Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

remaining world, résiduaire monde, guardolo

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

GAG
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 279
Registriert: 17.12.2006 - 22:46
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: innerschweiz

Re: Ablenkrad 27.4.2009

Beitrag von GAG » 01.05.2009 - 17:45

Pilatus hat geschrieben:Wieso hängt eigentlich an einer "ausländischen" Umlaufbahn von Doppelmayr-Garaventa ein Garaventa-Schild? :lol:
Das sind politische, geschichtliche und sprachliche Gründe. Zudem hatte Von Roll schon Bahnen in Algerien gebaut. Ebenfalls lebt ein Schweizer in Algerien, der Geschäftsführer von Garaventa Algerien ist. Dieser hat meines Wissens mal für Von Roll gearbeitet.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Ablenkrad 27.4.2009

Beitrag von ATV » 01.05.2009 - 18:03

GAG hat geschrieben: Das sind politische, geschichtliche und sprachliche Gründe. Zudem hatte Von Roll schon Bahnen in Algerien gebaut. Ebenfalls lebt ein Schweizer in Algerien, der Geschäftsführer von Garaventa Algerien ist. Dieser hat meines Wissens mal für Von Roll gearbeitet.
Von Roll Thun lieferte 1987 zwei kuppelbare Gondelbahnen mit 6er Kabinen mit je 2 Sektionen. Eine davon wurde 1997 stillgelegt und 2006 wiedereröffnet. Momentan ist sie aber wieder nicht in Betreib.

Da ja Von Roll Thun jetzt Garaventa heisst, werden die neuen Doppelmayrbahnen unter dem Namen Garaventa verkauft, was in einem Sozialistisch angehauchten Land gar nicht so dumm ist. Man kann so die vorhandenen Kontakte nützen. Als Neueinsteiger hätte Doppelmayr im Einzelgang weniger Chancen da sie keinen Ableger unter ihrem "Markennamen" in Algerien haben. Von Roll Alger gibts schon bzw wurde umgetauft in garaventa Alger da es ja ein Schweize Name ist.
Poma ist unter ihrem Namen auch ganz stark vertretenin Algerien. So lieferte Poma 1987 die Bahnen für Anaba und Blida sowie konnt 2008 die kurze Pendelbahn in Alger umbauen. Dazu gibts noch einige Sesselbahnen und Skilifte im Atlasgebirge. Zuguteretzt ist die Schwei 4 Sprachig im Gegensatz zu Österreich. Heisst insoweit, das französische Kunden problemlos kommunizieren kann. Doppelmayr France hats da schon schwerer, da die Franzosen als ehem. Kolonialmacht seit dem Unabhängigkeitskrieg bis 1962 in Algerien für unzählige Massaker verantwortlich waren und somit nicht wirklich willkommen sind. Somit dürfte die Schweiz als Ableger die wirklich schlauste Lösung sein.
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
Radim
Brocken (1142m)
Beiträge: 1195
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 16/17: 2
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Kontaktdaten:

Re: Ablenkrad 27.4.2009

Beitrag von Radim » 01.05.2009 - 19:06

ATV hat geschrieben:...Von Roll Thun lieferte 1987 zwei kuppelbare Gondelbahnen mit 6er Kabinen mit je 2 Sektionen. Eine davon wurde 1997 stillgelegt und 2006 wiedereröffnet. Momentan ist sie aber wieder nicht in Betreib...
Kannst Du hier bitte die Bahnen listen? Danke!
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von ATV » 01.05.2009 - 21:33

XX
Zuletzt geändert von ATV am 09.06.2011 - 18:18, insgesamt 2-mal geändert.
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 16/17: 90
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von Vadret » 01.05.2009 - 22:33

Erstmal merci viel mohl für die Pics, wenn auch mit völlig ungewohnter Umgebung, trotzdem geil :D
ATV hat geschrieben: Nummer 4 wird eine Spezielle Bahn mit 2 Sektionen aber nur einem Antrieb in der Mitte.
Hä?!
Wie das?
Habe ich das richtig kapiert, dass es eine Mittelstation gibt, mit einem Antrieb?!
Seil demfall nicht durchgehen aber zwei Seilscheiben die übereinander liegen und gegeneinander drehen :lol: , oder wie kann man sich das vorstellen mit dem "Antrieb in der Mitte"?
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

GAG
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 279
Registriert: 17.12.2006 - 22:46
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: innerschweiz

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von GAG » 02.05.2009 - 10:07

corviglia-fan hat geschrieben:Erstmal merci viel mohl für die Pics, wenn auch mit völlig ungewohnter Umgebung, trotzdem geil :D
ATV hat geschrieben: Nummer 4 wird eine Spezielle Bahn mit 2 Sektionen aber nur einem Antrieb in der Mitte.
Hä?!
Wie das?
Habe ich das richtig kapiert, dass es eine Mittelstation gibt, mit einem Antrieb?!
Seil demfall nicht durchgehen aber zwei Seilscheiben die übereinander liegen und gegeneinander drehen :lol: , oder wie kann man sich das vorstellen mit dem "Antrieb in der Mitte"?
Wieso gegeneinander drehen?
Es ist eine Doppelseilscheibe die beide Seilschleifen in die gleiche Richugn antreiben.
Einfach gesagt sinds zwei eineinander gebaute Antriebsstationen.
In Österreich funktioniert der Winkellift ebenfalls so.

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von ATV » 02.05.2009 - 18:26

GAG hat geschrieben:In Österreich funktioniert der Winkellift ebenfalls so.
Öhhhmm nicht eher Schweden??

Gleicher Antrieb besitzt in der Schweiz die 4EUB Gstaad-Wispile. eine Seilscheibe mit 2 Rillen und 2 Seilschleifen. Berg und Talstation sind Spannstationen.
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
S@ndlo
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 202
Registriert: 05.01.2009 - 16:39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rheintal

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von S@ndlo » 02.05.2009 - 20:46

Ich finde es schaut kurios aus, wenn eine Gondelbahn über "Slums" schwebt. Modern trifft veraltetes.
Än schöna Gruass
Sandro

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von ATV » 12.05.2009 - 19:56

S@ndlo hat geschrieben:Ich finde es schaut kurios aus, wenn eine Gondelbahn über "Slums" schwebt. Modern trifft veraltetes.
Öhhmmm schon mal ein Slum gesehen? So sieht kein Slum aus. Das ist eine ganz normale Arbeitersiedlung wie bei uns. Schaut halt etwas anders aus. :wink:

War hat eigendlich hier dieser Kabissalat zusammengeschnitten?? :lol:
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von ATV » 14.05.2009 - 20:56

So jetzt gibts einen Zweiten Teil des Videos diesmal befasst er sich mehr mit Sekion 1, Mittelstation und dem drum herum:

Direktlink

Selbstverständlich in HQ
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von ATV » 13.12.2009 - 11:40

Jetzt habe ich noch ein paar bessere Fotos:
Bild
Mittelstation "Armee de Liberation National"

Bild
Zwillingsniederhalter Mittelstation.

Bild
Stütze über dem Kreisel.

Bild
Selbige noch ein mal.

Bild
Ausfahrt Sektion 2

Bild
Springbrunnen Grand Bassin bei der Talstation.

Bild
Palmenhain.

Bild
Kreisel.

Bild
Mast 11
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1569
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von Kris » 13.12.2009 - 13:10

Es freut doch zu lesen, dass seilbahnen mehr als man denkt auch für weite bevölkerungsgruppen nützliche aufgaben übernehmen können.

Was mich wunder nimmt, ist wie diese bahnen langfristig betrieben werden können. Haben die algerier wartung und periodische überprüfungen mit eingekauft?
Oder machen die das selber?
Immerhin kann man einen Peugeot 505 mit hausmitteln nahezu unendlich lange am leben halten, aber bei den doch nicht so trivialen modernen seilbahnen wird die sachlage eine andere sein.

Sprich: Was machen die wenn zB. eine überwachungseinrichtung ausfällt, ein bero oder eine I/O Karte der steuerung? Sind hier klare regeln aufgestellt, wie das problem sachgerecht zu lösen ist? Bei einem fahrpreis von etwa 20 eurocent ist der betrieb für eine stadtgemeinde sicher kein finanzielles zuckerschlecken, denn für den einsatz eines spezialisierten ingenieurs wird garaventa wohl so viel verrechnen, wie ein komunalelektriker vor ort im ganzen jahr verdient.
Eine komplett neue seilbahnsteuerung wird in lokaler währung so viel kosten wie ein halber schulneubau...

Oder wird ein technisches werk über die jahre zum peugot 504 im übertragenen sinn umgebaut, sprich gebrückt was das zeug hält, alles unter kontrolle von dorfschmied und kommunalelektriker? Das ist übrigens keineswegs die schlechteste lösung.

Das problem exorbitanter erhaltungkosten spüren länder mit geringem volkseinkommen leider sehr stark, wenn sie komplexe technologien aus der ersten welt einkaufen.
Solange überwachungsbehörden nicht deutsch-TÜV pedantisch sind, kann die sache aber dauerhaft zum nutzen des landes funktionieren...

H.Chavez hat nicht zuletzt deshalb DM eingeladen, ein werk in seinem lande zu bauen...
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von GMD » 13.12.2009 - 15:38

Obige Bedenken habe ich tw. auch. Man braucht nur mal auf Afrikas Schienen zu schauen. Die vor zwanzig Jahren gekauften europäischen Dieselloks sind wegen ihren technischen Raffinessen für die dortigen Mechaniker unreparierbar. Bei einem grösseren Defekt werden sie abgestellt und dienen als Ersatzteilspender. Die viel älteren amerikanischen Diesellokomotiven sind viel einfacher aufgebaut. Sind zwar durstiger wie ihre europäischen Pendants, dafür aber nicht totzukriegen und können auch von einem besseren Dorfschmied geflickt werden.
Hibernating

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von ATV » 13.12.2009 - 16:25

Die Bahn läuft pro Tag ca 14h und das meist volle 6m/s. Es werden bis zu 15000 Passagiere pro Tag befördert!!!!! Bis jetzt eigendlich relativ wenig Ausfälle. Unterhalt wird kaum gemacht, alles andere währe ehrlich gesagt erstaunlich. Das wurde beim Bau auch berücksichtigt. auf technischen Schnickschnak hat man verzichtet. Wartungsarber Drehstromantrieb, Lebensdauergeschmierte Rollen, Einfache Überwachung (Bruchstab) usw. grob im 08/15 gehalten. Agerien sind Seibahnen nichts neues. Im Zoo von Algier laufen 2 kurze Von Roll Kabinenbahnen seit über 20 Jahren mit minimstem Unterhalt.

Die Bahnen gehören einer staatlichen Firma, der Metro Alger bzw einer Tochterfirma. Die hat sehr wohl interesse daran dass die Bahnen laufen.

Von den Baufirmen vor Ort gibt es einheimische Angestellte die im Pannenfall und für den Unterhalt Support geschult und vor Ort sind. Sie sind bei schweizer Firmen angestellt und wurden in der Schweiz augebildet. Die Firma Stadler beispielsweise liefert eine ganze Stange Flirt Triebwagen nach Alger. Mit Kooporationen kann man hier sicher für beide Seiten eine zufriedenstellende Lösung bereitstellen.

Man muss aber auch feststellen, dass in veilen Belangen sehr hohe Ansprüche gestellt werden die meist in krassem Gegensatz stehen mit dem Unterhalt und den finanziellen Mitteln. Hoffe das versteht jeder ohne als Rassist abgestempelt zu werden.

@Railroad:
Bild

Direktlink
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von GMD » 14.12.2009 - 23:52

Siehste, das sind beides Ami-Diesel!
Hibernating

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Fliegende Metro, تلمسان (Tlemcen) Algerien

Beitrag von ATV » 29.12.2009 - 10:40

Jetzt gibt es ein Professionelles Vidoe der Bahn:

Direktlink
Des villes les plus modernes du monde!

:top: Man kann auch mit wenig zufrieden sein.
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „restliche Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste