Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

Wieviele Skitage hattet Ihr in dieser Saison?

0
1
1%
1-5
8
9%
6-10
13
14%
11-15
16
17%
16-20
7
7%
21-25
12
13%
26-30
8
9%
31-35
6
6%
36-40
2
2%
41-45
6
6%
46-50
6
6%
51-55
2
2%
56-60
0
Keine Stimmen
61-65
2
2%
66-70
0
Keine Stimmen
71-75
0
Keine Stimmen
76-80
0
Keine Stimmen
81-85
2
2%
86-90
0
Keine Stimmen
91-95
0
Keine Stimmen
96-100
0
Keine Stimmen
+100
3
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 94

Benutzeravatar
chr
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1135
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 15/16: 31
Skitage 16/17: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Wien

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon chr » 11.07.2017 - 20:15

Cruzader hat geschrieben:
chr hat geschrieben:So wie zuletzt in der Saison 10/11 habe ich nämlich für die kommende Saison wieder eine Ostalpen-Card gewonnen.


Wie und wo hast du die gewonnen? 8O

Vor sieben Jahren war es ein Bergfex-Gewinnspiel.
Diesmal gab es vor dem Saisonende auf der Homepage der Schiregion Ostalpen einen "Ihre Meinung ist uns wichtig - Nehmen sie sich fünf Minuten Zeit" - Fragebogen. Unter den Einsendern wurden Saisonkarten verlost. Ich hatte wieder Glück.
SAISON 16/17: 6xSulden, 7xDolomiti Superski, 1xPlanai, 2xKreischberg, 1xLachtal, 1xPräbichl, 2xNiederalpl, 1xGemeindealpe, 2xStuhleck, 1xSteinhaus am Semmering, 1xSankt Corona, 1xMönichkirchen, 2xUnterberg, 1x Kaumberg, 3xJauerling, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 1xSteinplatte

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
niknak
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 372
Registriert: 18.08.2014 - 16:24
Skitage 15/16: 38
Skitage 16/17: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Sundern

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon niknak » 14.07.2017 - 14:43

Wie viele Skitage hattet ihr dieses Jahr und wo wart ihr?
Hatte insgesamt 41 Skitage! :)

13x Bödefeld Hunau
7x Skiliftkarussell Winterberg
1x FortFun-Winterwelt
5x Stubaier Gletscher
1x Elferlifte
1x Sonnenlift Milders
7x Kaltenbach & Hochfügen
5x Ruhrquelle
1x SnowWorld-Züschen


Was habt ihr neues entdeckt ?

- FortFun (leider zu wenig Schnee) --> 4/10
- Kaltenbach ( Super Bedingungen bis Mittag! Danach sulzig, weil es bis zu 23 Grad hatte) --> 8,5/10
- Hochfügen ( Teils grottige Präparierung, aber schöne Pisten und meine erste D-Line) --> 6,5/10
- Elferlifte (Schöne Pisten, leider sehr windig und Rodelbahn kreuzt Piste) --> 8/10

Was hat euch besonders gefallen oder was fandet ihr besonders schlecht?

Gefallen:
Dieser Tag an der Hunau --> viewtopic.php?f=45&t=57071

Nicht Gefallen:

Ein Tag in Winterberg! Viele Menschen, warm und fast ausschließlich Anfänger, welche wie Idioten fuhren. :naja:


Was macht ihr besser nächste Saison?

Auf Anhieb fällt mir da nichts ein :D


Was habt ihr für die nächste Saison geplant?

- Stubaier Gletscher

Benutzeravatar
Mostviatla
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 326
Registriert: 16.10.2015 - 16:29
Skitage 15/16: 40
Skitage 16/17: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: St. Valentin

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon Mostviatla » 05.09.2017 - 09:21

Skisaison 2016/2017

Absolvierte Skitage: 45
8x Pitztaler Gletscher
5x Hintertuxer Gletscher
5x Serfaus-Fiss-Ladis
3x Saalbach- Hinterglemm
2x Sonnenkopf
2x Hauser Kaibling
1,5x Sportgastein
1,5x Bad Gastein / Bad Hofgastein
1x Kitzsteinhorn
1x Schladming / Planai
1x Sölden
1x Kitzbühel
1x Flachau
1x Riesneralm
1x Rauris
1x Krippenstein
1x St. Anton / Ski Arlberg
1x Jenner (D)
1x Filzmoos
1x Hochwurzen (1x davon nachts)
1x Feuerkogel
1x Obertauern
1x Stilflser Joch (I)
1x Stubaier Gletscher
0,5x Reiteralm
0,5x Dachstein Gletscher

Dabei neu kennen gelernt: Sportgastein, Bad Gastein / Bad Hofgastein, Dachstein Gletscher, Stubaier Gletscher, Stilfser Joch (I), Jenner (D), Kitzbühel, Sonnenkopf, Filzmoos, Krippenstein, Rieseralm,

Noch bevorstehend diese Saison:
Saison beendet

Positiv:
- SSSC ausreichend genutzt!
- Fehlende Gletscher in Ö reduziert (nur noch Mölltaler G.)
- Gletscher- Herbsttouren im September / Oktober / November
- Serfaus im Dezember
- Stilfser Joch und Stubaier G. im Juni (Bericht folgt ev. noch)
- kleine, tlw. besondere SSSC Gebiete erkundet
uvm.

Negativ:
- "White 5 Gletscher- Karte" (10 Tage über die Saison) nicht ganz ausgenutzt, nur 9 geworden.
- Oft außerhalb des SSSC Bereiches gefahren

Fazit:
Neues entdeckt, Leute aus dem Forum kennen gelernt, und das Stilfser Joch "erfahren".

Geplant für 2017/2018:
- 50 Skitage erreichen
- SSSC kaufen und im Herbst Kitzsteinhorn / Mölltaler Gletscher
- weniger Geld auf den Tiroler Gletschern lassen, dafür die SSSC Gletscher nutzen
- Gletscher Herbsttour 26.10. - 30.10. (Sölden, Pitztal, Hintertux)
- Rauris 2. Jänner WE
- SHLF 3. Jänner WE
- möglichst viel im SSSC Bereich fahren
- Juni / Juli ev. Frankreich
Zuletzt geändert von Mostviatla am 21.09.2017 - 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Saison 2017/18: 10 23.09.2017: Pitztaler Gletscher, 24.09.2017: Sölden, 14.10.2017: Kitzsteinhorn, 26.10.2017 - 27.10.2017: Pitztaler Gletscher, 28.10.2017: Hintertuxer Gletscher, 11.11.2017: Kitzsteinhorn, 12.11.2017: Kitzski (Pass Thurn), 18.11.2017: Mölltaler Gletscher, 19.11.2017: Kitzsteinhorn,
Saison 2016/17: 45
Saison 2015/16: 40

Benutzeravatar
Estiby
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 23.08.2004 - 16:53
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon Estiby » 17.09.2017 - 13:34

Die neue Skisaison fängt nun an, da wird es auch für mich Zeit noch einem auf die letzte Wintersaison 2016/17 zurück zu blicken.

Geprägt war die Saison unter anderem von negativen Rekorden:
- Zusammen mit der letzten Saison 2015/16 die wenigsten Skitage seit Anfang des Betrachtungszeitraums (siehe Grafik weiter unten): nur 8 Skitage
- Erste Saison seit ich Skifahre, dass es keinen Wochenskiurlaub gab

Skitage:
1. - Sa 17.12.2016 - Kappl (halber Skitag)
2. - So 18.12.2016 - Galtür
3. - Mo 19.12.2016 - Ischgl-Samnaun
4. - Di 20.12.2016 - Ischgl-Samnaun
5. - Sa 21.01.2017 - Enzklösterle + Baiersbronn + Hundseck-Mehliskopf (Flutlicht)
6. - Sa 18.02.2017 - Venet
7. - So 19.02.2017 - Nauders
8. - Mo 20.02.2017 - Nesselwängle + Zöblen-Schattwald

Geprägt war meine Saison zudem von wenig Schnee:
- Die Tage im Dezember waren nur dank Beschneiung möglich, sonst wäre in den Skigebieten nichts gegangen (besonders in Galtür).
- Im Nordschwarzwald habe ich einen Tag mit genügend Schnee erwischt (naja, sonst wären Enzklösterle und Baiersbronn ja auch gar nicht möglich gewesen), üppig wars aber nicht. Beim Alte Skihang in Enzklösterle schaute noch viel Gemüse raus und in Baiersbronn musste man besonders bei der direkten Abfahrt auf Feindkontakte aufpassen.
- Beim Venet gab es oben immerhin so viel Schnee, dass man auch gut etwas abseits fahren konnte. Im unteren Bereich (untere Sesselbahn) und Südseite fehlte der Schnee jedoch deutlich und die Abfahrten waren dort damit leider kein Genuss :(
- Nauders hatte noch weniger Schnee als der Venet und es war mein vollster Skitag der Saison. Die obere Skiroute ging zwar, war aber kein Genuss - zu lange kein Neuschnee mehr und zu warm -> alles hart.
- Nesselwängle: Ich würde sagen bester Skitag der Saison. Besonders morgens noch toller Schnee (oben pulver), nichts los (die ersten 1-2 Stunden keine anderen Skifahrer getroffen während der Abfahrten) und tolle Abfahrten (besonders oben am Schlepplift - toll kupiert - nur leider sehr kurz). Auch Abseits konnte man bei genug tollem lockerem Schnee fahren. Auch sehr spannend, da die auf dem Pistenplan eingezeichneten Skirouten nirgends ausgeschildert sind.
- Zölben-Schattwald: Nachdem ich mich in Nesselwängle endlich losreißen konnte gibt es noch hier hin. Es war inzwischen schon recht warn geworden und der Schnee litt. Zölben-Schattwald liegt noch etwas niedriger als Nesselwängle, was man deutlich merkte und über den Tag war es den Pisten nach wohl auch etwas "voller" gewesen. An einigen Stellen fehlte der Schnee und abseits habe ich es nachmittags jetzt nicht mehr versucht. Wäre wahrscheinlich auch kein Fehler gewesen einfach in Nesswängle geblieben zu sein.


Zum Schluss noch ein paar Statistiken und Vergleiche zu den vorherigen Saisonen:
Bild

- Wie schon oben geschrieben, die wenigstens Skitage im Betrachtungszeitraum (das letzte Mal weniger dürfte ich in der Saison 2002/03 gehabt haben)
- Die wenigstens Gesamthöhenmeter im Betrachtungszeitraum (in der Saison 2005/06 fehlt ein ganzer Skiurlaub, da ich da noch keine Aufzeichnungen gemacht habe)
- Dadurch, dass ich keine Wochenskiurlaub hatte war ich in vielen verschiedenen Skigebieten (10 Skigebiet bei 8 Skitagen) und nur zwei Skitage im gleichen Gebiet (Ischgl-Samnaun).
- Trotz 10 verschiedener Skigebiete war ich nur in 2 neuen Gebieten, in denen ich vorher noch nicht war (Nesswängle und Zölben-Schattwald)
- Erster Skitag für meine Verhältnisse recht früh, aber nicht außergewöhnlich
- Letzter Skitag "zu" früh bereits im Februar


Wünsche und Vorhaben für die nächste Saison 2017/18:
- Wieder mehr Skitage als die letzten beiden Saisons
- Wieder einen Wochenskiurlaub (es fehlt nur noch die Buchungsbestätigung)
- Wieder mehr neue Skigebiete entdecken
- Mehr Schnee als in der letzten Saison, dass in den Skigebieten alle Abfahrten geöffnet sind und auch die Skirouten gut möglich sind

Geplante/Wünsche Skigebiete:
- Der Wochenskiurlaub geht ins Lungau an Katschberg im Januar. Von da soll es jeweils mindestens auch ein Tag in die Skigebiete Grosseck-Speiereck und Fanningberg gehen. Damit lerne ich schon einmal eine neue Skiregion kennen, in der ich bisher noch nicht war und schon länger auf meiner Wunschliste steht.
- Auf dem Weg ins Lungau möchte ich bei entsprechender Schneelage noch in einem anderen Skigebiet fahren. Ganz oben auf der Liste steht das Skigebiet Kampenwand.
- Weitere Skitage (wahlweise Wochenende, verlängertes Wochenende oder/und ganze Woche) plane ich im Allgäu und im Bregenzer Wald (beides wo ich bisher noch nie Skifahren war) sowie in der Schweiz.
Allgäu:
- Grünten (bevor modernisiert wird)
- Hündle
(auch weitere Gebiete wären möglich: Adelharz und Breitensteinlifte, Mittag, Hochgrat, Balderschwang, Ofterschwang)

Bregenzerwald:
- Hochhäderich
- Alberschwende (bevor der ESL stillgelegt wird)
- Andelbuch-Bezau (auch hier steht die Modernisierung der Doppelsesselbahn ja angeblich bevor)
(weitere mögliche Gebiete: Diedamskopf, Bödele)

Schweiz:
- Obersaxen (noch einmal bevor der Skilift Stein auf neuer Trasse ersetzt wird und somit der eine Pistenabschnitt eventuell nicht mehr erschlossen sein wird)
- Hochwang
- Flims-Laax-Falera (obligatorische Planung wie jedes Jahr. Einen Wochenskiurlaub wird wohl nicht geben. Geplant sind somit vielleicht 2 Skitage (einer wäre zu wenig für das Gebiet), wenn ich einen günstigen Skipass ergattern kann.)
(weiter mögliche Gebiete: Pizol (auf dem Weg Richtung Chur - vielleicht gibt es hier ja wieder Aktionen Skipass zum halben Preis), Vals 3000, Amden-Weesen, Brigels)
- Falls es sich ausgeht und die Schneeverhältnisse es zulassen einen Tagesausflug in Südschwarzwald ins Skigebiet Münstertal-Wieden

Empfehlungen für weitere neue Skigebiete nehme ich sonst auch gerne entgegen :wink:


Mal schauen, was die neue Saison so bringt.
Zuletzt geändert von Estiby am 12.11.2017 - 19:00, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7619
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 15/16: 129
Skitage 16/17: 127
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon ski-chrigel » 17.09.2017 - 22:47

Ui, Deine Saisonstatistik ist ja sehr übel :cry:
Aber Dein Vorsatz, nächsten Winter mind 2 Tage Laax einzuplanen, gefällt mir. Freue mich, wieder mal ein paar Stunden mit Dir auf der Piste zu verbringen. pat_rick schliesst sich dann sicher auch wieder an.
Den Hochwang-Tag verlegst Du besser auch noch nach Laax... :wink: Oder an die Klewenalp, dann kannst Du auch noch kostenlos übernachten! :ja:
2017/18:20Tg:6xH'tux,6xSölden,4xPitztaler,2xKauni,1xTitlis,1xSFee 2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,Saalbach,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg:14xLaax,12xKlew,7xH'tux,je4xSFL,Z'arena,Stubaigl.,je3xGr'wald,P'Soleil,Dolo,je2xLHArosa,Ischgl,je1xGurgl,Z'matt,Sölden,Pitztal,A'matt,Stelvio,Moritz 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

spinne08
Massada (5m)
Beiträge: 94
Registriert: 20.06.2014 - 12:05
Skitage 15/16: 8
Skitage 16/17: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: 26624

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon spinne08 » 28.09.2017 - 19:45

13 Skitage
1xNeuss
3xPitztaler Gletscher
2xWinterberg
6xIschgl
1xWinterberg

Pech diesmal im Pitztal wegen Sturm war vieles geschlossen

NEU:
Ischgl erstmalig - war super
Winterberg Flutlichtski hatte ich noch nie

Kommender Winter:
SFL im Februar ist fix
Saisonstart Mitte November in Gurgl oder Sölden
Winterberg Kurztrip wenn Schnee liegt.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16217
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 116
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon starli » 07.10.2017 - 15:45

Da sich meine Saisonzählweise bekannterweise nach den tiroler Saisonkartenzeiträumen richtet, hab ich die alte Saison wieder mit Ende September abgeschlossen...


Saisonzeitraum: 1.10.2016 - 30.9.2017

Anzahl Skitage: 116 (Inkl. 9 Nachtskitage)
(+7 Tage im Vgl. zum Vorjahr; Vorjahre: 109 | 125 | 108 | 111 | 107 | 94)

Anzahl Stunden: 611 (Vorjahre: 559 | 647 | 556 | 591 | 485 | 458)
Anzahl Skigebiete: 71 (Vorjahre: 72 | 81 | 96 | 83 | 87 | 79)
(Für mich) - neue Skigebiete: 15 (Vorjahre: 20 | 31 | 41 | 31 | 37 | 35)
Gefahrene Distanz (Ski): > 4.000 km, > 750.000 hm
Anzahl Länder: 9 (Österreich, Italien, Frankreich, Schweiz, Deutschland, Norwegen, Schweden, Finnland, Großbritannien)

Skipasskosten gesamt (inkl. Saisonkarten): € 2.174,- (+226,- im Vgl. zum Vorjahr) -> pro Tag € 18,74 (vorherige Saison: 17,87 / zuvor 15,38), am meisten für Skipässe ausgegeben wieder einmal in Italien (681,- €; plus 302,- zum Vorjahr (letztes Jahr zum Jahr davor waren es ja minus 258,-), Österreich 653,- €, Frankreich 307,- €, Schweiz 297,- €

Monatsaufteilung: (Vorjahresverlauf: vorheriges Jahr = erste Stelle)
10/2016: 10 Tage (Vorjahre: 10 | 8 | 4 | 4 | 8 | 7 | 9 | 2 | 6 )
11/2016: 8 Tage (Vorjahre: 9 | 10 | 4 | 6 | 7 | 5 | 6 | 5 | 5 )
12/2016: 13 Tage (Vorjahre: 11 | 12 | 15 | 14 | 9 | 11 | 12 | 13 | 14 )
1/2017: 15 Tage (Vorjahre: 14 | 15 | 14 | 15 | 12 | 12 | 16 | 14 | 12 )
2/2017: 13 Tage (Vorjahre: 10 | 16 | 14 | 18 | 17 | 13 | 13 | 12 | 17 )
3/2017: 15 Tage (Vorjahre: 14 | 19 | 13 | 14 | 20 | 10 | 12 | 13 | 11 )
4/2017: 15 Tage (Vorjahre: 9 | 12 | 10 | 9 | 10 | 13 | 9 | 10 | 8 )
5/2017: 10 Tage (Vorjahre: 13 | 13 | 10 | 10 | 7 | 7 | 9 | 7 | 10 )
6/2017: 7 Tage (Vorjahre: 3 | 9 | 7 | 9 | 5 | 8 | 5 | 5 | 6 )
7/2017: 2 Tage (Vorjahre: 6 | 5 | 4 | 8 | 1 | 1 | 2 | 1 | 1 )
8/2017: 2 Tage (Vorjahre: 4 | 2 | 9 | 3 | 10 | 4 | 3 | 10 | 5 )
9/2017: 6 Tage (Vorjahre: 6 | 4 | 4 | 1 | 1 | 2 | 1 | 2 | 3 )

Positiv / Negativ:
+ wieder viel in Italien gewesen, meine Lieblingsecken hatten entweder vom Anfang an oder im Laufe der Saison genug Schnee, endlich mal wieder den Ätna geschafft
+ das kurze Zeitfenster mit Schnee für ein paar der nostalgischen Skigebiete in DE und CH ausnützen können
- Schon seeehr lange nicht mehr so wenig Skitage in den Sommermonaten Juli+August gehabt
- keine außergewöhnliche Skireise in neuen Gegenden gehabt, keine 2-wöchige Ski-Reise gehabt (Die Frühjahrs-Reise nach Skandinavien zähle ich weder zum einen noch zum anderen), keine neuen Länder
- Wie üblich gab es in einigen Regionen der Alpen zu wenig Schnee, diesmal erwischte es seltenerweise auch mal Nordtirol (und den Süden der Nordalpen gleich mit).
- Der Schneezustand des Winters war für mich "Knollig". Noch nie hatte ich so viele Tage mit knolligem Schnee wie im vergangenen Winter :-(
+ einige weiter entfernte 2-3 Tages-WE-Fahrten gehabt und gemerkt, dass das problemlos geht: Ab Mitte der Woche regelmäßig früher ins Bett gehen und um 4-5 Uhr aufstehen, FR um 3-4 Uhr, FR abends gegen 18-20 Uhr ins Bett, SA um 1-3 Uhr aufstehen und 6-8 Stunden in die netten Skigebiete der Westalpen fahren. Und am Wochende drauf ggf. wieder.
+ nach vielen Jahren mal wieder Skitouren gemacht, 100-200 hm sind konditionell drin und machen bei den weniger hohen Bergen in Skandinavien mehr Sinn als in den Alpen
- im Vgl. zu den Vorjahren erneut weniger verschiedene und weniger neue Gebiete (was aber - wie schon gesagt - auch ein wenig daran liegt, dass ich mich nun lieber auf die konzentriere, die mir besser gefallen)
- in Summe bin ich in den 12 Monaten 50.000 km mit dem Auto gefahren, davon ca. 95% für meine Ski- und Sommerausflüge. Und diesen Sommer war ich überdurchschnittlich viele Tage daheim, trotz dessen.
- Letztes Jahr schrieb ich noch: "TSC + Sommersaisonkarte sind schon arg teuer in Kombination", trotzdem hab ich heuer in Summe mehr ausgegeben, allerdings auch in für mich wichtigere Gebiete
+ der frühlingshafte März
- der winterliche Wintersaisonschluss im April/Mai mit viel nervigem Schnee ohne Frühjahrs-/Firnschnee :-(

Vorgenommen für nächste Saison:
+ ein erneuter Versuch einer 3-wöchigen Reise mit Trincerone durch Russland nach Kasachstan/Kirgisistan, diesmal mit meinen neuen Ignis. Die 3 Wochen werden dann von ca. 2 Autowochen und 1 Skiwoche gekennzeichnet sein, so alles klappt, die somit 12-15 fehlenden Skitage müssen dann im Sommer nachgeholt werden ;-)
- daher keine weitere Skiwoche in den Alpen oder Italien, da ich im Sommer zumindest wieder 1 Woche nach UK will.
- keine große Wintersaisonkarte, somit keine Saisonkarte im Herbst und somit wesentlich weniger Skitage im Herbst, auch diese 10-15 Skitage müssten somit im Sommer nachgeholt werden.
+ stattdessen Hintertuxer Sommersaisonkarte. 20-30 Tage zusätzlich im Sommer werden aber schwierig, werde nächste Saison also wahrscheinlich weniger Skitage haben.
+ Abgesehen von der großen Reise wäre dann jedes WE mit halbwegs brauchbaren Wetter in umliegenden Ländern angedacht, vorzugsweise in die von mir geschätzten Nostalgie-Skigebiete, ggf. auch mal um einen Tag verlängert. Wenn überall schlecht, dann evtl. auch mal gar nicht. Dazu ein paar Skipassangebote in CH und FR auch von größeren Skigebieten ausnützen und auch endlich mal wieder nach Slowenien. Und bei entsprechendem Wetter könnte auch das eine oder andere Gebiet in Österreich, auch in Tirol, mal dran kommen ;-)
(Da ich dann im Winter an mehreren Wochenenden, auch hintereinander, 1000-1500km fahren will, kommt mir ein ruhigerer Herbst durchaus gelegen.)
- Für Sizilien oder meinen langen Wunschzielen Korsika oder Massif Central (oder gar Schottland) wird keine Zeit sein
+ hoffentlich endlich mal wieder genug Schnee in den italienischen Nordalpen (Lombardei + Veneto kamen in den letzten Jahren zu kurz), gleiches gilt für den nördlichen Appennino, und natürlich hoffentlich auch genug Schnee in meinen Lieblingsgebieten des Piemonts, aber da hat's im Laufe der Saison egtl. immer irgendwann genug.
+ neben dem Schwerpunkt auf Nostalgie-Skigebiete soll es auch wieder einige neue Skigebiete zu entdecken geben, aber ein Skitag im sonnigen Italien mit Blick auf Flachland oder Meer bringt mir halt wesentlich mehr als ein nebliger Tag in CZ oder PL, mögen dort auch noch so geniale, alte ESL sein .. aber auch die meisten dortigen Gebiete sind für mich in Wochenendausflugsreichweite, also auch das wäre nicht ausgeschlossen .. und auf dem Weg nach/von Russland kann man ja auch noch was mitnehmen :)

Die vergangene Saison im Detail inkl. Links zu den Berichten:

(In dieser Liste sind nur Skitage und Skiberichte verlinkt, keine Sommerberichte!)

Saisonkarte (Freizeitticket Tirol): (57 Tage, 17 Gebiete)
Axamer Lizum, 1x (3h) : 26.03.2017
Bergeralm Steinach, 4x (8h), davon 1x Nachtski : 19.11.2016 + 3.12.2016 + 11.1.2017 + 11.03.2017
Galtür, 2x (9h), davon 1x Nachtski : 25.03.2017 + 05.04.2017
Glungezer, 1x (3h) : 13.02.2017
Ischgl-Samnaun, 3x (22h) : 04.12.2016 + 18.12.2016 + 08.04.2017
Kappl, 3x (15h) : 17.12.2016 + 12.3.2017 + 09.04.2017
Kellerjoch, 1x (2h) : 05.02.2017
Kössen, 2x (11h) : 12.02.2017 + 02.04.2017
Kühtai, 4x (10h), davon 2x Nachtski : 26.03.2017 + 29.3.2017 + 8.4.2017 + 21.04.2017
Lech-Zuers, 2x (15h) : 11.02.2017 + 22.04.2017
Ober-Hochgurgl, 2x (10h) : 20.11.2016 + 23.04.2017
Patscherkofel, 1x (2h) : 17.03.2017
Rangger Köpfl, 1x (2h) : 05.02.2017
Seefeld-Rosshütte, 3x (6h), davon 1x Nachtski : 13.01.2017 + 10.2.2017 + 24.03.2017
Serles / Mieders, 1x (2h) : 11.03.2017
St. Anton, 1x (8h) : 01.04.2017
Stubaier Gletscher, 30x (143h) : 01.10.2016 - 30.09.2017

Österreich (Rest): (6 Tage, 3 Gebiete)
Sölden, 1x (6h) : 09.09.2017
Tuxer Gletscher, 4x (27h) : 24.06.2017+ 8.7.2017 + 29.7.2017 + 20.08.2017
Zwölferhorn, 1x (6h) : 04.02.2017

Italien: (24 Tage, 19 Gebiete)
Bardonecchia, 2x (13h) : 09.12.2016 + 24.02.2017
Campitello Matese, 1x (5h) : 01.03.2017
Campo di Giove, 1x (6h) : 28.02.2017
Cervinia/Zermatt, 1x (8h) : 11.12.2016
Courmayeur, 1x (6h) : 27.11.2016
Crisollo, 1x (8h) : 25.02.2017
Etna Nord, 2x (12h) : 03.03.2017 + 06.03.2017
Etna Sud, 2x (11h) : 02.03.2017 + 05.03.2017
Frabosa&Mondolé, 3x (16h) : 24.12.2016 - 26.12.2016
Livigno, 1x (8h) : 30.04.2017
Lurisia, 1x (4h) : 26.02.2017
Monte Piselli, 1x (6h) : 27.02.2017
Oga-Isolaccia, 1x (8h) : 18.03.2017
Pescegallo, 1x (6h) : 19.03.2017
Piano Battaglia, 1x (5h) : 04.03.2017
Pontechianale, 1x (6h) : 31.12.2016
Prali, 1x (4h) : 08.12.2016
San Giacomo Roburent, 1x (3h) : 26.12.2016
Via Lattea, 2x (12h) : 30.12.2016 + 01.01.2017

Frankreich: (11 Tage, 13 Gebiete)
Abondance, 1x (5h) : 27.01.2017
Abries (Queyras), 1x (5h) : 06.01.2017
Auron, 1x (6h) : 15.04.2017
Devoluy, 1x (7h) : 14.04.2017
Isola 2000, 1x (7h) : 16.04.2017
Molines-Veran (Queyras), 1x (5h) : 08.01.2017
Montgenevre, 1x (6h) : 17.04.2017
Passy, 1x (2h) : 28.01.2017
Praz de Lys - Sommand, 1x (6h) : 26.01.2017
Saxonnex, 1x (3h) : 28.01.2017
Serre-Chevalier, 1x (6h) : 10.12.2016
St-Jean d'Aulps Roc d'Enfer, 1x (2h) : 27.01.2017
Vars-Risoul, 1x (7h) : 07.01.2017

Schweiz: (8 Tage, 8 Gebiete)
4 Vallées, 1x (5h) : 26.11.2016
Airolo, 1x (7h) : 19.02.2017
Bivio, 1x (7h) : 18.02.2017
Crans Montana, 1x (7h) : 13.04.2017
Les Diablerets, 1x (7h) : 29.01.2017
Rochers-de-Naye, 1x (7h) : 25.01.2017
Ski Mythen, 1x (7h) : 24.01.2017
Toggenburg, 1x (7h) : 29.04.2017

Deutschland: (3 Tage, 4 Gebiete)
Kampenwand, 1x (6h) : 23.01.2017
Laber, 1x (3h) : 21.01.2017
Wendelstein, 1x (7h) : 22.01.2017
Zugspitze, 1x (4h) : 21.01.2017

Schweden: (3 Tage, 3 Gebiete)
Arvidsjaur, 1x (1h), davon 1x Nachtski-Skitour : 22.05.2017
Kiruna, 1x (1h), davon 1x Skitour : 26.05.2017
Riksgränsen, 2x (9h), davon 1x Nachtski : 23.05.2017 + 26.05.2017

Norwegen: (2 Tage, 2 Gebiete)
Norwegen-Sonst (kein Skigebiet), 1x (2h), davon 1x Nachtski-Skitour : 24.05.2017
StrynSummer, 1x (4h) : 01.06.2017

Finnland: (1 Tag, 1 Gebiet)
Saariselkä, 1x (1h), davon 1x Nachtski-Skitour : 27.05.2017

Großbritannien: (1 Tag, 1 Gebiet)
Southampton, 1x (2h) : 26.08.2017
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)

Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9108
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Leonberg/DE & Vandans/AT
Kontaktdaten:

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon F. Feser » 07.10.2017 - 15:58

Au ja - wieder so ein gigantischer Russlandbericht und man hat was schönes zum lesen :-) da freu ich mich drauf! Ansonsten wie immer beeindruckende Statistik!
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

Benutzeravatar
extremecarver
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2476
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Ski: ja
Snowboard: ja
Wohnort: In den Alpen unterwegs
Kontaktdaten:

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon extremecarver » 07.10.2017 - 16:53

Verrrückter ist wohl die Saisonbilanz von niemanden - starli ist da echt einzigartig. :D

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16217
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 116
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon starli » 11.10.2017 - 14:42

Danke, aber wieso verrückt? So verrückt ist die doch gar nicht. Sind ja noch nicht mal Besuche in Amerika oder Asien dabei ;-)

--
Vielleicht auch noch ganz interessant, meine aktuellen Lifetime-Statistics:

Ca. 2.250 Skitage, davon die 2 meisten besuchten Skigebiete:
- Stubaier Gletscher, 222 Tage (somit fast ein Zehntel und eine schöne Zahl)
- Hintertuxer Gletscher, 106 Tage

Ca. 560 Skigebiete, aufgeteilt auf folgende Länder (jeweils ca.-Angaben in den ersten Zeilen) :

Italien: 178 Gebiete 429 Tage
Österreich: 114 Gebiete 1502 Tage
Frankreich: 69 Gebiete 100 Tage
Schweiz: 53 Gebiete 62 Tage
Deutschland: 31 Gebiete 46 Tage
Großbritannien: 18 Gebiete 26 Tage
Norwegen: 15 Gebiete 16 Tage
Russland: 10 Gebiete 9 Tage
Türkei: 9 Gebiete 7 Tage
Bulgarien: 8 Gebiete 9 Tage
Griechenland: 8 Gebiete 7 Tage
Spanien: 8 Gebiete 7 Tage
Schweden: 7 Gebiete 7 Tage
Rumänien: 7 Gebiete 6 Tage
Slowenien: 7 Gebiete 5 Tage
Finnland: 3 Gebiete 3 Tage
Kroatien: 2 Gebiete 2 Tage
Montenegro: 2 Gebiete 2 Tage
Mazedonien: 2 Gebiete 2 Tage
Georgien: 2 Gebiete 2 Tage
Ungarn: 1 Gebiet 1 Tag
Niederlande: 1 Gebiet 1 Tag
Slowakei: 1 Gebiet 1 Tag
Armenien: 1 Gebiet 1 Tag
Tschechien: -0-
Polen: -0-
Belgien: -0-
Ukraine: -0-
Rest-of-the-world: -0-

Ok, die 0 bei CZ und PL muss ich wohl doch endlich weg bekommen nächsten Winter.. ;-)
Zuletzt geändert von starli am 11.10.2017 - 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)

Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
extremecarver
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2476
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Ski: ja
Snowboard: ja
Wohnort: In den Alpen unterwegs
Kontaktdaten:

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon extremecarver » 11.10.2017 - 15:22

In der Slowakei 1 sollte eigentlich auch nicht sein - da müssten so einige Gebiete dabei sein welche dir taugen. (selbst das größte - Jasna/Chopok ist ja auf der Südseite - also Chopok denke ich dein Geschmack - allerdings kaum auf der Nordseite). Aber daneben gibts noch so einige interessante kleinere Gebiete - erst recht in der Hohen Tatra (bis auf Chopok brauchst die niedere Tatra IMHO nicht besuchen). Tschechien ist da viel langweiliger. Naja und Neuseeland fehlt da noch ziemlich krass - wobei sich das vor allem auf die Südinsel bezieht - Gebiete wie Craigieburn oder Temple Basin muss jemand mit deiner Reisequote eigentlich gesehen haben. Japan ist für dich nicht so interessant IMHO - weil das zahlt sich nur für Freeride aus was bei dir ja keine hohe Priorität hat. Naja und Kanada/USA fehlt natürlich auch. In Europa wundert mich dass da Griechenland gar nicht auftaucht.

Benutzeravatar
David93
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2228
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 15/16: 8
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: In Bayerns Mitte

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon David93 » 11.10.2017 - 22:12

starli hat geschrieben:So verrückt ist die doch gar nicht. Sind ja noch nicht mal Besuche in Amerika oder Asien dabei ;-)

Wenn jemand z. B. nach Whistler oder so zum Skifahren fliegt finde ich das auch weit weniger verrückt als du mit tausenden Kilometern Autofahrt um alte ESLs abzuklappern. :wink:
Skisaison 2016/2017:
31.10.16: Hintertuxer Gletscher / 04.12.16: Skiwelt / 09.12.16: Saalbach / 22.12.16: Saalbach / 31.12.16: Mayrhofen / 25.01.17: Skiwelt / 17.03.17: Kaltenbach / 10.04.17: Zillertal Arena

Skisaison 2015/2016:
24.10.15: Hintertuxer Gletscher / 12.12.15: Kitzbühel / 22.12.15: Zillertal 3000 (Mayrhofen) / 08.01.16: Zillertal Arena / 06.02.16: Skiwelt / 12.02.16: Saalbach / 13.03.16: Warth (Arlberg) / 27.03.16: Skiwelt

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16217
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 116
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon starli » 11.10.2017 - 22:51

extremecarver hat geschrieben:In Europa wundert mich dass da Griechenland gar nicht auftaucht.
Danke für's Aufpassen, das ist wohl irgendwie durchgerutscht. Nun ergänzt.

SK/CZ/PL liegen halt normalerweise nicht in meiner üblichen Fahrtrichtung und haben tendenziell oft das Problem, an den WE überfüllt zu sein, recht niedrig zu sein und somit kaum Panorama zu haben (und dazu oftmals unter dem Nebel zu liegen) .. CZ hat noch ein paar Gebiete mit ESL, die wären für mich besuchenswert, gleicher Grund würde für Japan gelten, wobei ich mir die Gebiete dort noch nicht en detail angeschaut hab, die haben ja glaub ich auch über 600 Skigebiete. Davon abgesehen hätte ich in SK tatsächlich mehr Gebiete mit mittlerer Priorität, wobei ich da erst mal wieder nachschauen muss, ob das noch aktuell ist - man ist dort ja leider recht schnell mit KSB aufstellen und Pisten modellieren.

Allerdings passiert es mir manchmal, dass ich Skigebiete für mich recht uninteressant einstufe (insb. so kleine), ich dann vor Ort im Sommer oder auch im Winter aber doch einen gewissen Reiz feststelle - das ist natürlich viel schöner als umgekehrt, was leider auch immer wieder passiert.

Auf der Südhalbkugel wäre mir Südamerika erst mal wichtiger als AU/NZ. Mag in den nächsten Jahren endlich mal soweit sein.

Naja und Kanada/USA fehlt natürlich auch.
Da hab ich bisher so gut wie keinen Winterbericht gesehen, wo ich gesagt hätte "da will ich auch mal hin", das ist Prioritätenmäßig bei mir ganz weit hinten, danach kämen dann nur noch so Länder wie Dänemark oder Litauen usw. ;-) Allerdings gibt es natürlich noch viel mehr Skigebiete als die "prominenten", die müsste ich auch irgendwann mal durchgehen. Aber zurvor gibt's wichtigere Ziele, nach US/CA kann man vmtl. in 10 Jahren noch, andere Gegenden könnten da politisch etwas anfälliger sein. Und ich fürchte auch, dass der aktuelle Status in Italien nicht mehr all zu lang halten wird.. Jetzt nicht politisch, sondern von meinen Lieblingsgebieten und Lieblingsliften her.

David93 hat geschrieben:Wenn jemand z. B. nach Whistler oder so zum Skifahren fliegt finde ich das auch weit weniger verrückt als du mit tausenden Kilometern Autofahrt um alte ESLs abzuklappern. :wink:
Tja, wenn das mal so einfach wäre. In der letzten Saison hatte ich "nur" 3 ESL, den in Frabosa (IT), den an der Kampenwand (DE) und den am Kellerjoch (AT).
NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)

Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Wiede
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3933
Registriert: 12.09.2003 - 19:22
Skitage 15/16: 13
Skitage 16/17: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Ostalb - www.schwaebische-ostalb.de

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon Wiede » 22.10.2017 - 20:46

Skisaison 2016/2017

Absolvierte Skitage: 12
- 04.12.2016 --- 1 Tag --- St. Anton am Arlberg --- AUT
- 16. bis 18.12.2016 --- 3 Tage --- Ischgl/Samnaun --- AUT/SUI
- 08.01.2017 --- 1 Tag --- Ostalb-Skilifte Aalen --- D
- 19. bis 22.01.2017 --- 4 Tage --- Schöneben --- ITA
- 25.02.2017 --- 1 Tag --- Warth-Schröcken --- AUT
- 04.03.2017 --- 1 Tag --- Sölden --- AUT
- 11.03.2017 --- 1 Tag --- Feldberg --- D

Ausgefallene Skitage:
- 11.02.2017 --- 1 Tag --- Ofterschwang --- D
- 19.03.2017 --- 1 Tag --- Allgäu oder Tirol --- D oder AUT
- 09.04.2017 --- 1 Tag --- Allgäu oder Tirol --- D oder AUT


--------------------------
Rückblick:
- Saison 2016/2017 - 12 Skitage
- Saison 2015/2016 - 13 Skitage
- Saison 2014/2015 - 13 Skitage
- Saison 2013/2014 - 15 Skitage
- Saison 2012/2013 - 11 Skitage
- Saison 2011/2012 - 10 Skitage
- Saison 2010/2011 - 12 Skitage
- Saison 2009/2010 - 11 Skitage
- Saison 2008/2009 - 14 1/2 Skitage
- Saison 2007/2008 - 21 1/2 Skitage
- Saison 2006/2007 - 13 Skitage
- Saison 2005/2006 - 8 Skitage
- Saison 2003/2004 - 24 Skitage
--------------------------
Allgemeines:
- Meine aktuelle Ausrüstung
- "Wo ich schon alles war"
- "Wie viele User kennst Du persönlich?"

Online
Benutzeravatar
Schurlrocks
Massada (5m)
Beiträge: 47
Registriert: 28.02.2017 - 13:56
Skitage 16/17: 26
Ski: ja
Snowboard: ja
Wohnort: 3042 Würmla

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon Schurlrocks » 24.10.2017 - 08:57

Ich machs mir mal einfach:

Saison 2017-18.PNG

Benutzeravatar
HiroHD
Massada (5m)
Beiträge: 76
Registriert: 03.03.2017 - 21:15
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2016/17

Beitragvon HiroHD » 02.11.2017 - 12:12

Ich muss meine mal aktualisieren,da meine Saison im Normalfall das ganze Jahr dauert und ich alle Seilbahnnfahrten dazu zähle.

Ich habe im Jahr 2017 143 Liftfahren mit 32 Seilbahnen gemacht, also im Durchschnitt 4.46 Fahrten pro Seilbahn. Davon sind 120 Bergfahrten und 23 Talfahrten.

Die älteste Bahn war die 44-AT Fichtelberg Schwebebahn bzw die 25-AT Predigtstuhlbahn(Orginalzustand)

Der höchste Punkt war mit 3.250m ü.NN die BS des GB3 am Hintertuxer Gletsher.

Bei 3 Bahnen durfte ich beim beschicken, bei 4 beim Garagieren dabei sein. Im Betrieb konnte ich bei 5 Seilbahnen mithelfen, bei weiteren 6 Seilbahnen hat mir der BL eine Führung gegeben.

An 7 Skitagen bin ich mit 13 verschieden Liften insgesamt 76 mal gefahren. Außerdem bin ich in einem Ski-doo und einem PB 600 Polar SCR mitgefahren, was eine Fahrstrecke von ca 37 km war.
Mit freundlichen Grüßen,
HiroHD

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste