Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

remaining Europe, résiduaire Europe

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2424
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum

Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

Beitrag von Zottel » 09.06.2013 - 23:03

Bild

Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

Die letzte Maiwoche verbrachten wir mal in einer für uns ganz anderen und neuen Gegend: Barcelona. Ausschlaggebend für die Wahl dieses Zieles war die Kombination aus Strand und (im weitesten Sinne) Bergen inkl. einer Vielzahl an Seilbahnen. Bei der Planung und vor Ort halfen flyers Spanientour-Berichte aus 2010 und diverse Internetseiten. Da ich selbst kein spanisch spreche und im Vorfeld den Eindruck bekommen hatte, dass man mit englisch dort auch nicht weit käme, wollte ich bei den größeren Ausflügen möglichst wenig dem Zufall überlassen. Die Seilbahnbesuche verteilte ich auf drei Tage, die Liste der Anlagen in Stadtnähe findet man hier, teilweise haben sich die Preise nach oben verändert.

Gleich am ersten Tag standen die beiden Anlagen auf den Montjuïc und die Hafenseilbahn auf dem Programm. Mit Ausnahme der Bahn in Gelida liegen die Anlagen so verteilt, dass man sie wunderbar in 3 Einzeltouren anfahren kann. So ergeben sich bei mir 3 Teile:

Teil 1: Montjuïc (SSB, EUB) & Aeri del Port (PB)

Teil 2: Olesa de Montserrat (Gruppen-PB) & Montserrat (2 SSBen, PB)

Teil 3: Vallvidrera (SSB) & Tibidabo (SSB)


Nach einer kurzen Nacht, bedingt durch die sehr späte Landung und ein unkomfortables Bett samt Bettbezug (keine Decken, sondern eine Art riesiges Bettlaken für 2 Personen, fand ich recht unbequem), ging es zunächst zum Frühstück in einer der vielen Bäckereien und im Anschluss zum Touricenter am Placa Espanya. Frisch gestärkt und mit einem 5-Tage-Ticket für die Tarifzone 1 (Stadtzentrum) ausgerüstet, ging es über die La Rambla Richtung Hafen.

Bild

Bild
^Dieser Teil ist extrem stark touristisch ausgerichtet, zu meiner Erleichterung war es in der Woche, trotz Fronleichnahm, doch relativ leer und angenehem in der Stadt.

Bild
^Sehr schnell zeigte sich dann eines der Ziele des Tages :D

Bild
^Am Hafen angekommen galt meine Aufmerksamkeit zunächst ganz der Pendelbahn. Nach ein paar Minuten stellte sich auch Erleichterung ein, da sie offensichtlich in Betrieb war.

Bild



Funicular de Montjuïc

Zunächst benutzten wir die SSB, die als Teil des ÖPNV mit unserem Ticket benutzt werden konnte, um die ersten Höhenmeter zu bewältigen. Was mir an der modernen (Waagner Biro 1992) und vollautomatischen Anlage gefällt ist, dass die Talstation unterirdisch liegt und an die Metrostation Paral-lel angeschlossen ist. Damit fällt sie wohl in die neue Trendkategorie der urbanen Seilbahn :wink: Mich hat sie etwas an die Innsbrucker Hungerburgbahn erinnert, die ja auch zunächst als U-Bahn-Verschnitt beginnt.


Bild
^Bei der ersten Fahrt ein ungewohnter Zugang zu einer Seilbahn :)

Bild

Bild
^Ein roter Wagen am Ende des Tunnels.

Bild
^Ich ging direkt bis nach ganz vorn durch, um während der Auffahrt knipsen zu können. Wie es dann so ist, ließen mich die eigentlich frisch geladenen Akkus im Stich. Daher gibts keine Fotos von der Auffahrt.

Bild
^In der Bergstation angekommen wurden erstmal die Akkus gewechselt. Nervig sowas... :?

Bild

Bild
^Blick auf den oberen Streckenteil. Ein paar Tage später sind wir die Bahn dann nochmal talwärts gefahren, auch wenn das jetzt die Chronologie verzerrt :wink: :


Bild
^Talfahrt einige Tage später.

Bild

Bild
^Im (talwärts gesehen) letzten Stück verschwindet die Bahn dann im Tunnel.

Bild
^Der mittlere Streckenteil vom Tunneleingang aus gesehen.

Bild


Nun zurück zur chronologischen Abfolge:

Bild
^Durch die in Barcelona (und Spanien??) üblichen Ein- und Ausgangsschranken gelangt man nach draussen. Ein System, das mich absolut überzeugt hat und irgendwie ist es auch typisch, dass es sowas genial einfaches in Deutschland nicht gibt...

Bild
^Bergstationsgebäude der Standseilbahn. Direkt links schließt sich die neue Leitner EUB an.



Telefèric de Montjuïc

Die kurze 8-EUB ist mit einer interessanten Knickstation derart trassiert, dass man einen tollen Blick auf Barcelona hat.

Bild
^Zugang zum Einstieg, Tickets bekommt man entweder am Automaten oder am Schalter.

Bild

Bild
^Verlief die Vorgängeranlage eigentlich auf gleicher Trasse? Die Von Roll Bahn wär mir dann doch lieber gewesen, aber immerhin ist die neue EUB mal nicht von DM :wink:

Bild

Bild

Bild
^Gleich nach der Ausfahrt aus der Talstation sind bereits die Knick- und Bergstation zu sehen :) Laut liftworld ist die Bahn auch nur rund 748m lang.

Bild

Bild
^Knickstation. Talwärts kann man wohl auch aus- und zusteigen?

Bild

Bild

Bild
^Blick auf den restlichen Teil der Strecke :lol:

Bild

Bild
^Schon ist die Bergstation erreicht.

Bild

Bild

Bild
^Im Anschluss sahen wir uns etwas im Castell de Montjuïc um.

Bild
^Im Hintergrund ist der Flughafen zu erkennen. Von den Entfernungen war ich doch etwas überrascht, mit dem Taxi hatten wir eine gute halbe Stunde ins Stadtzentrum gebraucht. Auch mit der Bahn dauerte es am Abreisetag recht lang.

Bild
^Gelegentlich schweifte der Blick zum nächsten Ziel ab... :wink:

Bild
^Schließlich ging es zu Fuß zur Station der Pendelbahn, vorbei an der EUB.

Bild

Bild
^Ein altes Fundament der Vorgängerbahn? Wohl eher nicht.



Aeri del Port

Zum Schluss stand das Highlight des Tages an, die Fahrt mit der Bleichert'schen Hafenseilbahn von 1931. Infos zu Tarifen und Fahrzeiten gibts hier

Bild
^Auch ohne spanisch/katalanisch kommt man an der Kasse zu seinem Ticket :wink: Leider bekamen wir einen Papierausdruck und kein 'richtiges' Ticket, gleiches übrigens auch später in Montserrat...

Bild
^Etwas unscheinbarer Zugang zum Einstieg, viel los war hier nicht.

Bild

Bild
^Blick auf die Strecke, der mittlere Turm wird nach wie vor ohne Halt durchfahren.

Bild
^In Fahrtrichtung war kein Fensterplatz frei, aber auch ein Blick zurück kann entzücken :wink:

Bild

Bild

Bild
^Kreisverkehr, in dessen Mitte sich die Zufahrt zu einer Unterführung nach unten schlängelt. Genial!

Bild

Bild
^Auch ohne Zustiegsmöglichkeit ist der Mittelturm doch sehr hübsch und zugleich der höchste Punkt der Bahn.

Bild

Bild
^Am anderen Ende der Bahn war die Schlange am Einstieg dann schon deutlich länger, unten sollte dann richtig was los sein...

Bild

Bild
^Ungeschickter Blick nach oben :wink:

Bild
^Lange Wartezeiten am Fuße des Turmes. Der Trick ist aber, dass die lange Schlange links an der Kasse steht und man mit Ticket direkt rechts zur kurzen Schlange am Aufzug durchgehen kann :)

Bild
^An die Rückfahrt war aber ohnehin noch nicht zu denken. Wenn man schon am Strand ist... 8)

Bild

Bild

Bild
^Die Turmstationen sind schon wahnsinnige Kolosse, so wie die Trassierung der Bahn überhaupt beeindruckend ist!

Bild

Bild
^Auf der Rückfahrt erwischte ich erneut einen Fensterplatz mit Blick zurück. Somit hats dann mit den Motiven auch gepasst :)

Bild

Bild

Bild

Bild
^Früh übt sich :lach:

Bild

Nach der tollen Fahrt verbrachten wir den restlichen Tag in der Stadt und erkundeten die Gegend rund um unser Hotel. So sehr mich die Stadt insgesamt begeistert hat, auch ganz abgesehen von den Seilbahnen, so sehr musste ich bei folgendem Bild mit dem Kopf schütteln. Scheinbar fahren die Leute (oder Touristen) total drauf ab, dieses und ähnliche Angebote sah ich immer wieder:

Bild
Zuletzt geändert von Zottel am 10.07.2013 - 22:47, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
thun
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2113
Registriert: 20.01.2006 - 12:00
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: lato meridionale degli Alpi

Re: Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

Beitrag von thun » 10.06.2013 - 00:19

^^
Auch wenn Du jetzt in dienen Klischees erschüttert wirst, das ist auch für Spanier ein völlig normaler Imbiss. Allerdings nicht zu diesen Preisen, du hast Dich offensichtlich in den falschen Vierteln rumgetrieben. :wink:

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2424
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum

Re: Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

Beitrag von Zottel » 10.06.2013 - 00:59

Geschmäcker sind ja eh verschieden :wink: Aber diese Konstellation... Und dann noch das unvorteilhafte Foto :) Da bleib ich lieber bei meinen Siesta- und Tapasklischees.

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3601
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Kontaktdaten:

Re: Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

Beitrag von noisi » 10.06.2013 - 08:04

Wieso unvorteilhaftes Foto? Ob es nun 15 oder 20 Fritten sind spielt doch keine Rolle oder :wink:
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

flyer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 790
Registriert: 28.02.2006 - 14:52
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Mainz

Re: Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

Beitrag von flyer » 11.06.2013 - 20:19

Danke für die erste Ladung deiner Fotos. Und nochmal Sorry, dass meine Antwort auf deine Nachfrage zu spät kam.

Schön, so die Erinnerungen wieder aufzufrischen. Ich muss da mal wieder hin... und wenn alles glatt geht, ist es Mitte September so weit :biggrin:
http://www.soroda.de
Die Sommerrodelbahn-Datenbank

Benutzeravatar
Bjoerndetmold
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 461
Registriert: 09.09.2005 - 08:59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Detmold

Re: Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

Beitrag von Bjoerndetmold » 13.06.2013 - 00:13

Ganz toller Bericht! Vielen Dank!
Zottel hat geschrieben: Bild
^Kreisverkehr, in dessen Mitte sich die Zufahrt zu einer Unterführung nach unten schlängelt. Genial!
Es scheint mir eher die Ausfahrt aus einer Unterfühung nach oben zu sein - es herrscht schließlich Rechtsverkehr! :-)

:D Björn
Wie heißt es schon in Monty Python's "Das Leben des Brian": Gepriesen sind die Skifahrer!

Sie lesen eine amtlich entschärfte Signatur. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung dieses Zitats keinesfalls ein Affront gegenüber Personen sein soll, welche sich nicht auf Skiern bewegen.

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2424
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum

Re: Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

Beitrag von Zottel » 13.06.2013 - 11:10

Bjoerndetmold hat geschrieben:Ganz toller Bericht! Vielen Dank!
Danke, gerne :)
Zottel hat geschrieben: Kreisverkehr, in dessen Mitte sich die Zufahrt zu einer Unterführung nach unten schlängelt. Genial!
Bjoerndetmold hat geschrieben:Es scheint mir eher die Ausfahrt aus einer Unterfühung nach oben zu sein - es herrscht schließlich Rechtsverkehr! :-)

:D Björn
So ists es natürlich richtig, die Umsetzung gefällt mir aber nach wie vor :wink:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
thun
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2113
Registriert: 20.01.2006 - 12:00
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: lato meridionale degli Alpi

Re: Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

Beitrag von thun » 13.06.2013 - 23:12

"Unterführung" ist gut, das ist eine Ausfahrt der Stadtautobahn Ronda Litoral.

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4303
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg

Re: Barcelona | 27.05.2013 | Montjuïc & Aeri del Port

Beitrag von Foto-Irrer » 14.06.2013 - 14:56

Danke für die Bilder. Mir war es das Geld nicht wert und ich bin lieber so mit dem Auto kreuz und quer durch Barcelona gekurvt. Hat zum einen recht viel Spaß gemacht, einige Ecken haben aber doch viele Ampeln.
Für mich als Hobbyfotografen abends zur blauen Stunde auf den Tibidadobibabo und den Mont Juic war Auto natürlich die einzige Möglichkeit, dort hinzukommen.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Antworten

Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast