Gesetz Kuppelklemme Italien

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1028
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 15/16: 9
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Kontaktdaten:

Gesetz Kuppelklemme Italien

Beitragvon Maxi.esb » 06.12.2017 - 21:36

In Italien gab es ja zb. mal das Gesetz, dass eine Kabine 2 Klemmen haben musste, Grund: doppelter Sicherheit.

Dann gab (oder gibt es sogar noch?) die Vorschrift, dass die Doppelmayr Systemklemmen (DS & DT) nicht verbaut werden dürfen. Deshalb wurde ja auch die Agamatic-klemme entwickelt & auch in Italien verbaut. Jetzt stellt sich mir die Frage; Warum durften diese nicht verbaut werden und gibt es das Gesetz immer noch?
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 89 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 10999
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 15/16: 10
Skitage 16/17: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: Gesetz Kuppelklemme Italien

Beitragvon Ram-Brand » 07.12.2017 - 20:13

In Italien und Frankreich waren / sind (?) Tot-Punktklemmen nicht erlaubt.


Das mit den zwei Klemmen weiß ich nicht für Italien.

Früher wurde das aber auch in anderen Ländern gefordert.
Da galt ab 4 Personen zwei Klemmen. Deshalb gibt es auch den 3er Sessellift um das ganze zu umgehen.
Ansonsten hätte man den wohl nie gebaut. 5er und 7er Sessel gibts ja nicht.

Vorschrift ist heute ab 12 Personen 2 Klemmen. Daher haben die 15er Gondeln auch zwei Klemmen. Wobei da geht es auch um das Gewicht.
Irgendwann kann man mit einer Klemme gar nicht mehr soviel Klemmkraft aufbringen wie gefordert.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
Theo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2805
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Zermatt
Kontaktdaten:

Re: Gesetz Kuppelklemme Italien

Beitragvon Theo » 08.12.2017 - 19:21

Der Grund dass die Doppelmayr DT-Klemme und auch die Garaventa AK4 in Italien und Frankreich sowie Andorra mit der Französischen Gesetzgebung nicht eingesetzt werden durften war der dass diese Klemmen nach dem Auskuppelvorgang nicht in den Geschlossen Zustand zurück gehen sondern im offenen Zustand verriegelt sind.
Mit irgendeiner EU-Richtlinie wurde das aufgehoben denn die Klemmen von BMF und von der DM D-Line sind ebenfalls im offenen Zustand verriegelt und zumindest die von BMF schon in beiden Ländern seit einigen Jahren im Einsatz.

Benutzeravatar
sinalcobahn
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 543
Registriert: 13.11.2011 - 19:48
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Gesetz Kuppelklemme Italien

Beitragvon sinalcobahn » 08.12.2017 - 19:49

Die 15-MGD Belvedere hat auch die Torsionsdoppelklemme, sie ist ja auch noch ziemlich neu.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1028
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 15/16: 9
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Kontaktdaten:

Re: Gesetz Kuppelklemme Italien

Beitragvon Maxi.esb » 08.12.2017 - 23:20

Vielen Dank für die Antworten!
Warum genau durften denn Bistabile Klemmen dort nicht verbaut werden? Erzeugen die weniger Klemmkraft als Monostabile?
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 89 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Bild

Benutzeravatar
Spezialwidde
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 454
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 16/17: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Gesetz Kuppelklemme Italien

Beitragvon Spezialwidde » 11.12.2017 - 20:44

In Südtirol Pfelders kenn ich zumindest den Grünbodenexpress als Kombibahn von dem ich weiß dass er einfache Klemmen hat. Allerdings weiß ich nichts bezüglich der Gesetzeslage
Dateianhänge
csm_TMX-Qafqaz-1920x840_dc5ff8d125.jpg
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
sunset
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1024
Registriert: 04.01.2011 - 12:02
Skitage 15/16: 14
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Gesetz Kuppelklemme Italien

Beitragvon sunset » 11.12.2017 - 21:49

Spezialwidde hat geschrieben:In Südtirol Pfelders kenn ich zumindest den Grünbodenexpress als Kombibahn von dem ich weiß dass er einfache Klemmen hat. Allerdings weiß ich nichts bezüglich der Gesetzeslage


Das sind allerdings eben die monostabilen Klemmen, die sowieso sowohl in Italien als auch in Frankreich erlaubt waren und sind.

Eine bistabile Klemme mit außenliegenden Schraubenfeder hingegen wäre z.B. die D-5000 Klemme der Doppelmayr D-Line; dort werden die Federn so weit nach unten gedrückt, dass sie in der unteren Lage einrasten.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste