Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

... tauscht euch aus über: Alpinsportaktivitäten im Sommer- (Wandern, Klettern, Biken, Sommerodeln, etc.) und im Winter- (Eislaufen, Wandern, Langlaufen) sowie die Geschehnisse in den internationalen Wintersport-Wettbewerben (FIS, Olympia, etc.)

Moderator: Downhill

Chlosterdörfler
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1519
Registriert: 05.12.2012 - 17:56
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: 8840 Einsiedeln

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Chlosterdörfler » 25.10.2015 - 18:59

Doppelmayr/Garaventa und Co. müssen noch auf die Tube drücken das die Testwettkämpfe gesichert sind.
«Die Strecke ist steil genug und eine echte Herausforderung. Hannes Trinkl (Fis-Verantwortlicher Speed-Disziplinen, Red.) hat bei einer Inspektion im September den Kurs bereits ausgeflaggt», berichtete Markus Waldner, der Fis-Renndirektor Männer. Dagegen haben sich beim Bau der Infrastruktur immense Verzögerungen ergeben. Liftanlagen und Einrichtungen für die Produktion von Kunstschnee sind noch nicht erstellt.

Gleichwohl ist die Fis-Chefetage zuversichtlich, dass die Testwettkämpfe der Männer, eine Abfahrt und ein Super-G, im Februar wie vorgesehen stattfinden werden. Das für den Bau zuständige vorarlbergische Unternehmen Doppelmayr/Garaventa soll in den nächsten Tagen zusätzliches Personal nach Südkorea entsenden, das für die Beendigung der brach liegenden Arbeiten innert nützlicher Frist sorgen soll. (si)
Wer Träume hat der lebt noch.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Chlosterdörfler
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1519
Registriert: 05.12.2012 - 17:56
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: 8840 Einsiedeln

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Chlosterdörfler » 17.11.2015 - 18:41

Alles klar in Südkorea, die Gondelbahn wird fertig zu den "Testrennen"

Während des vergangenen Wochenendes soll der ehemalige FIS-Renndirektor und heutige als technischer Experte der FIS tätige Günter Hujara in vor Ort gewesen sein, um sich ein eigenes Bild von der Situation zu machen.
Wer Träume hat der lebt noch.

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3556
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 16/17: 18
Skitage 17/18: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von br403 » 05.02.2018 - 20:51

Wie viel man zu den Olympischen Spielen als Skirennläuferin mitnimmt kann man hier nachlesen: https://www.aerotelegraph.com/tina-weir ... einchecken

Chlosterdörfler
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1519
Registriert: 05.12.2012 - 17:56
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: 8840 Einsiedeln

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Chlosterdörfler » 06.02.2018 - 19:21

So kalt war es bei den letzten Spiele nicht mehr. :arschabfrier:


Wetterseite für die Region mit Auswahl für die Wettkampforte.

Link: https://pc2018.kma.go.kr/en/main_pc.do; ... 80BDE87B2?
Wer Träume hat der lebt noch.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2751
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Werna76 » 08.02.2018 - 18:25

Hab mir vorhin das Abfahrtstraining auf Eurosport angesehen.
Scheint mir eine ideale Abfahrt für Svindal zu sein, gefühlvolles Runterschleichen in langgezogenen Kurven.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
alpinfan77
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 949
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 16/17: 14
Skitage 17/18: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von alpinfan77 » 08.02.2018 - 19:02

Werna76 hat geschrieben:
08.02.2018 - 18:25
Hab mir vorhin das Abfahrtstraining auf Eurosport angesehen.
Scheint mir eine ideale Abfahrt für Svindal zu sein, gefühlvolles Runterschleichen in langgezogenen Kurven.
Ja, ist ein Kurs für die Supergleiter. Osborne ganz vorne, ist bezeichnend. Die ganze Saison hat man ihn nicht vorne gesehen. Svindal weit zurück, vielleicht wegen Knieproblemen, der er jetzt wieder hat.

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2751
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Werna76 » 09.02.2018 - 09:13

Schneeverhältnisse scheinen wirklich herausfordernd zu sein für die Servicemänner.
Hirscher hat ja bereits vor der Anreise ein Interview gegeben, dass er die Trainingsski im RS nur einmal verwenden kann weil sie danach nicht mehr zu gebrauchen sind.
Und jetzt hat auch Svindal gesagt, dass er seine Trainingsski kein zweites Mal verwenden kann, weil der Schnee den Belag neben der Kante wegbrennt. Sowas ist sonst eher nur bei den Speedskiern ein Problem.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2694
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Rüganer » 09.02.2018 - 10:03

Hab ich richtig gehört, dass die Abfahrtsstrecke nach den Spielen wieder abgerissen und renaturiert wird ?
Lifte sollen auch wieder weg...

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2751
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Werna76 » 09.02.2018 - 10:06

Jo, nachhaltige Spiele, das ist bei der Vergabe immer ganz wichtig *hust*
bzw nachhaltige Gewinne für die Bauunternehmen
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Pancho
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 747
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Pancho » 09.02.2018 - 10:06


Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2694
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Rüganer » 09.02.2018 - 10:27

Naja, wenn man mit "nachhaltig" anfängt, sollten wir hier in Mitteleuropa mal die Klappe halten.
Wenn ich allein sehe , was in den letzten Jahren so in und um Hamburg zubetoniert und mit riesigen Hallen zugestellt wurde, übel .
Und dazu diese riesigen Windräderparks, die den Charakter großer Landschaften komplett verändern und dazu nahezu sinnlos sind.
Eine Schande, was da abläuft.


Die Fernsehbilder von der Landschaft dort sehen aber nicht schlecht aus, gefällt mir .
Aber der Abriss ist ja widersinnig....soll ja eher ne natürliche Renaturierung werden.

Pancho
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 747
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Pancho » 09.02.2018 - 10:48

Natürliche Renaturierung. Genau...

Es wurde 500 Jahre alter Baumbestand platt gemacht, eine Wiederaufforstungen war zu teuer, weshalb man das Gelände einfach der Natur überlässt. Siehe mein Link weiter oben... :?

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2694
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Rüganer » 09.02.2018 - 11:02

Ja, meinst du denn , dass sich 500 Jahre alte Bäume nicht mehr vermehren ? Im Gegenteil, die brauchen Verjüngung.
Ist vielleicht sogar ein interessantes Forschungsobjekt...
Und nach Waldbränden oder Stürmen läuft es genauso, auf natürlichem Weg.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4903
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 16/17: 63
Skitage 17/18: 64
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Kontaktdaten:

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von christopher91 » 09.02.2018 - 11:11

Es hätte aber in der Nähe ja sogar ein altes Skigebiet gegeben, das ehemalige St Moritz Südkoreas, jenes zerfällt aber gerade.

Pancho
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 747
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Pancho » 09.02.2018 - 11:12

@Rüganer:

Ja iss klar... :nein:

Balu77
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 10.01.2017 - 14:02
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Balu77 » 09.02.2018 - 19:44

christopher91 hat geschrieben:
09.02.2018 - 11:11
Es hätte aber in der Nähe ja sogar ein altes Skigebiet gegeben, das ehemalige St Moritz Südkoreas, jenes zerfällt aber gerade.
Gibt es da auch Informationen warum man nicht auf das bestehende Skigebiet zurück gegriffen hat? Klar eine Abfahrtsstrecke ist jetzt nicht überall so einfach zu realisieren. Bei SL und RS hat man aber doch mehr Möglichkeiten?! Natürlich ist da jetzt sehr viel Spekulation dabei da ich das Skigebiet nicht kenne...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2003
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von B-S-G » 09.02.2018 - 19:56

Angeblich war das jetzt ausgewählte Gebiet das einzige in der Region, das den geforderten Höhenunterschied für Olympia erfüllt hat.

Martin_D
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2048
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 16/17: 31
Skitage 17/18: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freising

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Martin_D » 09.02.2018 - 20:41

Werna76 hat geschrieben:
08.02.2018 - 18:25
Hab mir vorhin das Abfahrtstraining auf Eurosport angesehen.
Scheint mir eine ideale Abfahrt für Svindal zu sein, gefühlvolles Runterschleichen in langgezogenen Kurven.
Svindal muss man sicher auf der Rechnung haben. Ich glaube auch, dass ihm die Strecke liegt. Wenn man Svindals Karriere betrachtet, stellt man fest, dass er eigentlich immer sowohl zu Saisonbeginn als auch zu Saisonende eine wesentlich stärkere Perfomance hat als auf den Abfahrtsklassikern in Kitzbühel, Wengen oder Garmisch (auch wenn er in Wengen schon einmal gewonnen hat). Meiner Ansicht nach hat das zwei Gründe: Zum einen werden es die Schneeverhältnisse sein. Kalter, trockener Schnee liegt Svindal mehr als der feuchtere Schnee, der in den niedrigen Alpengebieten oft vorherrscht. Zum anderen ist es auf den genannten klassischen Strecken so, dass das Tempo viel stärker variiert als auf den moderneren Strecken: In Kitzbühel, Wengen und Garmisch wechseln sich extreme Highspeed-Passagen und Streckenabschnitte, bei denen das Tempo sehr stark herausgenommen wird, ab. Und das liegt Svindal nicht so. Natürlich gibt es auch bei den moderneren Strecken schnellere und langsamere Streckeabschnitte, aber nicht mit solch großen Tempounterschieden wie in Kitzbühel, Wengen oder Garmisch.

Feuz ist für mich der zweite große Topfavorit: Ich finde, die Abfahrt hat schon gewisse Ähnlichkeiten mit der Strecke von St. Moritz und dort hat Feuz sowohl bei der WM 2017 als auch beim Weltcupfinale 2016 gewonnen. Und heuer ist Feuz sicher noch stärker als 2016 und 2017.
2016/2017
Sulden, Schnalstal, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Skiwelt Wilder Kaiser, Paganella, Schwemmalm (Ultental), Seiser Alm, Speikboden, Kronplatz, Kronplatz, Kronplatz, Gitschberg/Jochtal, Passo San Pellegrino, Skicenter Latemar, Alpe Lusia, Sella Ronda, Sella Ronda, Sella Ronda, Kössen, Penken/Rastkogel, Serfaus/Fiss/Ladis, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Schöneben, Schöneben, Livigno (5 mal)
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

Benutzeravatar
Finsteraarhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 448
Registriert: 29.10.2012 - 21:59
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Finsteraarhorn » 10.02.2018 - 12:02

Martin_D hat geschrieben:
09.02.2018 - 20:41

Feuz ist für mich der zweite große Topfavorit: Ich finde, die Abfahrt hat schon gewisse Ähnlichkeiten mit der Strecke von St. Moritz und dort hat Feuz sowohl bei der WM 2017 als auch beim Weltcupfinale 2016 gewonnen. Und heuer ist Feuz sicher noch stärker als 2016 und 2017.
Mit einer "lockeren" trainingsfahrt wurde er dritter. Feuz ist unglaublich heiss, ich glaube an einen Haushohen Vorsprung ;D

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2694
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen

Re: Olympischen Winterspielen 2018 Pyeongchang

Beitrag von Rüganer » 10.02.2018 - 12:16

Pancho hat geschrieben:
09.02.2018 - 11:12
@Rüganer:

Ja iss klar... :nein:
sprach der grüne Weltverbesserer vom Ikea - Schreibtisch aus, in dem Spuren von Holz aus kanadischen Urwäldern vorhanden sind :biggrin:

Ich hab vor 30 Jahren meine ersten Bäume gefallt, die Ersatzpflanzungen sind schon wieder fas 20 Meter hoch.
Immer diese Natur.

Pancho
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 747
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Pancho » 10.02.2018 - 12:36

Oh ich glaub da hat gerade jemand den notwendigen Score für sofortiges Ignorieren erreicht.

Schönes Leben noch... :lol:

christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4903
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 16/17: 63
Skitage 17/18: 64
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Kontaktdaten:

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von christopher91 » 10.02.2018 - 13:16

Gleich mal Gold durch Dahlmeier! Sehr starke Leistung!

Hätte Hinz die letzte Scheibe getroffen wäre sogar der Doppelsieg drinne gewesen!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Balu77
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 10.01.2017 - 14:02
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Balu77 » 10.02.2018 - 16:51

Und Wellinger gleich hinterher. Zuschauer hab ich allerdings nicht viele gesehen ...

Benutzeravatar
Theo
Olymp (2917m)
Beiträge: 2931
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Kontaktdaten:

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Theo » 10.02.2018 - 18:42

Die Kusnt war glaube ich da überhaupt einen Hügel zu finden der hoch genug ist und auch noch einigermassen eine Verkehrsanbindung hat. Spezielslalom und Riesenslalom werden übrigens in Yongpyong ausgetragen, also einem schon bestehenden Gebiet wo meines wissen keine einzige Anlage extra für Olympia gebaut wurde.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
Wiede
Eiger (3970m)
Beiträge: 3982
Registriert: 12.09.2003 - 19:22
Skitage 16/17: 12
Skitage 17/18: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostalb - www.schwaebische-ostalb.de

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Wiede » 10.02.2018 - 23:19

2 x Gold - fängt ja gut an :mrgreen:

Wäre ja nur zu geil, wenn Dreßen nachher auch noch was reißen könnte... :wink:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Alpinsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste