Tour de France 2021

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Jan Tenner
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1285
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 1186 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Jan Tenner » 08.07.2021 - 16:06

Viel mehr war leider angesichts der Rahmenbedingungen nicht zu erwarten.
Angesichts der verfahrenen Situation an der Spitze der Gesamtwertung fand ich es sogar noch recht ereignisreich dank Vingegaard.

Schade ist, dass es um Nuancen nicht gepasst hat. Hätte hätte Fahrradkette Vingegaard den Sprung zu den beiden Trek-Fahrern geschafft und wären vor dem Gipfel Carapaz und Uran etwas abgehängt gewesen, hätte Pogacar alleine abfahren müssen und auf Vingegaard 1:30 bis 2 Minuten verloren.
Aber selbst das hätte für den weiteren Verlauf der Tour den spannungsmäßigen Kohl wohl nicht so richtig Fett gemacht...


Gleitweggleiter
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 543
Registriert: 20.01.2019 - 20:45
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 271 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Gleitweggleiter » 08.07.2021 - 16:55

Ich persönlich bin schon ein Fan von einer Abfahrt ins Ziel, da einerseits sich gute Abfahrer zeigen können (wie zB früher gerne mal Vincenzo "Hai von Messina" Nibali oder auch einmal Froome mit einer schönen Aktion vor ein paar Jahren) und auch noch taktische Aspekte reinkommen können. Auch war letztes Jahr die Etappe mit der Abfahrt vom Peyresourde, als Hirschi noch knapp gestellt wurde, m.E. mit die beste. Auf der anderen Seite besteht natürlich das Risiko, dass mehr oder weniger wieder alles zusammenfährt wie jetzt passiert.

Aber schauen wir doch mal, ob Pogacar vielleicht zu früh in Form war und in der 3. Woche nachlässt. War ja beim Giro mit Bernal in ähnlicher Form zu beobachten, als er auf 2-3 Bergetappen in der letzten Woche jeweils so eine halbe Minute verlor. Wobei 5 Minuten natürlich schon eine Hausnummer sind. Dennoch könnte der Kampf um Platz 2 interessant werden, bin mal gespannt was Vinegaard in den Pyränenen noch bringt!
2020/2021: 5 Tage - 2x Samnaun, 3x Kleinwalsertal Spezial
2019/2020: 8 Tage - 6x Kleinwalsertal, 1x Fendels, 1x Skijuwel
2018/2019: 8 Tage - 4x Kleinwalsertal, 2x Hündle, 1x Venet, 1x Kitzbühel

Benutzeravatar
Werna76
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3574
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 517 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Werna76 » 13.07.2021 - 22:14

Ich war vor 16 Jahren live dabei am letzten Berg als Totschnig in Ax les Thermes gewonnen hat.
Heute war der Start kurz vor Ax les Thermes und ich hab mir gedacht, wäre doch cool wenn dort wieder ein Österreicher zuschlagen würde :D

Falls sich noch jemand gefragt hat, wieso da eine Betontribüne am Hang im kurz vorm Ziel war: dort war vor vielen Jahren eine Autorennstrecke (jeden Scheiß erzählen sie auf Eurosport aber sowas nicht)
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 6084
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Arlbergfan » 14.07.2021 - 10:41

Die heutige Etappe wird nochmal gut! Also was Platz 2-10 anbelangt. :wink:

Beim Cycling Magazin ist immer eine recht gute Zusammenfassung der einzelnen Etappen zu finden.
Hier die Meinung zu Pogacar gestern:
Pogacar nutzt jede Chance seine Stärke zu zeigen
Er ist der stärkste Fahrer im Rennen, fährt absolut souverän und scheint unschlagbar. Aber er nutzt auch jede Gelegenheit, dies seiner Konkurrenz zu zeigen. Er geht am Anfang der Etappe eine Attacke von Miguel Angel Lopez (keine Gefahr im GC) einfach mal so mit, dann sprintet er am Ende noch gegen die Konkurrenz. Gehört das einfach dazu? Glaubt er, er muss das so machen? Nimmt er der Konkurrenz so die Motivation? Will er dominant wahrgenommen werden? Spielen da die Reaktionen nach seinem Toursieg 2020 eine Rolle? Oder ist er einfach so überlegen, dass er schlicht machen kann, was er will? Die meisten dieser Fragen werden am Mittwoch bei der schweren Bergankunft beantwortet – wir dürfen gespannt sein!
Quelle: https://www.cyclingmagazine.de/2021/07/ ... 9ziyp69C5Q
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Sleeper82
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 1
Registriert: 13.07.2021 - 17:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Sleeper82 » 14.07.2021 - 20:17

Arlbergfan hat geschrieben:
14.07.2021 - 10:41
Die heutige Etappe wird nochmal gut! Also was Platz 2-10 anbelangt. :wink:
Ich bin auch gespannt allerdings noch völlig unsicher wie es ausgehen könnte. Deshalb halte ich mich auch mit eventuellen Wetten auf die Platzverteilung komplett zurück. Die ultra schwere Königsetappe wird auf jeden Fall die Spreu vom Weizen trennen.
Vielleicht sollte ich erstmal den guide "Wetten für Anfänger" auf https://www.wettenerfahrungen.com durchlesen damit ich beim Wetten weniger Fehler mache.

Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 6084
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Arlbergfan » 15.07.2021 - 09:26

Hmmm - fade Partie. Das Ding ist durch. Leider hats in der 3. Etappe einfach zu viele ausgekegelt.
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Benutzeravatar
br403
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3951
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von br403 » 15.07.2021 - 09:36

Ja, mit 5 Minuten, da muss echt was passieren (was ich aber nicht hoffe).

Was mich aber immer wieder freut ist es auch einfach zuzuschauen, die tolle Landschaft bei den Bergetappen, das macht einfach Freude. Das französische Fernsehen nutzt das natürlich auch als Tourismuswerbung.


Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 6084
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Arlbergfan » 15.07.2021 - 14:41

br403 hat geschrieben:
15.07.2021 - 09:36
Was mich aber immer wieder freut ist es auch einfach zuzuschauen, die tolle Landschaft bei den Bergetappen, das macht einfach Freude. Das französische Fernsehen nutzt das natürlich auch als Tourismuswerbung.
Das stimmt - die Bilder die da geliefert werden sind große Klasse. Heute die Hubschrauberaufnahmen von Pau - da will man ja wirklich mal in die Ecke! :wink:
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Jan Tenner
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1285
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 1186 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Jan Tenner » 15.07.2021 - 18:45

Heute wieder der Ausgang, wie er zu erwarten war.
Ich habe mir im Livestream heute mal die Übertragung bis ganz zu Ende gegönnt, also mit allen Siegerehrungen.
Das muss man Pogacar lassen, ein Showman ist er durchaus. Er hat bei allen seinen Siegerehrungen glaubhaft so getan und gejubelt, als ob er sich über jedes Trikot von neuem gefreut hätte.
Wenn die Jury etwas Humor gehabt hätte, hätten sie ihm auch noch kämpferischsten Fahrer gewählt und ihn noch einmal öfter aufs Podest latschen lassen...

Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 6084
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Arlbergfan » 16.07.2021 - 09:03

Naja, ich denke schon, dass er sich wirklich freut. Gerade gestern dürfte ja ordentlich Druck abgefallen sein. Jetzt nur noch das Zeitfahren in normaler Bravour gewinnen und es war der dominanteste Sieg seit Nibalis Sieg von 2014 mit über 7 Minuten Vorsprung.
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Benutzeravatar
br403
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3951
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von br403 » 18.07.2021 - 22:44

Also wie erwartet, Gelb an Pogacar. Wout van Aert hat eine tolle Tour gemacht, drei unterschiedliche Etappen gewonnen. Mark Cavendish, im November noch ohne Vertrag, vier Etappen gewonnen und das grüne Trikot, auch Klasse!

Aus deutscher Sicht:

1 Etappengewinn (Nils Politt)
2 Etappengewinne für Team Bora Hansgrohe

Andre Greipel hatte die letzte Tour, er beendet die Profikarriere mit 39 nach der Saison.

Schaut jemand von Euch die anderen Rennen, also Vuelta, Deutschland Tour, Olympia oder WM?

Tour de France ist immer toll, dieses Jahr hatte ich sogar relativ viel Zeit durch Homeoffice um mal Nachmittags zu schauen :D (hab natürlich Abends das nachgearbeitet).

Edit: Was mir noch aufgefallen war: Die Bildübertagung von den Motorrädern ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden, kaum Aussetzer (nur wenn es durch ein Tunnel geht). Früher gab es da immer viele viele Aussetzer, das wird alles über die Hubschrauber geleitet, ist echt toll gemacht.
Habt ihr denn ARD oder eurosport geschaut?

TVT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 293
Registriert: 23.10.2011 - 16:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von TVT » 19.07.2021 - 10:23

br403 hat geschrieben:
18.07.2021 - 22:44
Schaut jemand von Euch die anderen Rennen, also Vuelta, Deutschland Tour, Olympia oder WM?

Tour de France ist immer toll, dieses Jahr hatte ich sogar relativ viel Zeit durch Homeoffice um mal Nachmittags zu schauen :D (hab natürlich Abends das nachgearbeitet).

Edit: Was mir noch aufgefallen war: Die Bildübertagung von den Motorrädern ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden, kaum Aussetzer (nur wenn es durch ein Tunnel geht). Früher gab es da immer viele viele Aussetzer, das wird alles über die Hubschrauber geleitet, ist echt toll gemacht.
Habt ihr denn ARD oder eurosport geschaut?
Ich schaue eigentlich wenn ich Zeit habe auch die anderen Radsport-Highlights wie die Monumente oder die Rundfahrten der World-Tour an.

So habe ich etwa den Giro dieses Jahr intensiver verfolgt, da ich zum einen wegen Corona zuhause war und es zum anderen mit Buchmann auch einen deutschen Fahrer fürs Klassement gab. Dabei hat mir der Giro eigentlich von den Etappenprofilen und auch den Etappenverläufen fast besser als die Tour gefallen, da der Giro nochmals schwerer ist und es weniger Kontrolle im Rennen und damit mehr Überraschungen gab. Jedoch liefert die Tour einfach die schöneren Bilder auch abseits der Strecke.

Die Tour hab ich in diesem Jahr soweit es möglich war bei ONE geschaut, da mir das Kommentarenduo (Kurz&Voß/Fröhlinger) am besten gefällt. Danach habe ich dann immer je nach Laune Ard und Eurosport abwechselnd geschaut :D

Jan Tenner
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1285
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 1186 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Jan Tenner » 19.07.2021 - 10:55

TVT hat geschrieben:
19.07.2021 - 10:23
Die Tour hab ich in diesem Jahr soweit es möglich war bei ONE geschaut, da mir das Kommentarenduo (Kurz&Voß/Fröhlinger) am besten gefällt. Danach habe ich dann immer je nach Laune Ard und Eurosport abwechselnd geschaut :D
Ich habe auch immer den Sportschau-Livestream geschaut genau aus dem Grund, dass Kurz&Voss/Fröhlinger mit Abstand am besten ist. Das Grauen setzt dann immer ein, wenn Florian Nass übernimmt (an Fabian Wegmann liegt es jedenfalls nicht).

Jetzt kommt ja nochmal die Diskussion bzgl Motordoping auf. Bin gespannt, wie es da weitergeht.


Benutzeravatar
Ski'n'Bike
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 154
Registriert: 22.11.2019 - 09:05
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freiburg
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Ski'n'Bike » 19.07.2021 - 11:19

Das Eurosport-Quartett macht auch Spaß und ist kompetent, doch habe ich dieses Jahr größtenteils den Sportschau Livestream geschaut, weil die Bildqualität besser ist und nicht ständig Werbung läuft.

Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 6084
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Arlbergfan » 19.07.2021 - 12:13

Ja, die Tour 2021 und hat eigentlich, wenig Überraschendes gebracht. Ok, dass Cavendish so dominant fährt, hätte ich nicht erwartet. Aber eigentlich hat die 3. Etappe alles den Tourausgang entscheidend beeinflusst.

Wäre Primoz Roglic nicht so schwer gestürzt, hätte er mit Jumbo Visma und den ganzen Talenten die Mannschaft von Pogacar aus den Schuhen fahren können.
Wäre Ineos nicht so schwer gestürzt, wäre Thomas sicher besser drauf gewesen und hätte Ineos mehr bewirken können. So war es letztenendes die falsche Taktig --> kein Sieg.
Wäre Peter Sagan nicht so schwer gestürzt, hätte er Cavendish auf diversen Etappen auch Punkte abgenommen und so wäre es im Grünen Trikot spannender gewesen.

Naja - so ist es halt, wie das Ergebnis jetzt ist.

Wer mich positiv überrascht hat:
Jonas Vingegaard - positive Erscheinung. Konnte eigentlich immer mitfahren und ist auch im Zeitfahren gut. Der sollte das Team wechseln und um ihn rum eine starke Mannschaft aufgebaut werden...
Wout van Aert - unglaublich was der auf dem Rad kann. Der kompletteste Fahrer. Würde ihm echt mal einen großen Sieg zutrauen

Geschaut hab ich alles im Eurosport Player. Jens Voigt macht das ganze immer sehr sympathisch und ehrlich. Auch wenn Marc Rohde absolut kein Skifahrer ist und er stets von "Skistationen", statt von Skigebieten redet - für mich der Sender für Radrennen.

Ich schau sicher auch die Vuelta und die restlichen Klassiker. Olympia...mal sehen.
Können aber gern weiter diskutieren. :wink:
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Benutzeravatar
Werna76
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3574
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 517 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Werna76 » 19.07.2021 - 15:29

Möchte auch kurz meinen Senf dazugeben:

Nairo Quintana
Ich mag den Typen nicht. Seine gesamte Karriere fährt der ständig gleich... Trikot bis oben zu egal wie heiß es auch sein mag, immer hinter jemandem her, sobald er mehr als 50m im Wind fährt hört er sofort auf und wartet bis irgendjemand von hinten kommt um wieder hinterherfahren zu können und vor allem niemals sieht man ihn kämpfen. Oberkörper immer gleich, fast immer im Sitzen, keine Regung im Gesicht.
Und dann versucht er erstmals seit ich mich erinnern kann auf der Etappe nach Andorra tatsächlich mal bereits am vorletzten Berg alleine zu attackieren und dann herrscht dort plötzlich ein Gegenwind, "wie noch nie auf einem Berg erlebt" hat einer der Fahrer auf Instagram geschrieben. Das fand ich echt lustig, einmal versuchts Quintana und dann sowas :D

Bezüglich der restlichen Jahrhunderttalente die da jetzt plötzlich gleichzeitig auftauchen...
Egal wie talentiert man ist, eine Bergetappe und Zeitfahren und einen Massensprint zu gewinnen ist fragwürdig.
Mohoric macht die gleiche Geste wie einst Armstrong? Was läuft bei dem schief?
Dass Pogacar so ein Ausnahmekönner ist glaub ich erst wenn er in einem Nicht-Coronajahr gewinnt wenn Dopingkontrollen wieder "normal" stattfinden können.
Am alleralleraller fragwürdigsten find ich aber Cavendish. Plötzlich kann er problemlos das Zeitlimit bei Bergetappen schaffen ohne dass ihn Bernie Eisel die Berge hinaufziehen oder schieben muss und dann gewinnt er auch noch die Sprints mit einer Leichtigkeit.

Bitte nicht falsch verstehen, ich bin keineswegs einer von denen die die Meinung vertreten Dopen doch eh alle im Radsport und nur im Radsport. Ich hab auch genau verfolgt wie diese Ururalt-Rekorde in der Leichtathletik im letzten Jahr und dieses Jahr plötzlich gebrochen wurden, oder warum bei Olympia in Peking damals kaum Dopingproben der Schwimmer ausgewertet wurden, oder warum die Dopinguntersuchungen in Spanien nach Bernhard Kohl plötzlich eingestellt wurden als Nadal und die spanische Nationalmannschaft in Verdacht gekommen sind.
Mikrodoping zur Erholung, spannendes Thema.

Bezüglich der Radrennen ist mir der Giro am liebsten. Die schwersten Etappen, die Kamerabilder und der Ton sind in den letzten Jahren VIEL besser geworden.
Die Vuelta ertrag ich langfristig nicht, herumradeln in verdorrten Regionen und permanent das Hubschrauberknattern als Sounduntermalung.
Bei der Tour find ich gut, dass die Berge die gefahren werden auf der einfachen Seite sind und eher athletische Fahrer vorne sind und nicht diese Hungerhaken die man nicht anfeuern will sondern eher ne Wurstsemmel zustecken damit er nicht vom Rad fällt. Der eine Typ dieses Jahr 52kg, da fordere ich einen Mindest-BMI wie im Skispringen.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

judyclt
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2771
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von judyclt » 20.07.2021 - 13:20

Interessante Meinungen sind hier zu lesen und ich kann das größtenteils so unterschreiben: Quintana, fragwürdige Leistungen, Sound- und Bildquali etc. Schade, dass es anfangs so oft so schwer gekracht hat.
Eurosport taugt leider mit der miesen Auflösung und Werbung nicht recht, obgleich ich Jensi mag. Also bleibt ARD.

Schaut euch auch die Dokus in der Mediathek an über Greipel, Martin, "Berührdoping" etc. Alles sehr interessant und endlich mal ein Miniaspekt, der ein paar Eurocent GEZ-Gebühren wieder reinholt. :mrgreen:

Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 6084
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 1468 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Arlbergfan » 20.07.2021 - 14:24

Ist eigentlich noch was zu der Polizeidurchsuchung bei Bahrain Victourious rausgekommen?
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

judyclt
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2771
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von judyclt » 21.07.2021 - 12:08

Gute Frage. Gugel spuckt nur die +5d alten Meldungen aus, dass durchsucht wurde.
Die Erfolge ausgerechnet der Öl-Teams Bahrain und UAE sowie das zugehörige Personal lassen leider nichts Gutes vermuten.


Benutzeravatar
Werna76
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3574
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 517 Mal
Danksagung erhalten: 481 Mal

Re: Tour de France 2021

Beitrag von Werna76 » 28.07.2021 - 21:11

Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fepf, Google Adsense [Bot] und 5 Gäste