Seilbahnen Rüdesheim: 2EUB+DSB - Bilder neue Bahn

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 24.04.2005 - 22:21

Hier mal eine kleine Auswahl meiner Bilder, der Rest folgt nächste Woche.

Antrieb (Siemens Gleichstrommotor):
Bild

Getriebe:
Bild

Ölpumpe für das Getriebe:
Bild

SPS-steuerung mit Touchscreen:
Bild

Notantrieb (Diesel-Hydraulisch; Motor von IVECO):
Bild

Bergstation von "oben":
Bild

Klemme in der Bergstation:
Bild

Stationsausfahrt:
Bild

Bremse der Seilscheibe (beides von Doppelmayr):
Bild


Herzlichen Dank an Herrn Magnus für die kleine Sonderführung :)
Zuletzt geändert von PK am 24.04.2005 - 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Christoph Nikolai
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 741
Registriert: 14.10.2003 - 16:24

Beitrag von Christoph Nikolai » 24.04.2005 - 22:26

Ausgezeichnete Fotos, Philipp.

Benutzeravatar
snowotz
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1636
Registriert: 15.09.2003 - 20:47
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt

Beitrag von snowotz » 24.04.2005 - 23:20

@oliver frank:

Ich glaub wir waren heute nicht die einzigen dort :lol:

Hätten wir echt ein kleines Forumstreffen machen können!
Sollten wir aber dennoch im Sommer mal machen. Der Herr Orben hat uns schließlich eine Technikführung angeboten und das ist eine echt gelungene und intressante Bahn!

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3521
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 16/17: 18
Skitage 17/18: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Beitrag von br403 » 25.04.2005 - 09:26

Coole Bahn, sieht von den Bildern her sehr gut aus. Da hat LST ja ganze Arbeit geleistet. Wenn ich das jetzt richtig sehe, wurden die Stationen komplett entkernt und nur noch die alten Wände blieben stehen oder?

Dann sieht es gut aus, kein Abriss und Neubau, sondern neue Seilbahntechnik in alte, historische Gebäude! :bindafür: :respekt:

br403

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4253
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von jwahl » 25.04.2005 - 10:05

Aus dem Wiesbadener Kurier:

Neue Gondeln glänzen über den Reben
Seilbahn nach vier Millionen Euro teurer Komplettsanierung wieder in Betrieb

Vom 25.04.2005

RÜDESHEIM Bei den ersten Versuchen erklang nur ein hohles "Klong", dann zerschellte die Sektflasche doch am dicken Metallpfosten. Damit war die modernisierte Rüdesheimer Seilbahn getauft und offiziell wieder eröffnet.
Von

Thorsten Stötzer

Rosemarie Heim hatte die Ehre, an der Seite von Bürgermeister Udo Grün die Flasche zu zerdeppern, denn sie war bereits Taufpatin bei der Jungfernfahrt im Jahr 1954. Tradition ist ein wesentlicher Faktor bei den Seilbahnfahrten über die Rebhänge zum Niederwalddenkmal. Moderne Technik und gewohntes Design zu verbinden, war die große Herausforderung bei der Sanierung, die eigentlich eine komplette Erneuerung war. "Ich glaube, dass die Familienähnlichkeit zwischen alten und neuen Gondeln unbestritten ist", meinte Rainer Orben, Geschäftsführer der Seilbahngesellschaft. Rund vier Millionen Euro haben die Betreiber im Winterhalbjahr in die Seilbahn investiert. "Es ist mehr geleistet worden, als auf den ersten Blick zu sehen ist", erläuterte Orben. So steckt nun moderne Antriebs- und Steuerungstechnik in der Anlage, die Firmen aus dem Alpenraum geliefert haben. Auffällig sind die offenen, silbernen Gondeln, mit denen die Passagiere auf einer 1373 Meter langen Strecke von der Talstation in der Oberstraße bis hoch zur Germania schweben und dabei 200 Höhenmeter überwinden. Wie gewohnt sitzen sich die Fahrgäste zu zweit gegenüber. Die 100 neuen Gondeln sind allerdings größer als die alten und bieten mehr Platz beim Einstieg. Außerdem sind die eierförmigen Edelstahlkabinen nun behindertengerecht gestaltet und sogar Fahrräder können die Gäste mitnehmen. "Der Umbau schafft Voraussetzungen für die nächsten 50 Jahre", hofft Orben.

In den ersten 50 Betriebsjahren der Seilbahn nutzten über 30 Millionen Menschen das Angebot, "über den Reben zu schweben", wie es in der Werbung heißt. Auch eine 400 Quadratmeter große Halle an der Bergstation haben die Bauarbeiter errichtet. Dort stieg am Samstagabend zum Saisonstart eine große Party. Seilbahnfahren im Dunkeln gehörte zu den Attraktionen der Aktion "Frühlingserwachen".

Betriebszeiten der Seilbahn sind jeweils ab 9.30 Uhr, im April bis 16.30 Uhr, Mai und Juni bis 18 Uhr (im Juni samstags, sonntags bis 19 Uhr), Juli und August bis 19 Uhr, September bis 18 Uhr (samstags und sonntags bis 19 Uhr), Oktober bis 17 Uhr (samstags und sonntags bis 18 Uhr).

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7973
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von k2k » 25.04.2005 - 11:04

Finde auch, daß das echt eine tolle Bahn geworden ist. Vor allem im Zeitalter von Uni-G und Co.
Außerdem noch mit Wopfner-Klemmen - echt geil, das Teil ;-)
Danke auch an die Berichtenden, schöne Fotos!
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8329
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol

Beitrag von Af » 25.04.2005 - 12:35

Bin mal gespannt, ob LST durch die gelungene Bahn jetzt mehrere Bahnen "Renovieren" darf, oder ob das eine Eintagsfliege war.

Zum Dröhnen:
Tja, bei Verblechten Stahlrohrrahmen ists kein wunder... Aber bei den nächsten Gondeln hat man sicher gelernt.

Noch was: Fallen euch noch Nostalgie-Bahnen ein, die demnächst Renoviert werden müssten?
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015:KiSpRoRoRoZu
2016:RaClRoHtSö
2017:RaLa

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4992
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Ski: nein
Snowboard: nein

Beitrag von Chasseral » 25.04.2005 - 13:32

Af hat geschrieben:Zum Dröhnen:
Tja, bei Verblechten Stahlrohrrahmen ists kein wunder... Aber bei den nächsten Gondeln hat man sicher gelernt.


Bei den alten Gondeln ist mir kein Dröhnen aufgefallen. Bei denen waren die Blechen auch umgebördelt - bei den neuen nicht.

Dennoch machen mir die neuen Gondeln einen sehr soliden Eindruck. Ist alles massiver ausfgeführt als bei den alten - und sicherlich auch schwerer. Und die Gondeln sind echte Handarbeit. Die obere Abdeckung der Seitenteile ist wie bei den alten Gondeln aus Echtholz ausgeführt. Benötigt einiges an Pflege, ist aber solide Wertarbeit.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 25.04.2005 - 15:59

Vor allem im Zeitalter von Uni-G und Co.

ganz deiner Meinung!
In der neuen Bahn sind aber auch einige Komponenten UNI-G.
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte

Benutzeravatar
snowotz
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1636
Registriert: 15.09.2003 - 20:47
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt

Beitrag von snowotz » 25.04.2005 - 16:25

Was ich nur nicht ganz nachvollziehen kann ist, wie das mit dem Anhalten einer Gondel über diesen einen Reifen bei laufendem Bahnbetrieb funktionieren soll!

Dadurch verändert man doch völlig das Intervall bzw. die Kabinenfolgezeit. Macht man das häufiger, fahren die Kabinen irgendwann beim Einfahren in die Stationen auf!

Ist doch dann sinvoller jede Kabine anhalten zu lassen.

Andererseits wird´s wohl nicht so oft vorkommen daß ein Rollstuhlfahrer die Bahn benutzt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 25.04.2005 - 17:09

Bei Siemens wurde diese Funktion so bestelt dass jede Gondel automatisch anhaltet. Diese Funktion wurde aber nicht in der Steuerungssoftware implementiert. Sollte diese Funktion im späteren Betrieb noch benötigt werden wird sie von Siemens nachgeliefert.

Die Kabinenvollgezeit sollte auch bei unregelmäßigem Anhalten der Kabine nicht verändert werden da dan die nachvollgenden Reifenförderer wohl schneller laufen und das ganze dadurch ausgleichen.

Sollte ich mich in einem Punkt irren, bitte korrigieren.

MfG,
Philipp
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11056
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 16/17: 24
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Beitrag von Ram-Brand » 25.04.2005 - 17:43

Das mit dem Anhalten ist doch ganz einfach.

Der eine Reifen ist unabhängig zu den anderen steuerbar.

Kommt jetzt eine Gondel in die Station wird diese an dem Reifen gestoppt.
Nach einer bestimmten Zeit setzt sich der Reifen in Bewegung und schickt so die Gondel wieder auf die Reise.

Die nachfolgende Gondel holt in dieser Zeit natürlich auf. Zu einer Kollision kommt es nur nicht weil die stehende Gondel vorher wieder losgeschickt wird. Jetzt wird natürlich diese Kabine auch gestoppt und die aufgeholte Zeit geht wieder verloren.

Da jede Gondel in der Station anhält bleibt der Abstand gleich.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 25.04.2005 - 18:40

Der Reifen wo stehen bleibt wird übrigends elektrisch gekuppelt.

Da jede Gondel in der Station anhält bleibt der Abstand gleich.


Genau das ist ja momentan nicht der Fall.
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5906
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Beitrag von Seilbahnjunkie » 25.04.2005 - 20:13

Wirklich gelungene Bahn. Aber hier muss mal ein kleiner Seitenhieb auf unsre Nostalgiefans drinn sein. Das ist keine Historische Bahn mehr, da ham se bei uns in Heidelberg mehr erhalten. Aber ich bin immer dafür neue Bahnen in alte Gebäude zu bauen, auch bein "normalen" Bahnen.

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5952
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering

Beitrag von Downhill » 26.04.2005 - 11:13

@Seilbahnjunkie: Heidelberg ist auch keine EUB, oder?

Außerdem wette ich mit euch, daß 99.9314159265% der Benutzer überhaupt nicht auffällt, daß das jetzt eine neue Bahn ist...

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5906
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Beitrag von Seilbahnjunkie » 26.04.2005 - 17:14

Da wär ich mir nicht so sicher. Die werden das schon nicht verschweigen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 26.04.2005 - 17:55

Heidelberg ist ne zwei Sektionen SSB.
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4992
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Ski: nein
Snowboard: nein

Beitrag von Chasseral » 26.04.2005 - 20:10

Heidelberg findet ihr hier
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
snowotz
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1636
Registriert: 15.09.2003 - 20:47
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Frankfurt

Beitrag von snowotz » 26.04.2005 - 21:13

Hier sieht man auch nochmal ganz deutlich den engen Radius der Reifenförderer die ja letztenendes dafür sorgten, daß erst mit Verspätung eröffnet werden konnte.
An stelle von Keilriemen mußten ja bekanntlich dann Zahnräder eingebaut werden!

Was auch noch auffallend ist, daß die Kabinen unten mit Rollen versehen sind mit denen sie in den Stationen Bodenkontakt haben. Vermutlich wird damit verhindert, daß sich die Kabinen beim Ein- u. Aussteigen nicht zu stark bewegen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 26.04.2005 - 22:31

Die Zahnräder waren übrigends die Idee von Herrn Magnus.

Poma hat soweit ich mich erinnern kann in einer Anlage auch mal Plastik-Zahnräder eingebaut.

MfG,
Philipp

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von GMD » 26.04.2005 - 22:57

Wären Kardanwellen nicht noch besser?
Hibernating

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5906
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Beitrag von Seilbahnjunkie » 27.04.2005 - 20:53

Warscheinlich schon, aber auch teurer. Aber Metallzahnräder wären doch schon drinn gewesen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Tommyski
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 05.07.2004 - 09:20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau

Beitrag von Tommyski » 29.06.2005 - 13:35

Nachdem es in diesem Topic nun ne Zeit lang ruhig war gibts von mir mal wieder was zu diesem Thema. Ich werd am Freitag vor Ort sein und die modernisierte Bahn mal in Augenschein nehmen. Natürlich gibts dann viele Fotos dazu :P Mal sehen was die alles verändert haben...

Werd bei dieser Gelegenheit auch mal mit dem Geschäftsführer Herr Orben sprechen...

Greetz, Tommyski
Ein Winter ohne Skifahren ist wie ein Auto ohne Motor - undenkbar !
Winter 09/10: 1 Tag Silvretta Nova, 6 Tage Serfaus-Fiss-Ladis
Winter 10/11: 2 Tage Planai u. Hauser Kaibling, 1 Tag Reiteralm, 2 Tage Obertauern, 1 Tag Zauchensee, 1 Tag Bödele

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4992
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Ski: nein
Snowboard: nein

Beitrag von Chasseral » 29.06.2005 - 15:03

Tommyski hat geschrieben:Werd bei dieser Gelegenheit auch mal mit dem Geschäftsführer Herr Orben sprechen...Greetz, Tommyski

^^ Das ist wohl eine Warnung!! :wink:

Hallo, Herr Orben! Da kommt wieder einer der Verrückten aus dem Forum! :lol:
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
Christoph Nikolai
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 741
Registriert: 14.10.2003 - 16:24

Beitrag von Christoph Nikolai » 01.07.2005 - 13:16

Zu den Kunststoffzahnrädern: es gibt moderne Kunststoffe, die wirklich hervorragende Qualitäten haben. So gibt es auch Kunststoff-Bremsklötze für Züge, und die müssen wirklich sehr viel aushalten.

@Tommyski: freu mich schon auf die Fotos. Heute ist leider das Wetter nicht so toll.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste