Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
balda
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 14.02.2017 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von balda » 27.12.2017 - 12:46

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem eher sonnigen Skigebiet für Januar. Ab 6. oder 13. für etwa 2 Wochen, das Gebiet sollte daher nicht zu klein sein.

Wäre Laax das richtige ? Den Berichten der letzten Jahre habe ich entnommen dass im Januar häufiger wegen Nordwind Schließugen vorkommen.
Etwas besorgt bin ich in Laax über Berichte von (zu?) vielen Snowboardern. Wie rabiart fahren die denn da ?
Sessellifte gibt es im oberen Bereich von Laaxx ja nicht viele. Ich vermute wegen Wind und Kälte. Nervt das ständige Ski Abschnallen dann eigentlich ?

Den Fotos und Videos nach zu urteilen hat Laax lange Abfahrten auf breiten Pisten. Eigentlich ideal um vernünftig Carven zu lernen.

Ich suche ein eher sonniges Gebiet, gerne Hallenbad oder Therme in der Nähe (oder im Hotel) und ein paar gepflegte Bars für den Abend, also eher keine klassische Apres Ski Partys. Schwarze Pisten brauche ich nicht.

Alternativen
- Arosa/Lenzerheide - seit Eröffnung nie alles geöffnet, und ich kenne das Gebiet auch nicht. Arosa nachmittags zu schattig (?). Und wo sollte man da am besten wohnen ...
- St.Moritz - Corviglia ok, aber für 2 Wochen vielleicht etwas wenig. Corvatsch zu schattig im Januar (?) sagte mir diesen März zumindest ein Skilehrer dort. Es war am Corvatsch auch bisher nie alles geöffnet, z.B. fehlten bisher immer die direkten Furtchellas Abfahrten. Weiss man wieso ?
- Davos gefällt mir nicht. Der Ort ist irgendwie gar nicht einladend.
- doch irgendwas in Österreich ? Da wäre der geplante weitere Privatski Unterricht auch nicht so teuer ;-) aber die Pisten sind halt voller. Sölden vielleicht ?

Schneelage ist dieses Jahr überall ausrecihend denke ich.

Ich würde mich über Tipps oder Hinweise freuen,
Peter

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8970
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 142
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von ski-chrigel » 27.12.2017 - 13:21

In dieser Jahreszeit am sonnigsten ist definitiv Laax. Auf Lenzerheide-Arosa bist Du gezwungen, dem Sonnenverlauf zu folgen (morgens Westseite, dann Ostseite und Arosa).

Die Schliessung wegen Nordwind hat nichts mit dem Monat zu tun, das ist Zufall. Genauso kann bei Föhn wie heute in Lenzerheide-Arosa alles oder vieles zu haben, während dieser in Laax kein Problem darstellt. Und solltest Du dann doch eine Nordwindsituation antreffen, bist Du in rund einer halben Stunde auf der Lenzerheide. Das mache ich dann jeweils auch so.

Die von Dir gewünschte Zeit ist die Beste des Jahres in Laax. Ich mache seit vielen Jahren immer dann da Ferien. Herrlich leere Pisten, wie Du sie in einem Skigebiet vergleichbarer Grösse in Österreich niemals finden wirst.

Die Snowboarder stören nicht. Die meisten sind eh in den Parks.

Als EUB-Fan stört mich das Abschnallen nie, aber da gehen die Meinungen auseinander.
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

balda
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 14.02.2017 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von balda » 27.12.2017 - 19:09

Ok, das klingt ja sehr gut. Aha - die Skischulen sind sogar etwas teurer als St. Moritz ? Naja ...

Ist Laax oder Flims besser als Wohnort ? Ich suche ja keinen Schlager Partytrubel aber etwas Leben darf schon sein.
Direkten Bergbahn Anschluss haben ja beide, und Hallenbad in Laax kann man ggf. mit dem Auto erreichen.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8970
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 142
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von ski-chrigel » 27.12.2017 - 19:18

Laax Dorf hat keinen Bergbahnanschluss, nur Laax Murschetg. Ich würde eher Flims empfehlen. Aber viel los ist ausser grad an den Talstationen (Legna Bar in Flims, Rocks Resort in Murschetg) nicht. Oder man muss wissen wo (weiss ich aber nicht, weil ich nicht der Party-Freak bin).
Sehr schön zum Wellnessen sind die öffentlich zugänglichen Wellnessanlagen des Hotel Adula, des Parkhotels und des Hotel Cresta in Flims. Zum Hallenbad Laax kann ich nichts sagen.
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1229
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 16/17: 11
Skitage 17/18: 2
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von danimaniac » 27.12.2017 - 21:22

Falls das von der Anreise her nicht zu lang ist könntest du ja auch mal die Sonnenterassen in Wallis anschauen.

Anzere (vielleicht etwas klein)
Crans Montana und
Aletscharena. Aletscharena ist an größten und die sprechen (so eine Art) Deutsch.


PS. Was hast du denn mit Snowboardern erlebt, dass du das extra anführst im Bezug auf LAAX?
Im Januar sind übrigens auch die LAAX OPEN, mehr Brettler als zu den Zeitpunkt kann man nicht in laax treffen. Gut um ein paar Vorurteile auszuräumen vielleicht?
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

balda
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 14.02.2017 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von balda » 27.12.2017 - 22:39

Crans Montana hat ja anscheinend (immer) noch nicht auf.
Anzere - Aha. kannte ich noch gar nicht. Schau ich mir mal an. 60km klingt wenig aber es sieht nach recht langen Abfahrten aus.
Bei der Aletscharena wohnt man dann autofrei auf den diversen Rieder/Bettmer/Fiescheralp ? Ist zumindest schon alles offen.

Edit: Snowboarder
Leider schlechte Erfahrungen. Die beiden Male in denen ich nur knapp nicht massiv umgefahren wurde waren es jeweils Snowboarder
die mich mit gefühlten 50km/h knapp am Rücken gestreift haben.
Möglicherweise statistisches Problem: Jung, selbst überschatzend, dumm, will schnell und cool sein -> steigt halt aufs Snowboard. Diese Leute wären sicher auch auf Skis Rowdys.
Da ich nur blau und rot fahre sind da auch nicht nur Könner unterwegs. Laax Open ist daher wirklich ein Problem für mich.
Wenn die in großen Gruppen auftreten und sich gegenseitig etwas beweisen wollen, will ich eigentlich nicht dazwischen sein.
Zuletzt geändert von balda am 27.12.2017 - 22:57, insgesamt 1-mal geändert.

bart_bdv
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 28.10.2005 - 21:27

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von bart_bdv » 27.12.2017 - 22:47

Kennt jemand Hotel Bellevue Flims? Habe da ein interessantes Angebot bekommen für 17-21 Januar.Oder sind andere Hotel mehr zu empfehlen (aber nicht weit von Lifte)?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

powdertiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 283
Registriert: 22.08.2009 - 22:35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von powdertiger » 27.12.2017 - 22:49

Nach deiner Beschreibung würde das Gasteiner Tal sehr gut passen. Voll ist es dort im Januar absolut nicht, lange Abfahrten sind genug vorhanden, 2 Thermen, diverse Bars und eine breite Auswahl bei den Unterkünften ebenso.

iSwitzerland
Massada (5m)
Beiträge: 40
Registriert: 05.12.2012 - 20:41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Berner Mittelland

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von iSwitzerland » 27.12.2017 - 23:06

balda hat geschrieben:Bei der Aletscharena wohnt man dann autofrei auf den diversen Rieder/Bettmer/Fiescheralp ? Ist zumindest schon alles offen.
Du hast in der Aletscharena zwei Optionen: Entweder wohnst du im Tal (z.B in Mörel, Breiten oder Fiesch) oder aber auf dem Plateau oben (Riederalp, Bettmeralp oder Fiescheralp). Wohnen im Tal würde ich jetzt eher nicht empfehlen, Sonne hat man da im Januar keine. Die Orte auf dem Plateau sind autofrei, haben aber dafür auch ein sehr schönes Ambiente. Zudem kannst du auf Skiern durch das ganze Dorf fahren. :wink:
Parkieren kann man unten im Tal, der Gepäcktransport per Luftseibahn ist aber gut organisiert. Oben gehts dann per Pistenbully / Schneemobil / Schlitten weiter.

Zum Carven wäre die Bettmeralp sehr geeignet, an den Sesselliften Blausee, Schönbiel und Wurzenbord findet man breite Pistenautobahnen, im Januar normalerweise sehr leer. Auch abends ist da im Ort am meisten los.

balda
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 14.02.2017 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von balda » 27.12.2017 - 23:08

Gastein sieht aber mehr nach Nordhängen aus, oder ?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

powdertiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 283
Registriert: 22.08.2009 - 22:35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von powdertiger » 27.12.2017 - 23:31

Sportgastein: Westhänge
Stubnerkogel: Ost- und Nordhänge (Nachmittags sonnig auf den oberen Nordhängen)
Schlossalm: vorwiegend Osthänge - sonnig bis ca. früher Nachmittag, einige Süd- und Nordhänge
Dorfgastein-Großarl: West - Nordost
Graukogel: Nordhänge

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8970
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 142
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von ski-chrigel » 28.12.2017 - 06:46

Ich bin auch kein Freund der Snowboarder, aber obwohl ich jedes Jahr während der Laax Open da bin, stört das absolut nicht. Zum einen sind die praktisch alle ausschliesslich am Crap Sogn Gion und der Rest des Gebiets ist im Januar wirklich extrem leer, zum anderen sowieso mit ihrem Event beschäftigt.

(Wieso ich Snowboarder nicht mag: Mir geht es weniger um dem vermutlich nicht mal so falsch liegenden „statistischen“ Grund, sondern um einen technischen: Ich hatte schon zahlreiche unangenehme Annäherungen mit Snowboardern auf ihrer Backside, wo sie einfach ziemlich blind sind. Zwar versuche ich immer Frontside zu überholen, aber das geht ja nicht immer. Kommt noch dazu, dass sie oft irgendeinen Jump ausserhalb der Piste sehen und urplötzlich den Pistenrand ansteuern. Wenn das auf ihrer Backside ist, wird es für mich zum Problem. Das machen Freestyle-Skifahrer zwar auch, aber deren Blickwinkel ist nicht in einer Richtung derart eingeschränkt.)

Als Einheimischer kennt man die Hotels nicht wirklich, musste mich drum kurz schlau machen: Das Bellevue schneidet offenbar gut ab. Ohne Gewähr.

Von Gastein würde ich bei Deiner Sonnen-Vorgabe gleich begründet abraten wie von Arosa-Lenzerheide. Die Aletscharena macht diesbezüglich sehr Sinn. Die Autofreiheit ist schön (muss man aber mögen und die geringere Flexibilität akzeptieren). Das Skigebiet wäre mir für zwei Wochen dann aber doch zu wenig abwechslungsreich.

Ein Hinweis noch, der für Laax spricht: Wenn eine Nordlage mit Schlechtwetter herrscht, kann man mal einen gemütlichen Ausflug ins Engadin machen, wo dann oft Südeinfluss mit besserem Wetter herrscht. Und zwar so: Mit dem Auto in 10min nach Reichenau. Dort ganz gemütlich per Zug nach Celerina tuckern und abends im wunderschönen, urgemütlichen Oldtimer-Speisewagen zurück. Habe ich schon zigfach gemacht und funktioniert immer wieder sehr gut. Selbstredend, dass die Corviglia ebenfalls sehr sonnig und im Januar leer ist.
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Brocken (1142m)
Beiträge: 1174
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von Naturbahnrodler » 28.12.2017 - 08:47

balda hat geschrieben:Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem eher sonnigen Skigebiet für Januar. Ab 6. oder 13. für etwa 2 Wochen, das Gebiet sollte daher nicht zu klein sein.

Wäre Laax das richtige ?
Meiner Meinung nach, ja. :D
Etwas besorgt bin ich in Laax über Berichte von (zu?) vielen Snowboardern. Wie rabiart fahren die denn da ?
Im Zweifelsfall den Crap Sogn Gion eher meiden. Ansonsen habe ich nicht allzu schlechte Erfahrungen gemacht.
Sessellifte gibt es im oberen Bereich von Laaxx ja nicht viele. Ich vermute wegen Wind und Kälte. Nervt das ständige Ski Abschnallen dann eigentlich ?
So richtig stört mich nur die EUB von Fuorcla zum Crap Masegn, da recht kurz und weil man in der Bergstation die Treppe runter laufen muss. Eine echte Alternative gibt es auch nicht, einmal in Fuorcla angekommen kann man nur mit der EUB wieder weg, entweder zum Masegn oder zum Vorab. Am Vorab ist die Bergstation aber auch nicht besser.

Die 6KSB Mutta Rodunda hat aber sehr viele Pisten die dir gefallen können. Schön breit, viele Blaue und Rote, und super sonnig.
Den Fotos und Videos nach zu urteilen hat Laax lange Abfahrten auf breiten Pisten. Eigentlich ideal um vernünftig Carven zu lernen.
Definitv und das in allen Schwierigkeitsgraden.
Ich suche ein eher sonniges Gebiet, gerne Hallenbad oder Therme in der Nähe (oder im Hotel) und ein paar gepflegte Bars für den Abend, also eher keine klassische Apres Ski Partys. Schwarze Pisten brauche ich nicht.
Da wir in Flims immer in der grossen Feriensiedlung mit eigenem Pool einquartiert sind, kann ich dir kein Erfahrungsbericht geben. Die Hotels in Flims Waldhaus sehen alle sehr schön aus und haben meist einen eigenen Spa Bereich und gepflegte Hotel Bars (es muss ja nicht gleich das Waldhaus selbst sein). Den gratis Skibus in Flims habe ich übrigens als sehr praktisch empfunden. Daher würde ich mir nicht zu viele Sorgen um die Distanz zu den Bergbahnen machen.
Das Dorf Laax kenne ich leider gar nicht.

Zusammengefasst, wenn du mit dem Wetter nicht richtig Pech hast, sollte Flims/Laax deinen Ansprüchen sehr gut entsprechen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 398
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von Basalt » 28.12.2017 - 10:29

balda hat geschrieben:
Ich suche ein eher sonniges Gebiet, gerne Hallenbad oder Therme in der Nähe (oder im Hotel) und ein paar gepflegte Bars für den Abend, also eher keine klassische Apres Ski Partys. Schwarze Pisten brauche ich nicht.

Alternativen
- Arosa/Lenzerheide - seit Eröffnung nie alles geöffnet, und ich kenne das Gebiet auch nicht. Arosa nachmittags zu schattig (?). Und wo sollte man da am besten wohnen ...
Hallo Peter

Seit vergangenem Wochenende sind in Arosa Lenzerheide grundsätzlich alle Anlagen in Betrieb. Das wird aller Voraussicht nach auch im Januar so sein.

Das Gesamtskigebiet ALH erlaubt es Dir, dich nach Lust und Laune den ganzen Tag über mitten an der Sonne zu bewegen. In Arosa hast Du praktisch den ganzen Tag über Sonne, wenn auch nicht in allen Ecken des Skigebiets. Im Bereich Carmenna/Weisshorn/Brüggerhorn befinden sich gute Südhangpisten. Diverse mittelsteile und flachere Slopes mit nicht allzuviel Betrieb sind ideal zum Carven. ALH ist aufgrund seiner Topografie mit zwei gegenüberliegenden Talseiten in Lenzerheide und dem Talendskigebiet von Arosa insgesamt um einiges abwechslungsreicher als etwa das ähnlich grosse Skigebiet Flims/Laax. Am besten schaust Du Dir mal die diversen ALH-360-Grad Webcams an.

An Deiner Stelle mit 2 Wochen Zeit würde ich mich in Arosa installieren. Da wird m.E. das ganze Spektrum Deiner Bedürfnisse abgedeckt. Die Höhenlage von 1800 m bietet zudem ein echtes Winterferien-Feeling mitten in den Bergen mit Top-Schneeverhältnissen. Es gibt diverse Einstiegsmöglichkeiten ins Skigebiet direkt vom Dorf aus. Gute Unterkünfte inkl. Spas und Unterhaltung gibt es mehr als genug, Du bewegst Dich aber nicht in einer eigentlichen Party-Hochburg. Auch ein Tagesausflug in das Südhangskigebiet von Hochwang ist mit Auto oder Eisenbahn ganz einfach möglich. Falls eher das kompromisslose Kilometerbolzen bei teils steileren Pisten und weniger das Winterambiente als ganzes im Vordergrund steht, würde ich mir in Parpan (1500 m.ü.M.) eine Unterkunft suchen, am zentralst gelegenen Ort von ALH.

Falls Arosa Lenzerheide für Dich ein Thema ist und Du Tipps für gute Unterkünfte brauchst, schreib mir einfach kurz eine PN. :wink:
Montani Semper Liberi

balda
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 14.02.2017 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von balda » 28.12.2017 - 11:41

Danke für die vielen Tipps.
Laax klingt eigentlich perfekt, aber das Snowboard Event gibt mir noch sehr zu denken. Muss ich noch einmal in mich gehen.
In einem großen Skigebiet einen Großteil wegen eines Events meiden macht ja auch keinen Sinn.

Crans Montana macht wohl auch bei Schnee nicht wirklich auf.
Anzere und Umgebung denke ich zu klein für 2 Wochen.
Bad Gastein wegen der Lage eher auch nicht. Man kann bei kaltem Wetter sicher schöne Hänge finden, aber das scheint doch mit (Auto)Fahrerei verbunden.
ALH gehen die Meinungen bzgl. Lage ja doch auseinander ;-)

Wenn Schweiz tendiere ich monentan doch eher zu ALH (ob dann Arosa oder LH wäre zu überlegen) oder doch wieder St. Moritz/Celerina.
Skipass wäre bei beiden etwa 30-40Euro pro Tag (ALH First Minute Deal und St. Moritz über Hotelskipass).
Interessanterweise gibt es in St.Moritz/Celerina nach Buchungsportalen das noch gößere und günstigere Unterkunftsangebot als ALH.

Österreich scheint in den größeren Gebieten überall gut gebucht zu sein.
Zillertalarena war ich noch nicht und Gerlos außerhalb der holländischen Krokusferien wäre eine Option aber Unterkunft durchaus teuer.
Hat noch jemand eine Idee für Österrecih ?

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8970
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 16/17: 127
Skitage 17/18: 142
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von ski-chrigel » 28.12.2017 - 12:22

Laax klingt eigentlich perfekt, aber das Snowboard Event gibt mir noch sehr zu denken.
Glaub mir, das wird Dich genau so wenig stören wie mich. Da werden wir AF’ler, die zwischen dem 12. und 23.1. zu unterschiedlich grossen Gruppen dort sein werden, vielleicht mehr stören :lol: :lol: Daran sollte es also nicht scheitern, Dich für Flims zu entscheiden. Da dürften andere Argumente weit gewichtiger sein. Wenn Arosa-Lenzerheide, dann, wie Basalt sagt, unbedingt Arosa selber. Vom Ort her viel schöner als die Lenzerheide. Aber betreffend Abwechslung gehe ich mit Basalt nicht einig. Ich fahre sehr gerne dort, aber auf Dauer gefällt mir Laax mit seiner Topographie deutlich besser.
Bin gespannt, wofür Du Dich entscheidest. Meine Aktien bei der WAG werden deswegen weder steigen noch sinken ;-)
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 750
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von Schleitheim » 28.12.2017 - 13:53

Crans Montana macht wohl auch bei Schnee nicht wirklich auf.
Woher hast du eigentlich diese Fake-News? Crans-Montana hat wie die meisten Gebiete quasi Vollbetrieb. Die Teil-Schliessungen im oberen Bereich dürften am ziemlich heftigen Wind der vergangenen Tage liegen. Ist in Laax heute oder auf der Lenzerheide gestern nicht anders.
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Benutzeravatar
Naturbahnrodler
Brocken (1142m)
Beiträge: 1174
Registriert: 02.01.2007 - 18:52
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfäffikon, Zürich

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von Naturbahnrodler » 28.12.2017 - 14:07

balda hat geschrieben: In einem großen Skigebiet einen Großteil wegen eines Events meiden macht ja auch keinen Sinn.
So schlimm ist es nun auch wieder nicht. Denn es geht wirklich nur um das Gebiet gleich am Crap Sogn Gion.

ALH ist aber auch sehr schön, daher kannst du eigentlich gar nichts falsch machen. Bin dieses Jahr auch in der Lenz aber erst im März.

balda
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 14.02.2017 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von balda » 28.12.2017 - 14:47

Schleitheim hat geschrieben:
Crans Montana macht wohl auch bei Schnee nicht wirklich auf.
Woher hast du eigentlich diese Fake-News? Crans-Montana hat wie die meisten Gebiete quasi Vollbetrieb. Die Teil-Schliessungen im oberen Bereich dürften am ziemlich heftigen Wind der vergangenen Tage liegen. Ist in Laax heute oder auf der Lenzerheide gestern nicht anders.
Ich habe mir das angesehen:
https://www.crans-montana.ch/de/cma/Zus ... er_Anlagen
Oberhalb von Aminona fehlt gefühlt die Hälfte, im oberen Bereich in Vorbereitung (ok, schwarz ist mir egal).
Gestern habe ich da noch mehr gelb gesehen. Das habe ich als "in dieser Saison noch nie geöffnet" interpretiert. Möglicherweise falsch.
Vollbetrieb ist doch alle Pisten und nicht nur Anlagen geöffnet ?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

balda
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 14.02.2017 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von balda » 28.12.2017 - 14:50

ski-chrigel hat geschrieben:...
Bin gespannt, wofür Du Dich entscheidest.
Ich auch ;-). Bis Sonntag sollte ich mich wohl entschieden haben.

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2695
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von Rüganer » 28.12.2017 - 18:52

Ich suche ein eher sonniges Gebiet, gerne Hallenbad oder Therme in der Nähe (oder im Hotel) und ein paar gepflegte Bars für den Abend, also eher keine klassische Apres Ski Partys. Schwarze Pisten brauche ich nicht.
Livigno - Carvingtraum und sonnig, Ausflüge nach Moritz oder Bormio möglich, .

Oder Dolomiten mit quasi Sonnengarantie, Kronplatz mit Hochpustertal und Sella Ronda.

axisofjustice
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 797
Registriert: 08.09.2009 - 14:23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freiburg

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von axisofjustice » 29.12.2017 - 11:18

Vielleicht sollte man auch darauf hinweisen, dass der Snowboardsport und damit auch seine Anhänger altern. Der Nachwuchs fehlt, der Trend geht bzw. brettelt dem Ende entgegen. Die Skischulen verzeichnen wieder rasanten Zuwachs. Okay, vielleicht wird ausgerechnet Laax in 10, 20 Jahren ein Refugium des Snowboardens sein, wo die Alten ihrer aus der Mode gekommenen Leidenschaft frönen. ;) Inzwischen würde ich mir jedenfalls in puncto ungestümer Fahrweise eher Sorgen um so manchen "Freeskier" machen, der auf schmalen Pisten gerne mal am Pistenrand knallhart Falllinie runterdonnert.

Ich würde aber auf jeden Fall auch ein paar Ausflüge empfehlen, denn Graubünden ist groß und bei guter Schneelage im Januar überragend, da leer und mit vielen langen Abfahrten.
2012/13
16.11-18.11: Tux
26.12-02.01: Saas Fee
11.01-13.01: Hasliberg
24.02 : Andermatt
27.02-03.03: Val di Sole
23.03-30.03: Laax

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

balda
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 14.02.2017 - 22:07
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von balda » 31.12.2017 - 12:57

Im Moment schwanke ich zwischen einer hübschen Ferienwohnung in Flims oder der Variante "Edelurlaub" im Cresta Palace in Celerina.

Bei der Suche ist mir aufgefallen, dass es im Vergleich viele preiswerte (nicht billige) Hotels und Wohnungen in Davos gibt. Liegt das einfach am größeren Angebot oder ist Davos wegen dem Skigebiet derzeit nicht so attraktiv, z.B. im Vergleich mit St. Moritz ? Naja, der Ort sieht auch echt nicht so hübsch aus.

Für Samnaun habe ich gesehen, dass sie dort de facto AT Preise haben. Skipass klar, aber auch für Skiunterricht. Da ich >10 Privatskistunden plane kam ich trotz Ischgl doch etwas ins Grübeln. Über die Samnaun Südseite des Skigebietes habe ich aber nicht viel gefunden. Ist es dort denn zu langweilig oder wegen Ischgl auch einfach nur überlaufen ?

Ich wünsche allen schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr :-)

Benutzeravatar
blackboarder
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 14.01.2008 - 21:53
Skitage 16/17: 23
Skitage 17/18: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Zürich

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von blackboarder » 04.01.2018 - 13:48

balda hat geschrieben:
27.12.2017 - 12:46
Etwas besorgt bin ich in Laax über Berichte von (zu?) vielen Snowboardern. Wie rabiart fahren die denn da ?
WTF?
ride hard - ride long - ride snowboard

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1229
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 16/17: 11
Skitage 17/18: 2
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Südhänge im Januar - Laax (?) Oder besser Arosa, St. Moritz, AT ...

Beitrag von danimaniac » 08.01.2018 - 12:26

blackboarder hat geschrieben:
04.01.2018 - 13:48
balda hat geschrieben:
27.12.2017 - 12:46
Etwas besorgt bin ich in Laax über Berichte von (zu?) vielen Snowboardern. Wie rabiart fahren die denn da ?
WTF?
Hab ich auch gedacht! Aber schau dir mal den Beitrag von axisofjustice über das baldige Ende des Boardsports an... :mrgreen:
Voll gut! :lol:
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste