Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat, schlitz3r

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2007
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Beitrag von B-S-G » 13.09.2015 - 15:03

04.09.2015 | Wildental

Bild

Am ersten Septemberwochenende ging es ins Kleinwalsertal um Bekannte zu besuchen. Diesmal musste ich ja nicht mehr so viele Bahnen fahren, da ich dies schon im letzten Jahr erledigt habe. So konnte ich also guten Gewissens wandern gehen, auch wenn das Wetter leider nicht so richtig mitspielen wollte. Es war ziemlich kalt und am Samstag und Sonntag schneite es bis unter 2000 Meter.
Am Freitag fuhren wir früh los, damit wir den Nachmittag zum Wandern nutzen konnten. Zeit für eine ganz große Tour war nicht mehr, aber für eine Wanderung ins Wildental hat es gereicht. Von unserem Hotel in Mittelberg ging es über die Siedlung Schwendle hinein ins Wildental. Über die Wiesalpen und die Fluchtalpe stiegen wir zur Wannenalp auf. Über die Innerkuhgehrenalpe ging es dann wieder zurück nach Mittelberg.

Wetter:
bewölkt, zwischen 7 und 12 Grad

Streckendetails:

Länge: 13,4km
Dauer: 4 Stunden und 15 Minuten
Höhenmeter: 1875
Höchster Punkt: 1815 Meter

Höhenmeterdiagramm
GPS-Track

Bild
^^Aus Mittelberg ging es erst einmal ein bisschen bergab

Bild
^^Unten an der Breitach

Bild
^^Blick zurück nach Mittelberg

Bild
^^Die letzten Häuser hinten gehören schon zu Hirschegg

Bild
^^Zu Beginn verläuft der Weg noch über eine Fahrstraße

Bild
^^Weg

Bild
^^Bei der Fluchtalpe; ab hier beginnt die Materialseilbahn zur Fidererpasshütte und der Weg geht in einen Pfad über

Bild
^^Materialseilbahn; Hersteller ist Steurer

Bild
^^Talstation

Bild
^^400 Meter Aufstieg haben wir noch vor uns

Bild
^^Weg

Bild
^^Nochmal die Materialseilbahn mit einem Fundament, vielleicht von der Vorgängerbahn

Bild
^^Die eine oder andere Stelle erforderte die Hände, wirklich schwer war es aber nicht

Bild
^^Nun sind wir schon hoch über Mittelberg

Bild
^^Blick in den Talschluss

Bild
^^Unserer höchster Punkt: Die Wannenalpe auf 1821 Metern

Bild
^^Dieser Heli flog immer wieder ins Tal und kehrte dann um, vielleicht eine Übung der Polizei, war aber leider ein bisschen nervig

Bild
^^Materialseilbahn zur Innerkuhgehrenalpe (1673m)

Bild
^^Materialseilbahn

Bild
^^Blick in den Talschluss des Kleinwalsertales, Baad liegt hinter der Kurve

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2007
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: 05.09.2015 | Schwarzwassertal

Beitrag von B-S-G » 13.09.2015 - 19:33

05.09.2015 | Schwarzwassertal

Bild

Die zweite Wanderung verlief vom Walmendingerhorn über die Ochsenhofer Scharte und die Schwarzwasserhütte hinab bis zur Talstation der Ifenbahn. Zu Beginn war es nur bewölkt, doch relativ schnell begann es dann zu regnen und, nachdem wir ein paar Meter aufgestiegen sind, auch zu schneien. Auch in der Nacht hat es leicht geschneit, viel war davon aber nicht mehr zu sehen. Die Bergfahrt hat wegen des gut gelaunten Angestellten viel Spaß gemacht, sodass die Laune oben trotz des trüben Wetters bestens war. Vom Gasthof Auenhütte an der Talstation der Ifenbahn ging es in 20 Minuten mit dem Bus zurück nach Mittelberg.

Wetter:
vereinzelt Regen, oben auch Schnee
Temperatur Walmendingerhorn am Morgen: 1°C

Streckendetails:

Länge: 11km
Dauer: 4 Stunden
Höhenmeter: 300 bergauf, 950 bergab
Höchster Punkt: 1931 Meter

Höhenmeterdiagramm
GPS-Track

Bild
^^Der Gipfel im Hintergrund war leicht angezuckert und los war heute fast nichts

Bild
^^Bergstation der Sesselbahn Walmendingerhorn

Bild
^^Da wir zusammen mit einer kleinen – vor allem aber heiteren – Wandergruppe oben ankamen, nahmen wir als Abkürzung den Panorama-Fahrstuhl

Bild
^^Der Weg über die Ochsenhofer Köpfe war als schwer markiert, deshalb wählten wir bei diesem Wetter lieber den leichteren Weg unterhalb

Bild
^^Viel Schnee ist es nicht, am nächsten Tag lag hier mehr

Bild
^^Weg

Bild
^^Blick zurück zur Bergstation der Sesselbahn und zum Fahrstuhl

Bild
^^Sesselbahn Walmendingerhorn

Bild
^^Sesselbahn Muttelberg

Bild
^^Die Äußere Stierhofalpe, langsam fing es an zu regnen

Bild
^^Da der Regen stärker wurde verschwand die Kamera im Rucksack und ich fotografierte mit dem Handy weiter

Bild
^^Auch wenn es nur ein paar Grad über 0 hatte, wurde uns beim Aufstieg gut warm

Bild
^^Es begann sich so richtig einzuregnen, aber mir gefällt so etwas immer noch viel besser als nur zu Hause auf dem Sofa zu liegen

Bild
^^Mit zunehmender Höhe ging der Regen in Schnee über, der allerdings nicht liegen blieb

Bild
^^Auf der Ochsenhofer Scharte zeigte sich zum ersten Mal der Blick ins Schwarzwassertal, der Ifen blieb allerdings noch in den Wolken

Bild
^^Unten die Schwarzwasserhütte

Bild
^^Der Schneefall ließ schnell nach, sodass wieder die Kamera rausgekramt werden konnte. Auch der hohe Ifen zeigte sich langsam.

Bild
^^Schwarzwassertal mit Ifen

Bild
^^Schwarzwassertal

Bild
^^Schwarzwasserhütte

Bild
^^Jetzt ging es bergab bis zur Melköde

Bild
^^Landschaftlich war es hier sehr schön

Bild
^^Materialseilbahn zur Schwarzwasserhütte

Bild
^^Ein kurzes Stück ging es nun durch einen Sumpf, dank der bereit gelegten Steine war´s aber kein Problem

Bild
^^Talstation der Materialseilbahn zur Schwarzwasserhütte und noch einer anderen Bahn, wahrscheinlich zur Ifersguntenalpe

Bild
^^Die Alm Melköde, hier wurde es auch deutlich voller

Bild
^^Materialseilbahn zur Ifersguntenalpe

Bild
^^Die letzten Meter verliefen ohne viel Abstieg im Schwarzwassertal entlang zur Ifenbahn, die heute aber nicht in Betrieb war

Bild
^^Ifenbahn

Bild
^^Talstation Ifenbahn und Auenhütte

Pauli
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1121
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 16/17: 18
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Beitrag von Pauli » 14.09.2015 - 13:33

Warum hatte die Ifen-Sesselbahn zu, liegt das am schlechtem Wetter?
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2007
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Beitrag von B-S-G » 14.09.2015 - 20:45

Pauli hat geschrieben:Warum hatte die Ifen-Sesselbahn zu, liegt das am schlechtem Wetter?
Ja, bei schlechtem Wetter fährt die nicht, da ist wahrscheinlich der Andrang sehr gering. Ich wäre natürlich hochgefahren, wenn sie in Betrieb gewesen wäre ;)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pauli
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1121
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 16/17: 18
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Beitrag von Pauli » 15.09.2015 - 17:37

Danke für die Info, ist ja auch eine Bahn ohne Wetterschutz.
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2007
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Beitrag von B-S-G » 17.09.2015 - 18:51

Pauli hat geschrieben:Danke für die Info, ist ja auch eine Bahn ohne Wetterschutz.
Wobei die anderen beiden Sessellifte in Hirschegg und Mittelberg ohne Wetterschutz auch bei Regen fahren, aber die liegen nicht so weit abseits und vor allem in Mittelberg wird der Lift viel genutzt, um auf der Alpe oben zu essen.

Pauli
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1121
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 16/17: 18
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Beitrag von Pauli » 18.09.2015 - 15:25

Die Ifenbahn wird nutzen ja auch hauptsächlich Wanderer, die zum Beispiel den Hohen Ifen besteigen wollen und weniger Leute, die "nur" hoch und wieder herunter fahren wollen.
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2007
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: 06.09.2015 | Walmendinger Horn und Nebelhorn

Beitrag von B-S-G » 19.09.2015 - 17:54

06.09.2015 | Walmendinger Horn und Nebelhorn

Bild

Am Abreisetag standen dann doch noch zwei Seilbahnfahrten auf dem Programm, da es über Nacht in den höheren Lagen geschneit hatte. Von Mittelberg aus ging es am Morgen erst einmal auf das Walmendinger Horn und dann auf dem Heimweg noch am Nebelhorn in Oberstdorf vorbei. Dort war es, wie schon letztes Jahr, als wir dort oben war, sehr neblig und auch windig. Nächstes Jahr in den Osterferien bin ich für eine Woche dort, dann sollte es eigentlich klappen, dass ich den Ausblick von dort oben auch mal zu Gesicht bekomme.

Walmendinger Horn:

Bild
^^Heute lag mehr Schnee als gestern Morgen

Bild
^^Natürlich war es sehr leer hier oben

Bild
^^Terrasse

Bild
^^Und die Liegestühle zum Sonnen

Bild
^^Der Weg von gestern war heute nicht mehr so angenehm zum Wandern

Nebelhorn:

Bild
^^Sprung zur Bergstation der Nebelhornbahn, bei der Station Höfatsblick hab ich keine Bilder gemacht, da dort nur so ein Schneematsch lag und der Nebel noch viel dunkler war

Bild
^^Bei der Fahrt mit der Gipfelbahn wurde der Nebel immer heller, wahrscheinlich fehlten nicht mehr so viele Meter, um über den Wolken zu sein

Bild
^^Hier oben war es -2°C kalt

Bild
^^Gipfel

Bild
^^Blick von der unteren Terrasse zurück zur Bahn

Bild
^^Offene Bergstation der Gipfelbahn

Bild
^^Heute war nur ein Liftler für die Bahn zuständig, sodass nur eine Kabine in Betrieb war

Natürlich wurde es in der folgenden Woche wieder schön sonnig im Kleinwalsertal, aber da hat man ja leider keinen Einfluss drauf. Dafür hatte ich im September schon Neuschnee unter den Füßen :D.

Ende

Pauli
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1121
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 16/17: 18
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Beitrag von Pauli » 21.09.2015 - 15:56

Schade, zum Wandern eher schlecht mit dem Schnee, zum Skifahren aber deutlich viel zu wenig... :wink:
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2007
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Beitrag von B-S-G » 21.09.2015 - 20:20

Groß Wandern wollten wir am Abreisetag eh nicht mehr, da war der Schnee schon sehr schön. Als ich die Vorhersage gesehen habe, zuckte ich kurz, ob die Ski zur Sicherheit mal mit ins Auto sollen, aber so wäre das natürlich noch nichts geworden ;)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pauli
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1121
Registriert: 28.05.2015 - 10:51
Skitage 16/17: 18
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Beitrag von Pauli » 24.09.2015 - 19:20

Im September sicher nicht. Und wenn es ausreichen würde, würde es sich für die Bergbahnen eh nicht lohnen....
2016/17: 2X Bolsterlang, Damüls-Mellau, La Bresse, Sonnenkopf, Ski Arlberg, Berger-Höhe-Lift, Grubigstein, Steibis, Diedamskopf, Ofterschwang, 4X Kronplatz, Fellhorn-Kanzelwand, Golm

Benutzeravatar
broesl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 210
Registriert: 08.01.2006 - 20:04
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Kleinwalsertal (04.-06.09.2015)

Beitrag von broesl » 19.12.2015 - 00:10

Pauli hat geschrieben:Warum hatte die Ifen-Sesselbahn zu, liegt das am schlechtem Wetter?
Liegt zum einen am Schlechtwetter...aber nur deswegen, weil "Das Höchste" im Sommer keine Gastronomie betreiben kann, da Sommerbetrieb nur für die untere Sektion genehmigt ist und deren Gastronomie an der Bergstation der oberen Sektion ist. Sonst wär da hundert fix auch bei Schlechtwetter geöffnet :wink:

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste