Historisches aus St. Moritz und Umgebung

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Space1978
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 10.04.2006 - 14:06
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 5084 Großgmain bei Salzburg

Beitrag von Space1978 » 24.08.2007 - 00:13

noch paar Bilder:
Dateianhänge
St.Moritz (Cover II).JPG
St.Moritz (Cover I).JPG
St.Moritz 36.JPG
St.Moritz 35.JPG
St.Moritz 34.JPG
St.Moritz 33.JPG
St.Moritz 32.JPG
St.Moritz 31.JPG
St.Moritz 30.JPG
St.Moritz 29.JPG
St.Moritz 28.JPG
St.Moritz 27.JPG
St.Moritz 26.JPG
St.Moritz 25.JPG
St.Moritz 24.JPG
St.Moritz 23.JPG
St.Moritz 22.JPG
St.Moritz 21.JPG
Snowboarden im Hochsommer ist genial!!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
PRINOTHfan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 563
Registriert: 24.02.2007 - 11:04
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: südtirol
Kontaktdaten:

Beitrag von PRINOTHfan » 24.08.2007 - 08:15

hallo-.

ich weiß jetzt nicht ob das da reinpasst...... :?

es ist aber etwas historisches.ich habe nähmlich die fundamente der alten corvigliabahn entdeckt und einige fotos gemacht.
Dateianhänge
k-sommer 2007 corviglia 211.jpg
BildBild

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3551
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Ski: nein
Snowboard: nein

Beitrag von 3303 » 23.09.2007 - 00:19

Ich hab' mal Vaters alte Kodacolor II Negative im Archiv aufgestöbert :lupe: , auf den Scanner gelegt und, da die Emulsion tatal verfallen ist kurz durchs PS gezogen ;D
Hier also einige Aufnahmen vom ehemaligen Sommerskigebiet am Corvatsch aus dem Oktober 1978.

Was gäbe ich für einen solchen Tag auf einem solchen Corvatsch-Gletscher..... :cry:


Zum Vergleich habe ich einige Pics aus dem Dezember 2000 eingestellt, auch Negativscans, aber von mir :D
In Anbetracht des jetzigen Zustandes kann man die Aufnahmen von 2000 durchaus schon als historisch bezeichnen.
Zuletzt geändert von 3303 am 30.08.2009 - 14:55, insgesamt 1-mal geändert.
“Mittelmaß war nie meine Stärke“
[Willy Bogner]

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 16/17: 90
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von Vadret » 27.10.2007 - 20:13

Bild

Motta Bianca ¦ 12.08.2007 ¦ Spuren der Zeit…

Das ehemalige Skigebiet Motta Bianca am Berninapass kennen die wenigsten. Es sind bestimmt 10-15 Jahren vergangen seit die letzte Anlage gebodigt wurde.
Das Skigebiet zählte drei Skilift Anlagen. Bügliet, Ospizio Bernina und Li Cüni.
Das Gebiet befindet sich hinter dem Piz Lagalb zwischen Ospizio Bernina, Plan da li Cüni Val Bügliet und der Berninapassstrasse.
Als Zubringeranlagen zum Skigebiet dienten die DSB Qurtinatsch, der Skilift Ospizio Bernia und der Skilift Bügliet. In dessen Talstation befand sich auch ein kleines Restaurant, eine Garage für die Pistenraupe und die SOS-Station.

Das Skigebiet Motta Bianca war mit dem Skigebiet Lagalb verbunden. Von der Lagalb-Seite führte eine DSB (Qurtinatsch) etwa ¾ die Strecke der Luftseilbahn hinauf. Von dort aus gab es eine Traverse die zur Talstation des Skilifs Bügliet führte. Etwa auf halber Höhe des Skilift Bügliets führte dann auch wieder mit leichtem Gefälle eine andere Traverse in Gegenrichtung zur Talstation der ebenfalls abgebrochenen Sesselbahn Qurtinatsch und zur Talstation der einzig noch heute existierenden Anlage des Skigebietes Laglab-Motta Bianca.

Somit zählte das Skigebiet Lagalb-Motta Bianca 5 Transportanlagen (1 Luftseilbahn, 1 Doppelsesselbahn und drei Skilifte).

Anfahrt: St. Moritz-Punt Muragl- Bernina Hospiz ca 20 min.
Rückfahrt: Dasselbe in umgekehrter Richtung
Wetter: Windig, Quellwolken
Temperatur: St. Moritz +17C°, Bernina Hospiz +14C°
Anlagen im Betrieb (Winter): 80 ATW Lagalbbahn (Garaventa)
Anlagen stillgelegt und Rückgebaut: 2 SB Qurtinatsch (Städeli?), 2 SL Bügliet (Städeli), 2 SL Ospizio Bernina (Constam?), 2SL Li Cüni (Garaventa)

Übersicht Skigebiet: (Quelle Satelitaufnahme: Google Maps)

Bild

Skilift Ospizio Bernina:

Dieser Lift wurde so anfangs 1990er Jahre abgebrochen. Kann mich noch knapp an dieser Anlage erinnern. Von dieser Anlage hats eigentlich am wenigsten Spuren. Nur noch das Sklifttrasse ist deutlich sichtbar. Ganz zuoberst, kurz vor der Bergstation schauen dann plötzlich einige, bündig mit dem Erdboden abgebrochene Holzpfosten heraus. Dies könnte ein Anzeichen sein, dass der Hersteller des Skilift Ospizio Constam war. Ansonsten sind keine Stützenfundamente und Überreste von Stationen sichtbar!
Dieser Lift ist eine Ersatzanlage und könnte evt sogar eine Occasionanlage aus St. Moritz gewesen sein (Skilift Suvretta II). Die Vorgängeranlage hat die Talstation wesentlich weiter unten, direkt am Bahngeleise der RhB. Das Talstationsgebäude steht noch und dient heute als Ferienhaus. Das Trasse führte im Gegensatzt der letzten Ospizio-Bernina Anlage rechts dem Hotel Ospizio vorbei. Trasse ist noch gut sichtbar.

Technische Daten:
Höhe Talstation: 2300 m.ü.M
Höhe Bergstation: 2443 m.ü.M
Höhenunterschied: 143 m.ü.M
Länge: 870 m
Förderleistung: 500 Pers/h
Baujahr: 1974 (???) (anhand der gefundenen Überresten von Holzstützen deutlich älter…)
Hersteller: Constam???
Eigentümer der Anlage: Esercizio impianti di risalita Ospizio Bernina

Bild
^^Bereich Talstation mit Parkplatz.

Bild
^^Trassee unten.

Bild
^^Blick auf das Trasse Richtung Bernina Hospiz (Talstation)

Bild
^^Standort der Bergstation (vermutung)

Bild
^^Überreste von Holzstützen. Lässt dies auf Constam schliessen??

Bild
^^Mehr abgebrochene Holzstützen. Einziger Fund.

Bild
^^Blick von der vermuteten Bergstation Talabwärts.

Skilift Li Cüni:

Diese Anlage wurde 1984 demontiert. Der Skilift dürfte auch um die 1500 Meter lang gewesen sein. Der Lift führte vom Plan da Li Cüni hinauf zum Berg mit Punkt 2540 m.ü.M. Im Jahre ca im Jahr 1985 wurde dieser Skilift auf Muottas Muragl wieder aufgebaut und trägt heute den Namen „Skilift Cuolm“. Wer den ehemaligen Skilift Li Cüni sehen will, soll sich sputen, denn die Skiliftanlagen auf Muottas Muragl wurden per Winter 2006/2007 stillgelegt.
Leider habe ich von dieser Anlage keine technischen Daten

Bild
^^Dort war die Bergstation

Bild
^^Planierung für Piste und Lifttrasse.

Bild
^^Ist das ein Stützenteil?? Waren dort vielleicht die Rollen aufgehängt?

Bild
^^Abgeschnittene Stützen bei der Bergstation?

Bild
^^Überreste eines Stützenschaftes?

Bild
^^Nochmals Überreste der Stützen.

Bild
^^Trassee oberer Abschnitt.

Bild
^^Förderseil?

Bild
^^Blick Richtung Talstation

Bild
^^Und was ist das?

Bild
^^Stützenfundament. Mit Mühe freigegraben ;-). Nächstes Mal nehm ich noch Schaufel und Pickel mit ;-)

Bild
^^Blick auf das Trasse Bergwärts.

Bild
^^Noch ein Stützenfundament.

Bild
Blick zur Talstation. War schon auf dem Weg zur Talstation, aber als ich diese Kampfkühe dort sah, legte ich wieder den Retourgang ein ;-)

Bild
^^Dort wo die Wiese nicht so gut überwachsen ist, war vermutlich die Talstation. Aber eben die Kühe waren im Weg ;-)

Bild
^^Na dann, wieder umkehren und Richtung Bergstation schauen.

Bild
^^Zoom zur Talstation.

Skilift Bügliet:

Längste und neuste Anlage im Gebiet. An diesem Lift kann ich mich noch sehr gut erinnern. Er dürfte so um das Jahr 1995-1998 abgebrochen worden sein. Die Stützenfundamenten sind noch deutlich sichtbar (Postalstützen) und auch die Standorte der Stationen sind noch sichtbar. Die Talstation steht noch gänzlich und die Antriebsscheibe sowie teile der Steuerung sind noch nicht demontiert worden! Ich sage euch: eine echte Fundgrube ;-)

Technische Daten:
Höhe Talstation: 2280 m.ü.M
Höhe Bergstation: 2555 m.ü.M
Höhenunterschied: 275 m.ü.M
Länge: 1400 m
Förderleistung: 1000 Pers/h
Baujahr: 1970
Hersteller: Städeli-WSO
Eigentümer der Anlage: Ungewiss. Vermute aber Diavolezzabahn AG (Lagalbbahn), da die Talstation sehr ähnlich aussieht wie diejenige der ex Sesselbahn Qurtinatsch.

Bild
^^Talstation

Bild
^^Antriebscheibe

Bild
^^Gehänge mit Einzugsapparat.

Bild
^^Einzugsaparat

Bild
^^Holzbügel

Bild
^^Nochmals

Bild
^^Umlenkscheiben für Abspannung.

Bild
^^Spannschacht mit Betonspanngewicht.

Bild
^^begehrte Liebhaberobjekte ;-)

Bild
^^wer hat Lust auf ein frisches Getränk ;-)

Bild
^^Der Servicekorb ist mit Schrott gefüllt.

Bild
^^Nochmals Einzugsapparate.

Bild
^^Im Detail.

Bild
^^Städeli-Bügel

Bild
^^Antriebscheibe.

Bild
^^Das Toor war schon geknakt ,-)

Bild
^^Nochmals Antriebsscheibe

Bild
^^Talstation Gesamtansicht.

Bild
^^Dieser Betonklotz begleitet mich durch fast meiner gesamten Tour ;-) Der ist von überall sichtbar.

Bild
^^Und dort war wahrscheinlich die Umlenkstation festgemacht.

Bild
^^Nochmals

Bild
^^Weitere Fundamente nebenan.

Bild
^^Überreste des Wärterhäusschen??

Bild
^^Wahrscheinlich war der Ausstieg weiter unten, nicht ganz oben bei der umlenkstation. Denn oben ist das Trasse wahnsinnig steil und die Überreste des Wärterhäuschens könnten auch Zeugen davon sein.

Bild
^^Fundament. Auch von mir freigemacht ;-) Solche Sachen müssen sichtbar bleiben!!! Ja nicht zudecken.

Bild
^^Überreste der Stütze???

Bild
^^Blick auf das Trasse mit dem Cambrennagletscher im Hintergrund.
Verschiedenes:

Bild
^^Gut getarnt, aber Seilbahnfreaks finden sie Trotzdem. Betonfundation einer Stütze.

Bild
^^Trasse von unten.

Bild
^^Nochmals Stützenfundament. Scheint ganz nach Städeli Stützen von der schweren Sorte gewesen zu sein.

Bild
^^Talstation mit Lago Bianco im Hintergrund.


Verschiedenes:
Bild
^^Piste Lagalb-Motta Bianca

Bild
^^Überreste von Pisten und Skilifttafeln.

Bild
^^Diese Hütte besteht teilweise aus Pistenmarkierungen etc. Dort habe ich dann auch mein Souvenir gestratzt ;-)

Bild
^^Blick Richtun Forcola di Livigno-Zollstation.

Bild
^^Der Cambrennagletscher

Bild
^^Blick Richtung Poschiavo und Italien.

Bild
^^Auch nette Souvenirs diese Pistentafeln ;-)

Bild
^^Die wäre ganz heiss ;-)

Bild
^^War hier jemand lebensmüde oder was?? ;-)

Bild
^^Ganz angefressene können hier auch Übernachten ;-)
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
gerrit
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2442
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich

Beitrag von gerrit » 27.10.2007 - 20:26

Danke für diese Recherche, schön, dass Du noch einige Überreste gefunden hast (trotz der Kampfkühe :wink: ). Ich hab hier nochmal den Ausschnitt der Panoramakarte aus dem ADAC-Buch von 1978 und zwei Postkarten aus dem Hospiz verlinkt (war schon auf Seite 1 zu sehen).

STM2
Bild


STM3 „Skilift Ospizio Bernina mit Blick auf Hotel Berninapaß und Lago Biancho“
Bild

STM4 „Bergstation Skilift Ospizio Bernina mit Blick auf Piz Bernina“
Bild
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7036
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 16/17: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)

Beitrag von Fab » 27.10.2007 - 22:53

@ corviglia-fan

Weißt Du warum das Gebiet geschlossen wurde? Unrentabel, zu schlecht erreichbar oder was anderes?

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 16/17: 90
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von Vadret » 28.10.2007 - 08:28

Könnte mir vorstellen, dass es an den geringen Frequenzen gelegen haben könnte. Alle drei Skigebiete am Berninapass begannen ab anfangs-mitte 90er Jahren das aufkommen der modernen Transportanlagen im Corviglia-Gebiet und die grosse Anzahl an Beschneiungsanlagen im Corvatsch- und Corvigliagebiet zu spüren. Es ist ja so, dass die Skigebiete am Berninapass vorallem im Früjahr stark frequentiert wurden, da man dort noch bis weit in den April hinein super Schneeverhältnisse vorfand. Jetzt ist es aber nicht mehr so, weil die Gebiete Corviglia und Corvatsch im Gegensatzt zu früher eine verlängerte Wintersaison bis anfangs Mai anbieten können. Vor dem Aufkommen der Beschneiungsanlagen z.B. war auf den Südhängen von Corviglia Mitte März fertig mit Skibetrieb.
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7980
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von k2k » 28.10.2007 - 15:58

Auch hier ein Bild aus Pause, Wandern bergab, 1977. Diesmal vom Diavolezzafirn, von dem heute ja fast nichts mehr übrig ist.

http://imageshack.us/photo/my-images/19 ... ezza77.jpg
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
C. Gentil
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 239
Registriert: 20.11.2002 - 16:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Samedan
Kontaktdaten:

Beitrag von C. Gentil » 28.10.2007 - 16:07

Danke für die Bilder! Natürlich habe ich dieses Gebiet auch schon abgegrast und nach Spuren durchsucht. Eine kleine Berichtigung möchte ich aber noch anbringen, da hier anscheinend die Skiliftnamen verwechselt wurden: Beim Skilift, der im Bildbericht "Ospizio Bernina" genannt wird, handelt es sich um den Skilift Bügliet (Talstation unmittelbar an der Passstrasse in der Nähe des Hotels). Der Skilift Ospizia Bernina führte hingegen, wie weiter oben richtig erwähnt, von etwas oberhalb der RhB-Station über die Passstrasse (!) rechts am Hotel und dann mit nur geringer Steigung am kleinen Passsee Lagh da la Cruseta vorbei (Damm des Trassees noch schwach zu erkennen).
Zurück zum Skilift Bügliet: Dieser war von WSO und wurde im Sommer 2004 überraschend abgebrochen, nachdem er jahrelang vor sich hin gammelte.
Und der Skilift, der im obigen Bildbericht als Bügliet bezeichnet wird, nannte sich nach meinen Infos Motta Bianca. Interessant wäre es zu wissen, weshalb der Skilift Bügliet so plötzlich weichen musste, während vom Skilift Motta Bianca die Talstation mit den Innereien stehen gelassen wurde.
Dateianhänge
buegliet-5.jpg
Während des Abbruchs im Juli 2004.
buegliet-4.jpg
Nochmals die Umlenkstation mit Abspannung.
buegliet-3.jpg
Bergstation mit dem Piz Gambrena und seinem Gletscher im Hintergrund.
buegliet-2.jpg
Antriebsstation. Für das schöne Firmenschild bin ich hier leider zu spät gekommen! :-(
buegliet-1.jpg
Als Ergänzung noch einige Bilder vom Skilift Bügliet, als er noch stand. Hier die Talstation unmittelbar an der Passstrasse.
Meine Homepage über alte, nostalgische Seilbahnen: http://www.seilbahn-nostalgie.ch

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 16/17: 90
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von Vadret » 28.10.2007 - 16:13

@ C Gentil: Auch danke für die Bilder
Frage: Wurden dann aber die Skilifte Bügliet und Ospizio Bernina eine Zeit lang sozusagen "gemeinsam" betrieben oder hat dann der Skilift Bügliet den Skilift Ospizio Bernina ersetzt?
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
C. Gentil
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 239
Registriert: 20.11.2002 - 16:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Samedan
Kontaktdaten:

Beitrag von C. Gentil » 28.10.2007 - 17:03

corviglia-fan hat geschrieben:@ C Gentil: Auch danke für die Bilder
Frage: Wurden dann aber die Skilifte Bügliet und Ospizio Bernina eine Zeit lang sozusagen "gemeinsam" betrieben oder hat dann der Skilift Bügliet den Skilift Ospizio Bernina ersetzt?
Das weiss ich leider auch nicht so genau. Aber ich vermute, dass die drei "modernen" Skilifte oberhalb der Passstrasse nichts mit dem alten Skilift Ospizio Bernina zu tun hatten. Wie ich von Einheimischen erfahren habe die in diesem Gebiet noch Skisport trieben, wurden die Skilifte Bügliet, Motta Bianca und Li Cüni jeweils von der Lagalb aus frequentiert. Ausgehend vom Skigebiet auf dem Berninapass existierte eine Verbindungspiste zurück zur Lagalb-Talstation.
Der Ospizia Bernina-Lift dürfte wesentlich älter gewesen sein, denn schon in den Siebzigerjahren wäre ein Skiliftbetrieb über eine offen gehaltene Passstrasse hinaus wohl kaum mehr denkbar gewesen. Ich vermute eher, dass es sich hier um eine hoteleigene Beschäftigungs- oder sogar Verbindungsanlage gehandelt haben muss, die von RhB-Passagieren benutzt wurde. Damals (50er-Jahre?) reisten wohl noch die wenigsten Wintersportler im eigenen Auto an, und schon gar nicht über eine im Winter mehrheitlich zugeschneite Passstrasse. Aber vielleicht weiss hier ja ein Leser näheres dazu!
Meine Homepage über alte, nostalgische Seilbahnen: http://www.seilbahn-nostalgie.ch

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4994
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Ski: nein
Snowboard: nein

Beitrag von Chasseral » 28.10.2007 - 20:06

Einfach nur schade, dass das Gebiet geschlossen wurde - und jetzt versucht man krampfhaft wieder, das Gebiet auf der anderen Talseite zu erweitern. Besonders interessant, dass der Skilift Li Cüni "von hinten" heruaf ging. Das heisst ja, dass dieses Skigebiet sogar richtige landschaftliche Abweechslung hatte.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
lift-master
Olymp (2917m)
Beiträge: 2937
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz

Beitrag von lift-master » 28.10.2007 - 21:45

schade für den lift,hat man ihn vielleicht als occasionsanlage irgendwo wieder aufgebaut?oder doch verschrottet?
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Mirco
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1029
Registriert: 24.09.2006 - 13:33
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Graubünden

Beitrag von Mirco » 29.10.2007 - 16:47

Der ehemalige Li Cüni steht nun auf dem Muottas Muragl als Skilift Cuolm und ersetzte dort oben den alten Brändlelift.
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst.

Bild

Benutzeravatar
nicola cantaluppi
Massada (5m)
Beiträge: 77
Registriert: 22.04.2004 - 01:20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mailand

Beitrag von nicola cantaluppi » 01.11.2007 - 19:13

On Lagalb at the lower station there was another skilift, probably a baby:

Bild

The image is taken from a brochure.

The lift is showed in the map attached.

Ciao

Nicola
Dateianhänge
Lagalb old.jpg
Lagalb map

Benutzeravatar
nicola cantaluppi
Massada (5m)
Beiträge: 77
Registriert: 22.04.2004 - 01:20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mailand

Beitrag von nicola cantaluppi » 01.11.2007 - 19:46

The lift Skilift Li Cüni is also showed in this map were is also inserted the lift on the Muottas Muragl:

Bild

Another map with 4 lifts on the Bernina area:
Bild

More recent maps:
Bild
Bild
Bild
Bild
Dateianhänge
Motta Bianca.jpg
Skipass of Motta Bianca, the Skiglift Bugliet wasn't working

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 16/17: 90
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von Vadret » 01.11.2007 - 19:53

@nicola cantaluppi

Grazie mille per queste informationi interessanti. Skilift Li Cüni a rinpiazato un altro skilift di Firma Brändle a Muottas Muragl.
(scusa per il mio italiano non molto perfetto ;-) )
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7076
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Pilatus » 01.11.2007 - 21:33

Der kleine Lift bei der Talstation der Lagalpbahn sieht nach WSO aus. Währe jedenfalls naheliegend.

Was ist das für ein Lift auf der Diavolezza oben?

http://www.funivie.org/immagini_forum/c ... anni80.JPG

?

Und auf Muragl ist noch ein Lift eingezeichnet. Vielleicht war das doch noch ein richtiger Lift...?
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 16/17: 90
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von Vadret » 01.11.2007 - 21:44

Der Lift "H" auf Diavolezza diente wohl als Rückbringer von der Bergstation der Skilifte (heute 4KSB/B) zur Bergstation der Luftseilbahn. Auf dem Plan sieht so aus, als ob der Lift von der Bergstation der Bahn zur Bergstation der Skilifte führte, aber es muss gerade umgekehrt sein, denn mann muss heute von der Bergstation der Gletscherbahn zuerst rübertraversieren und dann hinauflaufen zur Luftseilbahn Station. Denke nicht, dass es mehr als ein Seillift war. Und Muottas Muragl eindeutig Seillift Spuonda.
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3551
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Ski: nein
Snowboard: nein

Beitrag von 3303 » 07.11.2007 - 13:22

corviglia-fan hat geschrieben:Der Lift "H" auf Diavolezza diente wohl als Rückbringer von der Bergstation der Skilifte (heute 4KSB/B) zur Bergstation der Luftseilbahn. Auf dem Plan sieht so aus, als ob der Lift von der Bergstation der Bahn zur Bergstation der Skilifte führte, aber es muss gerade umgekehrt sein, denn mann muss heute von der Bergstation der Gletscherbahn zuerst rübertraversieren und dann hinauflaufen zur Luftseilbahn Station. Denke nicht, dass es mehr als ein Seillift war. Und Muottas Muragl eindeutig Seillift Spuonda.

Das ist eine Art Babylift, der mal für Snowboarder und eine Art Funpark oder Ähnliches dort aufgestellt wurde, (auch noch für den Sommer, ganz zum Schluss, soweit ich mich erinnere).
Früher (bis in die 90er) war ja die ganze Mulde mit Eis gefüllt (Siehe altes Foto vom Diavolezzafirn oben. Der Hang war auch ca. 3 Mal so breit :!: ), so dass man von der Bergstation der Skilifte einfach schräg rüber zur Diavolezza Bergstation fahen konnte. Mit ein Wenig Schwung kam man fast ganz hoch.
Das haben wir früher oft gemacht, wenn wir vor einer Pause nicht wieder ganz runter wollten, denn man musste ja damals an der Talstation im Schnitt immer eine Stude warten, bis die Nummer, die auf den Ski gestempelt wurde, endlich dran war.
Ostern manchmal auch länger, es war furchtbar :wink:
“Mittelmaß war nie meine Stärke“
[Willy Bogner]

Benutzeravatar
Theo
Olymp (2917m)
Beiträge: 2945
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Theo » 07.11.2007 - 18:16

Bild

^^Und was ist das?
Dir kann geholfen werden. Das, oder besser gesagt das was daran mal aufgewickelt war, wurde benutzt um das Gelande ein bisschen Skitauglicher zu machen.
Produkte wo der Name mit ex aufhört und in Gamsen hergestellt werden machen immer wenn sie gezündet werden einen Höllenlärm und verämdern die Landschaft nachhaltig..
Das Plastikteil mist der Rest einer Trommel wo mal Zeit oder Knallzündschnur aufgewickelt war.
Das Fundstück ist als aus historischer Sicht leider völlig uninteressant.

Danke noch an alle für den Bericht und die alten Bilder.

Benutzeravatar
nicola cantaluppi
Massada (5m)
Beiträge: 77
Registriert: 22.04.2004 - 01:20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mailand

Beitrag von nicola cantaluppi » 15.01.2008 - 20:53

Skimaps of Corviglia of the '80s
Dateianhänge
corviglia1988img033.jpg
Skimap of 1988
corviglia1985img034.jpg
Skimap of 1985

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
nicola cantaluppi
Massada (5m)
Beiträge: 77
Registriert: 22.04.2004 - 01:20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mailand

Beitrag von nicola cantaluppi » 15.01.2008 - 20:57

Lagalb old cableway, photos from the '80s
Dateianhänge
img023.jpg
red gondola
img018.jpg
Yellow gondola

Benutzeravatar
nicola cantaluppi
Massada (5m)
Beiträge: 77
Registriert: 22.04.2004 - 01:20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mailand

Beitrag von nicola cantaluppi » 15.01.2008 - 21:00

Piz Corvastch in the '80s.
Dateianhänge
img019.jpg
You can see the LASAP Gletscher skilift

Benutzeravatar
snow-freak
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 13.01.2008 - 22:24
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: exakt 1785 m ü. M. :)

Beitrag von snow-freak » 15.01.2008 - 22:30

nicola cantaluppi hat geschrieben:Skimaps of Corviglia of the '80s
hatte es bei suvretta hinten etwa tatsächlich zwei skilifte? einer wo der heutige sessel steht und der andere weiter hinten bei de paradiso-hütte? weiss jemand mehr :?:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste