yan lifte

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Tinel
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 600
Registriert: 14.06.2003 - 11:02

Beitragvon Tinel » 12.05.2004 - 12:34

Bild

Die Gummifedern machten Probleme, im Sommer waren sie zu weich, im Winter zu hart. Als Untersützung zu den Gummifedern hatte die Klemme das Profil eines aufgeschnittenen Secksecks (=Klemmennut), in das sich das Seil reinquetschte. Mit der Zeit wurde aus er Nut aber ein Halbkreis und die Zusatzklemmkraft war futsch.

Bild

Da der Schwerkraftanteil vor und hinter den Klemmenbacken aufgebracht wurde, konnte es passieren, dass bei starken Neigungen in die Horizontale die Klemmnuten abheben.

Bild

Desweiteren waren die Klemmen beidseitig, was einen Seilabweiser verunmöglicht.

Bild

Bild

Da die Stationsrollen und die Reibfläche für die reifen nahe beieinanderliegen, die Klemme jedoch weit von diesem Bereich entfernt ist, ergeben sich bei geringen Gehängebewegungen sehr grosse an der Klemme, was zum Abrutschen oder Verkanten führen kann.

Bild

Und zu guter Letzt rutschten die Klemmen bei den Niederhaltern, da die Auflaufzunge der Rollenform nicht angepasst ist.

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1560
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Beitragvon Kris » 12.05.2004 - 14:52

In einer ISR Ausgabe erschien anfang der neunziger(???) ein mehrseitiger artikel von Yan, in dem er seine damals neue kuppelbare bahn beschrieb (nicht nur die der klemme, sondern auch generell, die rollenbatterien, die stationen...). Es war nicht ein reiner marketingabdruck, sondern vielmehr war es auch ein mit enthusiasmus verfasster artikel, in dem die freude des schöpfers über seine technischen anlagen stark zu tragen kam.
Nachdem bei Yan dann alles schief lief, hat er mir schon ein bischen leid getan...

Es wäre interessant den Artikel wiederzufinden...
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude.

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3349
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Ski: ja
Snowboard: ja
Wohnort: BL/CH

Re: yan lifte

Beitragvon Wombat » 18.03.2016 - 00:27

Peter Landsman hat auf Liftblog einen Artikel über das Desasters von Yan mit den Kuppelbaren Klemmen geschrieben.

http://liftblog.com/2016/03/15/yan-high ... more-16217

Wenn ich das so lese, frag ich mich einfach, wie man auf die Idee mit den Gummi Federn kommen konnte. Auch damals war schon bekannt das Kunststoff/Gummi einen höheren Dehnungskoeffizient hat als Stahl. Auch dürfte die Lebensdauer der Federn deutlich kürzer sein, als bei den Stahlfedern. Erstens durch die Alterung wird der Gummi mit der Zeit spröde. Zweitens durch die Wechselbelastung zusammendrücken–dehnen, reissen mit der Zeit die Verbindungen in den Molekülketten. Von dem her frage ich mich einfach, wie die Klemme überhaupt eine Zulassung bekommen konnte. :kapierichnicht:
12/13: Grindelwald 2, Hohewinde 0.5, Wiriehorn 0.5, Adelboden 1, Sörenberg 1, Charméy 1, Schwarzsee 0.5, Morgins/Portes du Soleil 1, Melchsee-Frutt 1, Kappl 1, Ischgl 6
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: yan lifte

Beitragvon ATV » 18.03.2016 - 09:07

Wombat hat geschrieben:Von dem her frage ich mich einfach, wie die Klemme überhaupt eine Zulassung bekommen konnte. :kapierichnicht:

Naja es gibt auch heute noch in der EU eine Anlage die mit diesen Klemmen in Betrieb ist! :biggrin:
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 10835
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 15/16: 10
Skitage 16/17: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: yan lifte

Beitragvon Ram-Brand » 18.03.2016 - 22:12

Habe den Text mal überflogen.

Leading up to December 23rd, mechanics were getting grip force faults 20+ times a day and had reportedly stuffed paper into the corresponding alarm. At the time, detachable lifts were relatively new and not required to stop automatically as a result of a grip force fault.


^^ Übel ist auch das hier.
Kuppebare Lifte waren noch neu und es wurde keine automatische Abschaltung gefordert bei Klemmkraftversagen. 8O



Der Lift in Europa scheint wohl in Spanien zu stehen:
http://www.remontees-mecaniques.net/bdd ... -1057.html

Da würde ich nicht einsteigen, in so einen Seelenverkäufer. :nein:
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

RB8
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 11.12.2012 - 18:24
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: yan lifte

Beitragvon RB8 » 19.03.2016 - 14:57

Zumindest Starli ist 2014 schon mal bei dem spanischen Yan-Lift gewesen, hier sein Bericht:
http://alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=56&t=50638&hilit=de+la+Roca

Nebenbei finde ich es auch erstaunlich, dass ausgerechnet in Europa der -letzte?!- Lift mit den Original Yan-Kuppelklemmen läuft und die Behörden offenbar kein Problem damit haben...

Benutzeravatar
Petz
Shisha Pangma (8013m)
Beiträge: 8079
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: yan lifte

Beitragvon Petz » 22.03.2016 - 07:46

Wundert mich ehrlich gestanden auch ein wenig; allerdings dürfte die Technik bei penibler Wartung doch keine Troubles verursachen sonst wär die sicher schon ersetzt worden; möglicherweise hat sich der Betreiber aufgrund der Erfahrungen anderer Yankunden auch gleich von Vornherein mit einem entsprechenden Gummifedervorrat eingedeckt... ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
salvi11
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 663
Registriert: 21.02.2012 - 17:40
Skitage 15/16: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: yan lifte

Beitragvon salvi11 » 02.04.2017 - 14:02

Mit Forenkollege Monte war ich am 25. bis 26. Februar in Espot unterwegs und haben den Yan Lift unter die Lupe genommen. Ein einmaliges Erlebnis, aber so wies ausschaut waren wir nicht zum letzten mal dort.

Bild

Bild

Bild

Bild
salvi11.ch

Skitage 14/15 - Hohe Winde, Prés d'Orvin, Cret du Puy, Villars-Gryon-Les Diablerets avec Glacier, St-Luc-Chandolin, La Corbatière, Métabief, Saas-Fee, Grimentz-Zinal, Evoléne, Sigriswil-Schwanden, Habkern, Vallée de Joux, Wiriehorn, Jeizinen, Grächen
Skitage 15/16 - Lauchernalp, Glacier 3000, Bürchen, Zermatt, Anzère, La Dôle, Col des Mosses-Leysin, Portes du Soleil, Wiriehorn-Grimmialp, 4 Vallées
Skitage 16/17 - Crans-Montana Sommer, Marbach, Courmayeur, Verbier, Männlichen, Arosa, Lauchernalp, Grächen, Visperterminen, Aeschiried, Sigriswil-Schwanden, Bumbach, Linden, Espot Spanien, Sörenberg, Grächen, Leysin, Grächen

Benutzeravatar
Petz
Shisha Pangma (8013m)
Beiträge: 8079
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: yan lifte

Beitragvon Petz » 06.04.2017 - 21:13

Lieben Dank für die Klemmenpics und ich setze gleich noch den Link zu Eurem tollen Video hier hinzu:


Direktlink
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1560
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: yan lifte

Beitragvon Kris » 07.04.2017 - 10:03

Eine weitere (second hand) YAN Anlage steht in Isfahan, ist dort noch mit gebrauchten Teilen von Schweizer Herstellern (Von Roll?) weiter ausgeschmückt worden. Läuft aber nur eher langsam und produziert daher nicht so eine schöne Geräuschkulisse wie obige Bahn.
Zuletzt geändert von Kris am 14.05.2017 - 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 10835
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 15/16: 10
Skitage 16/17: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: yan lifte

Beitragvon Ram-Brand » 07.04.2017 - 15:24

Oha, danke für das Video.

Mit der Bahn fahren sogar Leute. 8O
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
Petz
Shisha Pangma (8013m)
Beiträge: 8079
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: yan lifte

Beitragvon Petz » 07.04.2017 - 21:40

Ram-Brand hat geschrieben:Mit der Bahn fahren sogar Leute. 8O
Sonst wär das ein teures Hobby für den Eigentümer.... :wink: Und ja ich setzte mich auch lieber in nen Yan Lift als in einen DM oder Leitner - bissl Nervenkitzel schadet nicht wenn man die fundamentschraubengelockerte Wechsellaststütze im Video anguckt.... :tongue: ;D
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 10835
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 15/16: 10
Skitage 16/17: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: yan lifte

Beitragvon Ram-Brand » 08.04.2017 - 06:34

^^ ne, ich denke die schwingt nur soviel.
Machen ja Stützen von DM und Leitner auch, nur nicht so stark und meist auch nur bei Vmax :D
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Petz
Shisha Pangma (8013m)
Beiträge: 8079
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: yan lifte

Beitragvon Petz » 08.04.2017 - 12:08

In dem Fall bin ich anderer Meinung denn wenn man das Schwingungsverhalten genau analysiert sieht man, daß sich die Stütze nicht bei jeder Sesselpassage bewegt und wenn dann immer nur um etwa denselben Wert; auch entspricht die relativ langsame Frequenz der Schwingungen nicht der Eigenschwingung eines Stützenschaftes dieser Länge. Das lässt drauf schließen das die Fußverschraubung geringfügig gelockert ist (einige Zehntelmillimeter Spiel unten ergeben durch das Hebelverhältnis dabei der Länge gleichmal einige Zentimeter oben am Joch) und sich nicht die Stütze selbst verbiegt. Wäre das Fundament gelockert würde die Stütze meiner Ansicht nach zusätzlich zur Jochlängsbewegung auch zumindest geringe Schwingungen in Querrichtung zeigen. Außerdem sind Yanstützen nicht in der lausigen Materialsparleichtbauweise der beiden Marktführer gebaut... :P :ja:

Mehr Technikdetailbilder sind auch bei unseren französischen Freunden zu finden und wenn ich das dort richtig sehe hat die Anlage sogar schon ne induktive Seillageüberwachung und keine Bruchstäbe an den Stützen... 8O

https://www.remontees-mecaniques.net/bd ... -1057.html
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Lagorce
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 574
Registriert: 20.12.2006 - 09:16

Re: yan lifte

Beitragvon Lagorce » 09.05.2017 - 19:50

Werden krüppelbare Yan Lifte grundsätzlich schmiermittelllos betrieben (aufgrund der Geräuschkulisse) :) ?

Spass bei Seite, mir ist rätselhaft, weshalb Yan Bahnen überhaupt in Westeuropa jemals zugelassen wurden.


Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste