Fragen zum Ski Arlberg

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Online
L&S
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 16/17: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von L&S » 16.01.2017 - 16:14

Das Einzige, über das man wirklich meckern darf ist mMn das fehlerhafte/unvollständige interaktive Panorama.
Zuletzt geändert von L&S am 01.10.2017 - 09:14, insgesamt 1-mal geändert.
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 807
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 16/17: 32
Skitage 17/18: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von markman » 16.01.2017 - 17:13

Tannberg hat geschrieben:Restaurant Don Enzo gegenüber Bergbahn
Restaurant Olympia neben Bergbahn.
Beide Italienisch, beide gut. :D
vielleicht dazu meine aktuelle Erfahrung: Im Enzo alles recht eng, Oberkellner macht einen auf witizg, Wein war m.E. billiger Fusel. Hat mir nicht gefallen. Im Olympia der Cappucchino zum mitnehmen im Plastikbecher für 4,60 EUR, dafür aber recht lecker. Der Aperol-Spritz eine "Geizig"-Version, zur Hälfe mit Sprudelwasser, kaum Sekt, dafür die Pizza, wie auch im Enzo lecker.

Mein Tipp in Lech: Im Café-Fritz beim Flühenlift

Gruß,
Markman
bislang: 6x Ischgl, 1x Zillertalarena, 6x Hintertux, 8x Lech/Zürs

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16447
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von starli » 17.01.2017 - 12:15

Winterhugo hat geschrieben:Wieso fährt man eigentlich an den Arlberg und meckert über die Preise?
Man (oder viele hier im Forum) fährt ja nicht an den Arlberg weils so teuer ist?! Sondern weil man da halt mal gerne Skifahren möchte, trotz der teuren Preise?!
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
VH 400
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 158
Registriert: 27.03.2016 - 18:02
Skitage 16/17: 19
Skitage 17/18: 13
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von VH 400 » 02.03.2017 - 21:52

Nun ist meine Arlbergwoche auch schon wieder vorbei. Ich kann nur sagen, dass das Skigebiet zu einem meiner Lieblingsgebieten geworden ist.

Gefalllen:
Abwechslungsreiches Gebiet
Wetter
Breite Pisten in Oberlech und Zürs
Lift-Pistenverhältnis stimmt fast überall
Wenige Leute
u. v. m.

Nicht gefallen:
Die Valfagehrpiste
Wenige Restaurants
Schiebestücke und Gegenanstiege
Stau bei der Anreise von Bludenz bis hoch nach Langen :evil:

Am Samstag bin ich nach Ankunft und Einpuffen noch schnell für eine Fahrt mit dem Schlosskopf hoch. Für den Petersboden hat es dann leider nicht mehr gereicht.

Der Sonntag war ein Traumtag. Gefahren bin ich in Oberlech und in Warth-Schröken. Während mich in Oberlech traumhaft präparierte Pisten am Petersboden und am Weibermahd erwarteten, waren die Verhältnisse in Warth nicht so der Hammer. Braune Stellen, Eisig und tw. Sulzig, besonders auf der schrökner Seite.

Am Montag gings nach St. Anton. Wartezeiten gab es fast keine, auch nicht an der Rüfibahn. Ich war erstaunt, wie schnell man dort ist. Ich fuhr fast alle Pisten am Gampen und Galzig. Sulzig war es nur im unteren Teil. Oben war die Schneequalität gut. Allerdings war das Mittagessen im Gampenrestaurant nicht gerade das Beste. Am Nachmittag bildeten sich am Kapall und am Schindlergrat kleinere Nebelbänke.

Dienstag war der Schlechtwettertag mit dem Regen bis auf 1800 hoch :| Nach einigen Nassschneefahrten am Petersboden zog ich mich im Wolf zurück. Die Hütte ist ganz nett und das Essen schmeckt.

Mittwoch ging es nochmals Richtung St. Anton. Diesmal aber auf das Rendl. Auch dann gab es am Rüfi keine Wartezeiten. Das Mittagessen gab es im SB Tempel auf dem Rendl. Obwohl es eine typische Autobahnraststätte ist, schmeckte das Essen hervorragend. Nach einigen Fahrten am Riffel und Gampberg ging es zurück durch das total versulzte und verbuckelte Valfagehr hinunter zur Alpe Rauz. Dann Trittkopf und Madlochroute auch voller Sulzbuckel. Völlig erschöpft kam ich wieder an der Unterkunft an.

Donnerstag war ich in Zürs: Dazu kann man nur sagen, geniale Pisten morgens am Trittkopf, Hexenboden und Seekopf. Zürser Täli perfekt. Madlochroute gegen Mittag auch in einem guten Zustand. Wartezeit am Madloch betrug mit der richtigen Technik 10 Minuten. :wink: Dort kann man einen Tag locker aushalten, ohne, dass es langweilig wird.

Freitag ging ich dann nochmals nach Warth rüber. Die Pisten dort drüben waren dann aber alles andere als gut und so kehrte ich nach wenigen Fahrten nach Oberlech zurück. Dort waren dann die Pisten in einem viiieeel besseren Zustand. Besonders in Kombination mit dem Schaum Neuschnee.

Da es mir in Zürs so gut gefallen hatte, ging es am Abreisetag nochmals dorthin, um nochmals das Zürser Täli zu fahren. Anfänglich wollte ich noch die Tannegg/Langer Zug fahren, doch da ich mir nicht sicher war, ob diese präpariert war, entschied ich mich dann doch dagegen. Nach dem Mittagessen in der Balmalp machte ich meine letzten Fahrten im Lechner Gebiet.

Dann noch ein paar Tipps für andere:
-Rüfibahn am besten um 9 Uhr verwenden. Dann kommt man ohne Wartezeiten direkt zur Kabine
-Wenn möglich erst am späteren Abend mit der Madlochbahn nach Lech zurückkehren. Zwar ist dann die Route ziemlich verbuckelt und schwierig für Anfänger.
-Madlochroute ist Morgens auch für weniger gute Skifahrer möglich, man wartet einfach an der DSB.
-Zürser Täli unbedingt fahren.
-Pisten am Galzig/Steissbachtal zwischen 11.30 und 13.30, wenn alle essen sind.
-Skihütten Balmalp, Rudalpe, Rendl-Restaurant und Wolf sind sehr gut, wobei Rendl eine typische Autobahnraststätte ist.
-Gampen, Schlegelkopf und Seekopf haben mir persönlich nicht so geschmeckt.
-In Lech-Zürs sind die breitesten Pisten im Gebiet.
-Früh (8.30Uhr) loslegen! 8)
-Auch für Pisten
-Run of Fame ist für Normalskifahrer problemlos möglich.
-Man ist in 1-1,5 Stunden von Lech Rüfiplatz in St.Anton
-Madloch-Zug ist die schönere Piste/Route als Madloch-Lech
-Entgegen den Meisten hier im Forum empfehle ich, den Schlegelkopf 4er statt den 2er zu nehmen.
-Für Mittagessen spätestens um 11.30 ins Restaurant gehen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Einheimischer
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 11.01.2014 - 18:57
Skitage 16/17: 73
Skitage 17/18: 49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Einheimischer » 02.03.2017 - 22:42

Ich stelle es jetzt einfach mal kurz hier rein.

Möchte Ende März - Anfang April ein paar Tage auf den Arlberg (Mi-So). Kurz dazu ein paar Fragen.
1. Unterkunft wenn möglich zentral, das heißt die Lifte zu Fuß erreichbar (Preis bis EUR 100,00-150,00 mit Frühstück) pro Person.
2. Wenn es Tiefschnee gibt, wo gibt es eine Möglichkeit sich einer Gruppe mit Guide oder ähnlichen anzuschließen (Bin natürlich bereit dafür zu bezahlen). Ausrüstung (Pieps, Schaufel, Sonde, AirbackRucksack) ist alles vorhanden. Skitechnisch würde ich mich auf einem guten bis sehr guten Niveau sehen.

Für Tipps bin ich Euch dankbar.
Skitage 2017/18 (45)
2x Mölltaler Gletscher, 1x Obertauern, 38x Katschberg, 1x Nassfeld, 2x Speiereck, 1x Flauchau-Winkel
Skitourentage 2017/18 (4)

Skitage 2016/17: [73]
58x Katschberg, 2x Mölltaler Gletscher, 6x Obertauern, 2x Flachau, 1x Nassfeld, 2x Speiereck, 2x Zauchensee,
Skitourentage 2016/17: [1]

Benutzeravatar
Arlbergfan
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4658
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 03.03.2017 - 11:30

Bitte schick mir eine PM mit deiner E-Mail Adresse - 29.03. - 01.04.? Doppelzimmer? Bekommst genaue Vorschläge dann per Mail.

Skigruppen - sind hier alle aufgelistet: http://www.lech-zuers.at/skischulen
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Dustin M.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 221
Registriert: 18.09.2015 - 20:39
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Dustin M. » 01.10.2017 - 01:56

Ich pack das mal hier rein, haben uns nun entschlossen unseren Urlaub in Zürs zu Verbringen. Hätte da noch 3 kleine Fragen:

1. Wenn man auf direktem Weg nach Lech will bleibt nur der Skibus korrekt? Die Route über Zug scheint mir doch ein recht großer Umweg Zusein.

2. Habe gelesen dass einige Skirouten regelmäßig präpariert werden, ist das richtig? Und wenn ja welche Nummern sind das? Sind weniger die Tiefschnee Bzw Buckelpisten Fahrer. Wenn einige Routen halbwegs präpariert sind lassen wir uns diese natürlich nicht entgehen :wink:

3. Das Skigebiet Sonnenkopf gehört mit zum Skipass, lohnt sich ein Abstecher?
Zuletzt geändert von Dustin M. am 01.10.2017 - 12:22, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Online
L&S
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 16/17: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von L&S » 01.10.2017 - 10:05

Dustin M. hat geschrieben:1. Wenn man auf direktem Weg nach Lech will bleibt nur der Skibus korrekt?
Die Route über Zürs scheint mir doch ein recht großer Umweg Zusein.
Wenn du gut am Ski stehst brauchst du via Madloch - Lech ca 35 min über Zug noch 20 min mehr. Würde ich dem Bus unbedingt vorziehen!
Dustin M. hat geschrieben: 2. Habe gelesen dass einige Skirouten regelmäßig präpariert werden, ist das richtig? Und wenn ja welche Nummern sind das? Sind weniger die Tiefschnee Bzw Buckelpisten Fahrer. Wenn einige Routen halbwegs präpariert sind lassen wir uns diese natürlich nicht entgehen :wink:
Nur die wichtigsten präparierte Routen:
West: alle vom Madloch 170 -174, Langer Zug 215, Ochsenboden 139, Oberlech 209+211, 177
sowie nicht immer (offen):182, 242, 226
Ost: Schindlerkar 86, Riffl 16,
Dustin M. hat geschrieben: 3. Das Skigebiet Sonnenkopf gehört mit zum Skipass, lohnt sich ein Abstecher?
Der Sonnenkopf ist recht klein dafür ein reines
Naturschneegebiet. Dorthin wird ausgewichen wenn oben zu viel Schnee gekommen oder oben schon alles verspurt ist! Dort kann man bei der Anreise auch Zeit totschlagen, wenn auf der Strasse nix mehr geht.
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg

Dustin M.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 221
Registriert: 18.09.2015 - 20:39
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Dustin M. » 01.10.2017 - 12:24

L&S hat geschrieben:
Dustin M. hat geschrieben:1. Wenn man auf direktem Weg nach Lech will bleibt nur der Skibus korrekt?
Die Route über Zürs scheint mir doch ein recht großer Umweg Zusein.
Wenn du gut am Ski stehst brauchst du via Madloch - Lech ca 35 min über Zug noch 20 min mehr. Würde ich dem Bus unbedingt vorziehen!
Dustin M. hat geschrieben: 2. Habe gelesen dass einige Skirouten regelmäßig präpariert werden, ist das richtig? Und wenn ja welche Nummern sind das? Sind weniger die Tiefschnee Bzw Buckelpisten Fahrer. Wenn einige Routen halbwegs präpariert sind lassen wir uns diese natürlich nicht entgehen :wink:
Nur die wichtigsten präparierte Routen:
West: alle vom Madloch 170 -174, Langer Zug 215, Ochsenboden 139, Oberlech 209+211, 177
sowie nicht immer (offen):182, 242, 226
Ost: Schindlerkar 86, Riffl 16,
Dustin M. hat geschrieben: 3. Das Skigebiet Sonnenkopf gehört mit zum Skipass, lohnt sich ein Abstecher?
Der Sonnenkopf ist recht klein dafür ein reines
Naturschneegebiet. Dorthin wird ausgewichen wenn oben zu viel Schnee gekommen oder oben schon alles verspurt ist! Dort kann man bei der Anreise auch Zeit totschlagen, wenn auf der Strasse nix mehr geht.
Alles klar, vielen Dank!

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 250
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 16/17: 9
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Dede » 01.10.2017 - 13:11

L&S hat geschrieben:Nur die wichtigsten präparierte Routen:
West: alle vom Madloch 170 -174, Langer Zug 215, Ochsenboden 139, Oberlech 209+211, 177
sowie nicht immer (offen):182, 242, 226
Ost: Schindlerkar 86, Riffl 16,

Den Langen Zug bin ich auch schon unpräpariert gefahren. Laut Gastwirtin steht es oben am Rüffikopf angeschrieben, ob präpariert wurde.

Die "Route" Zuger Tobel 177 ist ein Ziehweg!!! Aber mich schöner Aussicht und meiner Meinung nach eine Abfahrt wert. Aber nicht zur Mittagszeit. Da ist Stau an der DSB in Zug.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Lukaaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 161
Registriert: 10.04.2015 - 17:17
Skitage 16/17: 21
Skitage 17/18: 15
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Lukaaas » 01.10.2017 - 16:13

Sonnenkopf ist klein aber fein... und gemütlich, außerdem ist die Landschaft ganz schön, also wenn ihr eine Woche da seid kann man da schon mal nen Tag verbringen

Tannberg
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 322
Registriert: 11.10.2011 - 09:37
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Tannberg » 02.10.2017 - 22:32

Den Langen Zug bin ich auch schon unpräpariert gefahren. Laut Gastwirtin steht es oben am Rüffikopf angeschrieben, ob präpariert wurde
Auch bei Talstation Rüfi
Die "Route" Zuger Tobel 177 ist ein Ziehweg!!! Aber mich schöner Aussicht und meiner Meinung nach eine Abfahrt wert. Aber nicht zur Mittagszeit. Da ist Stau an der DSB in Zug
Zuger Tobel ist aber oft geschlossen wegen Lawinegefahr. Oft mittags. Deswegen auch Skiroute, kein Piste

waterl00
Massada (5m)
Beiträge: 113
Registriert: 27.01.2013 - 14:37
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von waterl00 » 05.12.2017 - 17:46

Da ich hoffentlich auch bald - das erste Mal - in Lech wohnen werden, hole ich den Thread gerne nochmal hoch.

Hier ging es ja vorwiegend um Restaurants im Skigebiet, mich würden vor allen Dingen empfehlenswerte Restaurants für den Abend interessieren.

Meiden möchte ich auf jeden Fall Schicki-Micki Tempel, nicht meine Welt. (Ja, ich weiß was jetzt für Sprüche kommen, aber ich bin zum Skifahren in Lech, nicht zum flanieren :uuuups: )

Ich suche im Grunde gut bürgerliche Küche zu realistischen und vernünftigen Preisen. Das es dort preislich nicht wie bei Schnitzel Karl im Dorfgrill nahe der Zeche Zollverein zugeht ist mir durchaus klar - und auch ok.

HUS8 habe ich gesehen, Alphorn, Cafe Fritz, die beiden Pizzerien, sonst noch was für mein Beuteschema?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Arlbergfan
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4658
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 05.12.2017 - 23:30

Hey hey,

du hast schon vieles genannt, was unter gut bürgerlich fällt.
Noch dazu passt "Lecher Stube" im Hotel Gotthard, das Ilga oben in Oberlech und das "Zit`lo" in Stubenbach oder auch im Hotel Ombesberg gibts normales Essen. Das günstigste Essen gibt`s übrigens im sport.park!
Was du immer machen musst, ist reservieren (außer sport.park). In der Saison sind alle Restaurants voll ausgebucht.
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 250
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 16/17: 9
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Dede » 06.12.2017 - 09:03

waterl00 hat geschrieben:HUS8 habe ich gesehen, Alphorn, Cafe Fritz, die beiden Pizzerien, sonst noch was für mein Beuteschema?
Cafe Fritz kann ich empfehlen. War da selbst schon 3-4x. Wichtig ist allerdings eine Reservierung 1-2 Tage im voraus!

cake
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 31.03.2015 - 20:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Vorarlberg

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von cake » 09.12.2017 - 14:43

Die Ambrosius-Stube am Rüfiplatz kann man auch noch zu dieser Kategorie zählen.
Der eindeutige Preis-Leistungs Sieger jedoch aus meiner Sicht: Alphorn in Zug.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Tannberg
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 322
Registriert: 11.10.2011 - 09:37
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Tannberg » 09.12.2017 - 18:24

Alpenblick in Zug.
Und ja, Omesberg!
Ambrosius ist nicht mehr zu empfehlen.
Tannbergerhof ist auch gut und gemütlich, nicht zu schick
Hüs 8: Zwei Shifts; 18.30 und 20.15/30 u! Wochen vorher reservieren.
übrigens: Wunderkammer-Almhof Schneider und Restaurant Stuben-Gasthof Post sind schick, aber nicht schicki-micki. Und Weltklasse.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4658
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 10.12.2017 - 22:42

Ambrosius hat einen neuen Pächter. Muss ich aber erst noch testen!
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Online
L&S
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 270
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 16/17: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von L&S » 10.12.2017 - 23:17

@Arlberfan: Was ist eigentlich mit dem s´Pfefferkörndl, war zumindest mal das "billigste" Beisl mit ausgezeichnetem Service und die Pizza war auch ok?
Zuletzt geändert von L&S am 16.12.2017 - 00:48, insgesamt 1-mal geändert.
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Michael-Hagi
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 18.02.2016 - 19:12
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Michael-Hagi » 15.12.2017 - 21:26

Aktuell läuft eine Reportage u. A. Arlberg

HR 21-21:45

Benutzeravatar
Arlbergfan
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4658
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Arlbergfan » 16.12.2017 - 16:23

L&S hat geschrieben:@Arlberfan: Was ist eigentlich mit dem s´Pfefferkörndl, war zumindest mal das "billigste" Beisl mit ausgezeichnetem Service und die Pizza war auch ok?
Ahja, das gibts natürlich auch noch. Das ist echt schwer davon abhängig, welche Koch dort gerade in der Saison wieder arbeitet...im Sommer wars recht gut!
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Dustin M.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 221
Registriert: 18.09.2015 - 20:39
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Dustin M. » 02.02.2018 - 10:03

Hab nochmal 2 kleine Fragen.

- Wie sieht’s mit nem Skibus zum Sonnenkopf aus?
Ist es immernoch so dass es nur von Stuben aus ne direkte Verbindung gibt? Und wenn ja wo genau wäre der Startpunkt? Müsste in der Nähe vom Albona 1 Sessel sein wenn ich mich nicht irre?

- Habe in den letzten Tagen des Öfteren gesehen dass Trittkopf 1+2 geschlossen hatten. Heute steht’s wieder so auf der Homepage, ist jmd aktuell vor Ort und weiß was da los ist und ob das wirklich so stimmt?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Kapi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 292
Registriert: 21.02.2012 - 15:34
Skitage 16/17: 7
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Kapi » 02.02.2018 - 10:07

Dustin M. hat geschrieben:
02.02.2018 - 10:03
- Wie sieht’s mit nem Skibus zum Sonnenkopf aus?
Ist es immernoch so dass es nur von Stuben aus ne direkte Verbindung gibt? Und wenn ja wo genau wäre der Startpunkt? Müsste in der Nähe vom Albona 1 Sessel sein wenn ich mich nicht irre?
Bushaltestelle ist schräg gegenüber Hotel Post, also an der Arlbergstrasse Richtung Klösterle. Das (gut zugeschneite) Bushäusl kann man nicht übersehen.

K.
A bisserl woas gehd ollaweil.

Dustin M.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 221
Registriert: 18.09.2015 - 20:39
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Dustin M. » 02.02.2018 - 10:13

Kapi hat geschrieben:
02.02.2018 - 10:07
Dustin M. hat geschrieben:
02.02.2018 - 10:03
- Wie sieht’s mit nem Skibus zum Sonnenkopf aus?
Ist es immernoch so dass es nur von Stuben aus ne direkte Verbindung gibt? Und wenn ja wo genau wäre der Startpunkt? Müsste in der Nähe vom Albona 1 Sessel sein wenn ich mich nicht irre?
Bushaltestelle ist schräg gegenüber Hotel Post, also an der Arlbergstrasse Richtung Klösterle. Das (gut zugeschneite) Bushäusl kann man nicht übersehen.

K.
Merci :wink:

Benutzeravatar
Amarillisimo
Massada (5m)
Beiträge: 47
Registriert: 07.01.2012 - 19:45
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Fragen zum Ski Arlberg

Beitrag von Amarillisimo » 02.02.2018 - 12:31

Dustin M. hat geschrieben:
02.02.2018 - 10:03
- Habe in den letzten Tagen des Öfteren gesehen dass Trittkopf 1+2 geschlossen hatten. Heute steht’s wieder so auf der Homepage, ist jmd aktuell vor Ort und weiß was da los ist und ob das wirklich so stimmt?
also auf meiner Ski-Arlberg-Android-App wäre mir nicht aufgefallen dass Trittkopf 1+2 geschlossen wären. Aktuell läuft die Bahn lt. Live-Stream-Webcambild auch

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste