Grand Ballon (Sommerrodelbahn und Skigebiet -neue Lifte!-)

France, France, Francia

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

flyer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 790
Registriert: 28.02.2006 - 14:52
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Mainz

Grand Ballon (Sommerrodelbahn und Skigebiet -neue Lifte!-)

Beitrag von flyer » 17.10.2007 - 19:08

Wie jeden Herbst war ich wieder in Markgräfler Land, Schwarzwald und Vogesen in Urlaub. Während meine Eltern zum gefühlten 5870. mal den Gipfelrundweg gingen, erkundete ich lieber mal das Skigebiet.

Zunächst zur Übersicht mal zwei Pläne. Als erstes der Aktuelle Plan:
Bild

wenige Schritte entfernt ist noch dieser alte Plan zu finden:
Bild

Hauptunterschied ist hier der noch doppelte Teleski du Ballon.

Ich beginne aber meinen Rundgang am Gipfelparkplatz, wo auch die Bergstation des Teleski la Gloupe liegt.
Vor einigen Jahren habe ich an dem Lift auch mal Gehänge gesehen, seit geraumer Zeit war er aber wohl außer Betrieb. An diesem Mast war die obere Umlenkrolle aufgehängt, die ich später auch wiederfinden werde:
Bild

Ein paar Schritte weiter kommt aber die große Überraschung: Der Ausstiegsbereich wurde neu eingeebnet...
Bild

... und davor ist ein neues Fundament zu finden:
Bild

Offensichtlich soll dieser Lift also tatsächlich wieder fit gemacht werden!

Stütze 4, früher die letzte vor der Bergstation:
Bild

Stütze 3:
Bild

Stütze 2. Offensichtlich sollen diese alten Stützen weiterverwendet werden. Jedenfalls wurden hier kürzlich neue Teile installiert.
Bild

Bild

Stütze 1:
Bild

An Stelle der früheren Talstation ist nur ein neues Fundament zu finden:
Bild

Das Lifthäuschen. In diesem liegt neben einigen Brettern und Planken auch ein Dieselmotor rum, den ich zunächst einfach für ein Stromaggregat hielt...
Bild

Neben ein bisschen Schrott wie Rollen, Seilen etc fliegt dort auch ein altes Schild rum:
Bild

Blick auf die Schlepptrasse:
Bild

Am Rande der Lichtung liegt auch noch die alte Stütze der Talstation rum:
Bild

Dem Auspuff nach zu schließen, war das noch ein Diesel-Lift? Dann war das in dem Häuschen evtl. der Antrieb.
Bild

Über die Skipiste bin ich weiter hinuntergewandert, vorbei an der Talstation Teleski du Ballon, unterquerte den Teleski la Combe und gelangte schließlich zum Parkplatz, an dem auch der Teleski de la Ferme startet.

Ziemlich kurios der Lift, insbesondere dieser Antrieb:
Bild

Blick die Trasse hinauf:
Bild

Blick zurück. Rechts von der diagonalen Piste befindet sich irgendwo die Talstation des Teleski la Gloupe, den ich eben hinuntergewandert bin.
Bild

An der Station stehen Bagger bereit und es warten Rohre auf ihren Einbau. Evtl. für Beschneiung? Einen neuen Teich gibt es auch...
Bild

An dieser Talstation liegt auch der Babylift, der ca. bis zur ersten Stütze des Schlepplifts führt.
Bild

Bild

Steuerung:
Bild

Die obere Umlenkscheibe ist noch im Sommerschlaf:
Bild

Nun aber am Teleski de la Ferme entlang hinauf. Stütze 1:
Bild

Stütze 2:
Bild

Stütze 3:
Bild

Stütze 4:
Bild

Bergstation. Genau hinter der Umlenkscheibe die Piste gehe ich gleich noch ein Stückchen weiter hoch.
Bild

Bild

Blick zurück. Rechts hinter den Bäumen liegt die Bergstation des Teleski de la Ferme.
Bild

Und schon bin ich an der Bergstation des neuen Teleski la combe, einem Kurvenlift.
Bild

Stütze 6 unmittelbar vor dem Ausstieg:
Bild

Bild

Stütze 5:
Bild

Stütze 4, die Kurvenstütze:
Bild

Bild

Stütze 3:
Bild

Stütze 2 (ob die grünen Teile Gebrauchtteile waren?):
Bild

Stütze 1 und Talstation. Direkt dahinter ist ein Teich zu erkennen:
Bild

Talstation:
Bild

Bild

Bild

Der (vermutlich Schnei-)Teich
Bild

Nun geht es zurück zur Talstation des Teleski du Ballon:
Bild

Wie auf der alten Tafel zu erkennen, war das mal ein Doppellift. Auf diesem Bild aus der anderen Richtung sind beide Stationen erkennbar. Rechts der neuere Poma-Stangenschlepper, links die Station des älteren Lifts:
Bild

Der rechte Lift noch mal aus der Nähe:
Bild

Bild

Spanngewicht:
Bild

Die Trasse des alten Lifts war relativ aufwendig eingeebnet und hatte ein fast konstantes Gefälle. Der Pomalift wurde dagegen ohne größere Erdarbeiten gebaut. So hatten die beiden nur wenige Meter nebeneinander verlaufenden Lifte teilweise mehrere Meter Höhenunterschied.

Im unteren Teil des Lifts steht noch eine Seite einer der alten Portalstützen:
Bild

Der Rest dieser Stütze liegt verbogen daneben im Gestrüpp:
Bild

Die anderen Stützen wurden abgeflext, die Fundament sind größtenteils noch im Boden, teilweise aber auch herausgerissen neben der ehemaligen Trasse.
Bild

Zunächst dachte ich das Stahlseil, über das ich dauernd stolper wären Abspannseile der Stützen gewesen, aber da es sich über den gesamten Hang langzog war das offenbar das Zugseil.
Bild

Zwei Fundamente der Portalstützen kurz vor der Bergstation:
Bild

Bergstation:
Bild

Bild

Bild

Absolut parallel zu diesem Lift verläuft der Poma-Schlepper. Talstation:
Bild

Bild

Stütze 1, ein einseitiger Niederhalter am Einstieg
Bild

Stütze 2:
Bild

Stütze 3:
Bild

Stütze 4 ist wieder ein einseitiger Niederhalter:
Bild

Stütze 5:
Bild

Stütze 6:
Bild

Stütze 7:
Bild

Stütze 8:
Bild

Stütze 9 ist der dritte Niederhalter:
Bild

Stütze 10 am Ausstieg:
Bild

Bergstation:
Bild

Bild

Hier stehen auch die Pistenfahrzeuge rum:
Bild

Bild

Bild

Etwas abseits findet sich im Wald noch etwas Seilbahnschrott:
Bild

Dabei diese alte Antriebsscheibe, vermutlich vom derzeit im Umbau befindlichen Teleski de la Gloupe:
Bild

Und dessen obere Umlenkrolle:
Bild

So, damit bin ich das gesamte Skigebiet abgelaufen. Entlang der Straße ging es wieder zurück zum Gipfelparkplatz.

Erfreulicherweise hatte inzwischen die Sommerrodelbahn geöffnet. Bei allen meinen bisherigen Besuchen hatte die immer geschlossen (meist war das auch nicht sonntags).

Mit 2,40 für die Einzelfahrt ist die recht kurze Bahn zwar nicht ganz billig, aber dieses Gebastel musste ich unbedingt einmal fahren.
Bild

Bild

Die Bahn stammt vom Französischen Hersteller Bob France.

Einstieg oben am Berg:
Bild

Die Bobs laufen auf großen luftgefüllten Gummireifen. Diese sind mit einer Bremse ausgestattet, die die Maximalgeschwindigkeit begrenzt. Auch die Manuelle Bremse wirkt auf die Räder, nicht wie sonst direkt auf die Rinne.
Bild

Obwohl die Bobs praktisch gar nicht in den Kurven hochfahren, waren zusätzliche Begrenzungen eingebaut. In einer Kurve war dieses Plastikrohr gebrochen und stand dem Fahrer schön entgegen.
Bild

An anderer Stelle war einfach mal so ein Loch in der Bahn:
Bild

Auf diesem Bild sieht man nahezu die komplette Anlage:
Bild

Die Kunststoffrinne ist größtenteils aufgeständert. Wo die alten Pfeiler nicht mehr halten, wird schnell eine Baustellenstütze hinzugefügt:
Bild

Schön eingewachsenes Stück vor der letzten Kehre:
Bild

Die letzten Meter vor dem Lift:
Bild

Als Lift wird hier ein Kleinschlepplift verwendet, an dessen Haltegriffen Kurze Schleppseile befestigt sind. Am Ende der Bahn fährt am auf ein Förderband. Dieses wird im richtigen Moment vom Personal gestartet, so dass Förderband und Lift parallel laufen so kann der Bedienstete gemütlich das Seil am Schlitten einhaken. Ein Video der ganzen Bahn, worauf man auch das erkennen kann wird noch folgen.
Bild

Bild

Am Ende des Lifts haken sich die Seile selbstständig wieder aus.
Bild

Blick von oben auf den Lift:
Bild

Schaut man auf den Lift etwas weiter nach links kann man übrigens schon die nächste Anlage dieses Herstellers sehen. Diese ist deutlich länger und macht irgendwie einen professionelleren Eindruck. Allerdings ist sie flacher und noch viel langweiliger als die Rodelbahn hier auf dem Grand Ballon.
Bild

Nach dem Lift geht es über diese kurze Gerade wieder zur Station:
Bild

Ob bei diesem Bob die dämlichen Fliehkraftbremsen ausgebaut sind?
Bild

Herstellerprägung in der Bahn:
Bild
Zuletzt geändert von flyer am 25.12.2007 - 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.soroda.de
Die Sommerrodelbahn-Datenbank

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4994
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Ski: nein
Snowboard: nein

Beitrag von Chasseral » 01.11.2007 - 16:11

Luge d'été hat ja in den Vogesen mittlerweile schon richtig Tradition! :D
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4994
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Grand Ballon (Sommerrodelbahn und Skigebiet -neue Lifte!-)

Beitrag von Chasseral » 04.11.2008 - 08:58

Nachdem ja 2007 offensichtlich schon an einer Reaktivierung des Tk La Gloupe gearbeitet worden ist, stellt sich die Frage, ob der Lift inzwischen wieder betriebsbereit ist. Im Pistenplan der HP ist er noch als Projekt, aber das muss ja nichts heißen.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Antworten

Zurück zu „Frankreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast