Dachstein-Tauern Region

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 423
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon beast » 10.08.2016 - 19:07

https://youtu.be/EXaKVqPK5Ko

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Coax
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 17.10.2010 - 12:05
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Coax » 11.08.2016 - 07:16

Mit der Montage in der Bergstation wurde bereits begonnen. Ich denke das nächste Woche die Stützen montiert werden. Vielleicht schaff ich es ein paar Fotos zu machen.
Live your Life

tom96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 215
Registriert: 15.11.2010 - 19:56
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon tom96 » 15.08.2016 - 21:33

Abseits des Burgstallalm-8ers und anderer kleinerer Neuerungen für diese Saison stelle ich mal wieder vorsichtig die Frage nach darüber hinausgehenden Neurungen ab 2017 in den Raum, auch wenn dies von einigen hier wsl. nicht gerne gesehen wird... :) ("Wenn es etwas zu berichten gäbe, würde es bereits hier stehen...") Auch wenn dieser Thread natürlich vorrangig den offiziellen News dienen sollte, so kann man ja kurz auch mal inoffiziell diskutieren, sofern es um infrastrukturelle Neuerungen geht, finde ich!

Also auf der Planai gibt es neben der Burgstallalmbahn noch die Planaibahn und den Rohrmoos I-Lift als bestätigte Anlagen, die ersetzt werden, soviel steht (ziemlich sicher) fest. Gibt es denn nun schon erste Informationen (oder auch nur Gerüchte), ob es hier bei den Trassen Veränderungen geben wird? Zusätzlich dazu wurden auch der Sonnecklift und das Förderband auf den Lärchenkogel als mögliche Ersatzkandidaten genannt. Warum genau Sonneck? Diese Anlage hat doch, soweit ich aus eigener Erfahrung weiß, keine Kapazitätsprobleme und ist erst knapp 20 Jahre alt? Wäre bei einem Ersatz eine andere Trasse, vielleicht gar eine partielle Neuerschließung des Bereichs hinter dem Mitterhaus-Gebiet denkbar? Bei einer neuen Bahn anstatt des Förderbandes stellt sich diese Frage ebenso, obwohl hier das Gelände und die eher südseitige Lage wohl Probleme bereiten würden...

Am Hauser Kaibling sollen ja eine 8er-KSB anstatt der Quattralpina und eine neue Bahn vom Ortszentrum aus gebaut werden. Hier gibt wurde als zusätzliches Gerücht (bzw. eher als Idee) eine Bahn auf dem Osthang genannt. Ist dies von offizieller Seite tatsächlich mal angedacht?

Im Gegensatz zur Planai und zum Hauser Kaibling bin ich bei der Reiteralm etwas ratloser, was kommende Neuerungen betrifft, denn da gibt es so viel zu ersetzen! Will man den DSL in Pichl und den Sepp'n Jet gleichzeitig ersetzen (wohl mit einer EUB), so ergäbe das eine recht lange, teure Bahn und man hätte erst wieder eine EUB mehr, wo es doch schon den Silver Jet und den Preunegg Jet auf Pisten mit vielen bzw. ausschließlich Wiederholungsfahrten gibt. Baut man etappenweise eine EUB als DSL-Ersatz und eine neue KSB als Sepp'n Jet-Ersatz, so hätte man zwar die soeben erwähnten Nachteile nicht,jedoch hätte man dann in der 4-Berge-Skischaukel wieder einmal einen EUB-Zubringer, der nur bis in die Mitte des Gebietes fährt (siehe Silver Jet, Hochwurzen I, Hauser Kaibling Bahn sowie eigentlich auch Planau-West, weil der endet auch im nirgendwo) Die Lösung, eine EUB bis ganz rauf UND eine separate KSB? Finanziell für die Reiteralm wohl kaum machbar und somit höchst unrealistisch...

Dazu kommen dann noch der (momentan utopische Wunsch) nach einer Verbindung mit der Fageralm und der dort zuvor notwendige Ersatz sämtlicher Anlagen...

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9330
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 15/16: 38
Skitage 16/17: 40
Skitage 17/18: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Großraum Salzburg

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon lanschi » 15.08.2016 - 22:31

Wer sagt denn, dass man den Sepp'n-Jet tatsächlich so schnell neu bauen muss? Klar gibt es mittlerweile nicht mehr so viele "lebende" Girak-4KSBs, aber man könnte doch auch eine andere, (zumindest im ersten Schritt) deutlich kostengünstigere Lösung realisieren: Neubau der DSB als EUB mit Verlängerung bis in den Bereich derGabelung Piste 2/Piste 25 - viele würden dann wohl von dort aus zum Preunegg-Jet abfahren, was diesen wiederum besser aus- und gleichzeitig auch die 4KSB entlasten würde. Auf lange Sicht könnte man dann den Sepp'n-Jet immer noch als KSB oder zweite Sektion der EUB neu bauen.

Bezüglich Hauser Kaibling glaube ich angesichts des Umfangs der offiziell angekündigten Investitonen eher nicht, dass dort in den nächsten 5 Jahren noch eine weitere Bahn auf den Gipfel kommen wird. Ich bin ohnehin gespannt, wie viel man am Osthang überhaupt verändert bzw. modelliert hat.
SKISAISON 2017/18: 5 Skitage
2x Kitzsteinhorn, 1x Obertauern, 1x Saalbach, 1x Katschberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pistencarver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 453
Registriert: 17.06.2012 - 10:33
Skitage 15/16: 15
Skitage 16/17: 11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Pistencarver » 16.08.2016 - 09:24

Nunja zum Thema Auslastung der Sonneckbahn, diese hat (wenn ich in Schladming bin) also in der Ferienzeit, egal ob Weihnachten oder Fasching, sehr oft insbesondere morgens, wenn viele vom Kaibling aus zur Planai wollen, als auch Nachmittags wenn viele, die morgens zum Kaibling sind wieder zurück wollen, schon Kapazitätsprobleme, da steht man ab und an auch mal 15min +, wenn man dies allerdings weiß und zeitlich etwas umgeht kommt man um diese Wartezeiten gut drumrum.

Zum Seppn'Jet, ich habe vor Ort desöfteren gehöhört, dass die Bahn oft technische Probleme hat, kann ich selbst auch bestätigen, steht oft, manchmal wartet man auch bis zu 10 min bis es weiter geht.

Zur Planai gibts zu vielen Liften Gerüchte, was da wann erneuert wird bleibt wohl abzuwarten bis sich etwas konkretisiert, Planaibahn und Rohrmoos 1 scheinen jedoch ziemlich fix zu sein.



Edit 16.08.16 22:12:

Fakt ist, dass der HauserKaibling neue TF10 Schneekanonen bekommen hat, Quelle ist ein Facebook Bild des HauserKaiblings auf dem eine neue Maschine im Bereich der Talstation der Gondelbahn auf einen Turm montiert wird.

Edit 17.8.16:
Die Webcam am HauserKaibling am Höfi 2 geht wieder, man sieht deutlich die Arbeiten am Osthang und es stehen auch Bagger am Ennslingalmlift vermutlich für den Bau der Beschneiung am Osthang.
geplante Skitage 2017/2018: 6 Tage 4 Berge Schladming (sicher), Tagesfahrten ins Allgäu [Ifen + Bolsterlang] (unsicher), 3 Tage Obertauern (unsicher)
Skitage2016/2017: 2 Tage Hörnerbahn Bolsterlang, 2 Tage Berwang, 1 Tag Brandnertal, 6 Tage 4 Berge Schladming
Skitage 2015/2016:6 Tage 4 Berge Schladming, 1 Tag Brandnertal, 3 Tage Berwang-Bichlbach, 1 Tag Hörnerbahn Bolsterlang, 4 Tage Kleinarl-Zauchensee
Skitage 2014/2015:4 Tage Skijuwel Alpbach-Wildschönau, 1Tag Brandnertal, 6Tage 4Berge Schladming, 1 Tag Sonnenkopf am Arlberg, 3 Tage ZillertalArena
Modellbauer mit Leib und Seele, 4 Berge Schladming 4 Ever!

Grüße von den Murrtal Modellbahnen

Benutzeravatar
LSBrandi
Massada (5m)
Beiträge: 19
Registriert: 04.03.2013 - 18:33
Skitage 15/16: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon LSBrandi » 18.08.2016 - 08:29

Liebe Grüße Thomas

LSBrandi Modding - Wir bauen an der virtuellen Planai | Planai AddOn Saison 2016/17 für den SRS12 http://lsbrandi.jimdo.com/
Meine Modellbahnseite --> http://modellbahnseite.jimdo.com/

Benutzeravatar
Coax
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 17.10.2010 - 12:05
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Coax » 18.08.2016 - 09:04

Hier ein Video von der Montage mittels Hubschrauber.
[youtube]https://m.youtube.com/watch?v=7iat9VqIKZE&feature=share[/youtube]
Live your Life

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
miki
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4969
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 16/17: 56
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Maribor, Slowenien

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon miki » 21.08.2016 - 12:44

tom96 hat geschrieben:Abseits des Burgstallalm-8ers und anderer kleinerer Neuerungen für diese Saison stelle ich mal wieder vorsichtig die Frage nach darüber hinausgehenden Neurungen ab 2017 in den Raum, auch wenn dies von einigen hier wsl. nicht gerne gesehen wird... :) ("Wenn es etwas zu berichten gäbe, würde es bereits hier stehen...") Auch wenn dieser Thread natürlich vorrangig den offiziellen News dienen sollte, so kann man ja kurz auch mal inoffiziell diskutieren, sofern es um infrastrukturelle Neuerungen geht, finde ich! (...) Zusätzlich dazu wurden auch der Sonnecklift und das Förderband auf den Lärchenkogel als mögliche Ersatzkandidaten genannt. Warum genau Sonneck? Diese Anlage hat doch, soweit ich aus eigener Erfahrung weiß, keine Kapazitätsprobleme und ist erst knapp 20 Jahre alt? Wäre bei einem Ersatz eine andere Trasse, vielleicht gar eine partielle Neuerschließung des Bereichs hinter dem Mitterhaus-Gebiet denkbar? (...)

Ad.1: ja, auch ich finde dass ein Forum dazu da ist, um bevorstehende News zu diskutieren, auch wenn sie noch nicht offiziell sind. Ich finde solche Diskussionen über mittelfristig bevorstehnde Neuerungen auch wesentlich interessanter als wenn ich wieder einmal das Sölden - Topic aufmache und dort erfahre dass in der Herrentoilette in der Talstation der neuen Giggijochbahn gerade Pissoirs montiert werden :biggrin: .

Ad. 2 (Thema Sonneckbahn): bereits im Mai 2015 hat Coax geschrieben:
Coax hat geschrieben:Es gibt Pläne für dieses Projekt in der Mitterhausalm! Jedoch leider noch keinen genauen Zeitpunkt wann dieser Lift gebaut werden soll. Sollte ja als ersatz für die Sonneckbahn sein und würde weiter hinauf gebaut werden und dadurch würde im bereich Krahbergzinken eine neue Piste ins Gföhl enstehen.


Also m. M. n. macht der Ersatz Sonneck nur Sinn, wenn dabei neues Skigelände erschlossen wird, und das schreibt ja Coax auch, Bereich Krahbergzinken wird explizit erwähnt. Beim Bau der Skischaukel damals Ende der 1990er wurde mit der bestehenden Sonneck wirklich nur das allernötigste gebaut, sprich fixe 4SB am kürzesten Weg + wenig attraktive blaue Verbindungspiste (die Hälfte davon Skiweg). Bitte nicht als Kritik verstehen - so wie es jetzt ist, ist mir noch 1000x lieber als wenn man z. B. eine pistenlose 3S Peak - 2 - Peak von der Planai zum Hauser Kaibling bauen würde :twisted: . Warum man damals so 'sparsam' gebaut hat, weiss ich nicht, hatte aber bestimmt seine Gründe (weil es am billigsten war? Oder man wollte nicht, dass durch Projektieren von nicht unbedingt für die Verbindung nötigen Pisten das ganze Projekt gefährdet wird?). Wie auch immer, das Gelände dort sieht vielversprechend aus, wie am Foto vom Kaibling und auf der Landkarte unschwer zu sehen ist. Ich habe mal ein paar unqualifizierte Bunte Linien eingezeichnet:

http://imageshack.com/a/img921/8484/YcT320.jpg und

http://imageshack.com/a/img921/5274/96ikvw.jpg

Meine Variante rot hätte die Bergstation auf ± 1800 m, Variante Blau noch ± 100 m höher (wobei die blaue wegen Lawinen vom Krahbergzinken problematisch sein könnte, ich wäre mit der roten ganz zufrieden :wink: ). Bei den Pisten die ich da hinengeplant habe handelt es sich um ein paar Vorschläge, kann sein dass am Ende was anderes herauskommt. Auf jeden Fall ist es ein geeigneter Hang mit NO - Lage und für schladminger Verhältnisse guter Höhenlage von 1800 - 1350 m. Die Bahn wäre zwar um einiges länger als die bestehnde, da sie aber bestimmt als KSB gebaut wird, würde die Bergfahrt nicht länger dauern als momentan mit der fixen 4er, also die Auffahrtszeit vom Hauser Kaibling auf die Planai würde sich - auch mit einer Zwischenabfahrt von der neuen Bergstation zur Talstation Mitterhausalm - nicht bzw. nur unwesentlich verlängern.

PS: hoffentlich wird nun keiner bemänglen dass man bei meinem Vorschlag beim 'Skischaukeln' vom Hauser Kaibling auf die Planai zwischen den Liftfahrten nun tatsächlich auch noch skifahren muss :biggrin: ...
Saison 2017/18: 8 Skitage = 4x Mölltaler Gletscher, 2x Petzen, 1x Nassfeld, 1x Gerlitzen.

Benutzeravatar
Coax
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 17.10.2010 - 12:05
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Coax » 22.08.2016 - 07:34

tom96 hat geschrieben:Abseits des Burgstallalm-8ers und anderer kleinerer Neuerungen für diese Saison stelle ich mal wieder vorsichtig die Frage nach darüber hinausgehenden Neurungen ab 2017 in den Raum, auch wenn dies von einigen hier wsl. nicht gerne gesehen wird... :) ("Wenn es etwas zu berichten gäbe, würde es bereits hier stehen...") Auch wenn dieser Thread natürlich vorrangig den offiziellen News dienen sollte, so kann man ja kurz auch mal inoffiziell diskutieren, sofern es um infrastrukturelle Neuerungen geht, finde ich!

Also auf der Planai gibt es neben der Burgstallalmbahn noch die Planaibahn und den Rohrmoos I-Lift als bestätigte Anlagen, die ersetzt werden, soviel steht (ziemlich sicher) fest. Gibt es denn nun schon erste Informationen (oder auch nur Gerüchte), ob es hier bei den Trassen Veränderungen geben wird? Zusätzlich dazu wurden auch der Sonnecklift und das Förderband auf den Lärchenkogel als mögliche Ersatzkandidaten genannt. Warum genau Sonneck? Diese Anlage hat doch, soweit ich aus eigener Erfahrung weiß, keine Kapazitätsprobleme und ist erst knapp 20 Jahre alt? Wäre bei einem Ersatz eine andere Trasse, vielleicht gar eine partielle Neuerschließung des Bereichs hinter dem Mitterhaus-Gebiet denkbar? Bei einer neuen Bahn anstatt des Förderbandes stellt sich diese Frage ebenso, obwohl hier das Gelände und die eher südseitige Lage wohl Probleme bereiten würden...

Aufträge zur Planung der Planaibahn und Rohrmoos 1 wurden laut Zeitungsbericht bereits erteilt. Die Frage ist nur wann kommt was und wie?
Planaibahn: Leitner? Doppelmayr? 10EUB? 12 EUB? oder doch mehr?
Rohrmoos 1: Das Problem hier ist. dass man die Trasse und die Länge nicht gleich lassen kann. Rohrmoos 2 war einer der ersten 6er Sessel in der Region und die Beförderungszahlen sind hier für einen 6er sehr gering. Dort staut es sich jetzt schon genug. Ersetzt man Rohrmoos 1 durch einen neuen 6er, so ist das Chaos bei Rohrmoos 2 vorprogrammiert. Wunsch ist es natürlich die Bahn bis zur Tauernalm zu verlängern, was aber mit den vielen Hotels usw. in Rohrmoos nicht mehr so einfach ist. Bin gespannt.
Ich denke das die Planaibahn noch vor Rohrmoos 1 gebaut wird.
Sonneck: Es gibt viele Ideen für dieses Projekt. Wann diese Bahn ersetzt wird weiß ich leider nicht. Auch für die Lärchkogelbahn gibt es bereits Ideen.

Am Hauser Kaibling sollen ja eine 8er-KSB anstatt der Quattralpina und eine neue Bahn vom Ortszentrum aus gebaut werden. Hier gibt wurde als zusätzliches Gerücht (bzw. eher als Idee) eine Bahn auf dem Osthang genannt. Ist dies von offizieller Seite tatsächlich mal angedacht?

Ich denke das es sinnvoller ist, zuerst die "visionierten" Ideen die vorgestellt wurde umzusetzen.


Im Gegensatz zur Planai und zum Hauser Kaibling bin ich bei der Reiteralm etwas ratloser, was kommende Neuerungen betrifft, denn da gibt es so viel zu ersetzen! Will man den DSL in Pichl und den Sepp'n Jet gleichzeitig ersetzen (wohl mit einer EUB), so ergäbe das eine recht lange, teure Bahn und man hätte erst wieder eine EUB mehr, wo es doch schon den Silver Jet und den Preunegg Jet auf Pisten mit vielen bzw. ausschließlich Wiederholungsfahrten gibt. Baut man etappenweise eine EUB als DSL-Ersatz und eine neue KSB als Sepp'n Jet-Ersatz, so hätte man zwar die soeben erwähnten Nachteile nicht,jedoch hätte man dann in der 4-Berge-Skischaukel wieder einmal einen EUB-Zubringer, der nur bis in die Mitte des Gebietes fährt (siehe Silver Jet, Hochwurzen I, Hauser Kaibling Bahn sowie eigentlich auch Planau-West, weil der endet auch im nirgendwo) Die Lösung, eine EUB bis ganz rauf UND eine separate KSB? Finanziell für die Reiteralm wohl kaum machbar und somit höchst unrealistisch...

Auf der Reiteralm sehe ich ehrlich gesagt ein bisschen schwarz. Ist defintiv der älteste Berg von den Liftanlagen.
Bin gespannt wie die das alles schaffen werden.

Dazu kommen dann noch der (momentan utopische Wunsch) nach einer Verbindung mit der Fageralm und der dort zuvor notwendige Ersatz sämtlicher Anlagen...
Live your Life

Benutzeravatar
Coax
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 17.10.2010 - 12:05
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Coax » 22.08.2016 - 07:40

miki hat geschrieben:
tom96 hat geschrieben:Abseits des Burgstallalm-8ers und anderer kleinerer Neuerungen für diese Saison stelle ich mal wieder vorsichtig die Frage nach darüber hinausgehenden Neurungen ab 2017 in den Raum, auch wenn dies von einigen hier wsl. nicht gerne gesehen wird... :) ("Wenn es etwas zu berichten gäbe, würde es bereits hier stehen...") Auch wenn dieser Thread natürlich vorrangig den offiziellen News dienen sollte, so kann man ja kurz auch mal inoffiziell diskutieren, sofern es um infrastrukturelle Neuerungen geht, finde ich! (...) Zusätzlich dazu wurden auch der Sonnecklift und das Förderband auf den Lärchenkogel als mögliche Ersatzkandidaten genannt. Warum genau Sonneck? Diese Anlage hat doch, soweit ich aus eigener Erfahrung weiß, keine Kapazitätsprobleme und ist erst knapp 20 Jahre alt? Wäre bei einem Ersatz eine andere Trasse, vielleicht gar eine partielle Neuerschließung des Bereichs hinter dem Mitterhaus-Gebiet denkbar? (...)

Ad.1: ja, auch ich finde dass ein Forum dazu da ist, um bevorstehende News zu diskutieren, auch wenn sie noch nicht offiziell sind. Ich finde solche Diskussionen über mittelfristig bevorstehnde Neuerungen auch wesentlich interessanter als wenn ich wieder einmal das Sölden - Topic aufmache und dort erfahre dass in der Herrentoilette in der Talstation der neuen Giggijochbahn gerade Pissoirs montiert werden :biggrin: .

Ad. 2 (Thema Sonneckbahn): bereits im Mai 2015 hat Coax geschrieben:
Coax hat geschrieben:Es gibt Pläne für dieses Projekt in der Mitterhausalm! Jedoch leider noch keinen genauen Zeitpunkt wann dieser Lift gebaut werden soll. Sollte ja als ersatz für die Sonneckbahn sein und würde weiter hinauf gebaut werden und dadurch würde im bereich Krahbergzinken eine neue Piste ins Gföhl enstehen.


Also m. M. n. macht der Ersatz Sonneck nur Sinn, wenn dabei neues Skigelände erschlossen wird, und das schreibt ja Coax auch, Bereich Krahbergzinken wird explizit erwähnt. Beim Bau der Skischaukel damals Ende der 1990er wurde mit der bestehenden Sonneck wirklich nur das allernötigste gebaut, sprich fixe 4SB am kürzesten Weg + wenig attraktive blaue Verbindungspiste (die Hälfte davon Skiweg). Bitte nicht als Kritik verstehen - so wie es jetzt ist, ist mir noch 1000x lieber als wenn man z. B. eine pistenlose 3S Peak - 2 - Peak von der Planai zum Hauser Kaibling bauen würde :twisted: . Warum man damals so 'sparsam' gebaut hat, weiss ich nicht, hatte aber bestimmt seine Gründe (weil es am billigsten war? Oder man wollte nicht, dass durch Projektieren von nicht unbedingt für die Verbindung nötigen Pisten das ganze Projekt gefährdet wird?). Wie auch immer, das Gelände dort sieht vielversprechend aus, wie am Foto vom Kaibling und auf der Landkarte unschwer zu sehen ist. Ich habe mal ein paar unqualifizierte Bunte Linien eingezeichnet:

http://imageshack.com/a/img921/8484/YcT320.jpg und

http://imageshack.com/a/img921/5274/96ikvw.jpg

Meine Variante rot hätte die Bergstation auf ± 1800 m, Variante Blau noch ± 100 m höher (wobei die blaue wegen Lawinen vom Krahbergzinken problematisch sein könnte, ich wäre mit der roten ganz zufrieden :wink: ). Bei den Pisten die ich da hinengeplant habe handelt es sich um ein paar Vorschläge, kann sein dass am Ende was anderes herauskommt. Auf jeden Fall ist es ein geeigneter Hang mit NO - Lage und für schladminger Verhältnisse guter Höhenlage von 1800 - 1350 m. Die Bahn wäre zwar um einiges länger als die bestehnde, da sie aber bestimmt als KSB gebaut wird, würde die Bergfahrt nicht länger dauern als momentan mit der fixen 4er, also die Auffahrtszeit vom Hauser Kaibling auf die Planai würde sich - auch mit einer Zwischenabfahrt von der neuen Bergstation zur Talstation Mitterhausalm - nicht bzw. nur unwesentlich verlängern.

PS: hoffentlich wird nun keiner bemänglen dass man bei meinem Vorschlag beim 'Skischaukeln' vom Hauser Kaibling auf die Planai zwischen den Liftfahrten nun tatsächlich auch noch skifahren muss :biggrin: ...


Sonneck: Dein Vorschlag am ersten Bild richtet sich sicher auf die rote Variante. Die blaue wäre Aufgrund von Lawinen zu gefährlich.
Warum wurde es nur eine fixe 4er sb? Zu dieser Zeit wurde das Unternehmen noch von einem anderen Geschäftsführer "geführt". Ebenso wurde der Basic Jet in Pichl gebaut. Ein typisches Zeichen für Einsparung ist eben die Sonneckbahn.
Wann und wie diese gebaut werden soll steht glaub ich noch in der Sternen. Sollte man beim Projekt Rohrmoos 1 keine sinnvolle Lösung finden, so trau ich mich zu erwähnen, dass vielleicht auch ein Projekt wie Sonneck oder Lärchkogel vorgeschoben wird. gg
Live your Life

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

tom96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 215
Registriert: 15.11.2010 - 19:56
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon tom96 » 22.08.2016 - 10:15

@miki: So wie du das eingezeichnet hast, hätte ich mir das auch schon mal überlegt! :wink: Aber ich kenne das Gebiet jetzt aus der Realität zu schlecht, um wirklich 100%ig sagen zu können, was dort tatsächlich möglich ist. Am meisten freuen würde ich mich halt über eine neue, interessante schwarze (oder doch rote?) Piste, denn die gibt es auf den 4 Bergen momentan definitiv zu wenig... :)

Zu Rohrmoos I: Das ist bei mir die gleiche Sache wie beim Sonneck. Bin schon oft genug dort vorbeigefahren, aber was dort jetzt die beste Lösung ist, wage ich nicht zu beurteilen... Ich kann mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen, dass man eine Trasse für eine neue Bahn bis zur Tauernalm, sprich zur Gipfelbahn, findet. Wäre das dann eine EUB mit Mittelstation? Alles andere ist doch aufgrund der Verbauung schon mal ausgeschlossen?! Kann man nicht einfach die Kapazität von Rohrmoos II erhöhen? Bzw. wieso sollte eine 6er KSB (oder auch 4er) als Rohrmoos I-Ersatz den Rohrmoos II denn überhaupt in ein solches "Chaos" stürzen? Soweit ich weiß, hat der Rohrmoos I doch nicht allzu große Kapazitätsprobleme oder? Er ist doch eher eine reine Verbindungs- als auch eine Wiederholungsanlage? Woher sollen denn die großen Massen kommen, die die Rohrmoos-Liftkette ins Chaos stürzen würden?
Zuletzt geändert von tom96 am 22.08.2016 - 10:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 423
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon beast » 22.08.2016 - 10:19

Rohrmoos l halte ich nicht für nötig. Keine Wartezeiten, kurzer Lift, keine schöne Piste. Das Geld lieber in einen schönen Sonnecklift investieren.

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk

Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 423
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon beast » 22.08.2016 - 10:28

Neue planaibahn wird denk ich mal die nächsten Jahre kommen. Gab ja mal den Plan Richtung Lärchkogel zubauen. Da wo der Abfahrt Herren WM Start war. Ich geh mal von einer Leitner 10EUB aus.

Haus wird wohl als nächstes die Eub von Haus Zentrum kommen mit neuer Piste.

Reiteralm könnt ich mir noch den Ersatz von Reiteralm 3 vorstellen mit Verlängerung nach Oben und unten. Ähnlich preunegg Jet.
Mit Reiteralm 1 wird es wohl so schnell nichts werden...

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Coax
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 17.10.2010 - 12:05
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Coax » 22.08.2016 - 12:19

beast hat geschrieben:Neue planaibahn wird denk ich mal die nächsten Jahre kommen. Gab ja mal den Plan Richtung Lärchkogel zubauen. Da wo der Abfahrt Herren WM Start war. Ich geh mal von einer Leitner 10EUB aus.

Haus wird wohl als nächstes die Eub von Haus Zentrum kommen mit neuer Piste.

Reiteralm könnt ich mir noch den Ersatz von Reiteralm 3 vorstellen mit Verlängerung nach Oben und unten. Ähnlich preunegg Jet.
Mit Reiteralm 1 wird es wohl so schnell nichts werden...

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk


Geht man den Gerüchten von einigen nach, dann wurde die Planaibahn endgültig für 2018 fixiert.
Rohrmoos 1. Dort sind logischer Weise keine Wartezeiten weil niemand damit fahren will. Wird die Bahn erneuert dann werden auch viele auf die Hochwurzen ausweichen und dann ists auch dort mit teilweisen Genussskilauf vorbei...

Hauser Kaibling: Wenn die wirklich eine neue Piste bis íns Tal bauen dann kann ich nur sagen das man dort die derzeitige Realtität und die Besorgnisse des Klimawandels nicht respektiert bzw. einfach nicht einsehen will. Für mich einfach ein Schwachsinn.



lg
Live your Life

Benutzeravatar
Coax
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 17.10.2010 - 12:05
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Coax » 22.08.2016 - 12:21

Coax hat geschrieben:
beast hat geschrieben:Neue planaibahn wird denk ich mal die nächsten Jahre kommen. Gab ja mal den Plan Richtung Lärchkogel zubauen. Da wo der Abfahrt Herren WM Start war. Ich geh mal von einer Leitner 10EUB aus.

Haus wird wohl als nächstes die Eub von Haus Zentrum kommen mit neuer Piste.

Reiteralm könnt ich mir noch den Ersatz von Reiteralm 3 vorstellen mit Verlängerung nach Oben und unten. Ähnlich preunegg Jet.
Mit Reiteralm 1 wird es wohl so schnell nichts werden...

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk


Geht man den Gerüchten von einigen nach, dann wurde die Planaibahn endgültig für 2018 fixiert. Die Trasse kann man jetzt nicht mehr verlegen. Der Sommertourismus ist bereits so stark, dass man die Bergstation unbedingt gleich lassen muss. Und natürlich auch den beiden Skihütten zugute.
Ich denke eine 10EUB wird da zu wenig sein.

Rohrmoos 1. Dort sind logischer Weise keine Wartezeiten weil niemand damit fahren will. Wird die Bahn erneuert dann werden auch viele auf die Hochwurzen ausweichen und dann ists auch dort mit teilweisen Genussskilauf vorbei...

Hauser Kaibling: Wenn die wirklich eine neue Piste bis íns Tal bauen dann kann ich nur sagen das man dort die derzeitige Realtität und die Besorgnisse des Klimawandels nicht respektiert bzw. einfach nicht einsehen will. Für mich einfach ein Schwachsinn.



lg
Live your Life

mario01101988
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 253
Registriert: 09.10.2011 - 19:05
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon mario01101988 » 28.08.2016 - 10:59

Gestern war ich auf der planai. Die direkte Piste runter zum neuen burgstallalm Lift ist fast überall aufgegraben. Es wErden überall neue schneileitungen verlegt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pistencarver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 453
Registriert: 17.06.2012 - 10:33
Skitage 15/16: 15
Skitage 16/17: 11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Pistencarver » 30.08.2016 - 17:15

Coax hat geschrieben:
beast hat geschrieben:Neue planaibahn wird denk ich mal die nächsten Jahre kommen. Gab ja mal den Plan Richtung Lärchkogel zubauen. Da wo der Abfahrt Herren WM Start war. Ich geh mal von einer Leitner 10EUB aus.

Haus wird wohl als nächstes die Eub von Haus Zentrum kommen mit neuer Piste.

Reiteralm könnt ich mir noch den Ersatz von Reiteralm 3 vorstellen mit Verlängerung nach Oben und unten. Ähnlich preunegg Jet.
Mit Reiteralm 1 wird es wohl so schnell nichts werden...

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk


Geht man den Gerüchten von einigen nach, dann wurde die Planaibahn endgültig für 2018 fixiert.
Rohrmoos 1. Dort sind logischer Weise keine Wartezeiten weil niemand damit fahren will. Wird die Bahn erneuert dann werden auch viele auf die Hochwurzen ausweichen und dann ists auch dort mit teilweisen Genussskilauf vorbei...

Hauser Kaibling: Wenn die wirklich eine neue Piste bis íns Tal bauen dann kann ich nur sagen das man dort die derzeitige Realtität und die Besorgnisse des Klimawandels nicht respektiert bzw. einfach nicht einsehen will. Für mich einfach ein Schwachsinn.



lg


würde ich so nicht unterstreichen, die Tauern Seilbahn am Kaibling ist bisher die einzige Sommerbetriebsbahn dort, ersetzt man die durch eine neue Gondel hat man auch was für den Sommerbetrieb getan und da angeblich früher bereits eine Piste ins Dorf nach haus herunter ging dürften sich die Arbeiten dafür auch in Grenzen halten, zumindest im Unteren Bereich wo vielleicht nicht alles neu gemacht werden muss, so why not?
geplante Skitage 2017/2018: 6 Tage 4 Berge Schladming (sicher), Tagesfahrten ins Allgäu [Ifen + Bolsterlang] (unsicher), 3 Tage Obertauern (unsicher)
Skitage2016/2017: 2 Tage Hörnerbahn Bolsterlang, 2 Tage Berwang, 1 Tag Brandnertal, 6 Tage 4 Berge Schladming
Skitage 2015/2016:6 Tage 4 Berge Schladming, 1 Tag Brandnertal, 3 Tage Berwang-Bichlbach, 1 Tag Hörnerbahn Bolsterlang, 4 Tage Kleinarl-Zauchensee
Skitage 2014/2015:4 Tage Skijuwel Alpbach-Wildschönau, 1Tag Brandnertal, 6Tage 4Berge Schladming, 1 Tag Sonnenkopf am Arlberg, 3 Tage ZillertalArena
Modellbauer mit Leib und Seele, 4 Berge Schladming 4 Ever!

Grüße von den Murrtal Modellbahnen

Benutzeravatar
Coax
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 17.10.2010 - 12:05
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Coax » 31.08.2016 - 12:28

Pistencarver hat geschrieben:
Coax hat geschrieben:
beast hat geschrieben:Neue planaibahn wird denk ich mal die nächsten Jahre kommen. Gab ja mal den Plan Richtung Lärchkogel zubauen. Da wo der Abfahrt Herren WM Start war. Ich geh mal von einer Leitner 10EUB aus.

Haus wird wohl als nächstes die Eub von Haus Zentrum kommen mit neuer Piste.

Reiteralm könnt ich mir noch den Ersatz von Reiteralm 3 vorstellen mit Verlängerung nach Oben und unten. Ähnlich preunegg Jet.
Mit Reiteralm 1 wird es wohl so schnell nichts werden...

Gesendet von meinem S6 mit Tapatalk


Geht man den Gerüchten von einigen nach, dann wurde die Planaibahn endgültig für 2018 fixiert.
Rohrmoos 1. Dort sind logischer Weise keine Wartezeiten weil niemand damit fahren will. Wird die Bahn erneuert dann werden auch viele auf die Hochwurzen ausweichen und dann ists auch dort mit teilweisen Genussskilauf vorbei...

Hauser Kaibling: Wenn die wirklich eine neue Piste bis íns Tal bauen dann kann ich nur sagen das man dort die derzeitige Realtität und die Besorgnisse des Klimawandels nicht respektiert bzw. einfach nicht einsehen will. Für mich einfach ein Schwachsinn.



lg


würde ich so nicht unterstreichen, die Tauern Seilbahn am Kaibling ist bisher die einzige Sommerbetriebsbahn dort, ersetzt man die durch eine neue Gondel hat man auch was für den Sommerbetrieb getan und da angeblich früher bereits eine Piste ins Dorf nach haus herunter ging dürften sich die Arbeiten dafür auch in Grenzen halten, zumindest im Unteren Bereich wo vielleicht nicht alles neu gemacht werden muss, so why not?


Der letzte Satz ist der Oberknaller :D Du weißt aber schon, dass so alte Pisten heute nicht mehr erkennbar sind bzw hat sich dort die Natur die Fläche zurückgeholt :D
Live your Life

Pistencarver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 453
Registriert: 17.06.2012 - 10:33
Skitage 15/16: 15
Skitage 16/17: 11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Pistencarver » 31.08.2016 - 16:24

würde ich so nicht unterstreichen, die Tauern Seilbahn am Kaibling ist bisher die einzige Sommerbetriebsbahn dort, ersetzt man die durch eine neue Gondel hat man auch was für den Sommerbetrieb getan und da angeblich früher bereits eine Piste ins Dorf nach haus herunter ging dürften sich die Arbeiten dafür auch in Grenzen halten, zumindest im Unteren Bereich wo vielleicht nicht alles neu gemacht werden muss, so why not?[/quote]

Der letzte Satz ist der Oberknaller :D Du weißt aber schon, dass so alte Pisten heute nicht mehr erkennbar sind bzw hat sich dort die Natur die Fläche zurückgeholt :D[/quote]

ja schon, aber ich meine die Geländearbeiten sind vielleicht nciht so extrem wie wenn dort noch nie etwas gewesen wäre :D
geplante Skitage 2017/2018: 6 Tage 4 Berge Schladming (sicher), Tagesfahrten ins Allgäu [Ifen + Bolsterlang] (unsicher), 3 Tage Obertauern (unsicher)
Skitage2016/2017: 2 Tage Hörnerbahn Bolsterlang, 2 Tage Berwang, 1 Tag Brandnertal, 6 Tage 4 Berge Schladming
Skitage 2015/2016:6 Tage 4 Berge Schladming, 1 Tag Brandnertal, 3 Tage Berwang-Bichlbach, 1 Tag Hörnerbahn Bolsterlang, 4 Tage Kleinarl-Zauchensee
Skitage 2014/2015:4 Tage Skijuwel Alpbach-Wildschönau, 1Tag Brandnertal, 6Tage 4Berge Schladming, 1 Tag Sonnenkopf am Arlberg, 3 Tage ZillertalArena
Modellbauer mit Leib und Seele, 4 Berge Schladming 4 Ever!

Grüße von den Murrtal Modellbahnen

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Coax
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 17.10.2010 - 12:05
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Coax » 01.09.2016 - 09:57

Pistencarver hat geschrieben:würde ich so nicht unterstreichen, die Tauern Seilbahn am Kaibling ist bisher die einzige Sommerbetriebsbahn dort, ersetzt man die durch eine neue Gondel hat man auch was für den Sommerbetrieb getan und da angeblich früher bereits eine Piste ins Dorf nach haus herunter ging dürften sich die Arbeiten dafür auch in Grenzen halten, zumindest im Unteren Bereich wo vielleicht nicht alles neu gemacht werden muss, so why not?


Der letzte Satz ist der Oberknaller :D Du weißt aber schon, dass so alte Pisten heute nicht mehr erkennbar sind bzw hat sich dort die Natur die Fläche zurückgeholt :D[/quote]

ja schon, aber ich meine die Geländearbeiten sind vielleicht nciht so extrem wie wenn dort noch nie etwas gewesen wäre :D[/quote]

Ich denke, dass dort früher vom Geländer her nichts angeglichen wurde. Da fuhr man einfach runter, egal wie uneben die Piste war.
Live your Life

Pistencarver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 453
Registriert: 17.06.2012 - 10:33
Skitage 15/16: 15
Skitage 16/17: 11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Pistencarver » 01.09.2016 - 14:13

okay na dann ist das was anderes aber dennoch bin ich für das Projekt weil das eine lange schöne Abfahrt werden würde
geplante Skitage 2017/2018: 6 Tage 4 Berge Schladming (sicher), Tagesfahrten ins Allgäu [Ifen + Bolsterlang] (unsicher), 3 Tage Obertauern (unsicher)
Skitage2016/2017: 2 Tage Hörnerbahn Bolsterlang, 2 Tage Berwang, 1 Tag Brandnertal, 6 Tage 4 Berge Schladming
Skitage 2015/2016:6 Tage 4 Berge Schladming, 1 Tag Brandnertal, 3 Tage Berwang-Bichlbach, 1 Tag Hörnerbahn Bolsterlang, 4 Tage Kleinarl-Zauchensee
Skitage 2014/2015:4 Tage Skijuwel Alpbach-Wildschönau, 1Tag Brandnertal, 6Tage 4Berge Schladming, 1 Tag Sonnenkopf am Arlberg, 3 Tage ZillertalArena
Modellbauer mit Leib und Seele, 4 Berge Schladming 4 Ever!

Grüße von den Murrtal Modellbahnen

Benutzeravatar
Coax
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 17.10.2010 - 12:05
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Coax » 05.09.2016 - 07:14

Aus heutiger Sicht muss ich stark bezweifeln ob im Bereich Burgstallalm eine neue Piste entsteht.
1. Würde es sich zeitlich nicht mehr ausgehen und 2. eine neue Piste ohne Beschneiung zu bauen ist dort oben auch nicht unbedingt optimal.

Zur Zeit wird die Talstation und der Sesselbahnhof montiert. Die Pistenarbeiten im unteren Teil haben bereits begonnen.

lg
Live your Life

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Coax
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 369
Registriert: 17.10.2010 - 12:05
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Coax » 08.09.2016 - 07:18

Update: Der Seilzug hat bereits bgeonnen. Im Bereich der Talstation entstand ein sehr großer Bereich zum abschwingen. War ja in der Vergangenheit eher ein Problem. Zur Zeit wird die Piste 9a im unteren Teil verbreitert.
Live your Life

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9330
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 15/16: 38
Skitage 16/17: 40
Skitage 17/18: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Großraum Salzburg

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon lanschi » 09.09.2016 - 10:33

Auf steiermark.ORF.at steht ein Artikel über die heurigen Investitionen der Planaibahnen. Auch mit dem neuen Schladmingerlift am Dachstein hat man demnach begonnen - dieser soll bis 26. Oktober betriebsbereit sein:
http://steiermark.orf.at/radio/stories/2795469/

Auch im Bautagebuch der Planaibahnen gibt es Neuigkeiten:
http://www.planai.at/de/planai-aktuell/ ... rgstallalm

Besonders interessant ist folgendes Luftbild, welches das Ausmaß der Pistenarbeiten zeigt:
http://www.planai.at/website/var/tmp/im ... _-57-.jpeg

Demnach wohl keine neue PISTE heuer (wird auch im Artikel so beschrieben) - allerdings eine neue Pistenverbindung von der Burgstallalmabfahrt rüber Richtung Planai-Ostabfahrt, welche etwas unterhalb der Bergstation des Planai 6ers, aber oberhalb der Pistenkreuzung Richtung Burgstallalmbahn einerseits bzw. Planai Mittelstation/Planai 6er andererseits rauskommt. Damit kann man nun den Hotspot der Planai-Bergstation umfahren.
SKISAISON 2017/18: 5 Skitage
2x Kitzsteinhorn, 1x Obertauern, 1x Saalbach, 1x Katschberg

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1803
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Leingarten
Kontaktdaten:

Re: Dachstein-Tauern Region

Beitragvon Seilbahnfreund » 09.09.2016 - 13:24


Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Seilbahnjunkie und 18 Gäste