Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Snow4Carve
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 751
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 16/17: 10
Skitage 17/18: 9
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Snow4Carve » 16.09.2014 - 15:33

Rund um die politische Diskussionen zur Skiverbindung Westliches Mittelgebirge - Stubaital über das Ruhegebiet Kalkkögel haben sich am Dienstag Initiativen von Gegnern und Befürwortern vorgestellt. Im betroffenen Gelände haben sie ihre Argumente präsentiert.
Kalkkögel: Zwei Initiativen präsentieren sich

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16788
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 88
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von starli » 17.09.2014 - 12:16

^
Gerade, wenn ich mir Innsbruck anschaue, die Welthauptstadt des Alpinismus, Innsbruck mit zigtausenden Bergbegeisterten, die hier leben und die hier die Natur nutzen wollen, da müssen wir auch in die Zukunft denken und auch an die nächste Generation,
Bis dahin dachte ich, das wäre ein Plädoyer FÜR den Seilbahnbau. Aber dann kam dieser Nachsatz:
und dürfen nicht ein Naturjuwel kaputtmachen!“
Da sieht man mal, dass die Argumente für Pro und Kontra egtl. gleich sind .. ;)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 882
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 17.09.2014 - 13:18

Ja dann sollen die Entscheider wirklich mal an die Zukunft denken und das im Randgebiet machen was Arbeitsplätze sichert und neue schafft....
Wenn Sie Visionen haben dann gehen Sie zum Arzt!

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2003
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von B-S-G » 22.09.2014 - 21:58

Einen Tunnel durch die Kalkkögel statt einer Seilbahn über die Kalkkögel schlägt eine Gruppe rund um den Seefelder Architekten Michael Prachensky vor. Durch den vier Kilometer langen Tunnel von der Schlick auf den Hoadl könnte eine Bahn verkehren.
Plan für Tunnel durch die Kalkkögel

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2003
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von B-S-G » 14.10.2014 - 08:04

Der Zusammenschluss der Skigebiete Schlick 2000 und Axamer Lizum mit einer Seilbahn über die Kalkkögel verstößt gegen die Alpenkonvention. Das behauptet die Umweltdachorganisation CIPRA zum Schutz der Alpen. Die Wirtschaftskammer hatte zuvor argumentiert, dass das Projekt mit der Alpenkonvention vereinbar sei.
Kalkkögel bleiben Streitthema

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 543
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 16/17: 0
Skitage 17/18: 2
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Roymarcoi » 14.10.2014 - 10:11

Ob es hier jemals eine Einigung/Entscheidung geben wird?! :gruebel:
1x Gr. Arber; 1/2 Spicak, 1/2 Silberberg

Stubaier G.
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 13.08.2012 - 10:24
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Stubaier G. » 08.12.2014 - 09:24

Wann muss eigentlich der Galtalm Lift ersetzt werden???

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 754
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 16/17: 9
Skitage 17/18: 11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von talent » 17.12.2014 - 09:55

Finanzierung der Zubringerbahn aus Neustift kommt voran: http://m.tt.com/wirtschaft/standorttiro ... chlick.csp
mfg talent
Saison 10/11: Total: 20 | Saison 11/12: Total: 21 | Saison 12/13: Total: 9 | Saison 13/14: Total: 10
Saison 14/15: Total: 11 Damüls-Mellau, Sölden, Hochhäderich, 2x Obergurgl-Hochgurgl, 6x 3 Vallées
Saison 15/16: Total: 13 Damüls-Mellau, 2x Warth-Schröcken-Lech-Zürs, Ofterschwang-Gunzesried, Bolsterlang, Paganella, Passo Tonale, Diedamskopf, 2x Hochhäderich, 4x Madonna di Campiglio
Saison 16/17: Total: 9 2x Ski Arlberg, 2x Hochhäderich, Ehrwalder Alm, Oberjoch, Skiarena Steibis, Hündle, Kaunertaler Gletscher

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5989
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Seilbahnjunkie » 17.12.2014 - 10:18

Blöde Frage, aber was haben die Gletscherbahnen für ein Interesse an der Bahn? Spätestens wenn man es irgendwann doch noch schafft die Bahn zur Lizum zu bauen würden die Gäste aus Neustift doch nicht mehr zum Gletscher fahren, zumindest nicht alle.

Weiß eigentlich jemand ob die Elferbahn mit angebunden wird? Wäre eine nette Erweiterung.

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1572
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Kris » 17.12.2014 - 11:05

Seilbahnjunkie hat geschrieben:Blöde Frage, aber was haben die Gletscherbahnen für ein Interesse an der Bahn? Spätestens wenn man es irgendwann doch noch schafft die Bahn zur Lizum zu bauen würden die Gäste aus Neustift doch nicht mehr zum Gletscher fahren, zumindest nicht alle.

Weiß eigentlich jemand ob die Elferbahn mit angebunden wird? Wäre eine nette Erweiterung.
Die Kliers waren nie Freunde der Seilbahnverbindung über die Kalkögel und der Liftkette nach Neustift. Ich denke, dass es hier eher um das Management Prinzip "Umarme und Erdrücke" geht, also das "freundliche" Einbinden der GB mit einem geringer zunächst
geringen Beteiligung.

Denn tun sie das wäre dies ein wichtiges Symbol der Einheit in dem zerstrittenen Tal. Sind die GB einmal "drin", werden sie sich kaum mehr querstellen wollen danach.
Auch kann es ein, dass ein starker finanzieller Partner benötigt wird, der dann das Defizit aus Betrieb und Investitionskosten stopft. Die GB wären ideal, sie haben Geld ohne Ende. Sie würden damit im Gegenzug ihre Anteile weiter erhöhen und wären somit noch fester eingebunden. Und schwupps wären die GB das, was sie gewiss nie wollten: Verantwortlich für sie (skimässig eher skurrile) Liftverbinderei...
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5989
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Seilbahnjunkie » 17.12.2014 - 13:21

Ja, das verstehe ich wohl, aber warum machen die GB da mit?

Benutzeravatar
Christopher
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1141
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 16/17: 50
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Christopher » 17.12.2014 - 14:06

Naja, wenn man die oft beträchtlichen Wartezeiten selbst im normalen Winter am Gletscher sieht, kann ich mir auch gut vorstellen, dass die GB froh sind, wenn sie einen Fuß in der Schlick haben und ihre Gäste besser verteilen können.
Gruß Chris
_________
ASF

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5989
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Seilbahnjunkie » 17.12.2014 - 15:10

Genau dafür soll ja die 3S gebaut werden, damit dürfte sich das doch erstmal erledigt haben, oder?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

kaldini
Moderator
Beiträge: 4462
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von kaldini » 17.12.2014 - 20:24

im Hochwinter und an den föhnbedingten Sperrtagen ist die Schlick das Ausweichgebiet für die Gäste. Da macht eine Beteiligung schon Sinn - und sicherlich besser als wenn ein Talfremder sich beteiligt...
Leider kein echter Skifahrer.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16788
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 88
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von starli » 18.12.2014 - 12:17

Konkurrenz im eigenen Tal ist immer schlecht, eine Beteiligung schon ganz nett, eine 100% Übernahme natürlich noch besser ...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 754
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 16/17: 9
Skitage 17/18: 11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von talent » 19.12.2014 - 09:36

Beteiligung und Finanzierung steht, in dem Artikel ist auch eine Grafik die die neuen Pisten zeigt: http://m.tt.com/politik/landespolitik/9 ... rojekt.csp
mfg talent
Saison 10/11: Total: 20 | Saison 11/12: Total: 21 | Saison 12/13: Total: 9 | Saison 13/14: Total: 10
Saison 14/15: Total: 11 Damüls-Mellau, Sölden, Hochhäderich, 2x Obergurgl-Hochgurgl, 6x 3 Vallées
Saison 15/16: Total: 13 Damüls-Mellau, 2x Warth-Schröcken-Lech-Zürs, Ofterschwang-Gunzesried, Bolsterlang, Paganella, Passo Tonale, Diedamskopf, 2x Hochhäderich, 4x Madonna di Campiglio
Saison 16/17: Total: 9 2x Ski Arlberg, 2x Hochhäderich, Ehrwalder Alm, Oberjoch, Skiarena Steibis, Hündle, Kaunertaler Gletscher

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8349
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Af » 19.12.2014 - 10:03

Dachte, die wollten auch ne Talabfahrt nach Neustift haben?

@ 3S: Ändert nix am überfüllten Gletscher und an den Föhnsperrtagen.... So gesehen ist der einstieg schon vernünftig. Vergleicht man Stubai(Elfer, Serles+Schlick) mit den Konkurrenten (Tux+Zillertalgebiete, KSH+Kaprun+Zell, Sölden+Gurgl), so haben die Konkurrenten gegenüber Stubai einfach ein besseres Angebot. Diesen Rückstand wird Stubai einfach etwas verringern wollen.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015:KiSpRoRoRoZu
2016:RaClRoHtSö
2017:RaLaWsJoTx

Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 16/17: 22
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von whiteout » 19.12.2014 - 14:21

Schonmal nachgedacht dass es vielleicht auch für die Verbindungen Schlick-Lizum förderlich sein könnte?!
Die Stubaier Gletscherbahnen sind in Tirol als Unternehmen etabliert,der Klier als Chef erst recht und das Büro der Geschäftsleitung steht in Innsbruck.Die Stubaier haben in den letzten Jahren so ziemlich alles durchgebracht was sie haben wollten,sei es jetzt dann die 3S oder Neuerschließungen wie Daunjoch.

Ich könnte mir gut vorstellen dass ein großes Unternehmen wie die Wintersport Tirol AG wesentlich mehr Druck auf die Politik ausüben kann als die kleineren Unternehmen Schlick und Lizum zusammen.

Außerdem ist die Gletscherbahn interessiert Gäste überhaupt erst ins Tal zu locken, ob diese in der Schlick oder am Gletscher fahren ist in erster Linie egal.Der Gletscher profitiert immer, denn 90% der neuen Gäste werden auch mal am Gletscher fahren.

Die Gletscherbahnen wollen einfach ihre Monopolstellung im Tal halten und beteiligen sich nun an der Schlick, schließlich bleibt die Kohle im Tal und es kommen keine fremden Investoren rein die der Gletscherbahn schaden könnten.

(Lustigerweise gehört die Wintersport Tirol AG zu 70% selbst einem Investor,die "Stubaier Bergbahnen KG" als Tochter dieser besteht hingegen überwiegend aus Komanditen (den Namen nach) aus dem Tal und zwei (eine deutsche) Beteiligungs GmbH)
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16788
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 88
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von starli » 20.12.2014 - 22:54

whiteout hat geschrieben:Schonmal nachgedacht dass es vielleicht auch für die Verbindungen Schlick-Lizum förderlich sein könnte?!
Die Stubaier Gletscherbahnen sind in Tirol als Unternehmen etabliert,der Klier als Chef erst recht und das Büro der Geschäftsleitung steht in Innsbruck.Die Stubaier haben in den letzten Jahren so ziemlich alles durchgebracht was sie haben wollten,sei es jetzt dann die 3S oder Neuerschließungen wie Daunjoch.

Ich könnte mir gut vorstellen dass ein großes Unternehmen wie die Wintersport Tirol AG wesentlich mehr Druck auf die Politik ausüben kann als die kleineren Unternehmen Schlick und Lizum zusammen.
Du vergisst allerdings, dass der Klier (zumindest der Senior, soweit ich weiß) einer der verbittertsten Gegner der Verbindung Schlick-Lizum ist und ich würd mich nicht wundern, wenn die Aufkleber in den Stubaier Gondeln gegen dieses Projekt von den Gletscherbahnen mehr als nur geduldet werden ... (ich jedenfalls entferne diese Kleber, wenn ich sie sehe ;) )
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

wetterstein
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 207
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 16/17: 70
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6100-Seefeld

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von wetterstein » 21.12.2014 - 20:41

whiteout hat geschrieben: Ich könnte mir gut vorstellen dass ein großes Unternehmen wie die Wintersport Tirol AG wesentlich mehr Druck auf die Politik ausüben kann als die kleineren Unternehmen Schlick und Lizum zusammen.
Ganz im Gegenteil, selbst die GB hatten die größten Probleme mit der ( aus Naturschutzsicht lächerlichen) Verlegung der Talstation.
Für die GrünInnen sind gerade große Seilbahnbetreiber (neben männlichen, autochtonen Autofahrern) ein veritables Feindbild .


Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 754
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 16/17: 9
Skitage 17/18: 11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von talent » 02.03.2015 - 12:55

Gutachten: Brückenschlag verfassungswidrig!
http://www.tt.com/politik/landespolitik ... 6glich.csp

Das Projekt ist zwar laut einem weiteren Gutachten wirtschaftlich, allerdings würde eine Änderung des Naturschutzgesetzes der Verfassung widersprechen und eine Verfassungsänderung nötig machen. Unter diesen Umständen ist eine Realisierung wohl kaum vorstellbar.
mfg talent
Saison 10/11: Total: 20 | Saison 11/12: Total: 21 | Saison 12/13: Total: 9 | Saison 13/14: Total: 10
Saison 14/15: Total: 11 Damüls-Mellau, Sölden, Hochhäderich, 2x Obergurgl-Hochgurgl, 6x 3 Vallées
Saison 15/16: Total: 13 Damüls-Mellau, 2x Warth-Schröcken-Lech-Zürs, Ofterschwang-Gunzesried, Bolsterlang, Paganella, Passo Tonale, Diedamskopf, 2x Hochhäderich, 4x Madonna di Campiglio
Saison 16/17: Total: 9 2x Ski Arlberg, 2x Hochhäderich, Ehrwalder Alm, Oberjoch, Skiarena Steibis, Hündle, Kaunertaler Gletscher

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Theo
Olymp (2917m)
Beiträge: 2931
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Theo » 02.03.2015 - 20:03

Die Frage müsste ja eher sein: Sind eine Konvention welche einseitig gewisse Sachen verbietet und auch nach dem Beitritt nicht abgeändert werden kann und ein Austritt so gut wie unmöglich ist oder ein Gesetz welches nach Inkrafttreten nicht geändert oder wieder rückgängig gemacht werden kann denn überhaupt Verfassungskonform.
Selbst wenn diese Frage mit Nein beantwortet werden sollte bin ich aber weiterhin der Meinung dass man solche Schutzgebiete nicht einfach wie es einem grad in den Kram passt versetzen oder wieder streichen soll.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
Arlbergfan
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4749
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 16/17: 114
Skitage 17/18: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von Arlbergfan » 02.03.2015 - 22:12

Weiß jetzt nicht, in welchem Topic ich jetzt diskutieren soll - aber jeder der einigermaßen die Tiroler Skigebietslandschaft kennt, wird erkennen, dass auch ein Zusammenschluss nicht unzählig mehr bzw. neue Gäste bringen wird. Wieso sollte es denn? Wir schließen 2 halb schwache Gebiete zusammen, machen es zum 0815 Gebiet und dadurch für Einheimische uninteressant? Ich bin klar gegen den Zusammenschluss und kenne beide Gebiete. Diese haben an Neuschneetagen vieles zu bieten, an Schönwettertagen auch - aber wenn die Bedingungen in der Lizum scheiße sind, sind sie es aufgrund der gleichen Höhenlage in der Schlick auch. Und nur wegen der Verbindungsbahn hat Innsbruck dann doch nicht sofort ein Großraumskigebiet. Ich bin gegen diese Verbindung!
EIN FRANKE IM LÄNDLE

christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4907
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 16/17: 63
Skitage 17/18: 64
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Kontaktdaten:

Re: Neues aus der Schlick (Fulpmes)

Beitrag von christopher91 » 02.03.2015 - 22:50

Arlbergfan hat geschrieben:Weiß jetzt nicht, in welchem Topic ich jetzt diskutieren soll - aber jeder der einigermaßen die Tiroler Skigebietslandschaft kennt, wird erkennen, dass auch ein Zusammenschluss nicht unzählig mehr bzw. neue Gäste bringen wird. Wieso sollte es denn? Wir schließen 2 halb schwache Gebiete zusammen, machen es zum 0815 Gebiet und dadurch für Einheimische uninteressant? Ich bin klar gegen den Zusammenschluss und kenne beide Gebiete. Diese haben an Neuschneetagen vieles zu bieten, an Schönwettertagen auch - aber wenn die Bedingungen in der Lizum scheiße sind, sind sie es aufgrund der gleichen Höhenlage in der Schlick auch. Und nur wegen der Verbindungsbahn hat Innsbruck dann doch nicht sofort ein Großraumskigebiet. Ich bin gegen diese Verbindung!
Stimmt schon, die Verbindung an sich taugt wenig, wichtiger wäre es die Lizum erstmal auf Vordermann zu bringen und mit Mutters zusammen, aber dies wird ohne die Verbindung halt wohl auch nicht passieren, insgesamt wurde das alles viel früher verschlafen oder blockiert oder nicht nachgedacht.
Bei dem mit Lizum scheiße, Schlick scheiße kann ich dir aber nicht zustimmen, bei geringer Schneelage und warmen Temperaturen profitiert die Schlick schon sehr von der Schattenlage, so war es im Dezember in der Schlick von der Schneelage tausend mal besser wie in der Lizum. Zudem hat die Schlick die deutlich bessere Beschneiuung (Da ist die Lizum echt schlecht ausgerüstet)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: frank123, Max.die.seilbahnsau und 13 Gäste