird und auch keine Gerüchte durchsickern.
Es wäre völlig absurd, wenn man - ohne auch nur einen Hinweis darauf zu haben - davon ausgehen würde, es sei etwas geplant. Nur zur Info, der Normalfall ist "keine Planungen" (weil man dafür eben nichts machen muss). Du gehst ja auch nicht davon aus dass irgendwo anders Gebiete verbunden werden sollen, die seit Jahrzehnten nicht verbunden sind, obwohl es möglich wäre, aber eben nie irgendwelche Planungen bekannt wurden. Das geht schon in Richtung Verschwörungstheorie (in dem Sinne "da ist etwas, was nie offiziell gesagt wurde, aber mein Gefühl sagt mir, es ist da, also muss es auch so sein" - also dass man im Zweifel einfach davon ausgeht, es ist so, wie man denkt, ohne dafür irgendwelche belastbaren Anhaltspunkte zu haben).
Von daher, diese Meinung steht dir zwar zu, allerdings hast du die wohl recht exklusiv.

Seilbahnjunkie hat geschrieben:Es ist aber schon irgendwie ziemlich komisch sich gleichzeitig über (angeblich) steigende Preise zu echauffieren und dann zu maulen, dass bei dem sehr großen Bauvolumen nicht noch mehr gebaut wird.


Nana, ich habe doch geschrieben, dass ich prinzipiell nur das völlig intransparente und willkürliche Preissystem (mit Preisen, die wegen schönem Wetter steigen sollen!!!) für einen großen Unsinn halte, weil keinerlei Maximalpreis bekannt wird und wenn dann so ein Unfug wie die 100-Franken-Aktion Gurtners rauskommt dann ist das zweifelsfrei völlig überzogen.

Wenn man dagegen einen Normalpreis festlegen würde und alles andere Rabatte sind, kann man den Normalpreis auch erhöhen. Letztes Jahr war er 60 Franken, und ich hatte ja bereits geschrieben, dass meinetwegen 70 Franken jetzt möglich wären (wobei ich das ohne Verbindung zum Gemsstock nicht zahlen würde).

Ich habe ja auch schon geschrieben, dass ich nicht hohe Skipasspreise an sich schlimm finde, sondern dann, wenn sie in einem Missverhältnis zu der Gegenleistung stehen. In den 3V kostet der Skipass zwar 60 Euro, aber die bauen auch jedes Jahr mehrere neue Lifte. Man muss so gut wie nie einen alten/langsamen Lift benutzen.

Das aber ist dann auch umgekehrt der Maßstab... wenn im Besten Skigebiet der Skipass 60 Euro kostet, müssen alle anderen weniger verlangen - sonst ist es Wucher. Das ist genauso wie wenn du ein Pfund Nudeln für 49 Cent kaufst, wirst du es als Wucher empfinden, wenn jemand anderes für 400 Gramm auch 49 Cent haben will.
Saison 15/16 [36]: SFL, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Silvretta Montafon, Fleimstal, 3x Sellaronda-Gebiet, Kronplatz, Tonale, Folgaria, Civetta, Sextner Dolomiten, Madonna di Campiglio, Livigno, La Clusaz, Grand Massif, Monterosa Ski, Serre Chevalier, Via Lattea, Val Cenis Vanoise, Alpe d'Huez, Les Sybelles, Espace Killy (Val-d'Isere/Tignes), Les Deux Alpes, Espace Diamant, Cervinia/Valtournenche/Zermatt, 2x Portes du Soleil, 3x Trois Vallees, 3x Paradiski, 4V (Verbier etc.)
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch), Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Espace Killy (Val d'Isere/Tignes), 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena

LK20
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 125
Registriert: 17.10.2012 - 16:24
Skitage 15/16: 44
Skitage 16/17: 24
Skitage 17/18: 1
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Andermatt News

Beitragvon LK20 » 12.11.2017 - 23:41

Naja, "nie offiziell gesagt" passt in dem Kontext ja mal überhaupt nicht. Wer das Ganze schon etwas länger verfolgt, weiß ja das die Verbindung früher als Peak to Peak auf der Agenda stand.
https://www.blick.ch/news/schweiz/zentr ... 37616.html
Damals aber schon als 3. und letzte Etappe. Kann in diesem Topic nachverfolgt werden. Die Planung wurde damals abgebrochen, weil nicht genehmigungsfähig. Also darf man wohl behaupten, dass der Wille zumindest vorhanden war, die Gebiete zu verbinden. Und ich sehe keinen Grund, warum sich an dem Willen etwas geändert haben sollte. Also gehe ich davon aus, dass man auch weiterhin an einer Verbindung der beiden Seiten interessiert ist.
Dass man zum jetzigen Zeitpunkt, in der heißen Phase zwischen Start der baulichen Verbindung mit Sedrun und Vollendung eben jener, kein Öl in das Feuer der selbsternannten Umweltschützer gießt, ist ja nur logisch. Wurde in vielen anderen Destinationen ähnlich gehandhabt. Stichwort Salamitaktik :wink:
Ich halte es für durchaus logisch, dass man erst eine bestehende Verbindung mit Sedrun haben will, bevor man zur Gemsstock-Anbindung wieder etwas publiziert. Vielleicht wartet man sogar die 2. Ausbaustuffe ab. (Wäre vom Zeitplan die selbe Reihenfolge wie in der Planung von 2009)
Natürlich kann ich nicht beweisen, dass die Verbindung weiter in Planung ist. Allerdings kann auch niemand ernsthaft das Gegenteil nachweisen wollen. Wer etwas Anderes behauptet macht sich in meinen Augen selbst etwas vor. :roll:
1 Skitag: Jungholz

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

oberländer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 499
Registriert: 05.09.2009 - 13:16
Skitage 15/16: 1
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Andermatt News

Beitragvon oberländer » 13.11.2017 - 00:14

j-d-s hat geschrieben:Nein, eigentlich muss ich sogar davon ausgehen, dass nichts geplant ist, wenn nichts kommuniziert wird und auch keine Gerüchte durchsickern. Es wäre völlig absurd, wenn man - ohne auch nur einen Hinweis darauf zu haben - davon ausgehen würde, es sei etwas geplant. (...)
Von daher, diese Meinung steht dir zwar zu, allerdings hast du die wohl recht exklusiv.


Es ist vor allem völlig absurd, weil ich nie behauptet habe, die Andermatter würden diese Verbindung planen. Da legst Du mir was in den Mund, was ich so nie geschrieben habe. Das einzige, worauf ich hinaus wollte und will, ist dass eine fehlende Kommunikation eines solchen Projektes nicht zwingend bedeuten muss, dass diese Verbindung nicht geplant wird. Offensichtlich ist es mir aber nicht gelungen, das so zu beschreiben, das es verstanden wird.
LK20 ist es im nachfolgenden Zitat aber zugegebenermassen besser gelungen, mein Argument auf den Punkt zu bringen:
Natürlich kann ich nicht beweisen, dass die Verbindung weiter in Planung ist. Allerdings kann auch niemand ernsthaft das Gegenteil nachweisen wollen. Wer etwas Anderes behauptet macht sich in meinen Augen selbst etwas vor. :roll:


Genau darum geht es. Wir wissen zwar nun dank Benjamin (danke für die Info), dass aktuell keine Verbindung angedacht ist, aber wir wissen nicht ob und wie und in welchem Umfang die Andermatter an so einem Projekt gearbeitet haben. Und daraus folgend können wir aufgrund dieses fehlenden Wissens wie j-d-s schlicht nicht behaupten, die Bergbahnen hätten NICHT an so einem Projekt geplant. Und der Blick-Artikel gibt ja auch entsprechende Hinweise darauf, bzw. lässt eine gewisse Hoffnung aufrecht, dass frei nach aufgeschoben ist nicht aufgehoben die Verbindung für die Bergbahnen noch nicht gestorben sind.

Benutzeravatar
Tiob
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 463
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Andermatt News

Beitragvon Tiob » 13.11.2017 - 01:14

Gemsstock und Nätschen/Sedrun würden sich eigentlich perfekt ergänzen. Nätschen/Sedrun hat viele sonnige und anfängertaugliche Pisten. Leider sind diese alle relativ kurz und es fehlt so ein "Highlight" wo man ein paar km mal fahren kann ohne direkt wieder liften zu müssen. Genau das bietet der Gemsstock mit seinen langen Nordhang-Gipfelabfahrten. Aber was dort eben fehlt sind massentaugliche Beschäftigungsanlagen.
Also alles in allem würde so eine Verbindung mit nur wenig Aufwand die gesamte Region aufwerten.
Das Gebiet das ski-chrigel eingezeichnet hat ist kein Landschafts-, oder Naturschutzgebiet siehe hier: https://webgis.lisag.ch/richtplan-uri/r ... n-uri.html
Zuletzt geändert von Tiob am 13.11.2017 - 11:32, insgesamt 1-mal geändert.

danimaniac
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 841
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 11
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Andermatt News

Beitragvon danimaniac » 13.11.2017 - 07:21

oberländer hat geschrieben:Und der Blick-Artikel gibt ja auch entsprechende Hinweise darauf, bzw. lässt eine gewisse Hoffnung aufrecht, dass frei nach aufgeschoben ist nicht aufgehoben die Verbindung für die Bergbahnen noch nicht gestorben sind.


Den "blick" Artikel kann man wohl getrost in die Tonne kloppen.
Erstens: Ist das aus der Blick
Zweitens: Ist der Artikel von 2009 und wurde 2012 das letzte Mal aktualisiert ,seitdem wurde alleine das Ansinnen einer Bahn vom Gemsstock oder der Gurschenalp zum Nätschen nicht weiter entwickelt geschweige denn in den sehr detaillierten Ausbauplan von "Neu-Andermatt" mit aufgenommen. Ski-Chrigel hat evtl. gerade eben mehr Hirnschmalz in die Planung gesteckt als die Bergbahnen selber... (Evtl., weil ich weiß ja nicht... Die haben ja nicht gesagt, dass sie NICHT drüber nachdenken... :mrgreen: )
Drittens: Würde so eine Seilbahn nicht die Gotthard-Passstraße queren, die haben nichtmal auf eine Karte geschaut.
Die einzige Straße dazwischen wäre die Oberalpstraße...
Viertens: Ein offizielles Dementi, das nichtmal eine Woche alt ist. Wenn auch auf Facebook, aber doch von einem offiziell zur Bergbahn gehörenden Informationskanal.

Ich mein, wer weiß... Vielleicht kommt das ja doch irgendwann. Aber momentan geplant ist es offensichtlich nicht. Alles Andere kann also als Utopie betrachtet werden. Das Winterhorn macht man dann bestimmt auch wieder auf. Inkl. Peak-to-Peak Gondel vom Gemsstock...
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Florian86
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 15/16: 22
Skitage 16/17: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Andermatt News

Beitragvon Florian86 » 13.11.2017 - 10:34

Wenn ich mir hier so die Beiträge durchles kommen mir noch folgende Gedanken:
Die Verbindung wäre an sich logisch und wünschenswert. Dass man eine Planung noch verschweigt (insbesondere auf Facebook), wenn sie erst in etwas fernerer Zukunft stattfinden soll, erscheint mir aber auch logisch, eben weil gewisse Umweltschützer evtl. auf die Barrikaden gehen würden. Abgesehen davon weißt das Social-Media-Team ja auch nicht immer alles, was in den Köpfen der Führungsebene vorgeht. ;-)
Im Zweifelsfall kann man ja auch geheim planen und dann eines Tages, wenn sämtliche anderen Verbindungen stehen, die Pläne auf den Tisch legen. :D
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15: Gurgl ~ Sölden ~ Snow Arena (Druskininkai) ~ Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Skijuwel Alpbach-Wildschönau ~ Sudelfeld ~ Kampenwand ~ Hochfelln ~ Hohenstein und Osternohe ~ Skiwelt ~ Hochzillertal/Hochfügen ~ Samnaun/Ischgl ~ Serfaus/Fiss/Ladis ~ Wettersteinbahnen ~ Garmisch Classic(x2) ~ Brauneck ~ Silvretta Montafon ~ Malbun

benjamin
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 449
Registriert: 28.09.2005 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Andermatt News

Beitragvon benjamin » 13.11.2017 - 12:56

Die Gondelbahn quer übers Tal war die Idee der amerikanischen Skigebietsplaner und wurden von den Bergbahnen nie ernsthaft verfolgt (leider!). Im Rahmen des Konzessionsverfahrens hat man sich gegenüber den Umweltverbänden explizit verpflichtet, keine talüberquerende Gondelbahn zu bauen.

danimaniac
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 841
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 11
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Andermatt News

Beitragvon danimaniac » 13.11.2017 - 14:22

Wer eine stu card hat kann heute die Hälfte auf Karten für andermatt sparen:
https://www.stucard.ch/earlybird/?utm_c ... _Andermatt

Damit wäre dann wohl auch die Frage nach dem maximalen Tagespreis beantwortet... 50%Rabatt, 32 chf... :mrgreen:
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 637
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 15/16: 17
Skitage 16/17: 22
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Andermatt News

Beitragvon Schleitheim » 13.11.2017 - 14:48

danimaniac hat geschrieben:Damit wäre dann wohl auch die Frage nach dem maximalen Tagespreis beantwortet... 50%Rabatt, 32 chf... :mrgreen:

Nein, so einfach ist es dann doch wieder nicht.
Der bislang höchste Preis im langfristigen Vorverkauf liegt bei CHF 55.-. Gemäss diesem Flyer hat man bei rechtzeitiger Buchung 20% Frühbucherrabatt. Damit kommen wir nun also auf CHF 69.-. Die einzige Komponente, die wir bislang noch nicht kennen, ist der Top-Verhältnisse-Zuschlag. Mehr als CHF 10.- wird meiner Meinung auch dieser nicht betragen.
Skitage 17/18: 2 (je 1×Saas-Fee, Pizol)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

danimaniac
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 841
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 11
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Andermatt News

Beitragvon danimaniac » 13.11.2017 - 15:49

Das ist ja Einstein'sche Mathematik langsam. Also wenn ein 50% rabbatiertes Ticket 32CHF kostet, sind 100% 64CHF.
Du zahlst aber für ein 20% rabbatiertes Ticket 55CHF, das sind dann 68,75CHF... Da sind wir dann schon bei 107,5% vom Maximalpreis :-D
Bluebird Powder-Day kostet dann nochmal mehr... na.. egal. sagen wir mal 80€ :mrgreen: :mrgreen: wären wir bei 125%
Das sollte man wirklich mal ganz genau betrachten diese Saison.
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
ski-chrigel
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7764
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Andermatt News

Beitragvon ski-chrigel » 13.11.2017 - 20:52

Oh ja, bitte genau beobachten und Buch führen. Mein Problem ist drum, dass ich ja keine Ahnung habe, welchen Tages-Betrag ich für meine Amortisation des Snowpass‘ Graubünden einsetzen muss :wink: :lol:
2017/18:33Tg:6xH'tux,6xSölden,4xPitztaler,3xDolo,2xKauni,je1xIschgl,LHArosa,Davos,Z’arena,SHLF,Kitz,Tux,Titlis,SFee,Osttirol,1.5xKühtai,0.5xHochzeiger,
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5190
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 15/16: 25
Skitage 16/17: 27
Skitage 17/18: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Schwarzwald auf 1000m

Re: Andermatt News

Beitragvon Whistlercarver » 13.11.2017 - 21:22

Die 10 Franken. :mrgreen:

finn_skiing
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 27.03.2017 - 14:35
Skitage 15/16: 21
Skitage 16/17: 20
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Andermatt News

Beitragvon finn_skiing » 13.11.2017 - 21:24

Wenn ich mir den Richtplan (oben gepostet) mal so durchlese fällt mir eine Sache besonders auf: Unter 8.3-4 lese ich etwas von einer Beschneiung der Unterführung am Bahnhof in Andermatt. Ich habe mich nicht besonders mit den Bauvorhaben am Bahnhof beschäftigt, aber könnte nicht mit einem beschneiten Tunnel durch den Ort eine Verbindung realisiert werden?

Benutzeravatar
ski-chrigel
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7764
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Andermatt News

Beitragvon ski-chrigel » 13.11.2017 - 21:25

Whistlercarver hat geschrieben:Die 10 Franken. :mrgreen:

:oops: Dann habe ich ne Fehlinvestition gemacht :wink:
2017/18:33Tg:6xH'tux,6xSölden,4xPitztaler,3xDolo,2xKauni,je1xIschgl,LHArosa,Davos,Z’arena,SHLF,Kitz,Tux,Titlis,SFee,Osttirol,1.5xKühtai,0.5xHochzeiger,
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

danimaniac
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 841
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 11
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Andermatt News

Beitragvon danimaniac » 13.11.2017 - 21:40

Also ich geh mit ziemlicher Sicherheit in der Woche vom 8.1. bis zum 12.1. für einen Tag nach Andermatt. Für 10 Franken nehme ich Gemsstock und Nätschen auch unverbunden mit.
Und wenn der Schnee stimmt bleib ich am Gemsstock...
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

simmonelli
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 426
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 15/16: 15
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Südwestdeutschland

Re: Andermatt News

Beitragvon simmonelli » 13.11.2017 - 23:25

benjamin hat geschrieben:
Dass man zuerst den Nätschen ausbaut und die Verbindung erstellt, ist doch irgendwie logisch:
1) Skigebiet mit idealer Grösse, für alle Skifahrerkategorien. Auch Sedrun hat für sich allein genommen eine kritische Grösse
2) Der Gemsstock ist auch für "normal" verdienende Skifahrer nicht jedermanns Sache: Schattig bis Mitte Februar, begrenzte Pistenzahl


Das man Sedrun-Nätschen vorher ausbaut macht natürlich Sinn. Disentis vor dem Gemsstock anzuschließen ist in meinen Augen aber ein Fehler.

benjamin
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 449
Registriert: 28.09.2005 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Andermatt News

Beitragvon benjamin » 14.11.2017 - 16:21

Facebook-Seite der Bergbahnen:
Frage: Wird die Sesselbahn Nätschen-Stöckli noch fahren oder wird Sie nächsten Sommer demontiert?
Antwort: Gem. dem Plangenehmigungsverfahren Stufe 1 ist die SB Nätschen-Stöckli zu demontieren. Ob und wann dies erfolgt ist noch offen. Im diesem Winter wird die SB NICHT in Betrieb sein.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Seilbahnjunkie und 20 Gäste