16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat, schlitz3r

WackelPudding
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 583
Registriert: 04.09.2013 - 19:04
Skitage 16/17: 49
Skitage 17/18: 52
Ski: ja
Snowboard: nein

16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von WackelPudding » 16.11.2017 - 19:34

16.11.2017 Gurgl:

Heute sperrte die Gurgler Skiregion als eines der ersten Winterskigebiete seine Tore auf. In diesem Herbst konnte Gurgl bereits ein recht großes Angebot öffnen. Im Betrieb waren alle Bahnen, wobei die Schlepplifte in der Mehrzahl noch im Sommerschlaf blieben. Sowohl nach Hochgurgl-Pill, als auch nach Obergurgl waren Talabfahrten geöffnet, nach Obergurgl ging es aber nur über die Abfahrt entlang der Hohen Mut Bahn. Die Abfahrt an der Festkogelbahn war – entgegen einiger großspuriger Marketingsprüche der Bergbahn, die behaupteten, dass alle Lifte und alle Bahnen in Betrieb seien – geschlossen.

Den Skitag habe ich in Hochgurgl begonnen und dann den Nachmittag in Obergurgl verbracht. Im Vergleich der beiden Teilgebiete hatte Hochgurgl die deutlich besseren Bedingungen, wobei Obergurgl leerer war. Ich fand es in Hochgurgl aber nicht unangenehm voll, aber es war schlichtweg zu viel los, als dass man sagen könnte, dass es leer war. Wartezeiten an den Liften gab es aber nicht. In Obergurgl war man dann meist alleine im FBM und auch auf den Pisten war mehr Platz. Besonders auffällig fand ich bei den Pisten, dass die Präparation in Obergurgl deutlich schlechter war als in Hochgurgl. Mehr Wellen als üblich sind ja im Herbst normal, jedoch kamen in Obergurgl auch einige unsaubere Stellen bei der Präparation zu Tage, bei denen es Versätze und Löcher gab.
Der Schnee war überall pulvrig, Eis gab es quasi keine und auch Steine waren für mich kein Thema, auch wenn es natürlich ein paar Kiesel gibt, die man aber an einer Hand abzählen konnte. Die Pisten in Obergurgl waren etwas härter, wodurch ich sehr merkte, dass meine Kanten schon einige Tage hinter sich haben. Als die besten Pisten des Tages würde ich die Talabfahrt nach Pill, den Schermer am Nachmittag und die Rote an der Plattlachbahn bezeichnen.
Das Wetter war durchweg sonnig und die Temparaturen lagen über dem Gefrierpunkt. Weiter unten wurde es aber dennoch nicht wirklich weicher, sondern die Pisten blieben durch den Maschinenschnee erwartungsgemäß hart und kompakt, was ich aber auch sehr gut fand.

Generell hat Gurgl ein sehr gutes Angebot zum Saisonauftakt auf die Beine gestellt.

Gefallen:
:D Skifahren in einem Winterskigebiet
:D Kaiserwetter
:D TSC
:D Gutes Angebot für Saisonstart
:D Gute Präparation in Hochgurgl
:D einige sehr gute Abfahrten

Nicht gefallen:
:-( Präparation in Obergurgl
:-( Generell schlechtere Zustände in Obergurgl, insbesondere Hohe Mut
:-( Zu alte Kanten auf meinen Skiern

Daher: :D :D :D ,75 von :D :D :D :D :D

Bilder:

Bild
Morgendlicher Blick auf den Wurmkogel I. Die Piste da war zwar sehr gut, aber sie ist halt leider auch recht flach

Bild
Abfahrt zur Kirchenkarbahn. Dort war an sich nur die Blaue wirklich geöffnet.

Bild
Blick nach Sölden

Bild
Zoom zum Gaislachkogel, wo immer noch eine Baustelle für das James Bond Museum ist

Bild
Schlusshang zur Kirchenkarbahn, der wirklich sehr gut war. Leider war der Rest der Abfahrt nicht annähernd so gut

Bild
Der Hang war auch so gut, wie er aussah :D

Bild
Standardbild und Kirchenkarbahn

Bild
Zoom zur Bergstation der Großen Karbahn, die letztendlich hauptsächlich ein Zubringer aus Hochgurgl war. Aber auch eine Schwarze war geöffnet, sowie die Blauen nach Hochgurgl

Bild
Blick nach oben am Wurmkogl I. So langsam kam auch die Sonne ins Gebiet

Bild
Abfahrt auf Hochgurgl.

Bild
Blick in den Gebietsteil von Hochgurgl. Am besten dort war es m.E. auf der Talabfahrt und am Nachmittag am Schermer

Bild
Beginn der Talabfahrt. Dort lag guter Maschinenschnee. Ich mag die Abfahrt ohnehin, da mir die Kurven durch den Wald sehr gefallen. Generell ist sie auch eine der attraktiveren Nachtskipisten

Bild
Am Wurmkogel I

Bild
Schermerbahn. Am Vormittag war die Abfahrt leider noch schattig und es lag recht viel loser Schnee im Steilhang, was den aus meiner Sicht nicht so schön zum Fahren machte. Am Nachmittag besserte sich das aber massiv und die Abfahrt machte wirklich Spaß

Bild
Schermerbahn nach oben – wie gesagt, am Vormittag leider schattig

Bild
Blick unter der Hochgurglbahn durch auf Hochgurgl

Bild
Seitenblick ins Talende. Für Mitte November schaut es doch recht winterlich aus – kein Vergleich zum letzten Jahr, insbesondere auf den Südhängen

Bild
Blick aus der Kirchenkarbahn

Bild
Blick ins Talende

Bild
Auf der Schwarzen unter der Großen Karbahn. Die Piste war zwar nur in einem Bruchteil ihrer Breite geöffnet, aber die Piste an sich war gut zu fahren und da sie wenig frequentiert wurde, hatte man genügend Platz

Bild
Blick auf die Talstation in Pill. Der Parkplatz war gut gefüllt

Bild
Blick vom Wurmkogel ins Hochgurgler Gebiet

Bild
Zoom zum Wurmkogel I

Bild
Zoom vom Wurmkogel Richtung Dolomiten, einfach immer wieder toll :D

Bild
Blick ins Ötztal

Bild
Wurmkogel und Südblick. Hier oben lässt es sich echt aushalten

Bild
Und das Ganze noch einmal im Zoom

Bild
Die Schwarze am Wurmkogel II war sehr pulvirg, für meinen Geschmack lag aber sogar etwas zu viel Pulver auf der ansonsten schön kompakten Piste. Aber gut, genug dem Gemecker, es ist der erste Öffnungstag im Gebiet und Mitte November und dafür geht es echt verdammt gut

Bild
Gegen 12:45 wechselte ich rüber nach Obergurgl. Hier dann der erste Blick vom Topexpress auf die Abfahrt zur Rosskarbahn Mitte unter der Festkogelbahn

Bild
Piste unter der Festkogelbahn zur Rosskarbahn. Die Pisten in Obergurgl waren härter als die in Hochgurgl, was an sich kein Problem wäre. Aber verbunden mit der nicht so guten Präparation und den häufig auftretenden Knollen waren einige Abschnitte nicht so schön zu fahren.

Bild
Blick auf die Mittelstation der Rosskarbahn

Bild
Zufahrt zur Rosskarbahn Mitte von der Seite, die vom Topexpress abgewandt ist. Diese Piste ist halt aber leider sehr flach

Bild
Blick von unten auf die Schwarze an der Plattachbahn, die an sich sehr gut ging. Besser als die Schwarze fand ich aber heute die Rote

Bild
Schwarze an der Plattachbahn. Die Abfahrt war griffig und pulvrig, aber war doch durchsetzt mit einigen Knollen

Bild
Schlusshang zur Plattachbahn – war recht schlagig

Bild
Die rote Abfahrt an der Plattachbahn. Die Abfahrt war wirklich gut und ich denke es fällt auf den Bildern auf, dass es in Obergurgl wirklich sehr überschaubar zuging und nur wenige Leute auf der Piste unterwegs sind

Bild
Bergstation Plattachbahn

Bild
Auf der Zufahrt zum Hohen Mut Sektor. Wie immer, wenn ich da war, war die Piste an der oberen Sektion der EUB äußerst bescheiden. Die untere Sektion an sich ist gut, was aber auch daran liegt, dass die Piste an der unteren Sektion halt auch einfach quasi eben ist

Bild
Zufahrt zur Steinmannbahn. Der hier sichtbare Teil war ok, aber unten raus wurde es dann doch sehr knollig und ruppig

Bild
Blick aus der Hohen Mut Bahn

Bild
Start der Abfahrt an der Hohen Mut. Im oberen Teil natürlich noch gut, aber dann wenn es schmal und kurvig wird, wird die Piste auch sehr abgefahren und ist dann wahrlich kein Genuss mehr. Hier vermisste ich wirklich bessere Kanten

Bild
Blick auf Obergurgl

Bild
Die letzte halbe Stunde vor Betriebsschluss vertrieb ich mich dann wieder in Hochgurgl, wo langsam die Abendstimmung einsetzte

Bild
Abfahrt am Schermer am Nachmittag. Jetzt war die Abfahrt wirklich gut

Bild
Seitenblick in den Wurmkogel-Sektor

Bild
Ende!

Fazit:
Es ist ja öfters so, dass am ersten Öffnungstag die Bedingungen in einem Gebiet nicht perfekt sind. Genau so war es heute auch, aber man muss auf der anderen Seite auc h sehen, dass die Bergbahnen für Mitte November ein wirklich großes Angebot in einer doch recht guten Qualität auf die Beine gestellt haben. Ich hätte mir zwar gewünscht, dass die Obergurgler besser präpariert hätten, aber an sich war der heutige Besuch für mich „wie immer“, denn meine Eindrücke aus den vergangenen Jahren wurden bestätigt.

Daten:
Dauer: 7h15min
Pistenkm: 73,79km
Höhenmeter: 15.193hm
Vmax: 76km/h
Vavg: 27km/h

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
T60
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 407
Registriert: 27.10.2009 - 16:41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayerischer Wald

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von T60 » 16.11.2017 - 19:45

Schöne Bilder!

War bisher auch schon zwei mal in Gurgl zu Begin der Saison und habe das mit den Pistenbedingungen ähnlich empfunden. Da merkt man einfach, wer die bessere Schneeanlage hat..

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8919
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 142
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von ski-chrigel » 16.11.2017 - 19:57

Danke für den Bericht. Mein Neid nach unseren 3 von 4 Tagen Schlechtwetter ist mit Dir. Dafür wurden wir ja in Sölden entschädigt. Aber Gurgl hätte ich auch gerne mitgenommen.
Die Abfahrt an der Festkogelbahn war – entgegen einiger großspuriger Marketingsprüche der Bergbahn, die behaupteten, dass alle Lifte und alle Bahnen in Betrieb seien – geschlossen.
Das verstehe ich jetzt nicht. Ist ja kein Widerspruch, sie behaupten ja nicht, dass alle Abfahrten offen seinen, oder?

Dass Obergurgl schnee-/pistenmässig schlechter als Hochgurgl ist, dafür leerer, war bei meinen bisherigen Besuchen - und das sind ja auch nicht mehr so wenige - immer so.
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4905
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 16/17: 63
Skitage 17/18: 64
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Kontaktdaten:

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von christopher91 » 16.11.2017 - 20:07

Sie haben auch behauptet das alle Talabfahrten geöffnet sein, von daher stimmte es nicht ja.

Das mit Obergurgl vs Hochgurgl ist halt wieder Lanzen vs. Kanonen, dass macht einfach soviel aus.

Ansonsten ziemlich genau meine Eindrücke von heute :)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

WackelPudding
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 583
Registriert: 04.09.2013 - 19:04
Skitage 16/17: 49
Skitage 17/18: 52
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von WackelPudding » 16.11.2017 - 20:08

ski-chrigel hat geschrieben:
Die Abfahrt an der Festkogelbahn war – entgegen einiger großspuriger Marketingsprüche der Bergbahn, die behaupteten, dass alle Lifte und alle Bahnen in Betrieb seien – geschlossen.
Das verstehe ich jetzt nicht. Ist ja kein Widerspruch, sie behaupten ja nicht, dass alle Abfahrten offen seinen, oder?
Sie haben glaube ich auch behauptet, dass alle Talabfahrten offen seien. Da zählt für mich auch die Abfahrt darunter dazu. Aber man kam bestimmt über den kurzen SL da unten im Ort irgendwie hin, sodass man das Marketing-blabla halbwegs durchgehen lassen kann.

Benutzeravatar
extremecarver
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3010
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Kontaktdaten:

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von extremecarver » 16.11.2017 - 20:19

Nein sie haben geschrieben talabfahrten nach Obergurgl und hochgurgl geöffnet - von alle talabfahrten geöffnet haben sie nichts geschrieben. Also nicht falsch aber absichtlich verwirrend.

Dazu stand glaube ich (nicht sicher hier) alle Bahnen geöffnet - was halt Schlepplift nicht inkludiert.

Schöne Bilder.
Und ja in Obergurgl hat's scharfe Kanten gebraucht, dann wars aber im kompletten plattach und roskar oben Bereich sehr nett. Nur die schwarze am plattach fand ich nicht brauchbar. Hohe Mut war zum vergessen - die blaue unten aussenrum als Verlängerung bzw beim kurzen ksb war aber noch super. Am schlimmsten fand ich die Präparation kurz oberhalb Mittelstation hohe Mut - trotz flach war das katastrophal. Talabfahrt nach Festkogelbahn via Obergurgl Ort war allerdings auch offen auf schmaler Breite - wurde Mittags verbreitert.
Zuletzt geändert von extremecarver am 16.11.2017 - 20:25, insgesamt 1-mal geändert.

christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4905
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 16/17: 63
Skitage 17/18: 64
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Kontaktdaten:

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von christopher91 » 16.11.2017 - 20:23

Das die Schlepper offen sind hat auch niemand erwartet bzw. behauptet.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von Bergfan » 16.11.2017 - 21:36

WackelPudding hat geschrieben: Bild
Zoom vom Wurmkogel Richtung Dolomiten, einfach immer wieder toll :D
Was sieht man da eigentlich? Kann die Berge einfach nicht zuordnen.

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5959
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von Downhill » 16.11.2017 - 22:18

Danke für die Bilder! Überlege, am Samstag auch mal dort hinzufahren...
Bergfan hat geschrieben:Was sieht man da eigentlich? Kann die Berge einfach nicht zuordnen.
würde sagen so:
vordere Kette: Rosengarten, mit der Rotwand rechts, und der König-Laurin-Wand (Rosengartenspitze) mitte links
hintere Kette: Palagruppe, das steile etwas links der Bildmitte muss der Cimon della Pala sein, links davon Cima della Vezzana

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1832
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 16/17: 101
Skitage 17/18: 97
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Kontaktdaten:

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von Talabfahrer » 17.11.2017 - 00:03

WackelPudding hat geschrieben:Bild
Die letzte halbe Stunde vor Betriebsschluss vertrieb ich mich dann wieder in Hochgurgl, wo langsam die Abendstimmung einsetzte
Ja, um die Zeit war's dort recht schön und die Schermerpiste war leer und sonnig. Dass wir nicht sehr weit voneinander entfernt gewesen sein können, sieht man im Vergleich mit meinem Bild aus der Schermergondel:
Schermerbahn_SW.jpeg
Blick nach SW aus der Schermergondel gegen 15:30.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

ichmagskalt
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 3
Registriert: 11.04.2017 - 16:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von ichmagskalt » 17.11.2017 - 10:18

Wow! Das sind coole Bilder! 8)

Wir haben für Samstag und Sonntag eine Unterkunft in Sölden gebucht. Da die Bedingungen in Obergurgl ja auch sehr gut ausschauen, frage ich mich, ob es Sinn macht einen oder beide Tage nicht wohl doch in Gurgl zu verbringen?

Ich habe leider null Ahnung vom Wochenendskifahren und renne wohl wahrscheinlich automatisch der "dummen Masse" hinter her.

Danke für den schönen Bericht WackelPudding :wink:

frosch2r
Massada (5m)
Beiträge: 6
Registriert: 03.11.2016 - 12:20
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 96275 Marktzeuln

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von frosch2r » 17.11.2017 - 12:48

Wir kommen gerade vom Urlaub aus Sölden.
Bedingungen in allen beiden Skigebieten gut.
Der Skipass gilt ab 3 Tagen für beide Skigebiete

WackelPudding
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 583
Registriert: 04.09.2013 - 19:04
Skitage 16/17: 49
Skitage 17/18: 52
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: 16.11.2017 | Gurgl | Gute Bedingungen zum Opening

Beitrag von WackelPudding » 17.11.2017 - 18:00

Ich würde damit rechnen, dass es zumindest am Samstag wegen des guten Wetters erstmal recht voll werden würde. Dann wird in Gurgl sicher weniger los sein, wobei ich aber den Schnee heute in Sölden deutlich besser fand. Mehr dazu später in einem eigenen Bericht

@Talabfahrer: Ja, da müssten wir uns ja eigentlich fast gesehen haben

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste