Thüringer Wald

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5989
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Seilbahnjunkie » 20.10.2017 - 12:22

Um dort eine Woche Schiurlaub zu machen?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
basti.ethal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald

Re: Thüringer Wald

Beitrag von basti.ethal » 20.10.2017 - 13:15

Der Thüringer Wald ist im Winter vor allem Naherholungsgebiet. Das heißt die meisten Gäste sind Tagestouristen. Darauf ist auch die ganze Infratsruktur eingerichtet. Wenn also doch einmal das Projekt Schneekopfbahnen realisiert werden sollte, gibt es gar nicht genug Unterkünfte, um die Anlage wirtschaftlich betreiben zu können. Aus diesem Grund macht es schon Sinn, in die verstreut liegenden Einzellifte zu investieren, da diese jeweils andere Städte als Einzugsgebiet besitzen.
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal

Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1124
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von GIFWilli59 » 20.10.2017 - 20:34

Seilbahnjunkie hat geschrieben:Um dort eine Woche Schiurlaub zu machen?
Naja, vlt eine halbe inkl. Anreise :wink:

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 165
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von jene1 » 20.10.2017 - 20:55

Wer fährt denn bitte in den Thüringer Wald zum Alpin Urlaub?
Richtig! Solange es kein halbwegs vernüftiges, größeres, zusammen hängendes Skigebiet gibt, ist dem wohl so. Wegen einem einzelnen Lift fährt da freilich keiner hin. Aber das kapieren die Thüringen offensichtlich nicht. Die werben immer noch lautstark, z.B. auf Thüringer-Wald.com mit "Aber auch die 27 Liftanlagen versprechen per Ski oder Snowboard Geschwindigkeitsrausch und Adrenalin." - Wahnsinn :wink:
Projekt Schneekopfbahnen realisiert werden sollte
wenn man dieses Projekt realisieren würde, oder besser schon vor Jahren (da standen sogar mal 90% EU-Förderung im Raum) realisiert hätte, wäre auch ff. die Infrastruktur gekommen. Aber für meine Begriffe denkt man in Thüringen immer nur bis vor die eigene Haustür. Oberhof hätte sich einbringen können (an statt so einen sinnlosen Einzelhang zu erschließen), Zella-Mehlis, vielleicht gar Suhl hätte bestimmt auch davon profitieren können, und Gehlberg sowieso. Das Schneekopf-Gebiet ist schon sehr schneesicher, freilich hätte man zusätzlich beschneien müssen. Aber in Winterberg, und das liegt im Verhältnis gesehen in ganz anderen Breitengraden und Höhenlagen, funktioniert es doch auch. Und ich meine, das Einzugsgebiet wäre auch nicht so klein gewesen. Den Kreis hätte man bestimmt bis Leipzig, Oberfranken, Hessen/Fulda ziehen können. Und man hätte mit einer Lift- und Pistenverbindung direkt vom/zum Bahnhof Gehlberg ordentlich punkten können. Das wär schon fast ein "Alleinstellungsmerkmal" gewesen und das hätte man auch entsprechend als "umweltfreundliche Anreise mit der Bahn" vermarkten können. Wenn man gewollt hätte, wäre das bestimmt machbar gewesen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1124
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von GIFWilli59 » 20.10.2017 - 21:08

Also Suhl (Goldlauter-Lift) würde mich ja schon mal reizen für einen Tagesausflug, ist aber von KS doch arg weit..

Was das Einzugsgebiet betrifft, sollte man Fulda eher nicht dazu zählen, denn da liegt die Rhön (v. a. mit der Wasserkuppe) schon deutlich näher und bildet trotz nicht gerade überragendem Angebot eine ernstzunehmende Konkurrenz für den Thüringer Wald.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5989
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Seilbahnjunkie » 20.10.2017 - 22:36

Winterberg ist ein schlechtes Beispiel. Denen wird am Wochenende regelmäßig die Bude eingerannt weil sie einfach ein gigantisches Einzugsgebiet haben. Es hat keinen Sinn da mithalten zu wollen.

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 165
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von jene1 » 21.10.2017 - 22:21

Meint ihr nicht, dass, wenn es ein Schneekopfgebiet mit 15-20 Pistenkilometer gäbe, dieses selbst für Winterberg eine Alternative wäre? Gut, für das dortige Klientel vielleicht ein wenig zu weit weg, aber was die Abfahrtslängen und Höhenmeter betreffen würde, würde das doch mit Sicherheit um einiges mehr bieten können. Also vielleicht doch.

Die Wasserkuppe wäre aber sicher kein Vergleich. Es kommt m.M. eben darauf an, wie groß so etwas wäre. Mit 2-3 Liften braucht man freilich nicht anzufangen. Naja, eigentlich ja auch egal - weil das wird wohl nicht mehr erreichbar sein, der Zug ist abgefahren. Aber schade, stinkt mir halt, (fast) jedes Wochenende 300km fahren zu müssen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 534
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Marvin » 21.10.2017 - 23:38

jene1 hat geschrieben:Meint ihr nicht, dass, wenn es ein Schneekopfgebiet mit 15-20 Pistenkilometer gäbe, dieses selbst für Winterberg eine Alternative wäre? Gut, für das dortige Klientel vielleicht ein wenig zu weit weg, aber was die Abfahrtslängen und Höhenmeter betreffen würde, würde das doch mit Sicherheit um einiges mehr bieten können. Also vielleicht doch.
Oberhof ist selbst von Dortmund aus ca. dreieinhalb Autostunden entfernt, aus dem westlichen Ruhrgebiet und dem Rheinland noch entsprechend weiter. Bei den Niederländern brauchen wir erst gar nicht anfangen. Mit anderen Worten: es ist völlig undenkbar, dass der Thüringer Wald für jemanden aus dem Winterberger Haupteinzugsgebiet eine Alternative darstellt.

Dazu kommt, dass der Thüringer Wald in einer sehr dünn besiedelten Region liegt. Winterberg ist dagegen aus der gesamten Region Rhein-Ruhr (10 Mio. Einwohner) in einer bis maximal gut zwei Stunden zu erreichen. Das gesamte Einzugsgebiet dürfte irgendwo zwischen 20 und 30 Mio. Einwohnern liegen. Diese Voraussetzungen sind der Grund, warum das Skigebiet floriert und finden sich nirgendwo sonst im deutschsprachigen Raum. Daher ist es auch keine gute Idee, sich in anderen Mittelgebirgen Winterberg zum Vorbild zu nehmen.

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 16/17: 54
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Kontaktdaten:

Re: Thüringer Wald

Beitrag von manitou » 22.10.2017 - 09:19

Leute - was Ihr da so über das Einzugesgebiet schreibt stimmt so nicht:
Thüringen hat touristisch ein gutes Potential für Wintertourismus. Hierfür wurde vor Jahren von Ift eine Studie im Auftrag des Thüringer Wirtschaftsministerium erstellt, die leider im Netz nicht mehr verfügbar ist. Insbesondere mit der Top-Autobahnanbindung hat der TW nach dem Sauerland und Schwarzwald das ungefähr mit dem Harz gleichauf drittbeste Einzugegbiet der deutschen Mittelgebirge (deutlich vor Oberwiesenthal und Arber).

Ich gebe Auszüge der ift-Bewertung Ski-Alpin (erstellt 2008):
Einzugspotential: knapp 10 Mio Besuchertage, aktuelle Abschöpfung des ski-alpinen Potentials lediglich 1,8% (der schlechteste Wert der Wintersport-Mittelgebirge)
Originalzitat Ift: Fazit: Nachfrage da, kann aber mangels Angebot nicht bedient werden.

Ein Skigebiet Schneekopf bzw. ein erweitertes Skikarussel in Oberhof (wie von Montenius Consult vor Jahren geplant) wäre eine Bereicherung und würde viele Wintersporturlauber anziehen. Man sieht es am gegenwärtigen Aufschwung in Braunlage.
Das Oberhof Projekt wurde verschlafen und ist nun nicht mehr machbar, da zwischenzeitlich die Trinkwasserschutzzone der Ohratalsperre erweitert wurde - und Oberhof in jene hineinfällt.
Verschlafen wurde es u.a. auch deshalb, da die Langlauflobby im TW zu stark ist und erheblichen Einfluss auf die Investitionen hat. Man sieht es gegenwärtig - für den Leistungssport werden schnelll 20Millionen zur Verfügung gestellt - auf die massentouristische Projekte vergeblich warten. Auch in der Vergangenheit wurden in Oberhof Millionen in den Leistungsport und Langlauf investiert (u.a. Langlaufhalle, Erneuerung der Schanzen), die jedoch hinsichtlich der massentouristischen Übernachtungen keine postitiven Auswirkungen zeigen. Im Gegenteil - Oberhof hatte in der zweiten Hälfte der 90er einen enormen Aufschwung (ca. 550tsd Ü) und ist in den letzten 15 Jahren wieder auf ca. 450tds Ü zurückgefallen.

Sämtliche Wintertourismusstudien kommen allerdings zu dem Ergebnis, dass Langlauf keine hohen Übernachtungszahlen generieren kann - im Gegensatz zum Alpin-Ski. Auch die touristische Förderlichkeit von Events wie Olympa, WM werden in Studien immer stärker angezweifelt.
Wie stark Oberhof Ü im Mittel verloren hat, zeigt nachfolgende Statistik des stärksten WinterMonats Feb 2002-2017
http://www.statistik.thueringen.de/date ... Auswahl=02

Insbesondere die Aufenthaltsdauer hat sich in Oberhof so rapide verringert, wie in keiner anderen Region - und das hat m.E. damit zu tun, dass dort hinsichtlich FreizeitInfrastruktur wenig geboten wird - d.h. es wird schnell langweilig, wenn man nicht wg. des Rennsteigs kommt. Aber auch jener hat seine einstige Nr. 1 Position hinsichtlich Frequentierung an den Rothaarsteig verloren, der nun seit einigen Jahrn der meistbegangene Wanderweg in D ist.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 534
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Marvin » 22.10.2017 - 11:11

manitou hat geschrieben:Leute - was Ihr da so über das Einzugesgebiet schreibt stimmt so nicht:
Thüringen hat touristisch ein gutes Potential für Wintertourismus. Hierfür wurde vor Jahren von Ift eine Studie im Auftrag des Thüringer Wirtschaftsministerium erstellt, die leider im Netz nicht mehr verfügbar ist. Insbesondere mit der Top-Autobahnanbindung hat der TW nach dem Sauerland und Schwarzwald das ungefähr mit dem Harz gleichauf drittbeste Einzugegbiet der deutschen Mittelgebirge (deutlich vor Oberwiesenthal und Arber).
Das mag ja durchaus sein, macht Winterberg-Vergleiche aber dennoch nicht sinnvoll. An das Einzugsgebiet des Sauerlands kommt kein anderes deutsches Mittelgebirge auch nur annähernd heran, deshalb ist Winterberg der falsche Maßstab. Der Harz ist ein wesentlich geeigneterer Vergleich, aber dann reden wir eben auch von deutlich kleineren Dimensionen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 165
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von jene1 » 22.10.2017 - 20:54

Manitou hat es doch sehr gut beschrieben. Und Fakt ist doch, dass der Thür. Wald für den alpinen Skisport als Mittelgebirge in ganz Deutschland mit Abstand des geringste und schlechteste Angebot hat. Und das in Thür. nahezu ausschl. Geld für den nordischen Skisport zur Verfügung steht. Ich meine, Thür. hätte es verdient, und hätte auch definitiv die Vorraussetzungen dafür, auch ein ansprechendes alpines Skigebiet zu haben. 15 Pistenkilometer würden sicher reichen, sollten es aber auch mindestens sein. Mit den ganzen einzelnen Liften holt man niemanden hinter dem Ofen vor. Und ich denke, auch wirtschaftl. betrachtet würde es was bringen - ganz im Gegenteil zu dem hochstilisierten "sanften Tourismus". Aber in Thür. scheint man damit sehr zufrieden zu sein.

Manitou, meinst du diese Studie: https://www.thueringer-wald.com/tw/down ... eric~1.pdf

Aber auch hier steht einiges zum Thema Touristisches Einzugsgebiet und Klimatische Bedingungen (Seite 8-9)

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5989
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Seilbahnjunkie » 23.10.2017 - 01:07

Mit 15 Kilometern lockt man auch niemanden hinter dem Ofen vor. Das würde allenfalls reichen um die thüringischen Städte attraktiver zu machen, Wochengäste kommen deswegen nicht. An den Tagesgästen verdient man nicht wirklich viel, den Tourismus in der Region rettet man damit nicht.

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 165
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von jene1 » 23.10.2017 - 18:08

na dann wegen mir auch 30km. Ich hätte nichts dagegen. :wink: Kommt aber wohl so oder so nicht. Leider :sniff:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Christopher
Brocken (1142m)
Beiträge: 1142
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 16/17: 50
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Christopher » 23.10.2017 - 18:20

Seilbahnjunkie hat geschrieben:Mit 15 Kilometern lockt man auch niemanden hinter dem Ofen vor. Das würde allenfalls reichen um die thüringischen Städte attraktiver zu machen, Wochengäste kommen deswegen nicht. An den Tagesgästen verdient man nicht wirklich viel, den Tourismus in der Region rettet man damit nicht.
Dann frag ich mich, warum im Erzgebirge selbst die Kleinstskigebiete mit einem Sessellift so gut laufen? Für Skifans aus Meckpomm oder Schleßwig-Hollstein ist die Anreise teilweise einfach zu weit. Vielen reicht dann doch der Weg in die Mittelgebirge, davon würde auch ein 15km-Gebiet locker profitieren.
Gruß Chris
_________
ASF

Benutzeravatar
basti.ethal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald

Re: Thüringer Wald

Beitrag von basti.ethal » 01.11.2017 - 09:51

Hier ein paar neue Bilder vom Baufortschritt in Oberhof:

http://welovesnow.de/blog/saison-2017-2 ... ng-oberhof

Mit Fertigstellung noch bis Ende des Jahres ist ein wirklich sportliches Ziel gesetzt..... :roll:
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal

Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1124
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von GIFWilli59 » 01.11.2017 - 15:45

Das stimmt. Wenn nicht gerade LST bauen würde, würde ich sagen, die schaffen das.
Darum verstehe ich es auch nicht so richtig, warum die das dieses Jahr noch durchziehen.
Gibt es an dem Hang eigentlich eine Beschneiungsanlage?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 16/17: 54
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Kontaktdaten:

Re: Thüringer Wald

Beitrag von manitou » 01.11.2017 - 16:29

jene1 hat geschrieben: Manitou, meinst du diese Studie: https://www.thueringer-wald.com/tw/down ... eric~1.pdf
Aber auch hier steht einiges zum Thema Touristisches Einzugsgebiet und Klimatische Bedingungen (Seite 8-9)
@jene
Nein - es gibt eine Studie "Wintersport-Tourismus im Thüringer Wald / Analysen – Entwicklungspotenziale – Handlungsempfehlungen" aus dem jahr 2010/11, wo geprüft wurde, welche Maßnahmen im TW sinnvoll sein könnten. Ich hab mir die Datei damals abgespeichert - aber die Studie wurde vom Ministerium aus dem Netz genommen.

Aber die Studie der Schneekopfbahnen ist auch gut - vor allem zeigt sie das Potential eines attraktiven Skigebietes auf. Ein solches würde sehr wohl viele Leute hinterm Ofen hervorlocken, dennn größer sind die anderen großen Mittelgebirgsskigebiete (außer Feldberg) auch nicht.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Benutzeravatar
basti.ethal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald

Re: Thüringer Wald

Beitrag von basti.ethal » 02.11.2017 - 07:01

Darum verstehe ich es auch nicht so richtig, warum die das dieses Jahr noch durchziehen.
Grund für den verspäteten Baustart war eine Klage von Doppelmayr gegen die Auftragsvergabe an MND. Dies hat die Baugenehmigung nach hinten verschoben. Da der alte Lift aufgrund eines größeren Defekts im Frühjahr ohnehin nicht mehr in den Betrieb gehen konnte, wurde nun noch angefangen. Eine Beschneiungsanlage existiert bereits, allerdings ist diese nicht wirklich schlagkräftig....die neue Schneeanlage soll dann im nächsten Jahr gebaut werden.
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal

Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1124
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von GIFWilli59 » 02.11.2017 - 09:32

basti.ethal hat geschrieben:Grund für den verspäteten Baustart war eine Klage von Doppelmayr gegen die Auftragsvergabe an MND.
Warum denn das? :rolleyes:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
basti.ethal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald

Re: Thüringer Wald

Beitrag von basti.ethal » 02.11.2017 - 12:43

Die genauen Details kenne ich nicht, auf jeden Fall gab es Ungereimtheiten bei der Ausschreibung und den drauf folgenden Angeboten.
Selbst in Oberhof hatte man fest mit der Vergabe an Doppelmayr gerechnet, MND war dann allerdings im Gesamtpaket doch günstiger....
In Schmiedefeld war man daher schon froh, dass es Leitner und TechnoAlpin anstelle von MND geworden ist.
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal

Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

jene1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 165
Registriert: 10.10.2010 - 21:37
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von jene1 » 03.11.2017 - 20:35

...eines attraktiven Skigebietes auf. Ein solches würde sehr wohl viele Leute hinterm Ofen hervorlocken
das sehe ich auch so. Absolut. Um so mehr schade, dass es wohl nicht kommen wird. :x

Benutzeravatar
basti.ethal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald

Re: Thüringer Wald

Beitrag von basti.ethal » 05.12.2017 - 09:54

Nach Gesprächen mit den Verantwortlichen in Oberhof sowie dem frühen Wintereinbruch steht nun fest, dass der Lift in dieser Saison nicht mehr fertiggestellt wird und somit kein Alpinsport in Oberhof möglich ist. Ziel der Öffnung ist nun zur Beginn der Bike-Saison 2018.
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal

Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2355
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Lord-of-Ski » 05.12.2017 - 19:07

Schon ein Armutszeugnis für MND! Da kann einen der Betreiber schon leid tun das nicht wie gewünscht DM zum Zug kam.

Hoffentlich stehen wenigstens paar Konventionalstrafen in den Verträgen um den Verlust vom Wintergeschäft abzufedern.

Aber irgendwie haben wir das ja befürchtet.
Zuletzt geändert von Lord-of-Ski am 05.12.2017 - 20:58, insgesamt 1-mal geändert.
ASF

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1124
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von GIFWilli59 » 05.12.2017 - 19:19

MNDs Spezialität 8O :lach: :lach: :lach:
Bei dem späten Baubeginn aber kein Wunder.

Skipdy
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 11.03.2017 - 13:21
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Thüringer Wald

Beitrag von Skipdy » 09.02.2018 - 11:45

Kennt jemand den aktuellen Stand des Ausbaus in Steinach?

http://www.skiresort.de/skigebiet/silbe ... n/l101947/

Im Stadtratsbeschluss vom 25.09.2017 steht:
Stattdessen werden errichtet:
a.
eine neue Seilbahn für den Ganzjahresbetrieb
vom Stadion bis zum Fellbergplateau durchgehend als Kombibahn
(Einseilumlaufbahn mit Sesseln und Gondeln)
http://steinach-thueringen.de/uploads/m ... 8_2017.pdf
(Seite 10)

Die Förderzusage läuft doch nur bis Ende 2018, d.h. es müsste dieses Jahr gebaut werden? Ist das richtig?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], SCHLITTLER95 und 14 Gäste