Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 14.08.2014 - 19:53

Bild

Ich beginne jetzt mit meinem Bericht aus dem Engadin mit Bildern vom Juli 2014. Es werden zahlreiche Tage dokumentiert, daher folgt an dieser Stelle ein Inhaltsverzeichnis.

Teil 1: Motta Naluns-Alp Clünas-Alp Laret-Prui
Teil 2: Süsom Givè(Ofenpass)-Fuorcla Funtana da S-charl-Tamangur Damaint-S-charl
Teil 3: Pontresina-Lej da Staz-St. Moritz
Teil 4: Maloja-Sils-Surlej
Teil 5: Murtèl-Furtschellas
Teil 6: Val Trupchun
Teil 7: Diavolezza
Teil 8: Muottas Muragl-Alp Languard
usw.

Als Ausgangspunkt diente zuerst Scuol im Unterengadin und später dann Samedan im Oberengadin. Unterwegs war ich ausschliesslich mit (Berg-)Bahn, Bus und zu Fuss. Jetzt beginne ich aber mit Teil 1, der noch heute folgen sollte.
Zuletzt geändert von Schleitheim am 28.08.2014 - 19:17, insgesamt 4-mal geändert.
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 14.08.2014 - 20:52

Motta Naluns-Alp Clünas-Alp Laret-Prui

Es war der erste ganze Tag in Scuol und das Wetter war so wie es diesen Sommer alltäglich ist. Leichter Regen oder Schnee ab ca. 2300m.

Eckdaten der Tour(Angaben von Outdooractive.com):

Dauer: 3:11 Std.
Distanz: 9.0 km
Aufstieg: 400 m
Abstieg: 478 m
niedrigster Punkt: 2069 m (Prui)
höchster Punkt: 2511 m

Strecke:
Bild

Bilder:
Bild
^^Blick nach Scuol hinunter...

Bild
^^...und den Berg hinauf in den Regen

Bild
^^Ein Bild von einem schöneren Tag

Bild
^^Die Sesselbahn Naluns und der Restaurant Chamanna

Bild
^^Motta Naluns gerade noch sichtbar und deutlich sichtbar, dass wir nicht ganz die einzigen waren. Nach diesen drei Personen waren wir bis zur Alp Laret völlig alleine.

Bild
^^Die Terrasse vom Chamanna ist schneebedeckt

Bild
^^Welches Datum haben wir? Tatsächlich Mitte Juli

Bild
^^Doppelskilift Prui. Wegen unzureichender Schneelage geschlossen :D

Bild
^^Berstation Sesselbahn Naluns

Bis hier hin war es ein "breiter" Feldweg, aber jetzt folgt für den Rest der Strecke ein schmaler Pfad. Zuerst ging es zur Alp Clünas, wo ca. 8 cm Neuschnee lagen. Also schnell weiter Richtung Alp Laret. Doch es folgte ein Schneesturm und sumpfiger Boden bis es wieder hinunter ging und der Schnee weniger wurde.

Bild
^^Kurz vor der Alp Laret

Bild
^^Schon bald ist Prui erreicht. Dort muss man mindestend noch ein Stück Kuchen geniessen. Da gab es einer der besten von jenen, die wir probiert haben.

Bild
^^Blick aus der Sesselbahn hinunter nach Ftan

Bild
^^Jetzt auch noch die Talstation vom Doppelskilift Prui

Bild
^^Ftan rückt näher und das Wetter hat sich schon deutlich gebessert. Unten angekommen mussten wir noch bis zur Postautohaltestelle laufen und von dort fuhr eben das Postauto zurück nach Scuol.

Fortsetzung folgt...
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 15.08.2014 - 19:53

Süsom Givè(Ofenpass)-Fuorcla Funtana da S-charl-Tamangur Damaint-S-charl

Eckdaten der Tour(Angaben von Outdooractive.com)

Dauer: 4:03 Std.
Distanz: 13.6 km
Aufstieg: 248 m
Abstieg: 586 m
niedrigster Punkt: 1812 m (S-charl)
höchster Punkt: 2393 m (Fuorcla Funtana da S-charl)

An-/Abreise

Die Fahrt nach Süsom Givè erfolgte mit Rhätischen Bahn von Scuol nach Zernez und von dort fuhr das Postauto Richtung Mals. Aber auf der Passhöhe war für uns Endstation bzw. Start der Wanderung.

Die Rückfahrt erfolgte ebenfalls mit dem Postauto von S-charl direkt nach Scuol. Dabei gilt es zu beachten, dass das letzte Postauto um 17:15 abfährt.

Strecke:
Bild

Bilder:
Bild
^^Um 10:48 erreichten wir die Passhöhe. Auf dem Bild sieht man auch bereits den Start des Wanderwegs.

Bild
^^Zu Beginn verläuft der Weg meist eben. Auch wenn der Nationalpark nahe ist, die gesamte Wanderung ist ausserhalb.

Bild

Bild

Bild
^^Ja, wir befinden uns nicht im Nationalpark.

Bild

Bild
^^Nach etwa drei Kilometer beginnt der etwa ein Kilometer lange Aufstieg, der auch der einzige bleibt. Dafür gleich 250 Höhenmeter am Stück.

Bild
^^Auch heute ist kein Traumtag. Pünktlich zur Mittagspause auf dem Fuorcla Funtana da S-charl begann es natürlich leicht zu schneien.

Bild
^^Blick ins Tal und auf die andere Seite und...

Bild
^^Blick zurück Richtung Passhöhe

Bild
^^Auf dem nächsten Pass angekommen. Im Bild ist der Skilift Vallatscha, der sich im Skigebiet Vallatscha befindet.

Bild
^^Weiter geht es über eine Hochebene

Bild

Bild

Bild
^^Nun folgt der einzige etwas steilere Abstieg, da es anschliessend auf dem gut sichtbaren Weg sanft nach S-charl hinunter geht.

Bild
^^Der höchstgelegene zusammenhängende Arvenwald Europas...

Bild
^^...und auch sonst ein wunderbarer Fleck. Einfach traumhaft, sogar die Sonne zeigt sich wieder.

Damit ist eine weitere Wanderung vorbei, die mindestens vom Wetter her deutlich schöner war. Verbesserungsvorschläge und Kommentare sind gern gesehen.

Fortsetzung folgt...
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2007
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von B-S-G » 15.08.2014 - 19:59

Die Aufstiegsroute gefällt mir landschaftlich, soweit man es auf den Bildern erkennen kann, nicht so gut, aber nach dem Aufstieg wird es echt traumhaft. Kann sein, dass der Eindruck ein bisschen durch das zunehmend besser werdende Wetter verfälscht wird :wink: . Danke für den Bericht und die Bilder.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 17.08.2014 - 17:01

Heute war Unterkunftswechsel von Scuol nach Samedan angesagt. Daher stand vormittags eine Trottinettfahrt von Motta Naluns über Prui und Ftan zurück nach Scuol. Anschliessend ging es weiter nach Pontresina

Pontresina-Lej da Staz-St. Moritz

Eckdaten der(unglaublich langen) Tour(Angaben von Outdooractive.com)

Dauer: 1:18 Std.
Distanz: 4.6 km
Aufstieg: 105 m
Abstieg: 92 m
niedrigster Punkt: 1768 m (St. Moritz)
höchster Punkt: 1845 m

Strecke:
Bild

Bilder:
Bild
^^Bereits auf dem ersten Bild ist der Lej da Staz oder auf Deutsch Stazersee sichtbar. Davor habe ich keine Bilder gemacht.

Bild
^^Blick zurück. Durch diesen Wald führte der Weg von Pontresina bis hier her.

Bild
^^Wäre an einem warmen Sommertag sicher eine Erfrischung. Doch auch bei Kälte hat es Schwimmer im See, nämlich die Teilnehmer des ersten Engadin Swimrun. Der besteht aus 46 km Rennen und 6.1 km Schwimmen, wobei ein Gesamtaufstieg von 1450 m natürlich nicht fehlen darf. Ich sage nur VERRÜCKT

Bild
^^Noch immer am Stazersee

Bild
^^Lej da San Murezzan mit St. Moritz im Hintergrund

Fortsetzung folgt nach den 4 mal 100 m Finals.
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 17.08.2014 - 18:31

Maloja-Sils Maria-Surlej

Eckdaten der Tour(Angaben von Outdooractive.com)

Dauer: 3:33 Std.
Distanz: 12.5 km
Aufstieg: 113 m
Abstieg: 142 m
niedrigster Punkt: 1791 m (St. Moritz)
höchster Punkt: 1854 m

Strecke:
Bild

Heute folgte eine Wanderung entlang dem Lej da Segl und dem Lej da Silvaplauna. Das Wetter ist noch immer nicht ganz trocken, aber schon einiges besser.

Bilder:
Bild
^^Blick dem rechten Seeufer entlang nach Isola...

Bild
^^...das rechte Seeufer mit dem Piz Matterdell(?) in der Mitte

Bild

Bild
^^Die Halbinsel bei Isola

Bild

Bild
^^Schön grün ist es

Bild
^^Die Insel Chaviolas

Bild
^^Sils rückt ins Sichtfeld

Bild
^^Mit diesem Bild endet dieser Tag bereits auch, da ich keine Bilder vom zweiten See habe.

Fortsetzung folgt...(mit sonnigem Wetter)
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3551
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von 3303 » 17.08.2014 - 20:11

Danke für die aktuellen Eindrücke.
Schleitheim hat geschrieben:....
Bild
^^...das rechte Seeufer mit dem Piz Matterdell(?) in der Mitte
...
Der markante Felsgipfel ist der Piz Lagrev.
“Mittelmaß war nie meine Stärke“
[Willy Bogner]

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 20.08.2014 - 20:34

Murtèl-Furtschellas

Eckdaten der Tour(Angaben von Outdooractive.com)

Dauer: 2:03 Std.
Distanz: 5.9 km
Aufstieg: 150 m
Abstieg: 538 m
niedrigster Punkt: 2316 m (Furtschellas)
höchster Punkt: 2704 m (Murtèl)

Strecke:
Bild
^^So ist die Strecke ja viel besser sichtbar. :D

Bilder:
Bild
^^2. Sektion auf den Corvatsch. Was bringt diese nicht ganz alltägliche Stütze?

Bild
^^Die Bergstation kommt näher.

Bild
^^Für die, die es vergessen haben, wir befinden uns auf dem Corvatsch.

Bild
^^Blick zum 3433 m hohen Piz Murtèl...

Bild
^^...und ins Tal hinunter nach Silvaplana

Bild
^^Grossartige Sicht auf den Silsersee

Bild
^^Einer der zahlreichen Seen

Bild
^^Die Aussicht in diese Richtung ist leider verdeckt.

Bild

Bild

Bild
^^Nochmals die beiden Seen

Bild
^^Nach viel zu vielen Fotos geht es wieder hinunter.

Bild

Bild
^^Wir erreichen Murtèl, Startpunkt der heutigen Wanderung

Bild
^^Die Bahnen sind gut gefüllt. Es ist ja endlich wieder schönes Wetter.

Bild
^^Masten der Sesselbahn Alp Surlej. Danke für die Wettervorhersage, viel höher kann man nicht klettern. Es folgen noch drei weitere Sonnentage.

Bild
^^Der grösste Teil des Abstiegs ist geschafft.

Bild
^^Der erste See der Fünf-Seen-Wanderung auf unserer Strecke. Die sichtbaren Pistenmarkierungen lagen überall herum. Haben die zuviel Geld?

Bild
^^Man sollte nicht den vorderen nachlaufen, sonst gibt's mit Pech ein nasser Fuss

Bild
^^Das ist noch immer der Lejin Rhodonit.

Bild
^^Der nächste See ist der Lejin S-chaglia.

Bild

Bild
^^Hat dieser riesige See auch einen Namen?

Bild
^^Zum Schluss noch ein Blick auf Furtschellas und den Silsersee

Fortsetzung folgt am Freitag oder Samstag...
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 23.08.2014 - 20:08

Val Trupchun

Eckdaten der Tour(Angaben von Outdooractive.com)

Dauer: 5:04 Std. (eher grosszügig, wir brauchten ca. 4:30 Std.)
Distanz: 14.5 km
Aufstieg: 520 m
Abstieg: 520 m
niedrigster Punkt: 1685 m
höchster Punkt: 2071 m

Strecke:
Bild

Bilder:
Bild
^^Ein richtiger Traumtag

Bild
^^Noch befinden wir uns nicht im Nationalpark, auch wenn es so aussieht.

Bild
^^Aus dieser Wegart besteht der Grossteil der Strecke.

Bild
^^Unten im Tal begleitet uns die gesamte Zeit der Ova da Varusch und...

Bild
^^...von oben kommen kleine, kalte Bäche. Gut um sich zu kühlen.

Bild
^^Um welches Schneefeld/welchen Gletscher es sich hierbei handelt, weiss ich auch nicht.

Bild
^^Lärchenwald und Bergwiese, das gibt es noch öfter heute, immer unbearbeitet.

Bild

Bild

Bild
^^Blick zurück zum Piz Griatschouls

Bild
^^Diese traumhafte Landschaft braucht keine Kommentare.

Bild

Bild

Bild
^^Ich schreibe nochmal etwas: Wir sind bereits auf der Alp Trupchun.

Bild

Bild
^^Es hat noch viel Schnee auf nur 2000 m am 16. Juli.

Bild

Bild
^^Wer sieht die Hirsche?

Bild
^^Hier im scharfen Ausschnitt sind mind. 5 sichtbar.

Bild
^^Wer die Hirsche vorher noch nicht gesehen hat, sollte sie jetzt sehen. Hier sind sicher Hundert sichtbar.

Bild

Bild
^^Auch Vipern hat es.

Bild
^^Murmeltiere dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Bild
^^Es geht auf der anderen Seite des Flusses wieder zurück, langsam kommen Wolken auf. Damit ist der drittletzte Teil beendet.

Als Nächstes folgt die Diavolezza und der Höhenweg Muottas Muragl-Alp Languard...
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 26.08.2014 - 20:47

Diavolezza

Bild
^^Ein weiterer Traumtag steht an. Die sind diesen Sommer ziemlich selten, wie man jetzt sieht.

Bild
^^Es ist erst etwa halb zehn und der Parkplatz bereits ziemlich voll für den Sommer, die Züge waren nicht leerer.

Bild
^^Val da Fain

Bild
^^Die Hälfte der Strecke ist überwunden. Es ist noch immer Traumwetter. :D

Bild
^^Endlich kommt der Schnee wieder näher, den habe ich ja schon richtig vermisst.

Bild
^^Die unteren beiden abgedeckten Pistenstücke...

Bild
^^...und das obere Stück, welches klar das grösste ist.

Bild
^^Piz Palü mit dem Vadret Pers im Vordergrund

Bild
^^Ganz links im Bild der Piz Morteratsch und unterhallb der Vadret da Morteratsch

Bild
^^Noch schön weiss

Bild
^^Weils so schön ist gleich nochmal

Bild
^^Der obere Teil des wachsenden Gletschers mit der Bergstation der Gletscherbahn

Bild
^^Bereits Mitte Juli sah man, dass neben der Abdeckung mehr geschmolzen ist oder liegt das daran, dass noch Schnee verschoben wurde?

Bild
^^Berstation der Luftseilbahn...

Bild
^^...und eine gut gefüllte Bahn. Der Begleiter der Bahn war verständlicherweise überhaupt nicht zufrieden mit dem Wetter.

Bild
^^Nochmals die drei abgedeckten Pistenstücke

Bild

Bild

Bild
^^Dieses Seelein ist erst am Auftauen.

Bild
^^Es geht wieder hinunter, damit erneut ein Blick auf den oberen Teil der Piste.

Bild
^^Die Talabfahrt noch gut sichtbar.

Bild
^^Lej Pitschen, Lej Nair und Lago Bianco

Bild
^^Lagalb, da fehlt eine Sesselbahn im oberen Teil für Skibetrieb bis Mitte Juli

Bild
^^Noch ein letzter Blick Richtung Diavolezza

Bild
^^Jetzt geht es aber mit dem Zug weiter zum Punt Muragl, der Talstation der Muottas Muragl-Bahn.

Bild
^^Nochmals der Morteratsch

Bild
Gleichzeitig zum Zug fährt auch ein Postauto.

Fortsetzung folgt...
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
gerrit
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2442
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 16/17: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von gerrit » 27.08.2014 - 15:18

Sehr nett. Und angesichts der heuer vorherrschenden Großwetterlage ja durchaus fasst passable Bedingungen.....
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 28.08.2014 - 19:16

Das Wetter wirklich relativ gut. Jetzt geht es aber weiter:

Muottas Muragl-Alp Languard

Eckdaten der Tour(Angaben von Outdooractive.com)

Dauer: 2:29 Std.
Distanz: 6.8 km
Aufstieg: 247 m
Abstieg: 373 m
niedrigster Punkt: 2222 m
höchster Punkt: 2454 m (Muottas Muragl)

Strecke:
Bild

Bilder:
Bild
^^Kleine Wölkchen bilden sich langsam.

Bild
^^Das bekannte Werbesujet

Bild
^^Zoom Richtung Corviglia/Piz Nair. Dort folgt der nächste und letzte Teil.

Bild
^^Das relativ neue Hotel/Restaurant

Bild
^^Zuerst führt der Weg in ein Tal hinein, damit keine Höhe verloren geht. Zuhinterst zweigt auch der Weg zur Segantinihütte ab.

Bild
^^Blick zurück. Gut sichtbar der Weg vom Muottas Muragl.

Bild
^^Grossartige Aussicht

Bild
^^Kennen wir das schon?

Bild
^^Die Alp Languard kommt ins Blickfeld.

Bild
^^Zum Schluss der Strecke bewachen noch einige Hochlandrinder den Weg.

Bild
^^Ziemlich steile Sesselbahn und dazu noch windig.

Bild
^^Die Bahn hat eine Kurve

Bild

Bild
Das letzte Teilstück unterhalb der Kurve. Mit diesem Bild endet ein weiterer schöner Tag.

Fortsetzung folgt...
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 31.08.2014 - 19:36

Las Trais Fluors-Lej Alv-Corviglia(-Piz Nair)-Trutz

Eckdaten der Tour(Angaben von Outdooractive.com)

Dauer: 1:58 Std.
Distanz: 6.6 km
Aufstieg: 38 m
Abstieg: 575 m
niedrigster Punkt: 2212 m (Trutz)
höchster Punkt: 2752 m (Las Trais Fluors)

Am letzten Tag stand nochmals eine kürzere Tour auf dem Programm.

Strecke:
Bild

Bilder:
Bild
^^Viel besser kann das Wetter nicht sein.

Bild
^^Nachdem es mit der Gondelbahn bis nach Marguns ging, folgte die zweite Sektion in der 6er Sesselbahn, die nur freitags in Betrieb ist und auch speziell fährt. Jeweils 4 Sessel hintereinander, danach lange nichts usw.

Bild
^^Las Trais Fluors

Bild
^^Bergstation

Bild
^^fantastische Aussicht

Bild
^^Die Pistenpräparation auf der 21 lässt zu wünschen übrig...

Bild
^^...und unterhalb wird es aper.

Bild
^^Ein Wunder, dass es keine AF'ler mit Skis auf der Piste hatte.

Bild
^^Da fehlt ein Lift.

Bild
^^Habe ich schon erwähnt, dass die Aussicht sehr, sehr, sehr schön ist?

Bild
^^Der See bei der Chamanna Saluver

Bild
^^Die Fuorcla Grischa-Bahn

Bild
^^Lej Alv mit der Baustelle im Hintergrund

Bild
^^Grossbaustelle in den Bergen

Bild
^^Corviglia, mit der Piz Nair-Bahn geht es auch noch hoch.

Bild
^^Panoramafoto, die Handyqualität ist nicht perfekt.

Bild
^^Start der Männer-WM-Abfahrt

Bild
^^noch viel weiss vorhanden

Bild
^^Piz Julier

Bild
^^Val Schlattain

Bild
^^Panorama

Bild
^^Nochmals der sehr flache Start

Bild
^^Weiter geht's Richtung Trutz...

Bild
^^...und bereits angekommen.

Sonnenuntergang Muottas Muragl

Bild
^^Im Tal ist die Sonne bereits untergangen und erste Nebelfetzen bilden sich.

Bild
^^Es ist noch immer wolkenlos

Bild
^^Vom Bergell kommen Wolken, kommentarlos geht es weiter

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
^^Mit dem Piz Muragl beende ich diesen Bericht. Ich hoffe, ihr hattet Freude daran. Schreibt doch, was ich besser machen kann, der erste Bericht kann nicht perfekt sein.
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2007
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von B-S-G » 01.09.2014 - 20:56

Es gibt doch noch blauen Himmel :o . Danke für den Bericht aus dem Engadin.

Benutzeravatar
Stark
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 115
Registriert: 19.10.2013 - 19:42
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Stark » 05.09.2014 - 20:10

Danke für den schönen Bericht.

Ich hätte meinerseits noch ein paar Fragen?
Wieso wird am Diavolezza nicht die ganze Piste von oben bis unten inklusive der Lücke beim oberen "Y" abgedeckt?
Was ist das Ziel der ganzen Abdeckung? Reaktivierung des Sommerskibetrieb?
Skifahren ist ein Ganzjahressport

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 05.09.2014 - 20:39

Warum nicht die ganze Piste abgedeckt wird weiss ich nicht, aber das Y wird gebildet, da es dazwischen noch ein grosses Stück Fels hat. Das Ziel ist die Sicherung des Saisonstarts Mitte Oktober und natürlich Einsparungen durch die teilweise wegfallende Beschneiung.
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Stark
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 115
Registriert: 19.10.2013 - 19:42
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Stark » 06.09.2014 - 11:05

Vielen Dank für die schnelle Antwort
Skifahren ist ein Ganzjahressport

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 603
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 16/17: 3
Skitage 17/18: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Spezialwidde » 17.09.2014 - 09:10

Danke für diese Bilderberichte, das ist ja ein Traum :top: :respekt:
VA hab ich noch nie einen solchen Sessellift mit Kurve gesehen, was ist das denn für ein Hersteller?
Gruß Tobias
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von Schleitheim » 17.09.2014 - 09:22

bergbahnen.org meint, es sei ein Baco-Poma.
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
salvi11
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 695
Registriert: 21.02.2012 - 17:40
Skitage 16/17: 19
Skitage 17/18: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Engadin/Juli 2014/Winter oder Sommer?

Beitrag von salvi11 » 22.09.2014 - 18:02

Schleitheim hat geschrieben:bergbahnen.org meint, es sei ein Baco-Poma.
Es ist Baco-Poma richtig. BMF montierte aber die Anlage im Auftrag von Baco-Poma.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste