Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)

Auch in Kitzbühel gibt es Neuigkeiten

Beitrag von Alex » 30.06.2002 - 17:03

Endlich ist es soweit, und die Leute bei den BAG Kitzbühel haben herausgefunden dass es neben fixgeklemmden DSB auch noch Kuppelbare Anlagen mit 4,6 und 8 Plätzen gibt !!! :idea:

Naja und nach den der 4KSB Talsen und dem 4Bubble PengelsteinII (endlich is der alte 2er mal weg :D ) wird auch heuer fleissig investiert

Bärenbadkogel II: Wieder mal ein Kurvenschlepper (mitt doppelter Zwirbelkurve, fotos folgen) wird zum 6Bubble

und Hartkaser I+II --> Doppelschlepper wird sogar zur 8KSB umbebaut !!!!

sowas lässt das Schifahrerherz höher schlagen, vor allem nachdem ich schon dachte, die BAG Kitzbühel wollen das grösste in alltagsbetrieb befindliche Seilbahnmuseum machen.[/b]

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9152
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 30.06.2002 - 18:08

von denen hört man wirklich nich viel gutes (hörte man)
...
ich mein die haben ja wirklich viele veraltete esl ....

naja
lets go on..

wisst ihr sonst noch von news ??? (neues thema für jede news eröffnen pls!)

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4274
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Ski: ja
Snowboard: nein

Kitzbühel sucks

Beitrag von jwahl » 12.07.2002 - 23:29

Moin
Mein erstes Posting hier und ich muss gleich meckern. Auch wenn ich erst einmal in Ktzbühel war, so bin ich mir dennoch sicher, dass das Skigebiet in Zukunft ohne mich auskommen wird. Ich habe selten so viele desolate und überaltete Lifte (kapazitäten...) gesehen, gepaart mit teuren Tickets und miesen Schneebedingungen. Sorry, aber Kitzbühel geht garnicht...
Gruss
Jakob

stefan.valenta@atfc.de

Beitrag von stefan.valenta@atfc.de » 14.07.2002 - 11:56

Ich wohne in der Nähe von Kitz und kann eure Meinung nur teilweise verstehen.
Die Schneelage ist immer unterschiedlich. Aber was ich weiß habe die in Kitz viel in die Schneeanlagen investiert und heuer war es bei uns ein Traumwinter (war zwar nicht allzuviel Schnee, aber der Jänner war sehr kalt, deshalb blieb er uns).
Die Bahnen sind sicher teilweise veraltet. Die haben in den letzen Jahre mehr in den Zusammenschluss (Ski Safari) investiert. Aber jetzt wird in neue Bahnen investiert.
Der Preis wird sicher ein bisschen teuer sein (weiß leider nicht wie viel), aber das hängt halt mit dem zusammen, dass Kitz ein traditionelles Schigebiet ist und auch sehr groß ist.

mfg
Stefan Valenta :lol:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1849
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Kontaktdaten:

Beitrag von Seilbahnfreund » 04.08.2002 - 22:56

Nachschlag !

Die Bergbahn-Homepage vermeldet einen weiteren neuen Lift für 02/03 :
4er-Sessellift "Resterkogel". Er ersetzt den Schlepplift Resterhöhe.

Außerdem verlieren wir zwei Schlepplifte im Gebiet Bichlalm, wo es keinen normalen Skibetrieb mehr gibt :

Auf der Bichlalm finden alle Ski- und Snowboardindividualisten ihr unberührtes Paradies!
Alle gekennzeichneten Routen sind naturbelassen - ein Genuss für alle Tiefschnee- und Firnenthusiasten!

Die "Bichlalm Schneekatze" - ein eigens für den individuellen Personentransport adaptiertes Pistengerät - bringt Sie von der Bergstation des Bichlalmliftes (Bergrestaurant Bichlalm) auf den Gipfel des Stuckkogels (Zwischenstation "Hochetz"), dem Ausgangspunkt für zahlreiche Routen und "Off-Piste-Varianten".

Oder aber, Sie genießen einfach das herrliche Panorama und die Tiroler Gastlichkeit im Bergrestaurant Bichlalm auf der Sonnenseite Kitzbühels! Im Umfeld des Bergrestaurants bietet sich die Möglichkeit für zahlreiche Aktivitäten wie z.B. Schneeschuhwandern, Zipflbobfahren, Alpin- und Lawinenkundeunterricht, usw.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)

Beitrag von Alex » 22.08.2002 - 20:36

Da muss ich mal was zur Verteidigung des Gebietes sage:
Dass die Lifte veraltet sind stimmt nur bedingt. Klar einige der Anlagen (so mancher ESL oder ältere DSB wie Maierl I) scheinen zwar veraltet zu sein, allerdings kenne ich kaum ein Skigebiet wo die Anlagen so perfekt gewartet sind. Dies erhöht natürlich beträchtlich die Lebensdauer der Anlagen. Wenn man z.B. mit Zauchensee vergleicht wo die 4EUB oder die 3SB beim Einstieg in Flachauwink, grad mal um die 20 Jahre alt, schon mächtige Rostflecken aufweisen, sieht man dies bei den Kitz-Anlagen kaum.
Ausserdem war Kitz das einzige Skigebiet wo man mit Ausnahme Pass Thurn schon eine Woche ganz gut ohne Schlepplifte ausgekommen ist.

Was die Kapazitäten betrifft, die sind erst in den letzten 2-3 Jahren, mit der Einführung des Kitzbühler Alpen Skipasses zu knapp geworden, da sich das Einzugsgebiet beinahe vervierfacht hat.

Auf jeden Fall sind die Förderleistungen durchgehend von namhaften Ziviltechnikerbüros berechnet worden, und so ausgelegt, dass es zu keinen verstopften Pisten kommt, wie es z.B. in Flachau der Fall ist.

Unterm Strich muss man sagen die Rechnung Qualität vor Quantität (naja zugegeben bis auf die Tatsache dass es zu wenig kuppelbare Anlagen gibt) geht ganz gut auf.

Der Entstehungsgeschichte der BAG Kitbühel in ihrer über 75 jährigen Tratition habe ich übrigens in einer Fachbereichsarbeit für Geschichte in meiner Schulzeit ein eigenes Kapitel gewidmet. Wenn alles gut geht müsste sie in etwa 2-3 Monaten im Net stehen.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5145
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 16/17: 56
Skitage 17/18: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien

Skischaukel

Beitrag von miki » 03.10.2002 - 14:37

Heute habe ich eine freundliche, ausfuerliche und - vor allem - erfreuliche Nachricht aus Kitzbuehel bekommen:

Skischaukel Westendorf
Natürlich verfolgen wir weiterhin dieses Projekt, obwohl, wie Sie richtig
informiert sind, unsere erste Planung auf Grund Grundeigentümerprobleme überarbeitet werden mußte. Nun steht die Neuplanung, mit neuer Trasse von der Skirast in unser Skigebiet Pengelstein und soll bereits im Sommer 2003 gebaut werden. Auf Westendorfer Seite wird auch schon fleißig geplant.

Skisafari-Verbindungsbahn
Auch bezüglich der Verbindung mit Jochberg steht die Planung und
die Verhandlungen mit den Grundeigentümern sind bereits positiv abgeschlossen. Wenn der kommende Winter gut ist, so wird auch diese Verbindungsbahn im Sommer 2003 gebaut.

Obwohl ich es erst glaube, wenn ich es gesehen habe - es klingt sehr optimistisch! Uebrigens habe ich vor etwa 1 Jahr irgendwo gelesen, das auch die Salzburger nun an das Skigebiet Pass Thurn anschliessen wollen mit einer Seilbahn in 2 Sektionen von Mittersill auf den Resterkogel. Skipiste gaebe es nur bis zur Mittelstation, unten ist es wohl zu steil und dazu noch suedseitig. Vielleicht haengen die vielen Neubauten im Bereich Pass Thurn schon mit diesem Plan zusammen ? Hat jemand neuere bzw. genauere Infos?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1248
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande

Zubringerbahn aus Hollersbach

Beitrag von Rob » 03.10.2002 - 17:24

Es stimmt das es Plane gibt von Salzburg aus eine Zubringerbahn auf die Resterhöhe zu bauen. Das Talstation ist in Hollersbach vorgesehen. Viel mehr weiss ich auch nicht, aber ich denke dass es jetzt nicht konkret ist.

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1248
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande

Verbindungsbahn Hollersbach

Beitrag von Rob » 03.10.2002 - 19:59

Ich habe gerade ein Artikel der Pinzgauer Nachrichten gefunden. Das Artikel ist von heute und berichtet uber die geplante Verbindungsbahn (ziemlich konkret!). Weiter gehts auch noch uber die Weisseebahn.

http://www.salzburg.com/sn/salzburgerwo ... 52693.html

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16831
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 03.10.2002 - 20:50

.. scheint ja wirklich so, als ob 5 Jahre nach dem Zillertal auch die Kitzbühler aufwachen und ihre Schwachpunkte im Skigebiet mal entzerren. Wollt ja fast heuer mal wieder hin, nachdem da so viel gebaut wird, aber wenn nächstes Jahr die Rückbringerbahn von Jochberg kommt, wart ich lieber :) Und wenn's dann auch noch die Westendorf-Verbindung gäb, wär das wie Weihnachten und Geburtstag auf einmal :-))

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Alex
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 505
Registriert: 27.04.2002 - 19:29
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Graz (AUT)

Beitrag von Alex » 06.10.2002 - 16:09

An der Westendorg Geschichte dürft was dran sein. Die Trassenplanung gibts ja schon länger, und die Haustechnik-Ausschreibungen für die Stationsgebäude, zumindest Pengelstein/Skirastseitig sind auch schon draussen. So wie ich das dan Lageplänen entnommen habe, dürfte die Bahn ziemlich genau entlang der Trasse der Materialseilbahn zur Brunnalm gebaut werden. Das heisst Talstation beim GH Skirast und Bergstation im Bereich Brunnalm/Hochbrunn.
Dies würde bedeuten:
1) Eine mächtige Entlastung der Fleckalmbahn, vor allem aber eine windgeschützte Alternative zu dieser "Schönwetterbahn".
2) Einen direkten Zubringer in die Streiteckmulde.

Tja ... das mit der Verbindung Pengelstein-Jochberg glaub ich auch erst wenn die Bahn mal steht.
Ausserdem frag ich mich noch immer wo diese verlaufen sollte. Irgendwie scheint mir für das Gelände dort eine Gipfel zu Gipfel Verbindung am geeignetsten. (Hochsaukaser Berg - Wurzerhöhe)

übrigens ... das hab ich auch schon lang auf meinem Wunschzettel stehen:
Steinbergkogel-Gipfelbahn als Bubble + könnte mal jemand den ewiglangen Schlepper / Ex-Kombilift auf die Wurzhöhe wegräumen ???

Vielleicht denkt ja jemand in der Weihnachtzzeit dran :wink:

Schifreak Fabi

Kitzbühel Topic [St. Johann / Aschau / Winklmoos / Bichlalm]

Beitrag von Schifreak Fabi » 22.11.2002 - 21:31

Hi Lift und Schifans,

habe lange nachgedacht und bin noch auf ein paar geschlossene Lifte gekommen


- St. Johann in Tirol--- Sesselbahn Schneiderberg
- Aschau bei kirchberg--- Schlepplift Gretstein (alter STEMAG )
- Winklmoosalm--- Sesselbahn Dürnbachhorn (alter Einsessel nur noch im Sommer in betrieb

-Schigebiet Bichlalm bei Kitzbühl Sesselbahn für Tourengeher noch in Betrieb, Kurvenlift Hochetz und Schlepplift Stuckkogel nicht mehr in Betrieb

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1248
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande

Beitrag von Rob » 14.01.2003 - 12:24

Heute noch uber ein Liftprojekt gelesen in die Tiroler Tageszeitung. Das Liftprojekt hangt zusammen mit die Olympische Spiele in 2010. Also vorlaufig noch ein Wünsch: eine Aufstiegshilfe, die den Ganslernlift bzw. die Streif-Lifte ersetzt. Diese Wünsch geht in Erfüllung, falls Salzburg und damit auch Kitzbühel am 2. Juli den Zuschlag für die Olympischen Spiele 2010 erhält.
Und noch etwas uber die neue Sechser Bärenbadkogel II, die hat keine Wetterschutzhauben.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz

Beitrag von Raph » 14.01.2003 - 17:59

Stimmt, aber wer hat das gesagt das die welche ham??

Bild

der 8er:

Bild

Benutzeravatar
MN
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 13.02.2003 - 12:11
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MN » 08.03.2003 - 16:12

So Kitz-Freunde, jetzt kommt Bewegung in die Sache:

Die Modernisierung geht weiter!

Bei der Aufsichtsratsitzung der Bergbahn AG Kitzbühel am 4. Februar stellte Vorstand Mag. Manfred Filzer das „Wunschprogramm“ für die nächsten beiden Jahre vor und erhielt für weitere Verhandlungen und Vergaben die einhellige Zustimmung.

Größtes Projekt ist der Safari Express mit der Überspannung des Saukasergrabens vom Pengelstein zur Bergstation des Talsen Liftes.
Die Entscheidung fiel für eine Dreiseil-Umlaufbahn der Firma Doppelmayr mit CWS Gondeln die jeweils 24 Sitzplätze bieten. Die neue Anlage wird die Skisafari vom Hahnenkamm bis zum Paß Thurn schließen und kann zunächst 1.600, später dann 2000 Personen pro Stunde befördern. Da es sich um ein so gewaltiges Projekt handelt - die Länge der Bahn ist 3.712 Meter, es gibt nur eine Stütze und das lange Spannfeld überwindet 2.400 Meter - nimmt der Bau zwei Sommer in Anspruch. Auch bei der Gestaltung der Stationsgebäude will man außergewöhnliche Maßstäbe anlegen.

Schon im heurigen Sommer will die Bergbahn AG zwei Vorhaben in Kirchberg realisieren: Die Pengelstein 1 Achter-Gondelbahn und den Neubau des Gaisbergliftes als Vierer-Sesselbahn. Für beiden Anlagen sind auch entsprechende Schneeanlagen und bei der neuen Gaisbergbahn auch eine permanente Rennstrecke sowie eine beleuchtete Nachtpiste und Rodelbahn vorgesehen.

Das hört sich doch verdammt gut an :D :D :D :!:

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9152
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 08.03.2003 - 16:14

dafür gibts ein wort:

W-O-W
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

kaldini
Moderator
Beiträge: 4469
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl

Beitrag von kaldini » 08.03.2003 - 18:21

Tscha, wenn die Bahn wirklich kommt weiss ich schon, wo ich übernächste Saison hinfahre :D

Will ja nicht negativ klingen, aber: Brauchts da wirklich ne 3S-Bahn? Würde da nicht eine 2S-Bahn reichen? Ok, mit dem Spannfeld kommt ein Funitel nicht in Frage aber gleich ne 3S-Bahn? Auch eine Doppelstock-PB hätte ja in etwa die Kapazität. Kenne leider die Gegebenheiten dort nicht, deshalb hoffe ich auf Input der Kitz-Experten.

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz

Beitrag von Raph » 08.03.2003 - 18:45

Die Sache mit der 8EUB Pengelstein 1 ist klasse. Find ich gut, nur Gaisberglift??? das könnte wegen mir noch 10 Jahre warten.
3S ist meiner Meinúng nach auch übertrieben. Aber die wollen halt auch ne Attraktion haben. So was gibt´s ja in A glaub noch nicht, nur in Val d´Isere.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16831
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 08.03.2003 - 21:25

kaldini hat geschrieben: Auch eine Doppelstock-PB hätte ja in etwa die Kapazität. Kenne leider die Gegebenheiten dort nicht, deshalb hoffe ich auf Input der Kitz-Experten.
Mal nachrechnen .. 3700m Länge, Fahrzeit 10m/s, macht 370 Sekunden für eine Strecke. Maximaler Durchlauf ohne Ein&Aussteigen wären 9,7 Fahrten. Also 9 Fahrten effektiv. Gewünschte Leistung: 2.000 p/h. d.h. die PB müßte 222 Personen fassen.. Danke, darauf verzicht ich :)

Warum 3S im Vergleich zur 2S: Gleiche Kapazität, weiteres Spannfeld, größere Geschwindigkeit

GEIL !!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7846
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg

Beitrag von Emilius3557 » 08.03.2003 - 23:35

Also das klingt echt sehr gut!
Aber muss der Gaisberg-KSB sein? Ich kenne mich wie ihr wisst, in Kitz nicht besonders aus, aber ich würde als Gast des großen Gebietes lieber eine KSB im Hauptbereich sehen, z.B. 6 KSB Steinbergkogel-Gipfel oder eine 8 EUB Wurzhöhe I+II. Unter dem Motto "auf die Kernkompetenzen besinnen" und durch eine weitere moderne KSB das Hauptgebiet stärken, in dem es bislang ja bekanntlich an schnelleren Anlagen mangelt.
Bei einer Länge von 3,7 km wäre aber auch fast die Trasse "Jochberg (Ende der Pengelstein-Süd-Abfahrt) - Mittelstation (Ende des steileren Bereiches der Abfahrt) - Pengelsteinkamm" möglich gewesen, das ist kaum länger und für mich "skischaukelmäßiger" als eine Gipfel-Gipfel-Verbindung. Nichtsdesto weniger finde ich solche ambitionierten Projekte toll, 3 Seil-Umlaufbahnen sind ganz tolle Seilbahnen. Der Großraum Kitzbühel wird nun der Skiwelt wieder Paroli bieten können, auch wenn sattsam bekannte Schwachstellen noch negativ ins Gewicht fallen.

Zur 8 EUB Pengelstein 1: Soll die "nur" bis zur Talstation 4 KSB Pengelstein 2 führen oder wie hier schon mal besprochen auf der "Brunnalm"-Trasse direkt auf den Gipfelkamm? Wißt ihr was? Was ist eurer Meinung nach besser?

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz

Beitrag von Raph » 09.03.2003 - 15:38

also ich hoffe mal, das die dann ganz auf den Pengelstein führen wird, sonst gäbe es ja bestimmt Wartezeiten an der 4KSB Pengelstein 2.
Also 6KSB Steinbergkogel - Gipfel wird hoffentlich als eine der nächsten Anlagen kommen. Genauso wie vielleicht 4KSB Streiteck und 4KSB Ehrenbachhöhe. Das wären meine weiteren Wünsche.

Benutzeravatar
MN
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 533
Registriert: 13.02.2003 - 12:11
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von MN » 09.03.2003 - 16:25

Für Alle ohne Ortskenntnisse, hier ein Plan, wo der Safari Express verlaufen könnte:

Bild

Ich glaube nicht, dass hier ein Prestigeobjekt entstehen soll. Eine 3S-Bahn macht nicht nur wegen des langen Spannfeldes einen Sinn, sondern auch wegen der Windstabilität. Die Bahn wird den Saukasergraben wohl in ca.800m Höhe überqueren und ist somit relativ ungeschützt. Ich kenne kein anderes System, welches bei Überwindung eines Spannfeldes von 2400 Metern Windgeschwindigkeiten bis zu 100km/h aushält.

@Marius: Auf den Gipfelkamm wird die Pengelstein I Bahn sicher nicht geführt, zu windanfällig! Es soll eine windgeschützte Alternative zur Fleckalmbahn sein. Im Gespräch ist die Bergstation zwischen Talstation 4KSB Pengelstein II und 4KSB Hieslegg.

Die Modernisierung des Gaisbergliftes macht vielleicht vordergründig keinen Sinn, da aber aktuell wegen des großen Zuspruchs der Rodelbahn Wartezeiten von bis zu 30 Minuten bestehen, ist die Modernisierung wohl gerechtfertigt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

kaldini
Moderator
Beiträge: 4469
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl

Beitrag von kaldini » 09.03.2003 - 18:15

Also da stellen sich mir 2 Fragen:
1.) warum baut man keine 8EUB in Bodennähe (runter ins Tal und wieder rauf). Auf der Karte scheint es keine zu steilen Hänge zu geben. Und mit einer Mittelstation dort wo auf der Karte 34A steht hätte man auch noch eine Wiederholungsfahrtenmöglichkeit Richtung Pengelstein.
2.) Es gibt ja eine Piste vom Pengelstein nach Jochberg, d.h. in dieser Richtung ist ja eine Verbindung da. Also könnte man doch eine Bahn bauen, die von Jochberg aus auf den Pengelstein geht. bzw. zur Hütte Nr. 13.

wasi
Massada (5m)
Beiträge: 32
Registriert: 16.02.2003 - 15:47
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: innsbruck ibk

Beitrag von wasi » 09.03.2003 - 18:31

Das sind 2 mögliche Gründe
1
Schneesicherheit ist in Kitz auch mit Beschneiung ein Problem.
Daher gleich die 2000 Höhenmeter halten.
2
Beieinträchtigung durch 3S System sind gering
und teure (Umwelt/ auflagen bei der Bwilligung entfallen.

Die Begründung für die lange Bauzeit wundert mich, bei nur 1 Stütze!
Also nur Marketing- Gag oder Probleme bei Finanzen.
2S 3S ZUBs haben zwar längere Bauzeiten,
Wegen der hohen Anfoderungen ist der Druck vielleicht nicht so hoch wie bei "Instant- Bahnen"

Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz

Beitrag von Raph » 09.03.2003 - 18:42

also wenn die Bergstation der 8EUB Pengelstein 1 zwischen die Talstationen der 2 4KSB kommen, find ich das gut, dann können beide damit befahren werden.
3S Bahn ist schon ein Prestigeobjekt, zumal es das in A noch nicht so gibt. Und es sieht auch viel besser aus, als eine 2S Bahn (siehe Val d´Isere)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste