Watles + Haider Alm + Nauders, 18.2.2018

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16838
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Watles + Haider Alm + Nauders, 18.2.2018

Beitrag von starli » 15.03.2018 - 12:02

Mangels besserer Alternativen ging es auch heute in die Saisonkartengebiete. Als erstes besuchte ich zum ersten Mal das kleine Skigebiet Watles. Von dem erwartete ich nicht viel und wurde trotzdem noch enttäuscht. 2 geklonte 4KSBs erschließen langweilige, direkte Abfahrten. Nach ein paar Abfahrten war ich so gelangweilt, dass ich trotz des sonnigen Wetters (vmtl. das sonnigste Gebiet im weiten Umkreis) nicht länger bleiben wollte. Es unterbietet damit sogar noch Reinswald. Nervig nebenbei auch, dass man vom Norden her kommend den Reschenpass erst bis fast ganz runter fahren muss, um dann wieder bis auf 1700m rauffahren zu müssen.

Bild
^ GPS-Track 18.2.2018

Bild
^ 4KSB Sektion 1

Bild
^ Copy Paste: 4KSB Sektion 2

Bild
^ 4KSB Sektion 2, oberer Teil

Bild
^ 4KSB Sektion 2 / Blick nach rechts - dachte, da hätte noch irgendeine nicht im Plan befindliche, aber bei genug Schnee präparierte Außenrum-Abfahrtsvariante sein sollen? Ist wohl nicht mehr.

Bild
^ Wenn das der Beschneiungs-See ist, wurde er immerhin schön positioniert.

Bild
^ 4KSB Sektion 2, hat abschnittsweise eine kleine Variante und in Folge eine Verbindung zum SL

Bild
^ Übungslift

Bild
^ Übungslift

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Kurze Variante an der Talabfahrt, vielleicht die alte Talabfahrt vor der modellierten.

Bild
^ Es gibt noch eine andere Talabfahrtsvariante, die sehr schön wäre, aber da sie nicht präpariert wurde - der angetaute und angefrorene Schnee war unschön

Bild
^ Schade, denn das hätte die beste Abfahrt im Skigebiet sein können.

Bild
^ Rückseitenpano

Bild
^ Gipfelpano, hätte sich ja gut für einen SL geeignet mit einer Außenrumabfahrt ..

Was anfangen mit dem angebrochen Tag - gut, geht's halt nochmal Haideralm, wo ich zwar erst vor 2 Wochen bei schlechterem Wetter war, da könnte es nun auch etwas sonniger geworden sein. Haider Alm gefiel mir früher echt gut, aber seit der Stilllegung des oberen SL hat man einfach noch weniger Abwechslung, auch hier konnten meine Bedürfnisse heute nicht erfüllt werden und ich suchte alsbald das Weite..

Bild
^ 3SB Sektion 2, steil, aber nur eine direkte Abfahrt

Bild
^ Die Lawinenzäune sind mal komplett eingeschneit

Bild
^ 3SB Sektion 2 und SL Sektion 3, der seit dieser Saison leider stillgelegt wurde. Anscheinend will man die Liebhaber dieses kleinen Skigebiets noch weiter vergraulen.

Bild
^ Liegt schon viel Schnee heuer.

Bild
^ Abfahrt an der 3SB, darunter die 6EUB und links davon zu sehen der Übungs-SL

Bild
^ Der alte Panorama-SL ist natürlich das Highlight hier, aber der reicht mir mittlerweile auch nicht mehr aus, meine Anforderungen sind gestiegen - ich brauch eine stärkere Dosis für meine Sucht.

Bild
^ Coole Trasse, aber nur eine Abfahrt, die auch nicht so überragend ist.

Bild
^ Diverse GPS-Tracks von den 4 Gebieten rund um den Reschensee. Und anstatt dass man Haideralm und Schöneben über das schöne Tal dahinter zusammenschließt, will man jetzt eine Bahn auf See-Seite bauen. Könnte man wohl auch ohne Bahn rein mit Skiwegen lösen ;)


Als drittes fuhr ich noch Nauders an. Das Wetter war dort leider weiterhin schlechter als gemeldet, aber der Grat/Gipfel-SL sollte in Betrieb sein. Bevor ich zu dem fahren wollte, wollte ich erst mal die neuen Abfahrten im rechten Bereich abfahren, insb. die am Almlift. Cool, die dort neue Grenzroute. Dann sah ich leider, dass die Tscheyeck-6KSB so gegen 15 Uhr garagiert wurde, somit auch der nette Panorama-SL am Grat nicht mehr befahren werden könnte. Mein 2. Versuch, diesen heuer fahren zu können, schlug somit fehl.

Bild
^ An der Talstation der 8KSB geht die für mich neue Abfahrt 26 los - naja, nur ein Skiweg bis zum neuen Restaurant

Bild
^ Von dort aus führt die Abfahrt 28 in eine der Talabfahrten weiter

Bild
^ Die mittlerweile an allen Sesselliften hier montierten Kindersicherungen sind nicht genug, die 8KSB hat ja auch noch Sitzeinweiser, die genauso nervig sind wie Parkplatzeinweiser - beide verderben mir den Tag. Aber leider braucht man die 8KSB, um zum Alm-SL zu kommen :-(

Bild
^ Zum Glück gibt's den Almlift noch.

Bild
^ Der Almlift erschließt mittlerweile 2,5 schwarze Abfahrten, 1 Rote und 2 Skirouten. Früher gab's hier nur 1-2 Abfahrten und ich war froh, wenn überhaupt mal genug Schnee war, dass er offen war ;)

Bild
^ Die für mich neue Skiroute Grenzroute. Nahe der Grenze zu Italien und auch sonst recht grenzwertig, erstaunlich, dass man in AT heutzutage sowas noch neu aussteckt.

Bild
^ Grenzroute

Bild
^ Grenzroute

Bild
^ Grenzroute

Bild
^ Grenzroute

Bild
^ Grenzroute

Bild
^ Grenzroute - hier muss man sogar ein Stück die SL-Trasse runter fahren :)

Bild
^ Südwestroute am Almlift, für mich ebenfalls neu.

Bild
^ Südwestroute

Bild
^ Die schwarze 25 am Almlift könnte ich evtl. schon mal gefahren sein, das weiß ich nicht mehr.

Bild
^ GPS-Track 18.2.2018

1. Fazit nach diesem und dem vorherigen WE (Stichwort Arolla/Evolene): Schönes Wetter reicht mir nicht mehr allein. Lieber ein interessantes Skigebiet bei schlechterem Wetter als ein langweiliges Skigebiet bei sonnigem Wetter. Wobei manche Gebiete auch nur bei Schönwetter interessant sind und natürlich alle interessanten Gebiete bei Schönwetter noch besser sind.

2. Fazit: "Moderne" Skigebiete (im Umkreis von AT) gehen mir mehr und mehr auf die Nerven, je mehr ich in altmodischen Skigebieten unterwegs bin. (Italien hat da ja immerhin noch den Vorteil, dass die Lichtschranken an den SB/KSB-Einstiegen fehlen und die Zutrittsschranken immer aufgehen) - aber seltenerweise, wie gestern in Pfelders, gibt es doch noch modern ausgebaute Kleingebiete, die mir irgendwie gefallen.

3. Fazit: "Altmodische Ecken" wie der Almlift in Nauders machen nicht glücklich, wenn mich der Rest des Skigebiets nervt

4. Fazit: Auf die 4 Gebiete um den Reschensee kann ich verzichten
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2264
Registriert: 01.04.2009 - 10:04

Re: Watles + Haider Alm + Nauders, 18.2.2018

Beitrag von judyclt » 17.03.2018 - 21:39

4. Fazit: Auf die 4 Gebiete um den Reschensee kann ich verzichten
Gut so, weniger Wartezeit an den SL. ;D
Deine Einschätzung zur Haideralm teile ich leider. Fahre gerne mit der Familie zum Reschenpass, aber diese spezielle Ecke am Seebodenlift fehlt mir dort nun.

RabbaRabba
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 03.12.2007 - 23:02
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Watles + Haider Alm + Nauders, 18.2.2018

Beitrag von RabbaRabba » 18.03.2018 - 21:34

War jetzt gerade eine Woche in der Ecke - haben alle 6 "Zwei-Länder"-Gebiete abgeklappert mit Burgeis als Basis. :D Viel Fahrerei, aber insgesamt sehr schön. Der Mittwoch in Sulden war ein Traumtag, genauso der Freitag in Nauders.

Watles und Haider Alm haben wir am Dienstag kombiniert. Dass man auf dem Watles keine urigen Hintenrumabfahrten hat, war uns klar - wobei von der linken Piste in Höhe Funpark tatsächlich eine kleine Abseits-Variante abzweigt. Die Piste oben ist aber ein Traum mit toller Aussicht, die Talabfahrt ist in Ordnung. Für 2-3 Stunden sehr nett. Für Familien und Senioren ideal. :wink:

Sind dann rüber nach St. Valentin, erst mal Mittagspause auf der Hütte und dann noch gefahren. Habe das Gebiet vor ein paar Jahren zum Glück noch mit Seebodenlift kennengelernt. Der Verlust schmerzt, vor allem bei den aktuellen Schneeverhältnissen. Es bleibt dann tatsächlich nicht mehr so ganz viel übrig. Trotzdem war's in Ordnung mit der schönen Talabfahrt. Von der Verbindung mit Schöneben bin ich auch noch nicht überzeugt. Vielleicht bringt diese ja irgendwann eine Reaktivierung des oberen Bereichs mit sich.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16838
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Watles + Haider Alm + Nauders, 18.2.2018

Beitrag von starli » 19.03.2018 - 12:29

^ Wenn die neuen Bahnen abbezahlt sind und mehr Gäste zur Haideralm fahren, bleibt vielleicht Geld für den SL oben übrig ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Martin_D
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2050
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 16/17: 31
Skitage 17/18: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freising

Re: Watles + Haider Alm + Nauders, 18.2.2018

Beitrag von Martin_D » 19.03.2018 - 19:56

Interessant wird es, wenn die 3SB irgendwann mal ihr Lebensende erreicht hat.
Vermutlich gibt es dann zwei Möglichkeiten

(1) Eine KSB oder EUB bis in den Bereich der Schlepper-Bergstation und Reaktivierung der Pisten dort oben
(2) Die 3SB wird ersatzlos abgebaut

Wünschen würde ich mir (1), befürchte aber, (2) ist realistischer.

Übrigens gab es so um das Jahr 2000 rum noch mindestens eine Pistenvariante mehr am Schlepplift als die beiden, die es zu letzt auf der rechten Seite des Schlepplifts (bergaufwärts gesehen) gab. Mindestens eine Variante verlief damals jedenfalls noch auf der anderen Seite des Schleppers.
2016/2017
Sulden, Schnalstal, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Skiwelt Wilder Kaiser, Paganella, Schwemmalm (Ultental), Seiser Alm, Speikboden, Kronplatz, Kronplatz, Kronplatz, Gitschberg/Jochtal, Passo San Pellegrino, Skicenter Latemar, Alpe Lusia, Sella Ronda, Sella Ronda, Sella Ronda, Kössen, Penken/Rastkogel, Serfaus/Fiss/Ladis, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Schöneben, Schöneben, Livigno (5 mal)
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2264
Registriert: 01.04.2009 - 10:04

Re: Watles + Haider Alm + Nauders, 18.2.2018

Beitrag von judyclt » 21.03.2018 - 10:53

Wobei sie sich bei Variante 2 die Verbindung echt sparen können. Da kann man auch ein paar Minuten Bus oder Auto fahren.

Da stellt sich natürlich die Frage bis wann die 3SB wohl laufen wird. Weiß einer was?

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast