Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: Huppi, schlitz3r, jwahl

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7980
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Ski: ja
Snowboard: nein

Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von k2k » 11.02.2018 - 10:17

Guten Morgen. Gibt es hier irgendwen, der mir aus persönlicher Erfahrung was über diesen Ski erzählen kann?
(Das übliche Marketing-Blabla hab ich durch, Testberichte auch. Zum selber fahren hab ich gerade keine Möglichkeit.)
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1569
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von Latemar » 11.02.2018 - 11:26

Bin ihn mal für eine Stunde gefahren.
Extrem sportlicher Carver, der sich unter nahezu allen Bedingungen (was ich testen konnte: poliert, haufig, am Rand zusammen gerutschter Schnee) hervorragend fahren lies. Fordert etwas Aufmerksamkeit und Kraft. Man sollte eine gute Technik haben und Kraft. Nichts für Leichtgewichte.
Mir zu wenig spielerisch und etwas steif. Für mich zu harter Flex.
Ein guter Ski für Leute mit Technik und viel Kraft, die einen extrem stabilen Ski suchen.


Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti Superski
17/18 2 T. Kronplatz, 15 Tage rund um die Sella, 13 Latemar, 11 Carezza, 3 Alpe Lusia, 2 Passo Pell., 1 Catinaccio, 1 Alpe Cermis

Benutzeravatar
Kreon100
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 419
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 16/17: 38
Skitage 17/18: 45
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von Kreon100 » 11.02.2018 - 15:08

Hallo,

ich fahre den Elan SLX Powerspine Fusion Slalomcarver in 165, der zumindest teilweise eine ähnliche Technik hat unter anderem dieses Amphibio. Ich finde den Ski klasse, der steht richtig gut auf der Kante, das Amphibio-Prinzip funktioniert prima. Ich kann Elan Ski nur empfehlen. Ist eben ein reiner Pistenski, drehfreudig, dass man dafür extrem viel Kraft braucht, würde ich jetzt nicht behaupten. Jedenfalls nicht für den SLX und der Amphibio 16 Ti2 Fusion ist ja ein bisschen weicher.

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1569
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von Latemar » 11.02.2018 - 16:43

Der SLX ist ja ein komplett anderer Ski. Viel spielerischer, der hat mit dem 16 ti2 absolut nichts zu tun.

Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti Superski
17/18 2 T. Kronplatz, 15 Tage rund um die Sella, 13 Latemar, 11 Carezza, 3 Alpe Lusia, 2 Passo Pell., 1 Catinaccio, 1 Alpe Cermis

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7980
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von k2k » 12.02.2018 - 07:41

Latemar hat geschrieben:
11.02.2018 - 11:26
Bin ihn mal für eine Stunde gefahren.
Extrem sportlicher Carver, der sich unter nahezu allen Bedingungen (was ich testen konnte: poliert, haufig, am Rand zusammen gerutschter Schnee) hervorragend fahren lies. Fordert etwas Aufmerksamkeit und Kraft. Man sollte eine gute Technik haben und Kraft. Nichts für Leichtgewichte.
Mir zu wenig spielerisch und etwas steif. Für mich zu harter Flex.
Ein guter Ski für Leute mit Technik und viel Kraft, die einen extrem stabilen Ski suchen.
Danke! :top:
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
Kreon100
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 419
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 16/17: 38
Skitage 17/18: 45
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von Kreon100 » 12.02.2018 - 08:20

Latemar hat geschrieben:
11.02.2018 - 16:43
Der SLX ist ja ein komplett anderer Ski. Viel spielerischer, der hat mit dem 16 ti2 absolut nichts zu tun.

Gruß!
der Joe
Nur interessenhalber: Spielerischer? was soll denn das heißen und woher nimmst du das?

Ich spreche von SLX und nicht vom SL wohlgemerkt. Dass ein Slalom-Ski anders dreht als ein Riesenslalom-Ski, ist klar, aber spielerisch würde ich dem SLX im Vergleich zum Amphibio 16 ti nun nicht beschreiben (außer du meinst genau das). und wenn ich mir die Specs betrachte, sind die von Aufbau auch ziemlich ähnlich, nur dass der SLX einen kleineren Radius hat und härter ist als der Amphibio 16ti.

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1569
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von Latemar » 12.02.2018 - 13:33

Den SLX gährt mein Sohn und bin ihn auch schon ausführlich gefahren.
Spielerisch heißt für mich reaktionsschnell, flexibel, Spaß bei allen Verhältnissen und eben auch ein wenig verspielt. Der SLX ist alles, aber garantiert kein harter Slalomski, da gibt es andes z.B. von Nordica.
Der 16 Ti2 ist für mich gefühlt wesentlich härter.


Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti Superski
17/18 2 T. Kronplatz, 15 Tage rund um die Sella, 13 Latemar, 11 Carezza, 3 Alpe Lusia, 2 Passo Pell., 1 Catinaccio, 1 Alpe Cermis

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Kreon100
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 419
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 16/17: 38
Skitage 17/18: 45
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von Kreon100 » 12.02.2018 - 13:47

Latemar hat geschrieben:
12.02.2018 - 13:33
Den SLX gährt mein Sohn und bin ihn auch schon ausführlich gefahren.
Spielerisch heißt für mich reaktionsschnell, flexibel, Spaß bei allen Verhältnissen und eben auch ein wenig verspielt. Der SLX ist alles, aber garantiert kein harter Slalomski, da gibt es andes z.B. von Nordica.
Der 16 Ti2 ist für mich gefühlt wesentlich härter.


Gruß!
der Joe
o.k. so unterschiedlich kann da die Wahrnehmung sein (Nordica ist allerdings so ziemlich die einzige Marke, die ich noch nie gefahren bin). Der Hersteller selbst gibt den SLX aber als härter an. Könnte sein, dass der durch Camber früher anspricht und der Amphibio Ti eher einen Schaufeleffekt hat, aber gut, wir wollen hier ja nicht über den SLX diskutieren, sondern die Frage zum Amphibio 16 beantworten. Da ging es mir bei meinem Post darum, dass die Amphibio-Technologie zu Beginn ja sehr skeptisch gesehen wurde und ich deswegen tatsächlich damals von einem alten Elan SLX fusion zunächst auf einen Blizzard umgestiegen war, weil mir das zu unausgegoren war. Nun fahre ich wieder einen SLX Amphibio Titan Spine-tech wave flex und muss sagen, das funktioniert.

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1569
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von Latemar » 12.02.2018 - 14:17

ich sage ja auch gar nicht, dass der 16ti ein schlechter Ski ist. Ganz im Gegenteil.
Ich mag einfach Ski, die "leichtfüßiger" sind, was aber inzwischen nicht mehr so leicht zu bekommen ist. Wobe Atomic und Dynastar teilweise wieder in diese Richtung gehen.
Aber eins ist eh klar, jeder empfindet einen Ski anders. Deshalb kann jeder Test immer nur einen Eindruck widerspiegeln. Nicht mehr und nicht weniger.


Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti Superski
17/18 2 T. Kronplatz, 15 Tage rund um die Sella, 13 Latemar, 11 Carezza, 3 Alpe Lusia, 2 Passo Pell., 1 Catinaccio, 1 Alpe Cermis

icebear
Massada (5m)
Beiträge: 74
Registriert: 07.07.2012 - 12:59
Skitage 16/17: 9
Skitage 17/18: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mörfelden

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von icebear » 13.02.2018 - 18:07

Ich habe mir den Amphibio16 Ti2 Fusion als Ergänzungsski für harte, eisige Skipisten gekauft.
Bin jetzt 10 Tage mit dem Ski gefahren und sehr zufrieden. Sehr guter Kantenhalt auf glatten, eisigen Pisten. Aber auch auf pulvrigen
oder weichen Pisten habe ich keinerlei Probleme mit diesem Ski. Er ist schwerer, aber besonders wenn man schneller Fährt, macht sich das
positiv bemerkbar. Faziniert bin ich von der Schnelligkeit auf Ziehwegen, ein wenig in die Hocke gehen und man wird spürbar schneller.
Fazit: Für mich ein sehr guter Ski, der mir viel Spass macht und ich wieder kaufen würde.

Gruß icebear
Saison 2013/14: Obergurgl/Hochgurgl, 3x Sölden, Hochoetz, Kühtai, 6x Kronplatz
Saison 2014/15: 5x Sulden am Ortler, 2x Kronplatz, Helm-Rotwand, Klausberg, Speikboden
Saison 2015/16: Helm-Rotwand, 3x Kronplatz, 2x Speikboden, 4x Feldberg/Schwarzwald
Saison 2016/17: 5x Sulden am Ortler, 4x Kronplatz
Saison 2017/18: 3x Carezza, Buffaure-Sella, Passo San Pellegrino, Kronplatz, 2xSillian, Speikboden, Drei Zinnen

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Martin_D
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2050
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 16/17: 31
Skitage 17/18: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freising

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von Martin_D » 13.02.2018 - 19:48

Ich suche spätestens nächstes Jahr Ersatz für meinen Elan GSX, den ich in der Regel nur bei harten Pistenverhältnissen fahre. Nach Neuschnee oder im Frühjahresfirn habe ich einen weichen Allmountain, nämlich einen Fischer Motive.

Der Elan GSX ist allmählich in die Jahre gekommen. Als Ersatz suche ich einen Ski, der eine ähnlich gute Performance bei harten Verhältnissen hat, aber einen Tick vielseitiger ist als ein Riesenslalom-Racecarver. Kommt bei diesem Anforderungsprofil dieser Elan Amphibio16 Ti2 Fusion in Frage ?
2016/2017
Sulden, Schnalstal, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Skiwelt Wilder Kaiser, Paganella, Schwemmalm (Ultental), Seiser Alm, Speikboden, Kronplatz, Kronplatz, Kronplatz, Gitschberg/Jochtal, Passo San Pellegrino, Skicenter Latemar, Alpe Lusia, Sella Ronda, Sella Ronda, Sella Ronda, Kössen, Penken/Rastkogel, Serfaus/Fiss/Ladis, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Schöneben, Schöneben, Livigno (5 mal)
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

icebear
Massada (5m)
Beiträge: 74
Registriert: 07.07.2012 - 12:59
Skitage 16/17: 9
Skitage 17/18: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mörfelden

Re: Elan Amphibio 16 Ti2 Fusion

Beitrag von icebear » 14.02.2018 - 18:17

Also vielseitig liegt im Auge des Skifahrers, ich fahre immer am Pistenrand, bei viel Andrang und bei schwarzen Pisten(mit Kurzschwung), abgerutschte Stellen kann ich gar nicht leiden.
Da aber oft Nachmittags und in der Saison solche Stellen zu hauf vorkommen, wollte ich einen Ski der da besser greift.
Auch mit diesem Ski fahre ich gerne und ausschließlich am Rand im dickerem Schnee. Das macht mir viel mehr Spass und ist mit dem Ski kein Problem für mich. Wenn dann dort eine härtere Stelle kommt, ist der Halt der Kanten(liegt halt auch an der geringeren Talierung) viel besser als bei meinem erst' Ski.
Das sind meine Anforderungen und Empfindungen...vielleicht hifts Dir bei deiner Entscheidungsfindung.

Gruß icebear
Saison 2013/14: Obergurgl/Hochgurgl, 3x Sölden, Hochoetz, Kühtai, 6x Kronplatz
Saison 2014/15: 5x Sulden am Ortler, 2x Kronplatz, Helm-Rotwand, Klausberg, Speikboden
Saison 2015/16: Helm-Rotwand, 3x Kronplatz, 2x Speikboden, 4x Feldberg/Schwarzwald
Saison 2016/17: 5x Sulden am Ortler, 4x Kronplatz
Saison 2017/18: 3x Carezza, Buffaure-Sella, Passo San Pellegrino, Kronplatz, 2xSillian, Speikboden, Drei Zinnen

Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast