St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur zum Saisonschluss

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Benutzeravatar
intermezzo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2107
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea

St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur zum Saisonschluss

Beitrag von intermezzo » 15.04.2018 - 16:57

St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur zum Saisonende

Es ist Frühling, die meisten Skigebiete in der Schweiz haben bereits geschlossen. Ursprünglich war mal das Engadin auf meinem Speiseplan für die Zeit nach Ostern, dieses Vorhaben habe ich dann aber schnell wieder verworfen, weil auf der Lagalp bereits seit mehr als einer Woche die Schotten dicht sind. Nun, die Wahl fiel schnell aufs Wallis. Am ersten Tag waren die 4 Vallées mit Veysonnaz-Nendanz-Verbier angesagt, am Tag 2 gings ins Val d'Anniviers, genauer nach St. Luc/Chandolin.

Wie ich nicht anders erwartet hatte, war vor allem St. Luc & Chandolin ein veritabler Volltreffer. Gutes Wetter, keine Leute und Schnee in solchen Mengen, wie ich das dort bisher noch nie erlebt habe. Über Nacht hatte es bis zu drei Zentimeter Dekoschnee gegeben, bis am Mittag waren die Verhältnisse genial pulvrig, danach Sulz und Frühlingsschnee. Und endlich einmal war auch zu Saisonschluss die wunderschön trassierte Aussenrum-Abfahrt nach Prilet und der Skilift Illhorn geöffnet. Für mich die beiden Highlights meines diesjährigen St. Luc/Chandolin-Besuchs. Wie immer wird der Bericht später ergänzt.

Bei der Ankunft in St. Luc grüsst das Matterhorn:

Bild

Blick rüber nach Grimentz zur Chamois-Piste:

Bild

Griffige Pisten, fast wie im Hochwinter:

Bild

Bild

Bild

Zoom zum Skilift Illhorn:

Bild

Bild

Die Talabfahrt war ebenfalls offen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Skilift Pas de Boeuf:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Rund ums Illhorn:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wunderschöne Hintenrum-Piste nach Prilet:

Bild

Bild
Zuletzt geändert von intermezzo am 17.04.2018 - 11:14, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

stockhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 197
Registriert: 01.11.2015 - 12:47
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur

Beitrag von stockhorn » 15.04.2018 - 20:28

Tolle Bilder, vielen Dank! Sieht nach Skifahren wie aus dem Bilderbuch aus :)

Benutzeravatar
intermezzo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2107
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea

Re: St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur

Beitrag von intermezzo » 16.04.2018 - 14:12

@stockhorn:

Skifahren wie aus dem Bilderbuch? Nun, irgendwie schon.

Einmal mehr ist mir bewusst geworden, wie weitläufig und abwechslungsreich dieses Skigebiet ist. Der Mix zwischen hochalpinem Gelände (Bella Tola), schönen Carving-Pisten und den reizvollen Waldabfahrten gefällt immer wieder aufs Neue. Noch kurz etwas zum Stichwort Schiebestücke: Trotz seiner Weitläufigkeit sind die Verbindungswege in St. Luc/Chandolin vom Gefälle her absolut okay. Wenn ich den direkten Vergleich zu Veysonnaz-Thyon 2000-Nendaz ziehe, wo ich am Vortag war (Bericht dazu kommt später), so sind diese Verbindungswege in St. Luc/Chandolin sogar richtig gut...und in Veysonnaz richtig ätzend.

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2669
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 16/17: 28
Skitage 17/18: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen

Re: St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur

Beitrag von Harzwinter » 16.04.2018 - 15:02

Schön ... muss ich auch mal wieder hin! :D
Ich staune, dass das Skigebiet nach Ostern nicht einfach kommentarlos seine Tore schließt wie so viele andere auch.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
extremecarver
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2994
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Kontaktdaten:

Re: St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur

Beitrag von extremecarver » 16.04.2018 - 16:02

Immer schön dort.... Da habt ihr es super erwischt (wobei IMHO hat man ja fast nirgends so gute Chancen einen Top Tag zu erwischen wie im Val D'Anniviers - da fast nie zu voll, fast immer gute Pistenbedingungen ab Mitte/Ende Jänner - oder auch früher wenns genug Naturschnee hat, und sehr viel Sonnenstunden).

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3730
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn

Re: St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur

Beitrag von McMaf » 16.04.2018 - 18:14

Sehnsuchtsort!

Benutzeravatar
intermezzo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2107
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea

Re: St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur

Beitrag von intermezzo » 16.04.2018 - 19:57

Danke für Eure Feedbacks. Ja, ich schätze das auch sehr, dass die dort auch nach Ostern noch offen haben, und zwar nahezu das volle Programm. Das verdient Respekt, heutzutage umso mehr.

Pulvrige Verhältnisse am Vormittag oben auf dem Plateau der Bergstation der 6KSB La Forêt: Wenn man genau hinschaut, erkennt man links im Bild a.) die Trasse des Skilifts Illhorn 2 samt dazugehöriger Piste (im ersten oberen Teil ein Ziehweg), b.) in der Bildmitte dien Sesselbahn-Bergstationskomplex Chandolin-La Remointse sowie c.) im Hintergrund den markanten Bergzug der Gemmi auf Leukerbader Seite:

Bild

Die famose Chamois-Piste gegenüber im Skigebiet von Grimentz-Zinal. Und bei genauerem Hinsehen entdeckt man rechts der Piste auch die Kabine der PB, die Grimentz und Zinal verbindet:

Bild

Bild

Piste oben auf knapp 3000 Metern bei Bella Tola:

Bild

Wunderbare Aussenrum-Piste nach Le Prilet, weitab von jeglichen Zivilisationsgeräuschen...

Bild

Rechts im Bild St. Luc:

Bild

Man finde den Skilift zwischen den Lawinenverbauungen...

Bild
Zuletzt geändert von intermezzo am 17.04.2018 - 10:52, insgesamt 3-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

flinkerhase
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 04.11.2015 - 23:51
Skitage 16/17: 92
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich

Re: St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur

Beitrag von flinkerhase » 17.04.2018 - 07:53

Hallo Intermezzo

Danke für den Bericht, macht Freude so nochmals die Erinnerungen aufzufrischen.
War ein absoluter Hammertag, und toll dich per Zufall kennenzulernen :)

Gruss

Flinkerhase

Benutzeravatar
intermezzo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2107
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea

Re: St. Luc & Chandolin --- 13. April 2018 --- Genuss pur

Beitrag von intermezzo » 17.04.2018 - 10:25

flinkerhase hat geschrieben:
17.04.2018 - 07:53
Danke für den Bericht, macht Freude so nochmals die Erinnerungen aufzufrischen.
War ein absoluter Hammertag, und toll dich per Zufall kennenzulernen :)
@flinkerhase:
Der Dank geht zurück an Dich! Fand ich ebenfalls super, dass man sich durch einen totalen Zufall unmittelbar neben der Piste so kennenlernt. Interessant waren u.a. auch unsere (Ski-)Gespräche über das Rifugio 3A, Saxeten, Habkern, und, und, und... Ich wünsche gut Sommerschi!

Ja, gebe Dir Recht, dass es ein Hammertag war. Am Tag zuvor in Veysonnaz/Thyon 2000/Nendaz hatte ich schon Teil eins eines guten Saisonabschluss' erlebt, aber VdA war nochmals eine Klasse besser. Nicht zuletzt auch vom Schnee her, der war in St. Luc eindeutig besser. Dass mein persönlicher Direktvergleich zugunsten von St. Luc/Chandolin ausging, lag sicherlich auch daran, dass ich mich gezwungenermassen am Vortag leider "nur" auf die Sektoren drei Veysonnaz/Thyon 2000/Nendaz beschränken musste, da der Verbier-Sektor wegen zu starker Föhnwinde komplett geschlossen war (zumindest vormittags) und die Verbindungen Tortin-Col-de-Gentianes-Mont-Fort und Tortin-Col de Chassoure den ganzen Tag zu blieben.

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste