Jägerndorfer Modellseilbahnen

Hier könnt Ihr über Eure Seilbahn- & Pistenraupenmodelle diskutieren.

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Online
Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8229
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Petz » 12.03.2017 - 22:07

Wenn dann bekämst Du die aber nur in Sölden direkt weil die Söldner Bergbahnen als Logorechtseigentümer söldengelabelte Artikel leider generell nicht für den überregionalen Verkauf oder den Versandhandel freigeben - musste für die früher erhältlichen Zetakabinen auch immer reinfahren und vor Ort kaufen wenn ein Kunde welche wollte... :naja:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11002
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 15/16: 10
Skitage 16/17: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Ram-Brand » 13.03.2017 - 20:08

Das weiß ich. Aber das macht auch nix. Mir reicht es wenn ich die im Dezember dan "Live" sehe. :-)
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
2CLF_Sportbahn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 374
Registriert: 28.04.2010 - 11:47
Skitage 15/16: 5
Skitage 16/17: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: 52224 Stolberg-Zweifall (Kreis Aachen)
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon 2CLF_Sportbahn » 15.03.2017 - 10:03

Vielen Dank Markus für Deine wie gewohnt fachliche Rezension.
Es ist schon erstaunlich, daß das Segment "Modellseilbahn" offensichtlich erfolgreich läuft, so daß immer wieder Neuheiten kommen.

Vor ein paar Jahren hätte ich mit noch nicht vorstellen können, daß es einmal so detailgetreue Modellseilbahnen gibt, vielleicht kommen irgendwann doch wirklich funktionsfähige kuppelbare Anlagen auf den Markt.
Als Spielzeug sicherlich dann zu aufwendig und zu teuer, da müßte man dann abwägen, wie viele "Spezialisten" so eine Bahn kaufen würden.
Bild Sessel 190 Sportbahn Zell a.Z.

Benutzeravatar
Spezialwidde
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 454
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 16/17: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Spezialwidde » 15.03.2017 - 10:06

2CLF_Sportbahn hat geschrieben:vielleicht kommen irgendwann doch wirklich funktionsfähige kuppelbare Anlagen auf den Markt.
Als Spielzeug sicherlich dann zu aufwendig und zu teuer, da müßte man dann abwägen, wie viele "Spezialisten" so eine Bahn kaufen würden.

Davon gibt es ja zumindest schon einige absolut bewundernswerte Bastlerlösungen zu bestaunen. Zb eine VR101 hab ich schon gesehen da könnte man meinen im Zoom wär der Lift echt... Also ich denke schon dass da Interesse besteht.
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Online
Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8229
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Petz » 15.03.2017 - 19:31

Interesse sicher denn sonst würden Kollegen wie Claude mit seiner VR101 oder früher Fréderic (Crapouillo) nicht Geld und vor allem endlose Stunden in die Entwicklung, Tests und den Bau ihrer Kunstwerke investiert haben. Aber leider schätze ich den Kreis potentieller Käufer auch bei Chinafertigung und dementsprechend günstigem Preis als zu gering ein um eine Produktion nur ansatzweise zu refinanzieren.
Wenn dann hätte JC das von Beginn an ganz anders aufziehen müssen wobei ich ihm da absolut keinen Vorwurf mache, schlicht deshalb weil niemand mit dem Erfolg der Modellseilbahnen rechnen konnte; ursprünglich wäre JC schon zufrieden gewesen wenn sich die Omegas gut genug verkauft hätten um keine Miese zu schreiben. Das u. a. die Bergbahnen die Omegas als perfekten Werbeträger entdeckten und damit auch die sprunghafte Nachfrage nach einer Modellumlaufseilbahn auslösten war zum damaligen Zeitpunkt absolut nicht absehbar.

Ich hätt in jedem Fall aber die Uni - GV schon im Baukastensystem mit getrenntem Antriebsteil ähnlich der heutigen KPS erstellt den man als Basis einerseits für vorbildfixgekuppelte und andererseits durch Anklipsen eines GV - Vorderteils auch für Kuppelvorbildbahnen verwenden hätte können. Den Vorderteil hätte man dann schon so konstruieren müssen das sich dort nachträglich die Kuppeltechnik unter der Haube aufsetzen hätte lassen sodaß jene Kunden die mit einer Basisanlage "Feuer fangen" ihre Anlage dann durch Zukauf weiterer Teile sukzessive hätten aufrüsten können.
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Ansgar Hallermann
Massada (5m)
Beiträge: 44
Registriert: 29.05.2011 - 18:52
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Ansgar Hallermann » 17.03.2017 - 22:31

Hallo Leute

Auch wenn ich nur selten hier im Forum bin .
Ich habe die 10er Kabinenklemmen auch mit dem Bohrer geweitet damit sie auf mein 2mm Edelstahlseil passen.Ich kann nur sagen es hat super funtioniert und jetzt kann ich die Kabinen problemlos auf das Seil klemmen.
Foto 16.03.17, 17 21 39.jpg
Foto 16.03.17, 17 21 39.jpg (22.95 KiB) 2724 mal betrachtet

Foto 16.03.17, 17 22 16.jpg
Foto 16.03.17, 17 22 16.jpg (23.62 KiB) 2724 mal betrachtet

Foto 16.03.17, 17 31 12.jpg
Foto 16.03.17, 17 31 12.jpg (25.6 KiB) 2724 mal betrachtet

Gruß Ansgar

Online
Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8229
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Petz » 19.03.2017 - 10:36

Freut mich zu hören. Auch bestätigst Du damit meine Anmerkung das entgegen PHB´s Meinung die Klemmen im Urzustand leider nicht auf 2 mm Seile passen.
Hab heute noch weitere O10er AK - Klemmen umgearbeitet und leider dabei feststellen müssen das die Maßabweichungen bei der Fertigung die Erweiterung der Klemmbacken für 3 mm Seile offensichtlich leider nur in absoluten Ausnahmefällen zulassen.
Daher insoferne Korrektur meiner früheren Aussage das eine Umarbeitung der AK ausschließlich für die Klemmung an Seilen mit 2 mm Durchmesser möglich und sinnvoll ist :!:
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Nici
Massada (5m)
Beiträge: 51
Registriert: 22.02.2015 - 20:37
Skitage 15/16: 10
Skitage 16/17: 14
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Nici » 21.03.2017 - 15:14

Ehrlich gesagt passen mir die neuen Klemmen überhaupt nicht :lach:

Wird man die alten aber weiterhin bekommen?

MfG
Hier geht's zu meiner Webseite http://ratracsense.jimdo.com/

Online
Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8229
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Petz » 21.03.2017 - 20:02

Die alten DT´s bleiben sicher im Programm und allein schon deshalb weil die Gehängearme unterschiedliche Aufnahmen besitzen d. h. die Klemmen wären ohne Adaptionsarbeiten gar nicht untereinander austauschbar.
Allerdings gefällt mir persönlich die neue AK deutlich besser, nicht nur weil die jetzt aus Aluzinkdruckguß anstelle des bruchanfälligeren ABS besteht sondern weil ich die DT auch beim Vorbild u. a. wegen ihres unnötig hohen Kontroll . und Wartungsaufwandes nie ausstehen konnte.... ;D
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
ixiseilbahn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 132
Registriert: 02.05.2015 - 19:31
Skitage 15/16: 19
Skitage 16/17: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon ixiseilbahn » 30.03.2017 - 19:30

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
SKISAISON 15/16
3x Skiliftkarussel Winterberg, 3x Schorrberglift, 1x Todtnau, 12x SkiWelt, 1x Kleinwalsertal, 1x Bayrischzell

SOMMER 2016
Liftfahrten: 64

SKISAISON 16/17
5x Skigebiet Willingen, 4x Schorrberglift, 2x Skilift Burbach, 1x Zauchensee, 1x Schladming, 1x Hochkönig, 3x Wagrain, 1x Flachau, 1x Hartenrod, 3x Engelberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Online
Benutzeravatar
Seilbahnfan22
Massada (5m)
Beiträge: 83
Registriert: 19.04.2016 - 18:57
Skitage 15/16: 14
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Seilbahnfan22 » 30.03.2017 - 20:28

Danke für die schönen Bilder :D

Benutzeravatar
2CLF_Sportbahn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 374
Registriert: 28.04.2010 - 11:47
Skitage 15/16: 5
Skitage 16/17: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: 52224 Stolberg-Zweifall (Kreis Aachen)
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon 2CLF_Sportbahn » 30.03.2017 - 22:34

Also optisch sind die Klemmen schon eine klare Verbesserung!

Ich bleib für meine Omega IV aber erst mal bei den "alten" Klemmen, da ich die seinerzeit schon mal alle getauscht habe, als die verbesserten rauskamen.

Aber vor allem muß ich meine Bahn endlich mal aufbauen...
Bild Sessel 190 Sportbahn Zell a.Z.

Online
Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8229
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Petz » 31.03.2017 - 18:35

Es gibt bis dato die neuen AK - Klemmen auch nicht als Einzelteil und ich weiß auch nicht ob JC die später mal separat anbieten wird. Auch haben die neuen Klemmen etwas dickere Schrauben sodaß man zumindest die Klemmschraubenbohrung bei den älteren Gehängearmen minimal erweitern müsste.
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
HiroHD
Massada (5m)
Beiträge: 77
Registriert: 03.03.2017 - 21:15
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon HiroHD » 05.04.2017 - 15:10

Hi,
Grad kam meine erste Kabine(Omega III), da ich selbst eine Bahn bauen möchte (6/8 CGF!), hätte ich ein paar Fragen;
1. Halbwegs realistischer FBM-Abstand bei Seillänge 8m, Vmax 0,15 m/s?
2. Breite eines 6er Sessels von der Klemme(Seil) nach links und rechts?
BTW: Hat noch jemand ein Seil(Name fällt mir gerade net ein xD) was halt hier die meisten verwenden übrig? Bräuchte eins zum testen
Mit freundlichen Grüßen,
HiroHD

Online
Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8229
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Petz » 05.04.2017 - 19:54

Kommt eher drauf an was für nen Eindruck Deine Bahn machen soll denn die meisten hängen meiner Ansicht nach zuviele FBM´s auf das Seil. Ich würde auf mindestens 6 Sekunden Fahrbetriebsmittelfolgezeit gehen denn alles endere wäre für ne Kuppelbahn unrealistisch.

JC - Sechsersessel ist knapp über 100 mm breit d. h. Du solltest mindestens 65 mm Seitenabstand zu beispielsweise Stationsstehern etc. haben. Deshalb ist JC´s Seilspur von 155 mm für den Stationsumlauf aufgrund der breiteren Steher äußerst knapp bemessen, an den Stützen reicht die aus.

Wenn Du mir ne PN schickst kann ich Dir ein Seil in gewünschter Länge endlos verschweißen und zuschicken (soferne mein aktueller Vorrat noch reicht....;D )
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
HiroHD
Massada (5m)
Beiträge: 77
Registriert: 03.03.2017 - 21:15
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon HiroHD » 05.04.2017 - 20:10

1. Danke, meine Folgezeit wird schätzungsweise ca. bei 6sek legen, auch danke bzgl des Sessels, PN ist unterwegs.
Mit freundlichen Grüßen,
HiroHD

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11002
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 15/16: 10
Skitage 16/17: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Ram-Brand » 05.04.2017 - 21:05

Nächste Frage ist:

Wieviel Sessel und Gondeln möchtest Du dran hängen?
Z.B. 3x Sessel, 3x Gondel?


Und auch:
Soll es eine Hochleistungsbahn sein oder Standard?
Kombibahn Penken oder Dorfjet in Natrun :-)
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
HiroHD
Massada (5m)
Beiträge: 77
Registriert: 03.03.2017 - 21:15
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon HiroHD » 06.04.2017 - 07:08

Geplant ist:
x*(1Gondel+2Sessel)
X=3(9 FBMs) oder
X=4(12 FBMs)
Bzgl Hochleistungsbahn:
Das Seil soll net leer ausschauen, von der Folgezeit her ist es ein Unterschied von 1,5 sek von x zu x. Und ich muss auch bedenken, das die Bahn auch ohne Sessel(Gondeln) betrieben werden soll.
Frage: Reicht ein Abstand von ~70 cm zwischen den FBMs?
Mit freundlichen Grüßen,
HiroHD

Online
Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8229
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Petz » 06.04.2017 - 21:21

Wenn Du 6 sec. Gehängefolgezeit andenkst kämst Du mit Deinen angegebenen 15 cm/sec Fahrgeschwindigkeit schon auf 90 cm Gehängeabstand; mit 70 cm Abstand kämst Du auf ne Folgezeit von 4,67 sec sprich in der Realität ne absolute Höchstleistungsbahn die mit 8er - Omegas bestückt theoretische 6167 P/h wegschaufelte. Bei 90 cm wären es immer noch 4800 P/h... ;D
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11002
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 15/16: 10
Skitage 16/17: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Ram-Brand » 07.04.2017 - 15:15

Ich mess mal morgen oder übermorgen bei mir nach. Weiß den Abstand nicht auswendig.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11002
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 15/16: 10
Skitage 16/17: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Hannover (Germany)
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Ram-Brand » 09.04.2017 - 09:10

So habe nachgemessen.

Meine 8er GKB hat im Winter 1400mm FBM Abstand (12 Stück) und im Sommer 2800mm (6 Stück)

Meine 8er Gondel Seekogl hat auch so ca. 1400 bis 1500mm. (6 Stück)
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
HiroHD
Massada (5m)
Beiträge: 77
Registriert: 03.03.2017 - 21:15
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon HiroHD » 16.04.2017 - 09:00

Danke Ram, ich werde meinen Wahrscheinlich auf 90cm setzen (bzw. ~~4,5 sek)
Mit freundlichen Grüßen,
HiroHD

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Lukasias1
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 02.06.2016 - 15:24
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Lukasias1 » 07.06.2017 - 18:56

Wie schwer sind die neuen Kabinen eigentlich? Hatte bei mir auch mit den alten schon Probleme, dass das Seil entgleist ist oder so. Und die neuen werden ja wohl kaum leichter sein als die alten, mit der Aluminiumklemme.
LG
Lukasias1

Online
Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8229
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Petz » 07.06.2017 - 20:43

Die alten Omegas wiegen ca. 60 Gramm, die neuen O10er etwa 85 denn nicht nur die Klemme ist aus Aluzinkdruckguß sondern auch der Kabinenarm. An Seilentgleisungen sind aber die Fahrbetriebsmittelgewichte eigentlich unschuldig denn die werden entweder durch Robafluchtfehler oder durch zu geringe Seilspannung und/oder zu geringem Seilablenkwinkel an Niederhaltestützen verursacht.
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Lukasias1
Massada (5m)
Beiträge: 33
Registriert: 02.06.2016 - 15:24
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Jägerndorfer Modellseilbahnen

Beitragvon Lukasias1 » 07.06.2017 - 21:01

Danke für die Antwort, Petz. Ist doch schon ein ziemliches Mehrgewicht. Ich glaube, ich habe mich falsch ausgedrückt. Das Seil entgleiste bei der Umlenkstation, die Gondel zog das Seil so weit nach unten, dass es unter die Umlenkschebie gedrückt wurde und schon gab es ein grosses Unglück... Mit für mich am meisten möglicher Spannung geht es, jedoch "spickt" das Seil manchmal immernoch in die Umlenkrolle, das heisst ein bisschen weniger Spannung und es würde entgleisen. Hast du vielleicht einen Tipp für mich? Möchte mir bald mal die neuen Omega IV 10 holen, da wird das bei mir wahrscheinlich nicht mehr funktionieren.
LG
Lukasias1

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Modellbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste