JS17, Tag 13, Courmayeur, La Thuile & Cogne

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1045
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 16/17: 7
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Kontaktdaten:

JS17, Tag 13, Courmayeur, La Thuile & Cogne

Beitrag von Maxi.esb » 21.10.2017 - 12:10

VII. Jagdsaison 2017, Tag 13, Courmayeur, La Thuile & Cogne
Bild
28. Juli 2017

Am heutigen Tag sollte das Highlight der Tour auf dem Programm stehen und das bedeutete für uns zeitig aufstehen, denn Betriebsbeginn in Courmayeur war bereits um 06:30 Uhr.
Auf dem Weg zum Auto. Um die Zeit war in den alten Gassen von Aosta noch nichts los, Abends tummelten sich hier viele hundert in unzähligen Straßencafes.
Bild

Eine viertel stunde nach Betriebsbeginn standen wir dann an der Talstation der neuen PB Monte Bianco. Im AF hieß es ja immer zur Hochsaison ist da die Hölle los, da steht man ewig wenn man nicht zeitig genug da ist. Um die Zeit war jedenfalls überhaupt nichts los, wir waren mit 2 anderen Wanderern allein in der Kabine.
Bild

Um mir genügend Akku für das Highlight aufzuheben machte ich während der Bergfahrt mit den 2 PB's keine Bilder.
Bild

Oben wurde dann aus Euphorie leider Ernüchterung, dann die Tür zur GUB „Panoramic Mont Blanc“ war zu, ein Schild wies die Anlage zusätzlich als geschlossen aus...
Bild

Leo war nach wie vor guter dinge und meinte noch „Ja, die Franzosen. Die machen sicher wieder ne halbe stunde später auf“.
Leider war da eher der Wunsch der Vater des Gedanken, denn wenig später bestätigte uns ein Mitarbeiter, was wir aufgrund der Geräuschkulisse fast befürchtet hatten.
„too much wind“ meinte er nur, „maybe 11 o'clock “.
Super! Da hatte sich das zeitige aufstehen ja mal sehr gelohnt... Aber jetzt schon wieder abzurücken kam nicht in frage, eine Alternative wäre um die Zeit eh noch nicht mal in Betrieb gewesen, also beschlossen wir im Cafe oben erstmal zu frühstücken!
Bild

Nebenbei checkten wir am Handy alle möglichen Wetter- und vor allem Windprognosen für den heutigen Tag und laut denen sollte es wirklich besser werden!
Bild

Als leidgeprägter Skispringen Fan bin ich ja Windpausen gewöhnt, daher wusste ich auch genau wie man damit umzugehen hat. Anfangs alle halbe stunde, später sogar alle viertel stunde Ging ich meine Runde durch den Neubau und schaute erst auf dem Dach nach momentanen Windgeschwindigkeiten und danach wieder runter vor die Station ob sich da vielleicht schon was tut.
Bild
Und es wurde tatsächlich besser! Während man sich um 8:00 Uhr auf der Aussichtsplattform kaum halten konnte wehte um 10:00 Uhr „nur noch“ Starker Wind. Das Machte mich schon optimistisch heute noch fahren zu können.
Leider wurde dann daraus doch nichts, denn der Wind nahm nicht weiter ab, sondern eher wieder zu. Bereits um 10:30 Uhr setzten wir gedanklich einen Haken hinter die Geschichte und beschlossen es morgen erneut zu versuchen, zum Trost spazierten wir dann einfach mal durch die Station, die Türen waren zum Glück nicht verschlossen, da war auch keiner.
Bild
Bild
Bild

Um 11:00 Uhr holten wir uns dann beim Personal der Pendelbahn nochmal Gewissheit, da hieß es dann „closed for today“. :/
Bild

Leider etwas zu spät hier, die 3 Sektionen minni Pendelbahnen hätten mir sicher auch gut gefallen, jetzt sieht man nur noch die ehem. Stationen, wie hier TS sek.3
Bild

BS Sek.2
Bild
Bild
Bild

Ersatzprogramm war zum Glück gleich im selben Ort, allerdings gestaltete sich die Parkplatzsuche vor der Leitner EUB Dolonne - Plan Chécrouit recht schwierig, vor Verzweiflung wollt ich schon in den Zugangstunnel vom Aufzug fahren, das scheint aber anderen auch schon so gegangen zu sein :lach:
Bild

Die erste Sektion, Leitner 8EUB, war genz nett, aber auch hier lag das Hauptaugenmerk auf einer anderen Anlage, weshalb ich von der nur wenig Bilder gemacht habe
Bild

Links Bergstation Agudio PB
Bild
Bild

Oben eine weitere Leiter Anlage für den Winter, schaut etwas komisch aus...
Bild

Der eigentliche Grund warum wir da rauf gefahren sind war die alte Nascivera DSB
Bild
Bild

Im unteren teil recht flache Streckenführung, später wurde es dann mal etwas steiler
Bild

Bergpanorama, Nascivera Sessel & Stützen einer Agudio MGD
Bild
Bild
Bild

War wirklich traumhaftes Wetter an dem Tag, nur der Wind war auch hier etwas spürbar...
Bild
Bild

Das hab ich bisher auch nur in Italien gesehen, die typischen einseitigen stationen :D
Bild


Direktlink


Oben entschieden wir uns dazu ein Stück zur Talstation der nahegelegenen Poma KSB zu gehen.

Blick Richtung Mont Blanc, wieder komplett von Wolken umhüllt
Bild

Besagte Poma KSB
Bild

riesige Wellblechgarage mit dem kleinen Turm :lach: schaut irgendwie lustig aus
Bild

Garage
Bild

Probesitzten :wink: das muss man Poma lassen, die Sessel sind echt bequem
Bild

Die Klappe zum Stationsinneren war nicht verschlossen, Die Einladung nahmen wir natürlich dankend an! Bei Poma kann man nicht alle tage hinter die Kulissen schaun.

Reibradantrieb, sagen wir mal interessant gelöst
Bild

Antrieb
Bild
Bild
Bild

Weiter ging die kleine Tour zur Agudio MGD.
LSAP SL Häusschen?
Bild
Bild

Erst hier bemerkten wir, dass die am Vortag gefahrene Leitnerbahn nach Pila noch die alten Agudio stützen besaß.
Bild

wieder in der DSB
Bild
Bild

Hundesessel, fast wie in Kufstein
Bild
Bild

Die Anlage hatte übrigens Sacif Sessel & Robas.
Bild

Talstation der Agudio Bahn
Bild

Talstation der DSB, früher ging im vom linken Teil der Station auch noch eine DSB rauf, diese wurde durch die Leitern KSB ersetzt
Bild
Bild

Ich mach mal nen kleinen Sprung, sonst wird das glaub ich zu lang. Anschließend fuhren wir nach La Thuile, um die 2 älteren Leiter KSB's zu fahren und das DMC anzuschauen welches leider nur im Winter fährt. Leider konnte man nicht wirklich viel sehen
Bild
:lach:
Bild

Also gleich weiter zur KSB, die Tickets gabs in der Touristinfo über die Straße, man musste nur die Bergfahrt zahlen, Talfahrt war gratis!
Bild

Blick zum DMC
Bild

Trasse der KSB, recht steil und verlief meistens durch den Wald
Bild
Bild

Nur die Lattensessel waren bissel unbequem... Leo bezeichnete die Dinger, wenn ich mich richtig erinnere, mal wieder als eine Frechheit :lach: wie eigentlich so vieles
Bild

Bergstation(nen)
Bild

Die 2. Sektion hatte anscheinend schon mal neue Sessel bekommen
Bild

Bergstation DMC
Bild
Bild

2. Sektion hat mir, vor allem von der Trasse her, ganz gut gefallen, nur etwas kalt war es, denn auch hier wehte der Wind.
Bild
Bild

Oben konnte man paar Murmeltiere sehen :D
Bild
Bild

von dem was man gesehen hat muss das ja ein recht großes Skiegebiet sein. Von der Bergstation der 2. Sek. Sommerbahn konnte man noch viele weitere Anlagen sehen, ua. Auch eine Leiter KSB mit einseitigem Zwischeneinstieg. Sah bissel komisch aus das ding, wie einmal in der mitte abgeschnitten
Bild

lang blieben wir nicht oben, fuhren dann recht schnell wieder runter
Bild

An einer stelle waren noch 2 Fundamente vom Vorgänger erkennbar. Was das wohl war?
Bild
Bild

Bild
Bild

Anschließend ging es weiter zur letzten Station des heutigen Tages, zur GUB nach Cogne
Bild

Auch diese Anlage war von Leitner. Leo meinte nur, er hätte nie gedacht, dass diese Tour heuer so Leitner lastig würde. Sollte sich aber in den kommenden Tagen noch ändern.
Bild

Insgesamt 4 Gruppen waren am Seil, davon wurden aber nur 2 für den Sommer genutzt
Bild
Bild


Direktlink


Etwas oberhalb der GUB Station ein verdächtiges Haus
Bild

Und Fundamente vom Vorgänger. Nach einem Eis in dem kleinen Kiosk da links versuchten Leo und Ich von dem Betreiber dort zu erfahren, was da mal gestanden hat. Das gestaltete sich allerdings etwas schwierig :lach: Er sprach nicht das beste englisch, aber dank etwas google übersetzter Italienisch und zum Schluss ein Bild eines Korblifts, war klar, das war ein Marchisio Korblift
Bild

Blick durchs Fenster in die Station, viel war leider nicht zu sehen...
Bild

Die Tür an der Hinterseite der ehem. Bergstation stand offen, wir gingen selbstverständlich rein. Außer einigen Schlepplftgehängen war aber nicht viel zu sehen
Bild

Nur altes gelump, aus dem ehem. Antriebsraum hörte man es nur summen.
Bild
Und dann hörte ich von Leo einen Satz den ich auf bisher noch keinen Tour zu hören bekam; Komm, lass uns lieber wieder raus gehen.
Egal an welcher Station, egal wie einsehbar das ist, immer war er der erste der meine, da müssen wir rauf! :lach: Aber hier wars anscheinend zu dunkel.
Naja, dann fuhren wir eben wieder runter
Bild

Leider waren die Scheiben sehr zerkratzt, weshalb ich nicht viele Bilder gemacht habe...
Bild
Bild
Bild
Bild

Mit der Ankunft in der Talstation endet der Bericht aber immer noch nicht, denn unterwegs sahen wir noch einen alten SL fast an der Straße, den konnten wir uns am ende des tages natürlich nicht entgehen lassen.
Bild

Auch dieser Schlepper stellte sich nach kleiner Recherche als Marchisio heraus.
Bild

Der schien aber schon länger nicht mehr in Betrieb gewesen zu sein.
Bild
Bild

ehem. Kasse
Bild

Letzter Blick auf die Anlage, danach gings zurück nach Aosta, jeder in sein Hotel.
Bild

Nur eins hatten wir an diesem Abend noch beschlossen, da wir hier ja anscheinend im Marchisio-land sind muss auch unbedingt noch ein Marchisio aufs Programm! Die Wahl viel dann auf die beiden DSB's in Macugnaga, mehr dazu zu gegebener Zeit.
Zuletzt geändert von Maxi.esb am 21.10.2017 - 15:21, insgesamt 1-mal geändert.
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 89 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1045
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 16/17: 7
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Kontaktdaten:

Re: JS17, Tag 13, Courmayeur, La Thuile & Cogne

Beitrag von Maxi.esb » 21.10.2017 - 15:20

upps, das muss DMC heißen :lach: für "Double Monocable Creissels"
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 89 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Bild

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1024
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: JS17, Tag 13, Courmayeur, La Thuile & Cogne

Beitrag von GIFWilli59 » 21.10.2017 - 15:52

Ok, jetzt weiß ich, was gemeint ist. Die oben gezeigte Variante hat ja wirklich ein schickes Stationsdesign :lach:
Da finde ich Pomas Variante doch etwas schicker..

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2254
Registriert: 01.04.2009 - 10:04

Re: JS17, Tag 13, Courmayeur, La Thuile & Cogne

Beitrag von judyclt » 21.10.2017 - 22:40

von dem was man gesehen hat muss das ja ein recht großes Skiegebiet sein.
Naja, viele Lifte parallel, Pisten auch oft sehr flach und eher langweilig. Hat mich nicht wirklich überzeugt, auch wenn es schöne Ecken gibt.
Siehe mein alter Bericht:
http://www.alpinforum.com//forum/viewto ... &p=5076713

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast