Standseilbahn mit Fahrertausch?

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5893
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: 74821 Mosbach

Re: Standseilbahn mit Fahrertausch?

Beitragvon Seilbahnjunkie » 01.10.2017 - 21:37

Was für ein sinnfreier Beitrag.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Skyworld
Massada (5m)
Beiträge: 48
Registriert: 01.03.2016 - 15:29
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Standseilbahn mit Fahrertausch?

Beitragvon Skyworld » 12.10.2017 - 16:36

UPDATE: Ich habe das Lösungswort gefunden!

Ein paar Tipps dazu:
1. Mit Österreich oder generell einem bestimmten Ort hat das Rätsel garnichts zu tun! Es kann überall sein.
2. Ihr müsst etwas querdenken! Was passiert, falls die beiden Wagen sich nicht gegenseitig ausweichen?


Schauen wir uns die Koordinaten für das Rätsel mal näher an:

Gesucht ist das Nomen mit 9 Buchstaben des Fahrertauschgrundes.

Nomen: ABCDEFGHI

Wandle die Buchstaben in Ziffern um und berechne die folgende Formel um die Koordinaten zu erhalten:
•N 47 23.x
•E 009 23.y

•x = (A * B * C * D / E / H + (E * G) + A + E + I) * 3
•y = ((F * E) - (G * A) + A) * 9


Wenn ich auf N47° 23,... und E9° 23,... nachsehe, dann liegt dies das in der Schweiz und nicht in Österreich! Das ist Teufen südlich von St. Gallen. Das Ding muss also dort liegen.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16271
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Standseilbahn mit Fahrertausch?

Beitragvon starli » 13.10.2017 - 12:08

Skyworld hat geschrieben:2. Ihr müsst etwas querdenken! Was passiert, falls die beiden Wagen sich nicht gegenseitig ausweichen?
Das Ausweichen an sich begründet aber keinen Fahrertausch. Die meisten SSBs weichen ohne Fahrertausch aus.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5864
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 15/16: 1
Skitage 16/17: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: (Region Bern)
Kontaktdaten:

Re: Standseilbahn mit Fahrertausch?

Beitragvon TPD » 14.10.2017 - 10:44

Das ist Teufen südlich von St. Gallen. Das Ding muss also dort liegen.


Also in der Stadt St. Gallen gibt es eine Standseilbahn.
Aber die ist vollautomatisch und hat nur einen Wagen.

Teufen selbst liegt an der schmalspurigen Bahnlinie St. Gallen – Appenzell
- Eventuell dürfen nicht alle Lokführer (den noch existierenden) Zahnstangenabschnitt befahren und es wird in Teufen gewechesel ?
Macht aber meiner Ansicht nach aus organisatorischer Sicht überhaupt keinen Sinn, wenn man bei einem solch kleinen Bahnnetz die Lokführer nicht für alle Strecken ausbildet.

Oder dieses Rätsel bezieht sich auf die Zukunft wenn die Appenzeller- und Trogenerbahn zur Durchmesserlinie verknüpft werden ?
Hierbei wäres dann schon eher vorstellbar, dass allenfalls in einer Übergangsphase oder sogar dauerhaft der Lokführer ausgwechselt werden muss?
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Talabfahrer
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1624
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 15/16: 71
Skitage 16/17: 101
Skitage 17/18: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Grenznahes (A/D) Inntal
Kontaktdaten:

Re: Standseilbahn mit Fahrertausch?

Beitragvon Talabfahrer » 14.10.2017 - 11:52

Irgendwie fängt diese Diskussion an, sich im Kreis zu drehen. Am Ende dieses Beitrags hat Tibor eine Lösung angeboten und darauf verwiesen, dass ich das Lösungswort schon zuvor gefunden hätte. Tatsächlich hatte ich hier zwei Beispiele angegeben, von denen in der Originalversion eines bei Eingabe in den Überprüfungslink auf der Rätselseite als zutreffende Lösung bestätigt wurde. Danach habe ich den Beitrag editiert und das zur Lösung führende Beispiel ausgetauscht:
Talabfahrer hat geschrieben:Ob " Bombenbau 582 612", "Reisepass 627 720" oder was anderes besser passt, dürft ihr selber entscheiden.

Irgendwie scheint manchen nicht klar gewesen zu sein, dass in der Originalfrage nach dem Lösungswort nie von einer Standseilbahn die Rede war, sondern nur von einer "Bergbahn":
An einem schönen Sommertag in Österreich mussten wir um einen Cache zu erreichen eine Bergbahn benutzen.
...
Dass das eine Standseilbahn sein sollte, ist dann im Titel von den Autoren dieser Diskussionsfolge dazu erfunden worden. Und dass das Lösungswort, aus dem sich die Dezimalstellen der Winkelminuten in der Längen- und Breitenangabe des gesuchten "Geocaches" ergeben, zu einem Fundort in der Schweiz südlich von St. Gallen "Engenrüti" führt, steht nicht im Widerspruch zur Frage nach einer "Bergbahn" in Österreich.

Skyworld
Massada (5m)
Beiträge: 48
Registriert: 01.03.2016 - 15:29
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Standseilbahn mit Fahrertausch?

Beitragvon Skyworld » 16.10.2017 - 12:06

starli hat geschrieben:
Skyworld hat geschrieben:2. Ihr müsst etwas querdenken! Was passiert, falls die beiden Wagen sich nicht gegenseitig ausweichen?
Das Ausweichen an sich begründet aber keinen Fahrertausch. Die meisten SSBs weichen ohne Fahrertausch aus.

Das Ausweichen nicht, sondern eher wenn beide Wagen durch welchen Grund auch immer zusammenstoßen sollten. Und wie kann man zu einem Zusammenstoß auch sagen? Das ist das Lösungswort.

Ganz ehrlich weiß ich auch nicht, was das für eine omminöse "Bergbahn" sein soll, aber so kommt man eben auf das Lösungswort.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16271
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Standseilbahn mit Fahrertausch?

Beitragvon starli » 16.10.2017 - 12:46

^ ?? Kapier ich nicht. Ein Zusammenstoß (Kollision?) (oder dessen Vermeidung?!) soll der Grund sein, warum die Fahrer tauschen sollten (oder nicht sollten)? Können doch trotzdem in ihren Wägen/Kabinen bleiben.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11002
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 15/16: 10
Skitage 16/17: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: Standseilbahn mit Fahrertausch?

Beitragvon Ram-Brand » 16.10.2017 - 18:08

Ich find es lustig, dass anscheinend keiner bemerkt, dass sich der Fragesteller hier gar nicht mehr zu Wort meldet.
Setzt mit dem ersten Beitrag ein Rätsel ins Forum und danach herrscht Funkstille.

Dazu kann jetzt jeder sich seinen Teil denken.
><((((*>
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Skyworld
Massada (5m)
Beiträge: 48
Registriert: 01.03.2016 - 15:29
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Standseilbahn mit Fahrertausch?

Beitragvon Skyworld » 19.10.2017 - 01:40

Da - wie mein Vorredner schon sagt - sich der Fragensteller nach dem "Ablassen" seines Rätsels aus dem Staub gemacht hat und alle hier arrogant und hochnäsig im Nebel stehen lässt, habe ich keinerlei Probleme, das Lösungswort offen zu sagen (Bin aus Zufall beim Durchprobieren von Talabfahrts Wörterliste drauf gekommen):

KOLLISION

Gibt man dies in die Formel ein und anschließend die Koordinaten in diese Prüfungs-Seite ein, kommt ein "korrekt". Man weiß dann also, wo sich der Cache befindet: N47 23.873 - E009 23.747

Doch was eine Kollision mit dem Fahrertausch zu tun hat, ist weiter offen. Vielleicht besitzt der Herr Fragensteller ja noch den Rest an Anstand, dass er hier gefälligst mal das Rätsel offiziell auflöst und erklärt warum. Einfach irgendwas reinstellen, dann abhauen, alle im Dunkeln lassen und sich wahrscheinlich noch schälmisch eins lachen ist eine widerliche und unkollegiale Tour! Wer gackert muss auch Eier legen!!!

Benutzeravatar
Mr400Liter
Massada (5m)
Beiträge: 52
Registriert: 27.10.2011 - 20:49
Skitage 15/16: 54
Skitage 16/17: 50
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Standseilbahn mit Fahrertausch?

Beitragvon Mr400Liter » 20.10.2017 - 19:21

Also zum Thema Kollision fällt mir schon was ein:

Vl ist es ja keine Standseilbahn - bei welcher sich die beiden FBM notgedrungen in der Mitte treffen - sondern eine Zahnradbahn / Berg-Eisenbahn oder dergleichen. Ist dann im Prinzip das gleiche wie mit dem von alten Eisenbahnen bekannten Tag-System, wo ein Streckenabschnitt nur mit (übergebener) Plakette befahren werden darf. Bei der gesuchten Bahn wird dann hald anstelle der Plakette gleich der Fahrer übergeben ;)

Werden wohl damit gewährleisten wollen, dass man auf jeden Fall in der Mitte bei der Ausweiche auf den anderen Wagen wartet - auch wenn da grundsätzlich ohne Tausch auch möglich wäre...
Ski fahren - das notwendige Übel um wieder zur Seilbahn zu kommen ;)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste