Pohorje, 27. 2. + 21. 3. 2015: Restschnee

remaining Europe, résiduaire Europe,

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Benutzeravatar
miki
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4837
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 16/17: 56
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Maribor, Slowenien

Pohorje, 27. 2. + 21. 3. 2015: Restschnee

Beitragvon miki » 27.02.2015 - 21:43

Falls jemand meine Fotos vom Pohorje bereits vermisst hat, gibts heute etwas mehr davon :wink: . Der Grund dass es erst heute den ersten Bericht vom Pohorje gibt ist einfach: es war auch mein erster Skitag am Pohorje in dieser Saison :oops:. Warum? Nun, Gründe gibt es mehrere. Vor allem gab es im Herbst eine grosse Ungewissheit ob das Skigebiet wegen Konkurs der alten Betreibergesellschaft überhaupt in Betrieb geht, als dann ein neuer Betreiber gefunden wurde, war ungewiss welche Lifte in Betrieb gehen werden, ob und welche Pisten man beschneien wird etc. Unter solchen Umständen wollte ich nicht mal die 'Večerovka' - Saisonkarte (gültig dienstags und donnerstags für 79 Euro) wie in den beiden Jahren zuvor kaufen, und auch Tageskarten im Vorverkauf wollte ich nicht kaufen.

Nun, so schlimm als befürchtet war es dann letztendlich nicht, der Grossteil des Skigebietes ist in dieser Saison doch in Betrieb, die meisten Pisten von der EUB - Bergstation bis zur Talstation Poštela sowie alle Pisten am Areh sind bereits seit Weihnachten offen, und seit etwa 1 Monat laufen auch die Schlepper Videc und Partizanka mit ihren Naturschneepisten. Nur die Talabfahrten, die sind in dieser Saison eine traurige Geschichte: die blaue hat man in der ersten Kältewelle begonnen zu beschneien, aber nicht fertig beschneit (angeblich hatte man zu wenig Kanonen, und als man am Areh mit dem beschneien fertig war und die Kanonen auf der Talabfahrt aufgestellt hat, war die Kälte fast schon vorbei). Während der zweiten Kälte Anfang Februar hat man lieber die rote FIS-Piste beschneit, die man gerade so knapp für den Weltcup am vergangenen WE hergerichtet hat. Also könnte man annehmen, dass in der Woche nach dem Weltcup diese Piste geöffnet wird? Falsch, die ganze Woche war sie wegen Training und irgendwelchen Juniorenrennen gesperrt :evil: . Das Resultat: trotz zwei beschneiten Pisten ins Tal gibt es vom Pohorje offiziell keine offene Talabfahrt. Nicht offen bedeutet aber nicht, dass sie nicht fahrbar wäre, mehr bei den Fotos.

Die EUB ist in dieser Saison wieder ab 8:30 in Betrieb (die letzten Jahre unter dem alten Betreiber lief sie erst ab 9:00, was damals für viel Kritik in Maribor gesorgt hat, die Pensionisten die eh nicht schlafen können würden am liebsten sehen wenn die Gondel so etwa um 6 laufen würde :evil: ), ich war ein paar Minuten nach Betriebsbeginn in der Gondel und um dreiviertel Neun oben:
Bild

Erste Schwünge der Saison am Hausberg :D, zuerst unter der DSB Sleme ... :
Bild

... entlang der LSAP Habakuk (das Seil ist bereits weg) ... :
Bild

... zur Talstation der 4SB Poštela, da die Bahn um Punkt 9 Uhr in Betrieb geht, mussten wir dort noch kurz warten:
Bild

Bild

Auffahrt mit der 4SB:
Bild

Zur Abwechslung mal auf der Piste rechts der Schleppertrasse:
Bild

Piste unter der 4SB:
Bild

Erster Eindruck von diesem Bereich: genial, bester griffiger Maschnienschnee mit etwas Naturschneekulisse. Nun aber mit der DSB Sleme hinauf:
Bild

Hier auf 950 m liegt bereits genug Naturschnee dass man neben der beschneiten Hauptabfahrt auch die flache Piste unter der DSB gewalzt hat:
Bild

Es war gut was los:
Bild

Liftboys from Pohorje very good speak English :tongue: :
Bild

Die DSB Stolp ist in dieser Saison nicht in Betrieb, fragt mich nicht warum. Einer hat mir erzählt dass die Bahn keine Betriebserlaubnis hat und man 150000 Euro in Erneuerung investieren müsste, welche der neue Liftbetreiber nicht hat, oder (variante 2) macht ein Grundbesitzer Probleme. Wie auch immer, man muss auf einem flachem Ziehweg (der an einer Stelle auch ein paar HM bergauf geht) zum SCHL Videc scheiben / skaten. Alternativ kann man mit dem Bus zum Areh fahren und von dort die Ziehwege zurück zum Videc fahren:
Bild

Videc: leer, top Piste:
Bild

Ziehweg Videc - Partizanka:
Bild

Partizanka, für die frühe Stunde erstaunlich voll. In dieser Saison laufen immerhin beide Lifte, nachdem 2013/14 nur einer der Schlepper in Betrieb war:
Bild

Nun befinden wir uns im Beriech Pisker - Cojzarica. Auch hier viel los, neben der 6KSB liefen oben noch beide alten Paralellschlepper. Anstehen mussten wir aber maximal 1 Minute und die breiten Pisten vertragen die Menschenmengen auch recht gut. Schnee: sehr viel, gut gewalzt, in der Sonne etwas aufgeweicht, im Schatten puvrig. Mag sein dass ich mit dem Fotos ein wenig übertrieben habe ... :
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Einmal mit dem Poma Žigart zum höchsten lifterschlossenen Punkt am Pohorje musste auch sein:
Bild

Und nun gehts zurück, hier die Talstation der Doppelschlepper Ruška 1 + 2:
Bild

Ziehweg Ruška - Partizanka:
Bild

Partizanka, um 14 Uhr immer noch sehr gut zu fahren und obwohl es nur Naturschnee gibt, kein Stein weit und breit. Da musste ich noch ein paar Wiederholungsabfahrten machen:
Bild

Ziehweg zum Videc:
Bild

Und der gleichnamige Schlepper:
Bild

Auch diese Piste war immer noch sehr gut, also auch hier noch ein paar Abfahrten:
Bild

Und nun Talabfahrt, die Piste war zwar nicht frisch gewalzt, aber um 15 Uhr und bei +8 Grad macht das wenig aus (gefroren am Morgen wäre sie IMO kaum fahrbar):
Bild

Bild

Morgen gibts im unteren Teil so ein blödes Rennen für Rodler oder so, deshalb war die Talabfahrt wohl den ganzen Tag offiziell gesperrt (obwohl das Befahren offensichtlich tolleriert wurde):
Bild

Und weil es so schön war, fuhr ich um hab vier noch einmal nach oben, traurige Tiefblicke auf die blaue Talabfahrt mit Maschinenschneeresten von Ende Dezember:
Bild

Bild

Fazit: wenn ich bedenke dass im September der Winterbetrieb am Pohorje noch fraglich war, darf ich nicht meckern. Alles was offen ist, war auch in Topzustand und die Talabfahrt war auch ganz gut fahrbar, also von mit ein kleines :gut: mit ein paar Abzügen für die gesperrte DSB Stolp und die nicht beschneite blaue Talabfahrt.
Zuletzt geändert von miki am 21.03.2015 - 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Saison 2016/17: 56 Skitage = 12x Petzen, 7x Dolomiten, Pohorje, 6x Mölltaler Gletscher, 4x Nassfeld, 3x Gerlitzen, Turrach, 2x Katschberg, Sillian, BKK, Ankogel, 1x Klippitz, Obertilliach, Matrei/Kals, Zettersfeld, Badgastein, Dorfgastein/Grossarl.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Whistlercarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5043
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 15/16: 25
Skitage 16/17: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Schwarzwald auf 1000m

Re: Pohorje, 27. 2. 2015: alte Liebe ...

Beitragvon Whistlercarver » 04.03.2015 - 20:51

Da gab es aber schon deutlich schlimmere Berichte. Die offiziell offenen Pisten sehen ja super aus.
Support your local Skilift!

Benutzeravatar
miki
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4837
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 16/17: 56
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Maribor, Slowenien

Re: Pohorje, 27. 2. 2015: alte Liebe ...

Beitragvon miki » 21.03.2015 - 20:48

Eigentlich wollte ich es bei einem Skitag am Pohorje in dieser Saison belassen, aber beim Nachsaisonspreis von 15 (!) Euro habe ich es mir anders überlegt und habe mich heute nochmals für einen (halben) Skitag am Hausberg entschieden. Seit Montag (16. 3.) sind nur noch die Pisten + Lifte am Areh in Betrieb, die anderen wurden wegen mangelndem Interesse - nicht etwa wegen Schneemangel - eingestellt. Damit war der Naturschneebereich (Videc + Partizanka) in dieser Saison fast 2 Monate in Betrieb, und das in bestem Zustand, und die 4SB Poštela (mit Talstation auf 550m) lief von Ende Dezember bis Mitte März. Also nach sehr schlechtem Beginn immerhin ein guter Ausklang der Saison.

Pistenplan: http://www.mariborskopohorje.si/wp-content/uploads/2014/11/Zemljevid.pdf

Die Betriebszeit der Lifte ist seit Anfang März auf unchristliche Zeiten vorverlegt worden: die EUB startet um 7, die Schlepplifte am Areh um 8 und die 6KSB um 8:30. Ausnahmsweise habe ich es geschafft kurz nach halb acht bereits in der Gondel zu sitzen, die blaue Talabfahrt schaut nicht gerade nach Winter aus:
Bild

Oberhalb 900 m liegt am Pohorje immer noch einiges an Naturschnee:
Bild

Bild

Dann bin ich mit dem Bus (Abfahrt 8:00) zum Areh, zuerst musste ich noch einmal mit dem Schlepper Cojzarica fahren da die 6KSB noch nicht offen war ... gut was los 8O :
Bild

Bild

Von halb neun bis halb zwölf bin ich ausschliesslich mit der 6KSB gefahren, ich lasse mal die Bilder unkommentiert. Des Schnee war OK, wenn auch nicht perfekt, vor allem im Steilen war es recht knollig. Dass es in der Früh hart war (am Morgen hatten wir in MB immerhin -2 Grad) und danach zunehmend sulzig, brauch ich wohl nicht extra zu schreiben :wink: :
Bild

Bild

Bild

Bild

Es war einiges los, eine Zeit lang liefen neben der sesselbahn noch beide Schlepper und trotzdem mussten wir bei der 6KSB ein paar Minuten anstehen:
Bild

Dann habe ich noch ein paar Fahrten mit dem SL Ruška gemacht, diesmal zwei Fotos der unbeschneiten blauen 15:
Bild

Bild

Um dreiviertel eins bin ich dann mit dem Bus zurück zur Bergstation der EUB gefahren. Was jetzt folgt, werden sich diejenigen die meine Berichte schon länger verfolgen, wahrscheinlich denken. Vom Tal aus kann ich ja jeden Tag die Talabfahrt beobachten und wusste, dass es bis auf die letzten 100 HM noch gut gehen soll. Zuerst am Sleme runter, also diese DSB könnte ohne weiteres noch laufen:
Bild

Auch am Habakuk noch ohne Probleme ... :
Bild

Bis zur Talstation Poštela könnte es mit ein wenig Schneeveschieben auch noch gehen. Der Restschnee war übrigens firnig, aber nicht so tief wie nachmittags auf täglich gewalzten Pisten, und dadurch bestens zu fahren:
Bild

Erst entlang der DSB Radvanje wird es knapp. Diese Piste wurde heuer sehr sparsam beschneit, gerade dass man knapp den Weltcup über die Bühne gebracht hat. Ich wage mal die Aussage: falls man hier so beschneit hätte wie in besseren Jahren, also jede kalte Nacht von Dezember bis Ende Februar, würde die Piste etwa bis zu diesem WE durchhalten. So aber eher ein Fall für Starli (hat aber auch mir durchaus Spass gemacht). Der erste Abschnitt - OK:
Bild

Bild

Nun aber der letzte Steilhang:
Bild

Hier gehts noch:
Bild

Bild

Und ab hier ist endgültig Schluss (der Typ vor mir wollte noch nicht aufgeben :twisted: ):
Bild

Fazit: mit zweimal ein paar Meter über das Grass stapfen + Fussmarsch von gut 100 m am Ende habe ich die Talabfahrt doch noch geschafft. Beides geht ganz ohen schaden an Skiern oder Skischuhen, diese Piste ist wirklich vorbildhaft begrünt und Steine sind kaum vorhanden. Ich hatte mir ernsthaft überlegt die Runde zu wiederholen, dann war's mir aber doch zu heiss in den Skiklamotten (vom Ende der Piste muss man bis zur Gondel noch ca. 150 m gehen) - das Thermometer am Auto zeigte +17 Grad. Wie lange die Lifte am Pohorje in dieser Saison in Betrieb bleiben konnte mir heute keiner sagen, sie werden aber wohl bis Ostern offen bleiben. Vom Schnee her könnte es sich ausgehen, hoffentlich kommen auch wenigstens ein paar Gäste damit sich der Aufwand halbwegs lohnt. Ich gehe in dieser Saison sehr wahrscheinlich nicht mehr hinauf - also gibts den nächsten Bericht wohl im Dezember ;D .
Saison 2016/17: 56 Skitage = 12x Petzen, 7x Dolomiten, Pohorje, 6x Mölltaler Gletscher, 4x Nassfeld, 3x Gerlitzen, Turrach, 2x Katschberg, Sillian, BKK, Ankogel, 1x Klippitz, Obertilliach, Matrei/Kals, Zettersfeld, Badgastein, Dorfgastein/Grossarl.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 15803
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Pohorje, 27. 2. + 21. 3. 2015: Restschnee

Beitragvon starli » 21.03.2015 - 21:23

^ Also da hätte ich die Ski abgeschnallt - wobei ich sie unten natürlich nochmal angeschnallt hätte :)
Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

taubenstein
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 427
Registriert: 02.05.2014 - 15:39
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: München und Berchtesgaden auf 1100m

Re: Pohorje, 27. 2. + 21. 3. 2015: Restschnee

Beitragvon taubenstein » 23.03.2015 - 19:23

ich hab früher auch immer den Kopf geschüttelt wenn ich Leute gesehen habe, die die apere Wiese runterfahren, bis ich's selbst ausprobiert habe! Es geht erstaunlich gut, seitdem mach ich das immer mal wieder sofern die Wiesen steinfrei ist. Selber Ausprobieren!
Skitage Saison (15 ;) )/16: Spitzingsee (8);Sudelfeld (3);Wendelstein (0);Brauneck (0);Wallberg (0);Jenner+BGL(11);Sonstige (3)


Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste