I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

remaining world, résiduaire monde, guardolo

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Benutzeravatar
j-p.m.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 363
Registriert: 31.07.2003 - 10:16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich

I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von j-p.m. » 28.09.2013 - 22:38

S E A T T L E 17. - 20. J U L I + 3. - 7. A U G 13
Diesen Sommer flog ich in die USA, um nach langer Zeit meiner Schwester wieder einmal einen Besuch abzustatten . Sie wohnt südlich der Stadt, in der Nähe des Flughafens .
Nach einem eher mühsamen Flug von Zürich nach San Francisco und problemloser Einreise folgt noch der Anschlussflug nach Seattle .

Bild
Noch in Kalifornien : Mt. Shasta, 4316 m

Bild
Bereits in Washington : Mt. Rainier, 4392 m

Bild
Erste Eindrücke in der Stadt : Space Needle, erbaut für die Weltausstellung 1962

Bild
Mt. Rainier im Hintergrund . Man steht auf 0 m am Meer und sieht einen Viertausender - auch eher selten

Bild
Fähre und Hafen

Bild

Bild
Blick hinüber zu den Olympics Mountains

Bild
Hier habe ich die Zukunft des Fliegens gesehen : platzsparend, umweltfreundlich und leise ...
Boeing transportiert so vorgefertigte B - 737 - Rümpfe ins Werk nach Renton .

Bild
Der Talgo aus Vancouver, BC, fährt in die King Street Station ein

Bild
Ein paar Schritte weiter, dem Wasser entgegen

Bild
Alaska Way Viaduct . Dieser lange doppelstöckige Viadukt soll im Jahr 2016 durch einen Tunnel ersetzt werden, Kosten 3,5 Mia Dollar . Dann wird der Viadukt abgebrochen und eigentlich könnte dann die Stadt eine wunderbare Promenade entlang all den Attraktionen am Ufer bauen . Doch die Hafenverwaltung verlangt eine 9-spurige Strasse, damit die Trucks zwischen den diversen Terminals schneller verkehren können . Das wäre die grösste Dummheit in der Geschichte der Stadt !

Bild
So sieht es unter diesem einsturzgefährdeten Viadukt aus

Bild
Besagte Waterfront . Viele Touristenattraktionen befinden sich hier

Bild
Auch einer von zwei Terminals für Kreuzfahrtschiffe ist hier gelegen

Bild
Die Fähren legen auch hier ab

Bild
Und immer mehr Wohnbauten entstehen dem jetzt noch sehr lärmigen Viadukt entlang

Bild
Meine Schwester und ihr Sohn nehmen mich zu einem Fussballspiel mit

Bild
Der FC Sounders ist sehr stolz, bei Heimspielen durchschnittlich 42 000 Zuschauer im Stadion zu haben

Bild
„Crowsnest“, viel steiler gehts nimmer . Auf dem Balkon darunter eine von zwei Bands

Bild
Nach dem Match Stau bei der Überführung . In Bildmitte die King Street Station, rechts davon das Gebäude der Union Station, ehemals wichtigster Bahnhof in Seattle, hierhin fuhr auch die elektrifizierte Milwaukee Road . Jetzt ist die Station ohne Geleise und auch sonst ziemlich ohne Sinn . Noch weiter Rechts, dort wo all die Menschen hin wollen, fährt die Light Rail und alle Busse, die durch den Downtowntunnel fahren

Bild
Die Halle der Union Station

Bild
Und von aussen

Bild
Gleich daneben die King Street Station

Bild
King Street Station, dahinter Century Link Field (Fussball und American Football), dahinter Safeco Field (Baseball) . Ist das Dach geöffnet, wird es über den Geleisen parkiert . Paul McCartney gab grad ein Konzert hier, die Eintrittskarten kosteten bescheidene 300 bis 1500 Dollar .

Bild
Nach dem Sport die Kultur : die Bibliothek

Bild

Bild

Bild
Grossartiger Bau, innen schöner als von aussen zu erahnen

Bild
Besuch im Museum of Flight, gebaut um die allererste Boeing-Werkstätte herum

Bild
Nicht nur die Geschichte von Boeing wird anschaulich präsentiert, der grösste Teil des Museums ist der Geschichte der Luftfahrt überhaupt und der Raumfahrt gewidmet

Bild
Im Aussenbereich stehen verschiedene Originale herum, so eine Concorde, die erste B-737, die Airforce One von Kennedy, eine Super Constellation und natürlich der allererste Jumbo

Bild
Nichts mit Hydraulik und Elektronik, da ging alles noch mit Seilzügen . Innen sind die Wandverkleidungen entfernt, man kann schon leicht ins Staunen kommen wie das so zusammengebastelt wurde

Bild
Da steht auch noch ein Original Trainings - Spaceshuttle, aus Houston hergebracht

Bild
Ohne Klett geht da gar nichts

Bild
Schwierig wird es auf dem halböffentlichen Scheisshaus ... Sieben Leute sind in einem kleinen fensterlosen Raum (nur das Cockpit oben hat Fenster) . Die Schlafenden werden in einen Sack gesteckt und an die Wand geschnallt

Bild
„Payload-Deck“ . Dieser Begriff wird auch für Lastwagen verwendet, vorne ist das Zugfahrzeug mit Kabine, dahinter ist Payload-Deck

Bild

Bild
Wieder auf dem Boden (fast)

Bild
Diese Bar hat sich in den letzten 20 Jahren überhaupt nicht verändert, nur die Bildschirme sind flacher und grösser geworden

Bild
Die Schleusen am Lake Washington Ship Canal mit der Great Northern Klappbrücke, ein BNSF Containerzug fährt südwärts

Bild
Lake Union mit viel Betrieb . Ganz am Ende auf der rechten Seite befindet sich ein Wasserflugzeug-Terminal

Bild
Sommerleben

Bild
Edle Wohnlage

Bild
Auch für Autos gibt es Klappbrücken . Mit Gitterrostfahrbahn

Bild
Die Gegend um den Lake Union wird total umgekrempelt


Bild
Um vom Wohnort meiner Schwester im Süden mit dem Velo in die Stadt zu gelangen, gibt es zwei Wege . Der Eine führt entlang dem Duwamish River, doch zuerst kommt man durch South Park, eine eher verrufene Gegend . Wahrscheinlich als Aufwertung ist dieser kleine „Park“ gedacht, aber da ist weit und breit keine Menschenseele zu sehen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Eisenbahn-Klappbrücke natürlich

Bild

Bild
Zum Schluss führt der Veloweg mitten durch die Tunnelbaustelle hindurch . Hier beginnt Bertha zu bohren, angeblich die grösste TBM der Welt mit 17,5 m Durchmesser

Bild
Der andere Weg führt durch Georgetown

Bild
Über einen Containerterminal der UP . Die elektrisch betriebenen Weichen werden durch Solarpanels mit Energie versorgt . Ganz rechts die Streckengeleise der BNSF

Bild
Die stehen nicht mehr auf Geleisen, sondern an der Strasse

Bild
In all diesen Garagen wird irgendetwas gewerkelt, man bekommt schon das Gefühl, dass da einiges los ist

Bild
Mit City Light haben wir später noch zu tun . Ob diese Leuchtschrift soetwas wie Denkmalgeschützt ist ? Seattle gehört zu den ganz wenigen Städten in den USA, die eigene Kraftwerke, Stromleitungen etc.hat

Bild

Bild

Bild
Was so rumsteht


Bild
Da stehen die Sounder-Züge mit laufenden Motoren untätig herum . Morgens fahren sie von Tacoma nach Seattle, am Abend wieder zurück . Eine unglaubliche Verschwendung

Bild
Seltsame Talgo-Komposition

Bild
Die Seattle-Section des Empire Builder aus Chicago wird aus dem Bahnhof gezogen

Bild
Wegen der grossen Hitze nehme ich für den Rückweg die Light Rail . Obwohl sie so geplant wurde, dass sie ja niemand benutzt, ist sie ein grosser Erfolg . Ich hatte keine Chance, an meiner Station mit dem Velo rauszukommen . Bin halt bis zum Flughafen mitgefahren und zurückgeradelt

Bild
Auch die Flughafenstation wurde möglichst weit weg von den Terminals gebaut, obwohl Platz vorhanden gewesen wäre . Man wird hinter den riesigen Parkhäusern ausgeladen . Die Route von Downtown zum Flughafen könnte blöder nicht sein, da werden lange Umwege gefahren ohne eine einzige Station .

Bild
Das wäre „meine“ Station gewesen, sieht edel aus

Bild
Rund um die Station sieht es aber so aus

Bild

Bild
Wieder weiter nördlich :

Bild
In diesem Appartementhaus wohnt meine Schwester
Am späten Nachmittag gab es einen speziellen Anlass, wo sich all die Nachbarn kennen lernen konnten

Bild
Feueralarm !

Bild
Man beachte den Herrn mit der ganz grossen Axt . Es war zwar Fehlalarm, aber trotzdem ein gelungener Nachbarschaftsanlass

Bild
Nachtessen am Strand

Bild

Bild

Bild
Und zum Schluss noch auf dem Balkon abhängen

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3559
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 16/17: 18
Skitage 17/18: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von br403 » 28.09.2013 - 23:33

Schöne Bilder aus einer tollen Stadt! Für mich nach SFO die schönste Großstadt an der Westküste.
Silvester ist der Jahreswechsel, Sylvester die Abfahrt am Kronplatz;)

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von münchner » 29.09.2013 - 09:34

j-p.m. hat geschrieben:Alaska Way Viaduct . Dieser lange doppelstöckige Viadukt soll im Jahr 2016 durch einen Tunnel ersetzt werden, Kosten 3,5 Mia Dollar . Dann wird der Viadukt abgebrochen und eigentlich könnte dann die Stadt eine wunderbare Promenade entlang all den Attraktionen am Ufer bauen . Doch die Hafenverwaltung verlangt eine 9-spurige Strasse, damit die Trucks zwischen den diversen Terminals schneller verkehren können . Das wäre die grösste Dummheit in der Geschichte der Stadt !
Ich fand den Autolärm in Downtown Seattle immer sehr präsent und unangenehm, v.a. durch die I-5. Da wäre der Tunnel zum Ersatz des Viaduct sicher ein erster Schritt gewesen.

@br403: Portland (OR) ist auch nicht zu verachten. Wäre die Stadt noch am Meer gelegen, es wäre nahezu perfekt.

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3559
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 16/17: 18
Skitage 17/18: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von br403 » 29.09.2013 - 11:40

Ja, ist auch nett.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von ATV » 29.09.2013 - 13:02

Bild
Was ist die Idee hinter dieser Konstruktion? auf dem Dach zusätzlich noch Container mitführen??
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2442
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von Zottel » 29.09.2013 - 14:24

Tolle Stadtmotive! Hach, ich müsste auch mal wieder hin :ja: Besonders die Fahrt mit den Fähren am späten Nachmittag mit Blick auf die Stadt hat mich bei meinem Besuch damals beeindruckt.

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3559
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 16/17: 18
Skitage 17/18: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von br403 » 29.09.2013 - 15:27

ATV hat geschrieben:Was ist die Idee hinter dieser Konstruktion? auf dem Dach zusätzlich noch Container mitführen??
Aerodynamik vielleicht? Weniger Luftverwirbelungen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Dachstein
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9482
Registriert: 07.10.2005 - 19:49
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von Dachstein » 29.09.2013 - 16:21

Die Idee des Talgos (Tren articulado ligero Goicoechea Oriol - also Leichtbaugliederzug nach Goicoechea und Obriol) ist schlichtweg die, über geringeres Gewicht den Kurvenlauf auf kurvigen Strecken zu verbessern und somit höhere Geschwindigkeiten fahren zu können. Das Konzept kommt ursprünglich aus Spanien und ist bereits gut 80 Jahre alt. Der Wagen hat außerdem keine Achsen, sondern sogenannte Losräder mit Summelachsen; die Räder werden in den Kurven angelengt, sodass es zu einer geringeren Abnützung des Spurkranzes kommt. Dazu kommt, dass der Sinuslauf bei weitem nicht so stark ausgeprägt ist wie bei konventionellen Drehgestellkonstruktionen. Dazu kommt noch der Vorteil des Niederflureinstieges, welcher in den 1940er Jahren eine revolutionäre Sensation war. Die hier fotografierte Talgo Garnitur ist vom spanischen Talgo Pendular 200 (Talgo 6) abgeleitet; die Blenden am Endwagen (müsste der Generatorwagen sein) sind aus optischen Gründen angebracht worden.

MFG Dachstein

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 682
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von Che » 11.10.2013 - 15:40

münchner hat geschrieben:
@br403: Portland (OR) ist auch nicht zu verachten. Wäre die Stadt noch am Meer gelegen, es wäre nahezu perfekt.
Jap, da wohne ich nämlich :D
Und heute geht die Skisaison schon los, jedoch leider ohne mich.

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von GMD » 15.10.2013 - 18:05

Die Talgozüge sind auch für europäische Verhältnisse sehr niedrig, hängt man dann noch eine der sehr hoch gebauten amerikanischen Dieselloks davor, kommt eben dieser skurille Zug dabei raus.

Könnte es sein, dass man bei den Sounder-Zügen den Motor der Dieselloks wegen der Stromversorgung laufen lässt? Damit die Klimaanlage weiterläuft und es nicht zu heiss wird in den Zügen? Das wird bei uns übrigens auch gemacht, aber da es oft elektrische Züge sind, fällt es eben nicht auf.
Hibernating

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 


Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von GMD » 27.10.2013 - 14:40

Die Lf mögen es auch gerne kühl.
Hibernating

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 16/17: 2
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Kontaktdaten:

Re: I : Seattle 17.-20. Juli + 3.-7. Aug. 2013

Beitrag von TPD » 27.10.2013 - 15:47

Dachte, dass dafür der Aggregatewagen im Zug wäre.
Wir sprechen hier nicht vom Talgo, sondern von den doppelstöckigen Vorortszügen. Und da kann ich keinen Generatorenwagen erkennen. ;)

Andererseits wäre es bestimmt kein Luxus die Abstellgleise mit einem Heizkabel auszurüsten. Aber vermutlich ist der Diesel noch viel zu billig...
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „restliche Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast