Feuerkogel - zum Nachdenken?

Archiv aus der Saison 2015 / 2016

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Gesperrt
firngleiter
Massada (5m)
Beiträge: 110
Registriert: 11.12.2007 - 19:11

Feuerkogel - zum Nachdenken?

Beitrag von firngleiter » 23.12.2015 - 01:30

Vorweg:
Den Feuerkogel mag ich sehr gern. Zum Bergsteigen, Berglaufen, Skitourengehen, Winterwandern, Skifahren bei Naturschnee, ...
Und. Ich mag Technik, Pionierleistungen, insbesondere Gerhard Gartsenauer und ähnliche Vordenker ...

Wer will nachdenken?
Ohne die Details des Bauprogramms "Skiberg Feuerkogel" der letzten Jahre noch einmal aufzuzählen, die neue Beschneiungsanlage hebt die Gesamtsumme wohl auf über € 15.000.000,--

Bei einer Besteigung vor wenigen Tagen konnte ich auch die wunderbaren Begleiterscheinungen der neuesten Investitionen erkennen: Zusätzliche Baustichstraßen ins absolute "Nichts", gerodete Flächen, abgegrabene Wanderwege, planierte Waldstücke, ... - somit wohl bloße Kollateralschäden?

Die ersten Beschneiungsversuche bestätigen zudem die Vermutung der einheimischen Bergsteiger/Skifahrer:
- Die enormen Windgschwindigkeiten am Feuerkogel verfrachten den Kunstschnee zu einem Gutteil ins Niemandsland abseits der Pisten. (Zur Erinnerung: Die Höchstgeschwindigkeit des Sturmtiefs Kyrill am Feuerkogel wurde mit 207 km/h gemessen)
- Eine Kunstschneeauflage am Feuerkogel (exponierte Geröll- bzw. Felsflächen) benötigt einen wesentlich höheren Beschneiungsaufwand/Schneedeckenaufbau als auf geschützten Wiesenflächen (Dazu Vergleiche - regional: Kasberg, Gosau/Rußbach, ... österreichweit: Flachau, Schladming, Reiteralm, ...)

Es drängen sich einige wenige Fragen auf:
Wie viele Betriebstage hatte die neue Gondelbahn Gsoll seit Ihrer Errichtung?
Wie viele Beschneiungstage schafft man wohl in der Saison 2015/2016?
Wie viele Übernachtungen bringen die Investitionen der Region?
Wie viele Ganzjahresarbeitsplätze/Saisonarbeitsplätze generieren diese Investitionen?
Sind die Kollateralschäden "genehmigt" oder "geduldet"? Wenn ja, von wem?
Wer verantwortet/genehmigt den Bau von Schneekanonen unter der Höhe von 1.500 Meter? (Davon raten Experten seit Jahren ab.)

Nachbemerkung:
Den Feuerkogel mag ich sehr gern. Zum Bergsteigen, Berglaufen, Skitourengehen, Winterwandern, Skifahren bei Naturschnee, ...
Und. Ich mag Technik, Pionierleistungen, insbesondere Gerhard Gartsenauer und ähnliche Vordenker ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

firngleiter
Massada (5m)
Beiträge: 110
Registriert: 11.12.2007 - 19:11

Re: Feuerkogel - zum Nachdenken?

Beitrag von firngleiter » 29.12.2015 - 00:20

Klar, viele Gebiete haben akuten Schneemangel.
Ich dokumentiere kurz den Feuerkogel näher.
Anbei einige Bilder, die den Zustand besser als Worte beschreiben.
Das Engagement der Pistenmannschaft reicht soweit, dass gestern und heute Schnee aus Verwehungen abgebaggert und zum Tellerlift gefahren wurde. Einerseits mit dem Gerät auf den Bildern, andererseits mit einen Quad (Raupen an den Rädern) und einem angehängten Autoanhänger.
Ich hoffe, die Aktion hat Erfolg - soweit dies eben möglich ist.
Dateianhänge
IMG_2363.JPG
Kurz vor der Bergstation
IMG_2365.JPG
Nahe der Bergstation
IMG_2353.JPG
Erster Schnee nähe Talstation Gsoll
IMG_2360.JPG
Größtes Schneevolumen im Pistenbereich
IMG_2361.JPG
Baggerarbeiten und Abtransport zu ...

crusher00
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 27.10.2014 - 15:18
Skitage 16/17: 36
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Feuerkogel - zum Nachdenken?

Beitrag von crusher00 » 27.01.2016 - 10:32

spät aber doch: ich war am 21.1 oben, ging nach den schneefällen toll zu fahren. gut, das präparieren haben sie nicht erfunden, aber ich glaube sie waren überrascht dass nun insgesamt gut ein meter liegt und dafür personal brauchen um es nieder zu bügeln.

alles in allem war es für 3-4 stunden schwer ok, wenig leute. eine eventuelle alternative in den ferien?!?

hier ein paar pics:
Dateianhänge
2016-01-21_120833034_407D7_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_120835469_D41F9_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_120837003_B63C3_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_124809932_F90D0_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_124810032_9EAE0_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_125559331_A3A7B_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_130949089_8D234_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_130952725_8CC94_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_130957160_C50D3_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_132414212_5C4C6_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_132701159_ACD15_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_132805974_91842_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_134600140_286F0_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_142811998_54495_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_145921415_67ECE_iOS (Custom).jpg
2016-01-21_145922716_BF410_iOS (Custom).jpg

Benutzeravatar
rainer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 601
Registriert: 21.06.2006 - 21:11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Feuerkogel - zum Nachdenken?

Beitrag von rainer » 29.01.2016 - 17:29

Mittlerweile nur mehr 6er SBK Gruber mit blauer Abfahrt offen.
Winter 2017/18 bisher: 1 Skitag
1x 4-Berge

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Fabsl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 449
Registriert: 14.04.2007 - 11:59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Steyr/OÖ

Re: Feuerkogel - zum Nachdenken?

Beitrag von Fabsl » 13.02.2016 - 19:58

Beschneite Pisten derzeit gut mit Schnee ausgestattet, keine Steine.

Gruber Spezial steinig, da sie keine Beschneiung bekam! 8O :roll: :naja:

Steinkogel und Edeltal haben Schnee aber vermutlich zu wenig um zu öffnen. 2 Versuche "von oben reinzuschneien" reichen da auch nicht aus. Heumahdgupf sowieso alles abgeblasen.
I am from upper austria.

mario01101988
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 256
Registriert: 09.10.2011 - 19:05
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Feuerkogel - zum Nachdenken?

Beitrag von mario01101988 » 14.02.2016 - 13:09

War heute Vormittag am feuerkogel. Dank beschneiung zur Gondel runter super Pisten. Und hier machen die Kanonen sicher Sinn sonst ginge wieder gar nichts.
Gruber Spezial war wirklich sehr steinig im unteren Bereich.
Ist halt einfach toll wenn man um 8rauf fährt und bis 10 einfach keine Leute sind weil die Gondel nicht mehr schafft und dadurch heute wirklich geniale Pisten waren.

mario01101988
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 256
Registriert: 09.10.2011 - 19:05
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: News am Feuerkogel

Beitrag von mario01101988 » 17.03.2016 - 16:47

Jetzt sind auch die beiden vorderen Schlepper offen
Perfekt für die Ostertage

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Fabsl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 449
Registriert: 14.04.2007 - 11:59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Steyr/OÖ

Re: Feuerkogel - zum Nachdenken?

Beitrag von Fabsl » 18.03.2016 - 15:01

Heute Freitag:

Perfekte Kunstschneepiste bis ins Gsoll. Keine Steine. 20cm lt HP sind deutlich untertrieben. Bereits um 9 Uhr aufgefirnt, aber toll.
Steinkogel und Gruber Spezial derzeit nahezu OK. Wie lange das so bleibt ist natürlich fraglich. Sicher keine dicke Schneedecke.
Edeltal grenzwertig. Nur die ganz linke Piste ist offen (die, die am Pistenplan gar nicht eingezeichnet ist, nahe Heumahdgupf). Warum man nicht einmal auf der Trasse Hydranten gemacht hat…
Heumahdgupf nicht aufgebügelt. Ich vermute der wird abgebaut und als neuer Steinkogellift aufgebaut.
45 Kanonen habe ich gezählt.

Ev stell ich noch Fotos rein weils gar so schön war.
I am from upper austria.

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9373
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 16/17: 40
Skitage 17/18: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg

Re: Feuerkogel - zum Nachdenken?

Beitrag von lanschi » 18.03.2016 - 17:50

Bitte um Fotos - danke!
DAS WAR DIE SKISAISON 2017/18: 29 Skitage
3x Kitzsteinhorn - 3x Obertauern - 5x Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn - 2x Katschberg-Aineck - 3x Großarl-Dorfgastein - 1x Wildkogel-Arena - 2x Zauchensee - 1x Feuerkogel - 1x Sportgastein - 1x Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel - 1x Hochkönig - 2x Fanningberg - 1x Zillertalarena - 1,5x Hauser Kaibling/Planai - 0,5x Filzmoos - 1x Hochwurzen

Benutzeravatar
Fabsl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 449
Registriert: 14.04.2007 - 11:59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Steyr/OÖ

Re: Feuerkogel - zum Nachdenken?

Beitrag von Fabsl » 19.03.2016 - 11:17

Bild

Es folgt ein Gsoll-Special weil ich die Piste soo mag. Immer ein Fot talwärts und eins bergwärts vom selben Standort aus.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
I am from upper austria.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2015 / 2016“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast