PB Plan Maison-Furggen in Breuil-Cervinia

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7840
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg

PB Plan Maison-Furggen in Breuil-Cervinia

Beitrag von Emilius3557 » 08.11.2002 - 17:14

Haben wir die schon in LSAP?
Auf meinem Skiplan von 1989/1990 ist die PB noch eingezeichnet. Das war die zweite Sektion der nach dem 2. WK geplanten Matterhorn-Seilbahn der Italiener. Sie endete an einem der Ausläufer des Südost-Grates, des Furggen-Grates auf fast 3500 m. Höhe und war damit eine der höchsten Bergstationen der Alpen.
Technische Daten:
Talstation: 2557 m.
Bergstation: 3488 m.
Höhendifferenz: 931 Hm
Länge: 2887 Meter
Fahrzeit: 5 min
Kabinengröße: 25 Personen
Kapazität: 240 Personen/Stunde

Warum sie stillgelegt und abgebaut wurde ist mir nicht bekannt, ersetzt wurde sie bislang auch nicht. Erschlossen hat sie eine tolle schwarze Abfahrt von (je nach dem wie man rechnet) 5 bis 7 km Länge und selbst dann war man noch nicht wieder in Breuil-Cervinia.
Weiß jemand mehr? Hat jemand Photos?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
tipe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1095
Registriert: 23.07.2002 - 23:31
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ratingen / Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von tipe » 08.11.2002 - 22:10

Die Stationen kann man noch sehen und als ich das letzte mal da war stand in der Talstation noch eine Kabine

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7840
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg

Beitrag von Emilius3557 » 20.11.2002 - 11:28

Nicht nur die PB Furggen gibt es nicht mehr. Auch die parallelen Luftseilbahnen von Plan Maison zur Testa Grigia gibt es laut Skiplan nicht mehr. Die 1991 erbaute 140er PB machte sie überflüssig. Dennoch kann ich mir vorstellen gibt es dort Wartezeiten, da die 12 EUB zum Laghi Cime Bianche 2400 p/h befördert, die PB aber nur 1450 p/h, was für eine PB immerhin viel ist, vor allem im Vergleich zu den alten Bahnen, deren eine nur 240 p/h schaffte. Diese 3. Sektion wäre etwas für eine 3S-Umlaufbahn oder ein Funitel.

Das hier ist die 140er PB Plateau Rosa:

Bild


Strecke Laghi Cime Bianche- Plateau Rosà
Höhenunterschied: 642 m (von 2.816 m bis 3.458 m)
Plätze: 140
Beförderungskapazitat: 1450 Personen in der Stunde
Geschwindigkeit: 12 m/s
Eroffnung 5/12/1991

Benutzeravatar
tipe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1095
Registriert: 23.07.2002 - 23:31
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ratingen / Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von tipe » 20.11.2002 - 17:14

Bisher habe ich dort noch nicht warten müssen. Aber ich war auch erst 2mal in Zermatt/Cervinia.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9149
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 20.11.2002 - 17:35

ich war bisher einmal in zermatt, aufm gornergrat. nachdem ich die leute da oben gsehn hab (pelz .... etc "bonzig" würde der volksmund sagen) und auch in zermatt selber, bin ich doch gern wieder "heim" nach Grächen (übrigens meiner Meinung nach ein geniales Skigebiet) ...
www.graechen.ch .. HL: 1600 m (ort) - 2956 m (Seetalhorn) 2* 6 EUB 4*4 KSB, 2*DSB, viele SL .. schauts euch an
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16698
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 72
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 20.11.2002 - 18:40

Also mal prinzpiell zu den p/h bei Pendelbahnen, fixgeklemmte Umlaufbahnen und Standseilbahnen:
Meinen Nachrechnungen zufolge sind die Angaben nur zu erreichen wenn
a) die Ein- und Aussteigezeit = 0 sekunden ist
b) die Kabinen 100%ig voll sind (meistens sind sie bei 80% schon so voll, daß kaum einer mehr reingeht. Hat ja fast jeder 'n Rucksack mittlerweile und Skier und Boards dabei usw.)

Ergo sind die p/h - Angaben bei o.g. Bahnen um mindestens 20% zu hoch angesetzt...

Benutzeravatar
miki
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5100
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 16/17: 56
Skitage 17/18: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien

Beitrag von miki » 22.11.2002 - 12:19

@Marius:
Auch die parallelen Luftseilbahnen von Plan Maison zur Testa Grigia gibt es laut Skiplan nicht mehr. Die 1991 erbaute 140er PB machte sie überflüssig.
Ja, es stimmt, aber nur teilweise: vor 1991gab es paralelle PB von Plan Maison auf Testa Grigia (mit auffallend hässlichen Mittelstationen :-( ). Nach dem Bau der 140er PB wurde aber nur eine der Paralellbahnen auf jeder Sektion abgebaut, die zweite war noch in Betrieb, wenn auch nur in Spitzenzeiten. Erst nach dem Ersatz der 3 hintereinander liegenden SCHL ( Plan Maison, Fornet und Bontadini) durch gleichnahmige 4KSB (das muss etwa 1998 gewesen sein) wurden auch die anderen beiden PB abgebaut. Durch die neue Liftkette kann man ja auch auf den Gletscher bzw. auf die schweizer Seite kommen und mit ihren 2400 P/h wird es wohl kaum mehr Wartezeiten geben (gut, es ist eine Vermutung...).Da aber durch den Abbau der angesprochenen alten PB keine Pisten aufgegeben wurden, handelt es sich ja nicht um ein geschlossenes Skigebiet.

Es gibt aber in Cervinia offensichtlich (neben der Piste vom Furggengrat) noch ein Skigebiet, das zur Zeit nicht in Betrieb ist: es handelt sich um eine Doppelsesselbahn (den Namen weiss ich leider nicht, alten Pistenplan leider nicht gefunden :-( ), die von einem Parkplatz an der Strasse Valtournenche - Cervinia (etwa 2 km vor Cervinia) zur Bergstation der DSB Cieloalto führte und zwei Pisten erschlossen hat. Im Bereich der Talstation gab es noch einen kurzen Tellerschlepper. In heurigen Panorama
http://www.cervinia.it/sezioni/skirama/ ... nverno.htm sind diese Lifte + Pisten nicht eingezeichnet (sie lagen rechts von der DSB Cieloalto, G im Panorama). Stillgelegt, abgebaut oder Fehler im Panorama?!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7840
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg

Beitrag von Emilius3557 » 22.11.2002 - 17:17

Sehr gut beobachtet!
Die 4 KSBs wurden 1995 und 1998 gebaut. Verstehe trotzdem nicht, wieso nicht eine Umlaufbahn aufs Plateau Rosa gebaut wurde.
Der nicht eingezeichnete Lift trägt den Buchstaben H. Ich habe dem Admin für LSAP eine komplette Skikarte, samt technischen Daten von Liften und Pisten geschickt, von 1989/1990, wegen der PB Furggen. Da ist auch dieser Sessellift H drauf.
Übrigens: unter den Neuerungen für 2001 steht noch auf der alten Cervinia-Homepage: es gibt eine neue Verbindungsabfahrt nach Zermatt von der Bergstation des höchsten der drei 4 KSB. So muss man nicht mehr bis zum Plateau Rosa hinauf.
Warum haben die eigentlich statt drei 4 KSB nicht eine lange 8 EUB oder ähnliches gebaut?

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7840
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg

Beitrag von Emilius3557 » 15.12.2002 - 23:57

Hier der Skiplan von Breuil-Cervinia von 1989/1990. Die Furggen-PB ist im linken Bildteil zu sehen und führt von Plan Maison auf den Furggen-Grat. Sie trägt den Buchstaben "E".

Bild

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7840
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg

Beitrag von Emilius3557 » 16.12.2002 - 00:00

Und hier noch dazu als Extra die technischen Daten von sämtlichen Bahnen und Pisten (was selten ist bei Pisten in dieser Ausführlichkeit!). Da sieht man schön welche gigantischen Kapazitäten die alten PBs in Breuil-Cervinia hatten. Die vier PBs zum Plateau Rosa transportierten zusammen soviel wie eine gute 3 SB, also 1.600 p/h! Aber seht selbst...

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Ski: nein
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 30.04.2004 - 00:17

Also:

die PB Furggen ist in der Tat die mittlere Sektion einer Seilbahn auf das Matterhorn, die zum Glück nie verwirklicht wurde. Nicht unspektakulär auch die Gipfelstation, mit Tunnels in den Felsen etc, die auch in Arcitektenkreisen - gerade auch für die damalige Zeit - Furore machte. Eröfnet 1952 oder 1953 wurde sie 1992 schlichtweg außer Betrieb gesetzt, weil nach 40 Jahren irgendeine gesetzlich vorgeschriebene Grunderneuerung anstand, die die Liftgesellschaft nicht bezahlen wollte- DANKE! :evil: So hat man die Bahn einfach abgeschaltet und etwas später das Seil abgebaut.

Die kleine der parallelen PBs aufs Plateau Rosa stammt noch aus den 30er Jahren, die größere m.E. aus den 50ern. Konnte man nicht früher die Mittelstation mit Skiern anfahren? mag sein, dass ich mich täusche, aber ich hab vor ein paar Jahren das Gefühl gehabt, dass die Stützen der größeren Bahn renoviert worden wären - das war so um 2001 rum. Seitdem ist aber nix passiert.... ?!?

Die Ersatz PB ist sicher wegen des Gletschers als PB ausgeführt worden - der ganze obere Teil des Berges ist stark vergletschert. Außerdem wars wohl billiger als ein Funitel.

Warum die 4 KSBs statt einer 8er EUB gebaut haben weiß ich auch nicht - kann sein, dass die Trasse ein gebrochenes Profil erfordert. Jedenfalls find ich die KSBs besser als eine EUB.

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Beitrag von Michael Meier » 30.04.2004 - 16:35

^^Von den Parallelbahnen steht nichts mehr. Die grössere war von 1965. Zumindest ist im ISR 1965 ein Bericht über Neue Bahnen drin und da wird diese erwähnt. Bei der 140er PB muss man schon anstehen, Hällt sich aber in Grenzen. Allgemein muss man auf der Italienischen Seite mehr anstehen und die Lifte sind alle in entsprechendem Zustand.

Bild

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Ski: nein
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 30.04.2004 - 18:04

Von den Parallelbahnen stehen in jedem Fall noch die Mittelstationen und die Stützen der einen. Die Bergstation am Plateau Rosa existiert auch noch - allerdings weiß ich bei der nicht, ob beide Terminals noch vorhanden sind oder nur einer. Bei der Talstation sieht es so aus, dass der Komplex Plateau Rosa schon noch existiert (ist ja weiterhin die Drehscheibe des Gebiets), allerdings wurde die umgebaut, so dass ich nicht sicher bin, inwiefern es die Terminals noch gibt. Aus dem Gedächtnis geraten gibts noch Furggenhorn, und einen der Parallelbahnen - der andere musste nach meiner Erinnerung der EUB weichen. Ist aber nur grob aus dem Gedächtnis, mag sein, dass ich mich bezüglich PLan Maison irre.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
jstenzel2k
Massada (5m)
Beiträge: 91
Registriert: 08.12.2003 - 15:06
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nähe Hamburg

Beitrag von jstenzel2k » 02.05.2004 - 12:24

also in Spitzenzeiten steht man im Winter schon an der 140er ziemlich lange an! Da steht man bis ins Gebäude der 12EUB zurück! Allerdings muss ich sagen, dass ich die Ideen mit Funitel oder ZUB etwas blöde finde ;) auf einen so hoch gelegenen Gletscher, vor allen Dingen brauchts auch da nicht die Kapazität. Dafür sollten sie in Cervinia die EUB mal schleunigst durch eine nicht stinkende und nicht klappernde Kapazitäts starke Bahn ersetzen => Funitel oder auch 12EUB beispielsweise

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Ski: nein
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 02.05.2004 - 15:28

Also über die KSBs am Theodulpass kommt man ja auch fix auf die andere Seite - daher versteht ich das nicht, warum alle Leute immer mit der PB fahren wollen.... Also Funitels bracuhts m.E. nicht. Die sehen nicht doof aus, ich finde das Gebiet von Cervinia sehr sehr gut erchlossen, ich hab nie Probleme gehabt. Das die Bahn stinkt kann ich nicht sagen, aber gut, ich bin nicht mit allen Kabinen gefahren. Dsa Klappern stört mich überhaupt nicht - da finde ich eher die Hässlichlkeit problematisch . vor allem diese Pseudo Digitalziffern find ich derbst peinlich! Na ja, was solls. Im Großen find ich Cervinia echt noch ziemlich gut geraten.

Benutzeravatar
Andreas Wick
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 21.05.2003 - 11:14
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Teufen AR

Beitrag von Andreas Wick » 02.05.2004 - 21:20

Also meiner meinung nach is diese EUB einfach sehr eng! Vor allem wenn dann noch Personen mit Snowboards drin sind, die kann man nähmlich nicht in die Köcher stecken!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7978
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von k2k » 31.01.2005 - 23:06

Bei funivie.org gibts ein paar Fotos von der alten Furggenseilbahn - damals und heute. Die Bilder haben mich neugierig gemacht, kann jemand was zur Zugänglichkeit der Stationen sagen, wenn man zu Fuß dort hoch will? Müßte ja irgendwie möglich sein, da gingen ja sicher auch Abfahrten runter?
Wäre sicher ein netter Ausflug, da mal im Sommer hoch zu laufen.

Bilder:
http://www.funivie.org/pagine/funigalle ... urggen.htm
http://www.funivie.org/pagine/funigalle ... ggen_2.htm
http://www.funivie.org/pagine/funigalle ... ggen_3.htm
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
Stefan
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2629
Registriert: 28.08.2003 - 11:31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien (Arbeit), Saig (Schwarzwald/Heimat)
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan » 31.01.2005 - 23:13

jööö, ein neuer alter betonklotz :lol:
die frage nach dem zugang interessiert mich allerdings auch brennend... 8O

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7840
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg

Beitrag von Emilius3557 » 31.01.2005 - 23:39

@k2k: Jou, und dann weiter hinauf den "Furggen"-Grat aufs Horu! :D

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

fxgrossrgb
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 773
Registriert: 18.12.2004 - 19:03
Ski: nein
Snowboard: nein

Beitrag von fxgrossrgb » 01.02.2005 - 17:30

...
Zuletzt geändert von fxgrossrgb am 06.04.2011 - 17:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Theo
Olymp (2917m)
Beiträge: 2924
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Kontaktdaten:

Beitrag von Theo » 01.02.2005 - 19:15

So mal zwei Bilder von der Bergstation aus der Entfernung.
Achtung ziemlich gross.

Sicht von Plan Maison aus:
http://www.mypage.bluewin.ch/seilbahnen ... rggen1.jpg

Station von der Seite. Mein Standort ist irgendwo zwischen testa Grigia und Theodulpass.
http://www.mypage.bluewin.ch/seilbahnen ... rggen2.jpg

Auf der Karte ist von Breuil aus ein Weg bis auf ca. 3000m eingezeichnet, der ungefährt dort entlangführt wo die Piste runtergekommen sein muss.
Der letzte teil bis auf 3492m müsste dann wohl über die Moräne und den Gletscher, über welchen die Piste führte, zurückgelegt werden.
Das sollte mit bergerfahrung eigentlich machbar sein.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
Captain
Massada (5m)
Beiträge: 35
Registriert: 19.01.2005 - 16:51
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: 25836 Kirchspiel Garding
Kontaktdaten:

Furggenseilbahn

Beitrag von Captain » 01.02.2005 - 19:48

Wie haben die nur Anno dazumal den ganzen Krempel und Beton da raufgeschleppt? Vermute mal zu Fuß und mit Muli... :?:
Freiheit vermisst man erst, wenn man sie nicht mehr hat.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von GMD » 01.02.2005 - 19:54

Schöne Bilder Theo!
Hibernating

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7978
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Ski: ja
Snowboard: nein

Beitrag von k2k » 01.02.2005 - 20:35

Merci, Theo. Den Weg auf der Karte hab ich auch gesehen, was mich vor allem interessieren würde ist der letzte Teil bis zur Station.
Dieser Beton-"Schlauch", der auf dem ersten Bild von der Bergstation nach links weg führt, ist das ein Tunnel? Irgendwie muß da ja eine Abfahrt runter gegangen sein, oder nicht?
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

fxgrossrgb
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 773
Registriert: 18.12.2004 - 19:03
Ski: nein
Snowboard: nein

Beitrag von fxgrossrgb » 01.02.2005 - 20:40

...
Zuletzt geändert von fxgrossrgb am 06.04.2011 - 17:24, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste