Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1473
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 16/17: 42
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Kontaktdaten:

Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von DiggaTwigga » 23.01.2017 - 20:37

Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Nach sechs Tagen im Paznaun ging es am Samstag für zwei Tage nach Davos. Schon im Vorjahr waren wir am gleichen Wochenende in Davos. Dieses Jahr sollten wir deutlich besseres Wetter haben. Es war schön kalt und die Sonne schien sowohl am Samstag als auch am Sonntag den ganzen Tag! Im Vergleich zum Vorjahr hat es etwas weniger Schnee. Auch der Vergleich zum Paznaun und zum Kühtai fällt etwas geringer aus bei der Schneemenge. Jedoch waren die meisten Pisten in einem ausgezeichneten Zustand. Bei der 45a haben sie alles zusammengekratzt um eine tolle Stein freie Abfahrt hinzuzaubern. Generell hatte es am Samstag etwas mehr Leute im Skigebiet und am Sonntag deutlich weniger. Am Samstag mussten wir leider 45 Minuten an der Kasse anstehen, bis wir das Ticket lösen konnten. Erst um 9:40 Uhr konnten wir mit der Bahn nach oben fahren. Oben hatte man sowohl am Samstag als auch am Sonntag einen Privatlift mit der Schwarzseealpbahn. Einzig gab es wie immer ein wenig Wartezeit am Totalpsessel. Leider war die Nordabfahrt am Gipfel nicht geöffnet und noch in Vorbereitung, die Ostabfahrt sind wir nur einmal gefahren. Für diese lohnt sich die Auffahrt zum Gipfel nicht, finde ich. Die beste Piste war für mich die Talabfahrt nach Davos. Diese war in einem perfekten Zustand und kaum befahren. Das Parsenn ist auf jeden Fall ein tolles Skigebiet mit schönen Panoramablicken. Die Schiferbahn ist für mich das absolute Highlight des Gebietes. Wo sonst bekommt man am Ende des Gebietes eine 5 km lange EUB? :-) Allerdings muss ich auch anmerken, dass das Gebiet stark Ziehweg lastig ist und das auch auf Dauer etwas den Spaß nimmt finde ich.

Gefahren sind wir wie letztes Jahr mit Bayerreisen. Übernachtet haben wir in Maienfeld im Swiss Heidi Hotel, welches am Sonntag Morgen ein sensationelles Frühstück offeriert! Kostenpunkt waren 192 €, was für mich unschlagbar ist für Bustransfer, eine Nacht im Hotel mit Abendessen + Frühstück und Skipass. Gegessen haben wir an beiden Tagen an der Mittelstation Höhenweg, welche eine tolle Rösti anbietet und auch sonst tolle Speisen bietet. Essensbilder gibt es weiter unten :-)

Weitere Beschreibungen befinden sich wie gewohnt in den Bildunterschriften.

Pistenplan

Bilder:

Samstag:

Bild
1. Morgens auf der 45a Schwarzseealp, eine meiner Lieblingspisten im Skigebiet.

Bild
2. Es war so gut wie nichts los auf der Piste und sie lädt einfach schön zum Carven ein.

Bild
3. Blick Richtung Parsenn Gebiet.

Bild
4. Unterer Bereich der 45a.

Bild
5. Das Panorama gefällt mir hier auch sehr.

Bild
6.

Bild
7.

Bild
8. Mit der 47 geht es zur Schiferbahn.

Bild
9.

Bild
10. Blick zurück zur Gotschna Gipfelstation.

Bild
11. Die 47 gefällt mir landschaftlich sehr gut, auch wenn sie eigentlich fast nur als Ziehweg exisitert.

Bild
12.

Bild
13. Oben am Weissfluhjoch angekommen geht es erstmal zur Totalp, der Zieher dorthin stört mich schon etwas. Die Bahn fahre ich aus dem Grund nicht zu oft.

Bild
14.

Bild
15. Nach dem Ziehweg lädt die 15 zum Carven ein :-)

Bild
16. Weiter geht es zum Rapid.

Bild
17. Die Schwarze nach Davos ist in einem geniale Zustand und für mich die beste Abfahrt im Gebiet. Leider muss man mit der Standseilbahn Glück haben, damit man schnell wieder oben ist.

Bild
18.

Bild
19. Einfahrt nach Davos.

Bild
20. An der Mittelstation gibt es Mittagessen.

Bild
21. Die Rösti war super lecker :-)

Bild
22. Hauptertäli sah auch lecker aus, haben wir heute aber links liegen lassen.

Bild
23. Im Meierhoftäli war die Sonne schon weg und aus diesem Grund auch schon bitter kalt. Sind wir nur einmal gefahren am Samstag, dann zweimal am Sonntag in der Sonne :-)

Bild
24.

Bild
25. Auf dem Weg zur Schiferbahn.

Bild
26.

Bild
27. Einfahrt auf die 24. Diese hat noch sehr wenig Schnee. Jedoch macht sie super viel Spaß zu fahren.

Bild
28.

Bild
29. Wieder oben müssen wir uns ein wenig durch die Buckel bewegen.

Bild
30.

Bild
31. Auf der Talabfahrt nach Klosters.

Sonntag:

Bild
32. Am Sonntag morgen starten wir wieder mit der 45a an der Schwarzseealpbahn.

Bild
33.

Bild
34. Einfach ein tolles Panorama hier! Da mussten wir auch mal einen Fotostop für uns einlegen :-)

Bild
35. Weiter gehts am Parsennmäderlift, dort gitbs eine tolle Piste mit null Andrang!

Bild
36.

Bild
37.

Bild
38.

Bild
39. Unser nächstes Ziel ist die Gruobenalpbahn, welche für mich eigentlich nur langweilige Pisten erschließt.

Bild
40. Direkt im Anschluss geht's mit dem Seetälilift nach oben.

Bild
41.

Bild
42. Blick in Richtung Weissfluhjoch.

Bild
43. Tolle Bedingungen an den Furkaliften!

Bild
44. Rund um die Parsennhütte gibt es doch einige Liftanlagen :-)

Bild
45. Weissfluhjoch mit Gipfel und Schiferbahn.

Bild
46. Am Sonntag ging es dann bei Sonne ins Meierhoftäli :-)

Bild
47.

Bild
48.

Bild
49. Vor dem Mittagessen ging es wie am Samstag schon einmal nach Davos ins Tal.

Bild
50. Auf der Talabfahrt waren wir quasi alleine :-)

Bild
51. Heute gibt's keine Rösti zum Mittagessen. Dafür war der Fleisch/Leberkäse mit Ei, Pommes und Salat auch lecker :-)

Bild
52. Die 22 kann durchaus noch einiges an Schnee vertragen.

Bild
53. Es war nur die Ostabfahrt geöffnet, für diese lohnt sich meiner Meinung nach die "lange" Fahrt (bzw. Warten) für den Gipfel nicht. Die Nordabfahrt ist doch um einiges spannender!

Bild
54. Weissfluhjoch von der Ostabfahrt aus gesehen.

Bild
55. Schiferbahn.
15/16: 1 x Kaunertaler, 4 x Pitztaler, 3 x Obergurgl, 1 x Sölden, 1 x Jakobshorn, 3 x Parsenn, 1 x Mellau/Damüls, 1 x Laichingen, 1 x Pizol, 1 x Grubigstein, 9 x Whistler Blackcomb, 7 x Dolomiti Superski, 1 x St Anton
Sommer 16: Rauhhorn, Hochvogel, Hoher Ifen
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com - Facebook

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8920
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 142
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von ski-chrigel » 23.01.2017 - 21:23

Wie immer schöne Bilder.

Anhand der Schilderung muss es sich bei der Kasse um diejenige in Klosters handeln? Wir staunten am 2.1. dort auch über das Chaos. Scheint also ein generelles Problem zu sein. Unglaublich schlecht gelöst.

Falls die Parsennbahn nach Fahrplan im 15'-Takt fährt, kann man die Wartezeit kalkulieren. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass sie oft häufiger fährt und musste dort noch nie wirklich warten.
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1473
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 16/17: 42
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von DiggaTwigga » 23.01.2017 - 21:39

Freut mich, dass die Bilder gefallen!

Ja das hätte ich dazu schreiben müssen! Es handelt sich um die Talstation der Gotschnabahn in Klosters. Waren gewaltige Schlangen vor der kleinen Treppe von beiden Seiten. Eigentlich sollte man nur von der rechten Seite zur Kasse kommen. Als wir dann endlich die Treppen oben waren, haben wir gemerkt, dass sich auch Leute von der linken Seite durchgedrückt haben. Naja wir waren ja dann irgendwann oben :-D

Auf den Takt haben wir nicht genau geachtet, da wir ja jeden Tag das gesamte Gebiet abgefahren sind und somit nur einmal ins Tal sind jeweils. Wenn wir so clever gewesen wären auf den Takt zu achten, wären wir sicherlich öfters gefahren. 15 Minuten könnte gut hinkommen, wir mussten sowohl am Samstag als auch am Sonntag nicht länger als 5-10 Minuten warten bis die Bahn abfuhr.
15/16: 1 x Kaunertaler, 4 x Pitztaler, 3 x Obergurgl, 1 x Sölden, 1 x Jakobshorn, 3 x Parsenn, 1 x Mellau/Damüls, 1 x Laichingen, 1 x Pizol, 1 x Grubigstein, 9 x Whistler Blackcomb, 7 x Dolomiti Superski, 1 x St Anton
Sommer 16: Rauhhorn, Hochvogel, Hoher Ifen
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com - Facebook

Blablupp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 206
Registriert: 10.04.2009 - 22:00
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Zürich

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von Blablupp » 23.01.2017 - 23:45

Parsennbahn fährt generell im 10 min Takt, selten auch im 15min Takt (vor allem Vorsaison). Ich kalkuliere immer mit 10 min Takt und kommt zu 95% hin ;)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

MrGaunt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 175
Registriert: 18.10.2003 - 14:47
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Münster

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von MrGaunt » 23.01.2017 - 23:57

Schöne Bilder! :D :top:
Ich hoffe da auch meine Bahnen zu ziehen Mitte März.
Das Gebiet ist hier und da ein wenig ziehweglastig, aber ein bisschen ruhige Fahrt durch den Wald oder mit Blick auf ein tolles Bergpanorama ist auch schön. Das ganze Gebiet und die Möglichkeit der Abwechselung mit den relativ gut erreichbaren drei kleineren Gebieten gefällt mir sehr gut. Ausserdem ist es meist leerer als in den grösseren Gebieten in Tirol. Das ist für mich der wahre Luxus.
Die Piste 15 zur Parsennhütte über Totalp finde ich oben gar nicht so schlimm. Da muss man nur laufen lassen und dann ist der kurze Ziehteil schnell vorbei. Ich habe da noch nie schieben müssen (außer einmal bei Schneesturm ;D ). Dafür hat man dann eine tolle Carvingpiste auf der man schön mit dem Terrain arbeiten kann.

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von simmonelli » 24.01.2017 - 09:19

Wenn ich so überleg wie schmal im Vergleich die 15 im Dezember noch war :surprised: Und selbst da fühlte sie sich schon breit an. Nachdem es mir damals mit dem limitierten Angebot schon gefallen hatte, muss ich wohl noch einmal nach Davos, wenn das Meiste offen ist.

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1473
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 16/17: 42
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von DiggaTwigga » 24.01.2017 - 10:35

Blablupp hat geschrieben:Parsennbahn fährt generell im 10 min Takt, selten auch im 15min Takt (vor allem Vorsaison). Ich kalkuliere immer mit 10 min Takt und kommt zu 95% hin ;)
Ah da waren wir definitiv selbst schuld, dass wir das nicht genauer beobachtet haben, bzw. uns informiert haben. Mit dem kurzen Takt kann man die ja wirklich ein paar Mal stressfrei fahren :-)
MrGaunt hat geschrieben: Das Gebiet ist hier und da ein wenig ziehweglastig, aber ein bisschen ruhige Fahrt durch den Wald oder mit Blick auf ein tolles Bergpanorama ist auch schön. Das ganze Gebiet und die Möglichkeit der Abwechselung mit den relativ gut erreichbaren drei kleineren Gebieten gefällt mir sehr gut. Ausserdem ist es meist leerer als in den grösseren Gebieten in Tirol. Das ist für mich der wahre Luxus.
Die Piste 15 zur Parsennhütte über Totalp finde ich oben gar nicht so schlimm. Da muss man nur laufen lassen und dann ist der kurze Ziehteil schnell vorbei. Ich habe da noch nie schieben müssen (außer einmal bei Schneesturm ;D ). Dafür hat man dann eine tolle Carvingpiste auf der man schön mit dem Terrain arbeiten kann.
Von den drei kleinen Skigebieten kenne ich nur das Jakobshorn, welches mir sehr gut gefallen hat! Jedoch muss ich auch sagen, dass es letzte Woche auch in Ischgl noch angenehm war vom Andrang her gesehen. Das liegt vor allem am Januarloch denke ich. In der Regel ist natürlich in Tirol um einiges mehr los in den Großskigebieten der Schweiz. Ich schätze die Ruhe dort auch sehr, das ist wirklich Luxus!

Ja bei der Piste 15 kommt man immer durch, wenn man auf Zug fährt. Ich musste dort auch noch nie anschieben. Jedoch ist es mir lieber, wenn nicht gefühlt bei jeder Abfahrt solche Stücke bewältigt werden müssen, wie das am Parsenn der Fall ist. Die 15 ist nach diesem Stück auf jeden Fall ein Traum zum Carver!
simmonelli hat geschrieben:Wenn ich so überleg wie schmal im Vergleich die 15 im Dezember noch war :surprised: Und selbst da fühlte sie sich schon breit an. Nachdem es mir damals mit dem limitierten Angebot schon gefallen hatte, muss ich wohl noch einmal nach Davos, wenn das Meiste offen ist.
Vor allem an der Gotschnaseite sollten einige tolle Pisten auf dich warten, welche im Dezember noch nicht geöffnet waren.
15/16: 1 x Kaunertaler, 4 x Pitztaler, 3 x Obergurgl, 1 x Sölden, 1 x Jakobshorn, 3 x Parsenn, 1 x Mellau/Damüls, 1 x Laichingen, 1 x Pizol, 1 x Grubigstein, 9 x Whistler Blackcomb, 7 x Dolomiti Superski, 1 x St Anton
Sommer 16: Rauhhorn, Hochvogel, Hoher Ifen
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com - Facebook

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von simmonelli » 24.01.2017 - 11:59

Ja, da war ausser den 2 blauen an der Gruobenalp nix offen. Selbst Schifer war ja unter der Woche geschlossen.

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1473
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 16/17: 42
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von DiggaTwigga » 24.01.2017 - 13:19

Ohne Schifer und Schwarzseealp würde ich ungern aufs Parseen Gebiet fahren. Die Schiferbahn ist einfach was besonderes und die Schwarzseealp Sesselbahn ist wohl die ruhigste Ecke des Skigebietes mit tollen Abfahrten.
15/16: 1 x Kaunertaler, 4 x Pitztaler, 3 x Obergurgl, 1 x Sölden, 1 x Jakobshorn, 3 x Parsenn, 1 x Mellau/Damüls, 1 x Laichingen, 1 x Pizol, 1 x Grubigstein, 9 x Whistler Blackcomb, 7 x Dolomiti Superski, 1 x St Anton
Sommer 16: Rauhhorn, Hochvogel, Hoher Ifen
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com - Facebook

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von simmonelli » 24.01.2017 - 15:26

Man kann sich die Schneelage halt nicht aussuchen. Ich hatte die Gelegenheit und bin froh auf Anraten von ski-chrigel vor Weihnachten nach Davos und nicht nach Andermatt an den Gemsstock gefahren zu sein. Für die damalige Schneelage war das wirklich gut und die (Kunst)schneequalität auch über jeden Zweifel erhaben.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 601
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von Tiob » 24.01.2017 - 20:08

Danke für die schönen Bilder!
DiggaTwigga hat geschrieben: Gefahren sind wir wie letztes Jahr mit Bayerreisen. Übernachtet haben wir in Maienfeld im Swiss Heidi Hotel, welches am Sonntag Morgen ein sensationelles Frühstück offeriert! Kostenpunkt waren 192 €, was für mich unschlagbar ist für Bustransfer, eine Nacht im Hotel mit Abendessen + Frühstück und Skipass.
Wahnsinn, was der enorme Preisdruck in Davos für Angebote erzeugt. Also in Punkto Preisen steht man den Österreichern in nichts nach.
DiggaTwigga hat geschrieben:Freut mich, dass die Bilder gefallen!

Ja das hätte ich dazu schreiben müssen! Es handelt sich um die Talstation der Gotschnabahn in Klosters. Waren gewaltige Schlangen vor der kleinen Treppe von beiden Seiten. Eigentlich sollte man nur von der rechten Seite zur Kasse kommen. Als wir dann endlich die Treppen oben waren, haben wir gemerkt, dass sich auch Leute von der linken Seite durchgedrückt haben. Naja wir waren ja dann irgendwann oben :-D

Auf den Takt haben wir nicht genau geachtet, da wir ja jeden Tag das gesamte Gebiet abgefahren sind und somit nur einmal ins Tal sind jeweils. Wenn wir so clever gewesen wären auf den Takt zu achten, wären wir sicherlich öfters gefahren. 15 Minuten könnte gut hinkommen, wir mussten sowohl am Samstag als auch am Sonntag nicht länger als 5-10 Minuten warten bis die Bahn abfuhr.
Die Situation in Klosters ist in der Tat ein Ärgernis. Hier gehört dringend ein Parkhaus und ein neues Gebäude hin, aber die Bergbahnen schwimmen halt leider nicht im Geld.
Lieber 20 min weiter nach Davos zu fahren, hier ist der Einstieg deutlich komfortabler. Als es übrigens es noch nicht die schnelle Parsennbahn gab sind die Leute genau andersrum nach Klosters gefahren um ins Skigebiet zu kommen.

DiggaTwigga hat geschrieben: Von den drei kleinen Skigebieten kenne ich nur das Jakobshorn
Da ist dir aber bisher leider das schönste Davoser Skigebiet entgangen... :D. Ich empfehle wirklich ein Besuch auf dem Rinerhorn. Verständlicherweise besucht man bei einem kurzem Aufenthalt eher die beiden großen, aber ich verspreche du wirst es nicht bereuen.

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1473
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 16/17: 42
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Davos - Parsenn | 21.-22.01.2017

Beitrag von DiggaTwigga » 24.01.2017 - 22:41

simmonelli hat geschrieben:Man kann sich die Schneelage halt nicht aussuchen. Ich hatte die Gelegenheit und bin froh auf Anraten von ski-chrigel vor Weihnachten nach Davos und nicht nach Andermatt an den Gemsstock gefahren zu sein. Für die damalige Schneelage war das wirklich gut und die (Kunst)schneequalität auch über jeden Zweifel erhaben.
Die Davoser wissen auf jeden Fall wie man präpariert und wie man beschneit! Da kann ich es schon nachvollziehen, dass man auch bei einem kleiner geöffneten Gebiet hinfährt!
Tiob hat geschrieben:Wahnsinn, was der enorme Preisdruck in Davos für Angebote erzeugt. Also in Punkto Preisen steht man den Österreichern in nichts nach.
Letztes Jahr war es sogar noch einen ticken günstiger. Das Angebot gibt es aber auch nur zu dem Preis am Wochenende zum Ende des WEFs in Davos. Insgesamt natürlich trotzdem unschlagbar günstig. Die Tage Davor in Ischgl habe ich nicht weniger liegen lassen.
Tiob hat geschrieben: Die Situation in Klosters ist in der Tat ein Ärgernis. Hier gehört dringend ein Parkhaus und ein neues Gebäude hin, aber die Bergbahnen schwimmen halt leider nicht im Geld.
Lieber 20 min weiter nach Davos zu fahren, hier ist der Einstieg deutlich komfortabler. Als es übrigens es noch nicht die schnelle Parsennbahn gab sind die Leute genau andersrum nach Klosters gefahren um ins Skigebiet zu kommen.
Mit dem Bus muss man leider den Parkplatz nehmen, den man bekommt bzw. den der Reisebusbetreiber mit den Bergbahnen ausgemacht hat. Privat war ich letzte Saison vor Silvester in Davos direkt zum Einsteigen ins Parsenn, das ist wirklich deutlich entspannter.

Das Rinerhorn und die Madrisa stehen noch auf meiner Liste. Vielleicht kann ich die bei Gelegenheit mal mitnehmen :-)
15/16: 1 x Kaunertaler, 4 x Pitztaler, 3 x Obergurgl, 1 x Sölden, 1 x Jakobshorn, 3 x Parsenn, 1 x Mellau/Damüls, 1 x Laichingen, 1 x Pizol, 1 x Grubigstein, 9 x Whistler Blackcomb, 7 x Dolomiti Superski, 1 x St Anton
Sommer 16: Rauhhorn, Hochvogel, Hoher Ifen
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com - Facebook

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast