RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

remaining Europe, résiduaire Europe,

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 15803
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon starli » 10.02.2016 - 12:11

∆ 56° - Sehnsucht Russland: Tag 7
Mi, 6.1.2016 - Цей / Tsey / Tsej (Nord-Ossetia-Alanija)


Mein heutiger Musik-Tipp, "Молодой цыган" von Мария Ечина (Маша Бартон):

Direktlink


Nach dem Frühstück und weiteren Überlegungen kamen wir wieder einmal etwas spät weg und entschieden uns für ein bisschen Skifahren in Tsej / Tsey und in Folge vermutlich Weiterfahrt nach Georgien. Obwohl die Angaben hinsichtlich der Straße nach Georgien einige zweifelhafte Suchergebnisse brachte: Demnach wäre die Grenze zwar offen, nicht aber der Pass in Georgien zwischen Grenze und Gudauri, wg. Lawinengefahr oder so. Wobei anderen Berichten nach die Straße seit gestern wieder geöffnet sein könnte (mit Schneeketten und einem Zwischenteil, den man aufgrund der Lawinengefahr ohne Anhalten durchfahren muss). Dafür sollen auch ein paar Straßen in Armenien gesperrt sein (wg. Glatteis), davon angeblich alle Verbindungen nach Georgien ...

Kurz gesagt, auch keine optimale Ausgangslage, um nach Georgien und Armenien zu fahren (ohne Armenien macht Georgien wettermäßig auch keinen Sinn), um dann in ein paar Tagen wieder nach Russland zurück zu fahren - zwangsläufig über die gleiche Strecke, so sie wg. Lawinengefahr nicht weiterhin gesperrt ist (heute sollte es in Gudauri besseres Wetter geben, die nächsten 2 Tage soll es aber wieder schneien) - und das wollen wir doch egtl. auch nicht riskieren, nicht mehr nach Russland zu kommen...

Tsey war dazu ein ziemlicher Unsicherheitsfaktor. Einerseits wollten wir aufgrund des alten ESLs und der Tatsache, dass es sich in Nordossetien-Alanien befindet (Wortspiel: Alagna in Italien, Alanya in der Türkei, Alanija/Alanien in Russland), hin. Auf der offiziellen (?) Website von Tsej steht jedoch, dass man für die Gegend hier 2 Wochen im Vorhinein einen Passierschein einholen müsste. Aber das stand auch tatsächlich nur auf dieser Seite, nirgends sonst war im Web eine Info darob zu finden. Eine EMail-Anfrage im Skigebiet meinerseits vor einigen Wochen blieb leider unbeantwortet. Anhand einer Webcam wussten wir aber immerhin, dass zumindest ein Lift prinzipiell in Betrieb sein sollte.

Auf dem Weg nach Tsey hatten wir diesmal mehrere Polizeikontrollen, wobei es an der Grenze zur Republik Nordossetien-Alanien sogar eine richtige Grenzstation gab und wir unsere Pässe im Haus registrieren lassen mussten.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Fahrstrecke 6.1.2016
B) Skigebiet Tsej
C) PB Pjatigorsk
A/I) Skigebiet Tscheget/Elbrus

Bild
^ Naltschik / Blick zum Kaukasus

Bild
^ Naltschik - Elchotowo

Bild
^ Naltschik - Elchotowo

Bild
^ Kaukasus

Bild
^ Respublika Sewernaja Osetija-Alanija, also Republik Nord Ossetien - Alanien

Bild
^ Ardon-Alagir

Bild
^ Kaukasus

Bild
^ WW2-Denkmal

Bild
^ Kreisverkehr bei Alagir

Bild
^ Alagir-Mizur

Bild
^ Alagir-Mizur

Bild
^ Mizur mit Lawinen(?)schutzwällen

Bild
^ Mizur-Buron

Bild
^ Na, wer sieht die Stromleitungen?

Bild
^ Tiefhängende Stromleitungen ohne Mast


Gegen 13 Uhr waren wir in Tsey - nach einer etwas abenteuerlichen Straße - und hatten Glück, da auch der ESL in Betrieb war. Parallel zum ESL gibt's ja eine DSB, und wie so üblich, sind beide unterschiedliche Gesellschaften, so dass man sich für gewöhnlich entweder für die Tageskarte am ESL oder für die (längere) DSB entscheidet. Die Tageskarte am ESL hätte 800,- Rubel gekostet, Einzelfahrt 150,- Rubel (ca. 1,70 €) und allein da wir nicht genug Geld hatten, entschieden wir uns für eine Einzelfahrt und danach noch für eine Zweite. Leider lag auch hier recht wenig Schnee und es war zudem recht steinig. Trincerone beließ es nach 2 Fahrten, ich wollte dann wenigstens einmal auch die DSB mitnehmen.

Auch an der DSB kostet die Einzelfahrt 150,- allerdings hätte man noch 150,- für eine Keycard zahlen müssen, fremde Keycards wurden nicht akzeptiert, worauf ich ja mal wieder gar keine Lust hatte. Man hätte sie zwar zurück geben können, aber unser Auto stand ja oben am ESL. Alles mal wieder moooordsmäßig umständlich, nur für eine Fahrt. (Mir geht's da ums Prinzip.)

Als ich mir überlegte, nun ärgernd die Keycard zu kaufen oder doch wieder zum ESL raufzulaufen, kam ein Einheimischer daher und lud mich auf eine Fahrt ein, er war mit seiner Nichte Sofia hier Ski fahren und hatte eine Mehrfahrtenkarte, so dass er seine Keycard zweimal hintereinander abstempeln lassen konnte. Ich war dann auch neben ihr im Sessellift und wir unterhielten uns etwas auf Englisch, wobei sie nur bis zur Mittelstation gefahren ist. Wenn ich das alles richtig kapiert hab, ist sie in Georgien geboren, hier in der Gegend aufgewachsen, studiert in Sibieren, war letzes Jahr 1 Jahr in London und ist derzeit in den Ferien hier in der Gegend, um Ski fahren zu lernen (es sei heute ihr zweiter Skitag). Sie war natürlich sehr überrascht, dass wir mit dem eigenen Auto da sind, wo wir hinfahren wollten und wo wir noch überall hinfahren wollen bzw. wir es nicht wissen usw.. Und während ich die DSB fuhr, wurde Trinc von anderen Einheimischen am Parkplatz zum Barbecue eingeladen :)

Nach der DSB-Fahrt ließ auch ich es sein bei dem steinigen Untergrund und wir fuhren wieder talauswärts.

Pistenpläne:
http://www.marshruty.ru/MapFiles/3/a/5/1/3a511f2d64ec4280af547c7bed783c9f/large/%D0%A6%D0%B5%D0%B9.jpg

http://skigu.ru/upload/iblock/85c/85c1a9cf17638d9624c628f8d5e8927f.jpg
^ Eingezeichnet ist die DSB. Leider waren nicht alle Abfahrten heute möglich.

Bild
^ Auffahrt nach Tsey, teils ungeteert

Bild
^ Unterhalb von Tsey

Bild
^ Es kommt hin und wieder vor, dass man in Russland Portraits von Stalin (bzw. auch Lenin) zu Gesicht bekommt.

Bild
^ Auffahrt ins Skigebiet

Bild
^ Auffahrt zum ESL

Bild
^ ESL. Es ist übrigens nicht nötig, dass man die Skier in der Hand trägt. Hilft aber beim aktuell steinigen Ausstieg ...

Leider sind alle Sessel nun grün lackiert. Früher waren auch sie farbig:
http://it.tourbina.ru/photos.3/3/8/382386/big.photo/Tsey-Fiagdon.jpg

Immerhin hat man die Stützen wieder farbig nachgestrichen! Macht doch gleich viel mehr Spaß als in der grauen DSB...

Bild
^ ESL Talstation

Bild
^ Einstieg DSB

Bild
^ ESL Strecke vs. Gletscher

Bild
^ Parkplatz am ESL

Bild
^ ESL Strecke, rechts noch ein kleiner Seillift, der aber dzt. nicht in Betrieb ist

Bild
^ ESL bergwärts und Abfahrt

Bild
^ Farbige ESL Stützen-Kombi mit Portalniederhalter

Bild
^ ESL Seitwärtspano

Bild
^ ESL, DSB (höhe Mittelstation) und Abfahrt

Bild
^ Im ESL

Bild
^ Zwischenausstieg DSB

Bild
^ ESL und DSB und Abfahrt

Bild
^ ESL+DSB

Bild
^ ESL-Stütze von unten

Bild
^ ESL-Stützen in blau, grün, rot/orange und gelb. Dagegen die langweiligen grauen DSB-Stützen .... Ok, dank Rost und Marchisio-Zigarren-Style haben sie ja schon was.

Bild
^ Liftkreuzung

Bild
^ Liftkreuzung und alte Fundamente. Die DSB hatte also schon eine Vorgängerbahn? Oder zusätzliche bzw. anders platzierte Stüzen?

Bild
^ ESL-DSB

Bild
^ DSB - ESL

Bild
^ ESL-DSB

Bild
^ DSB-ESL talwärts von der ESL-Bergstation

Bild
^ ESL Bergstation

Bild
^ ESL Bergstation, Trincerone und Gletscher

Bild
^ Kriegsrelikt - oder aktive Abwehr?

Bild
^ Der Abfahrtsstart vom ESL war etwas schneearm. Alternative: Bissl aufsteigen zur DSB-Bergstation.

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Abfahrt, hier und da bissl steinig

Bild
^ Abfahrt (links und rechts der Felsen)

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Abfahrt, links die ESL-Talstation, die DSB geht etwas weiter runter

Bild
^ Einzelticket am ESL - komischerweise ist da die DSB abgebildet... 150 Rubel, ca. 1,70 €€.

Bild
^ Bergstationen DSB und ESL

Bild
^ Gletscher-Bereich oberhalb der DSB-Bergstation. Es scheint, als hätte man an der linken Seitenmoräne einen SL gebaut, der durch eine Lawine beschädigt wurde?

Bild
^ Eventuelle Talstation des besagten SL?

Bild
^ Eventuelle Talstation des besagten SL? Könnte natürlich auch was anderes gewesen sein, z.B. Materialseilbahn

Bild
^ Schaut aber schon bissl nach SL-Trasse aus ...

Bild
^ Bergstationen DSB und ESL und Talblick

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ DSB Talstation

Bild
^ DSB und ESL

Bild
^ ESL vs. steile Berge (bis ca. 3700m hoch)

Bild
^ DSB

Bild
^ Blaue ESL-Stütze

Bild
^ Blaue ESL-Stütze

Bild
^ Grüne ESL-Stütze

Bild
^ Liftkreuzung DSB-ESL

Bild
^ Rotorangene und gelbe ESL-Stütze vs. DSB-Stütze vs. Fundamente

Bild
^ Rot-orangene ESL-Stütze

Bild
^ ESL-Stütze von oben

Bild
^ Gelbe ESL-Stütze und irgendein rostiges Metall links der DSB-Stütze

Bild
^ Gelbe ESL-Stütze von oben

Bild
^ ESL-DSB

Bild
^ ESL-Bergstation

Bild
^ ESL-Bergstation

Bild
^ DSB-Bergstation vs. Gletscher

Bild
^ ESL-Abfahrt und Gletscherblick. Der Gipfel rechts ist ca. 4.370m hoch, weiter rechts gibts noch ein paar höhere.

Bild
^ Ehemalige, abgeknickte Stütze - evtl. Lawinenschaden?

Bild
^ GPS-Track Skigebiet Tsey, 6.1.2016, 2x ESL und 1x DSB.

Mein Video zum ESL:

Direktlink


Die Variante über Georgien-Armenien-Georgien-Russland schien uns nun doch etwas zweifelhaft aufgrund der Straßenverhältnisse und da Trinc noch nie in Nordskandinavien war (oder zumindest nicht im Winter), gewann erstmals die Rückfahrvariante über Kirovsk/Murmansk.

Womit wir aber trotzdem wieder zwei Möglichkeiten hatten:

- noch ein paar Tage im Kaukasus bleiben (evtl. ESL in Naltschik und PB in Pjatigorsk), in der Hoffnung, dass es in ein paar Tagen besseres Wetter geben würde (die meisten Wetterberichte sahen das gestern aber eher nicht so) oder die Skigebiete bei Sochi eben bei Schneefall mitnehmen, dann entweder weiter nach Kirovsk via Skandinavien retour (oder doch nochmal ändern und wie zuerst geplant via Georgien, Türkei und Balkan retour)

- früher, evtl. heute noch, Richtung Moskau-Kirovsk zu fahren, evtl. mit kurzem Zwischenhalt in Moskau, um früher in Skandinavien zu sein, um dann von Oslo noch mit dem Flieger nach Usbekistan (Ausnutzung Visakosten) oder Kirgisistan (interessantere Skigebiete, aber die interessanten kleinen sind egtl. nur am WE offen, somit schwerer zu schaffen) zu kommen, wobei man in Usbekistan noch die Frage nach Mietwagen oder Transfer hat, denn via booking.com kann nur ein einziges, sehr teures Hotel im Skigebiet gebucht werden, viel mehr als 3-4 gibts auch anderweitig nicht. Alternativ ein Hotel in der Hauptstadt Taschkent, und dann mit dem Taxi oder so? Noch dazu wissen wir nicht 100%ig, ob die Skigebiete unter der Woche offen sein werden...

Prinzipiell entschieden wir uns dann doch für die zweite Option. In Pjatigorsk, eine der größeren Städte vor dem Kaukasus, haben wir ein Hotel (Bristol) angefahren, um zu essen und im Gratis-Wifi nochmals die Wettervorhersagen zu checken, bevor wir uns weiter vom Kaukasus entfernen. Die Wettervorhersagen sind wieder alles andere als toll: die nächsten 3 Tage mehr oder weniger starker Schneefall im Kaukasus. Dann also klar, wir fahren in den Norden. Oder? Kurzer Wetter-Check in Finnland, als Weiterreise von Kirovsk/Murmansk: Die nächsten Tage bis unter -25°, -28°, dann bissl wärmer, ok, geht. In Kirovsk selbst zwar wenig Sonne, aber kein Schneefall und angenehmere Temperaturen, also wärmer als -20°. Dann spasseshalber nach St. Petersburg geschaut: die nächsten Tage auch bis zu -30°. Trincs Audi sprang schon bei -20° extrem schlecht an, deshalb wollen wir solche Temperaturen eigentlich möglichst vermeiden, hach, ist aber auch alles verhext!

Bild
^ Mögliche Alternativ-Route. Das Navi muss zum Darstellen der Route soweit rauszommen, dass die Erdkugel sichtbar wird :) (Kirovsk 3.600km, Narvik 4.800km)

Bild
^ Talauswärts

Bild
^ Mizur mit dem Lawinen- oder Murenschutzwall (?)

Bild
^ Ein Bergwerk gab's hier wohl auch mal (oder gibts noch). Die Tankstelle da hinten heißt Poma. Wobei das kyrillsiche P ja ein lateinisches R ist. Also Roma.

Bild
^ Reiter-Skulptur. Und am Fluss ein eigenartiger Gestank (so faulig, richtung Gas, hatten wir öfters mal diese Woche)

Bild
^ Ardon, Blick zum Kaukasus

Bild
^ Kleiner Abstecher nach Kuba? Nur 8km entfernt.

Bild
^ Hotel Bristol

Ein Hotelzimmer war hier leider keines frei, wir aßen aber trotzdem im Restaurant und buchten ein anderes Hotel via booking.com, bekamen nach dem Essen doch die Meldung, dass hier ein Zimmer frei sei, fuhren aber natürlich ins andere Hotel, die hatten aber doch kein freies Zimmer mehr (angeblich Fehler bei booking.com), somit wieder zurück zum vorherigen Hotel und Glück gehabt, dass es ein Zweibettzimmer um 3600,- Rubel war (diesmal allerdings ohne Frühstück, ca. 40,- €). Zwischendrin noch an einer Bank etwas Geld besorgt, übrigens problemlos in Russland.

Weitere Wetter-Checks ergaben, dass es auch richtung Kirvosk, Höhe Weißes Meer, samstags ganztags Temperaturen um die -29 bis -30° haben soll, zumindest einem Wetterbericht nach. Andere sehen eher Kirovsk als Kältepol ab Montag/Dienstag mit -28° ...

Hätten wir uns heute also doch für die Fahrt nach Georgien entscheiden sollen? Und was bleibt uns jetzt noch übrig?! Auf unserer zuerst geplanten Route über Kasachstan wär die Kälte jetzt vorbei und auch in Usbekistan/Kirgisistan sollte es in nächster Zeit mehr Sonne geben als hier in der Gegend - nur hat Trinc aktuell keine Lust mehr auf diese weite Fahrt ob des fehlenden Buffers hintenraus... (da dürfte dann auf der Heimfahrt nicht mehr viel schief laufen)

Bild
^ Talstation der PB in Pjatigorsk. Leider erst später auf der Homepage gesehen, dass sie heute Abend sogar noch in Betrieb gewesen wäre. Fuhren wir dann morgen.

Bild
^ Keine Tiere, Vögel und Reptilien im Zimmer bitte!

Bild
^ Ok, so etwas hab ich jetzt auch noch nicht in einem Hotelzimmer gelesen.

Noch ein paar Filmsequenzen von der Dashcam, hauptsächlich von der morgendlichen Fahrt nach Tsey, inkl. der Auffahrt zum ESL:

Direktlink


(Fortsetzung folgt.)
Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

danimaniac
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 737
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 15/16: 12
Skitage 16/17: 2
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon danimaniac » 10.02.2016 - 12:44

In einem Bericht aus den USA hab ich gesehen, dass die mit 'ner Howitzer Lawinen auslösen.
Den Russen wäre es zuzutrauen mit schwerer Artillerie den Schnee zu "sichern", oder? :mrgreen:

Danke für die Berichte. Auch wenn das Skifahren ziemlich kurz kommt auf eurer Reise sind die Berichte momentan die für mich interessantesten, auf die ich wirklich warte. ;-) Kepp it up!
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
Geronimo
Massada (5m)
Beiträge: 80
Registriert: 04.03.2012 - 14:03
Skitage 15/16: 16
Skitage 16/17: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Dänemark

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon Geronimo » 10.02.2016 - 13:11

Schöner Bericht!

Sehr interessant! So muss Skifahren wohl auch in den Alpen ausgesehen haben bevor Pistenbullys und Schneekanonen! :wink:
Der ESL sieht aus als ob er ziemlich schnell fährt? Da muss man beim aussteigen schon wach sein!

starli hat geschrieben:Bild
^ Ok, so etwas hab ich jetzt auch noch nicht in einem Hotelzimmer gelesen.
^ Ist das so oft passiert das sie es für notwendig hielten diesen zettel zu machen? 8O
Brian, Odense, Dänemark

Skitage Saison 14/15: 1 x Lech-Zürs, 5 x St. Anton, 3 x Garmisch-Classic, 1 x Zugspitze + Ehrwalder Alm, 1 x Lermoos + Biberwier, 4 x Sölden, 1 x Hochgurgl
Skitage Saison 15/16: 1 x Hintertux, 1 x Sierra Nevada, 1 x Skicenter Hedeland, 1 x Isaberg, 1 x Azuga, 1 x Sinaia, 1 x Kongsberg, 2 x Norefjell, 7 x Trois Vallées
Skitage Saison 16/17: 6 x Sölden, 7 x SkiWelt, 2 x Hochötz + Kühtai, 1 x Zugspitze

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1863
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 15/16: 23
Skitage 16/17: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Westerwald

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon B-S-G » 10.02.2016 - 15:01

So ein farbenfroher ESL hat einfach was:)

Und die Pistenbedingungen sind auch toll, da gibt es keine großen, weiträumigen Absperrungen vor einem Felsen in Pistenmitte und der Untergrund schaut auch oft heraus...aber es klappt trotzdem;)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 220
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon tafaas » 10.02.2016 - 17:16

danimaniac hat geschrieben:In einem Bericht aus den USA hab ich gesehen, dass die mit 'ner Howitzer Lawinen auslösen.
Den Russen wäre es zuzutrauen mit schwerer Artillerie den Schnee zu "sichern", oder? :mrgreen:


Direktlink


:biggrin:

j-d-s
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2295
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 15/16: 36
Skitage 16/17: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Erlangen, Franken

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon j-d-s » 10.02.2016 - 18:47

In Russland hat doch jeder ne Haubitze im Vorgarten stehen ;). Aus alten Sowjetbeständen sind da einfach zu viele über :lol: .

Aber was ich mich schon lange frage: Wieso seid ihr nach Skandinavien gefahren, bzw. wieso wolltet ihr? Was gibt es da? Das ist immerhin ein ganzes Eck. Oder habt ihr Moskau besichtigt?
Saison 15/16 [36]: SFL, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Silvretta Montafon, Fleimstal, 3x Sellaronda-Gebiet, Kronplatz, Tonale, Folgaria, Civetta, Sextner Dolomiten, Madonna di Campiglio, Livigno, La Clusaz, Grand Massif, Monterosa Ski, Serre Chevalier, Via Lattea, Val Cenis Vanoise, Alpe d'Huez, Les Sybelles, Espace Killy (Val-d'Isere/Tignes), Les Deux Alpes, Espace Diamant, Cervinia/Valtournenche/Zermatt, 2x Portes du Soleil, 3x Trois Vallees, 3x Paradiski, 4V (Verbier etc.)
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch), Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Espace Killy (Val d'Isere/Tignes), 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 15803
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon starli » 11.02.2016 - 12:16

^ In Kirovsk (nähe Murmansk) gibts ein paar nette Skigebiete bzw. wurde das ja hier und da schon geklärt, was es für Optionen gab oder was auch für den hohen Norden sprach (z.B. Trinc war noch nicht im Winter da oben und wollte mal die Landschaft sehen). Ansonsten, warte doch einfach die Berichte ab...

Geronimo hat geschrieben:Der ESL sieht aus als ob er ziemlich schnell fährt? Da muss man beim aussteigen schon wach sein!
Glaub das täuscht etwas. Der Sessel wird vom Personal auch gehalten. Das Schwierige waren die Schneeverhältnisse beim Ausstieg, da man immer auf irgendwelchen Steinen hängen blieb. Außer man fuhr eben mit abgeschnallten Skiern rauf ...
Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4237
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Ski: nein
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon trincerone » 11.02.2016 - 13:09

Ergänzend zu Starlis Bemerkungen: ich persönlich wollte auch verschiedenes Material testen (Auto, Bekleidung) unter arktischen Bedinungen in einem aber noch kontrolllierbaren Umfeld, als planungsvoraussetzungen für künftige Reisen. Alles weitere in den folgenden Berichten :)

jony
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 194
Registriert: 26.01.2004 - 17:04
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Berlin

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon jony » 11.02.2016 - 14:25

Toll euer Bericht und natürlich den Mut zu einer solchen Reise im "WINTER" mit diesem Km Stand vom Wagen usw.
Ich war vor 38 Jahren im Sommer mal in "Itkol" am Kasbek. Den Bildern nach hat sich aber nicht viel verändert seit dem, nur ein paar Hotels usw. sind gebaut worden!
Bin weiter gespannt auf den weiteren Verlauf der Reise.
MfG
Nicht viele Menschen leisten sich den größten Luxus, den es auf Erden gibt - eine eigene Meinung

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2153
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon Mt. Cervino » 15.02.2016 - 18:00

Einmal mehr eine sehr trashige Location mit sehr schönem bunten ESL und DSB mit interessanten (und sehr hohen) Stützen.
Die Szenerie mit dem steilen Gletscher am Talschluss finde ich sehr ansprechend.

Bild
Erinnert mich stark an die fliegende Stütze der Panoramique GUB.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Pragelato (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
miki
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4837
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 16/17: 56
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Maribor, Slowenien

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon miki » 16.02.2016 - 11:49

Auch an der DSB kostet die Einzelfahrt 150,- allerdings hätte man noch 150,- für eine Keycard zahlen müssen, fremde Keycards wurden nicht akzeptiert, worauf ich ja mal wieder gar keine Lust hatte. Man hätte sie zwar zurück geben können, aber unser Auto stand ja oben am ESL. Alles mal wieder moooordsmäßig umständlich, nur für eine Fahrt. (Mir geht's da ums Prinzip.)

Als ich mir überlegte, nun ärgernd die Keycard zu kaufen oder doch wieder zum ESL raufzulaufen, kam ein Einheimischer daher und lud mich auf eine Fahrt ein (...)

Moment mal: du bist bereit zig-tausend km zu fahren um in einem trashigen Skigebiet skizufahren (meine Achtung dafür!), es stört dich nicht dass die Lifte rostig sind und die Piste steinig, aber dann erwartest du dass sie dir dort unbedingt deine Keycard akzeptieren müssen? Und du warst sogar bereit auf die Fahrt mit der DSB zu verzichten, nur weil du danach die Keycard hättest zurück geben müssen? Man muss es ja nicht verstehen :wink: .
Saison 2016/17: 56 Skitage = 12x Petzen, 7x Dolomiten, Pohorje, 6x Mölltaler Gletscher, 4x Nassfeld, 3x Gerlitzen, Turrach, 2x Katschberg, Sillian, BKK, Ankogel, 1x Klippitz, Obertilliach, Matrei/Kals, Zettersfeld, Badgastein, Dorfgastein/Grossarl.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 15803
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon starli » 16.02.2016 - 12:54

Keycards, die man kaufen muss und nicht zurückgeben kann, sind einfach ein rotes Tuch für mich, insb. wenn ich weiß, dass ich die Karte in diesem Skigebiet nicht nochmal verwenden werde, weil dort in den nächsten Jahren kein Besuch geplant ist.

Ähnliches gilt - wie hier in Tsey - wenn man die Keycards zwar zurückgeben kann, das aber extrem umständlich ist (z.B. wenn wie in Sierra Nevada die Kassen am Parkplatz bereits um 14 Uhr oder so geschlossen werden, oder in Bardonecchia, wo man nach der Kassenschließung in die Bar gehen muss etc.)

Zudem schleppe ich bereits an die 20-30 Keycards in meinem Rucksack mit und rein technisch passt bei einem Skidata oder Axess oder Alfi - Gebiet garantiert mindestens eine von den Karten und wenn die Bergbahngesellschaft das nicht akzeptiert, ist das höchst kundenunfreundlich.

Am liebsten hab ich für Tageskarten gar keine Keycards, oder wenn, dann Einmal-Keycards. Alles andere ist so unheimlich umständlich kompliziert heutzutage, was früher einmal soooo einfach war, das nervt mich einfach.

Und nebenbei, in einem Nostalgie-Gebiet wie Tsey will ich gar keine Keycards, schon allein dass es Keycards gibt, stört den Nostalgie-Faktor enorm :-)
Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

Benutzeravatar
Frans
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 422
Registriert: 11.01.2012 - 00:15
Skitage 15/16: 40
Skitage 16/17: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Hochsauerlandkreis
Kontaktdaten:

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon Frans » 17.02.2016 - 00:28

Sehr interessante Bilder und eine einmalige Kulisse für den ESL! 8) :top:

starli hat geschrieben:Zudem schleppe ich bereits an die 20-30 Keycards in meinem Rucksack mit und rein technisch passt bei einem Skidata oder Axess oder Alfi - Gebiet garantiert mindestens eine von den Karten und wenn die Bergbahngesellschaft das nicht akzeptiert, ist das höchst kundenunfreundlich.
Seitdem ich neutrale keycards von Skidata habe, also mit Standard Skidata-Aufdruck, werden diese schon bei mehrere Bergbahngesellschaften akzeptiert. Der springende Punkt ist aber, dass viele Kassenmitarbeiter dann nicht genau wissen wie man Layer erneut kodieren kann. In L4V bei Veysonnaz - wo man sonst ne keycard kaufen muss (gibt kein Pfand zurück) - bekam ich und mein Kumpel daraufhin spontan eine Einweg-keycard, nachdem unsere Karten angeblich nicht funktionierten.

starli hat geschrieben:Am liebsten hab ich für Tageskarten gar keine Keycards, oder wenn, dann Einmal-Keycards.
Willkommen im Skiliftkarussell Winterberg wo Einweg-Keycards seit Anfang an gang und gäbe sind. :mrgreen: Im Ernst: Ich finde keycards eigentlich sehr praktisch und wenn man die Dinger vernünftig zurück geben kann habe ich kein Problem mit Pfand, solange dies nicht viel mehr als 3€ ist. Im Skiliftkarussell gibt es allerdings viel zu viele unterschiedliche Liftbetreiber um so eine bürokratischen Riesenaufwand für die Rückgabestellen und Pfandabrechnung zu betreiben. Deswegen arbeitet man dort schon seit Anfang an mit Einweg-Keycards. Leider liegen die Dinger dann später am Parkplatz - und teilweise auch auf der Piste - auch überall rum, wobei es in Winterberg ja noch geht. In Willingen ist das an den Samstagen noch viel schlimmer bei dem Sauftourismus.

starli hat geschrieben:(z.B. wenn wie in Sierra Nevada die Kassen am Parkplatz bereits um 14 Uhr oder so geschlossen werden, oder in Bardonecchia, wo man nach der Kassenschließung in die Bar gehen muss etc.)
Unglaublich, dass solche Skigebiete dann keine Rückgabeautomaten bereitstellen. Sowas ist für einen Skigebiet doch die kleinste Investition. :roll:
SnarfVlog - Video Blogs über Baustellen, Schnee, Berge, Lifte und mehr!
Aktuell: Ski-Roadtrip Georgien 2017

SKITAGE 2016/17
Sauerland : 15x Skiliftkarussell Winterberg | 2x Skigebiet Willingen | 2x Postwiesen-Skigebiet | Grevenstein | Schmallenberg
Alpen : Puy Saint Vincent | 2x Serre Chevalier | 2x Montgenèvre | 3x Via Lattea | Engelberg-Titlis
Kaukasus : 2x Gudauri | Kokhta | Mitarbi | Hatsvali | Tetnuldi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2295
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 15/16: 36
Skitage 16/17: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Erlangen, Franken

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon j-d-s » 17.02.2016 - 07:25

Mich ärgert ja, dass es überhaupt Keycards gibt, für die Geld verlangt wird, egal ob es zurückerstattet wird oder nicht. Es gibt schließlich auch einmal-Keycards wie in Ischgl oder Dolomiti Superski, die nie was kosten und sicher nicht zu großen Einbußen führen (das sind schließlich zwei der erfolgreichsten Skiregionen überhaupt). Oder man gibt die Keycards wie bisher aus, verlangt aber kein Pfand/Kaufgebühr. Ich hatte ja bereits das Konzept der 3V erwähnt, dort liegen Blanko-Keycards an allen Kassen - und auch an Automatenterminals - aus, wo jeder kostenlos beliebig viele nehmen kann. Man kann diese Dinger dann entweder an einem Terminal vor Ort aufladen (wodurch man weniger Kassenpersonal braucht) oder auch im Internet.

Diese Keycards sind btw eine "Zwischenform" der Einmal-Keycards (dünn und knickbar) und der Mehrfach-Keycards (dick und kaum biegbar), sie sind nämlich quasi identisch zu jeder Bankkarte, also dünner als die Mehrfach-Keycards, aber kaum biegbar.

Wobei in den 3V auch die "Mehrfach-Keycards", also die dicken, keinerlei Pfand oder Kaufgebühr kosten.
Saison 15/16 [36]: SFL, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Silvretta Montafon, Fleimstal, 3x Sellaronda-Gebiet, Kronplatz, Tonale, Folgaria, Civetta, Sextner Dolomiten, Madonna di Campiglio, Livigno, La Clusaz, Grand Massif, Monterosa Ski, Serre Chevalier, Via Lattea, Val Cenis Vanoise, Alpe d'Huez, Les Sybelles, Espace Killy (Val-d'Isere/Tignes), Les Deux Alpes, Espace Diamant, Cervinia/Valtournenche/Zermatt, 2x Portes du Soleil, 3x Trois Vallees, 3x Paradiski, 4V (Verbier etc.)
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch), Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Espace Killy (Val d'Isere/Tignes), 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4950
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon Chasseral » 07.04.2016 - 15:38

starli hat geschrieben:...
Gletscher-Bereich oberhalb der DSB-Bergstation. Es scheint, als hätte man an der linken Seitenmoräne einen SL gebaut, der durch eine Lawine beschädigt wurde?
...
Eventuelle Talstation des besagten SL? Könnte natürlich auch was anderes gewesen sein, z.B. Materialseilbahn
...
^ Schaut aber schon bissl nach SL-Trasse aus ...
...

Freilich war das ein SL! Der ist ja sogar in dem einen Skigebietspanorama/Pistenplan eingezeichnet.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 15803
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 15/16: 109
Skitage 16/17: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Wohnort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon starli » 08.04.2016 - 12:16

Chasseral hat geschrieben:Freilich war das ein SL! Der ist ja sogar in dem einen Skigebietspanorama/Pistenplan eingezeichnet.

Naja, in dem Plan:
http://skigu.ru/upload/iblock/85c/85c1a9cf17638d9624c628f8d5e8927f.jpg
ist das gepunktete lt. Legende unten irgendeine "Marschrut", also ohne das Wort davor zu übersetzen deute ich das entweder als Fußweg (Marsch-Route) oder als Skidoo/Pistenraupentaxi (abgeleitet von den Marschrutkas, so heißen ja glaub ich diese zumeist Kleinbus-Buslinien)
Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=13&t=57692

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4237
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Ski: nein
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: RU: Цей / Tsey, 6.1.2016 // Bunter ESL {RU2016.07}

Beitragvon trincerone » 13.04.2016 - 17:44

@Keycards: ich finde grunsätzlich, dass die einen praktischen Nutzen haben, insbesondere gegenüber Skipässen, die man stecken muss. Was aber für mich auch ein No-Go ist, ist, wenn ich das Gefühl habe, die Liftgesellschaft, die (nicht gerade in Tsey, aber sonst oft) sowieso schon sehr fragwürdige Preise hat, noch versucht, mit den keycards ein paar Eur extra zu machen, weil die Rückgabe so umständlich ist, dass die für Tagestouristen quasi unmöglich ist (kein Automat, Kasse schließt bei Liftschluss sofort). Wenn man die Keycard auch noch kaufen muss, dann ist da erst recht ein No-Go.

Ich mochte eigentlich am liebsten die Sichtkarten, die es früher in Frankreich gab (in den 3V ja sogar noch bis weit in die 90er, in Isola 2000 noch 2012, und in Gréolières glaub ich sogar noch heute). Das ging v.a. auch sehr schnell (und funktioiert immer, was ja bei Skidata & Co nicht gerade der Fall ist).

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast