Davos Klosters 2016/17

Die aktuelle Schneesituation in der Schweiz.
The current snow conditions in Switzerland.

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Benutzeravatar
IcelandBully
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 03.12.2012 - 22:11
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon IcelandBully » 21.12.2016 - 22:20

Schöditaz hat geschrieben:Madrisa: Da denke ich, dass sie die Standardpiste nun öffnen können. Aber sie werden sicherlich auch noch informieren, was genau offen ist.


Offen wie letztes Wochende, Albeina und Kinderland.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Blue Boarder
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 786
Registriert: 21.04.2005 - 22:42
Ski: nein
Snowboard: ja
Wohnort: Ostschweiz

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Blue Boarder » 21.12.2016 - 22:44

Schade, hätte mir eine andere Werbung für die neue Beschneiungsanlage erhofft. :( In all den vielen Nächten war es doch genug kalt!?

@Schöditaz
Ja, hoffen und weiterhoffen. Doch 10 cm oder auch mehr reichen überhaupt nicht.

Benutzeravatar
IcelandBully
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 03.12.2012 - 22:11
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon IcelandBully » 21.12.2016 - 22:47

Blue Boarder hat geschrieben: :( In all den vielen Nächten war es doch genug kalt!?


Leider nicht. -2° reichen leider nicht aus.

Benutzeravatar
Schöditaz
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1138
Registriert: 16.10.2010 - 19:06
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Davos

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Schöditaz » 22.12.2016 - 17:28

Folgender Newsletter flatterte in die Mailbox:

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Firnfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 216
Registriert: 15.08.2007 - 09:00
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zürich

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Firnfan » 23.12.2016 - 08:10

Ich war nun dieses Jahr 6x in Davos auf den Pisten, mit folgendem Kurzfazit: Die offenen Pisten sind perfekt zu befahren. Und für mich ganz wichtig: Die Pisten sind allesamt (fast) in der ganzen Breite geöffnet, so dass man auch bei etwas mehr Leuten noch einigermassen Platz hat.

Zu folgendem Thema habe ich aber einige kritische Anmerkungen: Für Beginner/Kinder gibt es quasi kein Angebot, ausser beim Bolgen und entfernt beim Rinherhorn. Ich bin daher der Ansicht, dass dringend folgendes Optimierungspotential betreffend Familien-/Anfängerangebot besteht:

a) Bünda-Lift (Eigentum Skischule?): Dieses superbeliebte und geeignete Anfängergebiet (und auch Basis der Skischule in Davos Dorf) wird zu 0% technisch beschneit. Der Hang dort besteht aus flachem Wiesenuntergrund und wäre mit wenig Aufwand beschneibar, zudem besteht ja nun in der Fläche bereits ein Beschneiungssystem für die Langlauf-Loipen. Ferner wäre es jeweils eine gute Reklame, wenn der an Davos Nordic im Fernsehen oft eingeblendete Bünda-Schlusshang weiss eingeschneit wäre.

b) Parsenn-Gebiet (I): Das Gebiet verfügt zwar über einige einfache, aber in den Hauptferienzeiten auch über vielbefahrene Pisten. Mit Anfängern/Kindern gehe ich immer gerne ins Hauptertäli, dort hat es stets wenig Skifahrer und die Anfänger fühlen sich dort wohl. Auch diese Pisten benötigen wenig Schnee, zudem bleibt der Schnee dank der nordwestlichen Hangausrichtung stets lange liegen. ME hätte es einen überschaubaren Aufwand dargestellt, mit ein paar wenigen mobilen Schneekanonen ein paar Schneehaufen zu bilden und diese zu verteilen (mW. hat es am Ort des früheren Iglustandorts einen Wasseranschluss, schliesslich wurde dort früher jeweils das Igludorf mit technischem Schnee erstellt).

c) Parsenn-Gebiet (II): Die Rapid-Piste ist an einigen Stellen für Parsennverhältnisse nur mässig breit, und zu Hochsaisonzeiten herrscht hier stets ein rechtes "Gewusel" an Skifahrern, für Anfänger (und deren Begleitpersonen) dann ein Riesenstress. M.E. sollte auch die Zweitpiste dort (der Skischulrun) technisch beschneit werden, zumindest in den oberen 2 Drittel bis zur Unterführung. M.E. auch hier mit relativ wenig Zusatzaufwand realisierbar, zudem benötigt auch diese Piste verhältnismässig wenig Schnee.

Fazit: Mit vergleichsweise wenig Aufwand/Investitionen könnten die Bergbahnen/Skischulen etwas für eine Angebots- und Imageverbesserung betr. Familienfreundlichkeit des Skiangebot tun. Und jetzt merke ich, dass ich mich nun thematisch eher im Infrastrukturtopic bewege ...

Benutzeravatar
Schöditaz
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1138
Registriert: 16.10.2010 - 19:06
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Davos

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Schöditaz » 23.12.2016 - 20:32

Danke, Firnfan, du sprichst mir aus dem Herzen. Ich war heute auch wieder auf der Parsenn und hatte selten einen Tag erlebt, an dem so viele Anfänger auf den Pisten waren (v.a. auch solche die sich nicht an die FIS-Regeln halten und z.B. die ganze Piste queren ohne ein einziges mal zurückzuschauen). Neben deinen aufgezählten Angeboten gibt es übrigens auch noch die Madrisa mit ihrem Albeina-Lift.

Firnfan hat geschrieben:a) Bünda-Lift (Eigentum Skischule?): Dieses superbeliebte und geeignete Anfängergebiet (und auch Basis der Skischule in Davos Dorf) wird zu 0% technisch beschneit. Der Hang dort besteht aus flachem Wiesenuntergrund und wäre mit wenig Aufwand beschneibar, zudem besteht ja nun in der Fläche bereits ein Beschneiungssystem für die Langlauf-Loipen. Ferner wäre es jeweils eine gute Reklame, wenn der an Davos Nordic im Fernsehen oft eingeblendete Bünda-Schlusshang weiss eingeschneit wäre.

Das ist ein Gedankengang, auf den kein Davoser kommen kann (mich eingeschlossen). Feriengäste sehen solche Sachen viel pragmatischer und ich finde Deinen Vorschlag super! Leider schauen hier viele nur für sich und gönnen dem anderen nichts.
Ja, der Skilift gehört der SSSD, jedoch gibt es immer mal wieder das Gerücht, dass der Bünda-Lift den Betrieb einstellen muss. Mit einer Zusammenarbeit im Bereiche der technischen Beschneiung könnte man den Lift sicherlich aufwerten.

Firnfan hat geschrieben:b) Parsenn-Gebiet (I): Das Gebiet verfügt zwar über einige einfache, aber in den Hauptferienzeiten auch über vielbefahrene Pisten. Mit Anfängern/Kindern gehe ich immer gerne ins Hauptertäli, dort hat es stets wenig Skifahrer und die Anfänger fühlen sich dort wohl. Auch diese Pisten benötigen wenig Schnee, zudem bleibt der Schnee dank der nordwestlichen Hangausrichtung stets lange liegen. ME hätte es einen überschaubaren Aufwand dargestellt, mit ein paar wenigen mobilen Schneekanonen ein paar Schneehaufen zu bilden und diese zu verteilen (mW. hat es am Ort des früheren Iglustandorts einen Wasseranschluss, schliesslich wurde dort früher jeweils das Igludorf mit technischem Schnee erstellt).

Ich frage mich auch, wieso dort nicht mehr Engagement gezeigt wurde. Die Piste ist vorpräpariert, jedoch schauen noch viele Steine raus. Aber wie du sagst, die Wasseranschlüsse wären nicht weit weg und ein Beschneien hätte m.E. sicherlich etwas gebracht.

Vincent
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 17.10.2012 - 17:48
Skitage 15/16: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Düsseldorf

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Vincent » 24.12.2016 - 13:14

Kleiner Mittagsbericht aus dem Güggel:
Pisten auf dem Jaki sind bis auf den Anfang von Usser Isch und Gipfel Nord sehr schön und gut befahrbar. Gipfel Nord ist viel zu eisig und Usser Isch schon seid 9 Uhr zerfahren. Es hat sehr wenig Leute (max 1-2 Sessel warten) und das Wetter ist ein Mix aus Sonne und Wolken.BildBildBild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Vincent
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 17.10.2012 - 17:48
Skitage 15/16: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Düsseldorf

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Vincent » 27.12.2016 - 17:07

Parsenn heute nach dem gestrigen Wetter mit sehr harten Pisten. Die Talabfahrt nach Davos war ne schöne Rutschpartie für die Meisten. Gipfel braucht nach meiner Beurteilung nur noch 5-10 cm mehr Schnee, hatte persönlich nur ein Stein unter den Skiern bei der Abfahrt.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7000
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon ski-chrigel » 27.12.2016 - 18:05

Wie war der Andrang? In Laax war ja zB sehr wenig los.
2016/17:115Tg:29xLaax,20xKlewen,8xH'tux,je6xSölden,3V,Moritz,5xIschgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,je3xPitztaler,LHArosa,SiMo,je2xTux,Kauni,Stubai,SFL,Davos,Titlis,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg:7xH'tux,je6xIschgl,Sölden,Titlis,5xKlew,4xStubaigl.,je3xLaax,Tux,Z'matt,2xPitztal,je1xZ'arena,A'matt,Stelvio 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Schöditaz
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1138
Registriert: 16.10.2010 - 19:06
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Davos

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Schöditaz » 27.12.2016 - 20:37

Vincent hat geschrieben:Parsenn heute nach dem gestrigen Wetter mit sehr harten Pisten. Die Talabfahrt nach Davos war ne schöne Rutschpartie für die Meisten. Gipfel braucht nach meiner Beurteilung nur noch 5-10 cm mehr Schnee, hatte persönlich nur ein Stein unter den Skiern bei der Abfahrt.

Ich war heute auf dem Rinerhorn und kann deine Meinung bestätigen. Offenbar hat es weit hinauf geregnet. Die Pisten waren grundsätzlich tip top, aber eben nicht ganz so griffig, wie man es gerne hätte. Bis zum letzten Millimeter aber hatte es keinen einzigen Stein.

Andrang: na ja, viel los war nicht. Es hatte schon einige Leute, aber die grossen Massen blieben aus.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Vincent
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 17.10.2012 - 17:48
Skitage 15/16: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Düsseldorf

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Vincent » 27.12.2016 - 21:30

ski-chrigel hat geschrieben:Wie war der Andrang? In Laax war ja zB sehr wenig los.

Es war heute schon um einiges voller, für kurze Zeit war eine riesen Schlange am Totalp aber insgesamt hat man nie länger als 5min gewartet.

Benutzeravatar
Schöditaz
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1138
Registriert: 16.10.2010 - 19:06
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Davos

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Schöditaz » 29.12.2016 - 20:52

Heute war ich auf Parsenn. Es hatte ordentlich Andrang, am Gruobenalp-Lift musste ich rund 10 Minuten anstehen.

Zusätzlich ging heute noch die Piste 2 Gipfel Ost als Abfahrtsroute auf. Im oberen Teil hatte es aber viele Steine bzw. Felsen, die hervorschauten.

Auf Wunsch kann ich noch einen Bericht machen.

Benutzeravatar
Blue Boarder
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 786
Registriert: 21.04.2005 - 22:42
Ski: nein
Snowboard: ja
Wohnort: Ostschweiz

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Blue Boarder » 29.12.2016 - 21:34

Ja, ein Bericht wäre super. :D

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

pat_rick
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 664
Registriert: 17.10.2012 - 13:05
Skitage 15/16: 62
Skitage 16/17: 77
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon pat_rick » 29.12.2016 - 22:55

+1 ;)

Benutzeravatar
Tiob
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 352
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Tiob » 30.12.2016 - 11:59

Ist es möglich, dass in den nächsten Tagen irgendetwas auf irgendeinem Berg aufgeht? Kalt genug zum Beschneien ist es ja allemal. Mit ein bisschen Schneeverschieben?
Vor allem mit dem Angebot auf der Madrisa bin ich sehr enttäuscht. Festreden schwingen war gestern, jetzt müssen sie auch mal liefern!

Benutzeravatar
Blue Boarder
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 786
Registriert: 21.04.2005 - 22:42
Ski: nein
Snowboard: ja
Wohnort: Ostschweiz

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Blue Boarder » 30.12.2016 - 21:53

Ja mühsam ist es, dies liegt aber eher an diesem "miesen" Wetter. :naja:
Am ehesten warten tut man auf das Hauptertäli, hier ist Öffnung wohl am wahrscheinlichsten. Was noch fehlt dazu, weiss ich auch nicht. Danach vielleicht das Meierhofertäli? Aber schlussendlich sind alle beschneiten Pisten schon offen. Ob ohne Naturschnee noch mehr geht, bezweifle ich etwas. Aber vielleicht wissen da andere mehr, welche auf Parsenn vor Ort waren.

Die einzige noch fehlende beschneite Piste ist die Standardpiste auf Madrisa, wäre echt schön wenn diese öffnen würde. Für mehr reicht es aber dort leider garantiert nicht. :sniff: Es hat null Unterlage und viel zu wenig Schnee und leider auch keinen in Sicht.... :sauer: Wenn ich die Webcambilder vom Klosterser Sportzentrum aus, richtig intepretiere, wurde die Standardpiste auf Madrisa in den letzten Nächten beschneit...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Vincent
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 17.10.2012 - 17:48
Skitage 15/16: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Düsseldorf

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Vincent » 30.12.2016 - 22:48

Bevor der Meierhoftäl vor großen Schneefälleni öffnet ess ich einen Besen. Es hat viel zu wenig Schnee nach da unten, Wolfgang war bei der Anreise grün. Beim Häuptertäli hat es bei der Bergstation auf jeden Fall zu wenig Schnee, weiter unten kann ich es nicht bewerten. Man muss auch noch hinzufügen, dass der Totalpsee zugefroren ist, nicht mehr viel Wasser hat und auch die Maschienen gern die Zufrierung nicht laufen.

Benutzeravatar
Schöditaz
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1138
Registriert: 16.10.2010 - 19:06
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Davos

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Schöditaz » 31.12.2016 - 17:31

PARSENN 29.12.2016

Anlagen:
Alle ausser SL Hauptertäli, SL Seetäli, SL Mäder, KSB Meierhoftäli und KSB Schwarzseealp

Pisten:
2 Gipfel Ost - Wasserscheide (als Abfahrtsroute)
4 Standard - Höhenweg
7 Höhenweg - Davos (Talabfahrt)
15 Weissfluhjoch-Parsennhütte
- Mini-Skicross Totalp
17 Weissfluhjoch - Kreuzweg
18 Furka - Kreuzweg
19 Furka - Rechts
21 Kreuzweg - Klosters
22 Obersäss - Schifer
40a Gruobenalp
41 Gotschnagrat - Furka
42 Parsennhütte - Gruobenalp

Wetter:
Immer sehr sonnig, aber ziemlich kalt.

Pistenzustand:
Die Pisten waren auch schon besser, aber immer noch relativ gut. Grund war sicherlich der Regen vom 25./26. Dez. Steine gab es relativ wenige. Grösste Überraschung war, dass Gipfel Ost geöffnet wurde - wenn auch nur als Abfahrtsroute. Dort allerdings hatte es v.a. im oberen Teil viele Felsen, die hervorschauten, was den Spass natürlich dämpfte. Im unteren Steilhang wurde dann mit Kunstschnee eine Spur hochgezogen, die allerdings pickelhart war. Einen Tag später war dann diese Abfahrt wieder als geschlossen angegeben.
Zu den Talabfahrten: Davos: Steine hatte es keine, aber die Piste ist relativ abgefahren
Klosters: besser als erwartet. Im oberen Teil hatte es aber durchaus einige Steine. Man bedenke aber auch, dass dort nur mit viel Einsatz eine Piste hergestellt werden konnte. Unter anderem wurde bei der Casanna-Alp eine Pumpe installiert, die aus einem Bergbach Wasser für die mobilen Schneekanonen lieferte.

Andrang:
Es war natürlich zu erwarten, dass es an einem Tag wie heute viele Leute hat. So waren lange Warteschlangen keine Seltenheit. Maximum bei mir war 10 Minuten an der Gruobenalpbahn.

Ausblick:
3.-5. Januar sind einige Schneefälle angesagt. Ob es aber reicht, um weitere Pisten öffnen zu können? Wie weiter oben diskutiert, wird das Hauptertäli wohl als nächstes aufgehen können. Es scheint nicht mehr viel zu fehlen, beim ehemaligen Igludorf-Platz steht auch eine mobile Schneekanone bereit.

Fotos:
Bild
Warten auf die Parsennhüttenbahn. Die Kabine war danach beinahe voll besetzt. Und das soll etwas heissen, wenn sogar die Hüttenbahn ausgelastet ist...!

Bild
Blick aus der Hüttenbahn Richtung Meierhoftälli. Da schauen noch viele Steine raus uiuiui....

Bild
Ein Prachttag!

Bild
Das Abenteuer Gipfel Ost startete! Viele kritische Stellen waren glücklicherweise mit gelb-schwarzen Stangen markiert, aber einige Felsen sah man kaum

Bild
Szenenwechsel: Die Piste 22 Schifer direkt, die eindeutig die eisigste Piste im ganzen Gebiet war. Man tut gut daran, schon bei der Station Obersäss in die Bahn einzusteigen...

Bild
Blick Richtung Gotschna.

Bild
Verbindungspiste Gotschnagrat - Furkastrasse. War sehr belebt :)

Bild
Am späteren Nachmittag nochmals mit dem Furka-Lift hoch. Wenn man genau hinschaut, erkennt man beim Steilhang der Totalp- Piste, wie wahnsinnig viele Leute es hatte...


Vielleicht noch einige Worte zur Madrisa: ich war zuerst auch etwas erstaunt, dass man dort die Standard-Piste noch nicht öffnen konnte. Wahrscheinlich hatten sie aber einfach zu viel zu tun oder die Anlage konnte erst spät definitiv fertig gestellt werden... Ein Blick von der Parsenn hinüber zeigte aber, dass v.a. im Mittelteil noch ein guter Brocken Schnee fehlt. Mal schauen, wann sie das hinkriegen... Aber immerhin sind die dort oben gute Improvisationskünstler. bei der Bergstation Schaffürggli wurde eine Racelette-Bar eingerichtet.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7000
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon ski-chrigel » 01.01.2017 - 18:38

Danke für den Bericht.
Klosters: besser als erwartet. Im oberen Teil hatte es aber durchaus einige Steine. Man bedenke aber auch, dass dort nur mit viel Einsatz eine Piste hergestellt werden konnte.

Wir werden morgen auf Parsenn fahren und fragen uns, ob wir (von Flims via Landquart kommend) in Klosters parkieren sollen, oder ob es wegen diesen besagten Steinen sinnvoller ist, in Davos einzusteigen. Kommt man halbwegs unbeschadet durch oder ruiniert man die Skis? Ich kenne Parsenn eigentlich recht gut, bin aber tatsächlich die Klosterser Talabfahrt noch nie gefahren.
2016/17:115Tg:29xLaax,20xKlewen,8xH'tux,je6xSölden,3V,Moritz,5xIschgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,je3xPitztaler,LHArosa,SiMo,je2xTux,Kauni,Stubai,SFL,Davos,Titlis,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg:7xH'tux,je6xIschgl,Sölden,Titlis,5xKlew,4xStubaigl.,je3xLaax,Tux,Z'matt,2xPitztal,je1xZ'arena,A'matt,Stelvio 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7000
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon ski-chrigel » 02.01.2017 - 18:03

PARSENN 2.1.17

Schödidaz hat mir meine gestrigen Fragen wie erwartet kompetent per PN beantwortet, so waren wir heute auf Parsenn. Vorab erlaube ich mir, zuerst kurz einen Vergleich / ein Fazit unserer letzten 5 Tage in 4 Skigebieten (Lenzerheide-Arosa, Celerina-Corviglia, Flims-Laax und eben Klosters-Parsenn) zu ziehen:

Tops:
- die besten Pisten / Schneeverhältnisse erfreuten uns auf der Corviglia
- den meisten Naturschnee und den frühesten Betriebsbeginn gibt es in Laax
- die grösste Auswahl findet man in Lenzerheide-Arosa
- das beste Gesamtpaket von sehr guten Pisten kombiniert mit fast nicht vorhandenen Wartezeiten stellten wir auf Parsenn fest

Flops:
- die eisigsten Pisten fanden wir in Lenzerheide-Arosa
- die grössten Wartezeiten mussten wir auf der Corviglia über uns ergehen lassen
- die überfülltesten Pisten gibt es auf Parsenn
- die meisten Steine hatte es in Laax

Zusammengefasst: Es ist nirgends top, alle vier Gebiete haben zur Zeit ihre Vor- und Nachteile. Den subjektiv besten Tag hatten wir auf der Corviglia, den schlechtesten in Lenzerheide-Arosa. Davos lag für uns noch etwas vor Laax. Das Wetter war an allen fünf Tagen top, die paar Schleierwolken heute störten nicht. Aber im Laufe dieser Woche werden die Karten mit dem hoffentlich eintreffenden Schnee dann wieder neu gemischt.

Was uns heute ärgerte: Parsenn war das kleinste Gebiet von den vieren. Für mich eigentlich zu klein und drum auch der Grund meiner seltenen Besuche im Hochwinter. Wir hätten drum gerne am Nachmittag rüber aufs Jakobshorn gewechselt. Aber weil mein Sohn und mein Lebenspartner beide Tageskarten hatten, die es nicht erlauben, zwischen den Gebieten zu wechseln, war uns dies verwehrt. Sowas ist einfach ein unglaublich schlechtes und unverständliches Angebot. In den Dolomiten zB. kriegt man mit einer Tageskarte sämtliche Gebiete einer riesigen Region in einer Karte. Hier kann man das erst ab zwei Tagen kaufen.

Zurück zum heutigen Skitag:
Dank Schöditaz Hinweis auf die beschränkte Parkplatzkapazität an der Gotschnabahn, waren wir von Flims kommend bereits um 8.15 Uhr dort und erschraken ob der Tafel "Parkplatz Gotschnabahn besetzt" erstmal gehörig. Es stellte sich aber heraus, dass man wohl einfach zu faul war, die Tafel zu drehen, da es eh nicht lange dauern würde, bis dies so stimmte. Um 8.15 Uhr war der Platz zu 2/3 gefüllt. Und grauenhaft auch das Chaos im Kassabereich. Wieso bringen die es nicht fertig, anständige Anstehbereiche zu kreieren? Es waren zwar fünf Kassen offen, aber die Leute standen kreuz und quer. Dafür gings dann aber bei der Bahn flott und ein schönes Panorama begrüsste uns während der Bergfahrt:

Bild

Wenn ich grad am "wäffelen" bin, dann erwähne ich auch den mühseligen Einstieg ab der Gotschna-Bergstation. Dass man hier keine Skifahrer-freundlichere Lösung hat? Dann aber wird man mit einer schönen Sicht...

Bild

...und einer netten Piste zur Gruobenalp belohnt. Bereits auf dieser Piste schauten wir uns ob der sehr griffigen Piste positiv überrascht an.

Bild

Bild

Auch die Furka-Piste überzeugte uns. Solche Pisten fanden wir in den letzten Tagen nur auf der Corviglia vor. In Lenzerheide-Arosa nicht eine einzige.

Bild

Die Totalp-Piste kenne ich von meinen jährlichen Vorsaison-Besuchen ja eigentlich nur gut, und so war sie auch heute, sehr griffig, toll.

Bild

Deutlich schlechter war der untere Teil der Schifer-Piste. Oben gut, dann aber bereits am Morgen schon vielerorts eisig und knollig:

Bild

Bild

Eine Beschneiungsanlage im Meierhoftäli wäre schon auch nicht falsch...

Bild

Die Dorftäli-Piste erinnerte uns an Österreich. Komplett überfüllt. Trotzdem erstaunlich, dass sie sehr gut zu fahren war und auch bis gegen Nachmittag recht gut blieb. Davos kann offenbar deutlich besser beschneien als Lenzerheide-Arosa und Laax. Anders kann ich mir diesen markanten Unterschied nicht erklären. Auf der Corviglia kann man die tieferen Temperaturen und die trockenere Luft als Begründung beiziehen, aber hier unterscheidet sich dies von seinen Nachbarn ja wohl nicht wirklich...

Bild

Deutlich angenehmer, weil viel leerer war die Talabfahrt. Mein 8jähriger Sohn, stolz über seine erneute Schwarze-Piste-Errungenschaft wollte sie sogar zwei Mal fahren:

Bild

Bild

Bild

Bild

Diese Hinweistafel fanden wir unnötig:

Bild

Als EUB-Fan fuhren wir Schifer dann aber halt trotzdem nochmal, zumal auch die Länge lässig ist und die Sonne immer besser reinkam.

Bild

Blick Richtung Churfirsten. Wie ich RogerWilcos Bericht gelesen habe, befinden sich dort die schlechtesten Beschneier ihrer Zunft.

Bild

Wieso behebt man diese Engstelle eigentlich nicht? Sehr eng, eisig und gefährlich. Das wäre doch keine allzu grosse Sache, den Hang etwas abzutragen oder allenfalls à la Stretg in Flims talseitig eine Brücke zu bauen.

Bild

Bild

Schade, dass das Hauptertäli noch nicht ging:

Bild

Um 15.45 Uhr machten wir uns auf den Weg ins Tal. Schöditaz meinte, dass die Piste trotz einiger Steine im Zwischenstück problemlos sei, was ich hier nicht nur sofort unterschreibe, sondern selbst die paar Steine kaum der Rede wert fand. Auch der Laufschrift-Hinweis "Talabfahrt Klosters wenig Schnee und teils vereist" am Weissfluhjoch fanden wir übertrieben. Die einzigen Steinchen sahen wir in der Haarnadelkurve, wo auch die vielen Schaufeln der Helfer lagen, die eine tadellose Arbeit leisteten. Danke dafür. Da sind die Steine in Laax eine ganz andere Geschichte...

Bild

Bild

Zum Schluss noch ein paar Bilder der Talabfahrt, da es für mich trotz zahlreichen Davos-Besuchen das erste Mal war, dass ich hier runterfuhr. Nun gut, muss man tagsüber auch nicht wirklich, sehr ziehweglastig. Aber als Talabfahrt bestens geeignet und selbst um 16 Uhr noch wenig zerfahren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Fazit hatte ich ja schon vorweg genommen:
Ein toller Tag. Super Pistenverhältnisse aber oft doch stark überfüllte Pisten.

@speeddiszi: Zu Deinen Fragen im Laax-Topic:
- Selbstverständlich geht die Abfahrt nach Küblis nicht resp. nur mit Grasskis. Hast Du ne Ahnung, wie die Alpen zZ aussehen? Grüüüüün!
- In Madrisa geht noch nichts, siehe weiter oben in diesem Topic.
- Schlepper und Misthaufen kenne ich nicht.
2016/17:115Tg:29xLaax,20xKlewen,8xH'tux,je6xSölden,3V,Moritz,5xIschgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,je3xPitztaler,LHArosa,SiMo,je2xTux,Kauni,Stubai,SFL,Davos,Titlis,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg:7xH'tux,je6xIschgl,Sölden,Titlis,5xKlew,4xStubaigl.,je3xLaax,Tux,Z'matt,2xPitztal,je1xZ'arena,A'matt,Stelvio 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
RogerWilco
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 564
Registriert: 12.12.2011 - 14:24
Skitage 15/16: 34
Skitage 16/17: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon RogerWilco » 02.01.2017 - 18:50

Zumindest wenn man die Tageskarte online kauft, kann man auch den Regionalpass wählen. Der kostet aber in der Hauptsaison etwas mehr.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7000
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon ski-chrigel » 02.01.2017 - 19:23

2016/17:115Tg:29xLaax,20xKlewen,8xH'tux,je6xSölden,3V,Moritz,5xIschgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,je3xPitztaler,LHArosa,SiMo,je2xTux,Kauni,Stubai,SFL,Davos,Titlis,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg:7xH'tux,je6xIschgl,Sölden,Titlis,5xKlew,4xStubaigl.,je3xLaax,Tux,Z'matt,2xPitztal,je1xZ'arena,A'matt,Stelvio 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Tiob
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 352
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Tiob » 02.01.2017 - 19:44

Ich war heute auf dem Jakobshorn. Ingesamt hat es beste (Kunst-) Schneeverhältnisse. Brämabühel war im oberen Teil aber etwas eisig. Vom Andrang her war es insgesamt gut besucht aber nicht voll. Clavadel und Jatz war mir aber im einzelnen zu überlaufen. Warum alle immer am Clavadel fahren ist mir ein Rätsel. Sehr gut war Usser Isch. Riesig breite Piste und sehr leer.
Ein ausführlicher Bericht folgt nächste Woche wenn nicht jeder MB bares Geld kostet :wink:


Bild

Bild

Blablupp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 203
Registriert: 10.04.2009 - 22:00
Ski: ja
Snowboard: ja
Wohnort: Zürich

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon Blablupp » 02.01.2017 - 20:10



Trotzdem gibt es sie, auch käuflich an den Talstationen... (habe sie dieses Jahr auch schon käuflich dort (Parsenn) erworben. Warum es sie im offiziellen Dokument nicht gibt, keine Ahnung. Die 3 Franken Aufpreis zu Parsenn sind es ja auch wirklich wert, wenn man wechseln möchte.

speeddiszi
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 26.04.2016 - 09:59
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Davos Klosters 2016/17

Beitragvon speeddiszi » 02.01.2017 - 20:46

@ski chrigel,

habe alle aktuellen Berichte/Fotos über Pistenzustände Davos/Klosters gesehen u gelesen...

Allen sei Dank.ob ihrer tollen Berichte u Fotos ,
denn es ist ja wohl nicht nur Vergnügen...aber hauptsächlich ein Schönes. :ja:

Ich weis ich weis , wie grüüüün es in den Alpen ist.
Das kann man ja schon seit Wochen auf allen Bildern u Cams...sehen....fast nur harte Kunst Schneebänder mit braunen Bergen im Hintergrund überall bis ins Tal , ....da hätte man es bis Küblis auch noch mit Schneekanonen geschafft ! :lach:

Abfahrt nach Sass:
Der olle Tellerlift übern schneebedeckten Misthaufen zum Bahnhöfchen unten in Sass , den gabs mal vor über 20 Jahren :mrgreen: ...aber egal.

Übrigens , hier in Westdeutschland sind heute 3 cm NATURSCHNEE gefallen !....wenn ihr den gebrauchen.könnt schicke ich ihn zu euch rüber! :lol:
! :ja:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste