Piz Chavalatsch (2764 m) + Ohrnknott / 3.11. + 1.11.2016

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Martin_D
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1952
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 15/16: 23
Skitage 16/17: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Freising

Piz Chavalatsch (2764 m) + Ohrnknott / 3.11. + 1.11.2016

Beitragvon Martin_D » 06.11.2016 - 23:04

Neben Skifahren kann man im Vinschgau zu Allerheiligen (eigentlich zu jeder Jahreszeit) auch gut wandern. Die aktuelle Schneesituation erlaubt vor allem auf südseitigen Anstiegen noch vergleichsweise hohe Berge schneefrei zu besteigen. Der Piz Chavalatsch befindet sich in auf dem Bergkamm zwischen Trafoier Tal und und Val Müstair. Über ihn verläuft die Staatsgrenze zwischen Italien und der Schweiz. Ausgangspunkt meiner Tour war der Parkplatz Wildgehege oberhalb von Stilfs, der auf einer größtenteils asphaltierten Bergstraße zu erreichen ist und auf 1740 Metern Höhe liegt. Somit sind auf der Tour gut 1000 Höhenmeter zu bewältigen, für die ich im Aufstieg etwas mehr als 3 Stunden brauchte. In der ersten halben Stunde quert der Weg eine steile Flanke. Dort ist etwas Trittsicherheit notwendig. Dieser Weg trifft dann auf den Fahrweg zur Stilfser Alm. Im Bereich Stilfser Alm zweigt der Anstieg zum Piz Chavalatsch ab. Der Weg ist schön angelegt, gut zu begehen und an keiner Stelle ausgesetzt oder sonst irgendwie anspruchsvoll oder gefährlich.


Bild


Bild


Bild
Bereich Stilfser Alm im Herbstlook


Bild
Blick Richtung Gipfel, der allerdings etwas verdeckt ist.


Bild


Bild
Die Hütte befindet sich in unmittelbarer Gipfelnähe und ist ein eine inzwischen unbenutzte alte Zollhütte.


Bild
Inzwischen bin ich am Gipfel angekommen. Der Blick geht nach Osten zu den Laaser Bergen (= Nordteil der Ortlergruppe). Höchster Gipfel im Bild ist die Vertainspitze (3544 m)


Bild
Tiefblick in den Vinschgau (mittlerer Teil)


Bild
Blick übers Val Müstair hinweg zur Sesvennagruppe


Bild
Blick Richtung Reschen. Schwer zu erkennen ist das Skigebiet Watles


Bild
Watles in Zoom. Dahinter die Seebodenspitze


Bild
Zoom auf die Malser Heide und den Reschensee


Bild
Westteil der Ötztaler Alpen mit Glockturm, Weißseespitze und Weißkugel


Bild
Zoom zur Weißseespitze. Davor das Planeiltal


Bild
Weißkugel im Zoom (Südansicht mit Matscher Ferner)


Bild
Das Matschertal, welches von Schluderns im Vinschgau bis zur Weißkugel verläuft. Rechts der Saldurkamm.


Bild
Blick zur Geisterspitze


Bild
Zoom zu den Geisterliften im Skigebiet Stilfser Joch


Bild
Die Zollhütte aus der Nähe


Bild
Blick Richtung Sulden zu den Beschneiungshaufen auf der Rosimpiste. Rechts der Mitte ist die Piste an der 4 KSB Madritsch zu sehen.


Bild
Zoom auf das Madritschgebiet


Bild
Ortler und Cevedale


Bild
Laaser Berge


Bild
Ortler


Bild
Cevedale


Bild
Inzwischen habe ich den Abstieg begonnen. Blick zur Hütte zurück.


Bild
Gelände beim Abstieg
Zuletzt geändert von Martin_D am 09.11.2016 - 21:51, insgesamt 2-mal geändert.
Skisaison 2015/2016
Sulden, Schnalstal, Sulden, Watles, Haideralm/Schöneben/Nauders, Sulden, Meran 2000, Schnalstal, Schnalstal, Bergeralm, Kronplatz, Sextener Dolomiten, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Ladurns, Buffaure/Ciampac/Belvedere, Skicenter Latemar, Skiarea Campiglio Dolomiti di Brenta, Ponte di Legno/Tonale, Skiarea Campiglio Dolomiti di Brenta, Paganella, Hintertux, Hintertux

Skisaison 2016/2017
Sulden, Schnalstal, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Skiwelt Wilder Kaiser, Paganella, Schwemmalm (Ultental), Seiser Alm, Speikboden, Kronplatz, Kronplatz, Kronplatz, Gitschberg/Jochtal, Passo San Pellegrino, Skicenter Latemar, Alpe Lusia, Sella Ronda, Sella Ronda, Sella Ronda, Kössen, Penken/Rastkogel, Serfaus/Fiss/Ladis, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Schöneben, Schöneben, Livigno, Livigno, Livigno, Livigno, Livigno

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

judyclt
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2162
Registriert: 01.04.2009 - 10:04

Re: Piz Chavalatsch (2764 m) - 3.11.2016

Beitragvon judyclt » 07.11.2016 - 14:23

Schöner Gipfel. Bin ich neulich von den Lichtenberger Höfen übers Glurnser Köpfl über den Kamm rübergelaufen. Anstrengend, aber lohnenswert.

Wurzelsepp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 319
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Piz Chavalatsch (2764 m) - 3.11.2016

Beitragvon Wurzelsepp » 07.11.2016 - 14:46

Der Gipfel ist übrigens der östlichste Punkt der Schweiz... ich bin von Santa Maria hinaufgestiegen, das sind dann gut 1300hm, die aber alle relativ moderat sind. Der Abstieg nach Müstair war dann ziemlich steil, dafür ist man schnell unten ;)

fettiz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 780
Registriert: 14.01.2005 - 09:52
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Wohnort: Olching bei München

Re: Piz Chavalatsch (2764 m) - 3.11.2016

Beitragvon fettiz » 07.11.2016 - 15:06

Danke, schöner Bericht.

An der Hütte ist ein Funkmast, auf dem ist auch die Webcam: http://www.foto-webcam.eu/webcam/chavalatsch/ mit tollen Bildern...
---------------------------------------------
Don't forget: Realize your dreams....
----------------------------------------------

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Martin_D
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1952
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 15/16: 23
Skitage 16/17: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Freising

Re: Piz Chavalatsch (2764 m) - 3.11.2016

Beitragvon Martin_D » 07.11.2016 - 21:28

Ich hänge hier noch einen kürzeren Bericht über meine Tour zwei Tage vorher, am 1.11.2016, zum Ohrnknott (2258 m). Der Ohnrknott ist ein südlicher Vorberg der Zielspitze in der Texelgruppe. Er ist in einer nicht allzu langen Tour von der Bergstation der Texelbahn zu erreichen, deren Talstation in Partschins ist und die einen auf rund 1550 m führt. Man kann eine Rundtour machen, indem man nicht den Anstiegsweg zurück geht, sondern einen Weg etwas weiter westlich hinunter geht, der in der Nähe des Hofes Hochforch auf den Meraner Höhenweg triftt und über diesen zurück zum Giggelberg (=Standort der Bergstation der Texelbahn) wandert. Dabei sind noch einmal 120 Meter Gegenanstieg zu bewältigen. Da man sich während der gesamten Tour auf einem Südhang befindet, hat man auch zu dieser Jahreszeit viel Sonne. Toll ist die Aussicht zu den Dolomiten und den Sarntaler Alpen östlich von Meran. Teile der Ortlergruppe sind auch gut erkennbar, jedoch zu dieser Jahreszeit bei tiefstehender Sonne etwas ungünstig beleuchtet


Bild


Bild


Bild
Blick nach Osten zum Hirzer (2781 m) in den Sarntaler Alpen


Bild
südöstliche Texelgruppe mit dem Tschigat (2998 m) als markantesten Gipfel


Bild
Blick in den Talkessel von Meran. Dahinter Berge die Sarntaler Alpen vom Hirzer bis Ifinger und Dolomiten


Bild
ähnliche Perspektive mit noch mehr Herbstfarben


Bild
Blick nach Südwesten Richtung Ortlergruppe. Die markantesten Gipfel sind das Hasenöhrl (3257 m) und die Zufallsspizte (3757 m)


Bild
nochmal der Tschigat


Bild
Dolomitenzoom: rechts der Mitte der Sellastock, noch weiter rechts davor der Langkofel


Bild
Sella, Langkofel und weiter rechts die Marmolata


Bild
Dolomiten rechts der Marmolata


Bild
Blick nach Süd-Süd-Ost


Bild
Dolomiten kurz vor Sonnenuntergang
Skisaison 2015/2016
Sulden, Schnalstal, Sulden, Watles, Haideralm/Schöneben/Nauders, Sulden, Meran 2000, Schnalstal, Schnalstal, Bergeralm, Kronplatz, Sextener Dolomiten, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Ladurns, Buffaure/Ciampac/Belvedere, Skicenter Latemar, Skiarea Campiglio Dolomiti di Brenta, Ponte di Legno/Tonale, Skiarea Campiglio Dolomiti di Brenta, Paganella, Hintertux, Hintertux

Skisaison 2016/2017
Sulden, Schnalstal, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Skiwelt Wilder Kaiser, Paganella, Schwemmalm (Ultental), Seiser Alm, Speikboden, Kronplatz, Kronplatz, Kronplatz, Gitschberg/Jochtal, Passo San Pellegrino, Skicenter Latemar, Alpe Lusia, Sella Ronda, Sella Ronda, Sella Ronda, Kössen, Penken/Rastkogel, Serfaus/Fiss/Ladis, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Schöneben, Schöneben, Livigno, Livigno, Livigno, Livigno, Livigno


Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste