Oberstdorf-Kleinwalsertal

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Gesperrt
Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 16/17: 9
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von Dede » 14.02.2017 - 15:21

schwabenzorro hat geschrieben: Und was ich absolut nicht mehr weiß: Kann man von der Bergstation der Kanzelwandbahn direkt zur Fellhorn-Talstation abfahren oder braucht man da irgendwo noch einen Lift dazwischen?

Wenn Du nicht den Skigleitweg nehmen willst, dann müsstest Du mit der See-Eckbahn nochmal hochfahren. Theoretisch müsste es aber über den Skigleitweg direkt funktionieren.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 248
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von schwabenzorro » 14.02.2017 - 15:37

Danke für die erste Info, laut Homepage ist der Skigleitweg wohl geschlossen.
2012/2013: 185.239 Höhenmeter in 15 Tagen
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 16/17: 54
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Kontaktdaten:

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von manitou » 14.02.2017 - 19:39

schwabenzorro hat geschrieben:Danke für die erste Info, laut Homepage ist der Skigleitweg wohl geschlossen.
Ja - er ist gesperrt, da es dort bereits richtige Löcher gibt und Asphalt rausschaut.
Wartezeiten heute: Kanzelwand um 12 Uhr ca. 10 Min. d.h. vor 11 Uhr sollte man dort keine Talabfahrt machen. Möserbahn ca. 3-7 Min. Alle anderen Bahnen nicht nennenswert. Bin heute morgen gleich zweimal die Fh-Talabfahrt runtergefahren - Wartezeiten unten ca. 3-4 Min.
molotov hat geschrieben:Fellhorn war heute bis 14.00 Uhr richtig gut, und das sag ich als Fellhornhasser, klar nicht leer aber erträglich und wirklich sehr griffige Verhältnisse.
Habe heute bis 13.30 Uhr überwiegend ähnliche Bedingungen vorgefunden - hat mich echt erstaunt bei der Wärme und bei dem Betrieb (fh parkplatz war bis unten voll). Die Kanzelwandpisten waren stellenweise mit eisplatten versehen insbesondere talabfahrt ab Schmalstelle abwärts und zweiländerbahn. Alle anderen Pisten waren ok. bis auf die typischen Schneehaufen an den üblichen Stellen.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Benutzeravatar
dani
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1755
Registriert: 01.10.2002 - 23:18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald (Besenfeld)

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von dani » 15.02.2017 - 11:28

Dede hat geschrieben:
schwabenzorro hat geschrieben: Und was ich absolut nicht mehr weiß: Kann man von der Bergstation der Kanzelwandbahn direkt zur Fellhorn-Talstation abfahren oder braucht man da irgendwo noch einen Lift dazwischen?

Wenn Du nicht den Skigleitweg nehmen willst, dann müsstest Du mit der See-Eckbahn nochmal hochfahren. Theoretisch müsste es aber über den Skigleitweg direkt funktionieren.
du brauchst aber auf alle Fälle noch die neue Bierenwangbahn (oder die parallele Möserbahn). Sonst musst du mit oder ohne Skigleitweg ein paar Meter bergauf laufen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 16/17: 22
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von whiteout » 17.02.2017 - 15:35

schwabenzorro hat geschrieben:Nachdem ich bestimmt seit fast 20 Jahren nicht mehr am Fellhorn war würde ich es morgen ganz gerne mal wieder ausprobieren.
Deshalb meine Fragen an die Fellhorn-Experten:

Wie schaut es denn mit Wartezeiten unter der Woche aus, besonders wenn so gutes Wetter wie aktuell angesagt ist ? Auf den webcams sieht es gerade eigentlich ganz gut aus, aber man sieht halt nicht, ob es an den Bahnen zu Wartezeiten kommt.
Unter der Woche ist das erträglich dort, wenn nicht gerade irgendwo in Deutschland Schulferien sind gibt es nahezu keine.
schwabenzorro hat geschrieben:Und verteilt es sich morgens zu Betriebsbeginn und kann man gleich die Talabfahrt machen ohne unten dann anstehen zu müssen? In vielen Gebieten muss man ja froh sein wenn man oben ist und es empfiehlt sich dort weniger gleich wieder abzufahren.
Die Talabfahrt am Fellhorn geht meiner Erfahrung nach auch am Wochenende morgens sehr gut, der Andrang im Tal ist ab 10 Uhr meistens schon deutlich geringer.Kanzelwand hast du oft bis etwa 13 Uhr minimum 10 Minuten Wartezeit. Oben sind die Knackpunkte See-Eck und Scheidtobel wo es sich sehr schlecht verteilt.
schwabenzorro hat geschrieben:Kann man von der Bergstation der Kanzelwandbahn direkt zur Fellhorn-Talstation abfahren oder braucht man da irgendwo noch einen Lift dazwischen?
Das geht, wie gesagt, nur über den Skigleitweg f. Da kommt man ohne Liften ins Tal. Ansonsten See-Eck Bahn, daher kommt es dort auch oft mittags zu Wartezeiten.Man braucht weder Möser noch Bierenwangbahn. Man kann an der Talstation Bierenwangbahn vorbei über die alte Trasse wo der Seillift aufgestellt war direkt rüber, das ist zwar ( laut einem kleinen Schild das dort steht) verboten aber ohne Aufstieg mit etwas Schwung kein Problem.
schwabenzorro hat geschrieben:Wann ist denn die letzte Bergfahrt der Fellhornbahn?
Uns wollten sie im Januar um 16:30 nicht mehr so wirklich hochlassen.
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 248
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von schwabenzorro » 17.02.2017 - 16:35

Also nochmal vielen herzlichen Dank für die vielen Infos.

Ich habe am Mittwoch einen tollen Tag am Fellhorn verbracht, Sonne pur, allerdings schon viel zu warm, so dass bereits zur Mittagszeit die Pisten sehr weich waren und sich in allen steileren Abschnitten die üblichen Buckel bildeten. Da aber der Untergrund überall sehr griffig ist war das zumindest für mich kein Problem, eher eine Erinnerung an alten Zeiten als man noch viel mehr Buckelpisten vorfand als heute. Allerdings war die Talabfahrt ab 13.00 Uhr schon ziemlich ausgefahren, so dass es kein großes Vergnügen mehr war dort runter zu fahren.

Die Kanzelwandabfahrt hat etwas länger gehalten, war aber dann ab etwa 14.30 Uhr auch schon ziemlich ausgefahren.

Ansonsten hat whiteout ja alles ziemlich exakt beschrieben, nur was seine Einschätzung mit den Wartezeiten anbelangt habe ich entweder einen schlechteren Tag erwischt oder die waren einfach dem Kaiserwetter geschuldet: Scheidtobel und Bierenwang hatten morgens doch ganz erhebliche Wartezeiten, allerdings konnte man problemlos ausweichen da See-Eck fast leer war und sich dann wieder auf die Talabfahrt machen. Man darf halt dann nicht dem Herdentrieb folgen! :biggrin:

Positiv überrascht war ich, dass es an der Talstation am Fellhorn ab 10.00 Uhr tatsächlich so gut wie zu keinen Wartezeiten mehr kam, ab 11 Uhr hatte ich dann meistens eine Gondel für mich, zumindest bis zur Mittelstation. :D

Ebenfalls positiv, dass Bierenwangbahn und Möserbahn bis 16.20 Uhr laufen, See-Eck sogar bis 16.45 Uhr und ich mich dort am Einstieg um 16.42 Uhr von einen immer noch gut gelaunten Liftler verabschieden konnte. (Gut, ich hatte ihm 6 Minuten vorher schon angekündigt, dass ich nochmal komme! :lol:)

Alles in allem also ein toller Tag, aufgrund der Verhältnisse zwar ziemlich anstrengend, aber ich verbuche so was dann halt unter 8 Stunden Power-Skifahren! :biggrin: :biggrin: :biggrin:
2012/2013: 185.239 Höhenmeter in 15 Tagen
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2000
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von B-S-G » 24.02.2017 - 17:54

Heute waren wir am Söllereck: Der Regen hat schon gute Arbeit geleistet, auf der Talabfahrt spürte man die Bewässerung deutlich. Oben kam etwas Neuschnee dazu und es fuhr sich ziemlich gut. Die dünne Schneelage merkte man aber insgesamt schon, der Höllwieslift war leider auch geschlossen, ebenso die Zauberwaldpiste, die sich aber mit etwas Vorsicht fahren lies.

Ein paar Bilder hab ich noch, ein ausführlicher Bericht folgt später:

Bild
^^ Morgens war es noch etwas trüb, am Nachmittag kam dann auch mal die Sonne durch

Bild
^^ Am Wannenköpflelift, hier war es auch sehr weich

Bild
^^ Oben waren die Pisten am Nachmittag noch sehr gut

Bild
^^ Piste Zauberwald, in den Flachstücken problemlos fahrbar, im Steilen kam der Untergrund schnell durch, da fuhr man am besten Schuss durch, der Neuschnee im Flachen hat dann wieder genug gebremst. Ganz am Schluss musste man bei einem querenden Schotterweg mal abschnallen. Los war natürlich nichts.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2000
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von B-S-G » 25.02.2017 - 17:53

Heute morgen ein traumhafter Vormittag, der Neuschnee hat für eine perfekte Winterlandschaft gesorgt. Heute fuhren wir in der Heuberg Arena und am Walmendinger Horn. Schnee wurde stellenweise etwas knapp, die Kanonen liefen aber am Morgen. Nachmittags natürlich unten sulzig, oben am Horn teilweise auch. Bester Schnee eigentlich in der Heubergmulde. Zu unserer Freude war der Schlösslelift heute in Betrieb, also wurde der natürlich ein paar Male gefahren.

Bild
^^ Morgens in der Parsennbahn

Bild
^^ Ein Traum

Bild
^^ Am Walmendinger Horn

Bild
^^ Talabfahrt war noch möglich, mit dem Hinweis auf Schneemangel. Auch die abzweigende Skiroute geht noch relativ problemlos.

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2000
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von B-S-G » 26.02.2017 - 17:41

Heute am Fellhorn sehr viel Betrieb, überall mindestens 5 Minuten Wartezeiten, auch auf den Pisten war es voll, dementsprechend waren die Abfahrten schnell hinüber. Bisher der schlechteste Tag.

Bild

Bild
^^ In der neuen Bierenwangbahn, sitzt sich bequem, auch wenn die Sitzheizung heute etwas dezenter hätte sein können

Bild
^^ Auf den Skirouten war zum Glück nicht viel los

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2000
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von B-S-G » 27.02.2017 - 17:48

Gestern hab ich gedacht am Fellhorn sei viel los, aber heute am Ifen war es nochmal ne Stufe drüber. Eigentlich wollten wir ja ans Nebelhorn, aber die Schlange reichte aus dem Gebäude raus bis auf den Parkplatz, also fuhren wir zum Ifen und mussten dort einige hundert Meter von der Talstation entfernt an der Straße parken. An der Olympiabahn war es mit 10-15 Minuten Wartezeit noch erträglich, Hahnenköpflebahn am Morgen war eine halbe Stunde Wartezeit. Dementsprechend sahen dann auch die Pisten ab dem Morgen schon aus, am Nachmittag dann große Sulzbuckel. Wetter und Landschaft waren aber traumhaft.

Bild
^^ Schlange am Morgen an der Hahnenköpflebahn

Bild
^^ Piste 4

Bild
^^ Buckel am Nachmittag

Der schöne Teil des Tages kommt dann im Bericht ;)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 16/17: 54
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Kontaktdaten:

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von manitou » 27.02.2017 - 20:57

Faschingswoche - da sind Wartezeiten vorprogrammiert.... aber so voll hab ich den Hahnenköpfle noch nie gesehen 8O , das dürften so 30 Min. sein.
Ich komme nächsten Mo. wieder ins Allgäu und hoffe, dass im März nochmal ne längere Kälteperiode mit Neuschnee kommt.

Was sind denn da im Allgäu grad für Temp. au dem Berg?
Heute hatte ich bei mir zu Hause (KS/GÖ) ca. 15°C - nichts gegen Frühling - aber bitte nicht vor Ostern! :wink:
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2000
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von B-S-G » 27.02.2017 - 22:46

Ifen Tal 10 Grad, am Berg 5.

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 207
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von Ralf321 » 28.02.2017 - 11:53

Uff das am ifen ist heftig. Hatte da ja schon einiges erlebet, aber da wäre ich gleich wieder heimgefahren.
Seit das Höchste ihn übernommen hat ist es jedesjahr voller geworden. Schade drum.
Inzwischen ist es wochenends fast über all dermaßen voll das es kein großen Spaß mehr macht. Man kann da fast nur hoffen, das wenn der große Verbund dann echt kommt, sich das ganze etwas verteilt und es nicht zu extremen Nadelöhren kommt.


Wetterlage: Sonthofen 2+ Schneefall nachdem es gestern wieder warm war rund 13 Grad.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

stefan1893
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 02.12.2016 - 09:49
Skitage 16/17: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 71032

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von stefan1893 » 28.02.2017 - 12:11

Wer keine Kinder hat und diese Woche trotzdem fährt, ist selber Schuld.

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 16/17: 54
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Kontaktdaten:

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von manitou » 28.02.2017 - 22:17

Ralf321 hat geschrieben:Uff das am ifen ist heftig.
Seit das Höchste ihn übernommen hat ist es jedesjahr voller geworden. Schade drum. ...Man kann da fast nur hoffen, das wenn der große Verbund dann echt kommt, sich das ganze etwas verteilt und es nicht zu extremen Nadelöhren kommt.
Das war aber vorhersehbar, dass es diese Saison am Hahnenköpfle eng wird, wenn von unten ca. 4500P/Std. hochkommen und es dann nur mit 1200P./Std. weitergeht.
Vor allem reichen auch die Talabfahrten nicht für diese Kap. - insbes. die Blaue muss ausgebaut werden.

Nächste Saison wird sich das mit der neuen Gondelbahn entspannen und es herrscht normaler Betrieb. Die leeren Pisten am Ifen werden dann jedoch Geschichte sein. Wenn oben alles offen ist, werden sich die Kapazitäten gut verteilen - aber whe es heerrscht Naturschneemangel - und mit dem muss demnächst zunehmend öfters gerechnet werden.

Ein großer Verbund würde eher Nadelöhre schaffen als sie beseitigen. Daher wird Fh/Kw wahrscheinlich nie mit der anderen Breitachseite verbunden werden.
Das Konzept, was die vorhaben ist schon nicht schlecht. Bevor jedoch die Verbindung Heuberg/Ifen kommt, muss die Heubergarena und auch das Wh ausgebaut werden (Skigleitweg, Parsennbahn2, neue Wh-EUB und zumindest Beschneiung der Talabfahrt), ansonsten werden die den Verbund zum Ifen nicht packen.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Pauli
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1108
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 16/17: 18
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von Pauli » 06.03.2017 - 14:18

Den Verbund zum Ifen kommt jetzt doch gar nicht mehr, so wie ich das verstanden habe.?
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 16/17: 22
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von whiteout » 09.03.2017 - 14:38

Zuerst einmal, war jemand die letzten Tage in der Gegend und kann was berichten? Sind noch am überlegen ob wir am Samstag ans Fellhorn fahren oder doch lieber am Nebelhorn oder ins Pitztal fahren.
manitou hat geschrieben:Ein großer Verbund würde eher Nadelöhre schaffen als sie beseitigen. Daher wird Fh/Kw wahrscheinlich nie mit der anderen Breitachseite verbunden werden.
Das Konzept, was die vorhaben ist schon nicht schlecht. Bevor jedoch die Verbindung Heuberg/Ifen kommt, muss die Heubergarena und auch das Wh ausgebaut werden (Skigleitweg, Parsennbahn2, neue Wh-EUB und zumindest Beschneiung der Talabfahrt), ansonsten werden die den Verbund zum Ifen nicht packen.

Fellhorn-Kanzelwand ist faktisch ja fast verbunden. Die 3 Minuten Busfahrt von der Parsenn-Talstation bzw. der Fuchsfarm zur Kanzelwand mag ich mal als tauglich darstellen um zumindest einmal am Tag zu wechseln.
Die Verbindung Ifen/Heuberg halte ich auch so mit dem Pendelbus für gut realisiert. Sind vor Fasching an einem Tag drei mal die Runde Heuberg - WH - Ifen - Heuberg gefahren. Was fehlt ist vielleicht eine Bahn vom Ifen zum Horn, dass die Runde in beide Richtungen geht ;)

Der Ifen ist top mit der neuen Sesselbahn und mit der Gondel wird man dort echt auch ein zukunftsfähiges Skigebiet erhalten. Leere Pisten gab es dort zumindest dieses Jahr dort auch nicht als ich vor Fasching dort war. Was nötig ist, ist eine Beschneiung der oberen Pisten.

Insgesamt beeindruckt mich aber das KWT mit den Liften entlang des Ziehwegs und dem WH nicht sonderlich. Das Walmendinger Horn empfinde ich als langweiligstes Skigebiet im ganzen Allgäu, bis auf die Talabfahrtsvariante an der Bühlalpe vorbei und der Abfahrt zum Ifen finde ich dort nichts taugliches. Man müsste die PB durch eine EUB ersetzen und die 4er Sesselbahn verlängern bzw. in Richtung Ifen eine neue Bahn bauen. Das Gelände dazu ist echt interesannt.


Dennoch stellt sich mir insgesamt die Frage, warum es soviele Touristen ins KWT zieht. Die Skigebiete sind sowohl was die Anlagen als auch die Größe und den Anspruch an Abwechslung angeht nicht wirklich sehr interesannt. Da Frage ich mich, wie das KWT so gut gegen Oberstdorf selbst oder wenn man etwas weiter schaut gegen Destinationen wie Ischgl,Arlberg,SFL,Zillertal... etc bestehen kann.
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 248
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von schwabenzorro » 09.03.2017 - 16:34

whiteout hat geschrieben:Da Frage ich mich, wie das KWT so gut gegen Oberstdorf selbst oder wenn man etwas weiter schaut gegen Destinationen wie Ischgl,Arlberg,SFL,Zillertal... etc bestehen kann.
Kann es ja wohl auch nicht, zumindest die letztgenannten spielen doch alle in einer ganz anderen Liga!
2012/2013: 185.239 Höhenmeter in 15 Tagen
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 16/17: 9
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von Dede » 10.03.2017 - 09:40

whiteout hat geschrieben:Da Frage ich mich, wie das KWT so gut gegen Oberstdorf selbst oder wenn man etwas weiter schaut gegen Destinationen wie Ischgl,Arlberg,SFL,Zillertal... etc bestehen kann.
Bei mir ist es ganz klar die Kindheitserinnerung. Hier habe ich Skifahren gelernt und das Tal ist einfach toll. Die Leute empfinde ich viel entspannter als in Ischgl, Arlberg etc.
Außerdem ist die Anfahrt ein rießen großer Pluspunkt. Gerade in den Ferienzeiten mit Blockabfertigung am Fernpass bzw. Pfändertunnel etc. ist die meist unproblematische Anfahrt über die A7 ein Alleinstellungsmerkmal, außerdem benötigt es keine Maut.

Nach meinen Informationen sind die Gästezahlen im Sommer UND Winter etwa gleich. Auch hier ein deutlicher unterschied zu den oben genannten Gebieten, die im Sommer meist ausgestorben sind.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

freeridekwt
Massada (5m)
Beiträge: 108
Registriert: 23.03.2010 - 16:51
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von freeridekwt » 10.03.2017 - 14:13

Das KWT ist eine der stärksten Ganzjahres Destinationen in Österreich. Wir wollen und können nicht mit den riesen Skigebieten der Alpen mithalten.
Die Verbindungsbahn Horn-Ifen wurde von der Bevölkerung abgelehnt das warum und wieso wurde auch hier im Forum schon hinreichend disktutiert.
Die Modernisierungsmaßnahmen mit Augenmaß die vorgenommen werden werten meiner Meinung nach das Tal auf ohne es komplett dem Tourismus unterzuordnen...

Die einzelnen Berge sollen unterschiedliche Zielgruppen ansprechen damit alle ihren Spaß haben und sich trotzdem irgendwo treffen können.

Die Frage ist an dieser Stelle sowieso wie lange es mit dem Skitourismus bei uns noch weitergeht wenn man davon ausgehen muss das in 80 Jahren die Tage mit geschlossener Schneedecke pro Winter auf 1000hm nur noch bei 5 liegen soll...

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 16/17: 54
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Kontaktdaten:

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von manitou » 10.03.2017 - 22:36

schwabenzorro hat geschrieben:
whiteout hat geschrieben:Da Frage ich mich, wie das KWT so gut gegen Oberstdorf selbst oder wenn man etwas weiter schaut gegen Destinationen wie Ischgl,Arlberg,SFL,Zillertal... etc bestehen kann.
Kann es ja wohl auch nicht, zumindest die letztgenannten spielen doch alle in einer ganz anderen Liga!
Ihr habt zu sehr die Ski-Freak-Brille auf.
Das Kleinwalsertal ist im Alpentourismus eine ganz große Nummer - siehe hier: http://www.seilbahn.net/sn/index.php?i= ... &news=5445
BAK Basel misst im "Benchmarking" die Destinationsstärke nach sehr vielen touristischen und wirtschaftlichen Parametern. Da zählt nicht nur die Größe des Skigebietes und Hullygully!

Die Region O-dorf/Kwt ist im Alpen-Benchmarking hinsichtlich Sommertourismus zusammengefasst kaum zu schlagen!
freeridekwt hat geschrieben: Die Frage ist an dieser Stelle sowieso wie lange es mit dem Skitourismus bei uns noch weitergeht wenn man davon ausgehen muss das in 80 Jahren die Tage mit geschlossener Schneedecke pro Winter auf 1000hm nur noch bei 5 liegen soll...
Ich persönlich denke nicht mehr über die Schneeverhältnisse in 80 Jahren nach - die nächsten 20-25 sind für mich ausreichend - und die Gefahr, das ich in dieser Zeitspanne aus gesundheitlichen Gründen das Skifahren ggf. aufgeben muss ist exorbitant höher als der klimatechnische Aspekt. :wink: ,

Die Pisten am Fh...etc werden in 30 Jahren einen Schneesicherheitsstatus haben wie derzeit Ofterschwang. Man sagt, alles unter 1500m ist in 25 Jahren nicht mehr schneesicher. (Def. Schneesicher bedeutet, dass vom 16.12.-15.04. in 7 von 10 Jahren an mind. 100 Tagen eine Schneedecke von 30cm liegen muss)
So gesehen bekommen die meisten Skigebiete in den Alpen Probleme, die nicht die Mehrheit der Pisten höher als 2000m haben.

Während der Klimawandel für so manche Alpendestination mit Winterschwerpunkt tödlich sein kann, muß man sich um O-dorf/Kwt diesbezüglich keine sorgen machen. Mit ihrer Sommerstärke sind die in Sachen Nachhaltigkeit schon jetzt bestens gerüstet.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 16/17: 54
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Kontaktdaten:

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von manitou » 10.03.2017 - 22:47

Nach dem Gefasel mal wieder etwas "on-topic":

Ich war heute auf dem Fh. Leider kamen die Niederschläge der letzenTage überwiegend als Regen runter, denn die Schneefallgrenze lag bei ca. 1700-1800m. Die Pisten waren heute entsprechend nass-schwer - bis auf die oberen 100m an der MöserBahn, sowie Zweiländerpiste und Zwerenalpe. bereits um 11 Uhr waren sie ziemlich zerfahren und um 13 Uhr eine Kraterlandschaft an allen steileren Stellen.
Fh Talabfahrt war im unteren Bereich gesperrrt, weil man wohl nicht mit den Raupen wohl nicht durch den völlig durchnässten Schnee fahren wollte.
Es war zielich viel los für einen Freitag im März - war fast wie Wochenendbetrieb.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Oberstdorfwetter.de
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 2
Registriert: 24.12.2016 - 11:56
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von Oberstdorfwetter.de » 11.03.2017 - 10:59

Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mich kurz vorstellen da ich bisher nur "lesend" an diesem Forum teilgenommen habe.
Seit ein ca. 3 Jahren haben wir in Oberstdorf Ferienwohnungen. Wir selbst kommen aber aus dem Rheinland. Da mein großes Hobby seit eh und jeh alles zum Thema Wetter ( Schnee, Schneefallgrenze, Gewitter, Unwetter, wiederkehrende Wetterlagen, Klima, Klimawandel etc...) ist, habe ich mir damals sehr schnell eine eigene Wetterstation für Oberstdorf angeschafft. Ein Jahr später kam eine eigene Webcam dazu. Um die Daten abzurufen habe ich mir eine eigene Internetseite erstellt. Mittlerweile habe ich täglich bereits viele Zugriffe und würde mich freuen wenn der ein oder andere mal meine Seite besuchen würde. http://www.oberstdorfwetter.de
Da ich mir schon immer eigene Wetterberichte erstelle habe ich irgendwann eine Wetterseite auf Facebook gegründet. Hier versuche ich , je nach Zeit, Wetterberichte oder auch die Beschreibung spannender Wetterlagen oder Rückblicke für die Region zu erstellen.
Wer Spaß und Interesse am Wetter in Oberstdorf und Kleinwalsertal hat ist auf meiner Facebook Seite herzlich Willkommen . https://www.facebook.com/oberstdorfwetter
Und wie beschrieben, das ganze geschieht privat in meiner Freizeit. Im Gegensatz zu allgemeinen, überregionalen Wetterberichten, achte ich bei der Erstellung sehr auf lokale Einflüsse wie z.B. dem Föhn oder dem Nordweststau...
Obwohl es Hobby ist, ist es manchmal sehr zeitintensiv. Umso mehr freue mich mich über likes oder Kommentare bei Facebook oder Anregungen per Mail.


Zum Thema Oberstdorf-Kleinwalsertal : Gerade uns als Familie gefällt hier besonders das vieles nicht auf Massentourismus ausgelegt ist. Es gibt überproportional viele urige Hütten in denen man beim Skifahren und Wandern einkehren kann. Generell ist die ganze Region sehr familienfreundlich aufgebaut. In Gebieten wie Ischgl gibt es sicherlich wesentlich mehr Pisten , topmoderne Lifte etc. Dennoch ist das ganze lange nicht mehr so gemütlich und erholsam wie im Kleinwalsertal oder in Oberstdorf. Auch unsere Kinder können hier mit Skiern rumdüsen wie sie möchten, ohne von irgendwelchen übermotivierten, rücksichtslos fast über den Haufen gefahren zu werden. Aus unserer Sicht sowohl im Winter als auch im Sommer eine fantastische Region!

http://www.oberstdorfwetter.de
https://www.facebook.com/oberstdorfwetter

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 248
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von schwabenzorro » 11.03.2017 - 18:15

manitou hat geschrieben: Ihr habt zu sehr die Ski-Freak-Brille auf.
Da hast Du natürlich nicht unrecht, aber es ging ja um 's Skifahren und weniger um den Sommertourismus. Da mag die Region ja richtig gut aufgestellt sein und ich möchte auch nicht anzweifeln, dass sie für Familien und eher gemütlich orientierte Skifahrer eine Top-Adresse sein mag. Für mehr sportlich ambitionierte Skifahrer ist Oberstdorf/Kleinwalsertal jederzeit einen Tagesausflug wert, mehr aber, zumindest für mich, halt eher nicht.
2012/2013: 185.239 Höhenmeter in 15 Tagen
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1526
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 16/17: 54
Skitage 17/18: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: zw. KS und GÖ
Kontaktdaten:

Re: Oberstdorf-Kleinwalsertal

Beitrag von manitou » 12.03.2017 - 20:15

O-dorf/Kwt heute:

Es muss heute bei warmen Traumwetter (Kwt um 14 Uhr +13C°) sehr voll in den Skigebieten gewesen sein.
Ich war um 8.20 Uhr zunächst an der Nebelhornbahn - Parkplatz war komplett voll und die Warteschlange an der Bahn stand schon weit in den Parkplatz - geschätzte Wartezeit 45 Min.
Also auf zum Walmendingerhorn - Ankunft Wh 8.55 Uhr - Wartezeit ca 4-5 Gondeln. Auch das war mir too much. Ifen/Fellhorn wollte ich dann nicht mehr versuchen und hab daher ein paar gemütliche Runden durch die Heubergarena gedreht. Pistenzustand auf allen beschneiten Abfahrten gut - bis 10 Uhr waren die Pisten nach Nachtfrost hart, dann wurden sie schnell weich.
Dort war nichts los - und da ich als Genussskifahrer nicht zwingend immer das hohe Gipfelglück suche, war das heute die richtige Alternative.
Heubergarena wurde ab ca. 12.30 sehr sulzig und schwer bis auf Parsenn und Heubergmulde. Die gingen auch um 14 Uhr noch recht gut, nachdem ich von der Sonnaalp mit vollen Bauch den Skitag beendet hatte.

Der Blick zum Ifen zeigte, dass die obere rote 2 gegen 12.30Uhr schon sehr buckelig gewesen ist. Die Krater waren von der Heubergarena klar zu erkennen. :sniff:
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de . Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2016/2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast