Alpinforum.com - Quo vadis?

alles was neu ist und allgemeine Themen
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9344
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 16/17: 40
Skitage 17/18: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg

Re: Alpinforum.com - Quo vadis?

Beitrag von lanschi » 13.11.2017 - 19:19

Ram-Brand hat geschrieben:Im Siemens Forum gibt es so einen Danke Button.
Da wird dann aber unter dem Beitrag angezeigt, wieviel Leute sich dafür Bedankt haben und wer.

Beispiel:
https://support.industry.siemens.com/tf ... ageSize=10
aurliners.net macht das auf User-Ebene, nicht beitragsbezogen:
http://forum.airliners.de/topic/42128-a ... /?page=362
SKISAISON 2017/18: 13 Skitage
3x Kitzsteinhorn, 1x Obertauern, 2x Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn, 2x Katschberg-Aineck, 3x Großarl-Dorfgastein, 1x Wildkogel-Arena, 1x Zauchensee

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
oli
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3183
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX

Re: Alpinforum.com - Quo vadis?

Beitrag von oli » 13.11.2017 - 19:45

www.motor-talk.de kennt den "Danke-Button" auch.
Planungen 2017/2018
Dez: Opening in SFL________________Jan: Gruppentour nach St. Johann i.P
Feb: Herrentour Wolkenstein_________Mrz: Alpbachtal
Apr: Familie Montafon_______________Mai: Saisonabschluss im Stubai

Martin_D
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1981
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 16/17: 31
Skitage 17/18: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freising

Re: Alpinforum.com - Quo vadis?

Beitrag von Martin_D » 13.11.2017 - 20:06

In den letzten Wochen ist meiner Wahrnehmung nach die Zahl der Beiträge pro Tag nicht wesentlich geringer als in vergangenen Jahren zur gleichen Jahreszeit. Also geht es dem Forum doch eigentlich ganz gut. Es kann sein, dass das Sommerloch ausgeprägter ist als in der Vergangenheit aus verschiedenen Gründen, die hier schon genannt wurden. Aber die Zahl der Beiträge, die Zahl der Berichte und im großen und ganzen auch die Qualität der Beiträge ist doch in den letzten Wochen aus meiner Sicht durchaus zufriedenstellend. Trotzdem kann es Sinn manchen, das eine oder andere zu optimieren. Aber einen großen Relaunch braucht es meiner Ansicht nach nicht, höchstens ein paar Verbesserungen im Detail.
Skisaison 2016/2017
Sulden, Schnalstal, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Skiwelt Wilder Kaiser, Paganella, Schwemmalm (Ultental), Seiser Alm, Speikboden, Kronplatz, Kronplatz, Kronplatz, Gitschberg/Jochtal, Passo San Pellegrino, Skicenter Latemar, Alpe Lusia, Sella Ronda, Sella Ronda, Sella Ronda, Kössen, Penken/Rastkogel, Serfaus/Fiss/Ladis, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Schöneben, Schöneben, Livigno, Livigno, Livigno, Livigno, Livigno

Skisaison 2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkögig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach

Benutzeravatar
GIFWilli59
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 874
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Alpinforum.com - Quo vadis?

Beitrag von GIFWilli59 » 13.11.2017 - 22:24

lanschi hat geschrieben: aurliners.net macht das auf User-Ebene, nicht beitragsbezogen:
http://forum.airliners.de/topic/42128-a ... /?page=362
Aber es ging doch höchstens um die Erfassung von Berichten, nicht um die Bewertung von Usern. So kann man höchstens versuchen, Trolle zu finden...
Martin_D hat geschrieben:In den letzten Wochen ist meiner Wahrnehmung nach die Zahl der Beiträge pro Tag nicht wesentlich geringer als in vergangenen Jahren zur gleichen Jahreszeit.
Wie bamigoreng eingangs erwähnte, ist die Zahl der Diskussionsbeiträge wohl auf hohem Niveau, lediglich die Zahl der Berichte habe sich verringert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Frans
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 444
Registriert: 11.01.2012 - 00:15
Skitage 16/17: 35
Skitage 17/18: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hochsauerlandkreis
Kontaktdaten:

Re: Alpinforum.com - Quo vadis?

Beitrag von Frans » 01.12.2017 - 19:41

Persönlich möchte ich auch mal mein Senf dazu geben, auch wenn vieles schon gesagt worden ist.

Das Konzept Forum mag zwar nicht mehr so spielen als vor einigen Jahren, trotzdem sehe ich es nicht als einer Sackgasse. Der erheblichen Mehrwert eines Forums ist die Möglichkeit für ausführliche Berichte und tiefgehende diskussionen bzw. debatten. Wenn du dir den Kram auf Facebook & Co. anschaust, sind die Diskussionen nur sehr oberflächlich. In die tiefe gehts dann halt im Forum. Das wird m.E. auch eine weile noch so bleiben. Ich finde das Alpinforum insbesondere wegen den vielen Reiseberichte Interessant und versuche ab und zu, auch selbst mal was zu schreiben. Ich habe zeitlich zwar nicht immer viel Zeit, so müssen die Berichte aus Georgien auch noch eine weile warten (bin wieder dran übrigens :wink: ), aber am Ende lohnt sich es allemal und es macht natürlich Spaß. So einfach nur auf Facebook posten macht m.E. nicht viel Sinn. Da findet kein Schwein den Bericht nach etliche Wochen jemals wieder. Ein Forum dient deshalb auch einen Art Archiv, aber natürlich nicht nur.

Die Zielgruppe vom Alpinforum ist und bleibt natürlich etwas exklusiv. Unter uns gibt es viele Skigebiets- und Seilbahnfreaks. Wir sind eben kein 0815-Forum über Wintersport und das ist auch gut so. Wenn wir unsere Identität verwässern, bekommen wir kurzfristig vielleicht mehr Benutzer und Topics, werden aber auf Dauer in die Anonymität und langweilige und nervige Topics untergehen. Sofern das verwässern nicht jetzt schon zum Teil passiert, müssen wir wirklich darauf hinarbeiten, dass wir unsere Identität wieder besser repräsentieren. Das Alpinforum hat schon unter einigen - auch nicht-usern - ein hohes ansehen, wenns insbesondere um die Reiseberichte und Know-How Transfer geht.

Da im Forum aber auch einige Spinner unterwegs sind die halbwissen o.ä. mit voller Kraft verbreitern, was echte Interessierte und Fachleute beiden vertreibt, wurde ich es schon begrüßen wenn Leute vom Fach auch besser als solches zu erkennen sind, z.B. durch einen Badge oder andere Benutzerfarbe. Damit kann sich der Unbekannte einen besseren Blick über die Lage verschaffen und unterscheiden zwischen mögliche Schwätzer und Fachleute.

Desweiteren wünsche ich mir von allen Usern etwas mehr Disziplin beim schreiben von "Fakten". Manchmal wird endlos über ein Thema diskutiert (ja, ich habe mir da auch mal dran schuldig gemacht), obwohl einen einfachen Google-Suchauftrag klarheit verschaffen konnte. Deshalb wäre es schön wenn wir einfach mal unsere Quellen verlinken, bevor völlig unnötige diskussionen losgetreten werden. Dies sehe ich als eine Aufgabe für uns allen.
bamigoreng hat geschrieben:- Tapatalk wieder einbinden, aber Sensibilisierung jede Woche ein parr Klicks zu machen im Browser
Das würde ich doch gerne machen! :) Ich schaue ohnehin am liebsten am Rechner aufs Forum, weil ich dort einfacher lesen und schneller schreiben kann. Dennoch ist und bleibt Tapatalk m.E. für unterwegs unerlässlich. Es ist viel schneller und praktischer als die mobile Webseite, auch wenn sie von phpBB nicht schlecht gemacht wurde. Trotzdem geht es um schnelle Interaktion die gerade heutzutage gefragt ist. Deshalb ist eine App wie Tapatalk einfach so wichtig, weil sie einen schnellen, einfachen und standalisierten Zugriff auf Foren in mobile Darstellung erlaubt.
br403 hat geschrieben:Tapatalk wird wohl nicht zurückkommen, von einstmals vielen Foren in meiner App ist eines übrig geblieben, also auch da passiert nicht mehr viel.
Das sehe ich völlig anders. In meinen Tapatalk-Account ist das Alpinforum das einzigste Forum das Tapatalk aufgegeben hat, obwohl das Forum ansich weiterhin existiert. Alle andere Foren wo ich Mitglied bin sind nach wie vor in Tapatalk drin und es kommen neue hinzu, sofern sich nicht das ganze Forum erledigt hat.
bamigoreng hat geschrieben:- Interagieren zwischen Facebook / Instagram / Skigebieten
Gute Berichte verlinken in Facebook bei Skigebieten, und damit für mehr Views sorgen und Interesse der Skigebietsbetreiber, eventuell dadurch für neue User sorgen, eventuell dadurch zu Tageskarten kommen (bester Bericht des Winters AT/CH/DE/, ...), Mittelmann Alpinforum.com falls Skigebiete prämieren möchten, klare Deklaration der verlinkten Berichte bezüglich Datenschutz, Bilderrechte usw.
Finde ich persönlich eine sehr gute Initiative! Hier verbirgt sich allerdings schon die Gefahr des Aufwandes. Eine Facebook und Instagram-Seite sollte täglich aktiv bleiben um Interaktion uzw. zu gewährleisten. Das kostet Zeit und müssen wiederum Menschen in ihre Freizeit machen. Solange aber das moderieren im Forum selber schon zeitlich problematisch bleibt, wenn sogar zum Teil (!) nichtmal auf persönliche Nachrichten oder Melde-Tasten reagiert wird, dann wird es mit einen Facebook und Instagram-Account natürlich nicht gerade einfacher. Allerdings finde ich, dass du, bami, noch am meisten aller Moderatoren Präsenz zeigst. :wink: Manche sind überhaupt nicht mehr aktiv, was ich durchaus sehr schade finde. Ansonsten ist zu diesem Moderatoren-Thema eigentlich alles schon gesagt. Natürlich ist es verständlich, dass das moderieren nur während der Freizeit geht und man nicht 24/7 Service bieten kann, aber für ein Forum wie das Alpinforum sollte es schon aktive Moderatoren geben die täglich reinschauen und Ihre Arbeit machen. Funktioniert in viele andere große Foren auch. Und bei Bürojobs gibts doch auch Zwischendurch immer mal wieder die Möglichkeit kurz ins Forum rein zu schauen.
schmidti hat geschrieben:Ich weiß gerade nicht, woran es damals gescheitert ist, aber ich halte einen "Gefällt mir"- oder "Danke"-Button weiterhin für sinnvoll.
Dem kann ich nur anschließen!
Oscar hat geschrieben:- die Standartgebiete sind überdokumentiert und leider auch von manchen zu positiv dargestellt worden, dass man Berichte aus den Mainstreamgebieten nicht mehr anklickt, weil sie nerven ohne was neues zu bieten.
Persönlich finde ich es immer wieder interessant um Berichte über z.B. Winterberg zu lesen. Das Skigebiet ist zwar total überdokumentiert, es macht aber Spaß viele unterschiedliche Meinungen dazu zu hören. Und wenn man über bestimmte Gebiete nichts lesen mag, dann skippt man den Topictitel einfach. :wink:
Oscar hat geschrieben:- reisserische Berichte, wo immer die gleichen User alles besser haben als der Rest des Forums, führen dazu dass man Beiträge bestimmter User nicht mehr anschaut
- Damit reduziert sich dann das Interesse an vielen Beiträgen schon auf ein Minimum (Das Sauerland News-Topic ist hier ein Paradebeispiel der negativen Art)
Da bin ich komplett bei dir. Ich würde gern was aktiver im Sauerland-Topic sein, aber einige vergraulen einfach den Spaß daran. Von mir aus darf dort ruhig mal hart durchgegriffen werden. Manche sind dort nur Trolle...
Oscar hat geschrieben:Da ja Treffen sehr rar geworden sind, ist hier beim 9.Weltcup in Faschina vielleicht auch einen gute Möglichkeit dazu, dem ganzen wieder etwas Leben einzuhauchen. Klar ändert das jetzt nichts direkt an der Qualität, aber da ich die Anfangszeit noch sehr gut kenne, kann ich sagen, dass gerade das persönliche früher ein "Wohlfühlfaktor" war. Man konnte so auch Antworten und Kommentare besser einordnen.
Volle Zustimmung! Generell sind Forumtreffen sehr wichtig für die Bindung und einfach um nette Leute kennezulernen, die Spaß am gleichen Hobby haben. Dies sollte im Prinzip auch ein Mehrwert eines Forums sein.

Im Sauerland treffen wir uns aber generell regelmäßig, da gibt es aber ganz klar den Unterschied zwischen Leuten aus dem Forum die nur "besserwisser" sind (die sieht man nie auf ein solches Treffen) und den Leuten die einfach offen sind und eine nette Zeit haben wollen. Mittlerweile sind dank des Alpinforums sogar engere Bekanntschaften und sogar echte Freundschaften entstanden und treffen wir uns dank WhatsApp regelmässig. Und wir sind jederzeit offen für weitere nette Bekanntschaften.
WackelPudding hat geschrieben:Was ich daher schön fände wäre ein Ranking auf der Startseite mit Berichten oder Topics, die aktuell "hot" - also am meisten gelesen oder diskutiert werden - sind. So kommt man sicher auch mal an Berichte, die man in seinen Standard-Topics nicht findet und begeistert sich dann auch zukünftig für andere Teile des Forums. Eben diese hot-list könnte dann auch auf einem eventuellen Facebook-Auftritt des Alpinforums Anwendung finden. Aufpassen muss man dann aber damit, dass dann nicht ein Neid entsteht, weil ja "immer nur die Berichte des anderen" auf Facebook gepostet werden.
Eines Rankings von sehr interessante und inhaltlich reiche Topics finde ich auch ein guter Idee, auch wenn das wie bereits beschrieben einige Nachteile hat. Allerdings dürfen gute Berichte tatsächlich nicht untergehen. Dank Google findet man meistens schon schnell das Alpinforum mit entsprechendes Reisebericht, aber es wäre natürlich schön, wenn ein fremder übersichtlich zu Reiseberichte von sein gewünschtes Skigebiet kommt und besondere/spezielle Reiseberichte extra vorgeschlagen werden. Dies erfordert wieder Interaktivität und da lebt ein Plattform wie das Alpinforum auch von.

Klar, es wird Leute geben die einfach bessere Berichte schreiben können als den anderen, aber das fördert auch wiederum die Kreativität von anderen. Für mich wäre es ein ansporn kein 0815-Bericht raus zu donnern, sondern mich wirklich mühe zu geben. Und solange jeder dann eine faire Chance auf ein "hot"-topic bekommt, dann finde ich ein Ranking (zumindest für Reiseberichte) wirklich eine tolle Sache.

So, das wars erstmal von meiner Seite. Es gibt bestimmt noch mehr dazu zu schreiben, aber die Zeit läuft mir schon wieder davon und muss ein Punkt machen.
SnarfVlog - Video Blogs über Baustellen, Schnee, Berge, Lifte und mehr!
Aktuell: Ski-Roadtrip Georgien 2017

SKITAGE 2017/18
Alpen : Stubaier Gletscher | Sölden | Pitztaler Gletscher | Wirzweli
Pyrenäen : Peyragudes | Saint-Lary-Soulan | Piau Engaly | Tourmalet | Luz Ardiden | Gourette | Formigal | Cerler | Baqueira Beret | Boí Taüll | 2x Grandvalira | Vallnord Pal-Arinsal | La Molina-Masella

Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 441
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Alpinforum.com - Quo vadis?

Beitrag von beast » 19.12.2017 - 18:11

Ist eigentlich geplant davon noch was für diesen Winter umzusetzten? Oder wie soll es jetzt weitergehen?

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9135
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Kontaktdaten:

Re: Alpinforum.com - Quo vadis?

Beitrag von F. Feser » 19.12.2017 - 20:46

Über Weihnachten wird erst mal der Server umgezogen und sobald auf dem neuen Server alles stabil läuft werden wir uns ans einbinden von mods und Verbesserungen machen. Davon unabhängig wird ein Auftritt auf div. Sozialen Medien gelauncht - dazu aber mehr sobald es soweit ist.
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Alpinforum|Neuigkeiten!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast