Passo Stelvio - Stilfser Joch

Archiv aus der Saison 2008 / 2009 "wie war der Winter?"
bis 15.09.2009

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3544
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von 3303 » 22.04.2009 - 14:13

Ist es eigentlich immer noch so, dass am Stelvio die verschiedenen Lifte auch verschiedenen Inhabern verschiedener Clubs und Betreiber gehören, die sich zwar gut kennen, aber getrennt wirtschaften?
Um den Bogen zur Betriebssituation wenigstens wieder etwas zu bekommen:
Zitat von jemandem, der es wissen muss: "Wenn da mal einer beim Karten spielen den ganzen Abend verloren hat, können am nächsten Tag auch mal die Hälfte der Lifte geschlossen sein. Deswegen haben wir unser Sommerskitrainingslager auch nach Saas Fee verlegt" :lol:
Vielleicht sind zum Saisonstart deshalb auch oft nicht alle Lifte offen?
Am 30. Mai will man öffnen: http://www.passostelvio.com/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Matze
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 238
Registriert: 21.06.2008 - 17:52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Würzburg

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von Matze » 23.04.2009 - 08:23

Sollte ich mich für´s Stelvio entscheiden werde ich erst anrufen, was alles offen ist und anschließend am Abend vor dem ersten Skitag alle Spielkarten einsammeln.
Aber nochmal zu meiner Frage, besser drei Tage Stelvio oder bei Guter Schneelage Kitz oder Tux ?
Ich spiele auch mit dem Gedanken 2 Tage Kitz und dann weiter für 2 Tage Tux. Kitz nach Tux sind 140 km. Wäre nach dem Skifahren leicht zu schaffen. ...und ich weiß ich bin OT.

Gibt´s jetzt am Stelvio noch eine Mittagspause ?

Die Sache am Stelvio ist einfach ein wenig undurchschaubar und unberechenbar. Hinzu kommt wohl die Sache das man im Juni noch mit Schnee auf 2700 m rechnen muß und ich natürlich mit Sommerreifen unterwegs bin. Von dieser Seite aus sind natürlich (außer Kaunertal) die anderen Gletscher sicherer zu erreichen per Seilbahn.
auf geht es in die neue Saison

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3544
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von 3303 » 23.04.2009 - 08:52

Kitzsteinhorn kenne ich nicht.
Bezüglich Tux: Der Hintertuxer Gletscher ist skifahrerisch, sofern die Schnee- und Betriebssituation erlaubt, mit der Abfahrt zum TFH und möglichst Kaserer (der wird doch auch bei genügend Schnee irgendwann abgestellt, oder?) sicher wesentlich abwechslungsreicher als Stelvio.
Wenn der Tuxer auf gefrorene Wand und Olperer zusammenschmilzt, dürfte in der Regel die Kombination Geister/Payer/Cristallo mehr bieten.
Ich persönlich würde aufgrund der Landschaft (dieses Plateaupanorama am Stelvio ist einfach zu genial) dennoch immer den Stelvio vorziehen. Auch bei viel Schnee, wenn am Stelvio die Talabfahrt geht, reizt mich Letzterer mehr.
Ebenso vom ganzen Style und Publikum (der Webauftritt hat ja auch einen Einfluss auf das Publikum) her hat der Tuxer nach meinem Geschmack einen klaren Nachteil.
Eine Autofahrt zum Stilfser Joch im Sommer bis an die Schneegrenze heran, um oben dann ein Sommerskigebiet zu besuchen, das ist schon ein Erlebnis besonderer Art. Schnee auf der Straße wirst Du während Neuschneefällen und kurz danach haben. Nach einem Tag Sonne ist die Straße in der Regel wieder nass oder sogar trocken. OK, wenns theoretsich wirklich ergiebig schneit und danach richtig kalt ist... solche Situationen muss man sich aber hinspekulieren .... Die Möglichkeit der Übernachtung im Gebiet auf 3000m spricht für mich ebenfalls für Stelvio.
Aber es ist alles Geschmackssache. Der gewisse Hauch von Entdeckungsfahrt kann ja auch ein positiver Anreiz sein, gerade dort hin zu fahren.
Bezüglich Mittagspause hab ich keine Ahnung.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16739
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von starli » 24.04.2009 - 17:39

Das interessanteste an den Spuren auf den Webcams ist ja, dass beide Straßen noch nicht geräumt wurden - soweit man das an einer anderen Cam deuten kann, ist der querfeldein von der Bormio-Seite rauf.

Jetzt müssten sie nur noch im April mal einen Schlauch installieren, um den Schnee vom Pass auf den Gletscher zu blasen....

Schneemäßig hat's heuer jedenfalls eine nette Menge.

Wenn man sich die Cam von oben ansieht, sieht man, dass eine der Doppel-Stützen beinahe komplett eingeschneit ist, und auch die ehemlige Scuola-Talstation ist fast komplett unter Schnee. Ich geh fast davon aus, dass die hinteren Lifte Payer und Cristallo komplett versunken sind...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2255
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 16/17: 10
Skitage 17/18: 2
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von Mt. Cervino » 27.04.2009 - 21:16

starli hat geschrieben:Ich geh fast davon aus, dass die hinteren Lifte Payer und Cristallo komplett versunken sind...
So schön das mit dem vielen Schnee ist..... es dauert halt nur leider wieder einige Wochen nach Betriebsstart am Stelvio bis die die beiden hinteren Lifte ausgegraben sind.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées - Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Heuberg-Ifen-Talllifte-Kanzelwand (AT) / Oberstdorf-Fellhorn-Söllereck (DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (IT) / Serre Chevalier (F)

Skimax
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 21.09.2008 - 15:58
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von Skimax » 28.04.2009 - 20:00

Meinst du damit, die starten mit 4(oder 5??) Liften? des wäre ja unmenschlich........
Shred on Max

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3544
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von 3303 » 28.04.2009 - 20:13

Skimax hat geschrieben:Meinst du damit, die starten mit 4(oder 5??) Liften? des wäre ja unmenschlich........
Wie ist das denn gemeint?
Zu Beginn sind eben die nicht so sehr von Schneemassen betroffenen Anlagen (die beiden Zubriner PB/Funifor und der doppel SL zur Geisterspitze) in Betrieb.
In der Geländelkammer daneben dauert es eben je nach Schneesituation länger, bis die Lifte einsatzbereit sind.
Das Gebiet lag bis jetzt ca. ein halbes Jahr im Winterschlaf, ohne dass ein Mensch dort war.
Straße, Stationen und Lifte dürften von teilweise um die 5-6m Schnee, der unten schon extrem verfestigt sein wird, begraben sein.
Den verfestigten Schnee kannst Du dort, wo die Raupe die Anlagen beschädigen könnte, mit der Säge in Blöcke schneiden und mit dem Schlitten wegfahren.
Da ist nix mit n'bisl schaufeln und dann mal eben kurz Lift anschalten.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 16/17: 90
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von Vadret » 28.04.2009 - 20:16

Hmm, wenn ich mich recht erinnere waren leztes Jahr ziemlich von Anfang an alle Anlagen offen
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Benutzeravatar
Fiescher
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1058
Registriert: 30.01.2005 - 01:00
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von Fiescher » 29.04.2009 - 22:03

Auch ich überlege heuer eventuell Ende Mai oder Mitte Juni einen Ausflug zum Stilfser Joch zu machen. Ich denke aber daß vor Mitte Juni am Payer und Cristallo, dort vielleicht eher noch später nix geht.
Und sollte es nicht grade stark am Stelvio schneien ist die Straße auch kein Problem.

Ich würde es sogar so wie vor 3 Jahren planen. Einen Tag, max. 2 Tage am Stelvio, reicht vollkommen. Dann am späten nachmittag über den Gavia nach Ponte di Legno, dort übernachten und noch einen halben Tag am Presena fahren. Und dann weiter oder wieder heim.

@ Matze

Kitz und Tux ist kein Problem. hab ich vor 4 Jahren gemacht. Bis ca. 14 Uhr in Tux gefahren ,dann über den Gerlospaß ins Pinzgau rüber und dann war ich mit mehreren Stopps auch an den Krimmeler Fällen, gegen 18 Uhr dann in meiner Unterkunft in Zell am See eingechekt.
Nachdem der letzte Winter ein persönlicher Reinfall war, bin ich mal gespannt, was der heurige "Super-Winter" bringen wird.

Winter 2015/2016: 1 Skitag

Bisher besucht: Bödefeld-Hunau

Winter 2014/2015: 5 Skitage

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3544
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von 3303 » 29.04.2009 - 22:57

Wird der Gavia denn so früh schon geräumt?

In der Ecke wäre ja mein konstruierter Idealfall über Pfingsten, also Ende Mai / Anfang Juni die Kombination Diavolezza, Tonale, Stelvio.
Das aber wenn überhaupt nur, wenn es im Mai möglichst nochmal ergiebig bis 1800m runter schneit und die kommenden 4 Wochen eher kühl bleiben. Das ist zwar extrem unrealistisch, aber falls das so wäre, könnte man an der Diavolezza eventuell noch bis ins Tal Skifahren und am Tonale ebenfalls noch ins Tal (wobei die die Piste wahrscheinlich offiziell schließen würden, was aber ja egal wäre).
Ich glaube, wenn dieser Sonderfall (natürlich bei gutem, nicht so heißem Wetter) einträte, setzte nochmal alle Hebel in Bewegung, um Pfingsten dort hin zu kommen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2255
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 16/17: 10
Skitage 17/18: 2
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von Mt. Cervino » 30.04.2009 - 10:33

Am Stelvio hat es mal wieder ordentlich geschneit in den letzten Tagen.
Alle Spuren von den Saisonvorbereitungen sind wieder verschwunden.
Bei dem Schnee der da momentan liegt könnte die "Talabfahrt" bis Mitte Juli durchhalten.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées - Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Heuberg-Ifen-Talllifte-Kanzelwand (AT) / Oberstdorf-Fellhorn-Söllereck (DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (IT) / Serre Chevalier (F)

Benutzeravatar
CV
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2211
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von CV » 03.05.2009 - 00:45

2001 hat übern gazen Sommer gereicht (unpräpariet), könnte heuer auch klappen!
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Matze
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 238
Registriert: 21.06.2008 - 17:52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Würzburg

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von Matze » 08.05.2009 - 07:05

gestern hat man den Parkplatz vor der Seilbahn geräumt und sind Raupenspuren im Skigebiet zu sehen. Wann machen die eigentlich Revision? Müßte doch eigentlich jetzt sein. Im Herbst wenn anschließend alles ein halbes in Wind und Wetter danach steht macht das wohl wenig Sinn.
Ich denke ohnehin, das auch im Winter sicherlich einmal die Woche jemand nach den Hotels am Joch und im Skigebiet sehen muß, da die Häuser den Winter über beheizt werden müssen, da sonst bei den Temperaturen alles einfriert und auch feucht wird. Zudem denke ich das die Fassade regelmäßig freigeschaufelt werden muß damit antauender Schnee nicht in die Mauern dringt. Und nachdem eine Heizung vielleicht selten aber dochmal streikt wird dort auf alle Fälle mal jemand regelmäßig hinmüssen.
Ich plane meinen Aufenthalt für Mitte Juni und habe mir zu diesem Zweck mal vom Hotel Passo Stelvio und Livrio (Albergo Capitani Gruppe) einen Prospekt zusenden lassen. Freudig habe ich das Kuvert aufgemacht. Darin lag ein Faltblatt und das war noch in italienisch. Nur je ein Bild von der Außenansicht und vom Speisesaal des Hotels und sonst nur Werbung für die Skischule und ein Pistenplan. Preisliste ist zum Glück auch in italienisch zu lesen. Nachdem die Sache so richtig italienisch ist, reizt mich ein Trip dorthin immer mehr.
auf geht es in die neue Saison

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2255
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 16/17: 10
Skitage 17/18: 2
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von Mt. Cervino » 08.05.2009 - 10:55

Im Winter geht da keiner hoch. Da ist wirklich von Ende November bis Mitte/Ende alles verlassen.
Auf der Webcam sieht man zu dieser Zeit keine Spuren im Schnee.
Da ist nicht mal so ein permanter "Shining-Hausmeister" anwesend. Wirklich total verlassen da oben.
Wie die das mit Heizung etc. machen ist mir allerdings auch nicht ganz klar... aber die Hotels sind sowie so nicht mehr im besten Zustand und werden auch kaum noch genutzt.
Heutztage fährt jeder am Mittag/Abend nach dem Skifahren ins Tal zum Übernachten und kaum jemand übernachtet noch oben am Stelvio selbst.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées - Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Heuberg-Ifen-Talllifte-Kanzelwand (AT) / Oberstdorf-Fellhorn-Söllereck (DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (IT) / Serre Chevalier (F)

Benutzeravatar
CV
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2211
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von CV » 08.05.2009 - 12:58

nun ja, für die großen Hotels mag das stimmen. Aber das Tibet hat z.B. im Untergeschoss tip-top renovierte Zimmer. Ich war erst letztes Jahr oben und kann es nur empfehlen!
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 736
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Ski: ja
Snowboard: nein
Kontaktdaten:

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von ThomasZ » 08.05.2009 - 17:22

Ich denke, sie wreden Ferndiagnosesysteme einsetzen, sprich irgendwo, vielleicht in einem Hotel im Tal oder beim Besitzer werden die Werte überwacht. Es gibt auch Module, die Störungen per SMS auf ein Handy setzen. Es ist also nicht erforderlich das da einmal die Woche jemand vorbeiguckt.

Viele Grüße
Thomas

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Skimax
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 21.09.2008 - 15:58
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von Skimax » 08.05.2009 - 18:07

Nur wie kommt man da hoch? Mit dem Skidoo?

ich habe schon mal dran gedacht im Winter mit Skiern dahoch zu laufen und einsame spuren zu ziehen :) des wäre doch mal was als Forum abenteurer:D so aka rifugio 3a mal anders:D
Shred on Max

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7978
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von k2k » 08.05.2009 - 20:53

Also vom Livrio hatte ich jetzt auch keinen so schlechten Eindruck. Natürlich 70er-Style, aber ich würd's da bestimmt mal ein paar Tage aushalten ;-)
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3544
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von 3303 » 08.05.2009 - 21:09

k2k hat geschrieben:Also vom Livrio hatte ich jetzt auch keinen so schlechten Eindruck. Natürlich 70er-Style, aber ich würd's da bestimmt mal ein paar Tage aushalten ;-)
Warst Du da eigentlich mal drin?
Das Teil interessiert mich natürlich auch sehr :-)
Letztes Jahr hatte ich eine Preisanfrage gemacht. Das Doppelzimmer kostete 90 Euro.
Ich weiß leider nicht mehr, ob das mit Halbpension war und ich hoffe, dass das auch wirklich für das Grande Livrio gegolten hat.

Weitere Frage zum Pirovano "Ufo" am Trincerone:
Irgendwo meine ich mal gelesen zu haben, dass das kein normales Hotel sondern ein Unterkunftsgebäude für Skiclubs etc. wäre?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7978
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von k2k » 08.05.2009 - 21:35

3303 hat geschrieben:Warst Du da eigentlich mal drin?
Zum Mittagessen, ja. Essen war (wie die Zimmer auch) recht teuer und eher durchschnittlich. Und die Einrichtung ist wie gesagt sehr 70s-mäßig. Aber für 2-3 Nächte ist es da sicher cool, wenn man bereit ist, das nötige Kleingeld nur für den Style zu investieren. Es gibt aber, wenn ich mich recht erinnere, sogar ein kleines Schwimmbad da oben :D
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9149
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Kontaktdaten:

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von F. Feser » 10.05.2009 - 22:23

war einmal am passo stelvio, siehe mein sommerbericht von damals. waren im hotel stelvio, und das machte schon einen irgendwie grausligen, aber doch wieder netten eindruck...

retro (?) halt...
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3553
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 16/17: 18
Skitage 17/18: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von br403 » 10.05.2009 - 22:56

In Stilfs unten gibt es ja einige Hotels, ich habe mal im Stilfser Hof übernachtet. Außerdem macht es doch Spass die Straße morgens zu fahren... :mrgreen:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Online
Benutzeravatar
da_Woifi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 247
Registriert: 21.11.2006 - 17:01
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von da_Woifi » 10.05.2009 - 23:00

br403 hat geschrieben:In Stilfs unten gibt es ja einige Hotels, ich habe mal im Stilfser Hof übernachtet. Außerdem macht es doch Spass die Straße morgens zu fahren... :mrgreen:
Sehr zu empfehlen ist der Gasthof Sonne in Stilfs. Eine traumhafte gute Küche haben die...

Benutzeravatar
YESHAR
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1078
Registriert: 03.08.2004 - 18:37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Buchen / Odenwald
Kontaktdaten:

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von YESHAR » 11.05.2009 - 17:43

Wie lange ist es erfahrungsgemäß möglich, dort oben noch Ski zu fahren - geht es Mitte August am Morgen noch? ISt dort viel los?
LINUX IS LIKE AN INDIAN TENT: NO GATES, NO WINDOWS AND AN APACHE INSIDE!
------------------------------------------

Benutzeravatar
CV
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2211
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe

Re: Passo Stelvio - Stilfser Joch

Beitrag von CV » 11.05.2009 - 17:52

Stelvio hatte immer durchgehend Betrieb von Pfingsten bis Allerheiligen - auch in den Hitzesommern. Mit Trainigsgruppen muss man am Morgen schon rechnen... aber richtig dicht wird's eigentlich erst in der Herbstsaison.
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2008/2009“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast