Abschied vom alten Kitzsteinhorn - 26.04.2015

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi, schlitz3r

Benutzeravatar
noisi
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3488
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 15/16: 23
Skitage 16/17: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: an der Nordseeküste

Abschied vom alten Kitzsteinhorn - 26.04.2015

Beitragvon noisi » 03.08.2015 - 15:01

Zum Abschluss meiner Wintersaison 14/15 fuhr ich am 26.April zum ersten mal auf das Kitzsteinhorn. Auch wenn es schon ein Weilchen her ist, ein Teil des Skigebietes in dieser Form gar nicht mehr existiert, Zeit das ganze nochmal Revue passieren zu lassen.
Das Kitzsteinhorn ist wohl ein Skigebiet das jeder kennt - entsprechend erspare ich mir das übliche Gesülze.
An diesem sonnigen Frühlingstag liefen alle Anlagen (die üblichen Parallelanlagen außen vor), alle Abfahrten waren geöffnet und zumindest in der früh in einem tadellosen Zustand. Der letzte Neuschneefall der noch am Vortag, im Nachbarskigebiet Weißsee-Gletscherwelt, für arge Behinderungen sorgte, lag wohl inzwischen lang genug zurück.

Bild
#1
Blick aufs Kitzsteinhorn - ist bekant. Das es dann doch so kompakt-, so mit Liften verbaut ist, hätte ich dann doch nicht gedacht. Fällt aber aus der Ferne mehr aus, als aus der Nähe, zumindest Großteils.

Bild
#2
Via Gletscherjet 1 und 2 gings dann gleich zum Alpincenter und sofort wieder eine Etage nach unten zum Langwiedboden. Die griffig-harte Piste musste ich noch vor den sich später einstellenden Stumpfschneeverhältnissen fahren.
Sehr schöne Abfahrt mit einmaligen Panorama (auch wenn der Zeller See noch im Dunst lag)- hat mir gefallen.

Bild
#3
Weils so schön war gleich noch ein paar mal die Piste an der Kristallbahn mitgenommen - fand ich noch besser. Angenehmes Gefälle, griffige Unterlage und tolle Aussicht. Dazu schön leer - perfekt.

Bild
#4
Auf der Bergfahrt in der Kristallbahn kommt dann zum ersten mal das Kitzsteinhorn ins Blickfeld.

Bild
#5
Alpincenter, Dreh- und Angelpunkt am Kitzsteinhorn. In ein paar Monaten sieht es hier schon ganz anders aus....

Bild
#6
Erster Blick zum Gletscher - für Autobahnliebhaber wie mich perfekt. Wo kein anderer Gletscher in Österreich hat derartige Skiautobahnen. Leider wirkt und ist es etwas verbaut. Die neuen Megastützen von Gletscherjet 3&4 verstärken das ganze noch etwas.

Bild
#7
Zoom Gletscher- und Baustellenbereich. Irgendwie trotzdem ästetisch.

Bild
#8
Kreuz- und Querlifte.

Bild
#9
Im Maurer-Gletscherlift. Obwohl nicht grad flach hatte ich mir das ganze steiler vorgestellt...

Bild
#10
Talblick. Für dieses Foto hatte ich oben abgeschnallt, war dann bei der Weiterfahrt nicht richtig in der Bindung und machte mich entsprechend beim ersten Schwung lang.... :biggrin:

Bild
#11
Skiautobahnen am Gletscher. Die Tage der Lifte, in dieser Form sind gezählt.

Bild
#12
^^

Bild
#13
Magnetköpflifte. Außer zu Sommerbetrieb, in der Vergangenheit, eigentlich kaum mehr notwendig. Werden im Zuge des Umbaus im Gletscherbereich umgesetzt,

Bild
#14
Bergstation der neuen Gletscherschlepper

Bild
#15
Baustelle

Bild
#16
Bergstation Gletscherjet 4

Bild
#17
Die Mittagspause nutze ich dann für eine Stippvisite an der "Gipfelstation".

Bild
#18

Bild
#19
Ausblick nach Westen

Bild
#20
Großvenediger

Bild
#21
Oberer Gletscherbereich. Der ehemalige Übergang Maurergletscher-Kitz/Keeslifte ist erkennbar. Wie lange es hier wohl noch einen Gletscher hat?

Bild
#22
Kaprun, Zell am Zee, Zeller See :wink:

Bild
#23 Großglockner von der hinteren Panoramaplattform (deren Zugang mit Skischuhen nicht ganz ohne ist...)

Bild
#24 Rückblick aus Richtung Schmiedinger in Richtung Hauptgebiet.

Bild
#25
Gletscherseepiste - für mich die schönste Abfahrt im Gebiet. Vergleichsweise Breit (kein Vergleich mit den Gletscherpisten), abwechslungsreiches Gefälle, einige Bodenwellen und nix los.

Bild
#26

Bild
#27

Bild
#28

Bild
#29

Bild
#30

Bild
#31

Fazit:
Das Kitzsteinhorn ist ein wirklich schönes, kompaktes Skigebiet. Neben den Skiautobahnen im Gletscherbereich gibt es mit den Langwied- und Kristallabfahrten sowie der Gletscherseepiste mehrere tolle, Abfahrten unterhalb. Im Prinzip ganz nach meinem Geschmack. Dazu bietet sich, für ein Gletscherskigebiet ungewöhnlich, ein toller Blick in die unteren Etagen.
Allerdings ist die Frage, wie lange es hier oben überhaupt noch einen Gletscher gibt…
In der Nachsaison in jedem Fall einen Besuch Wert.
Ansonsten steht das Pisten- Förderleistungsverhältnis schon auf einem kritischem Niveau. In der Hauptsaison würde ich hier nicht fahren wollen. Auch wenn die neuen Bahnen, das ganze vllt. ein wenig entzerren könnten.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Jemp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 119
Registriert: 22.10.2004 - 13:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Abschied vom alten Kitzsteinhorn - 26.04.2015

Beitragvon Jemp » 09.08.2015 - 19:14

Vielen Dank für die schönen Bilder!
April ist ein schöner Monat zum Skifahren aufs Kitzsteinhorn, im Dorf ist es dann sehr ruhig und oben noch viel ruhiger.
KSH wird sich entwickeln in Richtung Alpines Skigebiet ohne Gletscher, leider....

Aber das Wetter bleibt für mich eine "Blackbox"....
Mitte Juni war ich in die Region mit dem Mountainbike, da ging noch so gut wie gar nichts oberhalb von 2000-2200m., nasskalt und noch viel Schnee(Resten).
Mitte Juli waren wir oben, haben den Alexander Enzinger-Weg (Route 5) gewandert und da war die Situation komplett anders. So schön wie auf deine Bilder ist's zur Zeit nicht, trauriger Anblick :( .
Ich werde noch ein kurzen Bericht dazu schreiben.

MfG aus Luxemburg!

Benutzeravatar
noisi
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3488
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 15/16: 23
Skitage 16/17: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: an der Nordseeküste

Re: Abschied vom alten Kitzsteinhorn - 26.04.2015

Beitragvon noisi » 12.08.2015 - 11:26

Jemp hat geschrieben:Mitte Juli waren wir oben, haben den Alexander Enzinger-Weg (Route 5) gewandert und da war die Situation komplett anders. So schön wie auf deine Bilder ist's zur Zeit nicht, trauriger Anblick :( .
Ich werde noch ein kurzen Bericht dazu schreiben.

Ich freu mich drauf!


Bild
#30

Hatte ich noch vergessen zu beschriften.... hinter der Kuppe am Ende der Langwiedabfahrt stand dann gleich der Notarzt und einen verletzten zu versorgen. Der Schwung der hier benötigt wird ist bei stumpfen Schnee tödlich.

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2032
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 15/16: 14
Skitage 16/17: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: München

Re: Abschied vom alten Kitzsteinhorn - 26.04.2015

Beitragvon vovo » 14.08.2015 - 00:04

Ich hab den Bericht interessiert gelesen, weil ich damals am gleichen Tag dort oben gewesen bin. Gut, dass sich dieser wettermäßig ganz passable Skitag Ende April noch ergeben hat - ein super Ausklangtag für die Saison 2014/15.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4249
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Abschied vom alten Kitzsteinhorn - 26.04.2015

Beitragvon Stani » 15.08.2015 - 10:22

Jemp hat geschrieben:
Aber das Wetter bleibt für mich eine "Blackbox"....
Mitte Juni war ich in die Region mit dem Mountainbike, da ging noch so gut wie gar nichts oberhalb von 2000-2200m., nasskalt und noch viel Schnee(Resten).
Mitte Juli waren wir oben, haben den Alexander Enzinger-Weg (Route 5) gewandert und da war die Situation komplett anders. So schön wie auf deine Bilder ist's zur Zeit nicht, trauriger Anblick :( .
Ich werde noch ein kurzen Bericht dazu schreiben.

MfG aus Luxemburg!



na ja, Anfang-Mitte Juni in den Hochlagen zu radln ist eindeutig viel zu früh, besonders nach den starken Schneefällen ende Mai (Pfingsten). Gerade diese Zeit- Juni, Juli kurz gesagt die Sommermonaten sind teils extrem, da kann man wirklich die weiße Pracht beim Schmelzen sehen.

Jemp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 119
Registriert: 22.10.2004 - 13:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Abschied vom alten Kitzsteinhorn - 26.04.2015

Beitragvon Jemp » 18.08.2015 - 00:59

@Stani:
ja natürlich es kann bis Anfang Juli in die Höhenlage noch schwierig sein mit dem Bike.
So konnten wir Ende Juni auch schon mal nicht über den Fimbapass und hatten wir auch auf die Brentarunde oberhalb von Madonna di C. kein Glück.
Das Rabbijoch (Passo di Rabbi, Ultental) runter in Schneeschauer hat auch was, da hab ich dann etwas mehr "getreppelt" wie geplant.

Aber die meiste Zeit hatten wir Glück und waren die Wege so gut wie frei und blieb es bei seltene Schneeschauer, meistens sonniges Wetter.

Jetzt in Juni hatten wir aber ein gutes Alternativ Programm, Touren zur Pinzgauerhütte, zum Hundstein, die SHL Trails und natürlich die "Hausrunde" mit Trails um Kaprun inkl. Glocknerblick im Regen :(

MfG,

Jemp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 119
Registriert: 22.10.2004 - 13:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Abschied vom alten Kitzsteinhorn - 26.04.2015

Beitragvon Jemp » 31.08.2015 - 16:17

@Noisi:
Sorry, hat etwas länger gedauert aber der Bericht ist endlich fertig:
http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=52&t=53947

MfG aus Luxemburg,

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste