Historisches aus St. Moritz und Umgebung

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von ATV » 25.05.2011 - 19:56

Eigendlich im Gegenteil, man hat den Lift sogar noch etwas verlängert. Allerdings extrem Schade, nur noch Sommerbetrieb + Skilift im Winter. :(
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Schöditaz
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1229
Registriert: 16.10.2010 - 19:06
Skitage 16/17: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Davos

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von Schöditaz » 25.05.2011 - 20:18

Der Skilift, wurde der wirklich durch Baco erneuert? Ich habe auch schon irgendwo von BMF gelesen.

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 16/17: 90
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von Vadret » 25.05.2011 - 20:19

ATV hat geschrieben:Eigendlich im Gegenteil, man hat den Lift sogar noch etwas verlängert. Allerdings extrem Schade, nur noch Sommerbetrieb + Skilift im Winter. :(
Und der clouw an der Sache ist ja, dass eine Beschneiungsanlage und Beleuchtung bis etwa Mitte der Piste vorhanden wäre.... (selbstverständlich am Skilift unten, aber auch viel weiter hinauf auf der ex-Sesselbahn Piste.)
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Benutzeravatar
lift-master
Olymp (2917m)
Beiträge: 2937
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von lift-master » 25.05.2011 - 20:35

muß man nicht verstehen, oder?
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7076
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von Pilatus » 25.05.2011 - 21:43

V.A. was bringt eine Beleuchtung die nicht ganz rauf geht?
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von ATV » 05.06.2011 - 17:15

BTW, der Garaventa Skilift auf Muttas Muragl war eine Occasion von, wenn ich mich nicht Irre, Lagalp (Li Cüni). Ersetzte einen Brändle Skilift auf längerer Trasse. Die Trasse hat man mit einer Zwirbelkurve erweitert.
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

qwertzp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 163
Registriert: 17.02.2010 - 12:48
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von qwertzp » 05.06.2011 - 18:55

Wurde da die nur die Kurve dazugekauft ? Die Länge müsste etwa gepasst haben, oder ?
MFG qwertzp

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von ATV » 05.06.2011 - 19:42

Teilweise. Umlenkräder vom Brändle Skilift.
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
9Johannes8s
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 23.04.2017 - 10:37
Skitage 16/17: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von 9Johannes8s » 13.11.2017 - 19:33

Hallo,

beim durchstöbern von ebay nach alten Postkarten ist mir als Seilbahn-interessiertem folgendes von der Diavolezza in die Hände gefallen: (Hoffe das posten der ebay-Links ist OK, es soll nicht um den Kommerz gehen, sondern um das dargestellte Motiv)

Nr. 1 - http://www.ebay.de/itm/1956-Wire-Photo- ... 1438.l2649
Hier sieht man rechts von der Bahn eine weitere Trasse. Was hat es damit auf sich?
Und hatte die alte Diavolezza-Bahn (1956-1980) fünf Masten? Heute sind es ja vier.

Nr. 2 - http://www.ebay.de/itm/Picture-Postcard ... 1438.l2649
Das müsste ja ein frühes Bild der aktuellen Bahn sein. Rechts davon sieht man noch weitere Seile. Kann es sein, dass um 1980 herum beide Bahnen eine Zeit lang parallel existiert haben?

Grundsätzlich bin ich ja sehr interessiert an alten Bildern der Bahnen und angrenzenden Gebäude dort und in der Region. Ich kenne aufgrund meines jungen Baujahres leider nur die aktuellen Bahnen. Und für die meisten (bestimmt interessanten) Bilder hier im Thread bin ich wohl 10 Jahre zu spät dran ;)

Danke vorab und Gruß
Johannes
2017/2018: 3x Schöneben, 1x Nauders
2016/2017: 8x Diavolezza/Lagalb, 1x Corvatsch
2015/2016: 4x Schöneben - 2014/2015: 3x Corviglia, 6x Diavolezza/Lagalb - 2013/2014: 4x Diavolezza/Lagalb - 2012/2013: 4x Diavolezza/Lagalb

- dualer Student - Petrolhead - Technikfreak - Skifahrer - Radfahrer - Diavolezza-Fan

Benutzeravatar
Heckel
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 2
Registriert: 19.11.2015 - 10:02
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von Heckel » 21.11.2017 - 09:10

Hi Johannes,
bei dem Bau der neuen Diavolezzabahn 1980 war ich als damaliger Maschinenbaustudent mehrfach auf der Baustelle und habe dort mit Karl Garaventa (ja, der damalige Inhaber von Garaventa war auch der Baustellenleiter beim Bau der Diavolezzabahn) einige interessante Gespräche und Besichtigungen durchgeführt. Karl Garaventa schenkte mir damals übrigens zur Erinnerung einen Original-Vergußkopf der zum Ziehen eines der Tragseile der neuen Bahn verwendet wurde. Dieser Vergußkopf mit einem Stück des Tragseiles steht noch heute in meinem Arbeitszimmer.

Nun zu Deinen Fragen:

Die alte Diavolezzabahn (Von Roll) hatte 5 Stützen, wohingegen die neue Bahn (Garaventa) nur 4 Stützen aufweist. Die Stütze 2 der neuen Bahn war bei der alten Bahn auf zwei relativ kurz hintereinanderstehende Stützen „aufgeteilt“. Die neue Bahn wurde parallel zur alten Bahn gebaut (in Bergrichtung betrachtet rechts von der alten Bahn) und die alte Bahn war bis zur endgültgen Inbetriebnahme der neuen Bahn voll in Betrieb. Der Rückbau erfolgte daher erste einige Monate nach der erfolgreichen Inbetriebnahme der neuen Bahn. Die Bild auf der Postkarte ist offensichtlich genau zu diesem Zeitpunkt entstanden, die alte Bahn ist in Talrichtung rechts zu sehen.

Das Bild der Postkarte von 1956 zeigt noch die alte 50-Personenkabine, die einige Jahre später durch die bis zum Ersatz der Bahn im Einsatz befindlichen 63- Personenkabine ausgetauscht wurde. Bei der kleinen Bahn rechts von der Diavolezzabahn handelt es sich vermutlich um die noch nicht rückgebauten Reste der damals zum Bau der Bahn verwendeten Materialseilbahn. Für den Bau der neuen Bahn 1980 war keine Materialseilbahn mehr erforderlich, da hierfür die alte Bahn während des normalen Betriebs genutzt wurde.

Vielleicht darf ich mir noch eine kleine Bemerkung zu den Zugseilen der alten Diavolezzabahn erlauben: Zu beachten ist die bei Von Roll in den 50er-und auch noch den 60-erJahren (z.B. Mürren-Birg) typische Verwendung von zwei Zugseilen. Im Gegensatz zu den klassischen Heckel-Seilbahnen mit 1 Tragseil und 2 Zugseilen (Aiguille du Midi: 3 Zugseile!) werden aber 2 Tragseile verwendet, was Heckel dann erstmals 1960 bei der Eibseeseilbahn auch verwendet hat. Die Heckel-Ingenieure haben übrigens vor dem Bau der Eibseebahn eine Studienreise nach Arosa unternommen, um dort die bei der 2. Sektion der Weisshornbahn (Von Roll) verwendeten Seilreiter ausgiebig zu studieren……..

Viele Grüße
Matthias

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
9Johannes8s
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 23.04.2017 - 10:37
Skitage 16/17: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von 9Johannes8s » 21.11.2017 - 19:43

Hallo Matthias,

super, ganz herzlichen Dank für die Informationen. Das ist, was ich zu den Bildern wissen wollte. Finde das unglaublich interessant, auch wenn ich nichts mit Maschinenbau etc. mache. Bin einfach so (privat) daran interessiert :)

Viele Grüße
Johannes
2017/2018: 3x Schöneben, 1x Nauders
2016/2017: 8x Diavolezza/Lagalb, 1x Corvatsch
2015/2016: 4x Schöneben - 2014/2015: 3x Corviglia, 6x Diavolezza/Lagalb - 2013/2014: 4x Diavolezza/Lagalb - 2012/2013: 4x Diavolezza/Lagalb

- dualer Student - Petrolhead - Technikfreak - Skifahrer - Radfahrer - Diavolezza-Fan

Benutzeravatar
intermezzo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2136
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von intermezzo » 21.11.2017 - 20:05

@9johannes8s:

Falls Dich alte Bergbahnen aus Graubünden (zum Beispiel auch Diavolezza) interessieren, guckst Du hier, ist eine Zusammenstellung von mir. Einfach durchscrollen, dann wirst Du schon fündig...

http://www.sommerschi.com/forum/winters ... t2460.html

schigerhard
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 122
Registriert: 25.03.2011 - 23:19
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Historisches aus St. Moritz und Umgebung

Beitrag von schigerhard » 06.01.2018 - 01:04

Den im Bericht erwähnten Skilift an der Rückseite des Piz Lagalp hab ich vor vielen Jahren im Sommer mal gesehen. Auffallend und sicher bei einem Skilift nicht so häufig war die Besonderheit, daß die obere UMlenkstation auf einem anderen Hügel stand als der Ausstieg ! Also Ausstieg und Umlenkung durch ein ordentliches Tal zwischen 2 Hügeln getrennt wurden. Außerdem sehr felsige PIste.
Ich hab mich damals gewundert, warum ausgerechnet da ein Lift ist, da es für mich nicht nachvollziehbar war, daß der LIft irgendwie in Verbindung zur Piz Lagalp Bahn stand. Die Talstation ( Pilzantrieb ) war bei einem Parkplatz an der Straße.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast