Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
fscge
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 3
Registriert: 12.01.2013 - 11:23
Ski: nein
Snowboard: nein

Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von fscge » 10.12.2017 - 15:00

Hallo zusammen,

in den letzten Jahrzehnten ist der Alpinsport ja immer beliebter geworden - gefühlt sind auch immer mehr Anfänger auf und sogar neben der Piste zu finden. Mit den technischen Entwicklungen ist es auch schon nach wenigen Stunden möglich, blaue/rote Pisten als Neueinsteiger irgendwie runterzukommen.

Mich würde interessieren, was ihr so in den letzten Jahren erlebt/beobachtet habt, hinsichtlich des Verhaltens von Skifahrern auf der Piste, wo ihr euch fragtet: Bin ich hier im falschen Film?
Also z.B. bei mir:
Sessellift-> Junge Erwachsene (ca. 22-25 Jahre) holt Handy aus der Jackentasche und montiert einen Selfiestick. Macht ein Foto, will es nachträglich bearbeiten. Merkt, dass Sie dafür die Handschuhe ausziehen muss und legt den Stick auf ihren Schoß. Der Stick fällt, samt iPhone in die Tiefe, in den Tiefschnee. Mädchen echauffiert sich über die Vibrationen, die beim Passieren des Liftmasts entstehen, und gibt Liftbetreiber die Schuld am Verlust des Handys. An der Bergstation angekommen rennt Sie zum Liftpersonal und beschwert sich. Weiß leider nicht wie es ausgegangen ist.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Pistencruiser
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2169
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 16/17: 25
Skitage 17/18: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Pistencruiser » 10.12.2017 - 17:19

fscge hat geschrieben: Bin ich hier im falschen Film?
Och, da gibts so einiges!
Vor ein paar Jahren mal in Gunzesried-Ofterschwang:
Osssi-Reichert-Bahn. Ich fahre gerade von unten kommend durch die Mittelstation. Typ, schätzungsweise 55+, im 80er Papagaienlook-SkiOverall, Hose klassisch in die Heckeinsteiger gesteckt, schwingt vor dem Gebäude ab, kraxelt sich fast den Hals brechend mit ANGESCHNALLTEN !!!! Ski (ebenfall 80er Pommeslatten) die zwei Stufen zu den Drehkreuzen hoch, sortiert sich ungelenk und fluchend duch Selbiges und watschelt weiter mit angeschnallten Ski über die Gummimatten zum Umlauf - um dann festzustellen, dass es mit den Gurken an den Füssen wohl jetzt doch nicht weitergeht. :rofl: :rofl: :rofl:
Hab schon viele Leute gesehen, die sich dämlich anstellen - aber das war der bisher der Knaller. Konnte leider mein Telefon nicht so schnell zücken.
Hab den hinterher noch ein paarmal im Gebiet gesehen. Entweder hatte der ne Vollmeise, oder stand das letzte mal als ne DSB die neueste technische Errungenschaft war auf Ski, und war völlig verwirrt ob dieser ultramodernen Technik. :lach:
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Florian86
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 545
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Kontaktdaten:

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Florian86 » 13.12.2017 - 14:11

Och... mir ist schon öfter was aus dem Sessellift runtergefallen, z.B. meine Kamera oder meine Handschuhe, hab aber immer alles wieder gefunden, teilweise auch mit Hilfe der Leute, die im Lift saßen. ;-) Ich würde aber niemals den Skigebiets-Betreiber als Schuldigen ansehn sondern immer nur meine eigene Schusseligkeit. :D

Aber eine in meinen Augen wirklich kuriose Geschichte hab ich auch beizutragen, sie handelt u.a. von Überheblichkeit. Meine Mama und ich fuhren erstmalig mit einer befreundeten Familie (Vater D, Mutter F ursprünglich aus Marokko, Töchter M und L) in den Skiurlaub in die Nähe von Garmisch-Partenkirchen, wo wir kostenlos im Haus eines Bekannten wohnen durften. Besonders bei unseren Vorbesprechungen brüsteten sich D und die jüngste Tochter L als Top-Skifahrer, F und M waren ziemlich zurückhaltend. Der erste Skitag ging schon gut los: einen Teil der Sachen vergessen, also mussten wir wieder zurück fahren und erneut im Stau vor Oberau stehen.
Obendrein war das Wetter auch nicht besonders gut, aber wir kauften uns dennoch alle einen Skipass und fuhren mit der Alpspitz-Gondel zum Osterfelderkopf hoch. Damals musste man auch wirklich noch ewig anstehen. Auch wenn das Wetter schlecht war, sollte das ja gehn, die anschließende Piste war ja als blau markiert (heute ist sie rot). Aber falsch gedacht: wir brauchten etwa 30min nur für den ersten kleinen Starthang, und über 1h bis zur Hochalm. Nur M stellte sich recht gut an (sie nahmen wir auch dann an späteren Tagen mit während ihre Familie an den Anfängerliften im Tal blieb). Die drei anderen lagen echt mehr als dass sie fuhren. :D An der Hochalm beschlossen wir, dass das so keinen Sinn macht und dass Mama und ich alleine skifahren während der Rest mit den Gondeln zurück ins Tal fahren sollte. M hätten wir gerne auch mitgenommen, aber sie wollte dann eher nicht. Nun gut: unten im Tal am Nachmittag trafen wir dann M sowie die ziemlich kleinlauten D und L, die ja vorher ziemlich mit ihren Skifahrkünsten geprahlt hatten.
Sie erzählten uns dann, dass F meinte, es müsste ja wenigstens einer in der Familie auf Skiern abfahren, sonst lohnt sich das Ganze ja nicht. Etwa eine Viertelstunde kam ein Schneemonster bei uns an: eine schwarzhaarige Frau mit dunklem Teint, aber über und über weiß von Schnee. Dann erfuhren wir die ganze Geschichte: an einer Stelle musste F sich entscheiden, ob sie "rot" (Olympiaabfahrt) oder "schwarz" (Kandahar) auswählt. Ohne zu wissen, worauf sie sich einlässt hatte sie dann "schwarz" gewählt, da ihr diese Farbe besser gefällt. Glücklicherweise gabs dann einen netten Herren, der sich erbarmte und ihr beim runterfahren etwas assistierte... ;-)
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15: Gurgl ~ Sölden ~ Snow Arena (Druskininkai) ~ Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x4) ~ Skijuwel Alpbach-Wildschönau ~ Sudelfeld ~ Kampenwand ~ Hochfelln ~ Hohenstein und Osternohe ~ Skiwelt ~ Hochzillertal/Hochfügen ~ Samnaun/Ischgl ~ Serfaus/Fiss/Ladis ~ Wettersteinbahnen ~ Garmisch Classic(x2) ~ Brauneck ~ Silvretta Montafon ~ Malbun

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2764
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Werna76 » 13.12.2017 - 16:42

- ne Gruppe Engländer die mich 5 Minuten vor Liftschluss in Val Thorens gefragt haben, mit welchem Lift sie nach Courchevel kommen
- ein Russe der versucht hat die Ski mit den Skispitzen in den Skiköcher zu stecken und dabei mehrfach seiner Frau, seinem Kind und sich selbst die Ski auf den Helm gehaut hat
- 4er Gruppe die versucht haben in einen Dreiersessellift (ohne Zugangskontrolle) einzusteigen
- ein Bergretter aus der Steiermark dem ich sein eigenes Lawinenpiepserl erklären musste

und mein persönlicher Favorit:
- eine Gruppe von 10-12 Deutschen die versucht haben über die Asphaltstraße bei der Kringsalm in Obertauern zu fahren und nacheinander einen Köpfler nach vorne gemacht haben,
sah ungefähr so aus:
Direktlink
(nein das war kein Spaß, die haben wirklich geglaubt mit den Ski kann man auf Asphalt fahren)
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 16/17: 2
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Kontaktdaten:

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von TPD » 15.12.2017 - 17:41

Ein paar intelligente Skifahrer lehnten ihre Skier während der Fahrt in der PB Col du Pillon - Cabane an den Türen an. Haben wohl nicht damit gerechnet, dass man auf der anderen Seite der Kabine aussteigt.
Als sich in der Station die Türen öffneten ging das Geschepper los.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
VH 400
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 168
Registriert: 27.03.2016 - 18:02
Skitage 16/17: 19
Skitage 17/18: 16
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von VH 400 » 19.12.2017 - 21:10

eine Gruppe von 10-12 Deutschen die versucht haben über die Asphaltstraße bei der Kringsalm in Obertauern zu fahren und nacheinander einen Köpfler nach vorne gemacht haben
Ohne Witz aber dasselbe ist mir beim untersten Hang bei der Garfrescha 1 Sesselbahn im Montafon auch passiert, als ich noch ein kleiner Junge war. Mit schneller Geschwindigkeit den letzten Hang runter, schnurgerade auf die Asphaltsstrasse gedonnert und eine schöne Bauchlandung hingelegt. :lach: :rolleyes: :biggrin:

Mein kuriosestes Erlebnis:
vor einigen Jahren, Klewenalp: Sesselbahn Chälen, im Sessel vor mir einige Teenager. Bei der zweiten Stütze verläuft die Bahn bodennah über einen kleinen Hügel, Teenager öffnen Schliessbügel, springen von der KSB (!) und fahren den Hügel runter. :roll:

Graubündenfan
Massada (5m)
Beiträge: 94
Registriert: 27.01.2011 - 19:40
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Graubündenfan » 20.12.2017 - 10:51

Also das Leute vom Sessel herunterspringen hatte ich mehrmals selber miterlebt. Hier an der ehemaligen Sesselbahn Alp Stätz konnte ich das immer wieder beobachten ...
Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

schneeberglift
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 460
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 16/17: 20
Skitage 17/18: 34
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von schneeberglift » 20.12.2017 - 13:42

Vor zwei Jahren waren wir in einer Gruppe im Skigebiet Mellau- Damüls. Als wir zum Feierabend hin oben auf der Rossstelle beim Alphof noch ein Bierchen getrunken haben kamen vom Nachbartisch immer wieder Jubelrufe.
Hintergrund war eine längere Eisplatte oder rutschige Stelle im Talstationsbereich der 8KSB Rossstelle, bei der 90% aller Skifahrer stürzten und die restlichen 10% auch mit akrobatischen Meisterleistungen auf Skier hielten.
Passiert ist glücklicherweise nichts aber die gesamte Apresski Fraktion der beiden Gasthöfe hatte viel Spaß und gute Stimmung beim zusehen :biggrin:
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg
Saison 2015/16: Lech/ Zürs- Warth/ Schröcken, 14x Schneeberglifte Waldau, 3x Feldberg, Lech- Zürs, Mellau- Damüls, Ofterschwang- Gunzesried, St. Anton a.A., Ischgl- Samnaun
Saison 2014/15: u.A: ein paar Tage am Schneeberglift, Lech/Zürs- Warth/Schröcken, 2x Feldberg, Hinterzarten (Flutlicht), Wieden, Lech/Zürs

Benutzeravatar
Kapi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 292
Registriert: 21.02.2012 - 15:34
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Kapi » 20.12.2017 - 15:34

schneeberglift hat geschrieben: Hintergrund war eine längere Eisplatte oder rutschige Stelle im Talstationsbereich der 8KSB Rossstelle, bei der 90% aller Skifahrer stürzten und die restlichen 10% auch mit akrobatischen Meisterleistungen auf Skier hielten.
Das erinnert mich an Mitte der 70er Jahre, Fassatal: Talabfahrt von der Col Rodella über Pian Frataces hinunter nach Canazei (damals Teil der Sella Ronda!). Die Abfahrt war damals so was ähnliches wie präpariert und ganz zum Schluss ging es über eine kleine Brücke mitten hinein nach Canazei (nördlicher Ortsrand). Auf der anderen Seite der Brücke endete die "Talabfahrt" abrupt an einer Scheunenwand. Soweit so gut, man sah das ja von oben. Sehr schnell lernten wir aber, warum die Scheunenwand mit Strohballen gepflastert war. Direkt hinter der Brücke und unmittelbar vor der Scheunenwand floss unablässig Wasser aus einem Bauernhof über den Weg und das fror im Winter zu abenteuerlichen und gigantischen Eisplatten. Wer mit etwas zuviel Schmackes über die Brücke kam, der landete mit reichlich Wums unweigerlich in den Strohballen. Das betraf fast alle, die da zu ersten Mal runter kamen und erklärte auch, warum sich die Dorfjugend gerne ab dem Mittag dort versammelte, um sich die Gaudi anzusehen. Auch wir haben damals so manchen späten Nachmittag feixend mit Birra Forst und M&S auf der Mauer neben der Scheune verbracht und Dia-Filme vollgeknipst.

K.
A bisserl woas gehd ollaweil.

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 603
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 16/17: 3
Skitage 17/18: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Spezialwidde » 21.12.2017 - 06:33

Hm also was mir mal in Erinnerung gebleiben ist: An einem Schlepplift bügelte ein Herr auf der doch eine sehr üppige Körperfülle hatte (natürlich will man niemanden diskriminieren aber wie der es allein auf die Ski geschafft hat wunderte mich schon). Der Lift wurde im Verlauf steiler und es riss tatsächlich der Anker ab, der Mann räumte dann gnadenlos alles ab was dahinterkam :roll:
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

spif
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 14.11.2014 - 19:54
Skitage 16/17: 12
Skitage 17/18: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sachsen

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von spif » 22.12.2017 - 13:34

Auf der Verbindung vom Rastkogel zur Eggalm ist auf der rechten Seite eine Hütte und die Abfahrt hat dort eine Linkskurve. Vor mir versuchte einer ziemlich hölzern die Kurve zu nehmen,was ihm mißlang. Er stand dann mit seinen angeschnallten Skiern zwischen den Tischen auf dem Holzfußboden. Die Leute die an den Tischen waren hatten aber so was von Spass.Hielt sich aber wacker auf den Beinen. :lach:

Graph
Massada (5m)
Beiträge: 34
Registriert: 04.08.2015 - 15:40
Skitage 16/17: 14
Skitage 17/18: 15
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Graph » 31.12.2017 - 09:52

Letztes jahr am Feldberg: ich staunte nicht schlecht, als ich einen Skifahrer in Hannes Schneider Gedächtnistracht fahren sah. Mit 2 Meter langen, schnurgeraden Holzlatten, Lederhelm mit "Fliegerskibrille", wehender Stofftracht, Leder Skischuhen und Stöcken von anno dazumal aus Holz. Sah geradewegs so aus als ob er sich 80 Jahre in der Zeit vertan hätte. Für die museumsreife Ausrüstung sah die Technik aber gut aus.
2017 (15 Tage): 7x Grimentz/Zinal, 2x Grindelwald, 1x Engelberg, 1x Sörenberg, 1x Belchen, 1x Seibelseckle, 1x Feldberg, 1x Menzenschwand
2016 (14 Tage): 1x Schöneben, 6x Sulden, 1x Arosa, 2x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Feldberg, 2x Gargellen
2015 (2Tage): 1x Feldberg, 1x Muggenbrunn
2014 (10 Tage): 1x Frutt,1x Engelberg, 1x Mürren, 1x Grindelwald, 3x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Silvretta Montafon, 1x Feldberg

Benutzeravatar
Schusti
Massada (5m)
Beiträge: 20
Registriert: 21.12.2014 - 19:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 4400

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Schusti » 10.01.2018 - 13:04

Ist mittlerweile schon cirka 10 Jahre her, aber eines Tages im Hoftstadl in Jochberg (der Partystadl neben der Wagstättbahn) hat doch tatsächlich ein komplett angsoffener Holländer die Bar mit angeschnallten Skiern und Stöcken betreten, ist zur Bar geschleift auf dem Fliesenboden und hat sich etwas zu Trinken bestellt. :D
Ich war selber nicht mehr so ganz fit :? aber soweit ich mich erinnern kann wurde er dann von der Kellnerin verwiesen, als er versucht hat die Stiege zum Klo runterzufahren. :lach:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 212
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von biofleisch » 10.01.2018 - 14:12

Ich stand in Val Tho an einem 6er Sessellift an (wenig Betrieb). Vor mir ein Pärchen, welches sich irgendwie umständlich anstellte und im Ergebnis nicht zusammen in den Lift kamen. Die Frau kam dann links neben mir zu Platze und ich merkte, dass sie sich bei der Fahrt nicht ganz wohl fühlte (wohl Höhenangst). Als dann der Sessellift kurz stehen blieb, ging das Gejammer erst richtig los.
Ich hab' sie dann etwas beruhigt und wir konnten die Fahrt fortsetzen. Beim Ausstieg dann der Brüller.
Man muss ja Aufstehen und dabei seine Beinmuskeln benutzten, das tat die Dame nicht und dachte wohl, der Sessel stellt sie selbsttätig auf ihre Beine. Sie rutschte also in der 180Grad Kurve des Sessels seitlich herunter und blieb wie ein auf dem Rücken liegender Käfer liegen. Als ich ihr zu Hilfe eilte und versuchte, sie auf die Beine zu heben, schaffte sie es weiterhin nicht, ihre eigenen Beinmuskeln einzusetzten. Auch zu Zweit (ihr Mann war dazu gekommen) war es nicht möglich. Schlußendlich kam der Liftler angestapft und trat wortlos gegen die Bindung eines Skies, so dass diese auslöste. Drehte sich ebenfalls wortlos wieder um und ging zurück auf seinen Posten!
Zwar nicht die freundlichste Art, aber eine effektive Methode...
Saison 16/17 [61Tage]
Saison 15/16 [40Tage]
Saison 14/15 [42Tage]

larshansen
Massada (5m)
Beiträge: 67
Registriert: 16.01.2014 - 12:47
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von larshansen » 10.01.2018 - 15:55

In Ischgl kann man von oben ans Restaurant Höllboden anfahren. (von der 14b z.B.)
Das hat dann auch jemand versucht bei einer zugegeben schwierigen weil schmalen und eisigen Anfahrt und krachte volles Rohr in einen vollbesetzten Skiständer.
Unfassbar das manche bis in die Hütte fahren wollen. 8O

schneeberglift
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 460
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 16/17: 20
Skitage 17/18: 34
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von schneeberglift » 10.01.2018 - 17:07

larshansen hat geschrieben:
10.01.2018 - 15:55
In Ischgl kann man von oben ans Restaurant Höllboden anfahren. (von der 14b z.B.)
Das hat dann auch jemand versucht bei einer zugegeben schwierigen weil schmalen und eisigen Anfahrt und krachte volles Rohr in einen vollbesetzten Skiständer.
Unfassbar das manche bis in die Hütte fahren wollen. 8O
Hat aber nichts mit dem zu tun, oder?
https://m.youtube.com/watch?v=PeqWsgAyvmk
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg
Saison 2015/16: Lech/ Zürs- Warth/ Schröcken, 14x Schneeberglifte Waldau, 3x Feldberg, Lech- Zürs, Mellau- Damüls, Ofterschwang- Gunzesried, St. Anton a.A., Ischgl- Samnaun
Saison 2014/15: u.A: ein paar Tage am Schneeberglift, Lech/Zürs- Warth/Schröcken, 2x Feldberg, Hinterzarten (Flutlicht), Wieden, Lech/Zürs

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11350
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 26
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von snowflat » 10.01.2018 - 18:41

Eher nicht, weil der Frontalzusammenstoß zwischen Skifahrerin und Skiständer vor der Zirbenhütte in Fiss passiert ist ... das muss doch ordentlich weh getan haben, so wie das scheppert :roll:
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2266
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 16/17: 42
Skitage 17/18: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Widdi » 10.01.2018 - 18:58

Naja mir sind eh schon paar mal Sachen runtergefallen. Einmal hab ich den Verlust meines Geldbeutels an der Kampenwand, erst bei der Einkehr bemerkt. Zum Glück wars ein Kleingebiet, nunja ich komm ins Wirtshaus (Steinlingalm), geh zufällig zur Toilette: Hoppala da fehlt was, tja hatte schon die Erste Halbe am Tisch. Naja habs anschreiben lassen der Wirtin das Problem geschildert und die telefonierte dann im Gebiet durch. Der Geldbeutel war gut behütet beim Liftler an der Kaltwasser-DSB gelandet. Grund offene Hosentasche. Nunja bei so ner alten DSB (die ist aus den 70ern) geht's gern mal ruppiger zu, wenn da was zu locker in der Tasche liegt fällt das ggf. raus.

Seitdem sind die Hosentaschen generell zu, wenn deren Inhalt nicht gebraucht wird. Naja ausser ner Halben Talabfahrt und 2 Liftfahrten. sowie etwas Trinkgeld hats mich nix gekostet, gut da vertraut man den Leuten wenigstens noch. Stell dir so ne Panne mal in nem Großgebiet vor.

Auch das Missgeschick mit den Vertauschten Brettln neulich am Kranzberg (vor knapp 2 Wochen), ebenfalls ein Kleingebiet war am Folgetag geklärt, brockte mir halt ein paar Stunden durchs Land fahren ein, da ging dann doch die Nachtschicht vor.

Was das zur Hütte fahren betrifft, da bin ich nicht besser, immer bis zum Letzten Millimeter, aber in die Hütte bin ich noch nie gefahren, manchmal aber an oder auf die Terrasse aber ich geh eh fast immer vorm Pommesansturm Essen das macht dann nix.
Schlimmer find ich da eher Urlauber, die mitten aufm Zieher stehen bleiben und nicht hochschauen, da musste ich schon mal nen sehr engen Slalom fahren, dass ich da keinem reindonnere. Hab das erst gesehen, als die Standen, kam davor mit mittlerer Geschwindigkeit (ca. 40 km/h) von oben (ist mir auf der Steinplatte mal passiert)

mFg Widdi
Winter 2017/2018: 45 Tage: Saison beendet!
Sommer 2018 0x Rad 0x Baden 9x Wandern

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11211
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 16/17: 24
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Ram-Brand » 10.01.2018 - 20:43

Hab mal zwei Schüler beobachtet die versucht haben in die Ihre Ski reinzukommen und es nicht geschafft haben.
"Wieso passt das nicht?" Wieso kann ich das hinten nicht zudrücken?
Hat der da im Shop was faslch gemacht?

Bei der einen war die Bindung zu groß und beim anderen zu klein.
Ich habe den beiden dann mal gesagt sie sollten die Skier tauschen und es nochmal probieren.


Siehe da, hat dann auch gepasst. :D :D
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11350
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 26
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von snowflat » 10.01.2018 - 21:24

Also ich konnte das in Ischgl beobachten und natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen es filmerisch festzuhalten :wink:


Direktlink



Direktlink



Direktlink
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11211
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 16/17: 24
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Ram-Brand » 10.01.2018 - 21:41

^^ :lach: Ach wieder herrlich das zu sehen. Ich weiß gar nicht wo ich hingucken soll. Passiert soviel.
Am lustigen find ich die Leute die auf dem Popo gefallen sind und dann selbsttätig mit Schwimmbewegungen anfangen. :D :D


Die Piste dort ist doch genauso wie sie Extremcarver immer fordert. ;-)
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11350
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 26
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von snowflat » 10.01.2018 - 22:01

Man achte im 2. Video einfach auf den Mann im weiß-rot-blauen Skianzug ... der bekommt es permanent von allen Seiten :lol:
Dann haste einen Punkt auf den Du Dich konzentrieren kannst uns Spaß hast :lol:
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3551
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von 3303 » 10.01.2018 - 22:50

Da ist eben die Piste lächerlich - nicht die Skifahrer.
“Mittelmaß war nie meine Stärke“
[Willy Bogner]

Pancho
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 747
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Pancho » 10.01.2018 - 23:01

Eine vereiste Piste, die offensichtlich nahezu 100% der Leute überfordert (richtig sicher kommt da eigentlich keiner durch, wer nicht stürzt hat oft nur Glück) und viele legt es... bin ich der einzige, der da nicht lachen muss? :?

Benutzeravatar
Tobi-DE
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 245
Registriert: 07.04.2016 - 21:35
Skitage 16/17: 30
Skitage 17/18: 34
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kuriose/Dämliche/Lächerliche Vorkommnisse/Begegnungen während des Skifahrens

Beitrag von Tobi-DE » 10.01.2018 - 23:31

snowflat hat geschrieben:
10.01.2018 - 22:01
Man achte im 2. Video einfach auf den Mann im weiß-rot-blauen Skianzug ... der bekommt es permanent von allen Seiten :lol:
Dann haste einen Punkt auf den Du Dich konzentrieren kannst uns Spaß hast :lol:
Ich lach mich halb tot, das ist so gemein. Scheint wenigstens niemandem ernstlich was passiert zu sein.
17/18 [33+1]: Hintertux 4x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 18x - Spitzingsee 2x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Ellmau 1x - Hochzeiger 1x - Fendels 1x - Nauders 1x
16/17 [29+1]: Hintertux 6x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 13x - Spitzingsee 3x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Zell am Ziller 1x - Kitzsteinhorn 1x

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste