Luftseilbahn Glück Teil 3/3, Kleinseilbahnen und Transportschiffchen, Stans / 10.05.2018

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5894
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 16/17: 2
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Kontaktdaten:

Luftseilbahn Glück Teil 3/3, Kleinseilbahnen und Transportschiffchen, Stans / 10.05.2018

Beitrag von TPD » 20.05.2018 - 12:10

Stans, Donnerstag 10.05.2018

Alle guten Dinge sind drei.
Ende März wurde in Stans die Ausstellung Kleinseilbahnen und Transportschiffchen eröffnet.
Aber ich wollte diesen Besuch mit einer Seilbahnfahrt verknüpfen und deswegen hatte ich es nicht so wahnsinnig eilig mit der Reise nach Stans. Doch manchmal kommt es anders als man denkt. Einerseits liegt in den Bergen für Wanderungen immer noch zu viel Schnee, andererseits löschte es mir ab, als ich auf der Website der Stanserhornbahn las, dass bei Grossandrang Platzkarten verteilt werden. Nein danke; so etwas brauche ich nicht! Zudem konnte ich mir ausrechnen, welcher Ansturm bei schönem Wetter am Auffahrtswochenende herrschen kann. Jedoch der Wetterbericht verhielt sich anders als erhofft. Zudem war vorgesehen die Ausstellung mit einem Forenkollegen zu besuchen. Bei der schwierigen Terminkoordination stellte sich der Auffahrtstag als beste Lösung heraus. Da der Wetterbericht die Entleerung der Wolken ankündigte war auch klar, dass der heutige Ausflug leider ein reiner Museumsbesuch wurde.
Kurz nach dem Mittag fuhr ich mit dem RE von Bern nach Luzern. Im Engelbergexpress hatte mir GMD schon einen Sitzplatz reserviert. Wobei im Wagen hätte es noch mehr als genügend freie Plätze gegeben. Keine Ahnung wie dies an einem Grosskampftag ausgesehen hätte? Nach rund 10 Minuten Fahrt ging es auch schon wieder raus.
In Stans mussten wir uns zuerst auf dem Ortsplan orientieren. Aber da sich das Salzmagazin in der Nähe der Stanserhornbahn befindet, konnte man einfach den Wegweisern mit dem Seilbahnsymbol folgen. Kaum sah man die Talstation war auch schon das Museum gesichtet. Die beiden Häuser stehen so gut wie nebeneinander. Die Dekorationen an der Hauswand lies keine Zweifel offen, dass man das richtige Ziel erreichte.

An der Kasse zeigte ich meine Stempelkarte und erhielt somit den Eintritt gratis.
Das Erdgeschoss machte mich ein bisschen stutzig. Obwohl hier das Hotel Fürigen mit dem kuriosen Stehlift ein Thema war, passte die Aufmachung der Ausstellung nicht so ganz zum Konzept der Trilogie.
Aber das ganze stellte sich als Irrtum heraus. Die effektive Seilbahnausstellung war in den oberen beiden Stockwerke untergebracht und der Wiedererkennungseffekt durch die Stellwände gegeben. Das EG war so was wie eine Dauerausstellung.
Es hatte erstaunlich viele interessierte Besucher. Ob das wohl am Wetter lag?
stans20180510_001.jpg
Salzhaus Stans mit Transportschiffchen
stans20180510_002.jpg
Ausgefüllte Stempelkarte
stans20180510_003.jpg
Antriebsscheibe einer klassischen Niederberger-Kleinseilbahn
stans20180510_004.jpg
Stehlift Harrisenbucht
Die Innerschweiz ist ein Mekka für kleine und grosse Seilbahnen und hat eine sehr alte Tradition. Man denke an die erste grosse klassische Luftseilbahn von Engelbert nach Trübsee, den Kombilift auf den Jochpass oder die unzähligen Kleinstseilbahnen zur Erschliessung der Bergbauernhöfe.
Aber auch der Vorläufer der Seilbahn, das abenteuerliche Heuseil, war ein Thema.
Unter anderem wurde auch ein Remigi Niederberger erwähnt, der im 19 Jahrhundert das Drahtseil verbesserte, damit die Heuballen nicht mehr in der Luft stecken geblieben sind.
Auch der Aufbau eines Seils wurde erklärt und wie man die Drahtbrüche feststellen kann.
Aufgrund der vielen Kleinseilbahnen wurde auch der Unterschied zwischen einer kantonalen und eidgenössischen Konzession und das Genehmigungsverfahren erklärt.
Auf einem Bildschirm wurde ein modernes Touchscreen-Kommandopult mit Kopierwerk einer Pendelbahn gezeigt. Zufälligerweise stammte die Demo-Steuerung von Frey aus Stans ;)
Ein schönes Modell aus Stockys zeigte die Funktionsweise der Cabrio-Bahn. Leider verfügte die Bahn über eine Totmannschaltung und man musste den Knopf während der ganzen und ziemlich langsamen Fahrt runter drücken…
Nicht ganz nachvollziehbar war die Erklärung zur Lorenseilbahn in Ennetmoos. Wie soll die 1961 durch Bleichert modernisiert worden sein, wenn dazumal schon die Mauer existierte?
stans20180510_005.jpg
Materialseilbahn
stans20180510_006.jpg
Heuseil
stans20180510_007.jpg
Plakate Seilbahntechnik und Seilaufbau
stans20180510_008.jpg
Seilkran
stans20180510_009.jpg
Plakate Stehlift Harrisenbucht und Kombilift Jochpass
stans20180510_010.jpg
Kopierwerk
stans20180510_011.jpg
Stockys-Modell Cabriobahn
stans20180510_012.jpg
Auszug Seilbahninventar. Man beachte wie viele Bahnen in der Zwischenzeit schon wieder verschwunden sind...
Im 2. OG befand sich das Kino. Dazu wurde an der Decke 6 Doppelsessel angebracht und jeweils ein Fernseher davor gestellt. Angeblich stammen die Sessel vom Haldigrat. Für mich ein Rätsel, da ich bis jetzt davon ausgegangen bin, dass die gepolsterten Sessel erst beim Umbau zu der Gruppensesselbahn gekommen sind. Wenn sie jetzt in der Ausstellung hängen, dann fehlen sie im Sommer am Lift?
Ok vielleicht wurden ein paar Sessel als Reserve beschafft?
Die Filme umfassten eine grosse Bandbreite. Vom Bergheuen über den Bau der ersten Titlisbsbahn bis zur Entwicklung der Cabriobahn.
Die Filme vom Haldigrat und der Materialseilbahn in Ennetmoos kamen uns sehr bekannt vor, da sie von einem Forenkollegen stammen und auch im WWW gestreamt werden können.
stans20180510_013.jpg
Kino mit Doppelsessel
Nach dem Ausstellungsbesuch haben wir noch die Abfahrt der nostalgischen Standseilbahn beobachtet. Keine Ahnung was die Reisegruppe, die in einer Extrafahrt in Richtung Gipfel befördert worden sind, bei diesem trüben Wetter für eine tolle Aussicht geniessen konnten?
Mit dem Engelbergexpress ging es zurück nach Luzern. Aber an einem hohen Feiertag war es um 17 Uhr gar nicht mehr so einfach ein geöffnetes Kaffee zu finden. Mit Ausnahme der völlig überfüllten Touristenfallen war in dieser hoch katholischen Region so gut wie alles geschlossen. Schlussendlich wurde man im UG des Bahnhofs fündig.
Nach dem Kaffee haben sich die Wege getrennt und jeder ist wieder in Richtung Hause gefahren.
stans20180510_014.jpg
Talstation Stanserhornbahn
stans20180510_015.jpg
Stanserhornbahn
stans20180510_016.jpg
S4 nach Luzern
Positiv an der Ausstellung in Stans fand ich den Bezug und Beschränkung auf die Region. In den beiden anderen Ausstellungen wollte man ein zu grosses Spektrum abdecken, so dass die Auswahl der präsentierten Objekte eher ein bisschen willkürlich und zufällig erschien.
Jedoch in Stans passte das Motto nicht so ganz zur Ausstellung. Der Chinesentumbler (Rotair) gehört vermutlich nicht mehr zur Kategorie der Kleinseilbahnen.

Als Fazit kann man sagen jede dieser Ausstellung soll von einem Seilbahnliebhaber besucht werden. Auch wenn die Ausstellungen einen gemeinsamen Auftritt und Layout haben, sind sie verschieden und können problemlos einzeln und in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Es ist auch klar, dass sich dadurch gewisse Überschneidungen nicht vermeiden lassen.
Alle Ausstellungen zeigen schonungslos auf wie viele historisch wertvolle Bahnen bereits verschwunden sind oder noch verschwinden werden. Wenn hier nicht ein sofortiges Umdenken statt findet, kann man sich glücklich schätzen wenn in der Zukunft die erste D-Line unter Heimatschutz gestellt werden kann.
Ich hoffe mit den Berichten konnte der eine oder andere Mitleser dazu motiviert werden die Ausstellung(en) zu besuchen.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1572
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Re: Luftseilbahn Glück Teil 3/3, Kleinseilbahnen und Transportschiffchen, Stans / 10.05.2018

Beitrag von Kris » 21.05.2018 - 22:11

Danke fuer die einladend guten Schilderungen.
Diese Art der historischen Aufbereitung und -bewahrung kennen wir in Tourismus-Österreich leider nicht.
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16786
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 88
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Luftseilbahn Glück Teil 3/3, Kleinseilbahnen und Transportschiffchen, Stans / 10.05.2018

Beitrag von starli » 22.05.2018 - 12:15

Kris hat geschrieben:
21.05.2018 - 22:11
Danke fuer die einladend guten Schilderungen.
Diese Art der historischen Aufbereitung und -bewahrung kennen wir in Tourismus-Österreich leider nicht.
Wie meinst du das? Die BB Kitzbühel hatten zumindest früher ein sehr schönes Seilbahnmuseum. Und auch andere Bergbahnen haben Museumsbereiche (z.B. TZB) ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

philippe ch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 527
Registriert: 24.01.2003 - 15:40
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: neuenkirch

Re: Luftseilbahn Glück Teil 3/3, Kleinseilbahnen und Transportschiffchen, Stans / 10.05.2018

Beitrag von philippe ch » 06.06.2018 - 11:25

Betreffend Haldigrat: Die neuen Sessel wurden noch in den letzten Betriebsjahren mit der vollen Anzahl Sessel ersetzt. Somit können das Sessel von der Haldigratbahn sein ohne dass an der jetzigen Bahn welche fehlen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5894
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 16/17: 2
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Kontaktdaten:

Re: Luftseilbahn Glück Teil 3/3, Kleinseilbahnen und Transportschiffchen, Stans / 10.05.2018

Beitrag von TPD » 09.06.2018 - 11:28

Danke für die Präzisierung. Das habe ich eben nicht gewusst.
Ja, dann sind es sicher Sessel vom Haldigrat.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
salvi11
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 694
Registriert: 21.02.2012 - 17:40
Skitage 16/17: 19
Skitage 17/18: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Luftseilbahn Glück Teil 3/3, Kleinseilbahnen und Transportschiffchen, Stans / 10.05.2018

Beitrag von salvi11 » 26.06.2018 - 21:38

Vielen Dank auch noch hierfür. Die Ausstellung in Stans gefiel mir auch besser als jene in Zürich, genau aus den selben Gründen wie bereits schon erwähnt wurde. Jetzt fehlt mir nur noch Flims.
TPD hat geschrieben:
20.05.2018 - 12:10
Nicht ganz nachvollziehbar war die Erklärung zur Lorenseilbahn in Ennetmoos. Wie soll die 1961 durch Bleichert modernisiert worden sein, wenn dazumal schon die Mauer existierte?
Das viel mir erst jetzt auf. Aber in dem Fall dürfte es ein allgemeiner Fehler sein, welcher auch im Seilbahninventar so vermerkt ist, habe kurz nachgeschaut. Wenn mich nicht alles täuscht, wurde die Lorenbahn 1961 durch Niederberger erneuert und nicht durch Bleichert.

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5894
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 16/17: 2
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Kontaktdaten:

Re: Luftseilbahn Glück Teil 3/3, Kleinseilbahnen und Transportschiffchen, Stans / 10.05.2018

Beitrag von TPD » 26.06.2018 - 22:23

Nun gut, das Seilbahninventar erwähnt beim Umbau beide Hersteller.
Somit waren die Stützen vielleicht das letzte Exportgut in den Westen? Jedoch der Umbau als solches wurde durch Niederberger durchgeführt?
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
salvi11
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 694
Registriert: 21.02.2012 - 17:40
Skitage 16/17: 19
Skitage 17/18: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Luftseilbahn Glück Teil 3/3, Kleinseilbahnen und Transportschiffchen, Stans / 10.05.2018

Beitrag von salvi11 » 13.07.2018 - 17:42

Soweit ich weiss ja, kann mich auch täuschen. Ist lange her.

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste