Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
rower2000
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 294
Registriert: 13.12.2006 - 14:59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich (vormals Bregenz)

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von rower2000 » 05.12.2017 - 13:53

turms hat geschrieben:Ich will nicht neues Thema öffnen deshalb frage ich einfach hier.
Ich habe gebucht für 23-30 Dez im Lechtal.

Ich brauche (ohne Stau) laut google.maps ca 3 Stunden.
Wie sieht die Verkehrssituation aus? Ok, ich weiß es wird ziemlich voll sein am 23 und 30 aber muss ich etwas beachten?
Ist es besser z.B. morgens? Abends?

Oder ist nur Glücksspiel?
Wo fährst du los? Grenztunnel Füssen wird dicht sein, praktisch egal wann du da durchkommst. Könnte sich vielleicht lohnen, schon in Oy von der A7 runterzufahren und via Tannheim ins Lechtal reinzufahren. Oder gar Kempten -> B19 Sonthofen -> B308 Tannheim -> Lechtal.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Pistencruiser
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2130
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 16/17: 25
Skitage 17/18: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von Pistencruiser » 05.12.2017 - 14:53

Hm,...B19 ist bestimmt genau so kuschelig.
An dem WE wirste eh nur die Wahl zwischen Pest und Cholera haben. Ich würde so früh wie möglich fahren und den Tag noch irgendwo zum Skifahren nutzen...
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11279
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 14
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von snowflat » 05.12.2017 - 19:08

A7 Oy-Mittelberg ab auf B310, dann in Oberjoch auf B308 Richtung Tannheim (B199) und dann via Gaichtpass ins Lechtal. Lanschaftlich auch schöner als Grenztunnel :)
Signatur in Arbeit

Benutzeravatar
miki
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5045
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 16/17: 56
Skitage 17/18: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von miki » 08.12.2017 - 21:05

Liegt zwar weit fernab von Skigebieten, trotzdem sollten 25 km neuer Autobahn in diesem Topic nicht unerwähnt werden:
A 5 Verlängerungzwischen zwischen Schrick und Poysbrunn ist offen!
Saison 2017/18: 20 Skitage = 5x Petzen, 4x Mölltaler Gletscher, 2x Nassfeld, Kals - Matrei, 1x Gerlitzen, Weinebene, Turrach, Sillian, Obertilliach, Heiligenblut, Hochstein.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11279
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 14
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von snowflat » 09.01.2018 - 22:24

Signatur in Arbeit

Benutzeravatar
Kerker
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 800
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 16/17: 12
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von Kerker » 10.01.2018 - 09:48

Hat jemand aktuelle Infos bzw. Erfahrungswerte zur Reschenpass-Bundesstraße zwischen Pfunds und Nauders? Soweit ich weiß, ist sie ja nach wie vor nur einspurig befahrbar mit Ampelregelung. Kann mir jemand was zu den Wartezeiten (früh/nachmittag) sagen?
Winter: Ski, Ski und Ski; Sommer: Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2017/2018: 12 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | nächste: AFWC 23.-25.02.
Freizeitparksaison 2017: 8 Parks | 14 Tage | Saison beendet

Benutzeravatar
Skihase
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2014
Registriert: 19.01.2004 - 09:57
Skitage 16/17: 35
Skitage 17/18: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Regensburg

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von Skihase » 10.01.2018 - 10:42

ÖAMTC schreibt bis zu 30 Minuten. Das hast Du gesehen, oder? Vielleicht lieber gleich über Martina (Schweiz) fahren?

Felbertauern ist wieder frei. (Muss Freitag abend drüber...)
Asmol und Plankenhorn - da lacht das Skihasen-Herz! Innamorati in Falcade - einfach nur schön...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8298
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von Petz » 10.01.2018 - 18:49

Die einspurige wechselweise Durchschleusung an der Felssturzstelle mit Ampelregelung ist primär für LKW, Wohnwagengespanne und Busse gedacht. Daher mit Pkw besser gleich über Martina ausweichen denn wenn nicht gerade paar Vollpfosten unterwegs sind geht´s auf der relativ kurzen Umleitungstrecke eigentlich recht problemlos. Nachdem auch die durchgerissenen Fangnetze wieder instandgesetzt und die im Abbruchbereich noch intakten wieder leergeräumt werden müssen wird die Behinderung sicher noch paar Wochen andauern.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
extremecarver
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2794
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Kontaktdaten:

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von extremecarver » 10.01.2018 - 18:56

Kerker hat geschrieben:
10.01.2018 - 09:48
Hat jemand aktuelle Infos bzw. Erfahrungswerte zur Reschenpass-Bundesstraße zwischen Pfunds und Nauders? Soweit ich weiß, ist sie ja nach wie vor nur einspurig befahrbar mit Ampelregelung. Kann mir jemand was zu den Wartezeiten (früh/nachmittag) sagen?
2:30min Wartezeit. Das einspurige Stück ist genau 100m lang. So wars zumindest am Montag Mittag. Die Ampel hat einen Countdown und der startete bei 2:30min. Ich bin wie immer aus St Moritz gekommen - da die Straße unten im Tal in der Schweiz ja auch wegen Felssturz zu ist - und es dort nur quasi via Samnaun entlang ging - habens die Reschenpass Straße mit Hochdruck geöffnet. Wer über Martina ausweich - gute Nacht. Da muss man ja bis Visser Mühle rauf (zumindest Gestern noch) und dann wieder runter. Umweg sicherlich 45-50min. (und obwohl es somit aus Österreich an dem Tag nur via Visser Mühle nach Nauders ging - wars dort viel voller als erwartet im Skigebiet.)

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8298
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von Petz » 11.01.2018 - 04:09

extremecarver hat geschrieben:Umweg sicherlich 45-50min.
Das die Straße auf Schweizer Seite auch gesperrt war wusste ich nicht, nach aktuellem Verkehrsservice ist sie jetzt auch wieder frei.
Die reine Streckenlänge Kajetansbrücke - Martina und Kajetansbrücke - Nauders sind mal ziemlich gleich lang und bedingen daher rechnerisch noch keine Verzögerung. Dazu kommen als zu wertender Umweg dann nur die ~ 5 Strassenkilometer Martina - Nauders und die wären bei mehr Verkehr auf der Reschenstraße sicher im akzeptablen Bereich.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
extremecarver
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2794
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Kontaktdaten:

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von extremecarver » 11.01.2018 - 07:39

Jip seit gestern Mittag Grad gelesen, vorher war vinadi bis kajetansbrucke wegen Felssturz zu.

Bei dem Bild wundert es mich schon dass die so schnell aufging. https://www.google.at/url?sa=t&source=w ... r3&ampcf=1

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11279
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 14
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Verkehrssituation und Straßenprojekte in Österreich

Beitrag von snowflat » 22.01.2018 - 12:00

Signatur in Arbeit

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste