JS2016 Tag 11 Bad Kohlgrub & Partenkirchen

Germany, Allemagne, Germania

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1028
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 15/16: 9
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Kontaktdaten:

JS2016 Tag 11 Bad Kohlgrub & Partenkirchen

Beitragvon Maxi.esb » 19.09.2016 - 16:59

Aufgrund neuer Einstellungen bei meinem Bildhoster sind die Bilder der Tage 9 & 10 bei einigen Webbrowsern nicht sichtbar. Es ist also wahrscheinlich, dass auch die Bilder in diesem Bericht nur eingeschränkt sichtbar sind. Funktionieren sollte es bei Google Chrome und Opera

25.07.2016
Bild


Eigentlich wollte an diesem Tag meine Oma mal wieder mitfahren, leider musste sie aber kurzfristig arbeiten und so war ich dann doch wieder allein unterwegs.
Nach bissel stau kurz vor Bad Kohlgrub war ich dann gegen 11:45 Uhr an der Talstation der Sesselbahn. Der Parkplatz war leer, die Hörnlebahn lief nicht... :? Toll! Schon wieder die 1. Station des Tages für die Katz?? Bissel Hoffnung hatte ich dann wieder, als auf einem Schild stand; Fahrbetrieb zu jeder vollen Stunde, allerdings begann es jetzt leicht zu regnen und der Berg war in Nebel gehüllt.
Nach einigen Minuten im warmen Auto ging ich dann an die Talstation wo dann doch paar Touristen warteten.
Bild

Man erzählte mir, dass der Lift heute noch nicht in Betrieb war und man das Personal nur mit mühe überreden konnte die Anlage überhaupt in Betrieb zu nehmen. Glück gehabt, dachte ich mir, kaufte ein Ticket und wenig später saß ich auf einem der sehr speziellen Sessel. Die Stimmung an der Talstation war bissel geladen. Warum sollte ich später noch erfahren.

Bild
Mit Baujahr 1953 ist das eine der ältesten Anlagen die ich bisher gefahren bin, nur Krupka ist noch ein Jahr älter. Dafür schien mir die hier aber bissel abenteuerlicher und gebastelter. :D
Und dann gleich solche Spannfelder :lach: da lacht das Herz eines jeden Oldtimerfans!
Bild
Bild

Sieht man auch nicht mehr oft; Streckenleitung verläuft über die Stützen. Auch die Sesselabweiser neben den Robas waren sehr interessant, die waren aus Holz :D
Bild

Generell war das Fahrgefühl ein etwas anderes im vergleich zum "normalen" Sessellift. Hatte was spezielles, irgendwie etwas abenteuerliches.
Bild

Man nähert sich der weißen Wand und langsam begann es auch zu regnen. Da ist sie also die 1. Regenfahrt des Jahres 2016 :lach:
Bild

Absolute Stille herrschte im Wald. Nur das leise tropfen des Wassers son den Bäumen war zu hören.
Bild
:D
Bild

Schaut schon ordentlich gebastelt aus! :lach: und die Verwandschaft der Stützen mit einem Strommast ist glaub ich auch nicht zu verschweigen.
Bild
Bild

Bergstation in Sicht und ein Schild, welches auf die Besonderheit der Anlagen hinweist; Beim Ausstieg weicht man selbst nicht wie gewöhnlich nach links oder rechts dem Sessel aus, sonder man steht nur auf und die Sitze des Sessels weichen aus...
Bild

... Und wie an der Schräglage des Sessels zu sehen begreifen das nicht alle :rolleyes: die beiden vor mir, die sich unten am meisten für die heutige in Betriebnahme eingesetzt hatten, hat es oben geschmissen. Das trug natürlich nochmals zu der geladenen Stimmung bei. Leicht aggressiv wurde ich dann aufgefordert einfach stehen zu bleiben und nicht zur seite weg zu gehen! Ich muss sagen es ist schon eine Überwindung da stehen zu bleiben wenn man das einfach anders gewohnt ist.
Mit bissel guter Laune versuchte ich der Stimmung entgegen zu wirken und fragte ob das Öfters passiert. "Ja, Stääääändig!" 'brüllte' er nur "Und das obwohl es 3mal vorher an den Stützen steht!!". Daraufhin verschwand er in seinem Häusel. Hmm, toller einstand!

Bild
In der Nähe war ein Schlepplift zu sehen, ich beschloss erstmal zu dem zu gehen, in 10 min. hat er sich vielleicht beruhigt, dann kann man sich sicher bissel unterhalten.

Ein alter Leitner... leider aber nicht in Leitnerblau
Bild
Bild

Es schüttete mittlerweile ordentlich, ich stellte mich hinter die Talstation unter einen kleinen Vorbau und wartete bis es weniger wurde.
Bild

Nachdem es fast aufgehört hatte zog der Nebel wieder auf.
Bild
Bild

10 min. vor der 13:00 Uhr fahrt ging ich wieder zur Bergstation wo der Liftler schon einiges an Werkzeug auf einen Sessel schnallte. Ich erklärte freundlich, dass ich Liftfan sei und fragte ob er mir zur Anlage bissel was sagen könne. Auch er hatte anscheinend wieder ganz gute Laune, denn schon meine 1. Frage, welcher Hersteller denn die Anlage genau geplant/gebaut hatte lachte er und meinte "Du kannst zeug fragen, keine Ahnung". Er ging in seie Hütte und hohlte ein Stapel Dokumente mir lauter Technischer Daten. Hersteller fanden wir aber keinen.
Ich durfte mich noch bissel in der Station umschaun, während er weiter den Sessel präparierte.
Bild
Bild
Bild

Nach einigen weiteren netten Wortwechseln (ua. schaute ich mir den Schwenksesselmechanismus genauer an) ertönten am Eingang bekannte stimmen :| Die 2 dies vorhin geschmissen hatte standen plötzlich da und wollten auch wieder runter. Der Liftler schickte sie mit den Worten "noch 5 min" weg und erzählte mir, dass die beiden seit heute morgen um 9 darauf drängten, rauf fahren zu wollen. Eigentlich ist es bei solchem Wetter und so wenig Gäste nicht rentabel die Anlage in Betrieb zu nehmen. Aus Gutmütigkeit erklärte man sich dann doch bereit zu fahren und beim Ticketkauf stellte sich dann heraus, dass die beiden Freikarten hatten. :rolleyes:
"Na dass kann unten ja heiter werden" sagte ich. Da ich unten mich ja auch noch bissel umschauen wollte funkte er dem BL unten. Nicht, dass er mich unten dann noch mit in die Kategorie einschließt.
Ich bedankte mich und wurde mit Handschlag und den Worten "im Winter musst auch mal vorbei kommen! Die Schlepper währn für Dich sicher auch interresant" verabschiedet.
Nette Leute da! Der 1. Eindruck ist eben doch nicht immer alles :)
Bild

Wieder 20 Minuten entspannende Nostalgie Sessellift fahrt, was schöneres gibts nicht!
Bild
Ich kanns nur immer wieder jedem empfehlen! Da kannst so schön abschalten, einfach mal alles vergessen an nichts denken und genießen. Da bleibt die Zeit gefühlt einfach stehen.
Bild

Selbe Klemmenbauart wie der ESL Bayrischzell... Scheint also doch was regionales zu sein.
Bild

Bild

Weils den Moment einfach so passend beschreibt:
Bitte stoppt doch irgendwer die Zeit,
weu heite is ois scheh und mocht a Freid,
sowies grod is,
so kunntats ewig bleim.

Bild
Jetzt kam sogar die Sonne wieder :) schöner gehts nicht, da kommst einfach nur ins Schwärmen.

Urwechsellast Roba
Bild
Bild
Bild
Unten angekommen setzte sich die Unterhaltung des BL's mit den beiden hinter mir fahrenden fort.... Ich blieb die 10 min. stehen und wartete, dass die endlich fertig waren mit diskutieren. Danach durfte ich in die Talstation.

Bild
Der Antrieb hatte schon paar vorgänger. Generation 1; Der antrieb stand "am boden" auf dem Spannwagen (der unterste Teil ist noch original) da wo jetzt die Holzkiste steht. Es gab also keinen Niederhalter und der Einstieg war direkt am Stationsgebäude, nicht wie jetzt an Stütze 1.
2. Generation; Aufgrund der Vorschrift, dass die Eistiegsstelle immer konstant die selbe höhe haben muss, wurde der Antrieb auf den zu sehenden Aufsatz montiert und die jetzige Stütze 1 eingefügt.
3. Generation = Aktuelle Ausführung. Neues Getriebe sowie ein stärkerer Motor ersetzten die Urversion. Grund für diesen Tausch war, wenn man im Winter, wenn alle Sessel voll besetzt waren und man mal anhalten musste erst 5-10 Sessel frei lassen musste um wieder volle Geschwindigkeit fahren konnte.

Notantrieb, wurde mal erneuert; mittlerweile sogar schon ein hydraulischer.
Bild
Bild
Aktuell lief die Gehängerevision, alle wurden abgeschliffen und neu lackiert
Bild
Bild

Steuerung wurde in den 80ern mal erneuert
Bild

Die Dächer sind nicht zum Regenschutz sondern sollen die Gäste vor eventuell heruntertropfendem Fett schützen. Alle Langer hier sind nach wie vor offene lager. Man hat vor einigen Jahren mal probiert geschlossene einzubauen, die Idee aber schnell wieder verworfen, denn da das ja alles aus ner Schweißerei aus der Gegend stammt und die damals noch mit bissel größeren Toleranzen gearbeitet haben bräuchte man da 1000 verschiedene. Außerdem wärs vom Wartungsaufwand dann nicht mehr rentabel gewesen, das eine konnte mann dann wohl relativ schnell wieder entsorgen :lach:
Bild
Generell siehts langfristig aber nach nem Neubau aus. Die behörde will trotz Bestandschutzgesetzt immer wieder einige Neuerungen die sich einfach irgendwann nicht mehr rentieren, deshalb ist man zur zeit am überlegen. Allerdings währe das noch paar Jahre hin bis das ernst wird. Vorsichtshalber bekundete ich aber schon mal Interesse an einigen Teilen, denn von diesem Typ gab es ja nur 4? Anlagen... (Bad Kohlgrub, Breitenberg, Sarajevo und ????)
Nachdem der Lift nun zur 14:00 Uhr fahrt wieder angeschmissen wurde und ich noch bissel Videomaterial aufgenommen hatte verabschiedete ich mich vom netten BL. (auch hier bitte ich um etwas gedult bei den Videos, aus Zeitgründen hab ichs bisher noch nicht geschafft alle hoch zu laden)

Als letztes für heute stand die Eckbauerbahn in Partenkirchen auf dem Programm. Die Anfahrt zu der 1956 durch Pohlig erbauten Anlage war bissel schwierig, da in Ga-Pa auch nicht gerade wenig los war und ich nicht wirklich wusste wo ich hin musste. Jede Anlage war angeschrieben, nur die zu der ich wollte mal wieder nicht :| Ich erinnerte mich im Fernsehn mal eine mit kleinen Gondeln neben der Schanze gesehen zu haben, also war versuchte ich nun da erstmal hin zu fahren. Nachdem ich dann ne 1/4 Stunde planlos durch die Stadt gekurvt bin weil sich das blöde ding einfach nicht zeugen wollte stand ich dann aber gegen 15:00 Uhr am Lift.
Bild

Die 1. meter schwebte man an der wie ich finde furchbar hässlichen Olympiaschanze vorbei. Der Anlaufturm an sich währ an anderer Stelle vielleicht ganz schön, aber dass man unter dem Schanzentisch und den Vorbau durchschauen kann find ich einfach nur furchtbar. Da war die alte schöner!
Bild

Gemütlich schaukelte man in den 2 Personenkabinen ohne Seitenscheiben durch den wald nach oben. Beim genaueren hinsehen entdeckte ich, dass die Anlage mittlerweile Heus rollen hatte, genau solche wie ich auch eine zu hause hab :)
Bild
Bild
Bild

Auch hier hatte man ganz nette Spannfelder drinnen
Bild

Schwekraftklemme, das Fahrgefühl war schon ähnlich einer VR101, allerdings fehlte das Metallerne klappern an den stützen und das rauschen der Stahlrollen.
Bild

Am Niederhalter schüttelte es einen bissel kräftiger durch.
Bild

Anfahrt zur höchsten Stütze, ein Rundrohr 3haxer
Bild

Bergstation in Sicht! Hier hätte man sicher auch ein nettes Panorama währen da nicht so viel Wolken
Bild

Von Außen sah mir das Gebäude bissel heruntergekommen aus :naja:
Bild

Ich hielt mich nicht lang auf, zu sehen gabs hier eh nix weiter.
Bild

Blick auf Ga-Pa
Bild

Zurück an der Schanze
Bild
Das Stadion dagegen sah ganz schön aus, so uralt.
Bild

Ich überlegte kurz mir die Schanze genauer anzuschauen, lies es dann aufgrund der vielen Touristen bleibe. Außerdem hatte ich kein Parkticket gelöst... garnicht mitbekommen, dass man für diesen Schotterplatz was hätte bezahlen müssen :lach:
Bild

Rückzu wollte ich über Innsbruck fahren und überlegte kurz in Mittenwald nochmal Station zu machen und die Versäumnisse vom Vortag nachzuhohlen, lies es dann aber bleiben, wollte mir den Tag nicht versaun falls da doch wieder kein Parkplatz frei ist.

Tag 12 ( Axamer Lizum & Küthai) folgt dann spätestens am WE, so langsam gehts dem Ende zu
Zuletzt geändert von Maxi.esb am 29.01.2017 - 16:34, insgesamt 3-mal geändert.
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 89 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 40 Liftfahrten
Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8217
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: JS2016 Tag 11 Bad Kohlgrub & Patenkirchen

Beitragvon Petz » 19.09.2016 - 19:39

Schöner Bericht und auch ich hatte ein recht mulmiges Gefühl beim Aussteigen aus der Hörnlebahn - der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.... :lach:

Maxi.esb hat geschrieben:Er ging in seie Hütte und holte ein Stapel Dokumente mir lauter technischen Daten. Hersteller fanden wir aber keinen.
Lifthersteller Hörnlebahn ist die Bayrische Schwebelift- und Transportbaugesellschaft München; Schwenksessel sind Patent Ringer (ein deutscher Ingenieur der nach USA auswanderte und auch dort ab 1951 einige Lifte mit seinen einzigartigen Sesseln "beglückte")

http://www.skilifts.org/old/chairlift_m ... ringer.htm
Zuletzt geändert von Petz am 19.09.2016 - 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Frankenski
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1302
Registriert: 20.03.2007 - 00:52
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Bayern

Re: JS2016 Tag 11 Bad Kohlgrub & Patenkirchen

Beitragvon Frankenski » 19.09.2016 - 19:43

Leider sieht man nix :(

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1915
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 15/16: 23
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Westerwald

Re: JS2016 Tag 11 Bad Kohlgrub & Patenkirchen

Beitragvon B-S-G » 19.09.2016 - 19:45

Siehe Einleitung ;)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16258
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: JS2016 Tag 11 Bad Kohlgrub & Patenkirchen

Beitragvon starli » 20.09.2016 - 12:37

Also in Chrome werden zwar Bilder geladen, aber die sind m.E. viel zu groß. Hast du vielleicht die Bilder sonst kleiner eingebunden?

Nebenbei, wenn man eines der Bilder via URL im Firefox direkt öffnen will, will Firefox das Bild downloaden, und zwar mit einer Endung .webp

Anscheinend ist das ein neues Bildformat.
New WebP image format from Google will be going into Chrome with claims of 40% smaller files compared to JPEG at same quality.

WebP is stable and it's already supported by Google Chrome, Opera, the Android browser and Maxthon.


Kannst du evtl. in deinem Google-Account einstellen, dass du die Bilder nicht als WEBP, sondern als JPG verlinken willst?
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1028
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 15/16: 9
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Kontaktdaten:

Re: JS2016 Tag 11 Bad Kohlgrub & Patenkirchen

Beitragvon Maxi.esb » 20.09.2016 - 16:38

Danke für den Hinweis! Hab das ganze gerade mal bissel durchsucht und herausgefunden, dass die Bilder von Google+ direkt zu photos.google.com wandern und da kann man einstellen, ob die zukünftig in Originalität oder eben in diesem komprimierten Dateiformat gespeichert werden sollen. Mal schaun ob der nächste bericht dann bei allen geht :lach:

Petz hat geschrieben:...USA auswanderte und auch dort ab 1951 einige Lifte mit seinen einzigartigen Sesseln "beglückte"

www.skilifts.org/old/chairlift_m ... ringer.htm

Danke für den Link!
Am besten fand ich ja wo mir der Liftler an der Bergstation erzählte, dass das System das Personal beim Ausstieg zu entlasten solte, mittlerweile bringt es das Personal ab und zu aber eher zur Weißglut...
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 89 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 40 Liftfahrten
Bild

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8217
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 15/16: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: JS2016 Tag 11 Bad Kohlgrub & Patenkirchen

Beitragvon Petz » 20.09.2016 - 18:52

Also zu einer Personalentlastung tragen die Schwenksessel bestimmt nicht bei weil der Liftler hinter jedem Sessel nachsprinten muß um diesen zu öffnen und auch solange offenzuhalten bis die Passagiere aus diesem "befreit" sind, egal ob es sich um routinierte Sesseliiftfahren handelt oder nicht; außerdem besteht für ihn noch Kollisionsgefahr mit den stehenbleibenden Aussteigern.
Durchdachter wäre die ganze Angelegenheit gewesen wenn man beide Sessel mittels Hebelwerkes etc. irgendwie oben miteinander gekuppelt hätte sodaß das Wegschwenken vom Liftler nicht von hinten sondern von der Seite durchgeführt werden könnte - das hätte dessen Tätigkeit sicher deutlich vereinfacht.

Nachdem Ringer aber das System zu einer Zeit patentieren liess wo 2Clf´s bei uns noch völlig unbekannte Wesen waren vermute ich stark das der Erfindung primär der Gedanke zugrunde lag wie man zwei "patscherte" Passagiere noch am Problemlosesten irgendwie aus nem Doppelsessel kriegt und die Lösung ist ja per se nicht schlecht.
Mit Vorsicht ist das System auch zu geniessen wenn man nen "Petzschen Kavalierstart" mit ihm hinlegen möchte sprich sich beim Einsteigen nicht hinzusetzen sondern sich vom Sessel stehend von der Einstiegsstelle wegreissen zu lassen - könnte dazu führen das (wenn man ihn nicht gegen Verdrehen festhält) der Hörnlesessel nach hinten öffnet und man dann zum Amusement der Umstehenden wie bestellt und nicht abgeholt an der Einstiegsstelle verbleibt... :mrgreen: :lach:

Nichtsdestotrotz ist die Bahn absolut einzigartig und besuchenswert und natürlich hoff ich inständig das dem Betreiber für einen Ersatz die finanzielle Refinanzierungsperspektive fehlt... ;D
Grüße von Markus



Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com



Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste