Neues aus Arosa-Lenzerheide

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5891
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: 74821 Mosbach

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Seilbahnjunkie » 01.05.2017 - 01:00

Ja, da gebe ich dir Recht, das ist nicht gut. Eine Versicherung soll einen ja vor Risiken schützen, so bringt das nicht wirklich was.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Wurzelsepp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 328
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Wurzelsepp » 01.05.2017 - 01:05

Andererseits kann ich die Versicherung schon verstehen: Es wäre nicht das erste Mal, dass der Besitzer seine Liegenschaft anzündet, um an die Versicherungssumme zu kommen. Kommt das dann ans Licht, so ist das Geld meistens schon weg... so gehen sie halt auf Nummer sicher, verständlich aber in Einzelfällen halt sehr sehr hart.

Nicht falsch verstehen: Ich unterstelle dem Besitzer des Hotels in Arosa nichts!

NeusserGletscher
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1272
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon NeusserGletscher » 01.05.2017 - 07:31

Eine ungeklärte Brandursache ist das dümmste, was in so einem Fall passieren kann. Das wird jede Versicherung als Vorwand nehmen (zum Schutz der übrigen Beitragszahler :wink: ), um die Leistung zu verzögern (was heute in einigen Bereichen nahezu üblich ist, um die Kunden weichzukochen, z.B. bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen). Versicherungen und Banken sind da schon Brüder im Geiste. Aber ich möchte der Graubündner Versicherung da jetzt nichts unterstellen. Es ist nun mal nicht jede Art von Brand versichert. Deswegen ist im gewerblichen Bereich auch eine Betriebsausfallversicherung ratsam. Die kommt nämlich auch für den Einnahmeausfall auf (sofern sie nicht auch auf stur schaltet). Aber vielleicht gibts ja auch dagegen noch eine Versicherung.

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 307
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Basalt » 01.05.2017 - 20:54

Da das Posthotel ja komplett zerstört wurde (und bereits abgebrochen ist) wird es auf ein paar Wochen/Monate mehr oder weniger nicht ankommen. Die Arbeitsplätze sind für's Erste ohnehin futsch, und die Eigentümerin (eine grosse internationale Hotelkette) wird deswegen kaum gleich Konkurs gehen. Es liegt sicher im Interesse aller Beteiligten, wenn der Sachverhalt zuerst zweifelsfrei festgestellt wird, bevor Leistungen in Millionenhöhe fliessen oder ein Neubauprojekt in Angriff genommen wird.
:heiss:
Übrigens verzögert sich momentan auch die Entsorgung des Abbruchschutts, da man darin Spuren von Chromsalz entdeckt hat, das in einer Reaktordeponie entsorgt werden muss. Im Dorf zeitweilig kursierende Gerüchte über eine mögliche Asbest-Belastung erwiesen sich glücklicherweise als haltlos.
Montani Semper Liberi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 307
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Basalt » 06.05.2017 - 08:33

Nachdem letzten Herbst bereits das Einstiegsportal in Churwalden eine eigene Postautohaltestelle erhalten hat (siehe hier), wird eine solche per Dezember 2017 auch bei der Biathlon Arena in Lenz realisiert.

https://www.suedostschweiz.ch/politik/2017-04-27/biathlon-arena-bekommt-eigene-haltestelle
Montani Semper Liberi

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 307
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Basalt » 13.05.2017 - 11:06

Der Kanton Graubünden hat dem Verein Wakeboardlift Lenzerheide eine Betriebsbewilligung für die nächsten fünf Jahre erteilt. Dies nach einem erfolgreichen Probemonat im Spätsommer 2016. Der Wakeboardlift wird laut Verein in diesem Sommer zwischen dem 19.8. und dem 17.9. jeweils von 10 bis 19 Uhr auf dem Heidsee in Betrieb sein. Für 2018 ist eine Ausdehnung der Betriebsdauer vorgesehen.
(Südostschweiz, 11.5.17)
Montani Semper Liberi

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 307
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Basalt » 16.05.2017 - 20:44

Der dem Tschuggen Grand Hotel gehörende Coaster Tschuggen-Express in Arosa wird im August/September 2017 renoviert. Die Erneuerung umfasst im Wesentlichen den Wechsel des Antriebssystems von einem Selbstfahrer- auf eine seilgezogenes System mit Antrieb am Berg. Weiter werden die zwei Kabinen und die Fahrbahn erneuert, mit einer leichten Korrektur auf der Höhe der Tschuggen-Bergoase. Der technische Unterhalt wird weiterhin von den Arosa Bergbahnen gewährleistet.

Offenbar wurde die Firma Steurer für den Umbau engagiert:

http://www.seilbahn.net/sn/index.php?i=60&kat=21&news=7894&titel=Steurer%20Seilbahnen:%20Neubau%20Tschuggen-Express%20in%20Arosa

Aufgrund der Visualisierung scheint es, als würden die neuen Kabinen aus der Feder von Porsche Design stammen und durch Gangloff gefertigt werden.
Montani Semper Liberi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 307
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Basalt » 20.05.2017 - 12:06

Die Bündner Regierung genehmigt das Projekt Bärenland im Skigebiet von Arosa. Ausstehend ist jetzt noch die BAB-Bewilligung:

https://www.suedostschweiz.ch/ereignisse/2017-05-18/die-regierung-genehmigt-das-baerenland

Weiter sprach der Gemeindevorstand Arosa einen Gemeindebeitrag von 100'000 Franken zur "Erlebnis-Inszenierung" rund um das Bärenland. Es ist geplant, über das eigentliche Gehege hinaus die Umgebung mit einzubeziehen. Angedacht sind ein Themenwanderweg von der LAW-Mittelstation zur Tschuggenhütte, ein "Bären"-Minigolfplatz und ein "Bärenschule"-Spielplatz bei der Mittelstation. Zudem ist ein "gläserner" Abgang von der Plattform ins Gehege geplant, damit die Besucher noch bessere Einblicke gewinnen können (Aroser Zeitung, 19.5.17).
Montani Semper Liberi

Benutzeravatar
ski-chrigel
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7779
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon ski-chrigel » 20.05.2017 - 12:45

BAB = Bundesamt für Bären? :lol:
Ah, nein, Bauen ausserhalb der Bauzone.

Die Tageskartenpreise für nächsten Winter sind deutlich erhöht worden. Ein m.E. im aktuellen touristischen Umfeld völlig falsches Zeichen. Auch wenn die Mehrtageskartenpreise etwas gesenkt wurden. Zumal ja ohne Brüggerhorn auch noch ein Leistungsabbau stattfindet.
http://arosabergbahnen.com/rates/snowsportpass
2017/18:35Tg:6xH'tux,6xSölden,4xPitztaler,3xDolo,2xKauni,je1xLaax,Ischgl,LHArosa,Davos,Z’arena,SFL,SHLF,Kitz,Tux,Titlis,SFee,Osttirol,1.5xKühtai,0.5xHochzeiger
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5891
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: 74821 Mosbach

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Seilbahnjunkie » 20.05.2017 - 14:14

Vermutlich versucht man von den Schweizern mehr Geld zu holen und gleichzeitig die Ausländer mit geringeren Preisen zu locken. Mal sehen ob es funktioniert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

maria13
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 140
Registriert: 19.04.2013 - 14:31
Skitage 15/16: 31
Skitage 16/17: 44
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon maria13 » 20.05.2017 - 15:13

ski-chrigel hat geschrieben:Die Tageskartenpreise für nächsten Winter sind deutlich erhöht worden. Ein m.E. im aktuellen touristischen Umfeld völlig falsches Zeichen. Auch wenn die Mehrtageskartenpreise etwas gesenkt wurden. Zumal ja ohne Brüggerhorn auch noch ein Leistungsabbau stattfindet.
http://arosabergbahnen.com/rates/snowsportpass


ich finde es gut, wenn die Mehrtageskarten gesenkt werden, da nur diese einen Mehrwert für das Tal bringen. Stichwort "warme Betten".

Aber sollte nicht eine ganz neue Abrechnungsform je nach Nutzung eingeführt werden? Was ist damit?

pat_rick
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 730
Registriert: 17.10.2012 - 13:05
Skitage 15/16: 62
Skitage 16/17: 85
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon pat_rick » 20.05.2017 - 15:22

maria13 hat geschrieben:
ski-chrigel hat geschrieben:Die Tageskartenpreise für nächsten Winter sind deutlich erhöht worden. Ein m.E. im aktuellen touristischen Umfeld völlig falsches Zeichen. Auch wenn die Mehrtageskartenpreise etwas gesenkt wurden. Zumal ja ohne Brüggerhorn auch noch ein Leistungsabbau stattfindet.
http://arosabergbahnen.com/rates/snowsportpass


ich finde es gut, wenn die Mehrtageskarten gesenkt werden, da nur diese einen Mehrwert für das Tal bringen. Stichwort "warme Betten".
Aber sollte nicht eine ganz neue Abrechnungsform je nach Nutzung eingeführt werden? Was ist damit?


Das wird auch der Hintergrund der ganzen Aktion sein. Dennoch wäre eine Preiserhöhung der Tageskarten eigentlich erst ab 18/19 und der Eröffnung der neuen Sesselbahn Brüggerhorn gerechtfertigt.

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 307
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Basalt » 21.05.2017 - 11:56

Ich bin auch der Meinung dass man noch bis 2018/19 hätte zuwarten können mit der Preiserhöhung auf Tageskarten. Das wäre "optisch" eleganter gewesen. Andererseits ist die gleichzeitige Reduktion der Mehrtageskarten kein schlechter Ansatz. Von der benutzungsabhängigen Tageskarte hat man in der Zwischenzeit nichts mehr gehört, aber das wird man zu gegebener Zeit sicher noch kommunizieren.

Zum Vergleich: 2013/14 kostete die Tageskarte in ALH Fr. 69.-, seit 2015/16 Fr. 72.- und ab 2017/18 nun offenbar also 75.-. Das sind gut 4% mehr gegenüber dem Vorjahrestarif. Im Vergleich mit den umliegenden Bündner Mitbewerbern liegt ALH aber m.E. noch immer in einem vertretbaren Bereich: z.B. Corviglia und Corvatsch: Fr. 79.-, Flims/Laax/Falera: 77.-. Auf Parsenn verlangt man neu Fr. 70.- für 105 km Pisten, am Jakobshorn Fr. 66.- für 55 km und in Sedrun Oberalp Fr. 60.- für 50 km usw (Quelle: bergfex.ch).

@ski-chrigel: Das mit dem "Leistungsabbau" am Brüggerhorn müsstest Du noch etwas genauer erläutern. Ich wüsste nicht, was sich dort gegenüber letzter Saison ändern sollte. Übrigens: BAB bedeutet "Besonders Attraktiver Berg" :wink:
Montani Semper Liberi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7779
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon ski-chrigel » 21.05.2017 - 16:03

@Leistungsabbau: pat_rick sagte mir, dass Brüggerhorn nächsten Winter nicht mehr laufe.
2017/18:35Tg:6xH'tux,6xSölden,4xPitztaler,3xDolo,2xKauni,je1xLaax,Ischgl,LHArosa,Davos,Z’arena,SFL,SHLF,Kitz,Tux,Titlis,SFee,Osttirol,1.5xKühtai,0.5xHochzeiger
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Tiob
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 464
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Tiob » 21.05.2017 - 18:50

Naja Lenzerheide lebt vor allem von den Tagesgästen und den Zweitwohnungen, mit dieser Preiserhöhung schöpft man also vor allem die Hauptkundschaft ab. Und da muss ich mich Ski chrigel anschließen: Das in Zeiten wo eher über Preissenkungen diskutiert wird einach das falsche Signal.

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 307
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Basalt » 21.05.2017 - 20:56

ski-chrigel hat geschrieben:@Leistungsabbau: pat_rick sagte mir, dass Brüggerhorn nächsten Winter nicht mehr laufe.

@pat_rick: Ist das bestätigt?
Montani Semper Liberi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7779
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon ski-chrigel » 21.05.2017 - 22:38

Wir sind drum grad zusammen im Hotel in Tux, drum bin ich sein Sprachrohr :wink: : Er klärt es am Mittwoch nach unserer Rückkehr nochmal verbindlich ab.
2017/18:35Tg:6xH'tux,6xSölden,4xPitztaler,3xDolo,2xKauni,je1xLaax,Ischgl,LHArosa,Davos,Z’arena,SFL,SHLF,Kitz,Tux,Titlis,SFee,Osttirol,1.5xKühtai,0.5xHochzeiger
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

j-d-s
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2521
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 15/16: 36
Skitage 16/17: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Erlangen, Franken

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon j-d-s » 22.05.2017 - 06:28

Basalt hat geschrieben:Ich bin auch der Meinung dass man noch bis 2018/19 hätte zuwarten können mit der Preiserhöhung auf Tageskarten. Das wäre "optisch" eleganter gewesen. Andererseits ist die gleichzeitige Reduktion der Mehrtageskarten kein schlechter Ansatz. Von der benutzungsabhängigen Tageskarte hat man in der Zwischenzeit nichts mehr gehört, aber das wird man zu gegebener Zeit sicher noch kommunizieren.

Zum Vergleich: 2013/14 kostete die Tageskarte in ALH Fr. 69.-, seit 2015/16 Fr. 72.- und ab 2017/18 nun offenbar also 75.-. Das sind gut 4% mehr gegenüber dem Vorjahrestarif. Im Vergleich mit den umliegenden Bündner Mitbewerbern liegt ALH aber m.E. noch immer in einem vertretbaren Bereich: z.B. Corviglia und Corvatsch: Fr. 79.-, Flims/Laax/Falera: 77.-. Auf Parsenn verlangt man neu Fr. 70.- für 105 km Pisten, am Jakobshorn Fr. 66.- für 55 km und in Sedrun Oberalp Fr. 60.- für 50 km usw (Quelle: bergfex.ch).

@ski-chrigel: Das mit dem "Leistungsabbau" am Brüggerhorn müsstest Du noch etwas genauer erläutern. Ich wüsste nicht, was sich dort gegenüber letzter Saison ändern sollte. Übrigens: BAB bedeutet "Besonders Attraktiver Berg" :wink:


Naja, die Angaben zu den Pistenkilometern sind natürlich frei erfunden, wenn der Parsenn 105 km hat heiß ich Meier ;). Wobei sie am Corviglia noch extremer übertreiben: Angeblich 163 km, in der Realität aber 64. Das sind Verhältnisse wie bei den Stubaiern früher, da würde selbst Münchhausen wie ein Musterknabe aussehen.

Ich halte die ganze Preiserhöhung für nen Schuss ins eigene Knie. Ich meine, wenn in Arosa die Tageskarte teurer wird und die Mehrtageskarten nicht ist das ja eine Sache, da werden eh nicht besonders viele Tagesgäste hinfahren. Aber mich wundert, dass die Lenzerheide da mitmacht, die bauen für teures Geld das Portal Churwalden aus, mit neuer EUB und Beschneiung bis runter, ausdrücklich auf Tagesgäste ausgerichtet, und dann so eine Quatsch-Aktion. Da fahren doch noch mehr Tagesgäste zur SiMo oder zum Arlberg, da ist der Preisunterschied dann schon spürbar, mal eben 40% oder so teurer.
Saison 15/16 [36]: SFL, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Silvretta Montafon, Fleimstal, 3x Sellaronda-Gebiet, Kronplatz, Tonale, Folgaria, Civetta, Sextner Dolomiten, Madonna di Campiglio, Livigno, La Clusaz, Grand Massif, Monterosa Ski, Serre Chevalier, Via Lattea, Val Cenis Vanoise, Alpe d'Huez, Les Sybelles, Espace Killy (Val-d'Isere/Tignes), Les Deux Alpes, Espace Diamant, Cervinia/Valtournenche/Zermatt, 2x Portes du Soleil, 3x Trois Vallees, 3x Paradiski, 4V (Verbier etc.)
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch), Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Espace Killy (Val d'Isere/Tignes), 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena

maria13
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 140
Registriert: 19.04.2013 - 14:31
Skitage 15/16: 31
Skitage 16/17: 44
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon maria13 » 22.05.2017 - 14:28

Ich finde die Senkung der Preise für Mehrtageskarten nicht als falsch an, da nur Mehrtagesgäste einen Mehrwert für die Region erzeugen. Und auf der Lenzerheide gelten andere Konditionen für Busbetreiber, die Kontingente erwerben. Da wird es sicherlich keine Erhöhung gegeben haben.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2521
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 15/16: 36
Skitage 16/17: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Erlangen, Franken

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon j-d-s » 22.05.2017 - 21:46

Trotzdem wird wohl die Mehrzahl der Tagesgäste mit dem Auto kommen und für die macht es keinen Unterschied ob sie einfach stattdessen nach Vorarlberg fahren und da eben keine 40% Aufschlag zahlen. Wie gesagt, für die Lenzerheide ein Schuss ins Knie. Entweder will man Tagesgäste und baut das Portal Churwalden oder man will sie eben nicht. Nun hat man das Portal aber schon gebaut und vergrault die Tagesgäste durch sinnlose Preiserhöhungen.

Man muss sich das einfach mal überlegen: Wenn nur 300 von vielleicht 7.000 Tagesgästen nicht kommen, macht man schon Verlust. Denn die Leute die woanders hinfahren zahlen alle 75 CHF gar nicht, die die trotzdem kommen nur 3 CHF mehr. Da also überhaupt einen Gewinn zu machen mit der Aktion ist schon schwierig.
Saison 15/16 [36]: SFL, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Silvretta Montafon, Fleimstal, 3x Sellaronda-Gebiet, Kronplatz, Tonale, Folgaria, Civetta, Sextner Dolomiten, Madonna di Campiglio, Livigno, La Clusaz, Grand Massif, Monterosa Ski, Serre Chevalier, Via Lattea, Val Cenis Vanoise, Alpe d'Huez, Les Sybelles, Espace Killy (Val-d'Isere/Tignes), Les Deux Alpes, Espace Diamant, Cervinia/Valtournenche/Zermatt, 2x Portes du Soleil, 3x Trois Vallees, 3x Paradiski, 4V (Verbier etc.)
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch), Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Espace Killy (Val d'Isere/Tignes), 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena

pat_rick
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 730
Registriert: 17.10.2012 - 13:05
Skitage 15/16: 62
Skitage 16/17: 85
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon pat_rick » 22.05.2017 - 22:29

Da spricht der Betriebsökonom...

NeusserGletscher
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1272
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon NeusserGletscher » 23.05.2017 - 20:47

ski-chrigel hat geschrieben:Die Tageskartenpreise für nächsten Winter sind deutlich erhöht worden.
4% sind nun kein großer Sprung. Eher schon 12,5% bei der Seniorenkarte. Vielleicht ist die Preiserhöhung auch im Zusammenhang mit "Dynamic Pricing" zu sehen? Der "notorische Nörgler" hat ja noch im Januar geunkt, dass die gewährte Preissenkung auf die Tageskarte für Wenigfahrer möglicherweise durch eine Preiserhöhung an anderer Stelle gegenfinanziert wird. Positiv finde ich die Preissenkung bei Mehrtageskarten.
Ist die Übersicht groß und der Ballast klein, wird wohl das Retro-CSS am Werke sein

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 307
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Basalt » 25.05.2017 - 10:56

Tiob hat geschrieben:Naja Lenzerheide lebt vor allem von den Tagesgästen und den Zweitwohnungen, mit dieser Preiserhöhung schöpft man also vor allem die Hauptkundschaft ab. Und da muss ich mich Ski chrigel anschließen: Das in Zeiten wo eher über Preissenkungen diskutiert wird einach das falsche Signal.

Ja, Preissenkungen scheinen das Gebot der Stunde zu sein. Damit hat man im Moment die Schweizer Medienaufmerksamkeit auf sicher. Es geht jedoch auch anders: https://www.suedostschweiz.ch/unterhaltung/videos/2017-05-23/arosa-und-saas-fee-haben-erfolg-mit-ihrem-turnaround

Ob Preissenkungen bzw. -dumping à la Saas-Fee auf lange Sicht das richtige Signal an die Schweizer Wintersport-Kundschaft sind, wird sich erst noch zeigen müssen. Ich wage es jedenfalls zu bezweifeln.
Montani Semper Liberi

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 307
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon Basalt » 27.05.2017 - 14:26

Beim jüngsten Abstimmungssonntag genehmigten die Aroser mit 82% Ja-Stimmen die Teilrevision der Ortsplanung "Genereller Erschliessungsplan Bikerouten" (Aroser Zeitung, 26.5.17). Damit kann der weitere Ausbau des Mountainbikeangebots in Arosa Lenzerheide, darunter ein 10km langer Flowtrail am Hörnli, an die Hand genommen werden.

Höre zum Thema auch hier (rätoromanisch mit Interviews auf deutsch).
Montani Semper Liberi

philippe ch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 509
Registriert: 24.01.2003 - 15:40
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Wohnort: neuenkirch

Re: Neues aus Arosa-Lenzerheide

Beitragvon philippe ch » 28.05.2017 - 09:32

Betreff Preiserhöhung: Wieder ein Grund mehr in Sargans abzubiegen. Arlberg liegt so nah. Schade drum.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Hibbe, JB, Transrapid, Whistlercarver und 22 Gäste