Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
margau
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 06.06.2018 - 20:40

Hallo zusammen,
in letzter Zeit kocht in jeder Ecke das Thema Upload Filter hoch, die im Rahmen der noch im Juni vom EU-Parlament zu verabschiedenden EU-Urheberrechtsreform geplant sind.

Erstmal ein paar Links:
https://netzpolitik.org/2018/eu-staaten ... recht-aus/
https://juliareda.eu/eu-copyright-refor ... -machines/
https://eur-lex.europa.eu/legal-content ... 93&from=EN

Hier ist, besonders für uns im Forum, der Artikel 13 kritisch.

Ich zitiere mal kurz:
https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:52016PC0593&from=EN hat geschrieben:1.Diensteanbieter der Informationsgesellschaft, die große Mengen der von ihren Nutzern hochgeladenen Werke und sonstigen Schutzgegenstände [...] öffentlich zugänglich machen, ergreifen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass die mit den Rechteinhabern geschlossenen Vereinbarungen, die die Nutzung ihrer Werke oder sonstigen Schutzgegenstände regeln, oder die die Zugänglichkeit der von den Rechteinhabern genannten Werke oder Schutzgegenstände über ihre Dienste untersagen, eingehalten werden. Diese Maßnahmen wie beispielsweise wirksame Inhaltserkennungstechniken müssen geeignet und angemessen sein.
Für uns hier im Forum bedeutet das:
- ja, wir sind Diensteanbieter
- ja, wir machen große Mengen nutzergenerierter Inhalte (eure Posts) zugänglich
-> Wenn die Verordnung so kommt, müssen wir alle eure Uploads/Posts vor der Veröffentlichung automatisiert scannen, ob auch keine Urheberrechtsverletzung vorhanden ist.
Wie wir das tun sollen, ist fraglich. Ich habe keine Ahnung, wie das funktionieren soll, und mache mir ehrlich gesagt gedanken, was dass für das Forum bedeutet. Auf alle Fälle dürfte eine Umsetzung sehr viel Aufwendiger als "das mit der DSGVO" sein. Wer das implementiert und rechtlich absichert? Keine Ahnung.


Hierzu würde mich mal eure Meinung interessieren, wie seht ihr das ganze?

Problematisch sehe ich auch, dass man durch diese Verordnung bereits eine Zensurinfrastruktur schafft - was man damit alles an Unsinn machen könnte, wenn es erstmal läuft...

Ich habe mich in der zwischenzeit an einige Abgeordnete des EU-Parlamentes gewandt, um die Problematik zu erläutern. Ich habe das Gefühl, an die "kleinen Anbieter" wie dieses Forum hat leider keiner gedacht. Wenn viele weitere das Problem "in die Köpfe" rufen, gibt es vielleicht eine Chance, eine Vereinfachung für "Diensteanbieter" wie das Alpinforum herauszuschlagen.

Viele Grüße
margau

PS: Bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn der EU oder so was, hier geht es um das neue Urheberrechtsgesetz :wink:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 212
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von biofleisch » 06.06.2018 - 22:53

margau hat geschrieben:
06.06.2018 - 20:40
Für uns hier im Forum bedeutet das:
- ja, wir sind Diensteanbieter
- ja, wir machen große Mengen nutzergenerierter Inhalte (eure Posts) zugänglich
-> Wenn die Verordnung so kommt, müssen wir alle eure Uploads/Posts vor der Veröffentlichung automatisiert scannen, ob auch keine Urheberrechtsverletzung vorhanden ist.
Wie wir das tun sollen, ist fraglich. Ich habe keine Ahnung, wie das funktionieren soll, und mache mir ehrlich gesagt gedanken, was dass für das Forum bedeutet. Auf alle

Die Bilder sind in aller Regel NICHT auf der Webseite des Alpinforums gespeichert! Insofern trifft dieser (imho Zensur-Uploadfilter) das Alpinforum "nur" mittelbar!

Die Bilderhoster wären betroffen, z.b. abload u.a.

Ich stimme dir allerdings zu, dass diese Entwicklung des Rechts mehr als Bedenklich ist... unser Staat wir immer mehr zum Überwachungsstaat. Das nimmt fast schon antidemokratische Tendenzen an.
Saison 16/17 [61Tage]
Saison 15/16 [40Tage]
Saison 14/15 [42Tage]

schwarzwaelderski
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 208
Registriert: 18.10.2017 - 14:37
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von schwarzwaelderski » 06.06.2018 - 23:59

@biofleisch:
Die Bilder sind in aller Regel NICHT auf der Webseite des Alpinforums gespeichert!
Nein.
Ich stimme dir allerdings zu, dass diese Entwicklung des Rechts mehr als Bedenklich ist...
Was meinst Du mit "Entwicklung des Rechts"? Mir ist jetzt nicht direkt klar, welche Gesetzesänderungen Du da gruppierst. Und worin stimmst Du margau jetzt genau zu?
unser Staat
EU.
wir immer mehr zum Überwachungsstaat.
Hattest Du diesen Begriff in der Schule schon? ;)
Das nimmt fast schon antidemokratische Tendenzen an.
Aber nur fast.
Es geht hier um die Durchsetzung von Rechten.

@margau:
Ich finde, eine Reform des Urheberrechts ist seit langem überfällig.
Bei den Bildern sollte man auch künftig ausschließlich mit Image-Upload-Seiten arbeiten können.
Ich denke, dass das für die weiterhin ein Geschäftsmodell darstellt. Sie prüfen und tragen für ihre Prüfungen die Verantwortung.
Ihr verlinkt ja lediglich. Sollte also uninteressant sein.

Relevant könnte es bei den Text-Inhalten werden. Ich hab allerdings selbst keine Ideen, wie man das mit den Interessen von Kleinforen wie dem AF unter den Hut bringen will.
Was mich interessieren würde, bzw. was ich mir vorstellen könnte (das ist für mich alles Neuland):
Dass es auch hier Anbieter geben könnte, die solche Prüfungen durchführen und dafür haften.

Benutzeravatar
margau
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 07.06.2018 - 10:37

Hallo,
schwarzwaelderski hat geschrieben:
06.06.2018 - 23:59
@biofleisch:
Die Bilder sind in aller Regel NICHT auf der Webseite des Alpinforums gespeichert!
Nein.
Wird aber kommen, wenn wir es bequemer machen wollen und alles auf https umstellen (ist eigentlich schon überfällig).
schwarzwaelderski hat geschrieben:
06.06.2018 - 23:59
@margau:
Ich finde, eine Reform des Urheberrechts ist seit langem überfällig.
Bei den Bildern sollte man auch künftig ausschließlich mit Image-Upload-Seiten arbeiten können.
Ich denke, dass das für die weiterhin ein Geschäftsmodell darstellt. Sie prüfen und tragen für ihre Prüfungen die Verantwortung.
Ihr verlinkt ja lediglich. Sollte also uninteressant sein.
Ja, mag sein dass sie Überfällig ist. Ich finde aber, man sollte nicht unter dem Begriff Urheberrecht alles kurz und klein hauen. Mal ehrlich: Die bisherige Situation, dass wenn eine Urheberrechtsverletzung durch User generated content begangen wurde, dieser Content dann schnell gelöscht wurde, war keine "Katastrophe" für die Rechteinhaber. Ich glaube kaum, dass sie große (wenn überhaupt) Umsatzeinbußen erzeugt haben. Für das Urheberrecht eine Zensur-Infrastruktur zu schaffen finde ich ein bisschen arg "overkill" - wie wäre es denn z.B. mit standardisierten Meldewegen an die Plattform, die dann Inhalte prüft und offline nimmt?

Bzgl. Imagehoster: Das Forum hat einen eigenen Imagehost, der fällt definitv darunter - und soll in Zukunft eher noch ausgebaut werden.
Außerdem binden wir die Bilder direkt ein, wir verlinken sie nicht nur. Inwieweit wir das in Sachen DSGVO noch dürfen ist eh eine andere Sache. Wenn jetzt jemand geschützte Bilder von seiner Homepage in das Alpinforum einbindet, bin ich mir fast sicher, dass wir am Ende diejenigen sind, die hätten prüfen müssen, ob der von extern geladene Content so in Ordnung ist. Abgesehen davon wird aus Datenschutzgründen- und Verschlüsselungsgründen in naher Zukunft vermutlich eh alles über einen Alpinforum-eigenen Imageproxy gehen. In dem Moment sind wir dann Schuld, und müssten quasi vorher Scannen. Tut mir leid, aber das halte ich für eine Überregulierung. Ich habe nichts dagegen, dass die Urheber ihre Rechte bekommen, aber mit solchen Auswirkungen?
schwarzwaelderski hat geschrieben:
06.06.2018 - 23:59
Relevant könnte es bei den Text-Inhalten werden. Ich hab allerdings selbst keine Ideen, wie man das mit den Interessen von Kleinforen wie dem AF unter den Hut bringen will.
Was mich interessieren würde, bzw. was ich mir vorstellen könnte (das ist für mich alles Neuland):
Dass es auch hier Anbieter geben könnte, die solche Prüfungen durchführen und dafür haften.
Ja, die wird es dann wahrscheinlich geben. Ein paar wenige große mit Monopolstellung, die sich ebendiese gut bezahlen lassen.
Und, mal ehrlich: Wovon soll das Alpinforum irgendwelche Anbieter, die den Content scannen bezahlen? Wir müssten an jeder Ecke Geld rausquetschen, und ich glaube kaum das das dem Character des Forums gut tut.

Die Alternative wäre, wenn es wirklich so kommt: Dicht machen.
Daher versuche ich (und viele andere) ja, die Uploadfilter in dieser Form noch zu verhindern.

Viele Grüße
margau

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16831
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 16/17: 116
Skitage 17/18: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Kontaktdaten:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von starli » 07.06.2018 - 18:10

- Könnte es nicht sein, dass es dann einfach ein Plugin/Modul für phpbb gibt, das dann diese automatischen Scans macht und damit wäre dem Gesetz genüge getan?

- was ist mit "öffentlich" gemeint, auch ein geschlossener Userkreis? Wenn nicht -> Gäste dürfen nichts mehr lesen.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2016-30.9.2017 (116 Tage, 71 Gebiete)
- Neues, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein "neuer" Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
margau
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 07.06.2018 - 20:03

starli hat geschrieben:
07.06.2018 - 18:10
- Könnte es nicht sein, dass es dann einfach ein Plugin/Modul für phpbb gibt, das dann diese automatischen Scans macht und damit wäre dem Gesetz genüge getan?

- was ist mit "öffentlich" gemeint, auch ein geschlossener Userkreis? Wenn nicht -> Gäste dürfen nichts mehr lesen.
Naja, das Modul braucht ja auch eine Datenbank "gegen die" es scannt. Ob es das kostenlos geben wird?

Ich denke, letztere Möglichkeit würde dem Forum alles andere als gut tun... Das wollte ich auf keinen Fall - und ob es rechtlich hilft, ist eine ganz andere Frage.

Viele Grüße
margau

schwarzwaelderski
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 208
Registriert: 18.10.2017 - 14:37
Skitage 16/17: 0
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von schwarzwaelderski » 07.06.2018 - 21:24

Das Forum hat einen eigenen Imagehost, der fällt definitv darunter
Ich meinte ja, dass der eigentlich nicht für dieses Forum essentiell ist. ;)
Die bisherige Situation, dass wenn eine Urheberrechtsverletzung durch User generated content begangen wurde, dieser Content dann schnell gelöscht wurde, war keine "Katastrophe" für die Rechteinhaber.
Leider trat das genau so nicht immer ein. Es besteht eben schon eine gewisse Rechtsfreiheit im Internet. Du wirst wahrscheinlich (genaso wie ich) noch nie betroffen gewesen sein.
Ein paar wenige große mit Monopolstellung, die sich ebendiese gut bezahlen lassen.
Ich denke Du malst da ein bisschen den Teufel an die Wand. Mag auch daran liegen, dass ich jetzt nicht Eure Sorgen haben muss.
Aber Software, Image-Hoster gibt es doch genauso wie Sand am Mehr und überwiegend frei/werbefinanziert. Warum sollte sich das bei dieser Sache dann ändern?
Wäre es Dir lieber, wenn das immer von Behörden freigegeben werden muss? Das entspräche meinem Verständnis von einem Überwachungsstaat und erschwinglicher wird es damit sicherlich nicht.

Mit wem habt ihr bislang noch zu diesem Thema Kontakt aufgenommen?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
margau
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 08.06.2018 - 08:32

schwarzwaelderski hat geschrieben:
07.06.2018 - 21:24
Das Forum hat einen eigenen Imagehost, der fällt definitv darunter
Ich meinte ja, dass der eigentlich nicht für dieses Forum essentiell ist. ;)
Die bisherige Situation, dass wenn eine Urheberrechtsverletzung durch User generated content begangen wurde, dieser Content dann schnell gelöscht wurde, war keine "Katastrophe" für die Rechteinhaber.
Leider trat das genau so nicht immer ein. Es besteht eben schon eine gewisse Rechtsfreiheit im Internet. Du wirst wahrscheinlich (genaso wie ich) noch nie betroffen gewesen sein.
Ein paar wenige große mit Monopolstellung, die sich ebendiese gut bezahlen lassen.
Ich denke Du malst da ein bisschen den Teufel an die Wand. Mag auch daran liegen, dass ich jetzt nicht Eure Sorgen haben muss.

Aber Software, Image-Hoster gibt es doch genauso wie Sand am Mehr und überwiegend frei/werbefinanziert. Warum sollte sich das bei dieser Sache dann ändern?
Wäre es Dir lieber, wenn das immer von Behörden freigegeben werden muss? Das entspräche meinem Verständnis von einem Überwachungsstaat und erschwinglicher wird es damit sicherlich nicht.

Mit wem habt ihr bislang noch zu diesem Thema Kontakt aufgenommen?
Hallo,
doch, der Bilderhost ist essentiell. Einmal werden Bilder demnächst nurnoch über unseren Proxy laufen können, und ich gehe davon aus, dass wen Bilder von einem Imagehoster aus Panama oder sonst wo eingebunden werden, der sich nicht dran hält, sind wir die Verantwortlichen.

Und ein Forum ohne Bilder können wir gleich zu machen.

Nun, die bisherigen Prozeduren reichen aber aus. Wenn sich jemand nicht daran hält, ist das kein Problem der Vorschrift, sondern der Umsetzung. Da muss man nicht die Vorschrift drastisch verschärfen.

Ich sehe nicht den Sinn dahinter, warum man die die Rahmenbedingungen für die, die keinen schwarzen Schafe sind, verschlimmern muss.

Was die freigaben betrifft: Irgendjemand muss ja die Scanalghorithmen entwickeln und mit Daten füttern. Das ist für uns als Forum sowohl technisch als auch rechtlich nicht machbar -> wir werden das "zukaufen" müssen. Das es jetzt kostenlos ist, heißt nicht, das es kostenlos bleibt. Bereits bei DSGVO sind einige Dienste verschwunden, und die war eine Kleinigkeit gegen die nun drohenden Uploadfilter. Ich gehe davon aus, sollte das wirklich so kommen, werden einige kleinere Foren etc. verschwinden, Kommentarfunktionen abgeschaltet werden usw..
Behörden sollten das scannen auch nicht machen, aber:
Wieso gilt hier nicht auch erstmal eine Unschuldsvermutung? Für tatsächliche Verletzungen gibt es bereits ausreichende rechtliche Handhabung.

In einem Forum eines Webhosters hat das jemand als "man möge als nicht-Konzern bitte alle Aktivitäten mit eigenen Webseiten etc. unterlassen" gedeutet. So drastisch sehe ich das nicht, aber es geht teilweise schon in diese Richtung.

Bisher habe ich mal ein paar Mitglieder der Bundesregierung und des Eu-parlamentes kontaktiert, ich bin mal gespannt.

Viele Grüße
margau

kaldini
Moderator
Beiträge: 4469
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von kaldini » 08.06.2018 - 11:07

Hallo,
doch, der Bilderhost ist essentiell. Einmal werden Bilder demnächst nurnoch über unseren Proxy laufen können, und ich gehe davon aus, dass wen Bilder von einem Imagehoster aus Panama oder sonst wo eingebunden werden, der sich nicht dran hält, sind wir die Verantwortlichen.
kannst du das dann bitte, bevor es eingeschaltet wird, mal genauer erklären? Was heisst das praktisch, wenn ich Bilder von meinem eigenen Webspace hier verlinke? Was passiert damit und werden die hier gespeichert etc.?

rm.net hat eine Funktion, dass Bilder nur für angemeldete Benutzer angezeigt werden. wäre das etwas für uns?
Leider kein echter Skifahrer.

Benutzeravatar
margau
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 08.06.2018 - 11:27

kaldini hat geschrieben:
08.06.2018 - 11:07
Hallo,
doch, der Bilderhost ist essentiell. Einmal werden Bilder demnächst nurnoch über unseren Proxy laufen können, und ich gehe davon aus, dass wen Bilder von einem Imagehoster aus Panama oder sonst wo eingebunden werden, der sich nicht dran hält, sind wir die Verantwortlichen.
kannst du das dann bitte, bevor es eingeschaltet wird, mal genauer erklären? Was heisst das praktisch, wenn ich Bilder von meinem eigenen Webspace hier verlinke? Was passiert damit und werden die hier gespeichert etc.?

rm.net hat eine Funktion, dass Bilder nur für angemeldete Benutzer angezeigt werden. wäre das etwas für uns?
Hallo,
das ist in einem anderen Topic schonmal zur Sprache gekommen. Im Prinzip werden die Bilder durch einen Alpinforum-Server "getunnelt", d.h. bei Seitenanzeige wird keine direkte Verbindung zum externen Bilderhost aufgebaut, sondern nur zum Alpinforum-Bildproxy. Das brauchen wir, um das Forum komplett auf https umstellen zu können (der Bildproxy stellt die Bilder per https bereit, auch wenn der Imagehost das nicht kann); auch Datenschutztechnisch ist das besser (fremde Server, also Imagehoster, bekommen nicht automatisiert die Nutzereigenschaften mit, die bei jedem nachgeladenen Inhalt entstehen). Für den Nutzer ändert sich in der Praxis allerdings nichts, man kann Bilder weiter wie bisher einbinden. Nur fragt dann der AF-Server bei deinem Webspace nach dem Bild, nicht der Browser von Nutzer. Wenn es soweit ist, kommt aber nochmal eine gesonderte Ankündigung.

Die Möglichkeit mit den angemeldeten Nutzern wäre vielleicht eine Notlösung, lieber wäre es mit trotzdem wenn dieser Artikel 13 nie kommt.

Viele Grüße
margau

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 16/17: 2
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Kontaktdaten:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von TPD » 09.06.2018 - 11:19

- was ist mit "öffentlich" gemeint, auch ein geschlossener Userkreis? Wenn nicht -> Gäste dürfen nichts mehr lesen.
Beim Urheberrecht ist auch eine geschlossene Gesellschaft öffentlich und somit abgabeflichtig, sofern sich die Gruppe nicht auf Verwandte und enge Freunde beschränkt.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
margau
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 18.06.2018 - 13:42

Hallo,
leider sieht es zurzeit nicht sonderlich gut aus. Am Mittwoch ist die Abstimmung im EU-Parlament, ich bin mal gespannt.

Der Artikel hier beschreibt ganz gut,
was meiner Ansicht nach sehr Problematisch ist:
https://www.zeit.de/digital/internet/20 ... ettansicht

Ich habe nochmal sehr viele Abgeordnete angeschrieben, mal schauen, ob es etwas bringt...
Wenn wir das in der Praxis umsetzen müssen wird es jedenfalls alles andere als lustig, nicht nur aus technischer, auch aus gesellschaftlicher Sicht...

Viele Grüße
margau

Benutzeravatar
tobi27
Wurmberg (971m)
Beiträge: 973
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 16/17: 50
Skitage 17/18: 59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von tobi27 » 18.06.2018 - 23:04

Mal ne Frage zu dem ganzen Mist: Wenn ich das richtig verstanden habe muss ich, wenn ich z.B. Bilder für einen Bericht mache und diese online stelle, eine Erlaubnis von allen Personen die auf diesen Bildern zu sehen sind haben, um die Fotos online stellen zu können. Wie handhabt man das nun, wenn man wie eh und je ganz normal Bilder vom Skitag schießt und mehrere Leute auf den Pisten, im Lift, im Talstationsbereich, in der Warteschlange usw. zu sehen sind? Es ist ja quasi unmöglich auch nur ein Bild ohne einen anderen Skifahrer zu schießen, solange es nicht irgendwelche Panobilder sind. Bei Liftvideos ist es ja exakt dasselbe. Könnte jemand der sich auskennt für Klarheit sorgen, ich würde schon gerne weiter wie gehabt Berichte schreiben...

Viele Grüße,
Tobi
Hauptsache Schlepplift!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
margau
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 19.06.2018 - 15:50

Hallo,
nein, dass ist etwas andres. Du sprichst das Recht am eigenen Bild an - das bleibt so wie gehabt.

Hier geht es darum, dass jeder Anbieter von nutzergenerierten Inhalten dazu verpflichtet werden soll, alle Inhalte vor Veröffentlichung auf Urheberrechtsverletzungen zu scannen - und falls eine gefunden wurde, den Beitrag nicht zu veröffentlichen. Also quasi eine automatische Verhinderung (manche Sagen Zensur) von Inhalten, die in entsprechenden Listen, die von den Urhebern gestellt werden, vorhanden sind.

Das Problem dabei ist vor allem, dass dies für kleine Anbieter wie uns nur sehr schwierig bis unmöglich umzusetzen ist - neben anderen, gesellschaftlichen Themen.

Viele Grüße
margau

Benutzeravatar
tobi27
Wurmberg (971m)
Beiträge: 973
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 16/17: 50
Skitage 17/18: 59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von tobi27 » 20.06.2018 - 09:16

Vielen Dank für die Aufklärung, ich bin mal gespannt was heute bei der Abstimmung rauskommt.

Viele Grüße,
Tobi
Hauptsache Schlepplift!

Benutzeravatar
margau
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 20.06.2018 - 12:28

Hallo,
leider keine so tollen Nachrichten...

https://netzpolitik.org/2018/schlag-geg ... hutzrecht/

In ein paar Wochen geht es nun in das gesamte EU-Parlament.

Noch ist aber nicht alles verloren, wir können weiterhin versuchen über Abgeordnete etc. auf unsere Situation aufmerksam zu machen - sollte das aber wirklich so wie geplant kommen, wird es fürs Forum (und Großteile des Internets) sehr unangenehm :nein:

Viele Grüße
margau

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
GIFWilli59
Brocken (1142m)
Beiträge: 1167
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von GIFWilli59 » 20.06.2018 - 16:51

In der Tat nicht. Noch ein Video von wbs dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4

Es gibt auch eine Petition dagegen, knapp 260.000 Unterschriften hat sie bereits:
https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5895
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 16/17: 2
Skitage 17/18: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Kontaktdaten:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von TPD » 20.06.2018 - 19:19

Interessanter Artikel auf dem Portal von SRF
https://www.srf.ch/news/international/n ... et-zu-tode
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
jo26861
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 238
Registriert: 25.01.2014 - 16:40
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 21
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von jo26861 » 20.06.2018 - 19:30

margau hat geschrieben:
20.06.2018 - 12:28
wird es fürs Forum (und Großteile des Internets)
vielleicht gibt es ja ein Leben nach dem Internet......

Ich kenne einige Selbstständige die froh sind, der Regelungs- und Kontrollwut der Behörden entkommen zu sein.

Schließlich gibts dann nur noch große Player, in fast jedem wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Sektor, die es sich leisten können, die endlos lange Liste der gesetzlichen Zwangserfordernisse zu erfüllen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
hook
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 578
Registriert: 01.02.2011 - 16:35
Skitage 16/17: 15
Skitage 17/18: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Im Herzen Westfalens
Kontaktdaten:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von hook » 20.06.2018 - 19:52

Auch der Verein Digitalcourage hat einen Appell gestartet. Wenn es interessiert und/oder unterschreiben will:

https://aktion.digitalcourage.de/nein-zu-uploadfiltern
Skitage 2016/17:
17.12.17 0,5 Willingen, Sauerland, Hessen
19.01.18 0,5 Winterberg Flutlicht, Sauerland, NRW
17.02-23.02.18 7 Tage Falcade, Passo San Pellegrino, Dolomiten, Trentino/Belluno
26.03-02.04.18 8 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
geplant:
Videos auf vimeo

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8398
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Kontaktdaten:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von Petz » 22.06.2018 - 15:12

Ich sehe in dem meiner Überzeugung nach völlig übertriebenen Urheberrechtsschutz primär ne reine Gelddruckmaschine für Anwaltskanzleien. Warum beispielsweise der durchaus vergleichbare Patentschutz nach 30 Jahren ausläuft aber jener an einer simplen Postkarte erst nach 50 (AT) oder 60 Jahren (DE) kann mir jedenfalls kein Mensch nachvollziehbar erklären - eher müssten die Fristen andersrum sein.

Dann stellt sich noch die Frage was passiert wenn ein Uploadfilter z. B. fälschlicherweise eines meiner Bilder als urheberrechtsverletzend einstuft und löscht; der Forenbetreiber / Bilderhoster / Uploadfilterproduzent etc. kann sich dann jedenfalls sehr warm anziehen wenn ihm mein Rechtsanwalt mit einer Schadenersatzklage die Haxen wieder "geraderichtet"... :sauer:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Heinrich
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 302
Registriert: 13.04.2011 - 14:36
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von Heinrich » 07.07.2018 - 09:14


Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
margau
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 07.07.2018 - 10:45

Vorbei ist es leider noch nicht, es wird jetzt zur Nachbesserung zurückgewiesen - hier zählt es, den Parlamentariern und der EU-Kommission klar zu machen, was wir eigentlich wollen (für mich heißt das keine Uploadfilter, sondern eine einheitliche Benachrichtigungslösung mit Pflicht zur Reaktion in x Stunden).

Viele Grüße
margau

Heinrich
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 302
Registriert: 13.04.2011 - 14:36
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von Heinrich » 07.07.2018 - 17:44

Das ist mir schon klar, aber sicherlich ein Schritt in die (aus unserer Sicht) richtige Richtung

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast