Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Bald: Abblendlicht auf Österreichs Straßen !!!

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 09.10.2005 - 10:17

Hmm wenn keine Halogenlichter, was verdammt soll ich reinschrauben?
Kerzen?

Du meinst sicher Xenon..
Ist Xenon kein Halogen? Und die anderen Lampenfunktionieren mit Leuchtfäden, sind also keine Halogenlampen. Oder irre ich mich?

@downhill: ich auch, aber ich habe mich daran gewöhnt, dass man nicht alle Leute davon überzeugen kann, der eigenen Meinung zu sein... ;)


Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9336
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 09.10.2005 - 10:51

ich versuche mich ... seeeeeeeehr in zaun zu halten, obwohl vor meinem mund bereits der schaum wächst...

zu erst mein standpunkt:

1. Licht: IMMER an. Ich steig in ein Auto ein, Schnall mich an, mach Zündung an, und mach in gleichem Gedankengang Licht an. Und wenn ich nur zum Lidl um die Ecke oder andere Kurzstrecken fahr.

zu dem rührei, den einige hier verbreiten ist nichts mehr hinzuzufügen, meiner Meinung nach tut es DRINGENDST Not, dass wir für Tageslicht ;) ein Gesetz brauchen. Tagfahrlicht braucht übrigens NICHT MEHR MESSBAR mehr Sprit, also die bei neuwagen angebotenen Lichter.
Mein Wagen braucht pro 100 km 0,15 l mehr Sprit, als wenn ich ohne Licht fahr.
Das sind 2 ¤ pro Tankfüllung. Wisst Ihr WIE egal mir das ist? Wie mic schon schrieb: 2 ¤ pro Füllung ist viiiiiel zu viel... Lieber n neues Auto von der Versicherung des Unfallgegners und eigene Raten von 100 - 500 ¤ mehr im Jahr, weil man übersehen wurde und dann eventuell noch Mitschuld hat... KLASSE JUNGS.

diese 0.15 l Sprit auf hundert Kilometer... wisst ihr wie ihr die wieder reinkriegt? einfach früher schalten, und vielleicht keine 20 Jahre alten Kisten kaufen, die den Benzin noch saufen wie unsereins das Wasser.
(Und kommt mir nicht mit "ich kann mir nen neuen nicht leisten... dann kauft nen jungen Gebrauchten oder Jahres oder Dienstwagen...)
nur weil man auf retro steht muss man nicht die Umwelt doppelt und dreifach belasten. Aber ich schweife ab.

dann ein weiteres Zitat, bei welchem ich eine kleine Richtigstellung machen "muss", bzw. nen Tipp geben will:

hmm ne, dann müsste ich selber das licht an und ausmachen, wenn ich das licht manuell auf an stelle, damits immer an ist, muss ich es nach fahrtende auch manuell wieder ausstellen..
>>> 1. kauf dir nen volvo oder saab, Skandinavische Fahrzeuge haben die Funktion, dass Licht automatisch mit Schlüssel abziehen AUS geht, und eben auch wieder an.

>>> 2. Fahr zu AUDI (bei dir weiß ichs eben dass du dahin musst) und fahr zu "deinem" Servicemeister, sag ihm du hättest gerne die Skandinavische Funktion bei deiner Karre aktiviert. Der schließt kurz sein Gerätchen an, legt nen Schalter um, und schon hast du am Tag das Abblendlicht automatisch mit Zündung an.

Ich könnt zu dem Thema noch zwei Jahre weiterschreiben, aber ich will die Bibel ja nicht neu schreiben. einige hier zusammenscheissen muss reichen...
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 09.10.2005 - 11:03

Die Sachlichkeit in Deinem Beitrag ist bestechend! :) Gut zu wissen, dass Du wenigstens mit Licht 290 km / h fährst... :? 8O

Benutzeravatar
Nuno
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 690
Registriert: 14.09.2003 - 16:17
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: NL, Venlo
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Nuno » 09.10.2005 - 11:10

Alpin-Forum|LSAP hat geschrieben:1. Licht: IMMER an. Ich steig in ein Auto ein, Schnall mich an, mach Zündung an, und mach in gleichem Gedankengang Licht an. Und wenn ich nur zum Lidl um die Ecke oder andere Kurzstrecken fahr.
Genau, so geht's mir auch, das gewöhnt doch sehr schnell.
>>> 1. kauf dir nen volvo oder saab, Skandinavische Fahrzeuge haben die Funktion, dass Licht automatisch mit Schlüssel abziehen AUS geht, und eben auch wieder an.
So ist es, und weil das Licht im Innenraum ausgeschaltet ist, spart man auch noch Energie.

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9336
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 35
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 09.10.2005 - 11:11

trincerone: ich sagte IMMER Licht an... sobald ich inne Karre steig.
Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - Für die Freiheit!Mehr Infos hier - KLICK

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 09.10.2005 - 11:12

kauf dir nen volvo oder saab, Skandinavische Fahrzeuge haben die Funktion, dass Licht automatisch mit Schlüssel abziehen AUS geht, und eben auch wieder an.
Das ist bei meinem Audi auch so, hab ich so geschaltet. Zündung an = gleich Licht an.

Benutzeravatar
Downhill
Moderator a.D.
Beiträge: 5996
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Beitrag von Downhill » 09.10.2005 - 11:22

Alpin-Forum|LSAP hat geschrieben:>>> 2. Fahr zu AUDI (bei dir weiß ichs eben dass du dahin musst) und fahr zu "deinem" Servicemeister, sag ihm du hättest gerne die Skandinavische Funktion bei deiner Karre aktiviert. Der schließt kurz sein Gerätchen an, legt nen Schalter um, und schon hast du am Tag das Abblendlicht automatisch mit Zündung an.
Hey, gar nicht gewusst daß das möglich ist, gleich mal nachfragen bei den Jungs hier, muß sowieso hin. Nicht daß ich es vergessen würde, aber was man hat das hat man :D (Handgriff eingespart)


Benutzeravatar
YESHAR
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1078
Registriert: 03.08.2004 - 18:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Buchen / Odenwald
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

...

Beitrag von YESHAR » 09.10.2005 - 12:48

Da hab ich eine heftige Diskussion angezettelt :wink:

Mein kurzes Statement:
1. Also, irgendwie muss ich tricerone doch Recht geben. Falsch eingestellte Lichter blenden doch sehr. Was tut man dagegen ?

2. Wenns hilft, ist die Sache ja okay. Wenns wirklich nur wenig Sprit ausmacht (ich habe oben ja was von 0,7 l /100 km gepostet :?:), dann umso mehr ...

3. Nochmals zur Debatte: Eure Meinung zu am Tage eingeschalteten Nebel(!)schlussleuchten etc., das nervt mich total ...

Benutzeravatar
Downhill
Moderator a.D.
Beiträge: 5996
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: ...

Beitrag von Downhill » 09.10.2005 - 13:29

YESHAR hat geschrieben:Eure Meinung zu am Tage eingeschalteten Nebel(!)schlussleuchten etc., das nervt mich total ...
Ich weiß nicht wen du meinst, aber zumindest ich/mic/Admin haben immer von Abblendlichtern geredet, darum ging's hier eigentlich...

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 09.10.2005 - 13:40

Yeshar meint, dass es Leute gibt (nicht mic oder admin oder sonstwer), die aus optischen Gründen gerne mit eingeschalteten Nebelleuchten fahren (was illegal ist soweit ich weiß, bin aber nicht ganz sicher). Sieht man relativ oft, wenn man mal drauf achtet. Dazu wollte Yeshar ne Meinung hören (stört mich z.B. weniger als falsch eingestelltes Abblendlicht).
Hey, gar nicht gewusst daß das möglich ist, gleich mal nachfragen bei den Jungs hier, muß sowieso hin. Nicht daß ich es vergessen würde, aber was man hat das hat man (Handgriff eingespart)
Das geht i.A. bei jedem Fahrzeug recht einfach. Normalerweise (zumindest bei älteren Fahrzeugen) liegen die Kabel für alle Länderausstattungen ab Werk und enden an einem sog. Kodierungsstecker. Dieser bekommt dann ein Gegenstück aufgesetzt, dass genau die Leitungen verbindet, die für die entsprechende Länderausführung laufen sollen. D.h. man kann dann z.B. den Kodierungsstecker für die Fahrlichtschaltung "deutsche Länderausführung" für den für skand. Länderausführung ersetzen. Diese Stecker sitzen i.A. hinter der Abdeckung im Fußraum und kosten nicht viel, so dass man günstig umstellen kann. Wenn man sich schlau macht (internet z.B.), wo der Stecker genau sitzt und wie er aussieht, kann das so wie ich auch relativ leicht selbst machen.

Benutzeravatar
YESHAR
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1078
Registriert: 03.08.2004 - 18:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Buchen / Odenwald
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

...

Beitrag von YESHAR » 09.10.2005 - 13:45

^^ Der Satz oben ist in der Tat doppeldeutig. Ich meinte natürlich nicht, dass mich EURE Meinung nervt, sondern dass Nebelschlussleuchten etc. am Tag nerven. Mit "Eure" meinte ich eure Meinung zu diesem Thema (wie es auch trincerone verstanden hat).

Hätts vileleicht besser so schreiben sollen:

Nochmals zur Debatte: Eure Meinung zu am Tage eingeschalteten Nebel(!)schlussleuchten etc., diese nerven mich total ...

Benutzeravatar
Oscar
Moderator a.D.
Beiträge: 4915
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: ...

Beitrag von Oscar » 09.10.2005 - 14:11

nsu251osl hat geschrieben:

...Autos in signalorange lackiert erkennt man sicher auch besser also alle umlackieren!!!! :lol: ...und ELHO FREESTYLE draufschreiben....
Bei uns waren alle Fw-Fahrzeuge in Signalorange, und es gab noch nie sovile Unfälle mit Einsatzfahrzeugen wie zu der Zeit, inzwischen werden die Fahrzeuge in Rot mit gelben Reflexstreifen ausgeführt und werden wieder besser wahrgenommen.
Mag ein Zufall sein, aber das Signalorange hat sich hier nicht durchgesetzt und wird auch nicht mehr beschafft.

Benutzeravatar
Y3T1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 201
Registriert: 07.06.2002 - 14:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Hessen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Y3T1 » 09.10.2005 - 16:37

man sollte vielleicht erwähnen. dass im Jahr 2004 die Zahl der Verkehrstoten um 11% in Deutschland gesunken ist (http://www.welt.de/data/2005/02/25/544003.html) und das ohne Maßnahme. Hätte man in dem Jahr Tageslicht eingeführt, hieß es wahrscheinlich, das ist nur wegen des Tageslichtes so.

Aber wenn man ein Bedarf für so ein Gesetz sieht, soll man es doch erlassen...
das finde ich die Null Promille Diskussion bei Fahranfängern, wesentlich sinnvoller...


Benutzeravatar
br403
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3830
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Beitrag von br403 » 09.10.2005 - 17:12

Ich finde Licht am Tag auch sehr sinnvoll, vor allem auch auf der Autobahn.

Bei allen neuen Audis gibt es jetzt bei der Bestellung von XENON Plus das sog. Tagfahrlicht mit dazu. Da brennt dann eine Lampe auf jeder Seite (Halogen). Diese wird dann mit der Zündung eingeschaltet, und beim Einschalten von XENON abgeschaltet. Ist auch über einen zusätzlichen Schalter (Ab A6 im MMI) einschaltbar. Da brennt dann NUR das Tagfahrlicht, KEINE Rückleuchten und Innenbeleuchtung.

@Admin: Es gibt auch die Möglichkeit die sog. USA bzw. Kanada Einstellung zu programmieren. Geht mit dem Diagnosegerät VAS 5052 und dann brennt nur noch die Frontbeleuchtung gedimmt (bei Halogen) oder voll (bei Xenon). Ist imho die beste Einstellung für Autos ohne Tagfahrlicht.

@Trincerone: Kabel und löten muss man bei modernen Autos Gottseidank nicht mehr, VAS anschliessen und freischalten, Sache von ca. 2 Minuten.... :D
Vorerst nicht mehr im Forum aktiv, bis einige sich wieder beruhigt haben.

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 09.10.2005 - 17:26

Kabel und löten muss man bei modernen Autos Gottseidank nicht mehr, VAS anschliessen und freischalten, Sache von ca. 2 Minuten....
Weiß ich, ich wollte nur sagen, dass es auch bei alten Fahrzeugen geht. Kabel und Lösten braucht man da auch nicht. Stecker drauf setzen fertig. Ist natürlich Ansichtssache, aber ich bin froh, dass es bei meinem Wagen ohne Computer geht - ist ne Sache von 10 sek. und ich muss nicht extra zur Audibude. ;)
Bei uns waren alle Fw-Fahrzeuge in Signalorange, und es gab noch nie sovile Unfälle mit Einsatzfahrzeugen wie zu der Zeit, inzwischen werden die Fahrzeuge in Rot mit gelben Reflexstreifen ausgeführt und werden wieder besser wahrgenommen.
Das finde ich sehr interessant. Angeblich gabs ja mal einen Test in den 80ern, welche Schianzugsfarben auf der Piste bei schlechtem Wetter am besten zu erkennen seien. Die damals sehr verbreiteten Neonfarben haben wohl relativ schlecht abgeschnitten. Ich kenne die Geschichte aber nur vom erzählen, daher weiß ich nicht, wieviel dran ist.

@Y3T1: von mir aus auch gerne eine 0 Promillegrenze für alle! Da kommen wir nämlich in Bereiche, wo sehr leicht nachzuweisen ist, dass die Sicherheit aller (anderer Autofahrer, aber auch insbesondere Radfahrer und Fußgänger) deutlich gefährdet ist. Wenn Euer Sicherheitsbewusstsein so stark asugeprägt ist - was ja grundsätzlich durchaus begrüßenswert ist - dann hoffe ich mal, dass hier keiner morgens / vormittags Auto fährt, wenn er den Abend vorher was gesoffen hat. Auch nicht zum Lidl um die Ecke. Bei mir gilt 0,00000 Promille. Fahrad + saufen oder Auto + Cola - und das gilt auch für den Morgen danach! Wisst ja vermutlich selber wie lagnsam das Zeug abgebaut wird.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5576
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Beitrag von miki » 09.10.2005 - 17:43

Naja ... meinetwegen, von allen depperten Vorschriften mit denen der heiss geliebte Vater Staat seine Milchkühe (=Autofahrer) immer wieder überrascht, ist 'Licht am Tag' noch eine von den weniger blöden :? . Bei uns gibt es diese Vorschrift schon seit einigen Jahren, zuerst gab es unter Autofahrern, in den Medien usw., auch heisse Diskussionen, aber man gewöhnt sich schnell daran. Ich muss zugeben es gibt auch gute Seiten dieser Verordnung, sogar am sonnigen Tagen gibt es durchaus Situationen, in denne man Autos mit Licht wesentlich schneller und besser erkennt als solche ohne Licht (z. B. Strassen die durch einen Wald oder eine dichte Allee fahren, Wechsel Sonne/Schatten usw.). Der Mehrverbrauch an Sprit ist kaum messbar, kann ich nur bestätigen.

Da schon jetzt, ohne Gesetz, viele Autofahrer in AT freiwillig mit Licht auch am Tag fahren, glaube ich das es keine grossen Probleme mit dem Gesetz geben wird. Sogar die Italiener haben auf Autobahnen 'Licht am Tag' verordnet, das war für italienische Autofahrer bestimmt ein wesentlich grösserer Schock als es für Österreicher sein wird. Die haben vorher oft am Abend bis zur totalen Dunkelheit gewartet bis sie endlich die Lichter einschalteten :twisted: .
Zuletzt geändert von miki am 10.10.2005 - 08:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Enigma
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1128
Registriert: 11.12.2003 - 11:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Mülheim anne Ruhr
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Enigma » 09.10.2005 - 21:36

Jo bin auch absolut für Tageslicht, dann aber mit speziellen Leuchtmitteln, die extrem wenig verbrauchen.

Die Teile gibts ja, man muss der Gesellschaft nur Zeit geben sich umzustellen.
Winterurlaub 2007/08:
NIX GEPLANT :(
Bild

Benutzeravatar
Dennut
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 567
Registriert: 17.03.2005 - 20:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 1
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Dennut » 09.10.2005 - 21:40

,
Enigma hat geschrieben:Jo bin auch absolut für Tageslicht, dann aber mit speziellen Leuchtmitteln, die extrem wenig verbrauchen.
Da stimme ich dir zu, mit Licht fahren finde ich gut. Fahre auch mit meinem smart immer mit Licht weil ich angst habe übersehen zu werden :D ist ja schließlich klein das Auto :wink: . Aber nein, ich finde mit Licht am Tag kann man die Unfallzahl reduzieren weil man ein Auto viel besser und eher erkennt als ohne.

Ich bin Pro Tageslicht beim Auto.
Deutscher Pokalsieger 2017 Borussia Dortmund :D

Benutzeravatar
Enigma
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1128
Registriert: 11.12.2003 - 11:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Mülheim anne Ruhr
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Enigma » 09.10.2005 - 22:07

Nochmal zu den Signalfarben.

ich denke das funktioniert nicht, weil viele Leute instinktiv genau dahin fahren, wo sie hingucken, und dies ist wahrscheinlich die Signalfarbe und nicht das langweilige Silber.....
Winterurlaub 2007/08:
NIX GEPLANT :(
Bild


Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 10.10.2005 - 00:09

ich denke das funktioniert nicht, weil viele Leute instinktiv genau dahin fahren, wo sie hingucken, und dies ist wahrscheinlich die Signalfarbe und nicht das langweilige Silber.....
Hat mein Onkel erzählt: die haben in den 70ern eine Straße quer durch Wüste in Saudi gebaut. Am Anfang völlig geradeaus. Dann haben sie schnell festgestellt - als die ersten Teile eröffnet waren - dass ihnen die Leute immer schön gegen die Schilder gefahren sind, die alle 50 km mal kamen. 200km geradeausfahren hält einfach keiner durch. :D Wenn ein Punkt kommt, den man fixieren kann, dann fährt man da auch hin.. :D

Benutzeravatar
Chris
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 710
Registriert: 21.05.2003 - 11:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Loikum
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Chris » 10.10.2005 - 08:32

So was ähnliche habe ich zufälligerweise auch gestern im TV gesehen, da ging es um das eingeschaltete Blaulicht von Einsatzfahrzeugen auf dem Standstreifen von Autobahnen, das von Autofahrern regelrecht fixiert wird...

Ich bin jedenfalls sehr dafür immer mit Licht zu fahren. Unser kleiner Franzose kann es auch mit der Zündung an- und ausschalten und bei unserem großen Franzosen hat ein schwarzer Punkt auf den Automatik-Lichtsensor geklebt den gleichen Effekt gehabt...
Hatte gerade am Wochenende wieder ein Erlebnis der unschönen Art auf der Autobahn, als mich um 18.00 Uhr Abends ein Lieferwagenfahrer ohne Licht beinahe abgeschossen hätte.

Chris
------------------------------------------
Alter, gibts denn hier keinen Lift?

Thomas K
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 209
Registriert: 22.04.2003 - 16:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: A-6341 Ebbs
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Thomas K » 10.10.2005 - 09:33

Tja, dann bleibt mir wohl nix andres übrig, als auch meine Senftube auszupacken....

M.E. sind 98% aller Autofahrer Idioten. Wer's nicht glaubt, soll mal nach Tirol kommen. Am besten bei Neuschnee oder am ersten schönen Tag nach 14 Tagen Regenwetter.

Die Schlussfolgerung daraus: es gibt Leute, denen fällt nicht mal auf, dass sie bei stockdunkler Nacht nicht mal die Fahrzeugbeleuchtung aktiviert haben!!??????
Außerdem ist es recht amüsant, wenn einem in Tunnels unbeleuchtete Fahrzeuge entgegenkommen oder von hinten kommen. Wenn man so einen Volltrottel im Rückspiegel übersieht, hat man schnell einen hübschen Auffahrunfall im Tunnel - NETT! (ob man sich dann mit 2 schlagenden Argumenten bei dem Vollidioten bedankt, bleibt dann einem selbst überlassen....)
Dann - es schüttet wie aus Kübeln, die Wolken rutschen auf den Knien daher, Gischtfontänen von den LKW's - besonders weiße oder silberfarbene PKW's haben dann die Tarnkappe auf!
Auch in Mode - Dämmerungsfahrer, die die anderen verarschen, weil kein Licht!
Die verschärfte Version ist dann Schlechtwetter UND Dämmerung plus KEIN Licht!

Zu mir: einsteigen, Zünschlüssel reinstecken, Licht einschalten und DANN starten! Ein paar Euro Mehrverbrauch mach ich durch sparendes Fahren und sinnvollen Einsatz wett. Im Falle eines Unfalles hat man mit Licht IMMER bessere Karten!

Thomas K.

Licht am Tag befürworter!
Wenn jemand sagt, er hätte für etwas keine Zeit, dann ist es ihm nur nicht wichtig genug!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18724
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 86
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 450 Mal
Danksagung erhalten: 1681 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli » 11.10.2005 - 20:20

trinc / ad blenden: ich könnte mir fast vorstellen, daß man durch Kurvenlicht und einem "verbot von blendenden, weil falsch eingestellten, Scheinwerfern" mehr Unfälle verhindern könnte als mit dem Tagfahrlicht ....

Am besten gefallen mir ja diejenigen (zumeist Deutschen), die auf tunnelreichen Straßen, wo alle paar Meter ein neuer Tunnel kommt, nach jedem Tunnel das Licht ausschalten und hundert Meter später wieder einschalten ... *bescheuert*

.. und nachdem ich vergesslich bin und (fast) jeden Tag einen Tunnel fahr, hab ich auch immer das Licht an ;)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5576
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 345 Mal

Beitrag von miki » 12.10.2005 - 09:12

Am besten gefallen mir ja diejenigen (zumeist Deutschen), die auf tunnelreichen Straßen, wo alle paar Meter ein neuer Tunnel kommt, nach jedem Tunnel das Licht ausschalten und hundert Meter später wieder einschalten ... *bescheuert*
Die Italiener sind da noch schlimmer. Das erste mal ist es mir auf der Gardasee - Westuferstrasse aufgefallen. Wir fuhren in einer flott fahrender Kolonne, Italiener vor mir, Italiener hinter mir. Wer die Strasse kennt der weiss das es Abschnitte gibt wo es mehr Tunnels als Freilandstrasse gibt. Logisch das ich den ganzen Abschnitt mit Licht gefahren bin - ich war aber auch der einzige! Alle anderen machten sofort nach dem Tunnel das Licht aus, obwohl der nächste Tunnel schon in Sichtweite war. Ich werde es niemals verstehen :?:
Es kam aber noch schlimmer: wenn ich mal einen Kilometer freilandstrasse zwischen zwei Tunnels mit Licht fuhr, wurde ich von entgegenkommenden Autos sogar 'angeblinkt' und gewarnt, das ich das Licht vergessen habe :evil: .

Benutzeravatar
Turm
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1080
Registriert: 29.11.2004 - 20:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Kuchl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Turm » 12.10.2005 - 10:02

Ich muss nun auch mal meinen Senf dazu geben.

Mir ist es eigentlich gleich, ob es eine Regelung gibt oder nicht, ich fahre mit Licht. Ich bin sehr viel mit dem Auto unterwegs, davon auch lange Strecken auf der Autobahn, und ich muss sagen, dass man einfach mit Licht besser wahrgenommen wird als ohne, v. a. wenn man dann noch Respektleuchten (Xenonscheinwerfer) hat. Ich finde es selbt innerorts sinnvoll, da man so einfacher zwischen abgestellten und sich bewegenden Kraftfahrzeugen unterscheiden kann.

In den Bergen, wo man auch zur besten Witterung und Jahreszeit mit Licht-Schatten-Wechseln zu tun hat finde ich es fast noch wichtiger, so dass ich die Regelung dann auch voll unterstützen kann. Nicht zuletzt steht z.B. an der Fernpass Bundesstraße schon seit 15 Jahren ein Schild, dass man das Licht einschalten soll.

Zum Spritverbrauch: Ich erkenne keinen Unterschied, ob ich nun mit Abblendlicht, oder ohne fahre. Bei der Klimaanlage merke ich einen geringen Unterschied, und am meisten Treibstoff spare ich, wenn ich meine Fahrweise ändere.
Feeling down when the winter has come
frozen feet and the snowflakes are falling
I don't like the town when the winter has come
dirty streets and it's cold outside
IRONIE!


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chense, Pancho, schneeberglift und 9 Gäste